SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
REConf Schweiz 2010
Christoph Wolf, Manager Business Consulting and Analysis




Business Consulting & Analysis
@ Sunrise
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Agenda


1. Sunrise
                              Business Analysis Planning and Monitoring
2. Ausgangslage

3. Team &
                        Business                Requirements       Requirements
   Zusammenarbeit      Consulting                Elicitation         Analysis
4. Prozess &
   Hilfsmittel                                              Requirements
5. Erfahrungen &                                            Management
   Ausblick




© Sunrise 18.02.2013                                                              2
1
Sunrise




© Sunrise 18.02.2013   3
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Sunrise – Geschichte & Zahlen

Sunrise Communications AG ist grösste private Telekommunikationsanbieterin der
Schweiz. Sie ist (noch) eine 100%ige Tochter der TDC A/S.
Geschichte:
• 1996 Gründung der Newtelco AG (später sunrise) sowie diAx.
• 2001 Fusion zwischen sunrise und diAx.
• 2010 Geplante Fusion zwischen Orange und Sunrise von der WEKO abgelehnt.
Sunrise in Zahlen:
• Rund 1‘600 Mitarbeitende
• Kunden: Mobile 1.9 Millionen / Festnetz 613‘000 / Internet 345‘000
• Umsatz 2009: mehr als CHF 2 Milliarden
Releases/Projekte:
• 4 Haupt-Releases und 8 Zwischen-Releases pro Jahr
• Dauer der Haupt-Releases bis zum Rollout: ca. 8 Monate
• Rund 160 Projekte pro Jahr. Grösse zwischen 20 und 4‘000 Personentage.
© Sunrise 18.02.2013                                                             4
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Sunrise - Kunden & Produkte
                       Privatkunden     Geschäftskunden


                                Kunden


                          Wholesale-
                                        MVNO/Reseller
                          Kunden



                                          Festnetztelefonie      Internet
                                                                            Mobil-Abos
                                       Telefonanlagen
                                                           Produkte            Mobile Prepaid
                                              Sicherheit
                                                           Komplett-        Mobile Internet
                                                           lösungen
© Sunrise 18.02.2013                                                                            5
2
Ausgangslage




© Sunrise 18.02.2013   6
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Ausgangslage – Organisation und Prozesse


Bis Mitte 2009:
• Projektleiter und Project Portfolio Manager in den
  Businessabteilungen und in den Serviceabteilungen.
• Program Management Office in IT.
• Etablierte Projektorganisation.
• Etablierter Prozess für die Projektabwicklung.
• Kein detaillierter Prozess und keine standardisierte Methoden für
  Requirements Engineering.




© Sunrise 18.02.2013                                                  7
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Ausgangslage – Projektorganisation


                       Steering
                       Committee
                                                         Sponsor
                        SteCo-
                        Mitglied                                                                                       Controller

                         Auftrag-                        Projekt-
                          geber                           leiter




                                                                                                  Projektmitarbeiter
                                                                              Teilprojektleiter
                                     Teilprojektleiter

                                                          Teilprojektleiter




                       Projektteam
© Sunrise 18.02.2013                                                                                                                8
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Ausgangslage - Project Management Framework


Firmenweiter Prozess für
          • Project Portfolio Management (inklusive Priorisierung)
          • Projektdurchführung:

                                                             Imple-
    Idea          TG1   Initiation   TG2   Concept   TG3               TG4   Closure   TG5
                                                           mentation

• Initiation: Ziele, Anforderungen, grobe Aufwandschätzung (-50%/+100%),
  vorläufiger Business Case. (4+ Wochen)
• Concept: IT/Netzwerk-Konzept, detaillierte Aufwandsschätzung, Business Case,
  Go-to-Market-Konzept. (6 Wochen)
• Implementation: Design, Entwicklung/Engineering, Test, Rollout. (5 Monate)
• Closure: Kommerzieller Start, Lessons Learned, Projektabschluss.
• Tollgates (TG) als Entscheidungspunkte zwischen den Phasen
© Sunrise 18.02.2013                                                                    9
3
Team & Zusammenarbeit




© Sunrise 18.02.2013    10
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Reorganisation


Reorganisation Mitte 2009:                               Sunrise
• Zusammenlegung der
  Projektleiter aus
  verschiedenen Abteilung
  in einem Team.
                                ...                                IT                ...
• Zusammenlegung der
  Project Portfolio
  Manager.
                                                              Project &
                             Solution          Quality                        Architecture           IT
• Gründung eines                                               Portfolio
  Business Consulting        Delivery        Assurance                         & Strategy        Operations
                                                             Management
  & Analysis Teams.

                                       Business                           Project
                                                         Project                           Program
                                      Consulting                         Portfolio
                                                   Management                               Office
                                      & Analysis                        Management

© Sunrise 18.02.2013                                                                                      11
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Aufbau Business Consulting and Analysis Team


Vorgabe:
• Vier Stellen (Verhältnis Projekleiter zu Business Analysten 7:1).
• Rekrutierung der Mitarbeiter innerhalb von Sunrise.

     Rekrutierung erfahrener Projektleiter aus verschiedenen Abteilungen,
     um ein gutes Know-how-Mix zu erreichen

     Teilweise Training auf Basis CPRE vorhanden.

     Übergabe von laufenden Projekten gestaltet sich schwierig. Es dauerte mehrere
     Monate, bis volle Kapazität für Business Consulting/Analysis-Aufgaben erreicht
     wurde.



© Sunrise 18.02.2013                                                              12
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Hauptaufgaben


Beratung während der Ideen-Phase
Erhebung von Anforderungen und Geschäftsprozess-Analyse
Dokumentation der Anforderungen und der Ziel-Geschäftsprozesse
Machbarkeits-Analyse
Übergabe an Projektleiter nach der Initiation-Phase
Kontinuierliches Change Management
Nicht jedes Projekt hat einen Business Consultant/Analysten
  Projektleiter macht Requirements Engineering.
     Business Consulting & Analysis

                                                       Project Management

                                                             Imple-
    Idea          TG1   Initiation   TG2   Concept   TG3               TG4   Closure   TG5
                                                           mentation
© Sunrise 18.02.2013                                                                    13
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Projektorganisation
                                                                                                Imple-
                       Initiation                   Concept
                                                                                              mentation


                                      Steering
                           Sponsor    Committee
                                                                         Sponsor
                                        SteCo-
     Auftrag-                           Mitglied                                                                                         Controller
      geber
                           Business
                                        Auftrag-                         Projekt-
                           Analyst
                                         geber                            leiter
      Stake-
      holder
                                      Business




                                                                                                                    Projektmitarbeiter
                                                     Teilprojektleiter

                                                                          Teilprojektleiter

                                                                                                Teilprojektleiter
                                      Analyst




© Sunrise 18.02.2013
                                      Projektteam                                                                                              14
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Rollen & Verantwortlichkeiten


Beschreibung der
Verantwortlichkeiten in
den einzelnen Phasen
in einer RACI-Matrix
• Accountable
• Responsible
• Consulted
• Informed




© Sunrise 18.02.2013                         15
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Roadshow


Über ein Duzend Präsentationen bei verschiedenen Teams
(Marketing, Prozess-Teams, Verkauf, IT):
• Motivation
• Team
• Prozess
• Methoden
• Hilfsmittel
• Liefergegenstände
Feedback:
• „Super, dass wir schon früh gute Unterstützung bekommen können“
• „Wir brauchen sofort jemanden von Euch für Projekt XYZ“
     Aufgrund des kleinen Teams können nicht alle Erwartungen erfüllt werden.
© Sunrise 18.02.2013                                                            16
4
Prozess & Hilfsmittel




© Sunrise 18.02.2013    17
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Prozess


                                             Business Analysis Planning and Monitoring
Grundlage:
                                                                                                       •   Organize Requirements
The Guide to the       •   Conduct Stakeholder Analysis               • Prepare for Elicitation        •   Specify and Model Requirements
                                                                                                       •   Prioritize Requirements
BABOK® V2              •
                       •
                           Plan Business Analysis Activities
                           Plan Business Analysis Communication
                                                                      • Conduct Elicitation
                                                                      • Document Elicitation Results   •   Define Assumptions & Constraints
(IIBA®)                •   Plan Requirements Management Process                                        •   Verify Requirements



Vereinfachung der                Business                                   Requirements                   Requirements
Prozessdarstellung              Consulting                                   Elicitation                     Analysis
(Knowledge Areas)
                       •   Define Business Need
                       •   Assess Capability Gap
Auswahl von            •   Determine Solution Approach                                           Requirements
                       •   Define Business Scope
einzelnen Tasks                                                                                  Management
                                                    • Manage Business Scope & Requirements
                                                    • Communicate Requirements
Dokumentation im                                    • Hand over to Project Manager

„Business Consulting Handbook“



© Sunrise 18.02.2013                                                                                                                  18
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Hilfsmittel – Business Analysis Planing


Vorlage Business Analysis Plan
• Word Template




Generische Stakeholder-Liste
• Checkliste für potentielle Stakeholder

© Sunrise 18.02.2013                         19
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Hilfsmittel – Requirements Elicitation




         Anforderungs-Checkliste
         • Liste von rund 300 Bereichen,
           aus denen Anforderungen kommen
           können




© Sunrise 18.02.2013                         20
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Hilfsmittel – Requirements Analysis


Vorlage Liste der Anforderungen
• Excel-Arbeitsblatt




Vorlage Requirements Specification
• Word Template




© Sunrise 18.02.2013                         21
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Hilfsmittel – Requirements Management


Checkliste Übergabe an Projektleiter
• Word Dokument




© Sunrise 18.02.2013                         22
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Requirements Engineering Tool


Heute:
• Dokumentation der Anforderungen mit Word, Excel und Visio
• Test-Management-Tool mit unzureichendem
  Requirements-Engineering-Modul.
• Eigenständiges RE-Tool halten wir für
  nicht sinnvoll (Traceability)


Strategie:
     Warten, bis Upgrade/Neukauf eines Test-Management-Tools konkreter wird.
     Anforderungen für RE-Tool in Auswahlprozess einfliessen lassen.


© Sunrise 18.02.2013                                                           23
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
KPIs / Fragebogen


• Harte KPIs sind schwer zu formulieren.
• Fragebogen zur Leistungsbeurteilung der Business Analysten durch den
  Auftraggeber und durch den Projektleiter (nach der Übergabe des Projektes)
• Kontinuierlicher
  Verbesserungsprozess
  basierend auf
  Ergebnissen
  des Fragebogens.




© Sunrise 18.02.2013                                                           24
5
Erfahrungen und Ausblick




© Sunrise 18.02.2013       25
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Erfahrungen – Team, Prozesse und Hilfsmittel


• Es ist gut, eine konkrete Beschreibung des RE-Prozesses für die interne
  Arbeit zu haben.
• Regelmässige, team-interne Reviews von Liefergegenständen (z.B.
  Requirements Specification) erhöht Qualität.
• Word, Excel und Visio zur Dokumentation sind am Anfang OK. Irgendwann
  wächst aber der Druck, auf ein RE-Tool umzusteigen.
• Die Anforderungs-Checkliste ist für uns ein sehr wichtiges Hilfsmittel.
• Methoden-Know-how im Requirements Engineering ist sehr wichtig.
  Fachliches Know-how aber auch.
• KPIs sind schwierig zu definieren.



© Sunrise 18.02.2013                                                        26
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Erfahrungen - Zusammenarbeit


• Werbung ist wichtig. Es ist vorteilhaft, wenn die Fachabteilungen die Arbeit der
  Business Analysten kennt.
• Rollen und Verantwortlichkeiten zwischen Fachseite, Business Analysten
  und Projektleiter sollten früh abgeklärt werden.
• Die Erwartungen der Fachabteilungen sind hoch. Expectation-Management
  ist gerade bei kleiner Teamgrösse wichtig.




                              Wir werden gesehen.
                              Wir werden gebraucht.
                              Wir werden anerkannt.


© Sunrise 18.02.2013                                                             27
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Neue Herausforderungen


• Zusammenlegung der IT- und Netzwerk-Abteilung zu „Technology“.
                Stärkerer Fokus auf Anforderungen für Netzwerk-nahe Systeme.


• Verstärkt Software-Entwicklung mit Partnern.
  Externe Projektleiter.
  Outsourcing von Testing wird geprüft.
                Requirements-Engineering-Prozess muss stärker strukturiert sein.
                Anforderungen müssen bessere Qualität haben.
                Team muss vergrössert werden.




© Sunrise 18.02.2013                                                               28
Business Consulting and Analysis @ Sunrise
Nächste Schritte




© Sunrise 18.02.2013                         29
Vielen Dank für
Ihre Aufmerksamkeit
                       christoph.wolf@sunrise.net




© Sunrise 18.02.2013                                30

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Iqnite Schweiz 2013: Requirements Validation & Requirements-based Testing bei...
Iqnite Schweiz 2013: Requirements Validation & Requirements-based Testing bei...Iqnite Schweiz 2013: Requirements Validation & Requirements-based Testing bei...
Iqnite Schweiz 2013: Requirements Validation & Requirements-based Testing bei...
Christoph Wolf
 
Continuous Lifecycle 2013: Testgetriebenes Arbeiten im Betrieb
Continuous Lifecycle 2013: Testgetriebenes Arbeiten im BetriebContinuous Lifecycle 2013: Testgetriebenes Arbeiten im Betrieb
Continuous Lifecycle 2013: Testgetriebenes Arbeiten im Betrieb
Andreas Schmidt
 
Mechanisms velocity-ratio jpf--a-_
Mechanisms velocity-ratio jpf--a-_Mechanisms velocity-ratio jpf--a-_
Mechanisms velocity-ratio jpf--a-_
Jesus Prieto
 
News June 2015
News June 2015News June 2015
Cyberoam Endpoint Data Protection - aTICser
Cyberoam Endpoint Data Protection - aTICserCyberoam Endpoint Data Protection - aTICser
Cyberoam Endpoint Data Protection - aTICser
ATICSER STI
 
Sistema De Gestion
Sistema De GestionSistema De Gestion
Sistema De Gestion
Andres Espitia
 
Company profile
Company profileCompany profile
Company profile
Zishan Siddiqui
 
2009 Java One State Of The Open Web
2009 Java One State Of The Open Web2009 Java One State Of The Open Web
2009 Java One State Of The Open Web
Patrick Chanezon
 
Triptico curso (logos y datos de inscr)
Triptico curso (logos y datos de inscr)Triptico curso (logos y datos de inscr)
Triptico curso (logos y datos de inscr)
Luisa López Portos
 
Web On Wheels White Paper
Web On Wheels White PaperWeb On Wheels White Paper
Web On Wheels White Paper
Транслируем.бел
 
2011 Haworth Sustainability Final (Reduced Size)
2011 Haworth Sustainability Final (Reduced Size)2011 Haworth Sustainability Final (Reduced Size)
2011 Haworth Sustainability Final (Reduced Size)
stephenpbrown65
 
LAS TECNOLOGÍAS DE LA INFORMACIÓN Y LA COMUNICACIÓN Y SU IMPACTO EN EL CAMBIO...
LAS TECNOLOGÍAS DE LA INFORMACIÓN Y LA COMUNICACIÓN Y SU IMPACTO EN EL CAMBIO...LAS TECNOLOGÍAS DE LA INFORMACIÓN Y LA COMUNICACIÓN Y SU IMPACTO EN EL CAMBIO...
LAS TECNOLOGÍAS DE LA INFORMACIÓN Y LA COMUNICACIÓN Y SU IMPACTO EN EL CAMBIO...
Nelson Cubillos
 
Tannato de gelatina
Tannato de gelatinaTannato de gelatina
Tannato de gelatina
Ana Paola Cardenas
 
Elige tu calzado con criterio científico
Elige tu calzado con criterio científicoElige tu calzado con criterio científico
Elige tu calzado con criterio científico
Toni Solves Navalón
 
Burnout Seminars 08 & 09
Burnout Seminars 08 & 09Burnout Seminars 08 & 09
Burnout Seminars 08 & 09
DAVIDMALAM
 
USTED PUEDE ELEGIR SU FUTURO FINANCIERO.
USTED PUEDE ELEGIR SU FUTURO FINANCIERO.USTED PUEDE ELEGIR SU FUTURO FINANCIERO.
USTED PUEDE ELEGIR SU FUTURO FINANCIERO.
Benito Bonilla Pacheco
 
Comprensión de textos
Comprensión de textosComprensión de textos
Comprensión de textos
SANTISIMA TRINIDAD
 
La noticia de hoy en puerto escondido 25 d marzo 2011
La noticia de hoy en puerto escondido 25 d marzo 2011La noticia de hoy en puerto escondido 25 d marzo 2011
La noticia de hoy en puerto escondido 25 d marzo 2011
megaradioexpress
 
Inbound Marketing Aplicado y Contextual Marketing
Inbound Marketing Aplicado y Contextual MarketingInbound Marketing Aplicado y Contextual Marketing
Inbound Marketing Aplicado y Contextual Marketing
We Are Marketing
 
Sharp it reference_guide[1]
Sharp it reference_guide[1]Sharp it reference_guide[1]
Sharp it reference_guide[1]
Neil Brown
 

Andere mochten auch (20)

Iqnite Schweiz 2013: Requirements Validation & Requirements-based Testing bei...
Iqnite Schweiz 2013: Requirements Validation & Requirements-based Testing bei...Iqnite Schweiz 2013: Requirements Validation & Requirements-based Testing bei...
Iqnite Schweiz 2013: Requirements Validation & Requirements-based Testing bei...
 
Continuous Lifecycle 2013: Testgetriebenes Arbeiten im Betrieb
Continuous Lifecycle 2013: Testgetriebenes Arbeiten im BetriebContinuous Lifecycle 2013: Testgetriebenes Arbeiten im Betrieb
Continuous Lifecycle 2013: Testgetriebenes Arbeiten im Betrieb
 
Mechanisms velocity-ratio jpf--a-_
Mechanisms velocity-ratio jpf--a-_Mechanisms velocity-ratio jpf--a-_
Mechanisms velocity-ratio jpf--a-_
 
News June 2015
News June 2015News June 2015
News June 2015
 
Cyberoam Endpoint Data Protection - aTICser
Cyberoam Endpoint Data Protection - aTICserCyberoam Endpoint Data Protection - aTICser
Cyberoam Endpoint Data Protection - aTICser
 
Sistema De Gestion
Sistema De GestionSistema De Gestion
Sistema De Gestion
 
Company profile
Company profileCompany profile
Company profile
 
2009 Java One State Of The Open Web
2009 Java One State Of The Open Web2009 Java One State Of The Open Web
2009 Java One State Of The Open Web
 
Triptico curso (logos y datos de inscr)
Triptico curso (logos y datos de inscr)Triptico curso (logos y datos de inscr)
Triptico curso (logos y datos de inscr)
 
Web On Wheels White Paper
Web On Wheels White PaperWeb On Wheels White Paper
Web On Wheels White Paper
 
2011 Haworth Sustainability Final (Reduced Size)
2011 Haworth Sustainability Final (Reduced Size)2011 Haworth Sustainability Final (Reduced Size)
2011 Haworth Sustainability Final (Reduced Size)
 
LAS TECNOLOGÍAS DE LA INFORMACIÓN Y LA COMUNICACIÓN Y SU IMPACTO EN EL CAMBIO...
LAS TECNOLOGÍAS DE LA INFORMACIÓN Y LA COMUNICACIÓN Y SU IMPACTO EN EL CAMBIO...LAS TECNOLOGÍAS DE LA INFORMACIÓN Y LA COMUNICACIÓN Y SU IMPACTO EN EL CAMBIO...
LAS TECNOLOGÍAS DE LA INFORMACIÓN Y LA COMUNICACIÓN Y SU IMPACTO EN EL CAMBIO...
 
Tannato de gelatina
Tannato de gelatinaTannato de gelatina
Tannato de gelatina
 
Elige tu calzado con criterio científico
Elige tu calzado con criterio científicoElige tu calzado con criterio científico
Elige tu calzado con criterio científico
 
Burnout Seminars 08 & 09
Burnout Seminars 08 & 09Burnout Seminars 08 & 09
Burnout Seminars 08 & 09
 
USTED PUEDE ELEGIR SU FUTURO FINANCIERO.
USTED PUEDE ELEGIR SU FUTURO FINANCIERO.USTED PUEDE ELEGIR SU FUTURO FINANCIERO.
USTED PUEDE ELEGIR SU FUTURO FINANCIERO.
 
Comprensión de textos
Comprensión de textosComprensión de textos
Comprensión de textos
 
La noticia de hoy en puerto escondido 25 d marzo 2011
La noticia de hoy en puerto escondido 25 d marzo 2011La noticia de hoy en puerto escondido 25 d marzo 2011
La noticia de hoy en puerto escondido 25 d marzo 2011
 
Inbound Marketing Aplicado y Contextual Marketing
Inbound Marketing Aplicado y Contextual MarketingInbound Marketing Aplicado y Contextual Marketing
Inbound Marketing Aplicado y Contextual Marketing
 
Sharp it reference_guide[1]
Sharp it reference_guide[1]Sharp it reference_guide[1]
Sharp it reference_guide[1]
 

Ähnlich wie Business Analysis @ Sunrise - REConf CH 2010

Risikomanagement GPM Karlsruhe 20100128 Handout
Risikomanagement GPM Karlsruhe 20100128 HandoutRisikomanagement GPM Karlsruhe 20100128 Handout
Risikomanagement GPM Karlsruhe 20100128 Handout
Heiko Bartlog
 
Peter Treutlein (Trovarit AG)
Peter Treutlein (Trovarit AG)Peter Treutlein (Trovarit AG)
Peter Treutlein (Trovarit AG)
Praxistage
 
Agenturpräsentation typovision GmbH
Agenturpräsentation typovision GmbHAgenturpräsentation typovision GmbH
Agenturpräsentation typovision GmbH
typovision GmbH
 
OSMC 2012 | Corporate-IT-Monitoring bei der ING-DiBa AG by Dr. Sven Wolfarth
OSMC 2012 | Corporate-IT-Monitoring bei der ING-DiBa AG by Dr. Sven WolfarthOSMC 2012 | Corporate-IT-Monitoring bei der ING-DiBa AG by Dr. Sven Wolfarth
OSMC 2012 | Corporate-IT-Monitoring bei der ING-DiBa AG by Dr. Sven Wolfarth
NETWAYS
 
IT-Governance: Wer sollte und wie sollte über die Ausrichtung der IT in Ihrem...
IT-Governance: Wer sollte und wie sollte über die Ausrichtung der IT in Ihrem...IT-Governance: Wer sollte und wie sollte über die Ausrichtung der IT in Ihrem...
IT-Governance: Wer sollte und wie sollte über die Ausrichtung der IT in Ihrem...
Gernot Sauerborn
 
OK Consulting / a Jonas Keller presentation
OK Consulting / a Jonas Keller presentationOK Consulting / a Jonas Keller presentation
OK Consulting / a Jonas Keller presentation
Jonas Keller
 
Excel ade: Revolutionieren Sie Ihr ESG-Reporting
Excel ade: Revolutionieren Sie Ihr ESG-ReportingExcel ade: Revolutionieren Sie Ihr ESG-Reporting
Excel ade: Revolutionieren Sie Ihr ESG-Reporting
IBsolution GmbH
 
MDG-M einfach einführen
MDG-M einfach einführenMDG-M einfach einführen
MDG-M einfach einführen
IBsolution GmbH
 
Sogeti Short DE
Sogeti Short DESogeti Short DE
Sogeti Short DE
mschoeni
 
Die Roadmap zum Digital Workplace
Die Roadmap zum Digital WorkplaceDie Roadmap zum Digital Workplace
Die Roadmap zum Digital Workplace
Stephan Schillerwein
 
Sicherheit und Effizienz für SAP Berechtigungen - Ihr persönlicher Weg
Sicherheit und Effizienz für SAP Berechtigungen - Ihr persönlicher WegSicherheit und Effizienz für SAP Berechtigungen - Ihr persönlicher Weg
Sicherheit und Effizienz für SAP Berechtigungen - Ihr persönlicher Weg
IBsolution GmbH
 
Management komplexer M&A-Projekte
Management komplexer M&A-ProjekteManagement komplexer M&A-Projekte
Management komplexer M&A-Projekte
Mergerstrata
 
Deloitte komplexität
Deloitte komplexitätDeloitte komplexität
Deloitte komplexität
Mergerstrata
 
theGuard! und SMART SUPPORT / BPM Veranstaltung Berlin 2009 10 15 - Praxis Te...
theGuard! und SMART SUPPORT / BPM Veranstaltung Berlin 2009 10 15 - Praxis Te...theGuard! und SMART SUPPORT / BPM Veranstaltung Berlin 2009 10 15 - Praxis Te...
theGuard! und SMART SUPPORT / BPM Veranstaltung Berlin 2009 10 15 - Praxis Te...
NETFOX AG
 
project work Michael Irrgang - SAP MRS
project work Michael Irrgang - SAP MRSproject work Michael Irrgang - SAP MRS
project work Michael Irrgang - SAP MRS
mirrgang
 
ITML CRM
ITML CRMITML CRM
ITML CRM
ITML GmbH
 
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Gernot Sauerborn
 
Projektbeispiele sap mrs michael irrgang
Projektbeispiele sap mrs    michael irrgangProjektbeispiele sap mrs    michael irrgang
Projektbeispiele sap mrs michael irrgang
Michael Irrgang
 
Referat: Change Management 2.0
Referat: Change Management 2.0Referat: Change Management 2.0
Referat: Change Management 2.0
Digicomp Academy AG
 
Agiles Projekt-und Portfoliomanagement – mehr als nur agile Projekte
Agiles Projekt-und Portfoliomanagement – mehr als nur agile ProjekteAgiles Projekt-und Portfoliomanagement – mehr als nur agile Projekte
Agiles Projekt-und Portfoliomanagement – mehr als nur agile Projekte
Ayelt Komus
 

Ähnlich wie Business Analysis @ Sunrise - REConf CH 2010 (20)

Risikomanagement GPM Karlsruhe 20100128 Handout
Risikomanagement GPM Karlsruhe 20100128 HandoutRisikomanagement GPM Karlsruhe 20100128 Handout
Risikomanagement GPM Karlsruhe 20100128 Handout
 
Peter Treutlein (Trovarit AG)
Peter Treutlein (Trovarit AG)Peter Treutlein (Trovarit AG)
Peter Treutlein (Trovarit AG)
 
Agenturpräsentation typovision GmbH
Agenturpräsentation typovision GmbHAgenturpräsentation typovision GmbH
Agenturpräsentation typovision GmbH
 
OSMC 2012 | Corporate-IT-Monitoring bei der ING-DiBa AG by Dr. Sven Wolfarth
OSMC 2012 | Corporate-IT-Monitoring bei der ING-DiBa AG by Dr. Sven WolfarthOSMC 2012 | Corporate-IT-Monitoring bei der ING-DiBa AG by Dr. Sven Wolfarth
OSMC 2012 | Corporate-IT-Monitoring bei der ING-DiBa AG by Dr. Sven Wolfarth
 
IT-Governance: Wer sollte und wie sollte über die Ausrichtung der IT in Ihrem...
IT-Governance: Wer sollte und wie sollte über die Ausrichtung der IT in Ihrem...IT-Governance: Wer sollte und wie sollte über die Ausrichtung der IT in Ihrem...
IT-Governance: Wer sollte und wie sollte über die Ausrichtung der IT in Ihrem...
 
OK Consulting / a Jonas Keller presentation
OK Consulting / a Jonas Keller presentationOK Consulting / a Jonas Keller presentation
OK Consulting / a Jonas Keller presentation
 
Excel ade: Revolutionieren Sie Ihr ESG-Reporting
Excel ade: Revolutionieren Sie Ihr ESG-ReportingExcel ade: Revolutionieren Sie Ihr ESG-Reporting
Excel ade: Revolutionieren Sie Ihr ESG-Reporting
 
MDG-M einfach einführen
MDG-M einfach einführenMDG-M einfach einführen
MDG-M einfach einführen
 
Sogeti Short DE
Sogeti Short DESogeti Short DE
Sogeti Short DE
 
Die Roadmap zum Digital Workplace
Die Roadmap zum Digital WorkplaceDie Roadmap zum Digital Workplace
Die Roadmap zum Digital Workplace
 
Sicherheit und Effizienz für SAP Berechtigungen - Ihr persönlicher Weg
Sicherheit und Effizienz für SAP Berechtigungen - Ihr persönlicher WegSicherheit und Effizienz für SAP Berechtigungen - Ihr persönlicher Weg
Sicherheit und Effizienz für SAP Berechtigungen - Ihr persönlicher Weg
 
Management komplexer M&A-Projekte
Management komplexer M&A-ProjekteManagement komplexer M&A-Projekte
Management komplexer M&A-Projekte
 
Deloitte komplexität
Deloitte komplexitätDeloitte komplexität
Deloitte komplexität
 
theGuard! und SMART SUPPORT / BPM Veranstaltung Berlin 2009 10 15 - Praxis Te...
theGuard! und SMART SUPPORT / BPM Veranstaltung Berlin 2009 10 15 - Praxis Te...theGuard! und SMART SUPPORT / BPM Veranstaltung Berlin 2009 10 15 - Praxis Te...
theGuard! und SMART SUPPORT / BPM Veranstaltung Berlin 2009 10 15 - Praxis Te...
 
project work Michael Irrgang - SAP MRS
project work Michael Irrgang - SAP MRSproject work Michael Irrgang - SAP MRS
project work Michael Irrgang - SAP MRS
 
ITML CRM
ITML CRMITML CRM
ITML CRM
 
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
 
Projektbeispiele sap mrs michael irrgang
Projektbeispiele sap mrs    michael irrgangProjektbeispiele sap mrs    michael irrgang
Projektbeispiele sap mrs michael irrgang
 
Referat: Change Management 2.0
Referat: Change Management 2.0Referat: Change Management 2.0
Referat: Change Management 2.0
 
Agiles Projekt-und Portfoliomanagement – mehr als nur agile Projekte
Agiles Projekt-und Portfoliomanagement – mehr als nur agile ProjekteAgiles Projekt-und Portfoliomanagement – mehr als nur agile Projekte
Agiles Projekt-und Portfoliomanagement – mehr als nur agile Projekte
 

Mehr von Christoph Wolf

PMI CH AMM2023 - Bye Bye Project Manager - SwissQ.pptx
PMI CH AMM2023 - Bye Bye Project Manager - SwissQ.pptxPMI CH AMM2023 - Bye Bye Project Manager - SwissQ.pptx
PMI CH AMM2023 - Bye Bye Project Manager - SwissQ.pptx
Christoph Wolf
 
PO&RE Day - How to f... up your Backlog
PO&RE Day - How to f... up your BacklogPO&RE Day - How to f... up your Backlog
PO&RE Day - How to f... up your Backlog
Christoph Wolf
 
Testen hoch 10 - Für den Bahnverkehr der Zukunft
Testen hoch 10 - Für den Bahnverkehr der ZukunftTesten hoch 10 - Für den Bahnverkehr der Zukunft
Testen hoch 10 - Für den Bahnverkehr der Zukunft
Christoph Wolf
 
How to f... up your backlog - PO &RE Day
How to f... up your backlog - PO &RE DayHow to f... up your backlog - PO &RE Day
How to f... up your backlog - PO &RE Day
Christoph Wolf
 
Design thinking erleben - PO&RE-Day 2019
Design thinking erleben - PO&RE-Day 2019Design thinking erleben - PO&RE-Day 2019
Design thinking erleben - PO&RE-Day 2019
Christoph Wolf
 
Build-in Quality!? SAFe® Testing im Finnova-Express (Swiss Testing Day 2017)
Build-in Quality!? SAFe® Testing im Finnova-Express (Swiss Testing Day 2017)Build-in Quality!? SAFe® Testing im Finnova-Express (Swiss Testing Day 2017)
Build-in Quality!? SAFe® Testing im Finnova-Express (Swiss Testing Day 2017)
Christoph Wolf
 

Mehr von Christoph Wolf (6)

PMI CH AMM2023 - Bye Bye Project Manager - SwissQ.pptx
PMI CH AMM2023 - Bye Bye Project Manager - SwissQ.pptxPMI CH AMM2023 - Bye Bye Project Manager - SwissQ.pptx
PMI CH AMM2023 - Bye Bye Project Manager - SwissQ.pptx
 
PO&RE Day - How to f... up your Backlog
PO&RE Day - How to f... up your BacklogPO&RE Day - How to f... up your Backlog
PO&RE Day - How to f... up your Backlog
 
Testen hoch 10 - Für den Bahnverkehr der Zukunft
Testen hoch 10 - Für den Bahnverkehr der ZukunftTesten hoch 10 - Für den Bahnverkehr der Zukunft
Testen hoch 10 - Für den Bahnverkehr der Zukunft
 
How to f... up your backlog - PO &RE Day
How to f... up your backlog - PO &RE DayHow to f... up your backlog - PO &RE Day
How to f... up your backlog - PO &RE Day
 
Design thinking erleben - PO&RE-Day 2019
Design thinking erleben - PO&RE-Day 2019Design thinking erleben - PO&RE-Day 2019
Design thinking erleben - PO&RE-Day 2019
 
Build-in Quality!? SAFe® Testing im Finnova-Express (Swiss Testing Day 2017)
Build-in Quality!? SAFe® Testing im Finnova-Express (Swiss Testing Day 2017)Build-in Quality!? SAFe® Testing im Finnova-Express (Swiss Testing Day 2017)
Build-in Quality!? SAFe® Testing im Finnova-Express (Swiss Testing Day 2017)
 

Business Analysis @ Sunrise - REConf CH 2010

  • 1. REConf Schweiz 2010 Christoph Wolf, Manager Business Consulting and Analysis Business Consulting & Analysis @ Sunrise
  • 2. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Agenda 1. Sunrise Business Analysis Planning and Monitoring 2. Ausgangslage 3. Team & Business Requirements Requirements Zusammenarbeit Consulting Elicitation Analysis 4. Prozess & Hilfsmittel Requirements 5. Erfahrungen & Management Ausblick © Sunrise 18.02.2013 2
  • 4. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Sunrise – Geschichte & Zahlen Sunrise Communications AG ist grösste private Telekommunikationsanbieterin der Schweiz. Sie ist (noch) eine 100%ige Tochter der TDC A/S. Geschichte: • 1996 Gründung der Newtelco AG (später sunrise) sowie diAx. • 2001 Fusion zwischen sunrise und diAx. • 2010 Geplante Fusion zwischen Orange und Sunrise von der WEKO abgelehnt. Sunrise in Zahlen: • Rund 1‘600 Mitarbeitende • Kunden: Mobile 1.9 Millionen / Festnetz 613‘000 / Internet 345‘000 • Umsatz 2009: mehr als CHF 2 Milliarden Releases/Projekte: • 4 Haupt-Releases und 8 Zwischen-Releases pro Jahr • Dauer der Haupt-Releases bis zum Rollout: ca. 8 Monate • Rund 160 Projekte pro Jahr. Grösse zwischen 20 und 4‘000 Personentage. © Sunrise 18.02.2013 4
  • 5. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Sunrise - Kunden & Produkte Privatkunden Geschäftskunden Kunden Wholesale- MVNO/Reseller Kunden Festnetztelefonie Internet Mobil-Abos Telefonanlagen Produkte Mobile Prepaid Sicherheit Komplett- Mobile Internet lösungen © Sunrise 18.02.2013 5
  • 7. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Ausgangslage – Organisation und Prozesse Bis Mitte 2009: • Projektleiter und Project Portfolio Manager in den Businessabteilungen und in den Serviceabteilungen. • Program Management Office in IT. • Etablierte Projektorganisation. • Etablierter Prozess für die Projektabwicklung. • Kein detaillierter Prozess und keine standardisierte Methoden für Requirements Engineering. © Sunrise 18.02.2013 7
  • 8. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Ausgangslage – Projektorganisation Steering Committee Sponsor SteCo- Mitglied Controller Auftrag- Projekt- geber leiter Projektmitarbeiter Teilprojektleiter Teilprojektleiter Teilprojektleiter Projektteam © Sunrise 18.02.2013 8
  • 9. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Ausgangslage - Project Management Framework Firmenweiter Prozess für • Project Portfolio Management (inklusive Priorisierung) • Projektdurchführung: Imple- Idea TG1 Initiation TG2 Concept TG3 TG4 Closure TG5 mentation • Initiation: Ziele, Anforderungen, grobe Aufwandschätzung (-50%/+100%), vorläufiger Business Case. (4+ Wochen) • Concept: IT/Netzwerk-Konzept, detaillierte Aufwandsschätzung, Business Case, Go-to-Market-Konzept. (6 Wochen) • Implementation: Design, Entwicklung/Engineering, Test, Rollout. (5 Monate) • Closure: Kommerzieller Start, Lessons Learned, Projektabschluss. • Tollgates (TG) als Entscheidungspunkte zwischen den Phasen © Sunrise 18.02.2013 9
  • 10. 3 Team & Zusammenarbeit © Sunrise 18.02.2013 10
  • 11. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Reorganisation Reorganisation Mitte 2009: Sunrise • Zusammenlegung der Projektleiter aus verschiedenen Abteilung in einem Team. ... IT ... • Zusammenlegung der Project Portfolio Manager. Project & Solution Quality Architecture IT • Gründung eines Portfolio Business Consulting Delivery Assurance & Strategy Operations Management & Analysis Teams. Business Project Project Program Consulting Portfolio Management Office & Analysis Management © Sunrise 18.02.2013 11
  • 12. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Aufbau Business Consulting and Analysis Team Vorgabe: • Vier Stellen (Verhältnis Projekleiter zu Business Analysten 7:1). • Rekrutierung der Mitarbeiter innerhalb von Sunrise. Rekrutierung erfahrener Projektleiter aus verschiedenen Abteilungen, um ein gutes Know-how-Mix zu erreichen Teilweise Training auf Basis CPRE vorhanden. Übergabe von laufenden Projekten gestaltet sich schwierig. Es dauerte mehrere Monate, bis volle Kapazität für Business Consulting/Analysis-Aufgaben erreicht wurde. © Sunrise 18.02.2013 12
  • 13. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Hauptaufgaben Beratung während der Ideen-Phase Erhebung von Anforderungen und Geschäftsprozess-Analyse Dokumentation der Anforderungen und der Ziel-Geschäftsprozesse Machbarkeits-Analyse Übergabe an Projektleiter nach der Initiation-Phase Kontinuierliches Change Management Nicht jedes Projekt hat einen Business Consultant/Analysten Projektleiter macht Requirements Engineering. Business Consulting & Analysis Project Management Imple- Idea TG1 Initiation TG2 Concept TG3 TG4 Closure TG5 mentation © Sunrise 18.02.2013 13
  • 14. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Projektorganisation Imple- Initiation Concept mentation Steering Sponsor Committee Sponsor SteCo- Auftrag- Mitglied Controller geber Business Auftrag- Projekt- Analyst geber leiter Stake- holder Business Projektmitarbeiter Teilprojektleiter Teilprojektleiter Teilprojektleiter Analyst © Sunrise 18.02.2013 Projektteam 14
  • 15. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Rollen & Verantwortlichkeiten Beschreibung der Verantwortlichkeiten in den einzelnen Phasen in einer RACI-Matrix • Accountable • Responsible • Consulted • Informed © Sunrise 18.02.2013 15
  • 16. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Roadshow Über ein Duzend Präsentationen bei verschiedenen Teams (Marketing, Prozess-Teams, Verkauf, IT): • Motivation • Team • Prozess • Methoden • Hilfsmittel • Liefergegenstände Feedback: • „Super, dass wir schon früh gute Unterstützung bekommen können“ • „Wir brauchen sofort jemanden von Euch für Projekt XYZ“ Aufgrund des kleinen Teams können nicht alle Erwartungen erfüllt werden. © Sunrise 18.02.2013 16
  • 17. 4 Prozess & Hilfsmittel © Sunrise 18.02.2013 17
  • 18. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Prozess Business Analysis Planning and Monitoring Grundlage: • Organize Requirements The Guide to the • Conduct Stakeholder Analysis • Prepare for Elicitation • Specify and Model Requirements • Prioritize Requirements BABOK® V2 • • Plan Business Analysis Activities Plan Business Analysis Communication • Conduct Elicitation • Document Elicitation Results • Define Assumptions & Constraints (IIBA®) • Plan Requirements Management Process • Verify Requirements Vereinfachung der Business Requirements Requirements Prozessdarstellung Consulting Elicitation Analysis (Knowledge Areas) • Define Business Need • Assess Capability Gap Auswahl von • Determine Solution Approach Requirements • Define Business Scope einzelnen Tasks Management • Manage Business Scope & Requirements • Communicate Requirements Dokumentation im • Hand over to Project Manager „Business Consulting Handbook“ © Sunrise 18.02.2013 18
  • 19. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Hilfsmittel – Business Analysis Planing Vorlage Business Analysis Plan • Word Template Generische Stakeholder-Liste • Checkliste für potentielle Stakeholder © Sunrise 18.02.2013 19
  • 20. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Hilfsmittel – Requirements Elicitation Anforderungs-Checkliste • Liste von rund 300 Bereichen, aus denen Anforderungen kommen können © Sunrise 18.02.2013 20
  • 21. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Hilfsmittel – Requirements Analysis Vorlage Liste der Anforderungen • Excel-Arbeitsblatt Vorlage Requirements Specification • Word Template © Sunrise 18.02.2013 21
  • 22. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Hilfsmittel – Requirements Management Checkliste Übergabe an Projektleiter • Word Dokument © Sunrise 18.02.2013 22
  • 23. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Requirements Engineering Tool Heute: • Dokumentation der Anforderungen mit Word, Excel und Visio • Test-Management-Tool mit unzureichendem Requirements-Engineering-Modul. • Eigenständiges RE-Tool halten wir für nicht sinnvoll (Traceability) Strategie: Warten, bis Upgrade/Neukauf eines Test-Management-Tools konkreter wird. Anforderungen für RE-Tool in Auswahlprozess einfliessen lassen. © Sunrise 18.02.2013 23
  • 24. Business Consulting and Analysis @ Sunrise KPIs / Fragebogen • Harte KPIs sind schwer zu formulieren. • Fragebogen zur Leistungsbeurteilung der Business Analysten durch den Auftraggeber und durch den Projektleiter (nach der Übergabe des Projektes) • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess basierend auf Ergebnissen des Fragebogens. © Sunrise 18.02.2013 24
  • 25. 5 Erfahrungen und Ausblick © Sunrise 18.02.2013 25
  • 26. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Erfahrungen – Team, Prozesse und Hilfsmittel • Es ist gut, eine konkrete Beschreibung des RE-Prozesses für die interne Arbeit zu haben. • Regelmässige, team-interne Reviews von Liefergegenständen (z.B. Requirements Specification) erhöht Qualität. • Word, Excel und Visio zur Dokumentation sind am Anfang OK. Irgendwann wächst aber der Druck, auf ein RE-Tool umzusteigen. • Die Anforderungs-Checkliste ist für uns ein sehr wichtiges Hilfsmittel. • Methoden-Know-how im Requirements Engineering ist sehr wichtig. Fachliches Know-how aber auch. • KPIs sind schwierig zu definieren. © Sunrise 18.02.2013 26
  • 27. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Erfahrungen - Zusammenarbeit • Werbung ist wichtig. Es ist vorteilhaft, wenn die Fachabteilungen die Arbeit der Business Analysten kennt. • Rollen und Verantwortlichkeiten zwischen Fachseite, Business Analysten und Projektleiter sollten früh abgeklärt werden. • Die Erwartungen der Fachabteilungen sind hoch. Expectation-Management ist gerade bei kleiner Teamgrösse wichtig. Wir werden gesehen. Wir werden gebraucht. Wir werden anerkannt. © Sunrise 18.02.2013 27
  • 28. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Neue Herausforderungen • Zusammenlegung der IT- und Netzwerk-Abteilung zu „Technology“. Stärkerer Fokus auf Anforderungen für Netzwerk-nahe Systeme. • Verstärkt Software-Entwicklung mit Partnern. Externe Projektleiter. Outsourcing von Testing wird geprüft. Requirements-Engineering-Prozess muss stärker strukturiert sein. Anforderungen müssen bessere Qualität haben. Team muss vergrössert werden. © Sunrise 18.02.2013 28
  • 29. Business Consulting and Analysis @ Sunrise Nächste Schritte © Sunrise 18.02.2013 29
  • 30. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit christoph.wolf@sunrise.net © Sunrise 18.02.2013 30