SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 7
Downloaden Sie, um offline zu lesen
bmbwf.gv.at
Das österreichische Bildungsportal
Vision & Architektur
Lernplattformen und andere Partner
Mag. Robert Schrenk, Bakk. PhD
BMBWF Präs/13
Wien, 18. Oktober 2022
bmbwf.gv.at
Digitale Bildungslandschaft aktuell
• Vielzahl an Plattformen und Anbietern
− Zumeist monolithischer Aufbau, wenige Schnittstellen mitgedacht
− Neben der eigentlichen Kernkompetenz werden Funktionen anderer
nachgebaut  ineffizient und qualitätsmindernd
• Schnittstellen zwischen Anbietern
− Basieren auf bilateralen Vereinbarungen
− Kaum Dokumentation, kaum Kontrollmöglichkeiten
2
bmbwf.gv.at
Bildungsportal | Vision
• Vernetzung der bestehenden Plattformen für alle Schulen unter einem Dach
• Schaffung von Standardschnittstellen für übergreifende Prozesse
− Bspw. Absenzen & Entschuldigungen, Lernfortschrittsmeldungen, Zugriff auf
digitale Schulbücher, … Eigene Anwendungen zur Vermeidung von „Sackgassen“
• Schaffung von E-Governmentanwendungen
− Anbindung ID-Austria, Digitaler Schülerausweis, Digitales Zeugnis
− Automatisierte Schulbesuchsbestätigungen f. Familienbeihilfe usw.
3
bmbwf.gv.at
Bildungsportal | Datenaustausch zwischen Fachanwendungen
4
Quell-Anwendung
meldet bspw.
• Absenz
• Leistungsbeurt.
• Eltern-Info
• Frühwarnung
• Zeugnis
• …
Regelt, welche
Anwendungen den
Event „lesen“ dürfen
Ziel-Anwendung interpretiert
Event und löst Aktion aus
• Entschuldigung /
Bestätigung einfordern
• Absenz als entschuldigt
setzen
• Zustellungen /
Kommunikation
• …
Beispiel:
Erziehungsberechtigte/r entschuldigt
Fehlstunden (direkt im BiP oder in externem
Mitteilungsheft wie SchoolFox)
1 2 3
Gibt berechtigtenAnwendungen
Zugriff auf diese Information
An Schule verwendeteAnwendung
für Fehlstunden (bspw.WebUntis)
wertet Information aus
Bildungsportal
bmbwf.gv.at
Bildungsportal | Anforderung
• BMBWF stellt „Kernsystem“ bereit und legt Standardschnittstellen fest
• Möglichkeit der Einbindung von „eigenen“ Anwendungen des BMBWF und
„edTech-Fremdanwendungen“ (bspw. Schoolfox, WebUntis, …)
− Jeder Partner kann eigenen Code selbst weiterentwickeln
− Integrationen über die Standardschnittstellen hinaus möglich
− Verpflichtung zur regelmäßigen Pflege und Einhaltung der Standards
− Änderungen müssen für BMBWF nachvollziehbar / kontrollierbar sein
5
bmbwf.gv.at
Bildungsportal | Stufen der Integration von edTech-Partnern
1. Verlinkung (durch die Schule selbst, für die eigene Schule)
2. Teilnahme am Single Sign On Verbund
3. Verwendung der Schnittstellen des Kernsystems bildung.gv.at
4. Entwicklung eines eigenen Plugins mit externer Plattform als Anwendung
5. Entwicklung einer vollständigen Anwendung als Plugin direkt in bildung.gv.at
6
Ohne
Interaktion
Ohne
eigene
Funktionalität
Mit
eigener
Funktionalität
bmbwf.gv.at
Bildungsportal | Integration der Lernplattformen
• Im Grunde genommen: „Alles ist möglich“
− … unter Einhaltung von Gesetzen
• Mögliche Beispiele:
− Auslösen einer Elterninformation über Leistungsstand von Schüler/innen
− Anzeige und Eintragung von Absenzen
− …
7

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Das österreichische Bildungsportal - Vision & Architektur

Gentics Webinar: IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Archite...
Gentics Webinar: IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Archite...Gentics Webinar: IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Archite...
Gentics Webinar: IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Archite...Manuel Aghamanoukjan
 
Automatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile Devices
Automatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile DevicesAutomatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile Devices
Automatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile DevicesJens Küsters
 
Presentation learn wildau
Presentation learn wildauPresentation learn wildau
Presentation learn wildaucniemczik
 
Ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal für berufliche Aus- und Weiterbi...
Ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal für berufliche Aus- und Weiterbi...Ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal für berufliche Aus- und Weiterbi...
Ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal für berufliche Aus- und Weiterbi...Mediencommunity 2.0
 
mediencommunity - ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal
mediencommunity - ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportalmediencommunity - ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal
mediencommunity - ein Web 2.0-basiertes BranchenbildungsportalIlona Buchem
 
Wiki als Tool für Projektplanung & Dokumentation
Wiki als Tool für Projektplanung & DokumentationWiki als Tool für Projektplanung & Dokumentation
Wiki als Tool für Projektplanung & Dokumentationbytecontent GmbH
 
Wiki im Unternehmen - Projektplanung & Dokumentation
Wiki im Unternehmen - Projektplanung & DokumentationWiki im Unternehmen - Projektplanung & Dokumentation
Wiki im Unternehmen - Projektplanung & DokumentationMatthias Süß
 
Belsoft Collaboration Success Story: Mit Connections Gutes tun
Belsoft Collaboration Success Story: Mit Connections Gutes tunBelsoft Collaboration Success Story: Mit Connections Gutes tun
Belsoft Collaboration Success Story: Mit Connections Gutes tunBelsoft
 
MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)
MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)
MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)Praxistage
 
Trilogie der Digitalisierung an Hochschulen
Trilogie der Digitalisierung an HochschulenTrilogie der Digitalisierung an Hochschulen
Trilogie der Digitalisierung an HochschulenAndreas Wittke
 
Kooperatives Schreiben Online: Wikis
Kooperatives Schreiben Online: WikisKooperatives Schreiben Online: Wikis
Kooperatives Schreiben Online: WikisGiulia Covezzi
 
UCS@school Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022
UCS@school Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022UCS@school Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022
UCS@school Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022Univention GmbH
 
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...Katrin Weller
 
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblicklernet
 
2023 - Das Jahr der digitalen Zertifikate
2023 - Das Jahr der digitalen Zertifikate2023 - Das Jahr der digitalen Zertifikate
2023 - Das Jahr der digitalen ZertifikateAndreas Wittke
 
Rekrutierung von zugewanderten Hochschulabsolvent/innen
Rekrutierung von zugewanderten Hochschulabsolvent/innenRekrutierung von zugewanderten Hochschulabsolvent/innen
Rekrutierung von zugewanderten Hochschulabsolvent/innenIlona Buchem
 
Top 10 Internet Trends 2004
Top 10 Internet Trends 2004Top 10 Internet Trends 2004
Top 10 Internet Trends 2004Jürg Stuker
 

Ähnlich wie Das österreichische Bildungsportal - Vision & Architektur (20)

Gentics Webinar: IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Archite...
Gentics Webinar: IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Archite...Gentics Webinar: IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Archite...
Gentics Webinar: IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Archite...
 
Automatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile Devices
Automatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile DevicesAutomatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile Devices
Automatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile Devices
 
Presentation learn wildau
Presentation learn wildauPresentation learn wildau
Presentation learn wildau
 
Ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal für berufliche Aus- und Weiterbi...
Ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal für berufliche Aus- und Weiterbi...Ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal für berufliche Aus- und Weiterbi...
Ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal für berufliche Aus- und Weiterbi...
 
mediencommunity - ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal
mediencommunity - ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportalmediencommunity - ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal
mediencommunity - ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal
 
Wiki als Tool für Projektplanung & Dokumentation
Wiki als Tool für Projektplanung & DokumentationWiki als Tool für Projektplanung & Dokumentation
Wiki als Tool für Projektplanung & Dokumentation
 
Wiki im Unternehmen - Projektplanung & Dokumentation
Wiki im Unternehmen - Projektplanung & DokumentationWiki im Unternehmen - Projektplanung & Dokumentation
Wiki im Unternehmen - Projektplanung & Dokumentation
 
Belsoft Collaboration Success Story: Mit Connections Gutes tun
Belsoft Collaboration Success Story: Mit Connections Gutes tunBelsoft Collaboration Success Story: Mit Connections Gutes tun
Belsoft Collaboration Success Story: Mit Connections Gutes tun
 
MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)
MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)
MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)
 
Trilogie der Digitalisierung an Hochschulen
Trilogie der Digitalisierung an HochschulenTrilogie der Digitalisierung an Hochschulen
Trilogie der Digitalisierung an Hochschulen
 
Kooperatives Schreiben Online: Wikis
Kooperatives Schreiben Online: WikisKooperatives Schreiben Online: Wikis
Kooperatives Schreiben Online: Wikis
 
UCS@school Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022
UCS@school Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022UCS@school Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022
UCS@school Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022
 
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
 
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
 
2023 - Das Jahr der digitalen Zertifikate
2023 - Das Jahr der digitalen Zertifikate2023 - Das Jahr der digitalen Zertifikate
2023 - Das Jahr der digitalen Zertifikate
 
Vorstellung des Online-Berichtsheftes BLok
Vorstellung des Online-Berichtsheftes BLokVorstellung des Online-Berichtsheftes BLok
Vorstellung des Online-Berichtsheftes BLok
 
Rekrutierung von zugewanderten Hochschulabsolvent/innen
Rekrutierung von zugewanderten Hochschulabsolvent/innenRekrutierung von zugewanderten Hochschulabsolvent/innen
Rekrutierung von zugewanderten Hochschulabsolvent/innen
 
Web-Tools für das Studium
Web-Tools für das StudiumWeb-Tools für das Studium
Web-Tools für das Studium
 
Webtools studium
Webtools studiumWebtools studium
Webtools studium
 
Top 10 Internet Trends 2004
Top 10 Internet Trends 2004Top 10 Internet Trends 2004
Top 10 Internet Trends 2004
 

Mehr von Robert Schrenk

Introduction of the Austrian Federal Education Portal
Introduction of the Austrian Federal Education PortalIntroduction of the Austrian Federal Education Portal
Introduction of the Austrian Federal Education PortalRobert Schrenk
 
Learning-as-a-service.pdf
Learning-as-a-service.pdfLearning-as-a-service.pdf
Learning-as-a-service.pdfRobert Schrenk
 
Moodle in Österreich - aktuelle Entwicklungen und Ausblick
Moodle in Österreich - aktuelle Entwicklungen und AusblickMoodle in Österreich - aktuelle Entwicklungen und Ausblick
Moodle in Österreich - aktuelle Entwicklungen und AusblickRobert Schrenk
 
Die Moodle Community Austria und aktuelle Entwicklungen
Die Moodle Community Austria und aktuelle EntwicklungenDie Moodle Community Austria und aktuelle Entwicklungen
Die Moodle Community Austria und aktuelle EntwicklungenRobert Schrenk
 
Einführung in die Medieninformatik
Einführung in die MedieninformatikEinführung in die Medieninformatik
Einführung in die MedieninformatikRobert Schrenk
 
Offenheit in der Bildung
Offenheit in der BildungOffenheit in der Bildung
Offenheit in der BildungRobert Schrenk
 
OER in Österreich und e-Tapas
OER in Österreich und e-TapasOER in Österreich und e-Tapas
OER in Österreich und e-TapasRobert Schrenk
 
Lernmanagementsysteme im Kontext des österreichischen Bildungssystems
Lernmanagementsysteme im Kontext des österreichischen BildungssystemsLernmanagementsysteme im Kontext des österreichischen Bildungssystems
Lernmanagementsysteme im Kontext des österreichischen BildungssystemsRobert Schrenk
 
Das digitale Moodle-Mitteilungsheft
Das digitale Moodle-MitteilungsheftDas digitale Moodle-Mitteilungsheft
Das digitale Moodle-MitteilungsheftRobert Schrenk
 
Moodle Community 9 - Rückblick und Ausblick
Moodle Community 9 - Rückblick und AusblickMoodle Community 9 - Rückblick und Ausblick
Moodle Community 9 - Rückblick und AusblickRobert Schrenk
 
edu:LEAD learning management systems as matter for digital development of sch...
edu:LEAD learning management systems as matter for digital development of sch...edu:LEAD learning management systems as matter for digital development of sch...
edu:LEAD learning management systems as matter for digital development of sch...Robert Schrenk
 
edu:LEAD Digitale Kommunikation in der Schule
edu:LEAD Digitale Kommunikation in der Schuleedu:LEAD Digitale Kommunikation in der Schule
edu:LEAD Digitale Kommunikation in der SchuleRobert Schrenk
 
eEducation Fachtagung eduvidual - learning management in a multi-school moodl...
eEducation Fachtagung eduvidual - learning management in a multi-school moodl...eEducation Fachtagung eduvidual - learning management in a multi-school moodl...
eEducation Fachtagung eduvidual - learning management in a multi-school moodl...Robert Schrenk
 
Evaluation von Fortbildungsmaßnahmen
Evaluation von FortbildungsmaßnahmenEvaluation von Fortbildungsmaßnahmen
Evaluation von FortbildungsmaßnahmenRobert Schrenk
 
eTapas erstellen - kann ich das auch?
eTapas erstellen - kann ich das auch?eTapas erstellen - kann ich das auch?
eTapas erstellen - kann ich das auch?Robert Schrenk
 

Mehr von Robert Schrenk (20)

Introduction of the Austrian Federal Education Portal
Introduction of the Austrian Federal Education PortalIntroduction of the Austrian Federal Education Portal
Introduction of the Austrian Federal Education Portal
 
Learning-as-a-service.pdf
Learning-as-a-service.pdfLearning-as-a-service.pdf
Learning-as-a-service.pdf
 
Moodle in Österreich - aktuelle Entwicklungen und Ausblick
Moodle in Österreich - aktuelle Entwicklungen und AusblickMoodle in Österreich - aktuelle Entwicklungen und Ausblick
Moodle in Österreich - aktuelle Entwicklungen und Ausblick
 
Die Moodle Community Austria und aktuelle Entwicklungen
Die Moodle Community Austria und aktuelle EntwicklungenDie Moodle Community Austria und aktuelle Entwicklungen
Die Moodle Community Austria und aktuelle Entwicklungen
 
Einführung in die Medieninformatik
Einführung in die MedieninformatikEinführung in die Medieninformatik
Einführung in die Medieninformatik
 
Offenheit in der Bildung
Offenheit in der BildungOffenheit in der Bildung
Offenheit in der Bildung
 
OER in Österreich und e-Tapas
OER in Österreich und e-TapasOER in Österreich und e-Tapas
OER in Österreich und e-Tapas
 
Lernmanagementsysteme im Kontext des österreichischen Bildungssystems
Lernmanagementsysteme im Kontext des österreichischen BildungssystemsLernmanagementsysteme im Kontext des österreichischen Bildungssystems
Lernmanagementsysteme im Kontext des österreichischen Bildungssystems
 
Das digitale Moodle-Mitteilungsheft
Das digitale Moodle-MitteilungsheftDas digitale Moodle-Mitteilungsheft
Das digitale Moodle-Mitteilungsheft
 
e-Tapas factsheet
e-Tapas factsheete-Tapas factsheet
e-Tapas factsheet
 
iPad v Notebook
iPad v NotebookiPad v Notebook
iPad v Notebook
 
Moodle Community 9 - Rückblick und Ausblick
Moodle Community 9 - Rückblick und AusblickMoodle Community 9 - Rückblick und Ausblick
Moodle Community 9 - Rückblick und Ausblick
 
edu:LEAD learning management systems as matter for digital development of sch...
edu:LEAD learning management systems as matter for digital development of sch...edu:LEAD learning management systems as matter for digital development of sch...
edu:LEAD learning management systems as matter for digital development of sch...
 
edu:LEAD Digitale Kommunikation in der Schule
edu:LEAD Digitale Kommunikation in der Schuleedu:LEAD Digitale Kommunikation in der Schule
edu:LEAD Digitale Kommunikation in der Schule
 
eEducation Fachtagung eduvidual - learning management in a multi-school moodl...
eEducation Fachtagung eduvidual - learning management in a multi-school moodl...eEducation Fachtagung eduvidual - learning management in a multi-school moodl...
eEducation Fachtagung eduvidual - learning management in a multi-school moodl...
 
Eduvidual
EduvidualEduvidual
Eduvidual
 
eduMessenger
eduMessengereduMessenger
eduMessenger
 
Evaluation von Fortbildungsmaßnahmen
Evaluation von FortbildungsmaßnahmenEvaluation von Fortbildungsmaßnahmen
Evaluation von Fortbildungsmaßnahmen
 
eTapas erstellen - kann ich das auch?
eTapas erstellen - kann ich das auch?eTapas erstellen - kann ich das auch?
eTapas erstellen - kann ich das auch?
 
e-Learning Grundlagen
e-Learning Grundlagene-Learning Grundlagen
e-Learning Grundlagen
 

Kürzlich hochgeladen

Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdfDíptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 

Das österreichische Bildungsportal - Vision & Architektur

  • 1. bmbwf.gv.at Das österreichische Bildungsportal Vision & Architektur Lernplattformen und andere Partner Mag. Robert Schrenk, Bakk. PhD BMBWF Präs/13 Wien, 18. Oktober 2022
  • 2. bmbwf.gv.at Digitale Bildungslandschaft aktuell • Vielzahl an Plattformen und Anbietern − Zumeist monolithischer Aufbau, wenige Schnittstellen mitgedacht − Neben der eigentlichen Kernkompetenz werden Funktionen anderer nachgebaut  ineffizient und qualitätsmindernd • Schnittstellen zwischen Anbietern − Basieren auf bilateralen Vereinbarungen − Kaum Dokumentation, kaum Kontrollmöglichkeiten 2
  • 3. bmbwf.gv.at Bildungsportal | Vision • Vernetzung der bestehenden Plattformen für alle Schulen unter einem Dach • Schaffung von Standardschnittstellen für übergreifende Prozesse − Bspw. Absenzen & Entschuldigungen, Lernfortschrittsmeldungen, Zugriff auf digitale Schulbücher, … Eigene Anwendungen zur Vermeidung von „Sackgassen“ • Schaffung von E-Governmentanwendungen − Anbindung ID-Austria, Digitaler Schülerausweis, Digitales Zeugnis − Automatisierte Schulbesuchsbestätigungen f. Familienbeihilfe usw. 3
  • 4. bmbwf.gv.at Bildungsportal | Datenaustausch zwischen Fachanwendungen 4 Quell-Anwendung meldet bspw. • Absenz • Leistungsbeurt. • Eltern-Info • Frühwarnung • Zeugnis • … Regelt, welche Anwendungen den Event „lesen“ dürfen Ziel-Anwendung interpretiert Event und löst Aktion aus • Entschuldigung / Bestätigung einfordern • Absenz als entschuldigt setzen • Zustellungen / Kommunikation • … Beispiel: Erziehungsberechtigte/r entschuldigt Fehlstunden (direkt im BiP oder in externem Mitteilungsheft wie SchoolFox) 1 2 3 Gibt berechtigtenAnwendungen Zugriff auf diese Information An Schule verwendeteAnwendung für Fehlstunden (bspw.WebUntis) wertet Information aus Bildungsportal
  • 5. bmbwf.gv.at Bildungsportal | Anforderung • BMBWF stellt „Kernsystem“ bereit und legt Standardschnittstellen fest • Möglichkeit der Einbindung von „eigenen“ Anwendungen des BMBWF und „edTech-Fremdanwendungen“ (bspw. Schoolfox, WebUntis, …) − Jeder Partner kann eigenen Code selbst weiterentwickeln − Integrationen über die Standardschnittstellen hinaus möglich − Verpflichtung zur regelmäßigen Pflege und Einhaltung der Standards − Änderungen müssen für BMBWF nachvollziehbar / kontrollierbar sein 5
  • 6. bmbwf.gv.at Bildungsportal | Stufen der Integration von edTech-Partnern 1. Verlinkung (durch die Schule selbst, für die eigene Schule) 2. Teilnahme am Single Sign On Verbund 3. Verwendung der Schnittstellen des Kernsystems bildung.gv.at 4. Entwicklung eines eigenen Plugins mit externer Plattform als Anwendung 5. Entwicklung einer vollständigen Anwendung als Plugin direkt in bildung.gv.at 6 Ohne Interaktion Ohne eigene Funktionalität Mit eigener Funktionalität
  • 7. bmbwf.gv.at Bildungsportal | Integration der Lernplattformen • Im Grunde genommen: „Alles ist möglich“ − … unter Einhaltung von Gesetzen • Mögliche Beispiele: − Auslösen einer Elterninformation über Leistungsstand von Schüler/innen − Anzeige und Eintragung von Absenzen − … 7