SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 21
Weblogs als Unterrichts-mittel und ihr Einfluss auf den individuellen Lernprozess Christian Schmidt Michael Henninger 09. September 2009 12. Fachtagung Pädagogische Psychologie Universität des Saarlandes, Saarbrücken
Das Internet ist im Alltag von Jugendlichen angekommen Quelle:  http://blaugh.com/2006/09/01/rough-first-day/
Weblogs… …  sind einfache Websites, die in der Regel häufig aktualisiert und deren Inhalte in umgekehrt chrono-logischer Reihenfolge dargestellt werden. …  lassen sich untereinander vernetzen  (Blogosphäre) .  …  können oftmals von den Lesern kommentiert werden.
Einsatzmöglichkeiten von Weblogs in Lernumgebungen contentorientiert diskursorientiert
Einsatzmöglichkeiten von Weblogs in Lernumgebungen contentorientiert diskursorientiert Diskursmedium Erwerb von Medienkompetenz WM-Werkzeug Lerntagebuch E-Portfolio Funktion der Weblogs
Einsatzmöglichkeiten von Weblogs in Lernumgebungen contentorientiert diskursorientiert Diskursmedium Erwerb von Medienkompetenz WM-Werkzeug Lerntagebuch E-Portfolio Weblogs können in einer Unterrichtseinheit durchaus mehrere  dieser Funktionen erfüllen Funktion der Weblogs
Die Annahme… „…  für den Einsatz von Weblogs für Lernzwecke ist  letztendlich, dass ihre Architektur […] eine Lernumgebung für reflektiertes, situiertes Lernen im sozialen Kontext bereitstellt, die in besonderem Maße Identifikation und Motivation von Lernenden fördern und einen langfristigen selbstständigen Lernprozess unterstützen kann.“   (Pullich 2007, 14f.)
Potential von Weblogs zur Befriedigung der psychologischen Grundbedürfnisse  (vgl. Deci & Ryan, 1985) ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Reflexion  Operationale Definition „ Reflexion ist ein Prozeß, bei dem eine Person ihre Aufmerksamkeit auf ein Ereignis richtet, dieses Ereignis vor dem Hintergrund eines vorher bestehenden Ziels und vorangegangener Erfahrungen bewertet, Handlungsoptionen generiert sowie die erwartbaren Auswirkungen dieser Handlungsoptionen auf die gegenwärtige Situation bezieht und Entscheidungen über zukünftige Handlungen mit dem Ziel der Problemlösung trifft.“    (Henninger, Mandl & Law, 2001, S. 236)
Reflexion in Weblogs Quelle:  http://www.blog.initiatived21.de/wp-content/uploads/2008/11/blogger.jpg
Forschungsfragen ,[object Object],[object Object],[object Object]
Forschungsdesign ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Untersuchungsplan VG KG Fragebogen Inhaltsanalyse der Weblogs Interviews Dez 09 Jan 10 Feb 10 März 10 6 Wochen Erhebung der KV zum bilden  eines Matched-Samples
[object Object],Explorative Vorstudie im Sommersemester 2009 Weblogeinsatz im Seminar Medienrecht
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Explorative Vorstudie im Sommersemester 2009 Weblogeinsatz im Seminar Medienrecht
Ergebnisse der einzelnen Messzeitpunkte Psychologische Grundbedürfnisse Keine signifikanten Unterschiede zwischen den Messzeitpunkten
Ergebnisse der einzelnen Messzeitpunkte Interesse Keine signifikanten Unterschiede zwischen den Messzeitpunkten
Fazit ,[object Object],[object Object],[object Object]
Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
Kontakt Christian Schmidt Pädagogische Hochschule Weingarten Kirchplatz 2 88250 Weingarten E-mail: [email_address] Tel. 0751 - 5018576 Blog: http://crossyard.wordpress.com Twitter: http://twitter.com/crossyard Prof. Dr. Dr. Michael Henninger Pädagogische Hochschule Weingarten Kirchplatz 2 88250 Weingarten E-mail:  [email_address] http://www.ph-weingarten.de/medien-und-bildungsmanagement
Quellen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Proyecto pie5s de_onofre_sancho_2
Proyecto pie5s de_onofre_sancho_2Proyecto pie5s de_onofre_sancho_2
Proyecto pie5s de_onofre_sancho_248585180
 
Topsy: 7 utilidades básicas para exprimir Twitter
Topsy: 7 utilidades básicas para exprimir TwitterTopsy: 7 utilidades básicas para exprimir Twitter
Topsy: 7 utilidades básicas para exprimir TwitterFernando Jerez Hernández
 
Los demostrativos
Los demostrativosLos demostrativos
Los demostrativosJuan4508
 
Presentacion estimaciones presupuesto_2014_v4_(20-09-2013)_publicación (1) (1)
Presentacion estimaciones presupuesto_2014_v4_(20-09-2013)_publicación (1) (1)Presentacion estimaciones presupuesto_2014_v4_(20-09-2013)_publicación (1) (1)
Presentacion estimaciones presupuesto_2014_v4_(20-09-2013)_publicación (1) (1)Ana Vilma de Escobar
 
Inspección y vigilancia de entidades financieras en Colombia. 2014-2015
Inspección y vigilancia de entidades financieras en Colombia. 2014-2015Inspección y vigilancia de entidades financieras en Colombia. 2014-2015
Inspección y vigilancia de entidades financieras en Colombia. 2014-2015César Augusto Rodríguez Martínez
 
Directiva 2010 40-ue establece el marto de sistemas de transporte inteligente...
Directiva 2010 40-ue establece el marto de sistemas de transporte inteligente...Directiva 2010 40-ue establece el marto de sistemas de transporte inteligente...
Directiva 2010 40-ue establece el marto de sistemas de transporte inteligente...El Choto de Alfafar
 
Proyecto final
Proyecto finalProyecto final
Proyecto finalaleshola
 
Propuesta de investigación: Herramientas económicas para el manejo de fuego
Propuesta de investigación: Herramientas económicas para el manejo de fuego Propuesta de investigación: Herramientas económicas para el manejo de fuego
Propuesta de investigación: Herramientas económicas para el manejo de fuego Sonia Cammarata
 
Caso de Exito
Caso de ExitoCaso de Exito
Caso de Exitobolle7
 
Bibliografía
BibliografíaBibliografía
Bibliografíasnsd9sone
 
Tensiones de la sociedad red de Manuel Castells.
Tensiones de la sociedad red de Manuel Castells. Tensiones de la sociedad red de Manuel Castells.
Tensiones de la sociedad red de Manuel Castells. Daniel Hidalgo
 
Sportgroßveranstaltungen in Deutschland - Perspektiven des Hochschulsports
Sportgroßveranstaltungen in Deutschland - Perspektiven des HochschulsportsSportgroßveranstaltungen in Deutschland - Perspektiven des Hochschulsports
Sportgroßveranstaltungen in Deutschland - Perspektiven des HochschulsportsAndreas Hebbel-Seeger
 
Francesc montolio - Rehabilitación energética
Francesc montolio - Rehabilitación energéticaFrancesc montolio - Rehabilitación energética
Francesc montolio - Rehabilitación energéticaponencias2011
 
1. trenes-y_progreso_ss
1.  trenes-y_progreso_ss1.  trenes-y_progreso_ss
1. trenes-y_progreso_ssLuz Elida
 
Julaften 2010
Julaften 2010Julaften 2010
Julaften 2010gremar
 

Andere mochten auch (20)

Proyecto pie5s de_onofre_sancho_2
Proyecto pie5s de_onofre_sancho_2Proyecto pie5s de_onofre_sancho_2
Proyecto pie5s de_onofre_sancho_2
 
Topsy: 7 utilidades básicas para exprimir Twitter
Topsy: 7 utilidades básicas para exprimir TwitterTopsy: 7 utilidades básicas para exprimir Twitter
Topsy: 7 utilidades básicas para exprimir Twitter
 
Los demostrativos
Los demostrativosLos demostrativos
Los demostrativos
 
Presentacion estimaciones presupuesto_2014_v4_(20-09-2013)_publicación (1) (1)
Presentacion estimaciones presupuesto_2014_v4_(20-09-2013)_publicación (1) (1)Presentacion estimaciones presupuesto_2014_v4_(20-09-2013)_publicación (1) (1)
Presentacion estimaciones presupuesto_2014_v4_(20-09-2013)_publicación (1) (1)
 
Inspección y vigilancia de entidades financieras en Colombia. 2014-2015
Inspección y vigilancia de entidades financieras en Colombia. 2014-2015Inspección y vigilancia de entidades financieras en Colombia. 2014-2015
Inspección y vigilancia de entidades financieras en Colombia. 2014-2015
 
Felolagos
FelolagosFelolagos
Felolagos
 
Intranet to go
Intranet to goIntranet to go
Intranet to go
 
Directiva 2010 40-ue establece el marto de sistemas de transporte inteligente...
Directiva 2010 40-ue establece el marto de sistemas de transporte inteligente...Directiva 2010 40-ue establece el marto de sistemas de transporte inteligente...
Directiva 2010 40-ue establece el marto de sistemas de transporte inteligente...
 
Proyecto final
Proyecto finalProyecto final
Proyecto final
 
Ely 3
Ely 3Ely 3
Ely 3
 
Propuesta de investigación: Herramientas económicas para el manejo de fuego
Propuesta de investigación: Herramientas económicas para el manejo de fuego Propuesta de investigación: Herramientas económicas para el manejo de fuego
Propuesta de investigación: Herramientas económicas para el manejo de fuego
 
Manual padres tdah
Manual padres tdahManual padres tdah
Manual padres tdah
 
Caso de Exito
Caso de ExitoCaso de Exito
Caso de Exito
 
Bibliografía
BibliografíaBibliografía
Bibliografía
 
Tensiones de la sociedad red de Manuel Castells.
Tensiones de la sociedad red de Manuel Castells. Tensiones de la sociedad red de Manuel Castells.
Tensiones de la sociedad red de Manuel Castells.
 
Sportgroßveranstaltungen in Deutschland - Perspektiven des Hochschulsports
Sportgroßveranstaltungen in Deutschland - Perspektiven des HochschulsportsSportgroßveranstaltungen in Deutschland - Perspektiven des Hochschulsports
Sportgroßveranstaltungen in Deutschland - Perspektiven des Hochschulsports
 
Francesc montolio - Rehabilitación energética
Francesc montolio - Rehabilitación energéticaFrancesc montolio - Rehabilitación energética
Francesc montolio - Rehabilitación energética
 
1. trenes-y_progreso_ss
1.  trenes-y_progreso_ss1.  trenes-y_progreso_ss
1. trenes-y_progreso_ss
 
Julaften 2010
Julaften 2010Julaften 2010
Julaften 2010
 
Dossier
DossierDossier
Dossier
 

Ähnlich wie Weblogs als Unterrichtsmittel und ihr Einfluss auf den individuellen Lernprozess

Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0
Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0
Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0Mandy Rohs
 
Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien
Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien
Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien Sandra Schön (aka Schoen)
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...Eva-Christina Edinger
 
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...Eva-Christina Edinger
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)e-teaching.org
 
Wikis in der Schule – Potentiale für kooperatives Lernen
Wikis in der Schule – Potentiale für kooperatives LernenWikis in der Schule – Potentiale für kooperatives Lernen
Wikis in der Schule – Potentiale für kooperatives LernenJohannes Moskaliuk
 
Kollaboratives arbeiten im web monika moises
Kollaboratives arbeiten im web monika moisesKollaboratives arbeiten im web monika moises
Kollaboratives arbeiten im web monika moisesMomonika
 
Kollaboratives lernen mit web 2
Kollaboratives lernen mit web 2Kollaboratives lernen mit web 2
Kollaboratives lernen mit web 2AKS2012AG3
 
WikiPREx - ein Praxisbericht
WikiPREx - ein PraxisberichtWikiPREx - ein Praxisbericht
WikiPREx - ein PraxisberichtFranco Rau
 
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012Katja Bett
 
Vorlesung Wissenspsychologie | Wissensmanagement und Organisationales Lernen
Vorlesung Wissenspsychologie | Wissensmanagement und Organisationales LernenVorlesung Wissenspsychologie | Wissensmanagement und Organisationales Lernen
Vorlesung Wissenspsychologie | Wissensmanagement und Organisationales LernenJohannes Moskaliuk
 
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleibenDigitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleibenKatja Bett
 
Personal Learning Environment
Personal Learning EnvironmentPersonal Learning Environment
Personal Learning EnvironmentMartin Ebner
 
Medienkompetenz - Web 2.0 im Unterricht
Medienkompetenz - Web 2.0 im UnterrichtMedienkompetenz - Web 2.0 im Unterricht
Medienkompetenz - Web 2.0 im UnterrichtRichardHeigl
 
Introduction to Future Social Learning Networks
Introduction to Future Social Learning NetworksIntroduction to Future Social Learning Networks
Introduction to Future Social Learning NetworksWolfgang Reinhardt
 

Ähnlich wie Weblogs als Unterrichtsmittel und ihr Einfluss auf den individuellen Lernprozess (20)

Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0
Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0
Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0
 
Lernkultur LLL Kolleg November 2013
Lernkultur LLL Kolleg November 2013Lernkultur LLL Kolleg November 2013
Lernkultur LLL Kolleg November 2013
 
Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien
Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien
Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
 
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
 
webquests
webquestswebquests
webquests
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
 
Erfolgreicher Aufbau von Online-Communitys
Erfolgreicher Aufbau von Online-CommunitysErfolgreicher Aufbau von Online-Communitys
Erfolgreicher Aufbau von Online-Communitys
 
Wikis in der Schule – Potentiale für kooperatives Lernen
Wikis in der Schule – Potentiale für kooperatives LernenWikis in der Schule – Potentiale für kooperatives Lernen
Wikis in der Schule – Potentiale für kooperatives Lernen
 
Kollaboratives arbeiten im web monika moises
Kollaboratives arbeiten im web monika moisesKollaboratives arbeiten im web monika moises
Kollaboratives arbeiten im web monika moises
 
Kollaboratives lernen mit web 2
Kollaboratives lernen mit web 2Kollaboratives lernen mit web 2
Kollaboratives lernen mit web 2
 
Vortrag JFMH 2013
Vortrag JFMH 2013Vortrag JFMH 2013
Vortrag JFMH 2013
 
WikiPREx - ein Praxisbericht
WikiPREx - ein PraxisberichtWikiPREx - ein Praxisbericht
WikiPREx - ein Praxisbericht
 
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
 
Online-Lernen
Online-LernenOnline-Lernen
Online-Lernen
 
Vorlesung Wissenspsychologie | Wissensmanagement und Organisationales Lernen
Vorlesung Wissenspsychologie | Wissensmanagement und Organisationales LernenVorlesung Wissenspsychologie | Wissensmanagement und Organisationales Lernen
Vorlesung Wissenspsychologie | Wissensmanagement und Organisationales Lernen
 
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleibenDigitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
 
Personal Learning Environment
Personal Learning EnvironmentPersonal Learning Environment
Personal Learning Environment
 
Medienkompetenz - Web 2.0 im Unterricht
Medienkompetenz - Web 2.0 im UnterrichtMedienkompetenz - Web 2.0 im Unterricht
Medienkompetenz - Web 2.0 im Unterricht
 
Introduction to Future Social Learning Networks
Introduction to Future Social Learning NetworksIntroduction to Future Social Learning Networks
Introduction to Future Social Learning Networks
 

Mehr von Christian Schmidt

Stellenausschreibung "Akademischer Mitarbeiter/in"
Stellenausschreibung "Akademischer Mitarbeiter/in"Stellenausschreibung "Akademischer Mitarbeiter/in"
Stellenausschreibung "Akademischer Mitarbeiter/in"Christian Schmidt
 
Are Wikis and Weblogs an appropriate approach to foster collaboration, reflec...
Are Wikis and Weblogs an appropriate approach to foster collaboration, reflec...Are Wikis and Weblogs an appropriate approach to foster collaboration, reflec...
Are Wikis and Weblogs an appropriate approach to foster collaboration, reflec...Christian Schmidt
 
Are Wikis and Weblogs an appropriate approach to foster collaboration, refle...
Are Wikis and Weblogs an appropriate approach to foster collaboration, refle...Are Wikis and Weblogs an appropriate approach to foster collaboration, refle...
Are Wikis and Weblogs an appropriate approach to foster collaboration, refle...Christian Schmidt
 
Using weblogs at school to prepare today's students for their (professional) ...
Using weblogs at school to prepare today's students for their (professional) ...Using weblogs at school to prepare today's students for their (professional) ...
Using weblogs at school to prepare today's students for their (professional) ...Christian Schmidt
 
Medien und Politik - Zentrale Begriffe, Konzepte und Entwicklungen
Medien und Politik - Zentrale Begriffe, Konzepte und EntwicklungenMedien und Politik - Zentrale Begriffe, Konzepte und Entwicklungen
Medien und Politik - Zentrale Begriffe, Konzepte und EntwicklungenChristian Schmidt
 

Mehr von Christian Schmidt (6)

Stellenausschreibung "Akademischer Mitarbeiter/in"
Stellenausschreibung "Akademischer Mitarbeiter/in"Stellenausschreibung "Akademischer Mitarbeiter/in"
Stellenausschreibung "Akademischer Mitarbeiter/in"
 
Are Wikis and Weblogs an appropriate approach to foster collaboration, reflec...
Are Wikis and Weblogs an appropriate approach to foster collaboration, reflec...Are Wikis and Weblogs an appropriate approach to foster collaboration, reflec...
Are Wikis and Weblogs an appropriate approach to foster collaboration, reflec...
 
Are Wikis and Weblogs an appropriate approach to foster collaboration, refle...
Are Wikis and Weblogs an appropriate approach to foster collaboration, refle...Are Wikis and Weblogs an appropriate approach to foster collaboration, refle...
Are Wikis and Weblogs an appropriate approach to foster collaboration, refle...
 
Tafelbilder 20100420
Tafelbilder 20100420Tafelbilder 20100420
Tafelbilder 20100420
 
Using weblogs at school to prepare today's students for their (professional) ...
Using weblogs at school to prepare today's students for their (professional) ...Using weblogs at school to prepare today's students for their (professional) ...
Using weblogs at school to prepare today's students for their (professional) ...
 
Medien und Politik - Zentrale Begriffe, Konzepte und Entwicklungen
Medien und Politik - Zentrale Begriffe, Konzepte und EntwicklungenMedien und Politik - Zentrale Begriffe, Konzepte und Entwicklungen
Medien und Politik - Zentrale Begriffe, Konzepte und Entwicklungen
 

Kürzlich hochgeladen

Usage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tenseUsage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tenseAngelika Davey
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024OlenaKarlsTkachenko
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptxDie Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptxIuliaKyryllova
 
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)University of Graz
 

Kürzlich hochgeladen (8)

Usage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tenseUsage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tense
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptxDie Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
 
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
 

Weblogs als Unterrichtsmittel und ihr Einfluss auf den individuellen Lernprozess

  • 1. Weblogs als Unterrichts-mittel und ihr Einfluss auf den individuellen Lernprozess Christian Schmidt Michael Henninger 09. September 2009 12. Fachtagung Pädagogische Psychologie Universität des Saarlandes, Saarbrücken
  • 2. Das Internet ist im Alltag von Jugendlichen angekommen Quelle: http://blaugh.com/2006/09/01/rough-first-day/
  • 3. Weblogs… … sind einfache Websites, die in der Regel häufig aktualisiert und deren Inhalte in umgekehrt chrono-logischer Reihenfolge dargestellt werden. … lassen sich untereinander vernetzen (Blogosphäre) . … können oftmals von den Lesern kommentiert werden.
  • 4. Einsatzmöglichkeiten von Weblogs in Lernumgebungen contentorientiert diskursorientiert
  • 5. Einsatzmöglichkeiten von Weblogs in Lernumgebungen contentorientiert diskursorientiert Diskursmedium Erwerb von Medienkompetenz WM-Werkzeug Lerntagebuch E-Portfolio Funktion der Weblogs
  • 6. Einsatzmöglichkeiten von Weblogs in Lernumgebungen contentorientiert diskursorientiert Diskursmedium Erwerb von Medienkompetenz WM-Werkzeug Lerntagebuch E-Portfolio Weblogs können in einer Unterrichtseinheit durchaus mehrere dieser Funktionen erfüllen Funktion der Weblogs
  • 7. Die Annahme… „… für den Einsatz von Weblogs für Lernzwecke ist letztendlich, dass ihre Architektur […] eine Lernumgebung für reflektiertes, situiertes Lernen im sozialen Kontext bereitstellt, die in besonderem Maße Identifikation und Motivation von Lernenden fördern und einen langfristigen selbstständigen Lernprozess unterstützen kann.“ (Pullich 2007, 14f.)
  • 8.
  • 9. Reflexion Operationale Definition „ Reflexion ist ein Prozeß, bei dem eine Person ihre Aufmerksamkeit auf ein Ereignis richtet, dieses Ereignis vor dem Hintergrund eines vorher bestehenden Ziels und vorangegangener Erfahrungen bewertet, Handlungsoptionen generiert sowie die erwartbaren Auswirkungen dieser Handlungsoptionen auf die gegenwärtige Situation bezieht und Entscheidungen über zukünftige Handlungen mit dem Ziel der Problemlösung trifft.“ (Henninger, Mandl & Law, 2001, S. 236)
  • 10. Reflexion in Weblogs Quelle: http://www.blog.initiatived21.de/wp-content/uploads/2008/11/blogger.jpg
  • 11.
  • 12.
  • 13. Untersuchungsplan VG KG Fragebogen Inhaltsanalyse der Weblogs Interviews Dez 09 Jan 10 Feb 10 März 10 6 Wochen Erhebung der KV zum bilden eines Matched-Samples
  • 14.
  • 15.
  • 16. Ergebnisse der einzelnen Messzeitpunkte Psychologische Grundbedürfnisse Keine signifikanten Unterschiede zwischen den Messzeitpunkten
  • 17. Ergebnisse der einzelnen Messzeitpunkte Interesse Keine signifikanten Unterschiede zwischen den Messzeitpunkten
  • 18.
  • 19. Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
  • 20. Kontakt Christian Schmidt Pädagogische Hochschule Weingarten Kirchplatz 2 88250 Weingarten E-mail: [email_address] Tel. 0751 - 5018576 Blog: http://crossyard.wordpress.com Twitter: http://twitter.com/crossyard Prof. Dr. Dr. Michael Henninger Pädagogische Hochschule Weingarten Kirchplatz 2 88250 Weingarten E-mail: [email_address] http://www.ph-weingarten.de/medien-und-bildungsmanagement
  • 21.

Hinweis der Redaktion

  1. Internet ist inzwischen fester Bestandteil unseres Alltags. Auch Jugendliche nutzen es regelmäßig JIM-Studie 2008 (Medienpädagogischewr Forschungsverbund Südewest): 97% aller 12 – 19 Jährigen nutzen das Internet (kein Unterschied zwischen Geschlecht und Schule), täglich 62% ARD/ZDF-(N)Onliner-Studie 2009: Vor allem Angebote aus dem sog. Social Web oder Web 2.0 erfreuen sich großer Beliebtheit JIM: 84% (Hälfte der Online-Zeit für Kommunikation In den Schulen ist der Einsatz von Web-2.0-Tools noch nicht weit verbreitet (zunehmend Best Practice-Beispiele ) Gap zwischen Alltagswelt der Jugendlichen und dem schulischen Alltag Auch in der Bildungswissenschaft beschäftigt man sich mit Möglichkeiten diese Kluft zu überbrücken. Neben Wikis und Podcasts rückten in letzter Zeit vor allem Weblogs verstärkt ins pädagogische Interesse und werden in den Fachcommunities vermehrt diskutiert. Man verspricht sich von ihnen vielversprechende Einsatzmöglichkeiten in Lehr-Lernszenarien und positive Auswirkungen auf den Lernprozess.
  2. Zusammenfassend dieses Zitat.
  3. Reflexion erfordert Bewusstheit bzw. bewusste Aufmerksamkeit, eine kontextualisierte Problemstellung, das Vorhandensein problemrelevanter Erfahrungen sowie Handlungsoptionen.