SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 33
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Coaching wie im
Leistungssport:
Belastbarkeit und innere
Stärke für
Schlüsselpositionen im
Betrieb
Dirk Hubbert
DETEKTOR
Coaching wie im Leistungssport:
Belastbarkeit und innere Stärke für
die Schlüsselpersonen im Betrieb
LATC 2017
Dirk Hubbert
Mit Freude läuft‘s besser!
Quelle: Cora Besser-Siegmund & Marco Rathschlag: Mit Freude läuft‘s besser
Junfermann Verlag Paderborn, 2013
3
unerträglich
zu hoch
ausgeglichen
zu niedrig
Arousal
Ereignis Ereignis
Ereignisse des Tages
Erregungsniveau (Arousal)
4
EMOTIONEN
5
O
6
Ausgeglichene Physiologie
7
8
Angst
9
Wut, Ärger
10
Ekel, Aversion
11
Hilflosigkeit
12
Scham
13
Schock, Nicht-Fühlen
14
Schuld, Verantwortung
15
Trauer
16
Bandstillstand
"Nehmen Sie das nicht
persönlich"
Geschäftsreise
Arbeitskleidung
Stresstrigger:
Krawatte
Reorganisation
KVP
QSV
Präsentation
Chef
Vertrieb
PC
Zielvereinbarung
Reklamation
Rüsten
17
• Lust
• Freude, Spaß
• Humor
• Neugier
• Liebe/Wärme
• Verbundenheit
• Geborgenheit /die „liebe
Gewohnheit“ /Gemütlichkeit
• Zufriedenheit, innere Ruhe
• Gelassenheit, Geduld, „über
den Dingen stehen“
• Konzentrationsfähigkeit
• Ideenreichtum/Ideen-Fluss
• Glaube an das eigene Können
(„irgendwie kriege ich das hin!)
• Hoffnung, Zuversicht, Vertrauen
• Power
• Schadenfreude
• Grenzenlose Freiheit („Born to
be wild“)
• Stolz, Selbstwertgefühl
• Entschlossenheit,
Wollen/Durchhalten „Kolumbus-
Phänomen“
• Verteidigungsbereitschaft, Mut
Die angenehmen Emotionsqualitäten
18
• Wut, Ärger, Empörung,
Genervt-Sein
• Angst, Beunruhigung
• Trauer, Verlustschmerz
• Hilflosigkeit, Ohnmacht,
Ausgeliefertsein
• Schock
• Nicht-Fühlen
• Überraschung, Verwirrung,
„falscher Film“
• Schuld, Verantwortung
• Scham, Kränkung, Beleidigung,
Entwürdigung, Beschmutzt-Sein
/„blamiert bis auf die Knochen“
• Ekel, Hass, Abscheu, Widerwille,
„Grusel“
• Langeweile, Unterforderung
• Desinteresse, emotionale Kälte
Die unangenehmen Emotionsqualitäten
19
• Verletzung
• Schmerz
• Überanstrengung,
Erschöpfung
• Atemnot
• Gefangen, gefesselt,
eingeengt
• Hunger /Durst
• Müdigkeit
• Temperatur ( warm/kalt)
• Infektion
• Unverträglichkeit
• Krankheit
• Tod und Sterben
• Verlust von
Sinneswahrnehmung
(Riechen, Schmecken etc. )
Intoxikation (Narkose,
Rausch, Alkohol etc.)
• Gleichgewichtsstörung
(Erdbeben, Schiff)
• Blackout, „kaputter Kopf“,
leerer Kopf, kopflos
Soma-Stress
20
Veränderung der Identität:
 Vom Mitarbeiter zur
Führungskraft
 Übernahme einer neuen
Aufgabe
 Familie und Karriere unter
einen Hut bringen
Stressige Herausforderungen
– Projektsteuerung
– Leistungssteigerung
– Zielvorgaben, die belasten
– Wichtige Präsentation,
Lampenfieber
– Unangenehmes Mitarbeitergespräch
– Umgang mit einem nervenden
Mitarbeiter
– Akute Belastungsperioden
Situationen
21
Der O-Ringtest als Stressfinder
Quelle: Dissertation: Marco Rathschlag
SELF-GENERATED EMOTIONS AND THEIR INFLUENCE ON PHYSICAL
PERFORMANCE
Sporthochschule Köln, 2013
22
Der O-Ringtest, ein Myostatiktest
• Muskeltest an den Fingern der
Hand (O-Ring-Test)
• Reagiert auf Stress /kein Stress
• Praxisnahe Testmöglichkeit
• Hohe Korrelation zur
neuronalen Repräsentanz der
Hand im Gehirn (vgl.
Humunculus)
• Wissenschaftlich beforscht
23
Bilaterale Hemisphärenstimulation zur
Stressauflösung
• Schnelle Augenbewegungen
• Auditive links – rechts – Reize
• Taktile links – rechts – Reize
• „Klopf-Intervention“ aus der
Psychokinesiologie
• „Butterfly“ für
Selbstcoaching
24
Aus den 4 Elementen
NLP
Provokativer Stil
Systemischer Ansatz
Wingwave®
25
26
27
Der Ist-Zustand
28
Der Ziel-Zustand
Dafür lohnt es sich 29
Der Weg zum Ziel
30
Werte
Dafür lohnt es sich
31
Dirk Hubbert
Industriestr. 11
D-96317 Kronach
09261 965 973
dirk.hubbert@derdetektor.de
www.derdetektor.de
32
Quellen:
www.derdetektor.de
www.wingwave.de
www.quattro-coaching.de
33

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?
Learning Factory
 
Lean Production vs. Controlling
Lean Production vs. ControllingLean Production vs. Controlling
Lean Production vs. Controlling
Learning Factory
 

Andere mochten auch (20)

Lean zur Marke machen!
Lean zur Marke machen!Lean zur Marke machen!
Lean zur Marke machen!
 
Lean Thinking
Lean ThinkingLean Thinking
Lean Thinking
 
Lean-Produktionscontrolling: von Einzelkennzahlen zum BI-System bei Stabau
Lean-Produktionscontrolling: von Einzelkennzahlen zum BI-System bei StabauLean-Produktionscontrolling: von Einzelkennzahlen zum BI-System bei Stabau
Lean-Produktionscontrolling: von Einzelkennzahlen zum BI-System bei Stabau
 
Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?
 
Freiheit & Verantwortung für intelligente Organisationen
Freiheit & Verantwortung für intelligente OrganisationenFreiheit & Verantwortung für intelligente Organisationen
Freiheit & Verantwortung für intelligente Organisationen
 
WISSEN.EINFACH.MACHEN Wissenstransfer pragmatisch, effizient und effektiv.
WISSEN.EINFACH.MACHEN Wissenstransfer pragmatisch, effizient und effektiv.WISSEN.EINFACH.MACHEN Wissenstransfer pragmatisch, effizient und effektiv.
WISSEN.EINFACH.MACHEN Wissenstransfer pragmatisch, effizient und effektiv.
 
Lean implementieren in x Schritten Über Berater, Trainer und andere Besserwisser
Lean implementieren in x Schritten Über Berater, Trainer und andere BesserwisserLean implementieren in x Schritten Über Berater, Trainer und andere Besserwisser
Lean implementieren in x Schritten Über Berater, Trainer und andere Besserwisser
 
Lean Retail – Der lange Weg zur Kundenzufriedenheit im Handel
Lean Retail – Der lange Weg zur Kundenzufriedenheit im HandelLean Retail – Der lange Weg zur Kundenzufriedenheit im Handel
Lean Retail – Der lange Weg zur Kundenzufriedenheit im Handel
 
Lean Simulationen und Spiele – Lean begreifen und verstehen – für alle
Lean Simulationen und Spiele – Lean begreifen und verstehen – für alleLean Simulationen und Spiele – Lean begreifen und verstehen – für alle
Lean Simulationen und Spiele – Lean begreifen und verstehen – für alle
 
Warum Sie Lean im Büro einführen sollten und wie es geht.
Warum Sie Lean im Büro einführen sollten und wie es geht.Warum Sie Lean im Büro einführen sollten und wie es geht.
Warum Sie Lean im Büro einführen sollten und wie es geht.
 
Lean Production vs. Controlling
Lean Production vs. ControllingLean Production vs. Controlling
Lean Production vs. Controlling
 
Wenn der LEAN-Erfolg verpufft!
Wenn der LEAN-Erfolg verpufft!Wenn der LEAN-Erfolg verpufft!
Wenn der LEAN-Erfolg verpufft!
 
Wertstrom und Fehlerkultur
Wertstrom und FehlerkulturWertstrom und Fehlerkultur
Wertstrom und Fehlerkultur
 
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
 
Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?
Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?
Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?
 
lean for refugees: Unterstützung administrativer Bereiche in Einrichtungen fü...
lean for refugees: Unterstützung administrativer Bereiche in Einrichtungen fü...lean for refugees: Unterstützung administrativer Bereiche in Einrichtungen fü...
lean for refugees: Unterstützung administrativer Bereiche in Einrichtungen fü...
 
Organisationsstrukturen und Führung für Agilität
Organisationsstrukturen und Führung für AgilitätOrganisationsstrukturen und Führung für Agilität
Organisationsstrukturen und Führung für Agilität
 
Wie Sie mit Wertstromdesign Ihre Produktion systematisch optimieren
Wie Sie mit Wertstromdesign Ihre Produktion systematisch optimierenWie Sie mit Wertstromdesign Ihre Produktion systematisch optimieren
Wie Sie mit Wertstromdesign Ihre Produktion systematisch optimieren
 
Veränderung führen
Veränderung führenVeränderung führen
Veränderung führen
 
Change-Potential entfalten, Kultur wandeln
Change-Potential entfalten, Kultur wandelnChange-Potential entfalten, Kultur wandeln
Change-Potential entfalten, Kultur wandeln
 

Ähnlich wie Belastbarkeit und innere Stärke für die Schlüsselpersonen im Betrieb

Burn out, depression und angst ppt
Burn out, depression und angst pptBurn out, depression und angst ppt
Burn out, depression und angst ppt
DAVID MALAM
 
Stress und burnout-prävention 2011-c
Stress  und burnout-prävention 2011-cStress  und burnout-prävention 2011-c
Stress und burnout-prävention 2011-c
Werner Drizhal
 
Stress und burnout-prävention 2010-c
Stress  und burnout-prävention 2010-cStress  und burnout-prävention 2010-c
Stress und burnout-prävention 2010-c
Werner Drizhal
 
Burnout verhindern - eine Aufgabe für Körper, Seele und Geist
Burnout verhindern - eine Aufgabe für Körper, Seele und GeistBurnout verhindern - eine Aufgabe für Körper, Seele und Geist
Burnout verhindern - eine Aufgabe für Körper, Seele und Geist
Reuter Hein
 

Ähnlich wie Belastbarkeit und innere Stärke für die Schlüsselpersonen im Betrieb (12)

Burn out, depression und angst ppt
Burn out, depression und angst pptBurn out, depression und angst ppt
Burn out, depression und angst ppt
 
Dr. Siegmar Dettlaff - Strategien zum Stressmanagement?
Dr. Siegmar Dettlaff - Strategien zum Stressmanagement?Dr. Siegmar Dettlaff - Strategien zum Stressmanagement?
Dr. Siegmar Dettlaff - Strategien zum Stressmanagement?
 
Stress und burnout-prävention 2011-c
Stress  und burnout-prävention 2011-cStress  und burnout-prävention 2011-c
Stress und burnout-prävention 2011-c
 
Stress und burnout-prävention 2010-c
Stress  und burnout-prävention 2010-cStress  und burnout-prävention 2010-c
Stress und burnout-prävention 2010-c
 
Falsche Erwartung trifft austauschbare Leistung?
Falsche Erwartung trifft austauschbare Leistung?Falsche Erwartung trifft austauschbare Leistung?
Falsche Erwartung trifft austauschbare Leistung?
 
XING learningZ: Brennen, statt ausbrennen - Wie Sie ihr Leben bewusst gesund ...
XING learningZ: Brennen, statt ausbrennen - Wie Sie ihr Leben bewusst gesund ...XING learningZ: Brennen, statt ausbrennen - Wie Sie ihr Leben bewusst gesund ...
XING learningZ: Brennen, statt ausbrennen - Wie Sie ihr Leben bewusst gesund ...
 
Work-Life-Balance und Lebensqualität
Work-Life-Balance und LebensqualitätWork-Life-Balance und Lebensqualität
Work-Life-Balance und Lebensqualität
 
Burnout verhindern - eine Aufgabe für Körper, Seele und Geist
Burnout verhindern - eine Aufgabe für Körper, Seele und GeistBurnout verhindern - eine Aufgabe für Körper, Seele und Geist
Burnout verhindern - eine Aufgabe für Körper, Seele und Geist
 
Stressmanagement für Betriebsräte
Stressmanagement für BetriebsräteStressmanagement für Betriebsräte
Stressmanagement für Betriebsräte
 
Präsentation: Burn-out-prophylaxe
Präsentation: Burn-out-prophylaxePräsentation: Burn-out-prophylaxe
Präsentation: Burn-out-prophylaxe
 
burn-out-prophylaxe-praesentation
burn-out-prophylaxe-praesentationburn-out-prophylaxe-praesentation
burn-out-prophylaxe-praesentation
 
Burnout erkennen und Hilfsmaßnahmen einleiten
Burnout erkennen und Hilfsmaßnahmen einleitenBurnout erkennen und Hilfsmaßnahmen einleiten
Burnout erkennen und Hilfsmaßnahmen einleiten
 

Mehr von Learning Factory

Mehr von Learning Factory (8)

Alignment and Relationship von Strategie
Alignment and Relationship von StrategieAlignment and Relationship von Strategie
Alignment and Relationship von Strategie
 
Eröffnungspräsentation vom #LATC2017
Eröffnungspräsentation vom #LATC2017Eröffnungspräsentation vom #LATC2017
Eröffnungspräsentation vom #LATC2017
 
LeanKnowledgeBase
LeanKnowledgeBaseLeanKnowledgeBase
LeanKnowledgeBase
 
LeanOnlineAcademy
LeanOnlineAcademyLeanOnlineAcademy
LeanOnlineAcademy
 
33 LeanFreaks!
33 LeanFreaks!33 LeanFreaks!
33 LeanFreaks!
 
LeanAroundTheClock - #LATC2017
LeanAroundTheClock - #LATC2017LeanAroundTheClock - #LATC2017
LeanAroundTheClock - #LATC2017
 
Vortragsfolien vom V. Symposium Change to Kaizen
Vortragsfolien vom V. Symposium Change to KaizenVortragsfolien vom V. Symposium Change to Kaizen
Vortragsfolien vom V. Symposium Change to Kaizen
 
#LATC2017 - Call for Participation
#LATC2017 - Call for Participation#LATC2017 - Call for Participation
#LATC2017 - Call for Participation
 

Kürzlich hochgeladen

PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
lawrenceads01
 

Kürzlich hochgeladen (6)

"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich..."Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
 
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenDie Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
 
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
 
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdfTypische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
 
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
 
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-NeckarDas Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
 

Belastbarkeit und innere Stärke für die Schlüsselpersonen im Betrieb

  • 1. Coaching wie im Leistungssport: Belastbarkeit und innere Stärke für Schlüsselpositionen im Betrieb Dirk Hubbert DETEKTOR
  • 2. Coaching wie im Leistungssport: Belastbarkeit und innere Stärke für die Schlüsselpersonen im Betrieb LATC 2017 Dirk Hubbert
  • 3. Mit Freude läuft‘s besser! Quelle: Cora Besser-Siegmund & Marco Rathschlag: Mit Freude läuft‘s besser Junfermann Verlag Paderborn, 2013 3
  • 4. unerträglich zu hoch ausgeglichen zu niedrig Arousal Ereignis Ereignis Ereignisse des Tages Erregungsniveau (Arousal) 4
  • 6. O 6
  • 8. 8
  • 17. Bandstillstand "Nehmen Sie das nicht persönlich" Geschäftsreise Arbeitskleidung Stresstrigger: Krawatte Reorganisation KVP QSV Präsentation Chef Vertrieb PC Zielvereinbarung Reklamation Rüsten 17
  • 18. • Lust • Freude, Spaß • Humor • Neugier • Liebe/Wärme • Verbundenheit • Geborgenheit /die „liebe Gewohnheit“ /Gemütlichkeit • Zufriedenheit, innere Ruhe • Gelassenheit, Geduld, „über den Dingen stehen“ • Konzentrationsfähigkeit • Ideenreichtum/Ideen-Fluss • Glaube an das eigene Können („irgendwie kriege ich das hin!) • Hoffnung, Zuversicht, Vertrauen • Power • Schadenfreude • Grenzenlose Freiheit („Born to be wild“) • Stolz, Selbstwertgefühl • Entschlossenheit, Wollen/Durchhalten „Kolumbus- Phänomen“ • Verteidigungsbereitschaft, Mut Die angenehmen Emotionsqualitäten 18
  • 19. • Wut, Ärger, Empörung, Genervt-Sein • Angst, Beunruhigung • Trauer, Verlustschmerz • Hilflosigkeit, Ohnmacht, Ausgeliefertsein • Schock • Nicht-Fühlen • Überraschung, Verwirrung, „falscher Film“ • Schuld, Verantwortung • Scham, Kränkung, Beleidigung, Entwürdigung, Beschmutzt-Sein /„blamiert bis auf die Knochen“ • Ekel, Hass, Abscheu, Widerwille, „Grusel“ • Langeweile, Unterforderung • Desinteresse, emotionale Kälte Die unangenehmen Emotionsqualitäten 19
  • 20. • Verletzung • Schmerz • Überanstrengung, Erschöpfung • Atemnot • Gefangen, gefesselt, eingeengt • Hunger /Durst • Müdigkeit • Temperatur ( warm/kalt) • Infektion • Unverträglichkeit • Krankheit • Tod und Sterben • Verlust von Sinneswahrnehmung (Riechen, Schmecken etc. ) Intoxikation (Narkose, Rausch, Alkohol etc.) • Gleichgewichtsstörung (Erdbeben, Schiff) • Blackout, „kaputter Kopf“, leerer Kopf, kopflos Soma-Stress 20
  • 21. Veränderung der Identität:  Vom Mitarbeiter zur Führungskraft  Übernahme einer neuen Aufgabe  Familie und Karriere unter einen Hut bringen Stressige Herausforderungen – Projektsteuerung – Leistungssteigerung – Zielvorgaben, die belasten – Wichtige Präsentation, Lampenfieber – Unangenehmes Mitarbeitergespräch – Umgang mit einem nervenden Mitarbeiter – Akute Belastungsperioden Situationen 21
  • 22. Der O-Ringtest als Stressfinder Quelle: Dissertation: Marco Rathschlag SELF-GENERATED EMOTIONS AND THEIR INFLUENCE ON PHYSICAL PERFORMANCE Sporthochschule Köln, 2013 22
  • 23. Der O-Ringtest, ein Myostatiktest • Muskeltest an den Fingern der Hand (O-Ring-Test) • Reagiert auf Stress /kein Stress • Praxisnahe Testmöglichkeit • Hohe Korrelation zur neuronalen Repräsentanz der Hand im Gehirn (vgl. Humunculus) • Wissenschaftlich beforscht 23
  • 24. Bilaterale Hemisphärenstimulation zur Stressauflösung • Schnelle Augenbewegungen • Auditive links – rechts – Reize • Taktile links – rechts – Reize • „Klopf-Intervention“ aus der Psychokinesiologie • „Butterfly“ für Selbstcoaching 24
  • 25. Aus den 4 Elementen NLP Provokativer Stil Systemischer Ansatz Wingwave® 25
  • 26. 26
  • 27. 27
  • 30. Der Weg zum Ziel 30
  • 32. Dirk Hubbert Industriestr. 11 D-96317 Kronach 09261 965 973 dirk.hubbert@derdetektor.de www.derdetektor.de 32