SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Krisenkommunikation
Referent:
Oliver Weiß, FREUDE AN WEISS - PR-Beratung
21. Mai 2013, 18-20 Uhr bei leanovate
2
Was ist eine Krise – nicht?
3
Was ist eine Krise – nicht?
Gefahr
Quelle: http://www.welt.de/wirtschaft/article116203046/14-000-Jobs-bei-Europas-groesster-Bank-in-Gefahr.html
4
Was ist eine Krise – nicht?
Risiko
Quelle: http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/stadtpolitik/546088_Ein-fast-ganz-sicheres-Risiko.html
5
Was ist eine Krise – nicht?
Konflikt
Quelle: http://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/heisser-konflikt-bei-burger-king-riesen-krach-im-burger-haus/8180598.html
6
Was ist eine Krise – nicht?
Skandal
Quelle: http://www.n-tv.de/politik/Medikamenten-Skandal-alarmiert-Politiker-article10636231.html
7
Was ist eine Krise – nicht?
Katastrophe
Quelle: http://www.n-tv.de/panorama/Blitz-verletzt-43-Menschen-article10618976.html
8
Was ist eine Krise - nicht?
9
Was ist eine Krise? - nicht
10
Was ist eine Krise?
Eine Krise ist Gefahr UND Chance
Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/File:Crisi-tunity.png
11
Krisen sind nicht
vorhersehbar
12
Krisen sind nicht vorhersehbar
• Unglück
• Unfall
• Sabotage
• Menschliches Versagen
• Technisches Versagen
• Umwelt- und Naturkatastrophe
Kommunikation: Bausteine für Krisenkommunikation und Ad-hoc-
Maßnahmen sind gefragt!
13
Krisen sind nicht vorhersehbar
Quelle: http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article115988948/Elektrofahrrad-faengt-ploetzlich-Feuer.html
Quelle: http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article1085457/Der-Stoerfall-Vattenfall-Betreiber-steht-in-der-Kritk.html
14
Krisen sind nicht vorhersehbar
Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/angriffe-auf-energieversorger-usa-warnen-vor-cybersabotage-a-899477.html
15
Krisen sind nicht vorhersehbar
Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/fabrikeinsturz-in-bangladesch-zahl-der-toten-steigt-auf-mehr-als-500-a-897973.html
16
Krisen sind
vorhersehbar
17
Krisen sind vorhersehbar
• Externe Themen, z. B.:
• Verbraucherthemen
• Branchenthemen
• Externe / Interne Themen z. B.:
• Standortthemen
• Interne Themen, z. B.:
• Führungsthemen
• Eigentümerwechsel
• Umstrukturierungen
• Entlassungen
Kommunikation: Kommunikationskonzept ist gefragt!
18
Krisen sind vorhersehbar
Quelle: http://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Aeussert-sich-Seehofer-zur-Fuehrungskrise-der-Kreis-CSU-id25232731.html
Quelle: http://www.welt.de/wirtschaft/article112918626/Protokolle-deuten-auf-Fehler-Ramsauers-in-BER-Krise.html
19
Krisen sind vorhersehbar
Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/kriselnder-kaufhauskonzern-karstadt-steigt-aus-flaechentarifvertrag-aus-a-899562.html
20
Krisen entstehen ohne
konkrete Absicht
21
Krisen sind komplexe
Phänomene
22
Krisen sind komplex
Krisen entstehen durch Fehler in der Wirtschaft und an den Finanzmärkten
2008
Quelle: http://www.rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/die-chronik-der-commerzbank-krise-1.2113312
23
2009
Krisen entstehen durch Fehler in der Wirtschaft und an den Finanzmärkten
Krisen sind komplex
Quelle: http://www.rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/die-chronik-der-commerzbank-krise-1.2113312
24
Krisen sind von
begrenzter Dauer
25
Krisen sind zeitlich begrenzt
Phasen der publizistischen Intensität
Phase 1: Rasanter Anstieg
Phase 2: Gleichbleibende Intensität: Hintergrundberichte, Folgemeldungen,
Interviews, Kommentare etc.
Phase 3: Abnahme
26
Krisen haben eine mediale
Relevanz
27
Krisen bieten
Handlungsspielräume
28
Krisen können
existenzbedrohend sein
29
Krisen können das „Aus“ bedeuten
Quelle: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/verlust-verdoppelt-aleo-solar-warnt-vor-der-insolvenz/8201740.html
30
Krisen haben Gewinner
und Verlierer
31
Gewinner einer Krise
Quelle: http://www.zeit.de/2013/17/euro-rettung-deutschland-krisengewinner
32
...deshalb enden Krisen
immer ambivalent
33
Krisen in Unternehmen -
ein Beispiel
34
Krisen in Unternehmen - ein Beispiel
Potenzielle Unternehmenskrisen
• Eine Krise ist möglich aber nicht real: z. B. auslaufende Tarifverträge.
Latente Unternehmenskrisen
• Eine Krise ist bereits verdeckt eingetreten oder sie steht kurz bevor: z. B.
laufende Tarifverhandlungen, die jederzeit zu Arbeitskampfmaßnahmen
führen können.
Akut beherrschbare Unternehmenskrise
• Die negativen Auswirkungen der Krise sind direkt sichtbar: z. B. Streiks
und ihre Folgen für das Unternehmen, die Belegschaft und die Kunden.
Akut nicht beherrschbare Krise
• Die Handlungsmöglichkeiten zur Bewältigung der Krise sind stark eingeschränkt
und das Unternehmen ist in seiner Existenz bedroht.
35
Potenzielle Unternehmenskrisen
• Eine Krise ist möglich aber nicht real: z. B. auslaufende Tarifverträge.
Latente Unternehmenskrisen
• Eine Krise ist bereits verdeckt eingetreten oder sie steht kurz bevor: z. B.
laufende Tarifverhandlungen, die jederzeit zu Arbeitskampfmaßnahmen
führen können.
Akut beherrschbare Unternehmenskrise
• Die negativen Auswirkungen der Krise sind direkt sichtbar: z. B. Streiks
und ihre Folgen für das Unternehmen, die Belegschaft und die Kunden.
Akut nicht beherrschbare Krise
• Die Handlungsmöglichkeiten zur Bewältigung der Krise sind stark eingeschränkt
und das Unternehmen ist in seiner Existenz bedroht.
Krisen in Unternehmen - ein Beispiel
36
Briefing
• Aktuelle Problemlage.
• Was bisher unternommen wurde.
Krisen in Unternehmen - ein Beispiel
Analyse
Bisherige Maßnahmen.
Strategie der Gegenseite.
Relevante Zielgruppen benennen.
Ziele.
Strategie
Kommunikation aufnehmen.
Vertrauen zurückgewinnen.
Argumente der Gegenseite
entkräften.
Eigene Botschaften platzieren.
Proaktive Maßnahmen.
37
Wege aus der Krise
38
Ressourcen
• Eigene Ressourcen: Offensivoptionen des Unternehmens zur
Krisenbewältigung
• Interne Risiken: Schwachstellen des Unternehmens, die die Krise
verstärken können.
• Äußere Ressourcen: Hoffnungsträger und Faktoren außerhalb des
Unternehmens, die deeskalierend wirken können.
• Externe Risiken: Äußere Bedrohungen des Unternehmens. Wirken
krisenverstärkend.
Eigene Ressourcen Äußere Ressourcen
Interne Risiken Externe Risiken
Wege aus der Krise: Analyse
39
Wege aus der Krise: Maßnahmen
Task Force zusammensetzen
• Kommunikationsprofis
Verantwortliche der Krisenkommunikation des Unternehmens
• Krisenprofis
Mitarbeiter, die an vorderster Front stehen
• Themenprofis
Mitarbeiter, die sich in Einzelthemen der Krise gut auskennen
• Moderator (optional)
• Scout (Recherchiert kurzfristig nach Informationen, optional)
40
Wege aus der Krise: Maßnahmen
Interne Kommunikation: Zuerst zuhören!
• Mitarbeiter anhören.
• Bedürfnisse & Ängste ernst nehmen.
• Mitarbeiter transparent informieren.
• Mitarbeiter dazu bringen, dass sie sich mit dem Thema auseinandersetzen.
41
Wege aus der Krise: Maßnahmen
Monitoring / Medienbeobachtung
„Medienbeobachtung ist eine Dienstleistung für Öffentlichkeitsarbeit (Public
Relations). Sie dokumentiert die Präsenz von Suchbegriffen oder Themen in einem
möglichst repräsentativen Mediensample. Damit können Kommunikationsziele
kontrolliert und Veränderungen in der öffentlichen Meinung rechtzeitig erkannt
werden.“ (Wikipedia)
• Medienbeobachtung:
• Klassische Medien
• Social Media
• Dienstleister
• Tool
42
Zentrale Fragestellungen
• Was bewegt meine Zielgruppen?
• Wie verhalten sich meine Zielgruppen (wirklich)?
• Wie würde ich mich fühlen, wenn ich in der Rolle der jeweiligen Zielgruppe wäre?
• Wie kann ich meinen Zielgruppen zeigen, dass ich Ihre Sorgen ernst nehme?
• Was kann ich tun, um die Sorgen meiner Zielgruppen zu lindern oder zu
zerstreuen?
• Welche Kanäle nutze ich, um meine Zielgruppen optimal zu erreichen?
• In welcher Tonalität spreche ich meine Zielgruppen an?
Wege aus der Krise: Maßnahmen
43
Ein paar Grundregeln für die persönliche Kommunikation in Social Media:
• Soziale Netzwerke sind Plattformen des aktiven Dialogs.
• Dieser Dialog setzt einen respektvollen Umgang voraus.
• Nicht vergessen: Unternehmen wird repräsentiert.
• Netzwerke als Informationsquelle nutzen.
• Mehrwerte schaffen
• Dafür sorgen, dass sich Botschaften herumsprechen.
Exkurs: Persönliche Kommunikation
44
Ein paar Grundregeln für die persönliche Kommunikation in Social Media:
• Auf Kritik angemessen und deeskalierend reagieren.
• Kritik als Chance begreifen.
• Meinungen und Fakten trennen.
• Niemals im öffentlichen Raum streiten.
• Signalisieren: „Ihre Meinung ist uns wichtig“.
• Eigene Fehler berichtigen.
• Nicht vergessen: Das Netz vergisst nie!
Exkurs: Persönliche Kommunikation
45
Wege aus der Krise: Maßnahmen
Interne Kommunikation: Website
• Das Internet ist ein schnelles Informationsmedium
• Alle notwendigen Informationen schnellstmöglich publizieren:
• Krise und deren Folgen
• Gegenmaßnahmen
Die Website ist der Kern aller flankierenden Online-Maßnahmen.
46
Wege aus der Krise: Maßnahmen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
• Presemitteilungen
• Pressekonferenzen
• Pressehintergrundgespräche
• Interviewangebote
• Infoblätter
• FAQ´s
• Betriebsbesichtigung
• Anwohnerinformationen
• Anzeigen und redaktionelle Beiträge
• Mailings
• Hotline
uvm.
47
Wege aus der Krise: Maßnahmen
Online Relations
• Newsletter
• Online-Pressekonferenzen
• Infovideos
• Infografiken
• RSS-Feeds
• Social Media Management
• Banner und Anzeigen
• Push-Nachrichten über App
48
Vielen Dank
für
Ihre Aufmerksamkeit ...
Kontakt:
Referent: Oliver Weiß (http://www.xing.com/profile/Oliver_Weiss15)
PR: Nadja Bungard (www.mondpropaganda.de)
Design: Andrea Rochlitz (www.yand.de)
www.medien-sprechstunde.de
info@medien-sprechstunde.de
T: 030-91 68 29 95

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Do Crappy Sales Email Templates Lead To More Revenue?
Do Crappy Sales Email Templates Lead To More Revenue?Do Crappy Sales Email Templates Lead To More Revenue?
Do Crappy Sales Email Templates Lead To More Revenue?
HubSpot
 

Andere mochten auch (7)

Teaching with Harry Potter
Teaching with Harry PotterTeaching with Harry Potter
Teaching with Harry Potter
 
Vit. liposolubles
Vit. liposolublesVit. liposolubles
Vit. liposolubles
 
ISWC2015 - Content-based recommendations via DBpedia and Freebase: a case stu...
ISWC2015 - Content-based recommendations via DBpedia and Freebase: a case stu...ISWC2015 - Content-based recommendations via DBpedia and Freebase: a case stu...
ISWC2015 - Content-based recommendations via DBpedia and Freebase: a case stu...
 
Do Crappy Sales Email Templates Lead To More Revenue?
Do Crappy Sales Email Templates Lead To More Revenue?Do Crappy Sales Email Templates Lead To More Revenue?
Do Crappy Sales Email Templates Lead To More Revenue?
 
Day 2 Keynote Presentations from the Acumatica Partner Summit 2015
Day 2 Keynote Presentations from the Acumatica Partner Summit 2015Day 2 Keynote Presentations from the Acumatica Partner Summit 2015
Day 2 Keynote Presentations from the Acumatica Partner Summit 2015
 
Innovative Services in Library and Information Services - Crimea 2015
Innovative Services in Library and Information Services - Crimea 2015Innovative Services in Library and Information Services - Crimea 2015
Innovative Services in Library and Information Services - Crimea 2015
 
Production and operations_management
Production and operations_managementProduction and operations_management
Production and operations_management
 

Ähnlich wie medien-sprechstunde Krisenkommunikation

Social-Media-Krise
Social-Media-KriseSocial-Media-Krise
Social-Media-Krise
ch.ch
 
Öffentlichkeitsarbeit bei Krisen - Grundlagen
Öffentlichkeitsarbeit bei Krisen - GrundlagenÖffentlichkeitsarbeit bei Krisen - Grundlagen
Öffentlichkeitsarbeit bei Krisen - Grundlagen
Matthias Kutzscher
 
Öffentlichkeitsarbeit bei Krisen - Grundlagen
Öffentlichkeitsarbeit bei Krisen - GrundlagenÖffentlichkeitsarbeit bei Krisen - Grundlagen
Öffentlichkeitsarbeit bei Krisen - Grundlagen
Matthias Kutzscher
 

Ähnlich wie medien-sprechstunde Krisenkommunikation (20)

Leitfaden krisenkommunikation
Leitfaden krisenkommunikationLeitfaden krisenkommunikation
Leitfaden krisenkommunikation
 
Social Media Krisen als Chance
Social Media Krisen als ChanceSocial Media Krisen als Chance
Social Media Krisen als Chance
 
Social-Media-Krise
Social-Media-KriseSocial-Media-Krise
Social-Media-Krise
 
Virales Marketing - Vom Funken zum Lauffeuer
Virales Marketing - Vom Funken zum LauffeuerVirales Marketing - Vom Funken zum Lauffeuer
Virales Marketing - Vom Funken zum Lauffeuer
 
Webinar Krisenkommunikation für Callcenter
Webinar Krisenkommunikation für CallcenterWebinar Krisenkommunikation für Callcenter
Webinar Krisenkommunikation für Callcenter
 
Erfolgreiche Krisenkommunikation
Erfolgreiche Krisenkommunikation Erfolgreiche Krisenkommunikation
Erfolgreiche Krisenkommunikation
 
Modul 3 - Zeitlicher Ablauf einer Unternehmenskrise.pptx
Modul 3 - Zeitlicher Ablauf einer Unternehmenskrise.pptxModul 3 - Zeitlicher Ablauf einer Unternehmenskrise.pptx
Modul 3 - Zeitlicher Ablauf einer Unternehmenskrise.pptx
 
Social Media für Unternehmen (SFG Seminar Graz)
Social Media für Unternehmen (SFG Seminar Graz)Social Media für Unternehmen (SFG Seminar Graz)
Social Media für Unternehmen (SFG Seminar Graz)
 
Öffentlichkeitsarbeit bei Krisen - Grundlagen
Öffentlichkeitsarbeit bei Krisen - GrundlagenÖffentlichkeitsarbeit bei Krisen - Grundlagen
Öffentlichkeitsarbeit bei Krisen - Grundlagen
 
Modul 19 - Kommunikation.pptx
Modul 19 - Kommunikation.pptxModul 19 - Kommunikation.pptx
Modul 19 - Kommunikation.pptx
 
Broschuere zur K2-Tagung Krisenkommunikation
Broschuere zur K2-Tagung KrisenkommunikationBroschuere zur K2-Tagung Krisenkommunikation
Broschuere zur K2-Tagung Krisenkommunikation
 
Modul 1 - Was ist eine Unternehmenskrise.pptx
Modul 1 - Was ist eine Unternehmenskrise.pptxModul 1 - Was ist eine Unternehmenskrise.pptx
Modul 1 - Was ist eine Unternehmenskrise.pptx
 
Öffentlichkeitsarbeit bei Krisen - Grundlagen
Öffentlichkeitsarbeit bei Krisen - GrundlagenÖffentlichkeitsarbeit bei Krisen - Grundlagen
Öffentlichkeitsarbeit bei Krisen - Grundlagen
 
Krisenkommunikation im Social Web - Jan Philip Thie & Heiko Biesterfeldt, adp...
Krisenkommunikation im Social Web - Jan Philip Thie & Heiko Biesterfeldt, adp...Krisenkommunikation im Social Web - Jan Philip Thie & Heiko Biesterfeldt, adp...
Krisenkommunikation im Social Web - Jan Philip Thie & Heiko Biesterfeldt, adp...
 
Second Screen April 2018 – Krisen-PR in Zeiten des Social Web
Second Screen April 2018 – Krisen-PR in Zeiten des Social WebSecond Screen April 2018 – Krisen-PR in Zeiten des Social Web
Second Screen April 2018 – Krisen-PR in Zeiten des Social Web
 
Reputationsmanagement in Zeiten sozialer Medien
Reputationsmanagement in Zeiten sozialer MedienReputationsmanagement in Zeiten sozialer Medien
Reputationsmanagement in Zeiten sozialer Medien
 
Praxismarketing 2.0 - Die passende Kommunikationsstrategie für Ihren Social-M...
Praxismarketing 2.0 - Die passende Kommunikationsstrategie für Ihren Social-M...Praxismarketing 2.0 - Die passende Kommunikationsstrategie für Ihren Social-M...
Praxismarketing 2.0 - Die passende Kommunikationsstrategie für Ihren Social-M...
 
Modul 18 - Management von Interessengruppen.pptx
Modul 18 - Management von Interessengruppen.pptxModul 18 - Management von Interessengruppen.pptx
Modul 18 - Management von Interessengruppen.pptx
 
Klenk & Hoursch Krisenkommunikation Umfrageergebnisse (deutsch)
Klenk & Hoursch Krisenkommunikation Umfrageergebnisse (deutsch)Klenk & Hoursch Krisenkommunikation Umfrageergebnisse (deutsch)
Klenk & Hoursch Krisenkommunikation Umfrageergebnisse (deutsch)
 
Modul 14 - Interne Krisenauslöser - Personelle Krise.pptx
Modul 14 - Interne Krisenauslöser - Personelle Krise.pptxModul 14 - Interne Krisenauslöser - Personelle Krise.pptx
Modul 14 - Interne Krisenauslöser - Personelle Krise.pptx
 

Mehr von medien-sprechstunde

Mehr von medien-sprechstunde (20)

Erfolgreiche Webseiten mit WordPress
Erfolgreiche Webseiten mit WordPressErfolgreiche Webseiten mit WordPress
Erfolgreiche Webseiten mit WordPress
 
SEO Trends 2017
SEO Trends 2017SEO Trends 2017
SEO Trends 2017
 
Das Portfolio bei XING
Das Portfolio bei XINGDas Portfolio bei XING
Das Portfolio bei XING
 
E-Mail Marketing
E-Mail MarketingE-Mail Marketing
E-Mail Marketing
 
Twitter für Unternehmer
Twitter für UnternehmerTwitter für Unternehmer
Twitter für Unternehmer
 
XING als Unternehmer nutzen
XING als Unternehmer nutzenXING als Unternehmer nutzen
XING als Unternehmer nutzen
 
medien-sprechstunde: 5 Jahre / 5 Themen / 5 Referentinnen
medien-sprechstunde: 5 Jahre / 5 Themen / 5 Referentinnenmedien-sprechstunde: 5 Jahre / 5 Themen / 5 Referentinnen
medien-sprechstunde: 5 Jahre / 5 Themen / 5 Referentinnen
 
Storytelling me 200115-fin
Storytelling me 200115-finStorytelling me 200115-fin
Storytelling me 200115-fin
 
Schreiben im Social Web
Schreiben im Social WebSchreiben im Social Web
Schreiben im Social Web
 
Social Media Strategien #meBerlin
Social Media Strategien #meBerlinSocial Media Strategien #meBerlin
Social Media Strategien #meBerlin
 
Abmahnrisiken im Internet
Abmahnrisiken im InternetAbmahnrisiken im Internet
Abmahnrisiken im Internet
 
Facebook für Unternehmen - Vortrag von textbest
Facebook für Unternehmen - Vortrag von textbestFacebook für Unternehmen - Vortrag von textbest
Facebook für Unternehmen - Vortrag von textbest
 
Crowdfunding
CrowdfundingCrowdfunding
Crowdfunding
 
Mit Bloggen Kunden gewinnen
Mit Bloggen Kunden gewinnenMit Bloggen Kunden gewinnen
Mit Bloggen Kunden gewinnen
 
Online zusammen arbeiten
Online zusammen arbeitenOnline zusammen arbeiten
Online zusammen arbeiten
 
Urheberrechte im Internet
Urheberrechte im InternetUrheberrechte im Internet
Urheberrechte im Internet
 
Texten für SEO
Texten für SEOTexten für SEO
Texten für SEO
 
Sicherheit im Internet
Sicherheit im InternetSicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
 
Medien im Internet
Medien im InternetMedien im Internet
Medien im Internet
 
Social Media Monitoring
Social Media MonitoringSocial Media Monitoring
Social Media Monitoring
 

medien-sprechstunde Krisenkommunikation

  • 1. Krisenkommunikation Referent: Oliver Weiß, FREUDE AN WEISS - PR-Beratung 21. Mai 2013, 18-20 Uhr bei leanovate
  • 2. 2 Was ist eine Krise – nicht?
  • 3. 3 Was ist eine Krise – nicht? Gefahr Quelle: http://www.welt.de/wirtschaft/article116203046/14-000-Jobs-bei-Europas-groesster-Bank-in-Gefahr.html
  • 4. 4 Was ist eine Krise – nicht? Risiko Quelle: http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/stadtpolitik/546088_Ein-fast-ganz-sicheres-Risiko.html
  • 5. 5 Was ist eine Krise – nicht? Konflikt Quelle: http://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/heisser-konflikt-bei-burger-king-riesen-krach-im-burger-haus/8180598.html
  • 6. 6 Was ist eine Krise – nicht? Skandal Quelle: http://www.n-tv.de/politik/Medikamenten-Skandal-alarmiert-Politiker-article10636231.html
  • 7. 7 Was ist eine Krise – nicht? Katastrophe Quelle: http://www.n-tv.de/panorama/Blitz-verletzt-43-Menschen-article10618976.html
  • 8. 8 Was ist eine Krise - nicht?
  • 9. 9 Was ist eine Krise? - nicht
  • 10. 10 Was ist eine Krise? Eine Krise ist Gefahr UND Chance Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/File:Crisi-tunity.png
  • 12. 12 Krisen sind nicht vorhersehbar • Unglück • Unfall • Sabotage • Menschliches Versagen • Technisches Versagen • Umwelt- und Naturkatastrophe Kommunikation: Bausteine für Krisenkommunikation und Ad-hoc- Maßnahmen sind gefragt!
  • 13. 13 Krisen sind nicht vorhersehbar Quelle: http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article115988948/Elektrofahrrad-faengt-ploetzlich-Feuer.html Quelle: http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article1085457/Der-Stoerfall-Vattenfall-Betreiber-steht-in-der-Kritk.html
  • 14. 14 Krisen sind nicht vorhersehbar Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/angriffe-auf-energieversorger-usa-warnen-vor-cybersabotage-a-899477.html
  • 15. 15 Krisen sind nicht vorhersehbar Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/fabrikeinsturz-in-bangladesch-zahl-der-toten-steigt-auf-mehr-als-500-a-897973.html
  • 17. 17 Krisen sind vorhersehbar • Externe Themen, z. B.: • Verbraucherthemen • Branchenthemen • Externe / Interne Themen z. B.: • Standortthemen • Interne Themen, z. B.: • Führungsthemen • Eigentümerwechsel • Umstrukturierungen • Entlassungen Kommunikation: Kommunikationskonzept ist gefragt!
  • 18. 18 Krisen sind vorhersehbar Quelle: http://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Aeussert-sich-Seehofer-zur-Fuehrungskrise-der-Kreis-CSU-id25232731.html Quelle: http://www.welt.de/wirtschaft/article112918626/Protokolle-deuten-auf-Fehler-Ramsauers-in-BER-Krise.html
  • 19. 19 Krisen sind vorhersehbar Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/kriselnder-kaufhauskonzern-karstadt-steigt-aus-flaechentarifvertrag-aus-a-899562.html
  • 22. 22 Krisen sind komplex Krisen entstehen durch Fehler in der Wirtschaft und an den Finanzmärkten 2008 Quelle: http://www.rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/die-chronik-der-commerzbank-krise-1.2113312
  • 23. 23 2009 Krisen entstehen durch Fehler in der Wirtschaft und an den Finanzmärkten Krisen sind komplex Quelle: http://www.rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/die-chronik-der-commerzbank-krise-1.2113312
  • 25. 25 Krisen sind zeitlich begrenzt Phasen der publizistischen Intensität Phase 1: Rasanter Anstieg Phase 2: Gleichbleibende Intensität: Hintergrundberichte, Folgemeldungen, Interviews, Kommentare etc. Phase 3: Abnahme
  • 26. 26 Krisen haben eine mediale Relevanz
  • 29. 29 Krisen können das „Aus“ bedeuten Quelle: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/verlust-verdoppelt-aleo-solar-warnt-vor-der-insolvenz/8201740.html
  • 31. 31 Gewinner einer Krise Quelle: http://www.zeit.de/2013/17/euro-rettung-deutschland-krisengewinner
  • 33. 33 Krisen in Unternehmen - ein Beispiel
  • 34. 34 Krisen in Unternehmen - ein Beispiel Potenzielle Unternehmenskrisen • Eine Krise ist möglich aber nicht real: z. B. auslaufende Tarifverträge. Latente Unternehmenskrisen • Eine Krise ist bereits verdeckt eingetreten oder sie steht kurz bevor: z. B. laufende Tarifverhandlungen, die jederzeit zu Arbeitskampfmaßnahmen führen können. Akut beherrschbare Unternehmenskrise • Die negativen Auswirkungen der Krise sind direkt sichtbar: z. B. Streiks und ihre Folgen für das Unternehmen, die Belegschaft und die Kunden. Akut nicht beherrschbare Krise • Die Handlungsmöglichkeiten zur Bewältigung der Krise sind stark eingeschränkt und das Unternehmen ist in seiner Existenz bedroht.
  • 35. 35 Potenzielle Unternehmenskrisen • Eine Krise ist möglich aber nicht real: z. B. auslaufende Tarifverträge. Latente Unternehmenskrisen • Eine Krise ist bereits verdeckt eingetreten oder sie steht kurz bevor: z. B. laufende Tarifverhandlungen, die jederzeit zu Arbeitskampfmaßnahmen führen können. Akut beherrschbare Unternehmenskrise • Die negativen Auswirkungen der Krise sind direkt sichtbar: z. B. Streiks und ihre Folgen für das Unternehmen, die Belegschaft und die Kunden. Akut nicht beherrschbare Krise • Die Handlungsmöglichkeiten zur Bewältigung der Krise sind stark eingeschränkt und das Unternehmen ist in seiner Existenz bedroht. Krisen in Unternehmen - ein Beispiel
  • 36. 36 Briefing • Aktuelle Problemlage. • Was bisher unternommen wurde. Krisen in Unternehmen - ein Beispiel Analyse Bisherige Maßnahmen. Strategie der Gegenseite. Relevante Zielgruppen benennen. Ziele. Strategie Kommunikation aufnehmen. Vertrauen zurückgewinnen. Argumente der Gegenseite entkräften. Eigene Botschaften platzieren. Proaktive Maßnahmen.
  • 38. 38 Ressourcen • Eigene Ressourcen: Offensivoptionen des Unternehmens zur Krisenbewältigung • Interne Risiken: Schwachstellen des Unternehmens, die die Krise verstärken können. • Äußere Ressourcen: Hoffnungsträger und Faktoren außerhalb des Unternehmens, die deeskalierend wirken können. • Externe Risiken: Äußere Bedrohungen des Unternehmens. Wirken krisenverstärkend. Eigene Ressourcen Äußere Ressourcen Interne Risiken Externe Risiken Wege aus der Krise: Analyse
  • 39. 39 Wege aus der Krise: Maßnahmen Task Force zusammensetzen • Kommunikationsprofis Verantwortliche der Krisenkommunikation des Unternehmens • Krisenprofis Mitarbeiter, die an vorderster Front stehen • Themenprofis Mitarbeiter, die sich in Einzelthemen der Krise gut auskennen • Moderator (optional) • Scout (Recherchiert kurzfristig nach Informationen, optional)
  • 40. 40 Wege aus der Krise: Maßnahmen Interne Kommunikation: Zuerst zuhören! • Mitarbeiter anhören. • Bedürfnisse & Ängste ernst nehmen. • Mitarbeiter transparent informieren. • Mitarbeiter dazu bringen, dass sie sich mit dem Thema auseinandersetzen.
  • 41. 41 Wege aus der Krise: Maßnahmen Monitoring / Medienbeobachtung „Medienbeobachtung ist eine Dienstleistung für Öffentlichkeitsarbeit (Public Relations). Sie dokumentiert die Präsenz von Suchbegriffen oder Themen in einem möglichst repräsentativen Mediensample. Damit können Kommunikationsziele kontrolliert und Veränderungen in der öffentlichen Meinung rechtzeitig erkannt werden.“ (Wikipedia) • Medienbeobachtung: • Klassische Medien • Social Media • Dienstleister • Tool
  • 42. 42 Zentrale Fragestellungen • Was bewegt meine Zielgruppen? • Wie verhalten sich meine Zielgruppen (wirklich)? • Wie würde ich mich fühlen, wenn ich in der Rolle der jeweiligen Zielgruppe wäre? • Wie kann ich meinen Zielgruppen zeigen, dass ich Ihre Sorgen ernst nehme? • Was kann ich tun, um die Sorgen meiner Zielgruppen zu lindern oder zu zerstreuen? • Welche Kanäle nutze ich, um meine Zielgruppen optimal zu erreichen? • In welcher Tonalität spreche ich meine Zielgruppen an? Wege aus der Krise: Maßnahmen
  • 43. 43 Ein paar Grundregeln für die persönliche Kommunikation in Social Media: • Soziale Netzwerke sind Plattformen des aktiven Dialogs. • Dieser Dialog setzt einen respektvollen Umgang voraus. • Nicht vergessen: Unternehmen wird repräsentiert. • Netzwerke als Informationsquelle nutzen. • Mehrwerte schaffen • Dafür sorgen, dass sich Botschaften herumsprechen. Exkurs: Persönliche Kommunikation
  • 44. 44 Ein paar Grundregeln für die persönliche Kommunikation in Social Media: • Auf Kritik angemessen und deeskalierend reagieren. • Kritik als Chance begreifen. • Meinungen und Fakten trennen. • Niemals im öffentlichen Raum streiten. • Signalisieren: „Ihre Meinung ist uns wichtig“. • Eigene Fehler berichtigen. • Nicht vergessen: Das Netz vergisst nie! Exkurs: Persönliche Kommunikation
  • 45. 45 Wege aus der Krise: Maßnahmen Interne Kommunikation: Website • Das Internet ist ein schnelles Informationsmedium • Alle notwendigen Informationen schnellstmöglich publizieren: • Krise und deren Folgen • Gegenmaßnahmen Die Website ist der Kern aller flankierenden Online-Maßnahmen.
  • 46. 46 Wege aus der Krise: Maßnahmen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit • Presemitteilungen • Pressekonferenzen • Pressehintergrundgespräche • Interviewangebote • Infoblätter • FAQ´s • Betriebsbesichtigung • Anwohnerinformationen • Anzeigen und redaktionelle Beiträge • Mailings • Hotline uvm.
  • 47. 47 Wege aus der Krise: Maßnahmen Online Relations • Newsletter • Online-Pressekonferenzen • Infovideos • Infografiken • RSS-Feeds • Social Media Management • Banner und Anzeigen • Push-Nachrichten über App
  • 48. 48 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ... Kontakt: Referent: Oliver Weiß (http://www.xing.com/profile/Oliver_Weiss15) PR: Nadja Bungard (www.mondpropaganda.de) Design: Andrea Rochlitz (www.yand.de) www.medien-sprechstunde.de info@medien-sprechstunde.de T: 030-91 68 29 95