Training: Google Analytics

1.362 Aufrufe

Veröffentlicht am

Google Analytics enthält ein Fülle an Daten - aber wo anfangen? Das vorliegende Trainig zeigt ein beispielhaftes Vorgehen, wie die Daten eines Onlineshops im Year-over-Year-Vergleich analysiert werden können und welche Handlungsempfehlungen sich aus den Daten ableiten lassen.

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.362
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
17
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
31
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Training: Google Analytics

  1. 1. Training: Google Analytics Ulrike Hannemann, Teamleiterin Web Analytics Yourposition GmbH Donnerstag, 10. April 2014
  2. 2. Tobias Scholz Leiterin Web Analytics & E-Commerce Yourposition GmbH Dipl.-Ing. Medientechnik (FH) Web Analytics seit 2005, Suchmaschinenmarketing seit 2005, E-Commerce und E-Business seit 2008 Google Advertising Professional seit 2009 www.xing.com/profile/Ulrike_Hannemann
  3. 3. Inhalt 1. Voranalyse 2. Detailanalyse 3. Erkenntnis Anhang: Über Yourposition
  4. 4. Voranalyse
  5. 5. Wo liegt der Hase im Pfeffer?
  6. 6. Voranalyse – Konzentration auf einige wenige zentrale Metriken: Besuche Transaktionen E-Commerce- Rate Bestellwert Umsatz
  7. 7. Voranalyse Online Shop YoY-Vergleich (März 2014 vs. März 2013)
  8. 8. Voranalyse: Betrachtung Besuchertyp
  9. 9. Voranalyse: Betrachtung Traffic-Typ
  10. 10. Voranalyse: Betrachtung Device
  11. 11. Am Rande: Vorlage selbst nutzen Besuchertyp: https://www.google.com/analytics/web/template?uid=PTAD613eQgKIZi2VCOHpYA Traffic-Typ: https://www.google.com/analytics/web/template?uid=ukBeCs3kTtK-YCzqfbLw9A Device: https://www.google.com/analytics/web/template?uid=TpXqf3BYQzaQoPrK8ia--Q
  12. 12. Ergebnis Voranalyse Umsatz ist YoY gefallen, weil – Visits gesamt -5% – New Visits -6% – Direkte Visits -11% – Desktop Visits -11%
  13. 13. Ergebnis Voranalyse Deren Einfluss auf die Umsätze ist besonders hoch: – Umsatz gesamt -12% – Umsatz New Visits -32% – Umsatz Direkte Visits -34% – Umsatz Desktop Visits -14%
  14. 14. Ergebnis Voranalyse Fragen klären: – Verluste – New Visits – Direkte Visits – Desktop Visits – Gewinne – Returning Visits: Umsatz – Tablet: Visits & Umsatz – Referral: Umsatz
  15. 15. Detailanalyse
  16. 16. Detailanalyse Desktop-Traffic je Medium Desktop-Traffic: 73% des Gesamttraffics (von 79% im März 2013) und 87% des Gesamtumsatzes (von 90%) Standardbericht «Alle Zugriffe» mit Dimension «Medium» mit Standardsegment «Desktop-Traffic» in Datenansicht «Prozentsatz»
  17. 17. Detailanalyse Desktop-Traffic je Besuchertyp 70% des Desktop-Traffics kommt von New Visits. Returning Desktop-User kovertieren viel besser: 30% der Visits erzeugen 45% der Umsätze Standardbericht «Mobil-Übersicht» mit sekundärer Dimension «Besuchertyp» ohne Segment
  18. 18. Detailanalyse Direkte Zugriffe je Besuchertyp Direkt: stabile ca. 20% des Gesamttraffics. ABER starke Umsatzverluste von 46% auf 34% Standardbericht «Alle Zugriffe» mit Dimension «Quelle/Medium» mit Standardsegment «Direkte Zugriffe» und sekundärer Dimension «Besuchertyp»
  19. 19. Besuchertyp je Medium grosse Umsatzverlagerungen von Direkt Bew & Organic New (zusammen von fast 70% auf 40%) auf Returning Organic (17% zu 29%) Standardbericht «Neu und wiederkehrend» mit sekundärer Dimension «Medium» ohne Segment in Datenansicht «Prozentsatz»
  20. 20. Erkenntnisse
  21. 21. Und wie läuft der Hase jetzt? Finding Erkenntnis Reaktion Umsatzverlust bei direktem Desktop-Traffic Warenkorbwert ist überproportional gesunken Up-selling / Cross-selling Umsatzverlust bei New Visitor Desktop-Traffic Desktop Returning Visitors haben doppelte E-Com-Rate als New Visitors Remarketing für Returning Visitors Umsatzverlust bei direktem New Visitor-Traffic Verschiebung von New zu Returning Direkten Traffic -> Website etabliert sich = gut 1. Neukunden-Gewinn stabil + hoch halten: Branding 2. Returning-Visits steigern und Umsätze ausbauen: Remarketing Umsatzverschiebungen auf Returning Organic Normaler Wechsel für steigende Bekanntheit, Auffindbarkeit muss aber sichergestellt werden SEO-Check & flankierende AdWords-Kampagne
  22. 22. Und der Shop selbst? Gesamt: Trotz geringerer Besuche mehr Transaktionen dank deutlich besserer E-Com-Rate -> kein Handlungsbedarf
  23. 23. Über Yourposition
  24. 24. Yourposition: Erfahrung – Führender Schweizer Spezialanbieter – 2003 gegründet – SEO-Erfahrung seit 2000 – AdWords-Erfahrung seit 2001 – AdWords Certified Partner seit 2006 – 2008: Gründung Analytics-Abteilung – 2012: Gründung E-Commerce-Abteilung – 25 Mitarbeitende
  25. 25. Zertifikate und Mitgliedschaften Google AdWords Certified Partner Web Analytics Association Internet Advertising Bureau Schweiz Microsoft Advertising Accredited Professional
  26. 26. Referenzen
  27. 27. YourpositionYourpositionYourpositionYourposition SEOSEOSEOSEO Gratis-Traffic AdWordsAdWordsAdWordsAdWords Bezahlter Traffic AnalyticsAnalyticsAnalyticsAnalytics Data-Mining Dienstleistungsportfolio
  28. 28. Reportings
  29. 29. Yourposition-Prozess
  30. 30. SEM: Bidding mit intelliAD
  31. 31. SEM: Bidding mit intelliAD Case «Household Appliances»
  32. 32. SEM: Monitoring mit Searchmetrics
  33. 33. SEM: Monitoring mit Searchmetrics
  34. 34. Web Analytics: Tool-unabhängige Betreuung
  35. 35. www.yourposition.ch www.yourposition.ch/plus www.twitter.com/yourposition www.facebook.com/yourposition www.slideshare.net/yourposition Yourposition im Web

×