Xinnovations 2008
Corporate Wiki Infotag
Maya Biersack, 22.September 2008
Erfolgreiche Wiki-Einführung - Den
Stein ins Rol...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 2
Erfolgreiche Wiki-Einführung - Den Stein ins Rollen bring...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 3
Über uns
EsPresto Fakten
2000 gegründet von Maya, Alexand...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 4
EsPresto
Wikis im Unternehmenseinsatz
Individuelle Wiki-L...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 5
Gescheiterte Projekte – Woran lag es?
TOM-Modell
Technik
...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 6
Vielfalt von Leitfäden und Tipps
Einigkeit
Zielklärung
Un...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 7
Vielfalt von Leitfäden und Tipps
Widersprüchliches
Klare ...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 8
Vielfalt von Leitfäden und Tipps
Sonstiges
Medienaffinitä...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 9
Vielfalt von Leitfäden und Tipps
Was steht hinter diesen ...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 10
Wikipedia und andere Online-Communities
Akzeptanz und Be...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 11
Unternehmenswiki
Akzeptanz und Beteiligung
Unternehmensw...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 12
Die Unternehmenskultur
Entscheidender Aspekt für die Ein...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 13
Die Unternehmenskultur
Wikis brauchen eine offene Kultur...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 14
Einführung eines Wiki
Veränderung für den Einzelnen
Vorh...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 15
Einführung eines Wiki
Veränderung für den Einzelnen
Dami...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 16
Unternehmenswiki – Veränderung der Kultur
Ein handfestes...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 17
Unternehmenswiki
Akzeptanz und Beteiligung
Unternehmensw...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 18
Psychologische Erklärungen für das Beteiligungsverhalten...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 19
Psychologische Erklärungen für das Beteiligungsverhalten...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 20
Das soziale Dilemma auflösen
In den Arbeitsprozess einbi...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 21
Das soziale Dilemma auflösen
Bonussysteme
Eingabe-orient...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 22
Das soziale Dilemma auflösen
Information über Teilnahme ...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 23
Das soziale Dilemma auflösen
Information über Teilnahme ...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 24
Das soziale Dilemma auflösen
Motivationsanreize
Wir-Gefü...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 25
Das soziale Dilemma auflösen
Motivationsanreize
Positive...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 26
Akzeptanz und Beteiligung
Alle Barrieren beseitigen
Barr...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 27
Akzeptanz und Beteiligung
Vorgegebene Struktur versus Fr...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 28
Akzeptanz und Beteiligung
Medienaffinität und -kompetenz...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 29
Akzeptanz und Beteiligung
Identifikation
Ansprechendes D...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 30
Zusammenfassung
Einschätzung der eigenen Firmenkultur
Au...
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 31
Zusammenfassung
Viel Erfolg!
…und vor allem…
Viel Spaß!
Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 32
Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !
EsPresto AG
Br...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Erfolgreiche Wiki Einfuehrung Xinnovations 2008

555 Aufrufe

Veröffentlicht am

Über die erfolgreiche Einführung von Wikis in Unternehmen (Vortrag der EsPresto AG auf der Veranstaltung Xinnovations 2008).

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
555
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
12
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Erfolgreiche Wiki Einfuehrung Xinnovations 2008

  1. 1. Xinnovations 2008 Corporate Wiki Infotag Maya Biersack, 22.September 2008 Erfolgreiche Wiki-Einführung - Den Stein ins Rollen bringen
  2. 2. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 2 Erfolgreiche Wiki-Einführung - Den Stein ins Rollen bringen Agenda Über EsPresto Gescheiterte Projekte – Woran lag es? Eine Vielfalt von Leitfäden und Tipps Unternehmenskultur und Motivationsanreize Zusammenfassung
  3. 3. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 3 Über uns EsPresto Fakten 2000 gegründet von Maya, Alexander und Peter Biersack Sitz in Berlin, 20 Mitarbeiter Entwicklung und Umsetzung kundenspezifischer, web-basierter Lösungen Eine Auswahl aktueller Kunden:
  4. 4. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 4 EsPresto Wikis im Unternehmenseinsatz Individuelle Wiki-Lösung ▪ Beratung ▪ Individuelle Anpassung − Funktionalität − Design Wiki On demand ▪ Vorkonfektioniertes Wiki buchen und gleich loslegen: wiki.espresto.de ▪ Integration bestehender Systeme ▪ Begleitung der Einführung ▪ Wartung und Betrieb
  5. 5. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 5 Gescheiterte Projekte – Woran lag es? TOM-Modell Technik Mensch Organisation
  6. 6. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 6 Vielfalt von Leitfäden und Tipps Einigkeit Zielklärung Unterstützung durch das Management Nicht mit einem leeren Wiki beginnen ▪ bestehende Inhalte ggf. migrieren ▪ Champions/Enthusiasten sollen den Weg ebnen ▪ Praktische Informationen mit Nutzwert Für Akzeptanz werben ▪ Einführungsveranstaltung ▪ Erfolge kommunizieren
  7. 7. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 7 Vielfalt von Leitfäden und Tipps Widersprüchliches Klare Regeln und Zuständigkeiten Definition von Struktur Zugangsberechtigungen und Rollen definieren Keine Regeln – Richtlinien und Vorgaben! Struktur nur so viel wie nötig, so wenig wie möglich Zugangsberechtigungen so offen wie möglich ▪ z.B. jeder darf alles
  8. 8. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 8 Vielfalt von Leitfäden und Tipps Sonstiges Medienaffinität klären Umdenken bei der Informationsaufbereitung Schulung aller Mitarbeiter Benutzer-ins-Boot-holen-Workshop Themenschwerpunkte wählen! Nicht nur Arbeits-Infos einstellen, auch z.B. Rugby-Nachrichten zulassen Traditionelle IT-Tools als Brücke nutzen: Email mit Link ins Wiki Regelmäßige Reviews Zeit lassen und Pflegen!
  9. 9. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 9 Vielfalt von Leitfäden und Tipps Was steht hinter diesen Tipps? Welche Tipps sind für wen relevant?
  10. 10. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 10 Wikipedia und andere Online-Communities Akzeptanz und Beteiligung Nielsen-Regel: ▪ 90% tragen niemals bei ▪ 9% tragen ab und zu bei ▪ 1% beteiligen sich aktiv
  11. 11. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 11 Unternehmenswiki Akzeptanz und Beteiligung Unternehmenswiki – Nielsen-Regel?
  12. 12. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 12 Die Unternehmenskultur Entscheidender Aspekt für die Einführung Organisationskultur ist die Sammlung von Traditionen, Werten, Regeln, Glaubenssätzen und Haltungen, die einen durchgehenden Kontext für alles bilden, was wir in dieser Organisation tun und denken. · McLean and Marshall, 1985 “So machen wir das hier.” “This is how we do things around here.” · Bright and Parkin, 1997 Quelle: de.wikipedia.org
  13. 13. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 13 Die Unternehmenskultur Wikis brauchen eine offene Kultur Beispiele einer offenen Unternehmenskultur: ▪ Offene Kommunikationsstrukturen – nicht nur Top-Down ▪ Offener Umgang mit Fehlern – Mit dem Ziel der Verbesserung ▪ Allgemeine Transparenz, z.B. Bedeutung von Unternehmenszielen ▪ Unternehmensziele können und sollen diskutiert werden ▪ Aufgaben werden mit den Verantwortlichkeiten übergeben Wenn diese Kultur nicht gegeben ist, muss sie ausdrücklich erwünscht sein und gefördert werden!
  14. 14. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 14 Einführung eines Wiki Veränderung für den Einzelnen Vorher: ▪ Arbeitsabläufe sind eingeschliffen ▪ Mit Problemen hat man sich arrangiert ▪ „So ist das hier – so machen wir das hier“ – die Kultur ist vertraut Veränderungen verunsichern: ▪ „Was bringt es mir?“ ▪ „Ist es mehr Arbeit?“ ▪ „Kann ich das?“ ▪ „Werde ich mit der offenen Kultur klar kommen?“
  15. 15. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 15 Einführung eines Wiki Veränderung für den Einzelnen Damit verbundene Ängste: ▪ Angst vor Autonomieverlust ▪ „die anderen bemerken durch das Wiki meine Inkompetenz“ ▪ Angst vor Arbeitsplatzverlust ▪ „Wenn ich etwas falsch mache, können das alle sehen“ ▪ „Kann es gegen mich verwendet werden?“ ▪ „Werde ich für Inhalte möglicherweise zur Verantwortung gezogen?“
  16. 16. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 16 Unternehmenswiki – Veränderung der Kultur Ein handfestes Organisationsentwicklungsprojekt Zielklärung, Nutzen für das Unternehmen Mitarbeiter frühzeitig mit einbeziehen Nutzen für den Einzelnen herausarbeiten Nutzen kommunizieren Klare Aussage des Managements für das Projekt/die Veränderung Das Management als Vorbild Erfolge sammeln und kommunizieren Kontinuierlichen Verbesserungsprozess initiieren Richtlinien/Vorgaben (keine Regeln)
  17. 17. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 17 Unternehmenswiki Akzeptanz und Beteiligung Unternehmenswiki – Nielsen-Regel? – Nein: ▪ 30% tragen niemals bei (Trittbrettfahrer) ▪ 50% tragen ab und zu bei ▪ 20% beteiligen sich aktiv Quelle: Ulrike Cress, Effektiver Einsatz von Daten- banken im betrieblichen Wissensmanagement
  18. 18. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 18 Psychologische Erklärungen für das Beteiligungsverhalten Das soziale Dilemma Garrett Hardin, US-Amerikanischer Mikrobiologe und Ökonom Veröffentlichung „The Tragedy of the Commons“, 1968 Wenn alle beitragen, haben alle den größten Nutzen. Wenn alle beitragen außer mir, habe ich den größten Nutzen, der Nutzen für die Allgemeinheit ist nur etwas geringer. Wenn alle sich so verhalten, funktioniert es nicht, keiner hat einen Nutzen, weder die Allgemeinheit noch der Einzelne
  19. 19. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 19 Psychologische Erklärungen für das Beteiligungsverhalten Das soziale Dilemma Die Motivation ist nicht, den anderen zu schaden, sondern den größten eigenen Nutzen zu erzielen!
  20. 20. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 20 Das soziale Dilemma auflösen In den Arbeitsprozess einbinden Einpflege „en Passant“, d.h. System sollte sehr einfach und schnell zu bedienen sein Das „Ablage“-System ist bereits das Arbeitsmittel Individuelle Nutzen entsteht gleichzeitig mit dem allgemeinen Nutzen
  21. 21. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 21 Das soziale Dilemma auflösen Bonussysteme Eingabe-orientiertes Bonussystem: ▪ Quantität steigt ▪ Qualität sinkt Abruf-orientiertes Bonussystem: ▪ Quantität steigt nicht auf Kosten der Qualität ▪ Belohnt wird der allgemeine Nutzen Contra: Intrinsische Motivation kann untergraben werden
  22. 22. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 22 Das soziale Dilemma auflösen Information über Teilnahme der anderen Wenn andere mehr eingeben: ▪ Einfluss: Engagement wird verstärkt Wenn andere weniger eingeben: ▪ Einfluss: Engagement wird verringert
  23. 23. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 23 Das soziale Dilemma auflösen Information über Teilnahme der anderen Keine Negativ-Beispiele benennen ▪ Erzeugt Ressentiments gegen das Wiki Besser: Mitarbeiter mit den meisten Einträgen werden genannt
  24. 24. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 24 Das soziale Dilemma auflösen Motivationsanreize Wir-Gefühl erzeugen Anonymität reduzieren ▪ Andere Nutzer mit Foto (Profil-Seite) Information darüber, wer die eingegeben Informationen nutzt Feedback/Kommentare zulassen Rating
  25. 25. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 25 Das soziale Dilemma auflösen Motivationsanreize Positive Darstellung der Nutzung In regelmäßigen Abständen ▪ Darstellung eines besonderen Beitrags ▪ Darstellung besonders aktiver Mitarbeiter Immer auf positive Darstellung achten: Wenn Zuwachsrate sinkt, dann absolute Zahl der Beiträge promoten
  26. 26. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 26 Akzeptanz und Beteiligung Alle Barrieren beseitigen Barriere Unsicherheit ▪ „Ich kann nix kaputt machen“ ▪ Alte Versionen sind immer reproduzierbar ▪ „Ich weiß, was die anderen von meiner Aktivität mitbekommen“ ▪ Sandbox – „Ich kann erstmal ungesehen alles ausprobieren“ Barriere Perfektionismus: ▪ Es ist okay, mit unvollständigen, stichpunktartigen Beiträgen zu starten Barriere Sprache ▪ Beiträge in der Landessprache
  27. 27. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 27 Akzeptanz und Beteiligung Vorgegebene Struktur versus Freie Eingabe „Der grösste Nachteil eines Wikis ist der Mangel an Struktur“ „Der grösste Vorteil eines Wikis ist der Mangel an Struktur“ · Quelle: Detlef Hüttemann, Auszug aus Checkliste: Wiki im Unternehmen, www.cosmocode.de
  28. 28. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 28 Akzeptanz und Beteiligung Medienaffinität und -kompetenz Schulung ▪ Umdenken in der Informationsaufbereitung ▪ Auffinden von Informationen ▪ Beitragen von Informationen ▪ Abonnieren von Seiten/Bereichen Online Hilfe ▪ Screencasts ▪ Gute Dokumentation ▪ FAQs Ansprechpartner/Hotline
  29. 29. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 29 Akzeptanz und Beteiligung Identifikation Ansprechendes Design Angepasst an das CD des Unternehmens Spielerische Komponente einbringen? ▪ Beispiel: Wikinger bei Fraport Quelle: Fraport
  30. 30. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 30 Zusammenfassung Einschätzung der eigenen Firmenkultur Auswahl der Vorgehensweise zur Unterstützung der Kulturänderung Auswahl der geeigneten Motivationsanreize Kritische Masse an Daten erzeugen und/oder migrieren Enthusiasten engagieren Rollout mit ½ - 1 Tag Workshop ▪ Mit Spaß starten: Erste Schritte gemeinsam bewältigen Kontinuierliche(n) „Kümmerer“ engagieren
  31. 31. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 31 Zusammenfassung Viel Erfolg! …und vor allem… Viel Spaß!
  32. 32. Corporate Wiki Infotag © EsPresto AG, 22..September 2008 Seite 32 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! EsPresto AG Breite Straße 30-31 10178 Berlin Internet: www.espresto.de Email: info@espresto.com Tel. 030 - 90 226-750 Wiki On Demand: wiki.espresto.de

×