SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 35
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Digitalität als didaktisches
Design
Prof. Dr. Isa Jahnke
Technische Universität Nürnberg
Gründungsvizepräsidentin für Studium,
Lehre und Internationales
@swissuniversities
23. Juni 2022
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Road Map
Stage 1
Einleitung
Stage 2
Theoretischer Zugang
Stage 4
Ein wunderbarer Ausblick
Stage 3 Ausgewählte
Projekte
2
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Wie kann man die swissuniversities Grundsätze und
Leitvorstellungen in die Praxis einsetzen und
weiterführen?
Was bedeuten die Leitvorstellungen für die
Bildungswelt aus der Perspektive des Digitalen
Didaktischen Design Ansatz?
Leitfragen für diesen Vortrag
3
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
„Verknüpfung von Ort und Raum“ (L4)
 CrossActionSpaces
„digitale und analoge Technologien werden vielfältig eingesetzt“ (L3)
 Digitales Didaktisches Design: Projekte in Schulen in Skandinavien und USA
„Lehrberuf wird anspruchsvoller“ (L7)
 Man sieht in den Projekten, die ich vorstelle, die Änderung der
Lehrer/innen-Rolle
Verbindung zu den Leitvorstellungen
4
„ganzheitlicher Schulentwicklungsprozess“ (L6)
 School Improvement Planning mithilfe von Daten: Demir, Kim, Current, & Jahnke
(2019): “Strategic improvement in planning schools – a sociotechnical approach for
understanding current practices and design recommendation”, Management in
Education
“Evidenzbasierte Erkenntnisse“ (G3)
 Learning Experience Design: DBR-Methode zur Erfassung von Effektivität, Effizienz
und Attraktivität von Lerndesigns
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Stage 2
Theoretischer Zugang
5
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
kommunizieren, uns ausdrücken,
Informationen teilen, zusammenarbeiten, …
… unterrichten, lehren und lernen.
Digitale Technologien haben Einfluss auf
die menschliche Interaktion. Sie verändern, wie wir
z.B. Jahnke & Koch, 2009
“First we shape the tools, and then the tools shape us”
McLuhan, 1967
By now, we know
6
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Klassen-
raum
Klassen-
raum
Digital-verstärkter Unterricht:
Analoge und Online Räume
verschmelzen
Wir gehen zur Schule, um Zugang zu
Lernerfahrungen (learning experiences) zu
erhalten
Social Media
Group Apps, …
Live Audio-Broadcasting
(z.B. Twitter Spaces)
Websites,
Blogs, …
und
mehr
Traditioneller Unterricht:
Trennung
Wir gingen zur Schule, um Zugang zu
Informationen zu bekommen
CrossActionSpaces
Jahnke, 2015
7
L4
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
CrossActionSpaces
Jahnke, 2015
8
L4
Unter diesen neuen Gegebenheiten:
Wie können wir
(student) learning experiences gestalten?
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Stage 3 Ausgewählte
Projekte
9
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Digitale Didaktische Designs in Schulen
(Swedish Research Council, 2012-2015)
10
Forschungsfrage: Wie unterstützen Lehrer*innen welche Art von active
Learning in ihren Tablet-Klassen?
Kontext:
a) Dänemark (Odder)
b) Schweden (zentrale Gebiete)
c) Finnland (Kaarina)
d) Später auch in Schulen in Missouri (U.S.)
Methoden: Beobachtungen, Fotos, Kurz-Videos, Interviews,
quantifiziertes DDD-Modell (Coding-Scheme)
Über 100 Klassen, alle Fächer
von Preschool, 1.-11. Klasse (d.h. Sekundarstufe 1 in CH)
Jahnke, Norqvist, & Olsson, 2014
Jahnke, Marell, Bergstrom, Hall, & Kumar, 2017
L3
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Rollen/soziale
Beziehungen
(Social
Presence)
Lern-
aktivitäten
(Active,
Meaningful
Learning)
Lernziele
sichtbar
machen
Digitale
Technologien als
Mindtools einsetzen
Prozess-
basiertes
Assessment
(Lernbeurteilung)
1
2
3
4
5
Von traditionellem Frontal-Unterricht (innen =1)
zu
active/meaningful practices (außen =5)
Digitales Didaktisches Design (DDD)
11
Jahnke et al., 2017
Jahnke, 2015
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
12
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
13
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
14
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Aktiv und SuS-
zentriert
1
5
Passives
Lernen (Frontalunterricht)
3
Aktiv aber Lehrer:in
-zentriert
Howland, Jonassen, & Marra, 2012
Dabbagh et al., 2018
b) Lern-
aktivitäten
15
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
16
Personalisiertes Lernen
mit Nearpod
7. Klasse/USA, Englisch (Sekundarstufe 1 in CH)
Lehrerin und Schüler:innen nutzen
Nearpod App für Fragen und Diskussion. Antworten
der SuS werden sofort erfasst und geteilt.
Auch: Antworten anonym zu teilen, schafft einen
„sicheren Raum“ zum Lernen und bietet Raum für
Fehler.
Homework: Video (2 mins.) https://nearpod.com/
Ähnliche Beobachtung in Schweden: Schüler:innen, die eher schüchtern
sind, waren plötzlich “online“ aktiv und die Klasse konnte diese SuS nun
„sehen“ und sie freuten sich über die Teilnahme --> Beziehungsförderung
L3
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
17
Das Gelernte/Theorie mit der
Lebenswelt der SuS verknüpfen
…so wird es authentisch und bleibt für länger gelernt
(weniger Frontalunterricht)
6. Klasse/USA, Physik-Unterricht, Energieformen,
SuS ‚suchen‘ wissenschaftliche Konzepte von Energie in der realen Welt,
dokumentieren und präsentieren diese Ideen dann in einem App „Instagram-ähnlich“
Wichtig: Prozessbasierte Feedback-Loops
Lebenswelt
Finales
Produkt
L3
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
2. Klasse/Denmark, Mathe
Transformation von Mathe-Stories:
SchülerInnen haben die Aufgabe eine
neue Mathe-Story zu entwickeln
(App ComicDesigner)
Transformativ: Das Gelernte auf
andere Kontexte anwenden
18
L3
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Zielgerichtet, Aktiv, Collaborative
4. Klasse, Denmark
Sprachunterricht,
mit Explain Everything App
Ziel/Aufgabe: Erklär was ein Verb,
Adjektiv und Hauptwort ist
• SchülerInnen erstellen ein
Storyboard inkl. Ton und
Visualisierung
• Dann mit dem App
• Kleine Teams „draußen“
19
L3
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke Formativ: Feedback im Lernprozess
1
3
5
Feedback nur am Ende des Lernprozesses,
kein Feedbackplan vorhanden
Feedback während des Lernprozess aber
nur auf Nachfrage seitens der SuS
(zB wenn sie Hand heben)
SuS kennen die Beurteilungskriterien im
voraus, es gibt Feedbackschleifen während
des Lernprozesses
c) Feedback-
Loops
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
7. Klasse/Denmark, Englisch
(Sekundarstufe 1 in CH)
SchülerInnen schreiben etwas aus
ihrer Kindheit und LehrerIn nutzt
peer-reviews zur Verbesserung der
Schreib-Skills
Facebook style
Fakebook App
https://www.classtools.net/FB/home-page
Lernen mit
Peer-Feedback
21
L3
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
1
3
5
LehrerIn hat nur klassische Rolle inne,
SuS sind nur passive Zuhörer
LehrerIn ist die meiste Zeit Vortragende,
aber erste Zeichen der Rollenveränderung
LehrerIn ist LernbegleiterIn,
nicht nur Vortragende/r
d) Rollen,
soziale
Dimension
22
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
1
3
5
Ersatz für Stift/Papier
oder Lehrbuch, es ist LehrerIn-Tool
Technologie-Nutzung ist Ersatz, jedoch
erste Anzeichen, dass es “mehr“ ist:
Aufgaben-Neugestaltung (z.B. interaktives Quiz)
Technologien als Mindtools: Entwicklung neuer
Lernaufgaben/Aktivitäten, vorher undenkbar –SchülerIn-Tool
SAMR model by
Puentedura
e) Digitale
Technologien
23
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
• 6. Klasse/Schweden
• SchülerInnen lessen ein Buch
• Gruppen entwickeln Booktrailer,
um ihre Interpretation des Buches zu zeigen
• Buchtrailer/Filmabend mit der Gemeinde/in der Schule
Homework: Beispiel, Video, 4 min.,
https://www.youtube.com/watch?v=-d6hDWYOhpM
Kompetenzerwerb: Sprache
(hier: Literaturverständnis, Buchinterpretation)
24
L3
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
• 9. Klasse/Schweden (Sekundarstufe 1 in CH)
• Physik
• kollaborative Erstellung von Experimenten
• SuS erstellen Videos, um Experimente zu überprüfen/verbessern
• Upload in den YouTube-Kanal der Schule und mit
Universitätsstudierenden
Gemeinsames Lernen mit Video-
Reflektion
25
L3
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Weitere Erkenntnisse
26
• Lehrer*innen = Jongleure (der DDD-Elemente):
Komplexität durch technische Zusammenbrüche,
die sich auf pädagogischen Plan auswirken
• Unterrichten war früher eine Routinetätigkeit;
es wird zu einem Designprojekt
--iteratives Probieren und Weiterentwickeln
--Lehrkräfte als Designer von Lernen (Lernende)
• Digitalisierung ist ein Organisationsprojekt,
auf mehreren Ebenen verankern:
a) Ausbau Infrastruktur, LMS z.B. Schoology
b) Unterstützung von und Weiterbildung für Lehrer/innen
c) Task Force in der Schule mit Strategie/Vision
und pädagogischen Leitlinien
Jahnke, Svendsen,
Johannsen, &
Zander, 2014
Jahnke, Marell, &
Mejtoft, 2016
Jahnke, 2015
L7
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Road Map
Stage 4
Ein wunderbarer Ausblick
27
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Resümee und offene Fragen
28
1. Habe ich in meinen Projekten Erfahrung mit der Lehrerbildung gemacht oder
war das «nur» Forschung?
• Nicht nur Forschung , sondern auch Erfahrungen in der Lehrerbildung an der
--Umeå University (SWE), 2011-2015
--Univ. of Missouri-Columbia (USA), 2015-2021 und
--Uni Münster (GER), WiSe 2021
• Das was ich hier vorschlage, basiert auf meinen Forschungserkenntnisse und meiner
Erfahrung in der Lehrer/innenbildung
2. Welchen Stellenwert messe ich der pädagogischen Hochschule als Ausbildungs-
situation gegenüber der Digitalität in der Schule bzw. deren Umsetzung zu?
• einen hohen Stellenwert:
o sie bilden die Lehrkräfte der Zukunft aus
o sie sollten Weiterbildung für bestehende Lehrkräfte anbieten
o sie sollten mit Schulen zusammenarbeiten und
“strategic school improvement planning” durchführen (Demir et al. 2019)
L6
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Resümee und offene Fragen
29
3. Wie können pädagogische Hochschulen die digitale Transformation unterstützen?
• Man braucht eine neue Form der Lehrer/innen-Bildung, mit Kursen zum Thema „Active-
Meaningful Learning mit digitalen Technologien (Anregungen aus den USA):
Hands-on-Kurse, Workshops, etc.
• Zudem Forschungsmethoden für angehende Lehrkräfte, um Effektivität, Effizienz und
Attraktivität der digital-gestützten Angebote zu evaluieren (neues testen und messen,
sonst kann keine Empfehlung ausgesprochen werden)
• Forschungshabitus des „reflective practitioner“ (Lehrkräfte) in das Programm integrieren
4. Inwieweit können/sollen/müssen die PHs Forschungs- und Entwicklungsprojekte
fördern und Dienstleistungen sowie die Aus- und Weiterbildung anbieten?
• Ja, sollten sie! Forschungsprojekte im Sinne von Learning Experience Design & Research –
das ist wichtig, um Neues zu ‚testen‘, an die Schulen zu bringen und zeigen: was geht wie?
(Evidenz-basiert). Auch im Sinne einer kontinuierlichen Verbesserung das Neue stets in die
Schule bringen und im Austausch bleiben
• Dienstleistungen im Sinne von Schulberatung, z.B. neue Tools, neue digitale didaktische
Designs im Peer Teaching, Lehrkräfteberatung (die Lehrkraft als Designer
weiterentwickeln) etc. Darüber lernen die PHs auch über Neuerungen von innovativen
Lehrer/innen, im Kontakt mit der Lebenswelt der Lehrkräfte bleiben
G3
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Vizepräsidentin Prof. Dr. Isa Jahnke
TU Nürnberg
Email
isa.jahnke@utn.de
Website
http://www.isa-jahnke.com
Twitter
@isaja
Auch auf Instagram und LinkedIn
Fragen?
Herzlichen Dank!
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Evaluiere den Unterrichts-Plan & Praxis!
Handlungsrahmen: Digitales Didakisches Design / DDD
https://www.isa-jahnke.com/teaching
31
Prof. Dr. Isa Jahnke
Checklisten sind hier:
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Weiteres
Schulkonzepte anders denken
- in Richtung personalisiertes Lernen:
Beispiel: Personalisierte Schule in Wisconsin/USA
„giving students a choice (what to learn)“
Video (3 mins.):
https://www.elmbrookschools.org/teaching-learning/personalized-learning
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Links
Buch „Digital Didactical Designs“ (2015)
https://www.routledge.com/Digital-Didactical-D
esigns-Teaching-and-Learning-in-CrossActionSp
aces/Jahnke/p/book/9781138928497
Isa Jahnke, Peter Bergström, Eva Mårell-Olsson, Lars Häll, & Swapna Kumar (2017).
Digital Didactical Designs as Research Framework - iPad Integration in Nordic
Schools. In: Computers & Education (2017). Volume 113, October 2017, pp. 1-15.
https://dx.doi.org/10.1016/j.compedu.2017.05.006
Isa Jahnke & Swapna Kumar (2014). Digital Didactical Designs: Teachers' Integration of iPads f
or Learning-Centered Processes, In Journal of Digital Learning in Teacher
Education, Vol. 30, Issue 3. pp. 81-88. DOI:10.1080/21532974.2014.891876 –
www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/21532974.2014.891876
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Links
Bücher
https://www.isa-jahnke.com/books/
Publikationsliste
https://www.isa-jahnke.com/publications/
isa.jahnke@utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
“Learner and User Experience Research –
An Introduction for the Field of Learning
Design & Technology”, 2020
Open Access:
https://edtechbooks.org/ux

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Clustertagung-isajahnkeV4.pptx

Kollaboratives lernen mit web 2
Kollaboratives lernen mit web 2Kollaboratives lernen mit web 2
Kollaboratives lernen mit web 2
AKS2012AG3
 
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
Eva-Christina Edinger
 

Ähnlich wie Clustertagung-isajahnkeV4.pptx (20)

Dual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale Werkzeuge
Dual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale WerkzeugeDual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale Werkzeuge
Dual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale Werkzeuge
 
2013-10-dini2013-isajahnke-v4k-web
2013-10-dini2013-isajahnke-v4k-web2013-10-dini2013-isajahnke-v4k-web
2013-10-dini2013-isajahnke-v4k-web
 
Vortrag JFMH 2013
Vortrag JFMH 2013Vortrag JFMH 2013
Vortrag JFMH 2013
 
IHF-V1ij.pptx
IHF-V1ij.pptxIHF-V1ij.pptx
IHF-V1ij.pptx
 
Learning Experience Design & Research
Learning Experience Design & ResearchLearning Experience Design & Research
Learning Experience Design & Research
 
Bayreuth-isajahnke-V4-short Learning Experience Design
Bayreuth-isajahnke-V4-short Learning Experience DesignBayreuth-isajahnke-V4-short Learning Experience Design
Bayreuth-isajahnke-V4-short Learning Experience Design
 
Lernen im Fokus: Unterrichtsentwicklung durch Lesson Study
Lernen im Fokus: Unterrichtsentwicklung durch Lesson StudyLernen im Fokus: Unterrichtsentwicklung durch Lesson Study
Lernen im Fokus: Unterrichtsentwicklung durch Lesson Study
 
Kollaboratives lernen mit web 2
Kollaboratives lernen mit web 2Kollaboratives lernen mit web 2
Kollaboratives lernen mit web 2
 
DieZeit-Konferenz 'Schule der Zukunft - alles digital?
DieZeit-Konferenz  'Schule der Zukunft - alles digital?DieZeit-Konferenz  'Schule der Zukunft - alles digital?
DieZeit-Konferenz 'Schule der Zukunft - alles digital?
 
Didaktische Settings für die Anerkennung von Berufserfahrungen
Didaktische Settings für die Anerkennung von BerufserfahrungenDidaktische Settings für die Anerkennung von Berufserfahrungen
Didaktische Settings für die Anerkennung von Berufserfahrungen
 
20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity
20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity
20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity
 
ICM meets Scrum - Lightning Talk auf dem UFF
ICM meets Scrum - Lightning Talk auf dem UFFICM meets Scrum - Lightning Talk auf dem UFF
ICM meets Scrum - Lightning Talk auf dem UFF
 
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
 
Designentwicklung - Anregungen aus Designtheorie und Designforschung
Designentwicklung - Anregungen aus Designtheorie und DesignforschungDesignentwicklung - Anregungen aus Designtheorie und Designforschung
Designentwicklung - Anregungen aus Designtheorie und Designforschung
 
[lehre] Reflexion der Projektarbeit
[lehre] Reflexion der Projektarbeit[lehre] Reflexion der Projektarbeit
[lehre] Reflexion der Projektarbeit
 
[lehre] Reflexion der Projektarbeit
[lehre] Reflexion der Projektarbeit[lehre] Reflexion der Projektarbeit
[lehre] Reflexion der Projektarbeit
 
Sichtweisen und Gestaltungsräume von Veranstaltungsaufzeichnungen
Sichtweisen und Gestaltungsräume von VeranstaltungsaufzeichnungenSichtweisen und Gestaltungsräume von Veranstaltungsaufzeichnungen
Sichtweisen und Gestaltungsräume von Veranstaltungsaufzeichnungen
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
 
Wissenschaftliche und praktische Relevanz von DBR
Wissenschaftliche und praktische Relevanz von DBRWissenschaftliche und praktische Relevanz von DBR
Wissenschaftliche und praktische Relevanz von DBR
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
 

Mehr von Isa Jahnke

Mehr von Isa Jahnke (20)

231107_PlanetariumVortrag_Isa.pptx
231107_PlanetariumVortrag_Isa.pptx231107_PlanetariumVortrag_Isa.pptx
231107_PlanetariumVortrag_Isa.pptx
 
Umeå November 2021
Umeå November 2021Umeå November 2021
Umeå November 2021
 
Teaching Online Courses - Basic Principles of Asynchronous Learning
Teaching Online Courses  - Basic Principles of Asynchronous LearningTeaching Online Courses  - Basic Principles of Asynchronous Learning
Teaching Online Courses - Basic Principles of Asynchronous Learning
 
CoMo Game Dev - usability and user experience methods
CoMo Game Dev - usability and user experience methods CoMo Game Dev - usability and user experience methods
CoMo Game Dev - usability and user experience methods
 
Rev2020 Remote Engineering conference
Rev2020 Remote Engineering conference Rev2020 Remote Engineering conference
Rev2020 Remote Engineering conference
 
Active-Meaningful Learning with Technologies
Active-Meaningful Learning with Technologies Active-Meaningful Learning with Technologies
Active-Meaningful Learning with Technologies
 
Information Experience Lab, IE Lab at SISLT
Information Experience Lab, IE Lab at SISLTInformation Experience Lab, IE Lab at SISLT
Information Experience Lab, IE Lab at SISLT
 
Aect2018 workshop-v6ij-compressed
Aect2018 workshop-v6ij-compressedAect2018 workshop-v6ij-compressed
Aect2018 workshop-v6ij-compressed
 
Designing Meaningful Learning with Technologies in CrossActionSpaces
Designing Meaningful Learning with Technologies in CrossActionSpacesDesigning Meaningful Learning with Technologies in CrossActionSpaces
Designing Meaningful Learning with Technologies in CrossActionSpaces
 
Designing Teaching to Enhance Learning in CrossActionSpaces (Informal-In-Form...
Designing Teaching to Enhance Learning in CrossActionSpaces (Informal-In-Form...Designing Teaching to Enhance Learning in CrossActionSpaces (Informal-In-Form...
Designing Teaching to Enhance Learning in CrossActionSpaces (Informal-In-Form...
 
Sociotechnical Walkthrough Workshop@AECT17
Sociotechnical Walkthrough Workshop@AECT17 Sociotechnical Walkthrough Workshop@AECT17
Sociotechnical Walkthrough Workshop@AECT17
 
AECT 2017 - Digital Didactical Designs as a Framework for iPad/Tablet classr...
AECT 2017 -  Digital Didactical Designs as a Framework for iPad/Tablet classr...AECT 2017 -  Digital Didactical Designs as a Framework for iPad/Tablet classr...
AECT 2017 - Digital Didactical Designs as a Framework for iPad/Tablet classr...
 
LeXMizzou August2017
LeXMizzou August2017LeXMizzou August2017
LeXMizzou August2017
 
2017 02-kansas city-ijv2
2017 02-kansas city-ijv22017 02-kansas city-ijv2
2017 02-kansas city-ijv2
 
Studying Learning Expeditions in Crossactionspaces with Digital Didactical De...
Studying Learning Expeditions in Crossactionspaces with Digital Didactical De...Studying Learning Expeditions in Crossactionspaces with Digital Didactical De...
Studying Learning Expeditions in Crossactionspaces with Digital Didactical De...
 
2015 03-27-bozen-v3ij
2015 03-27-bozen-v3ij2015 03-27-bozen-v3ij
2015 03-27-bozen-v3ij
 
2014-ICT-in-education
2014-ICT-in-education2014-ICT-in-education
2014-ICT-in-education
 
Iced2014 crea-v1-Fostering-Creativity-in-Higher-Education
Iced2014 crea-v1-Fostering-Creativity-in-Higher-EducationIced2014 crea-v1-Fostering-Creativity-in-Higher-Education
Iced2014 crea-v1-Fostering-Creativity-in-Higher-Education
 
Iced2014 bl-v2-What is blended in Blended Learning?
Iced2014 bl-v2-What is blended in Blended Learning?Iced2014 bl-v2-What is blended in Blended Learning?
Iced2014 bl-v2-What is blended in Blended Learning?
 
Pres2014-eunis14-v3
Pres2014-eunis14-v3Pres2014-eunis14-v3
Pres2014-eunis14-v3
 

Clustertagung-isajahnkeV4.pptx

  • 1. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Digitalität als didaktisches Design Prof. Dr. Isa Jahnke Technische Universität Nürnberg Gründungsvizepräsidentin für Studium, Lehre und Internationales @swissuniversities 23. Juni 2022
  • 2. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Road Map Stage 1 Einleitung Stage 2 Theoretischer Zugang Stage 4 Ein wunderbarer Ausblick Stage 3 Ausgewählte Projekte 2
  • 3. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Wie kann man die swissuniversities Grundsätze und Leitvorstellungen in die Praxis einsetzen und weiterführen? Was bedeuten die Leitvorstellungen für die Bildungswelt aus der Perspektive des Digitalen Didaktischen Design Ansatz? Leitfragen für diesen Vortrag 3
  • 4. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke „Verknüpfung von Ort und Raum“ (L4)  CrossActionSpaces „digitale und analoge Technologien werden vielfältig eingesetzt“ (L3)  Digitales Didaktisches Design: Projekte in Schulen in Skandinavien und USA „Lehrberuf wird anspruchsvoller“ (L7)  Man sieht in den Projekten, die ich vorstelle, die Änderung der Lehrer/innen-Rolle Verbindung zu den Leitvorstellungen 4 „ganzheitlicher Schulentwicklungsprozess“ (L6)  School Improvement Planning mithilfe von Daten: Demir, Kim, Current, & Jahnke (2019): “Strategic improvement in planning schools – a sociotechnical approach for understanding current practices and design recommendation”, Management in Education “Evidenzbasierte Erkenntnisse“ (G3)  Learning Experience Design: DBR-Methode zur Erfassung von Effektivität, Effizienz und Attraktivität von Lerndesigns
  • 5. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Stage 2 Theoretischer Zugang 5
  • 6. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke kommunizieren, uns ausdrücken, Informationen teilen, zusammenarbeiten, … … unterrichten, lehren und lernen. Digitale Technologien haben Einfluss auf die menschliche Interaktion. Sie verändern, wie wir z.B. Jahnke & Koch, 2009 “First we shape the tools, and then the tools shape us” McLuhan, 1967 By now, we know 6
  • 7. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Klassen- raum Klassen- raum Digital-verstärkter Unterricht: Analoge und Online Räume verschmelzen Wir gehen zur Schule, um Zugang zu Lernerfahrungen (learning experiences) zu erhalten Social Media Group Apps, … Live Audio-Broadcasting (z.B. Twitter Spaces) Websites, Blogs, … und mehr Traditioneller Unterricht: Trennung Wir gingen zur Schule, um Zugang zu Informationen zu bekommen CrossActionSpaces Jahnke, 2015 7 L4
  • 8. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke CrossActionSpaces Jahnke, 2015 8 L4 Unter diesen neuen Gegebenheiten: Wie können wir (student) learning experiences gestalten?
  • 9. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Stage 3 Ausgewählte Projekte 9
  • 10. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Digitale Didaktische Designs in Schulen (Swedish Research Council, 2012-2015) 10 Forschungsfrage: Wie unterstützen Lehrer*innen welche Art von active Learning in ihren Tablet-Klassen? Kontext: a) Dänemark (Odder) b) Schweden (zentrale Gebiete) c) Finnland (Kaarina) d) Später auch in Schulen in Missouri (U.S.) Methoden: Beobachtungen, Fotos, Kurz-Videos, Interviews, quantifiziertes DDD-Modell (Coding-Scheme) Über 100 Klassen, alle Fächer von Preschool, 1.-11. Klasse (d.h. Sekundarstufe 1 in CH) Jahnke, Norqvist, & Olsson, 2014 Jahnke, Marell, Bergstrom, Hall, & Kumar, 2017 L3
  • 11. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Rollen/soziale Beziehungen (Social Presence) Lern- aktivitäten (Active, Meaningful Learning) Lernziele sichtbar machen Digitale Technologien als Mindtools einsetzen Prozess- basiertes Assessment (Lernbeurteilung) 1 2 3 4 5 Von traditionellem Frontal-Unterricht (innen =1) zu active/meaningful practices (außen =5) Digitales Didaktisches Design (DDD) 11 Jahnke et al., 2017 Jahnke, 2015
  • 15. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Aktiv und SuS- zentriert 1 5 Passives Lernen (Frontalunterricht) 3 Aktiv aber Lehrer:in -zentriert Howland, Jonassen, & Marra, 2012 Dabbagh et al., 2018 b) Lern- aktivitäten 15
  • 16. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke 16 Personalisiertes Lernen mit Nearpod 7. Klasse/USA, Englisch (Sekundarstufe 1 in CH) Lehrerin und Schüler:innen nutzen Nearpod App für Fragen und Diskussion. Antworten der SuS werden sofort erfasst und geteilt. Auch: Antworten anonym zu teilen, schafft einen „sicheren Raum“ zum Lernen und bietet Raum für Fehler. Homework: Video (2 mins.) https://nearpod.com/ Ähnliche Beobachtung in Schweden: Schüler:innen, die eher schüchtern sind, waren plötzlich “online“ aktiv und die Klasse konnte diese SuS nun „sehen“ und sie freuten sich über die Teilnahme --> Beziehungsförderung L3
  • 17. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke 17 Das Gelernte/Theorie mit der Lebenswelt der SuS verknüpfen …so wird es authentisch und bleibt für länger gelernt (weniger Frontalunterricht) 6. Klasse/USA, Physik-Unterricht, Energieformen, SuS ‚suchen‘ wissenschaftliche Konzepte von Energie in der realen Welt, dokumentieren und präsentieren diese Ideen dann in einem App „Instagram-ähnlich“ Wichtig: Prozessbasierte Feedback-Loops Lebenswelt Finales Produkt L3
  • 18. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke 2. Klasse/Denmark, Mathe Transformation von Mathe-Stories: SchülerInnen haben die Aufgabe eine neue Mathe-Story zu entwickeln (App ComicDesigner) Transformativ: Das Gelernte auf andere Kontexte anwenden 18 L3
  • 19. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Zielgerichtet, Aktiv, Collaborative 4. Klasse, Denmark Sprachunterricht, mit Explain Everything App Ziel/Aufgabe: Erklär was ein Verb, Adjektiv und Hauptwort ist • SchülerInnen erstellen ein Storyboard inkl. Ton und Visualisierung • Dann mit dem App • Kleine Teams „draußen“ 19 L3
  • 20. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Formativ: Feedback im Lernprozess 1 3 5 Feedback nur am Ende des Lernprozesses, kein Feedbackplan vorhanden Feedback während des Lernprozess aber nur auf Nachfrage seitens der SuS (zB wenn sie Hand heben) SuS kennen die Beurteilungskriterien im voraus, es gibt Feedbackschleifen während des Lernprozesses c) Feedback- Loops
  • 21. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke 7. Klasse/Denmark, Englisch (Sekundarstufe 1 in CH) SchülerInnen schreiben etwas aus ihrer Kindheit und LehrerIn nutzt peer-reviews zur Verbesserung der Schreib-Skills Facebook style Fakebook App https://www.classtools.net/FB/home-page Lernen mit Peer-Feedback 21 L3
  • 22. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke 1 3 5 LehrerIn hat nur klassische Rolle inne, SuS sind nur passive Zuhörer LehrerIn ist die meiste Zeit Vortragende, aber erste Zeichen der Rollenveränderung LehrerIn ist LernbegleiterIn, nicht nur Vortragende/r d) Rollen, soziale Dimension 22
  • 23. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke 1 3 5 Ersatz für Stift/Papier oder Lehrbuch, es ist LehrerIn-Tool Technologie-Nutzung ist Ersatz, jedoch erste Anzeichen, dass es “mehr“ ist: Aufgaben-Neugestaltung (z.B. interaktives Quiz) Technologien als Mindtools: Entwicklung neuer Lernaufgaben/Aktivitäten, vorher undenkbar –SchülerIn-Tool SAMR model by Puentedura e) Digitale Technologien 23
  • 24. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke • 6. Klasse/Schweden • SchülerInnen lessen ein Buch • Gruppen entwickeln Booktrailer, um ihre Interpretation des Buches zu zeigen • Buchtrailer/Filmabend mit der Gemeinde/in der Schule Homework: Beispiel, Video, 4 min., https://www.youtube.com/watch?v=-d6hDWYOhpM Kompetenzerwerb: Sprache (hier: Literaturverständnis, Buchinterpretation) 24 L3
  • 25. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke • 9. Klasse/Schweden (Sekundarstufe 1 in CH) • Physik • kollaborative Erstellung von Experimenten • SuS erstellen Videos, um Experimente zu überprüfen/verbessern • Upload in den YouTube-Kanal der Schule und mit Universitätsstudierenden Gemeinsames Lernen mit Video- Reflektion 25 L3
  • 26. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Weitere Erkenntnisse 26 • Lehrer*innen = Jongleure (der DDD-Elemente): Komplexität durch technische Zusammenbrüche, die sich auf pädagogischen Plan auswirken • Unterrichten war früher eine Routinetätigkeit; es wird zu einem Designprojekt --iteratives Probieren und Weiterentwickeln --Lehrkräfte als Designer von Lernen (Lernende) • Digitalisierung ist ein Organisationsprojekt, auf mehreren Ebenen verankern: a) Ausbau Infrastruktur, LMS z.B. Schoology b) Unterstützung von und Weiterbildung für Lehrer/innen c) Task Force in der Schule mit Strategie/Vision und pädagogischen Leitlinien Jahnke, Svendsen, Johannsen, & Zander, 2014 Jahnke, Marell, & Mejtoft, 2016 Jahnke, 2015 L7
  • 27. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Road Map Stage 4 Ein wunderbarer Ausblick 27
  • 28. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Resümee und offene Fragen 28 1. Habe ich in meinen Projekten Erfahrung mit der Lehrerbildung gemacht oder war das «nur» Forschung? • Nicht nur Forschung , sondern auch Erfahrungen in der Lehrerbildung an der --Umeå University (SWE), 2011-2015 --Univ. of Missouri-Columbia (USA), 2015-2021 und --Uni Münster (GER), WiSe 2021 • Das was ich hier vorschlage, basiert auf meinen Forschungserkenntnisse und meiner Erfahrung in der Lehrer/innenbildung 2. Welchen Stellenwert messe ich der pädagogischen Hochschule als Ausbildungs- situation gegenüber der Digitalität in der Schule bzw. deren Umsetzung zu? • einen hohen Stellenwert: o sie bilden die Lehrkräfte der Zukunft aus o sie sollten Weiterbildung für bestehende Lehrkräfte anbieten o sie sollten mit Schulen zusammenarbeiten und “strategic school improvement planning” durchführen (Demir et al. 2019) L6
  • 29. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Resümee und offene Fragen 29 3. Wie können pädagogische Hochschulen die digitale Transformation unterstützen? • Man braucht eine neue Form der Lehrer/innen-Bildung, mit Kursen zum Thema „Active- Meaningful Learning mit digitalen Technologien (Anregungen aus den USA): Hands-on-Kurse, Workshops, etc. • Zudem Forschungsmethoden für angehende Lehrkräfte, um Effektivität, Effizienz und Attraktivität der digital-gestützten Angebote zu evaluieren (neues testen und messen, sonst kann keine Empfehlung ausgesprochen werden) • Forschungshabitus des „reflective practitioner“ (Lehrkräfte) in das Programm integrieren 4. Inwieweit können/sollen/müssen die PHs Forschungs- und Entwicklungsprojekte fördern und Dienstleistungen sowie die Aus- und Weiterbildung anbieten? • Ja, sollten sie! Forschungsprojekte im Sinne von Learning Experience Design & Research – das ist wichtig, um Neues zu ‚testen‘, an die Schulen zu bringen und zeigen: was geht wie? (Evidenz-basiert). Auch im Sinne einer kontinuierlichen Verbesserung das Neue stets in die Schule bringen und im Austausch bleiben • Dienstleistungen im Sinne von Schulberatung, z.B. neue Tools, neue digitale didaktische Designs im Peer Teaching, Lehrkräfteberatung (die Lehrkraft als Designer weiterentwickeln) etc. Darüber lernen die PHs auch über Neuerungen von innovativen Lehrer/innen, im Kontakt mit der Lebenswelt der Lehrkräfte bleiben G3
  • 30. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Vizepräsidentin Prof. Dr. Isa Jahnke TU Nürnberg Email isa.jahnke@utn.de Website http://www.isa-jahnke.com Twitter @isaja Auch auf Instagram und LinkedIn Fragen? Herzlichen Dank!
  • 31. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Evaluiere den Unterrichts-Plan & Praxis! Handlungsrahmen: Digitales Didakisches Design / DDD https://www.isa-jahnke.com/teaching 31 Prof. Dr. Isa Jahnke Checklisten sind hier:
  • 32. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Weiteres Schulkonzepte anders denken - in Richtung personalisiertes Lernen: Beispiel: Personalisierte Schule in Wisconsin/USA „giving students a choice (what to learn)“ Video (3 mins.): https://www.elmbrookschools.org/teaching-learning/personalized-learning
  • 33. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Links Buch „Digital Didactical Designs“ (2015) https://www.routledge.com/Digital-Didactical-D esigns-Teaching-and-Learning-in-CrossActionSp aces/Jahnke/p/book/9781138928497 Isa Jahnke, Peter Bergström, Eva Mårell-Olsson, Lars Häll, & Swapna Kumar (2017). Digital Didactical Designs as Research Framework - iPad Integration in Nordic Schools. In: Computers & Education (2017). Volume 113, October 2017, pp. 1-15. https://dx.doi.org/10.1016/j.compedu.2017.05.006 Isa Jahnke & Swapna Kumar (2014). Digital Didactical Designs: Teachers' Integration of iPads f or Learning-Centered Processes, In Journal of Digital Learning in Teacher Education, Vol. 30, Issue 3. pp. 81-88. DOI:10.1080/21532974.2014.891876 – www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/21532974.2014.891876
  • 34. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Links Bücher https://www.isa-jahnke.com/books/ Publikationsliste https://www.isa-jahnke.com/publications/
  • 35. isa.jahnke@utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke “Learner and User Experience Research – An Introduction for the Field of Learning Design & Technology”, 2020 Open Access: https://edtechbooks.org/ux

Hinweis der Redaktion

  1. Ich hab dies Veränderung mal versucht auszudrücken mit dem Begriff der CrossActionSpaces
  2. Ich stelle ein Projekt genauer vor …