Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Webquests

1.249 Aufrufe

Veröffentlicht am

Eine kurze Einführung zu Webquests (begleitende Folien)
(c) 2008 by the author

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie, Business
  • Als Erste(r) kommentieren

Webquests

  1. 1. Webquests Schlüsselqualifikationen Digitale Medien in Bildungs- und Arbeitsprozessen Andreas Wiegand, Dipl.Sozialpädagoge, Mediendesigner B.A.
  2. 2. Was ist ein Webquest ? <ul><li>WebQuests (engl. „quest“ = Suche) sind komplexe, computergestützte Lehr/Lern-Arrangements im Internet, die das handlungsorientierte und autonome Lernen fördern. (Quelle: Wikipedia) </li></ul><ul><li>Sonja Gerber (www.webquest.de) nennt sie „abenteuerliche Spurensuche im Internet“ </li></ul>
  3. 3. Lernabenteuer Materialien Arrangement Suche Recherche Internet handlungsorientiert computergestützt selbstbestimmt strukturiert Ressourcen autonom investigativ Aufgabenstellung unterstützend konstruktivistisch ergebnisoffen
  4. 4. Webquest - das Original <ul><li>1995 an der San Diego State University entwickelt von Bernie Dodge. </li></ul><ul><li>Das „San-Diego-Modell“ beschreibt 6 „critical attributes“, aus denen ein Webquest besteht: </li></ul><ul><li>Einführung - Aufgaben - Prozess - Materialien / Ressourcen - Auswertung - Abschluss </li></ul><ul><li>- Credits </li></ul>
  5. 5. Webquest - good old Europe <ul><li>Das sehr straffe US-amerikanische System wurde an europäische Verhältnisse angepasst: </li></ul><ul><li>Das Ranking hat hier weniger Bedeutung </li></ul><ul><li>Auch analoge Materialien / Ressourcen </li></ul><ul><li>Mehr Wert auf Ergebnispräsentation, Austausch Moser: Lernspirale wird in Gang gesetzt </li></ul><ul><li>In der Schweiz gut etabliert </li></ul><ul><li>Seit ca. 6 Jahren in Deutschland bekannt </li></ul>
  6. 6. Webquest - Einführung <ul><li>Werbung für das Thema </li></ul><ul><li>Beispiels aus der Lebenswelt der SchülerInnen </li></ul><ul><li>Artikel aus Zeitungen und Magazinen, Skizzen, Fotos und Filme </li></ul><ul><li>kleine Geschichte erzählen </li></ul><ul><li>Motivation und Interesse für das Thema </li></ul>
  7. 7. Webquest - Aufgaben <ul><li>Möglichst konkret und differenziert, um copy&paste zu vermeiden </li></ul><ul><li>Lieber mehrere kleine Fragestellungen als eine komplexe </li></ul><ul><li>Methodenvielfalt (z.B. Lückentexte, Zuordnung in Grundschulen) </li></ul><ul><li>ggf. auf Ressource verweisen </li></ul><ul><li>kleine Ziele - große Wirkung </li></ul>
  8. 8. Webquest - Materialien / Ressourcen <ul><li>Vorauswahl für die Recherche </li></ul><ul><li>Internet-Links </li></ul><ul><li>Stichworte, ggf. in Kombination mit Filtern und Boolschen Operatoren für Suchmaschinen </li></ul><ul><li>Fachportale, Experten (email-Kontakt) </li></ul><ul><li>Fachbücher, Lexika, Artikel, CD-ROM </li></ul><ul><li>Orientierungshilfe </li></ul>
  9. 9. Webquest - Prozess <ul><li>Arbeitsorganisation Art der Gruppenarbeit, Arbeitsformen </li></ul><ul><li>Zeitplan entsprechend des Umfangs des Webquests </li></ul><ul><li>Aufteilung in Teilbereiche, z.B. Zwischenergebnisse </li></ul><ul><li>Regeln verbindlich vereinbaren </li></ul><ul><li>Klarheit über den Verlauf </li></ul>
  10. 10. Webquest - Präsentation <ul><li>Alle Arbeitsgruppen präsentieren in adäquater Form Die Methode ist dabei freigestellt, es muss aber gewährleistet sein, dass die Ergebnisse in elektronischer Form (z.B. PDF, Website) im Webquest publizierbar sind </li></ul><ul><li>Meist wird der Lehrende die Form der Präsentation vorgeben oder einschränken. </li></ul><ul><li>Selbstpräsentation, Präsentationstechniken </li></ul>
  11. 11. Webquest - Auswertung <ul><li>Lernende: Reflexion des eigenen Lernverhaltens durch Lehrende und MitschülerInnen (Peer-Evaluation) </li></ul><ul><li>Lehrende: Hinweise zur Optimierung der Methode </li></ul><ul><li>Bewertungskriterien offenlegen ! </li></ul><ul><li>Kritikfähigkeit, Anerkennung </li></ul>
  12. 12. Webquest - Technisches <ul><li>Wie kommt der Webquest ins Internet ? </li></ul><ul><li>Webquest-Generatoren </li></ul><ul><li>HTML oder was ? </li></ul><ul><li>Vorteile / Nachteile </li></ul><ul><li>Medienkompetenz </li></ul>
  13. 13. Quellen / Literatur <ul><li>http://de.wikipedia.org/wiki/WebQuest </li></ul><ul><li>http://www.webquest.org </li></ul><ul><li>Heinz Moser: Eigenständiges Lernen - nur eine Mode? http://www.webquest-forum.de/infos/theorie/eigenstaendiges-lernen.pdf </li></ul><ul><li>Heinz Moser: Abenteuer Internet. Lernen mit WebQuests. Auer Verlag, 2000. ISBN-10: 3-403-03467-4, ISBN-13: 9-783-40303467-4. </li></ul>

×