SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Die 1.000-kWh-Kampagne in EcoTopTen

Vortrag auf dem Kongress „Stromeinsparung in Haushalten“, Berlin 02.12.2011

1 von 13
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Die 1.000 kWh-Aktion in EcoTopTen




                   Dr. Dietlinde Quack
Vortrag auf dem Kongress „Stromeinsparung in Haushalten“
                    Berlin 02.12.2011
1.000 kWh Strom einsparen –
              (eigentlich) kein Hexenwerk
Mit gering investiven Maßnahmen kann ein Haushalt mit einem
durchschnittlichen Stromverbrauch - zwei Personen ca.
3440 kWh/a - relativ einfach 1.000 kWh einsparen:

•   Konsequente Vermeidung von Standby: bis 500 kWh/a   Top-Stromdieb
    Masterslave-Steckerleisten

•   Umstellung der Beleuchtung: bis 300 kWh/a
    Energiesparlampen, LED

•   Konsequente Nutzung des Wasserkochers: bis 200 kWh/a
    Statt Erhitzung auf E-Herd

•   …

è Kostenersparnis: 1.000 Euro in 5 Jahren!
Machen Sie mit: Die 1.000 kWh Aktion soll für eine
breite Umsetzung werben

Mitmachen können Haushalte, die innerhalb eines Jahres
1.000 kWh Strom sparen wollen und dies (am Ende der Aktion)
anhand ihrer Stromrechnungen nachweisen können:

•   Attraktive Preise warten auf die Gewinner, die aus den
    Teilnehmern ausgelost werden.

•   Aber: Jeder Teilnehmer gewinnt, denn Strom sparen zahlt
    sich auf jeden Fall finanziell aus.

•   Ziel: möglichst breite Ansprache verschiedener Zielgruppen,
    die bisher einen eher durchschnittlichen (oder höheren)
    Stromverbrauch haben

•   Prüfbedarf: Sonderpreis für „Supersparer“
Eckpunkte der 1.000 kWh Aktion


Die Aktion ist eingebettet in die bestehende Verbraucher-
Informationskampagne EcoTopTen und wird zusammen mit
UTOPIA durchgeführt werden:

•   Aktions-Mikrosite mit Blog,

•   Bereitstellung elektronischer Aktionspakete für kooperierende
    Organisationen. è möglichst breite Ansprache

•   Parallele Statistik / Evaluation

•   Start voraussichtlich Juni 2012, Laufzeit 2 Jahre
Einbettung der 1.000 kWh Aktion in EcoTopTen

Die Verbraucher-Informationskampagne EcoTopTen -
www.ecotopten.de
Schwerpunktsetzung auf zehn relevante Produktfelder
Kompakte Marktübersichten oder Kaufempfehlungen zu
26 verschiedenen Produktgruppen
=> EcoTopTen-Produkte sind rundum gut:
• sie machen das Leben leicht,
• haben eine hohe Qualität,
• ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis
• und schonen die Umwelt
Tipps für umweltschonende und kostensparende Nutzung
Aufbau auf bestehenden Siegeln und Rankings
Vernetzung von Initiativen mit ähnlicher Zielsetzung
Ausschnitt aus der aktuellen Marktübersicht
           Waschmaschinen             kg CO2e/a
                                     Euro/a

Recomendados

Produktpolitik für stromsparende Produkte
Produktpolitik für stromsparende ProdukteProduktpolitik für stromsparende Produkte
Produktpolitik für stromsparende ProdukteOeko-Institut
 
Landwirt als Energiewirt
Landwirt als EnergiewirtLandwirt als Energiewirt
Landwirt als Energiewirtsbvusp
 
Stadtwerke Wolfhagen Wolfhager Energieweg
Stadtwerke Wolfhagen Wolfhager EnergiewegStadtwerke Wolfhagen Wolfhager Energieweg
Stadtwerke Wolfhagen Wolfhager EnergiewegStadtwerke Wolfhagen
 
stadtwerke wolfhagen Magazin jAWOHL 1.2014
stadtwerke wolfhagen Magazin jAWOHL 1.2014stadtwerke wolfhagen Magazin jAWOHL 1.2014
stadtwerke wolfhagen Magazin jAWOHL 1.2014Stadtwerke Wolfhagen
 
Stadtwerke Wolfhagen: LED-Strassenbeleuchtung Umrüstung Modernisierung Energi...
Stadtwerke Wolfhagen: LED-Strassenbeleuchtung Umrüstung Modernisierung Energi...Stadtwerke Wolfhagen: LED-Strassenbeleuchtung Umrüstung Modernisierung Energi...
Stadtwerke Wolfhagen: LED-Strassenbeleuchtung Umrüstung Modernisierung Energi...Stadtwerke Wolfhagen
 
Atomluegen flyer 2010
Atomluegen flyer 2010Atomluegen flyer 2010
Atomluegen flyer 2010metropolsolar
 

Más contenido relacionado

Was ist angesagt?

Solartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der Sonne
Solartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der SonneSolartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der Sonne
Solartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der Sonneengineeringzhaw
 
2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation od
2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation  od2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation  od
2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation odmetropolsolar
 
Infoblatt_Fundo_Solar
Infoblatt_Fundo_SolarInfoblatt_Fundo_Solar
Infoblatt_Fundo_SolarPeter Krenz
 
Stadtwerke Wolfhagen jAWOHL-Magazin Nummer 2-2015
Stadtwerke Wolfhagen jAWOHL-Magazin Nummer 2-2015Stadtwerke Wolfhagen jAWOHL-Magazin Nummer 2-2015
Stadtwerke Wolfhagen jAWOHL-Magazin Nummer 2-2015Stadtwerke Wolfhagen
 
Broschuere swisssolar deutsch
Broschuere swisssolar deutschBroschuere swisssolar deutsch
Broschuere swisssolar deutschTobiasKammerhofer
 
Energiewende ER(H)langen
Energiewende ER(H)langenEnergiewende ER(H)langen
Energiewende ER(H)langensjessenberger
 
Stadtwerke Wolfhagen-Magazin-jAWOHL-2-2015
Stadtwerke Wolfhagen-Magazin-jAWOHL-2-2015Stadtwerke Wolfhagen-Magazin-jAWOHL-2-2015
Stadtwerke Wolfhagen-Magazin-jAWOHL-2-2015Stadtwerke Wolfhagen
 
Energie 3.0, von Rudy Provoost
Energie 3.0, von Rudy ProvoostEnergie 3.0, von Rudy Provoost
Energie 3.0, von Rudy ProvoostEnergy 3.0
 
klima:aktiv Energiespar-Guide
klima:aktiv Energiespar-Guideklima:aktiv Energiespar-Guide
klima:aktiv Energiespar-Guideklima:aktiv
 
Trends in der urbanen Wärmeversorgung - Hybridwerk Aarmatt Solothurn
Trends in der urbanen Wärmeversorgung - Hybridwerk Aarmatt SolothurnTrends in der urbanen Wärmeversorgung - Hybridwerk Aarmatt Solothurn
Trends in der urbanen Wärmeversorgung - Hybridwerk Aarmatt Solothurnengineeringzhaw
 
Minergie-A im Kontext solare Energieproduktion
Minergie-A im Kontext solare EnergieproduktionMinergie-A im Kontext solare Energieproduktion
Minergie-A im Kontext solare EnergieproduktionVorname Nachname
 
K+loop ö+sonnencent-01 2015-split
K+loop ö+sonnencent-01 2015-splitK+loop ö+sonnencent-01 2015-split
K+loop ö+sonnencent-01 2015-splitksplus
 
Stadtwerke Wolfhagen: Vortrag Bürgerbeiteilgung Eurosolar Ulm
Stadtwerke Wolfhagen: Vortrag Bürgerbeiteilgung Eurosolar UlmStadtwerke Wolfhagen: Vortrag Bürgerbeiteilgung Eurosolar Ulm
Stadtwerke Wolfhagen: Vortrag Bürgerbeiteilgung Eurosolar UlmStadtwerke Wolfhagen
 
Ö+ Edingen-Neckarhausen-sonnencent-loop
Ö+ Edingen-Neckarhausen-sonnencent-loopÖ+ Edingen-Neckarhausen-sonnencent-loop
Ö+ Edingen-Neckarhausen-sonnencent-loopksplus
 
Thermischer Energiespeicher SolarEis - die Zukunft der Energiespeicherung
Thermischer Energiespeicher SolarEis - die Zukunft der EnergiespeicherungThermischer Energiespeicher SolarEis - die Zukunft der Energiespeicherung
Thermischer Energiespeicher SolarEis - die Zukunft der Energiespeicherungengineeringzhaw
 
Photovoltaik energie in bürgerhand
Photovoltaik energie in bürgerhandPhotovoltaik energie in bürgerhand
Photovoltaik energie in bürgerhanderhard renz
 
Diestel 2010 03_27 voller energie mannheim
Diestel 2010  03_27 voller energie mannheimDiestel 2010  03_27 voller energie mannheim
Diestel 2010 03_27 voller energie mannheimmetropolsolar
 
EEV AG Produkt Folder image kt-druck03122012
EEV AG Produkt Folder image kt-druck03122012EEV AG Produkt Folder image kt-druck03122012
EEV AG Produkt Folder image kt-druck03122012chrizoo
 

Was ist angesagt? (20)

Solartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der Sonne
Solartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der SonneSolartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der Sonne
Solartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der Sonne
 
2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation od
2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation  od2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation  od
2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation od
 
Infoblatt_Fundo_Solar
Infoblatt_Fundo_SolarInfoblatt_Fundo_Solar
Infoblatt_Fundo_Solar
 
Stadtwerke Wolfhagen jAWOHL-Magazin Nummer 2-2015
Stadtwerke Wolfhagen jAWOHL-Magazin Nummer 2-2015Stadtwerke Wolfhagen jAWOHL-Magazin Nummer 2-2015
Stadtwerke Wolfhagen jAWOHL-Magazin Nummer 2-2015
 
Broschuere swisssolar deutsch
Broschuere swisssolar deutschBroschuere swisssolar deutsch
Broschuere swisssolar deutsch
 
Energiewende ER(H)langen
Energiewende ER(H)langenEnergiewende ER(H)langen
Energiewende ER(H)langen
 
Stadtwerke Wolfhagen-Magazin-jAWOHL-2-2015
Stadtwerke Wolfhagen-Magazin-jAWOHL-2-2015Stadtwerke Wolfhagen-Magazin-jAWOHL-2-2015
Stadtwerke Wolfhagen-Magazin-jAWOHL-2-2015
 
Energie 3.0, von Rudy Provoost
Energie 3.0, von Rudy ProvoostEnergie 3.0, von Rudy Provoost
Energie 3.0, von Rudy Provoost
 
klima:aktiv Energiespar-Guide
klima:aktiv Energiespar-Guideklima:aktiv Energiespar-Guide
klima:aktiv Energiespar-Guide
 
Trends in der urbanen Wärmeversorgung - Hybridwerk Aarmatt Solothurn
Trends in der urbanen Wärmeversorgung - Hybridwerk Aarmatt SolothurnTrends in der urbanen Wärmeversorgung - Hybridwerk Aarmatt Solothurn
Trends in der urbanen Wärmeversorgung - Hybridwerk Aarmatt Solothurn
 
Minergie-A im Kontext solare Energieproduktion
Minergie-A im Kontext solare EnergieproduktionMinergie-A im Kontext solare Energieproduktion
Minergie-A im Kontext solare Energieproduktion
 
K+loop ö+sonnencent-01 2015-split
K+loop ö+sonnencent-01 2015-splitK+loop ö+sonnencent-01 2015-split
K+loop ö+sonnencent-01 2015-split
 
Vietnam _Energiewende
Vietnam _EnergiewendeVietnam _Energiewende
Vietnam _Energiewende
 
Stadtwerke Wolfhagen: Vortrag Bürgerbeiteilgung Eurosolar Ulm
Stadtwerke Wolfhagen: Vortrag Bürgerbeiteilgung Eurosolar UlmStadtwerke Wolfhagen: Vortrag Bürgerbeiteilgung Eurosolar Ulm
Stadtwerke Wolfhagen: Vortrag Bürgerbeiteilgung Eurosolar Ulm
 
Ö+ Edingen-Neckarhausen-sonnencent-loop
Ö+ Edingen-Neckarhausen-sonnencent-loopÖ+ Edingen-Neckarhausen-sonnencent-loop
Ö+ Edingen-Neckarhausen-sonnencent-loop
 
Thermischer Energiespeicher SolarEis - die Zukunft der Energiespeicherung
Thermischer Energiespeicher SolarEis - die Zukunft der EnergiespeicherungThermischer Energiespeicher SolarEis - die Zukunft der Energiespeicherung
Thermischer Energiespeicher SolarEis - die Zukunft der Energiespeicherung
 
Photovoltaik energie in bürgerhand
Photovoltaik energie in bürgerhandPhotovoltaik energie in bürgerhand
Photovoltaik energie in bürgerhand
 
Diestel 2010 03_27 voller energie mannheim
Diestel 2010  03_27 voller energie mannheimDiestel 2010  03_27 voller energie mannheim
Diestel 2010 03_27 voller energie mannheim
 
EEV AG Produkt Folder image kt-druck03122012
EEV AG Produkt Folder image kt-druck03122012EEV AG Produkt Folder image kt-druck03122012
EEV AG Produkt Folder image kt-druck03122012
 
WEG VOM ATOMSTROM!
WEG VOM ATOMSTROM!WEG VOM ATOMSTROM!
WEG VOM ATOMSTROM!
 

Destacado

Destacado (20)

Full process
Full processFull process
Full process
 
PPS
PPSPPS
PPS
 
Fragen katalog
Fragen katalogFragen katalog
Fragen katalog
 
Internet ver2
Internet ver2Internet ver2
Internet ver2
 
Atelier fidélisation lab 20101001
Atelier fidélisation lab 20101001Atelier fidélisation lab 20101001
Atelier fidélisation lab 20101001
 
Effiziente Suffizienz
Effiziente SuffizienzEffiziente Suffizienz
Effiziente Suffizienz
 
Au pays des mococos
Au pays des mococosAu pays des mococos
Au pays des mococos
 
Communiqué de presse Application iPhone National Citer
Communiqué de presse Application iPhone National CiterCommuniqué de presse Application iPhone National Citer
Communiqué de presse Application iPhone National Citer
 
Evid. 1
Evid. 1Evid. 1
Evid. 1
 
Social Media Week - Das perfekte XING Profil
Social Media Week - Das perfekte XING ProfilSocial Media Week - Das perfekte XING Profil
Social Media Week - Das perfekte XING Profil
 
Comunicaciones II Jornadas Iberoamericanas RRHH y RSC. 2013
Comunicaciones II Jornadas Iberoamericanas RRHH y RSC. 2013Comunicaciones II Jornadas Iberoamericanas RRHH y RSC. 2013
Comunicaciones II Jornadas Iberoamericanas RRHH y RSC. 2013
 
Schon auf Kurs?
Schon auf Kurs?Schon auf Kurs?
Schon auf Kurs?
 
Présentation rapide-SRE-SCD-Toulouse3
Présentation rapide-SRE-SCD-Toulouse3Présentation rapide-SRE-SCD-Toulouse3
Présentation rapide-SRE-SCD-Toulouse3
 
Diaporama 45 (suite
Diaporama 45 (suiteDiaporama 45 (suite
Diaporama 45 (suite
 
SlideShare
SlideShareSlideShare
SlideShare
 
Lletra 141017050529-conversion-gate02
Lletra 141017050529-conversion-gate02Lletra 141017050529-conversion-gate02
Lletra 141017050529-conversion-gate02
 
TXIM : Facebook Graph Search
TXIM : Facebook Graph SearchTXIM : Facebook Graph Search
TXIM : Facebook Graph Search
 
Publicité et psychologie
Publicité et psychologiePublicité et psychologie
Publicité et psychologie
 
UFC Oran 2014 Tami Belhadj
UFC Oran   2014  Tami BelhadjUFC Oran   2014  Tami Belhadj
UFC Oran 2014 Tami Belhadj
 
L’école El Salvador
L’école El SalvadorL’école El Salvador
L’école El Salvador
 

Ähnlich wie Die 1.000-kWh-Kampagne in EcoTopTen

"Planspiel Energie" in Würzburg: Forschungstagebuch der "Happy Green Leaves"
"Planspiel Energie" in Würzburg: Forschungstagebuch der "Happy Green Leaves""Planspiel Energie" in Würzburg: Forschungstagebuch der "Happy Green Leaves"
"Planspiel Energie" in Würzburg: Forschungstagebuch der "Happy Green Leaves"Wissenschaftsjahr2010
 
Jugendklimagipfel in rottenburg ii maßnahmen zum klimaschutz
Jugendklimagipfel in rottenburg ii maßnahmen zum klimaschutzJugendklimagipfel in rottenburg ii maßnahmen zum klimaschutz
Jugendklimagipfel in rottenburg ii maßnahmen zum klimaschutzfrancisco gonzalez cano
 
Naturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AG
Naturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AGNaturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AG
Naturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AGStädtische Werke AG
 
Strom sparen leicht gemacht
Strom sparen leicht gemachtStrom sparen leicht gemacht
Strom sparen leicht gemachtPrivat
 
"Modell Deutschland" - Flyer zur Studie
"Modell Deutschland" - Flyer zur Studie"Modell Deutschland" - Flyer zur Studie
"Modell Deutschland" - Flyer zur StudieWWF Deutschland
 
Der Gebäudebestand als Erfolgsfaktor der Energiestrategie 2050
Der Gebäudebestand als Erfolgsfaktor der Energiestrategie 2050Der Gebäudebestand als Erfolgsfaktor der Energiestrategie 2050
Der Gebäudebestand als Erfolgsfaktor der Energiestrategie 2050Vorname Nachname
 
Forum kommunalerklimaschutz
Forum kommunalerklimaschutzForum kommunalerklimaschutz
Forum kommunalerklimaschutzVodde
 
Der Masterplan Wind im Energieland 2050 (GERMAN)
Der Masterplan Wind im Energieland 2050 (GERMAN)Der Masterplan Wind im Energieland 2050 (GERMAN)
Der Masterplan Wind im Energieland 2050 (GERMAN)WinWind Project
 
Kamingespraech kurzfassung 2010
Kamingespraech kurzfassung 2010Kamingespraech kurzfassung 2010
Kamingespraech kurzfassung 2010mipaula
 
CO2-neutrale Gebäude bis spätestens 2045 – eine ambitionierte und sozialvertr...
CO2-neutrale Gebäude bis spätestens 2045 – eine ambitionierte und sozialvertr...CO2-neutrale Gebäude bis spätestens 2045 – eine ambitionierte und sozialvertr...
CO2-neutrale Gebäude bis spätestens 2045 – eine ambitionierte und sozialvertr...Mieterbund Bodensee
 
So fördert der Kanton Zürich das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Zürich das bessere Bauen und ErneuernSo fördert der Kanton Zürich das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Zürich das bessere Bauen und ErneuernVorname Nachname
 
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...Thearkvalais
 
FHP_proposal_talk_with_notes
FHP_proposal_talk_with_notesFHP_proposal_talk_with_notes
FHP_proposal_talk_with_notessmuemd
 
5 gute Gründe für die steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierung
5 gute Gründe für die steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierung5 gute Gründe für die steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierung
5 gute Gründe für die steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierungenergynet.de
 
Kälteeffizienz-Netzwerk Hamburg (Jörn Pagels, Behörde für Stadtentwicklung un...
Kälteeffizienz-Netzwerk Hamburg (Jörn Pagels, Behörde für Stadtentwicklung un...Kälteeffizienz-Netzwerk Hamburg (Jörn Pagels, Behörde für Stadtentwicklung un...
Kälteeffizienz-Netzwerk Hamburg (Jörn Pagels, Behörde für Stadtentwicklung un...co2online gem. GmbH
 

Ähnlich wie Die 1.000-kWh-Kampagne in EcoTopTen (20)

"Planspiel Energie" in Würzburg: Forschungstagebuch der "Happy Green Leaves"
"Planspiel Energie" in Würzburg: Forschungstagebuch der "Happy Green Leaves""Planspiel Energie" in Würzburg: Forschungstagebuch der "Happy Green Leaves"
"Planspiel Energie" in Würzburg: Forschungstagebuch der "Happy Green Leaves"
 
Jugendklimagipfel in rottenburg ii maßnahmen zum klimaschutz
Jugendklimagipfel in rottenburg ii maßnahmen zum klimaschutzJugendklimagipfel in rottenburg ii maßnahmen zum klimaschutz
Jugendklimagipfel in rottenburg ii maßnahmen zum klimaschutz
 
Naturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AG
Naturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AGNaturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AG
Naturgas - klimaneutrales Gas der Städtische Werke AG
 
Strom sparen leicht gemacht
Strom sparen leicht gemachtStrom sparen leicht gemacht
Strom sparen leicht gemacht
 
Energie-Agenda 2015
Energie-Agenda 2015Energie-Agenda 2015
Energie-Agenda 2015
 
"Modell Deutschland" - Flyer zur Studie
"Modell Deutschland" - Flyer zur Studie"Modell Deutschland" - Flyer zur Studie
"Modell Deutschland" - Flyer zur Studie
 
Urban farming
Urban farmingUrban farming
Urban farming
 
Der Gebäudebestand als Erfolgsfaktor der Energiestrategie 2050
Der Gebäudebestand als Erfolgsfaktor der Energiestrategie 2050Der Gebäudebestand als Erfolgsfaktor der Energiestrategie 2050
Der Gebäudebestand als Erfolgsfaktor der Energiestrategie 2050
 
Forum kommunalerklimaschutz
Forum kommunalerklimaschutzForum kommunalerklimaschutz
Forum kommunalerklimaschutz
 
Der Masterplan Wind im Energieland 2050 (GERMAN)
Der Masterplan Wind im Energieland 2050 (GERMAN)Der Masterplan Wind im Energieland 2050 (GERMAN)
Der Masterplan Wind im Energieland 2050 (GERMAN)
 
Kamingespraech kurzfassung 2010
Kamingespraech kurzfassung 2010Kamingespraech kurzfassung 2010
Kamingespraech kurzfassung 2010
 
Aktion Stromspar-Check bekommt Preis.pdf
Aktion Stromspar-Check bekommt Preis.pdfAktion Stromspar-Check bekommt Preis.pdf
Aktion Stromspar-Check bekommt Preis.pdf
 
CO2-neutrale Gebäude bis spätestens 2045 – eine ambitionierte und sozialvertr...
CO2-neutrale Gebäude bis spätestens 2045 – eine ambitionierte und sozialvertr...CO2-neutrale Gebäude bis spätestens 2045 – eine ambitionierte und sozialvertr...
CO2-neutrale Gebäude bis spätestens 2045 – eine ambitionierte und sozialvertr...
 
So fördert der Kanton Zürich das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Zürich das bessere Bauen und ErneuernSo fördert der Kanton Zürich das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Zürich das bessere Bauen und Erneuern
 
Public Affairs bei der EnBW
Public Affairs bei der EnBWPublic Affairs bei der EnBW
Public Affairs bei der EnBW
 
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
 
FHP_proposal_talk_with_notes
FHP_proposal_talk_with_notesFHP_proposal_talk_with_notes
FHP_proposal_talk_with_notes
 
Strom
StromStrom
Strom
 
5 gute Gründe für die steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierung
5 gute Gründe für die steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierung5 gute Gründe für die steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierung
5 gute Gründe für die steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierung
 
Kälteeffizienz-Netzwerk Hamburg (Jörn Pagels, Behörde für Stadtentwicklung un...
Kälteeffizienz-Netzwerk Hamburg (Jörn Pagels, Behörde für Stadtentwicklung un...Kälteeffizienz-Netzwerk Hamburg (Jörn Pagels, Behörde für Stadtentwicklung un...
Kälteeffizienz-Netzwerk Hamburg (Jörn Pagels, Behörde für Stadtentwicklung un...
 

Mehr von Oeko-Institut

Co-Transformation durch kontextsensitive Partizipation in der Planung: ein Pl...
Co-Transformation durch kontextsensitive Partizipation in der Planung: ein Pl...Co-Transformation durch kontextsensitive Partizipation in der Planung: ein Pl...
Co-Transformation durch kontextsensitive Partizipation in der Planung: ein Pl...Oeko-Institut
 
Perceptions of surface facilities of a potential disposal site and the role o...
Perceptions of surface facilities of a potential disposal site and the role o...Perceptions of surface facilities of a potential disposal site and the role o...
Perceptions of surface facilities of a potential disposal site and the role o...Oeko-Institut
 
The role of Nuclear Cultural Heritage in long-term nuclear waste governance
The role of Nuclear Cultural Heritage in long-term nuclear waste governanceThe role of Nuclear Cultural Heritage in long-term nuclear waste governance
The role of Nuclear Cultural Heritage in long-term nuclear waste governanceOeko-Institut
 
Technische Probleme in den französischen AKW und ihre Auswirkungen
Technische Probleme in den französischen AKW und ihre AuswirkungenTechnische Probleme in den französischen AKW und ihre Auswirkungen
Technische Probleme in den französischen AKW und ihre AuswirkungenOeko-Institut
 
Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...
Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...
Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...Oeko-Institut
 
Der Klimasozialfonds: Grüner Wandel in Europas Gebäuden –wie sozial und fair ...
Der Klimasozialfonds: Grüner Wandel in Europas Gebäuden –wie sozial und fair ...Der Klimasozialfonds: Grüner Wandel in Europas Gebäuden –wie sozial und fair ...
Der Klimasozialfonds: Grüner Wandel in Europas Gebäuden –wie sozial und fair ...Oeko-Institut
 
Research needs around politically influenceable factors of climate policy acc...
Research needs around politically influenceable factors of climate policy acc...Research needs around politically influenceable factors of climate policy acc...
Research needs around politically influenceable factors of climate policy acc...Oeko-Institut
 
Facilitating Socially Just Carbon Pricing in the EU - Identification of vulne...
Facilitating Socially Just Carbon Pricing in the EU - Identification of vulne...Facilitating Socially Just Carbon Pricing in the EU - Identification of vulne...
Facilitating Socially Just Carbon Pricing in the EU - Identification of vulne...Oeko-Institut
 
Klimaschutz sozial gerecht gestalten
Klimaschutz sozial gerecht gestaltenKlimaschutz sozial gerecht gestalten
Klimaschutz sozial gerecht gestaltenOeko-Institut
 
Gesundes Essen fürs Klima - Auswirkungen der Planetary Health Diet auf die L...
 Gesundes Essen fürs Klima - Auswirkungen der Planetary Health Diet auf die L... Gesundes Essen fürs Klima - Auswirkungen der Planetary Health Diet auf die L...
Gesundes Essen fürs Klima - Auswirkungen der Planetary Health Diet auf die L...Oeko-Institut
 
Endlagerung in Deutschland - Warum brauchen wir das? Wie geht das? Und wer en...
Endlagerung in Deutschland - Warum brauchen wir das? Wie geht das? Und wer en...Endlagerung in Deutschland - Warum brauchen wir das? Wie geht das? Und wer en...
Endlagerung in Deutschland - Warum brauchen wir das? Wie geht das? Und wer en...Oeko-Institut
 
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Dienstwagen
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Dienstwagencompan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Dienstwagen
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld DienstwagenOeko-Institut
 
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Ladeinfrastruktur am Wohnort
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Ladeinfrastruktur am Wohnortcompan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Ladeinfrastruktur am Wohnort
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Ladeinfrastruktur am WohnortOeko-Institut
 
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudget
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudgetcompan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudget
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld MobilitätsbudgetOeko-Institut
 
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Car Policy
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Car Policycompan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Car Policy
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Car PolicyOeko-Institut
 
An ETS-2 for buildings and road transport: Impacts, vulnerabilities and the r...
An ETS-2 for buildings and road transport: Impacts, vulnerabilities and the r...An ETS-2 for buildings and road transport: Impacts, vulnerabilities and the r...
An ETS-2 for buildings and road transport: Impacts, vulnerabilities and the r...Oeko-Institut
 
Was ist umweltpolitisch „gerecht“? Überblick über die Vielfalt sozialer Aspek...
Was ist umweltpolitisch „gerecht“? Überblick über die Vielfalt sozialer Aspek...Was ist umweltpolitisch „gerecht“? Überblick über die Vielfalt sozialer Aspek...
Was ist umweltpolitisch „gerecht“? Überblick über die Vielfalt sozialer Aspek...Oeko-Institut
 
Soziale Aspekte von Klimakrise und Klimapolitik
Soziale Aspekte von Klimakrise und KlimapolitikSoziale Aspekte von Klimakrise und Klimapolitik
Soziale Aspekte von Klimakrise und KlimapolitikOeko-Institut
 
Wald und Klimaschutz - Kann Waldbewirtschaftung helfen die Klimaziele zu erre...
Wald und Klimaschutz - Kann Waldbewirtschaftung helfen die Klimaziele zu erre...Wald und Klimaschutz - Kann Waldbewirtschaftung helfen die Klimaziele zu erre...
Wald und Klimaschutz - Kann Waldbewirtschaftung helfen die Klimaziele zu erre...Oeko-Institut
 
Rezyklateinsatzquoten für Kunststoffe - Einfache Möglichkeit zur Stärkung der...
Rezyklateinsatzquoten für Kunststoffe - Einfache Möglichkeit zur Stärkung der...Rezyklateinsatzquoten für Kunststoffe - Einfache Möglichkeit zur Stärkung der...
Rezyklateinsatzquoten für Kunststoffe - Einfache Möglichkeit zur Stärkung der...Oeko-Institut
 

Mehr von Oeko-Institut (20)

Co-Transformation durch kontextsensitive Partizipation in der Planung: ein Pl...
Co-Transformation durch kontextsensitive Partizipation in der Planung: ein Pl...Co-Transformation durch kontextsensitive Partizipation in der Planung: ein Pl...
Co-Transformation durch kontextsensitive Partizipation in der Planung: ein Pl...
 
Perceptions of surface facilities of a potential disposal site and the role o...
Perceptions of surface facilities of a potential disposal site and the role o...Perceptions of surface facilities of a potential disposal site and the role o...
Perceptions of surface facilities of a potential disposal site and the role o...
 
The role of Nuclear Cultural Heritage in long-term nuclear waste governance
The role of Nuclear Cultural Heritage in long-term nuclear waste governanceThe role of Nuclear Cultural Heritage in long-term nuclear waste governance
The role of Nuclear Cultural Heritage in long-term nuclear waste governance
 
Technische Probleme in den französischen AKW und ihre Auswirkungen
Technische Probleme in den französischen AKW und ihre AuswirkungenTechnische Probleme in den französischen AKW und ihre Auswirkungen
Technische Probleme in den französischen AKW und ihre Auswirkungen
 
Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...
Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...
Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...
 
Der Klimasozialfonds: Grüner Wandel in Europas Gebäuden –wie sozial und fair ...
Der Klimasozialfonds: Grüner Wandel in Europas Gebäuden –wie sozial und fair ...Der Klimasozialfonds: Grüner Wandel in Europas Gebäuden –wie sozial und fair ...
Der Klimasozialfonds: Grüner Wandel in Europas Gebäuden –wie sozial und fair ...
 
Research needs around politically influenceable factors of climate policy acc...
Research needs around politically influenceable factors of climate policy acc...Research needs around politically influenceable factors of climate policy acc...
Research needs around politically influenceable factors of climate policy acc...
 
Facilitating Socially Just Carbon Pricing in the EU - Identification of vulne...
Facilitating Socially Just Carbon Pricing in the EU - Identification of vulne...Facilitating Socially Just Carbon Pricing in the EU - Identification of vulne...
Facilitating Socially Just Carbon Pricing in the EU - Identification of vulne...
 
Klimaschutz sozial gerecht gestalten
Klimaschutz sozial gerecht gestaltenKlimaschutz sozial gerecht gestalten
Klimaschutz sozial gerecht gestalten
 
Gesundes Essen fürs Klima - Auswirkungen der Planetary Health Diet auf die L...
 Gesundes Essen fürs Klima - Auswirkungen der Planetary Health Diet auf die L... Gesundes Essen fürs Klima - Auswirkungen der Planetary Health Diet auf die L...
Gesundes Essen fürs Klima - Auswirkungen der Planetary Health Diet auf die L...
 
Endlagerung in Deutschland - Warum brauchen wir das? Wie geht das? Und wer en...
Endlagerung in Deutschland - Warum brauchen wir das? Wie geht das? Und wer en...Endlagerung in Deutschland - Warum brauchen wir das? Wie geht das? Und wer en...
Endlagerung in Deutschland - Warum brauchen wir das? Wie geht das? Und wer en...
 
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Dienstwagen
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Dienstwagencompan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Dienstwagen
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Dienstwagen
 
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Ladeinfrastruktur am Wohnort
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Ladeinfrastruktur am Wohnortcompan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Ladeinfrastruktur am Wohnort
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Ladeinfrastruktur am Wohnort
 
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudget
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudgetcompan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudget
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudget
 
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Car Policy
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Car Policycompan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Car Policy
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Car Policy
 
An ETS-2 for buildings and road transport: Impacts, vulnerabilities and the r...
An ETS-2 for buildings and road transport: Impacts, vulnerabilities and the r...An ETS-2 for buildings and road transport: Impacts, vulnerabilities and the r...
An ETS-2 for buildings and road transport: Impacts, vulnerabilities and the r...
 
Was ist umweltpolitisch „gerecht“? Überblick über die Vielfalt sozialer Aspek...
Was ist umweltpolitisch „gerecht“? Überblick über die Vielfalt sozialer Aspek...Was ist umweltpolitisch „gerecht“? Überblick über die Vielfalt sozialer Aspek...
Was ist umweltpolitisch „gerecht“? Überblick über die Vielfalt sozialer Aspek...
 
Soziale Aspekte von Klimakrise und Klimapolitik
Soziale Aspekte von Klimakrise und KlimapolitikSoziale Aspekte von Klimakrise und Klimapolitik
Soziale Aspekte von Klimakrise und Klimapolitik
 
Wald und Klimaschutz - Kann Waldbewirtschaftung helfen die Klimaziele zu erre...
Wald und Klimaschutz - Kann Waldbewirtschaftung helfen die Klimaziele zu erre...Wald und Klimaschutz - Kann Waldbewirtschaftung helfen die Klimaziele zu erre...
Wald und Klimaschutz - Kann Waldbewirtschaftung helfen die Klimaziele zu erre...
 
Rezyklateinsatzquoten für Kunststoffe - Einfache Möglichkeit zur Stärkung der...
Rezyklateinsatzquoten für Kunststoffe - Einfache Möglichkeit zur Stärkung der...Rezyklateinsatzquoten für Kunststoffe - Einfache Möglichkeit zur Stärkung der...
Rezyklateinsatzquoten für Kunststoffe - Einfache Möglichkeit zur Stärkung der...
 

Die 1.000-kWh-Kampagne in EcoTopTen

  • 1. Die 1.000 kWh-Aktion in EcoTopTen Dr. Dietlinde Quack Vortrag auf dem Kongress „Stromeinsparung in Haushalten“ Berlin 02.12.2011
  • 2. 1.000 kWh Strom einsparen – (eigentlich) kein Hexenwerk Mit gering investiven Maßnahmen kann ein Haushalt mit einem durchschnittlichen Stromverbrauch - zwei Personen ca. 3440 kWh/a - relativ einfach 1.000 kWh einsparen: • Konsequente Vermeidung von Standby: bis 500 kWh/a Top-Stromdieb Masterslave-Steckerleisten • Umstellung der Beleuchtung: bis 300 kWh/a Energiesparlampen, LED • Konsequente Nutzung des Wasserkochers: bis 200 kWh/a Statt Erhitzung auf E-Herd • … è Kostenersparnis: 1.000 Euro in 5 Jahren!
  • 3. Machen Sie mit: Die 1.000 kWh Aktion soll für eine breite Umsetzung werben Mitmachen können Haushalte, die innerhalb eines Jahres 1.000 kWh Strom sparen wollen und dies (am Ende der Aktion) anhand ihrer Stromrechnungen nachweisen können: • Attraktive Preise warten auf die Gewinner, die aus den Teilnehmern ausgelost werden. • Aber: Jeder Teilnehmer gewinnt, denn Strom sparen zahlt sich auf jeden Fall finanziell aus. • Ziel: möglichst breite Ansprache verschiedener Zielgruppen, die bisher einen eher durchschnittlichen (oder höheren) Stromverbrauch haben • Prüfbedarf: Sonderpreis für „Supersparer“
  • 4. Eckpunkte der 1.000 kWh Aktion Die Aktion ist eingebettet in die bestehende Verbraucher- Informationskampagne EcoTopTen und wird zusammen mit UTOPIA durchgeführt werden: • Aktions-Mikrosite mit Blog, • Bereitstellung elektronischer Aktionspakete für kooperierende Organisationen. è möglichst breite Ansprache • Parallele Statistik / Evaluation • Start voraussichtlich Juni 2012, Laufzeit 2 Jahre
  • 5. Einbettung der 1.000 kWh Aktion in EcoTopTen Die Verbraucher-Informationskampagne EcoTopTen - www.ecotopten.de Schwerpunktsetzung auf zehn relevante Produktfelder Kompakte Marktübersichten oder Kaufempfehlungen zu 26 verschiedenen Produktgruppen => EcoTopTen-Produkte sind rundum gut: • sie machen das Leben leicht, • haben eine hohe Qualität, • ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis • und schonen die Umwelt Tipps für umweltschonende und kostensparende Nutzung Aufbau auf bestehenden Siegeln und Rankings Vernetzung von Initiativen mit ähnlicher Zielsetzung
  • 6. Ausschnitt aus der aktuellen Marktübersicht Waschmaschinen kg CO2e/a Euro/a
  • 7. Einbettung der 1.000 kWh Aktion in EcoTopTen . EcoTopTen ist derzeit und wird weiterhin im Rahmen des Europäischen Programms Intelligent Energy Europe (IEE) und des Projekt EuroTopTen Plus / Max für weitere drei Jahre bis Ende 2014 gefördert. Weitere finanzielle Mittel konnten über das EcoTopTen -Spendenprojekt eingeworben werden.
  • 8. Ausblick EcoTopTen . • Relaunch Website • Aufbau weiterer Marktübersichten: TV-Geräte, LED-Lampen, Elektrofahrräder, Heizungsthermostate, Duschköpfe • Hervorgehobene Darstellung der jeweiligen Produkte mit dem Umweltzeichen Blauer Engel und Anknüpfung an das Projekt „Top 100 Umweltzeichen für klimarelevante Produkte“
  • 9. EcoTopTen im Netzwerk Topten International: www.topten.eu und www.topten.info
  • 10. Rückblick: EcoTopTen-Sonderaktion 1000 Menschen – 1000 Kilowattstunden - 1000 Klima-Knigge (I) • Start 12/2008, unterstützt durch UTOPIA. Bis 12/2010 hatten knapp 400 Haushalte an der Aktion teilgenommen. • 40 Haushalte beantworteten den Feedbackbogen und berichteten über Ihre Erfahrungen. • Teilnehmer, die sich zurückmeldeten, hatten zu Beginn der Aktion schon einen eher unterdurchschnittlich hohen Stromverbrauch, z.T. unter 1000 kWh pro Person und Jahr.
  • 11. Rückblick: EcoTopTen-Sonderaktion 1000 Menschen – 1000 Kilowattstunden - 1000 Klima-Knigge (II) „Die Anschaffung eines einfachen Energiemessgerätes, welche zwischen Steckdose und Verbraucher geschaltet wird, hat spannende, manchmal auch erschreckende Ergebnisse geliefert. Spitzenreiter war ein Trafo für eine kleine Lampe, die 20 W Leistung hatte und 7 W Standby-Verbrauch.“ […] „Mitte Juni wurde die letzte „normale“ Glühbirne ausgetauscht. Nun sind nur noch Energiesparlampen, zum Teil auch schon in LED-Technik im Einsatz. Der nächste Schritt ist nun, die teilweise noch vorhandenen Halogen-Glühbirnen nach Möglichkeit durch LED- Leuchtmittel zu ersetzen.“
  • 12. Rückblick: EcoTopTen-Sonderaktion 1000 Menschen – 1000 Kilowattstunden - 1000 Klima-Knigge (III) • Einsparungen waren dennoch in den meisten Haushalten zu verzeichnen: sie lagen in der Regel zwischen 40 und 250 kWh pro Person und Jahr. • Es gab aber auch Haushalte mit deutlicheren Einsparungen: Die höchste zurückgemeldete Einsparung betraf einen Zwei- Personenhaushalt und lag bei 1.120 kWh pro Person und Jahr! • Insgesamt zeigte diese Aktion, dass es bereits ein reiches Erfahrungswissen bei erfahrenden Energiesparern gibt, das sehr gut auch für den Wissenstransfer an noch weniger geübte genutzt werden kann.
  • 13. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Kontakt: d.quack@oeko.de 13