SPREEFACTORY - Online Marketing Pain Points

1.619 Aufrufe

Veröffentlicht am

Übersicht zu Schwächen der Costumer Attraction, der Conversion Rate und der Rentention Rate im Online Marketing von Internet Startups. Vorschläge zu Content- und E-Mail-Marketing, Social Media- und Costumer Relations, Consultative Selling und Inbound Marketing. Mit Zahlen Daten und Fakten von Unternehmensberatungen wie Bain, Forrester und McKinsey, Marketing-Cloud-Anbietern wie Adobe, HubSpot und SocialBakers sowie unabhängigen Experten.

Veröffentlicht in: Marketing
  • Wenn Sie Fragen zu den Fakten haben, wenn Sie wissen wollen, wie Sie Ihr Online Marketing inkl. Costumer Relations zum Fliegen bringen können - jederzeit gern! Fragen kostet nichts!
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier

SPREEFACTORY - Online Marketing Pain Points

  1. 1. SPREEFACTORY
  2. 2. SPREEFACTORY Startup Relations Services by THOMAS/KEUP Eine Präsentation der SPREEFACTORY © 2015 Thomas Keup Relations. Redaktion: Thomas Keup Creative Commons Licence BY-NC-ND 4.0. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. SPREEFACTORY
  3. 3. Background: 23+ Jahre Journalismus Hörfunk, Fernsehen, Online, Print Business IT, Telekommunikation, Mobile … Eine Präsentation der SPREEFACTORY © 2015 Thomas Keup Relations. Redaktion: Thomas Keup Creative Commons Licence BY-NC-ND 4.0. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. SPREEFACTORY
  4. 4. Background: 17+ Jahre Pressearbeit Konzern, Mittelstand, Verbände, Events IT-Industrie, TK-Industrie, Internet-Startups … Eine Präsentation der SPREEFACTORY © 2015 Thomas Keup Relations. Redaktion: Thomas Keup Creative Commons Licence BY-NC-ND 4.0. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. SPREEFACTORY
  5. 5. Background: 9+ Jahre Social Media IT-Industrie, Mittelstand, Verbände B2B, B2C, Brand, Trust, Reputation … Eine Präsentation der SPREEFACTORY © 2015 Thomas Keup Relations. Redaktion: Thomas Keup Creative Commons Licence BY-NC-ND 4.0. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. SPREEFACTORY
  6. 6. Technologien: 11+ Jahre Open Source Desktop, Mobile, Linux, FOSS Android, GNOME, OpenOffice.org, Ubuntu … Eine Präsentation der SPREEFACTORY © 2015 Thomas Keup Relations. Redaktion: Thomas Keup Creative Commons Licence BY-NC-ND 4.0. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. SPREEFACTORY
  7. 7. Technologien: 9+ Jahre IT- & TK-Business Hardware, Software, Services Conet, IBM, Infopark, PSI, .riess, SIBB, VATM … Eine Präsentation der SPREEFACTORY © 2015 Thomas Keup Relations. Redaktion: Thomas Keup Creative Commons Licence BY-NC-ND 4.0. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. SPREEFACTORY
  8. 8. Technologien: 6+ Jahre Mobile Business Medien, Mobile Apps, Verbände B2C + B2B, National, International … Eine Präsentation der SPREEFACTORY © 2015 Thomas Keup Relations. Redaktion: Thomas Keup Creative Commons Licence BY-NC-ND 4.0. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. SPREEFACTORY
  9. 9. Technologien: 3+ Jahre Internet-Startups E-Commerce, FinTech + Payments B2C + B2B, Online Service, Mobile Apps … Eine Präsentation der SPREEFACTORY © 2015 Thomas Keup Relations. Redaktion: Thomas Keup Creative Commons Licence BY-NC-ND 4.0. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. SPREEFACTORY
  10. 10. Referenzen & Partner: Deutsche Bahn, IBM, Messe Berlin, SIBB, VATM droidcon, GUUG FFG, IT Profits, LinuxTag Deutsche Startups, Moobilux, RBTH Eine Präsentation der SPREEFACTORY © 2015 Thomas Keup Relations. Redaktion: Thomas Keup Creative Commons Licence BY-NC-ND 4.0. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. SPREEFACTORY
  11. 11. SPREEFACTORY
  12. 12. Online Marketing Insides: Zahlen, Daten & Fakten zum (Miss-)Erfolg von Internet-Startups. Eine Präsentation der SPREEFACTORY © 2015 Thomas Keup Relations. Redaktion: Thomas Keup Creative Commons Licence BY-NC-ND 4.0. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. SPREEFACTORY
  13. 13. Unabhängige Quellen: Bain, CB Insights, CEB, Forrester, McKinsey Adobe, HubSpot, Oracle/Responsys, Socialbakers Th. Hutter, Eric Magnanz, D. Müller, Fred Reichheld Eine Präsentation der SPREEFACTORY © 2015 Thomas Keup Relations. Redaktion: Thomas Keup Kein Anspruch auf Vollständigkeit. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. SPREEFACTORY
  14. 14. Business Success: Nur 1 von 10 Unternehmen erreicht jemals nachhaltiges, profitables Wachstum! * Werdet Ihr ein profitables Unternehmen sein? * Präsentation Kundenloyalität, Bereich Managementstrategie & Marketing Analyse: Bain Loyalitätsforschung / Net Promotor System NPS Quelle: Bain & Company Deutschland, bain.de SPREEFACTORY
  15. 15. Business Failure: 79% aller gescheiterten Tech-Companies im Jahr 2013 waren Internet-Startups! * Werdet Ihr es schaffen, zu überleben? * Dead Tech Companies By Sector US 2010-2013 Analyse: The R.I.P. Report Startup Death Trends Quelle: CB Insights, cbinsights.com SPREEFACTORY
  16. 16. Cash Burn Rate: Internet-Startups im Wachstum verbrennen bis zu 13,4 Mio. € pro Jahr! * Wie kann die Burn Rate reduziert werden? * Durchschnittliche Cash Burn Rate US-Software-Startups Richtwert Series-D-Finanzierung: 1,137 Mio. USD/Monat Quelle: Eric Magnanz, Gründer / Investment Banker / US-Diplomat SPREEFACTORY
  17. 17. Marketing Matrix: Einzelhändler investieren 80% des digitalen Budgets in Kundenwerbekampagnen! * Wie kann das Budget optimal eingesetzt werden? * Segmentation Marketing Budgets Retail US Analyse: The State of Retailing Online 2013 Quelle: Forrester Research, forrester.com SPREEFACTORY
  18. 18. Marketing Plan: 55% Budget gehen in Suche, 23% in Display - nur 15% in E-Mail, nur 3% in Social Media! * Wo kann die Planung optimiert werden? * US Retail Marketing Forecast 2012-2016 Analyse: Forrester Interactive Marketing Quelle: Forrester Research, forrester.com SPREEFACTORY
  19. 19. Customer Attraction: Im Fest bringen Suche + Empfehlungen je 10% - Shopvisits + Aktionsmails jedoch 43 & 39%! * Welche Maßnahmen helfen der Attraction? * Vergleich Customer Communication Channels Christmas Holiday Season US Analyse: Bizrate Insights/Forrester Holiday Flash Survey 2012 + 2013 Quelle: Forrester Research, forrester.com SPREEFACTORY
  20. 20. Customer Engagement: Standard-Newsletter werden 44% seltener geöffnet als gezielte Aktionsmails! * Was ist für Mail-Kampagnen erforderlich? * Vergleich E-Mail-Marketing Kundenaktionen vs. Standardaussendungen Analyse: Evaluate The Completeness Of Your Marketing Effort 2013 Quelle: Forrester Research, forrester.com SPREEFACTORY
  21. 21. Lead Generation: Outbound Marketing generiert 35% weniger Leads als Inbound Marketing! * Wie kann man mehr Leads generieren? * Vergleich Lead Generation Outbound vs. Inbound Marketing Analyse: State of Inbound Marketing Report 2013 Quelle: HubSpot, hubspot.com/soim SPREEFACTORY
  22. 22. Cost per Lead: Ein Kaufinteressent kostet outbound 156% mehr als inbound! * Wie könnnen Leads günstiger werden? * Vergleich Cost of Leads Outbound vs. Inbound Marketing Analyse: State of Inbound Marketing Report 2012 Quelle: HubSpot, hubspot.com/soim SPREEFACTORY
  23. 23. Facebook Posts: Posts für Food & Beverages bringen 0,35% Posts für Fashion & Beauty bringen 0,21% * Wie kann man das Engagement erhöhen? * Facebook Post Engagement Rate Socialbakers Social Marketing Report 12.2014 Quelle: Socialbakers, socialbakers.com/resources SPREEFACTORY
  24. 24. Facebook Ads: Facebook Ad-Kampagnen bringen durchschnittlich nur 0,03% Klickrate! * Welche Maßnahmen bringen mehr Klicks? * Analye CTR Facebook Ads 2012 Qualitative Analyse: Social Media Insides Part I Quelle: Thomas Hutter Consulting, thomashutter.com SPREEFACTORY
  25. 25. Conversion Rate: Ein Neukunde konvergiert zu 0,8%, ein Bestands- kunde zu 6,2%, ein Stammkunde zu 10,2%! * Welche Kundengruppe(n) konvergieren mehr? * Conversion Rate by Visitor Retail DE Analyse: Adobe Digital Index Report 2012 Quelle: Adobe, success.adobe.com SPREEFACTORY
  26. 26. Conversion Rate: Ein Bestandskunde kauft 9x häufiger, ein Stammkunde 12x häufiger als ein Neukunde! * Wie kann man mehr Bestandskunden aktivieren? * Conversion Rate by Visitor Retail DE Analyse: Adobe Digital Index Report 2012 Quelle: Adobe, success.adobe.com SPREEFACTORY
  27. 27. Return on Investment: Ein Neukunde kauft online für 107,- € - ein Stammkunde für 118,- € ein! * Welche Kundengruppe kauft mehr? * Average Order Value by Segent Retail DE Analyse: Adobe Digital Index Report 2012 Quelle: Adobe, success.adobe.com SPREEFACTORY
  28. 28. Return on Investment: 80% Erstkundenbesuche bringen 62% Erlöse - 20% Bestands- und Stammkundenbesuche 38%! * Welche Kundengruppe ist tatsächlich effektiv? * ROI New Shoppers vs. Returning & Repeat Purchasers DE (8/12%) Analyse: Adobe Digital Index Report 2012 Quelle: Adobe, success.adobe.com SPREEFACTORY
  29. 29. Return on Investment: Der Ertrag eines Neukunden kostet 6-7x mehr als der eines Bestandskunden! * Wie kann man den Return optimieren? * Vergleich ROI Customer Aquisition vs. Customer Retention Analyse: Fred Reichheld, Director Bain & Company Quelle: businessfast4ward.com SPREEFACTORY
  30. 30. Return on Investment: Ein Neukundeneinkauf bringt 2,53 € Erlös - ein Stammkundeneinkauf effektiv 10,59 €! * Wie kann man Stammkunden (re-)aktivieren? * Average Revenue per Visit Retail DE Analyse: Adobe Digital Index Report 2012 Quelle: Adobe, success.adobe.com SPREEFACTORY
  31. 31. Return on Investment: Für den Ertrag eines Stammkundeneinkaufs müssen 7 Neukunden gewonnen werden! * Wie wechselt man den Fokus auf Stammkunden? * Average Revenue per Visit Retail EU Analyse: Adobe Digital Index Report 2012 Quelle: Adobe, success.adobe.com SPREEFACTORY
  32. 32. Customer Relations: 99% aller Online-Anbieter sprechen niemals mit ihren Kunden! * Warum fragt mich niemand als Kunde? * Lifetime Cycle Onlinekauf Diätnahrung 01. bis 10.2014 Testfeld: 20 Online-Apotheken und Shops DE + EU Quelle: Thomas Keup, thomaskeup.de SPREEFACTORY
  33. 33. SPREEFACTORY
  34. 34. Lessons Learned: Inbound Marketing reduziert Aquisitionskosten: Overall CPL -13%, Inbound vs. Outbound -14$ * Mittel: Inbound Strategie! SPREEFACTORY * Vergleich Lead Generation Outbound vs. Inbound Marketing Analyse: State of Inbound Marketing Report 2013 Quelle: HubSpot, hubspot.com/soim
  35. 35. Lessons Learned: Individueller E-Mail-Content steigert alle KPIs: Opening +70%, CTR +55%, Conversion +225% * Mittel: E-Mail-Marketing! * Customer Profile Data Usage Responsys @ Ascena Retail Analyse: Unique Opening-, Click Trough- und Conversion Rate 2013 Quellen: Oracle Responsys, responsys.com / Ascena Retail Group, ascena.com SPREEFACTORY
  36. 36. Lessons Learned: Inbound Marketing erhöht Website Conversion: Steigerung ggü. Outbound Strategie: 6 auf 12% * Mittel: Content Marketing! SPREEFACTORY * Vergleich Lead Generation Outbound vs. Inbound Marketing Analyse: State of Inbound Marketing Report 2013 Quelle: HubSpot, hubspot.com/soim
  37. 37. Lessons Learned: Mit 70% größte Steigerung der Conversion Rate gibt es vom Neu- zum Bestandskunden. * Mittel: Consultative Selling! * Top Quartile Conversion Rate by Visit Number EU + US Analyse: Adobe Digital Index Report 2012 Quelle: Adobe, success.adobe.com SPREEFACTORY
  38. 38. Lessons Learned: 12% Stammkunden bringen 26% Ertrag und 4-mal höheren Ertrag als Neukunden. * Mittel: Customer Satisfaction! * ROI New Shoppers vs. Returning & Repeat Purchasers DE Analyse: Adobe Digital Index Report 2012 Quelle: Adobe, success.adobe.com SPREEFACTORY
  39. 39. Lessons Learned: Empfehlungen unter Kunden steigern Absätze: Einfluss: 20-50% - Sales WoM vs. Ads: +100% * Mittel: Advocacy Marketing! * Influence WoM Dev. Markets: Consideration 18%, Evaluation 28%, Purchase 46% Analyse: McKinsey & Company Quartely 04.2010 Quelle: mckinsey.com/insights/marketing_sales/ SPREEFACTORY
  40. 40. Lessons Learned: Empfehlungen bringen wertvolle Neukunden: +37% Retention Rate durch empfohlene Kunden * Mittel: Advocacy Marketing! * Retention Rate Reffered Online Consumers by Loyal Customers Analyse: Brandon Murphy, CSO 22squared + Deloitte Quelle: http://de.slideshare.net/brandonmurphy SPREEFACTORY
  41. 41. SPREEFACTORY
  42. 42. Der Unterschied: HubSpot: Inbound Marketing Methodik McKinsey: Consumer Decision Journey SPREEFACTORY: Return on Relations * * Gemäß Vertrauensbildungsprozeß - Wertschöpfung Beziehungsmanagement Quelle: SPREEFACTORY / Thomas Keup Relations SPREEFACTORY
  43. 43. HubSpot * Methode: Inbound Marketing Methodik Systematik: Attract, Convert, Close, Delight Instrument: Content Marketing * Inbound Methodik HubSpot Wertschöpfung Beziehungsmanagement Quelle: hubspot.de/inbound-marketing SPREEFACTORY
  44. 44. McKinsey * Methode: Consumer Decision Journey Systematik: Consideration, Evaluation, Purchase Instrument: Advocacy Marketing SPREEFACTORY * A new way to messure word-of-mouse marketing Analyse: McKinsey & Company Quartely 04.2010 Quelle: mckinsey.com/insights/marketing_sales/
  45. 45. SPREEFACTORY * Methode: Return on Relations Systematik: Beziehungsmanagement Instrument: Costumer Relations * Gemäß Vertrauensbildungsprozeß - Wertschöpfung Beziehungsmanagement Quelle: SPREEFACTORY / Thomas Keup Relations SPREEFACTORY
  46. 46. 3 Schritte zum Kaufabschluss 1. Resonanz: Anbieterauswahl 2. Relevanz: Aktive Evaluierung 3. Reputation: Kaufentscheidung * Gemäß Vertrauensbildungsprozeß - Wertschöpfung Beziehungsmanagement Quelle: SPREEFACTORY / Thomas Keup Relations SPREEFACTORY
  47. 47. 1. Resonanz: Anbieterauswahl * A) Content Marketing B) Inbound Marketing + Lead Flow - Aquisition Costs * Gemäß Vertrauensbildungsprozeß - Wertschöpfung Beziehungsmanagement Quelle: SPREEFACTORY / Thomas Keup Relations SPREEFACTORY
  48. 48. 2. Relevanz: Aktive Evaluierung * A) Costumer Relations B) Consultative Selling + Conversations - Bounce Rate * Gemäß Vertrauensbildungsprozeß - Wertschöpfung Beziehungsmanagement Quelle: SPREEFACTORY / Thomas Keup Relations SPREEFACTORY
  49. 49. 3. Reputation: Kaufentscheidung * A) Costumer Services B) Advocacy Marketing + Conversion Rate + Rentention Rate * Gemäß Vertrauensbildungsprozeß - Wertschöpfung Beziehungsmanagement Quelle: SPREEFACTORY / Thomas Keup Relations SPREEFACTORY
  50. 50. SPREEFACTORY kreiert überragende Resonanz für Internet-Startups im Wachstum! * Ziel: Besonders günstige Aquisition Costs! * Gemäß Vertrauensbildungsprozeß - Wertschöpfung Beziehungsmanagement Quelle: SPREEFACTORY / Thomas Keup Relations
  51. 51. SPREEFACTORY fördert nachhaltige Relevanz für Internet-Startups im Wachstum! * Ziel: Überdurchschnittliche Conversation Rate! * Gemäß Vertrauensbildungsprozeß - Wertschöpfung Beziehungsmanagement Quelle: SPREEFACTORY / Thomas Keup Relations
  52. 52. SPREEFACTORY entwickelt langfristige Reputation für Internet-Startups im Wachstum! * Ziel: Überragend attraktive Retention Rate! * Gemäß Vertrauensbildungsprozeß - Wertschöpfung Beziehungsmanagement Quelle: SPREEFACTORY / Thomas Keup Relations
  53. 53. SPREEFACTORY
  54. 54. Jamie Nordstrom*: … Heute entscheiden die Kunden. Wenn Sie das berücksichtigen, wird Ihr Unternehmen florieren. Wenn nicht, wird es Ihr Unternehmen 2020 nicht mehr geben. *President Nordstrom Direct Inquiries, Seattle, USA Kauf- und Versandhaus Nordstrom Inc., Seattle, USA Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Nordstrom SPREEFACTORY
  55. 55. Lee Iacocca*: Business ist nichts anderes, als ein Knäuel menschlicher Beziehungen. * US-Automobilmanager Chrysler Corporation + Ford Motor Company i. R. Top Nr. 18 Portfolios Best American CEOs of All TIme Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Lee_Iacocca SPREEFACTORY
  56. 56. Tim O´Reilly*: Was ist unser Alleinstellungsmerkmal? Es geht um die Beziehung, die wir mit unseren Kunden aufbauen. * Verleger und Autor, Open Source Software-Entwickler und Erfinder von Perl Inhaber Global Network Navigator, 1. werbefinanzierte Web-Portal, 1993 Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Tim_O´Reilly SPREEFACTORY
  57. 57. Thomas Keup*: Business gibt es nur noch mit Relations. Customer Relations bringen den Revenue. Die Formel lautet: Return on Relations. * Kommunikationsexperte und langjähriger Journalist Spezialist für Costumer Relations im E-Commerce Quelle: Thomas Keup, SPREEFACTORY SPREEFACTORY
  58. 58. From Me to We. Overwiev © 2014 Thomas Keup Relations. Creative Commons Licence BY-NC-ND 4.0 Return on Relations. SPREEFACTORY spreefactory.com Real & Digital Assets Valuating Real & Digital Life Matching Real & Digital Business Transforming No Buzzwords! No Whitepapers! No Excel Sheets! Beziehungen bringen den Erfolg im Digital Business. Thomas Keup Market Relations Marketing Communications Brand Relations Corporate Communications
  59. 59. Business gibt es nur noch mit Relations. Outro © 2014 Thomas Keup Relations. Creative Commons Licence BY-NC-ND 4.0 Return on Relations. SPREEFACTORY spreefactory.com twitter.com/spreefactory slideshare.net/thomas.keup linkedin.com/in/thomaskeup xing.com/profile/thomas_keup fb.com/spreefactory google.com/+thomaskeup + 49 (0)30 - 23 18 57 18 + 49 (0)171 - 4 18 00 84 thomas.keup@spreefactory.com Thomas Keup im Auftrag von Business Development Product + Marketing Advisory Board Management Board
  60. 60. LOVER ODER LOSER? SPREEFACTORY Return on Relations. KPIs CAN MORE!* *Die Hālfte der Deutschen hat 1x in der Woche Sex. Das ist eine Conversion Rate von 7% im Jahr. Ein deutscher Neukunde konvergiert beim Online-Shopping nur zu 0,8%. Wie Sie mit Ihren Kunden mehr Spaß haben, verraten wir Ihnen gern ganz persönlich. Auf Wunsch bei Kerzenschein oder einem Dinner: E-Mail an lover@spreefactory.com
  61. 61. SPREEFACTORY

×