SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Qualitätsmanagement 2.0
Warum ein Wiki sich für das QM
besonders gut eignet
Maya Biersack
E-Strategy Forum
Xinnovations 2009
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 2
Qualitätsmanagement 2.0
Agenda
Über EsPresto
Einordnung in diesem Forum
Qualitätsmanagement heute
QM-Wiki
Vorbehalte und Grenzen
QM-Wiki-Demo
Vorteile und Potential
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 3
Über uns
EsPresto Fakten
2000 gegründet von Maya, Alexander und Peter Biersack
Sitz in Berlin, 20 Mitarbeiter
Entwicklung und Umsetzung kundenspezifischer, web-basierter Lösungen
Eine Auswahl aktueller Kunden:
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 4
EsPresto
Wikis im Unternehmenseinsatz
Individuelle Wiki-Lösung
▪ Beratung
▪ Individuelle Anpassung
− Funktionalität
− Design
Wiki On demand
▪ Vorkonfektioniertes Wiki buchen und gleich loslegen: wiki.espresto.de
▪ Integration bestehender Systeme
▪ Begleitung der Einführung
▪ Wartung und Betrieb
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 5
Qualitätsmanagement 2.0
Agenda
Über EsPresto
Einordnung in diesem Forum
Qualitätsmanagement heute
QM-Wiki
Vorbehalte und Grenzen
QM-Wiki-Demo
Vorteile und Potential
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 6
Porter: Wertschöpfungskette
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 7
Strategie und Innovation
Design im Innovationsprozess
▪ Prozessdesign
− Ideenfindung: Crowdsourcing, Design Research
− Entwicklung: Agile Development, Open Innovation
− Orientierung am Kunden/Nutzen
− Information/Austausch: Wiki, Kollaboration, WM
▪ Produkt-/Dienstleistungsdesign
− Ästhetische Qualität: Form, Farbe, Oberfläche
− Praktische Qualität: Usability, Ergonomie,
Funktionalität, Technologie
▪ Kommunikationsdesign
− Hilfreich zur Visualisierung von Ideen
− Corporate Identity/Corporate Design
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 8
Qualitätsmanagement 2.0
Agenda
Über EsPresto
Einordnung in diesem Forum
Qualitätsmanagement heute
QM-Wiki
Vorbehalte und Grenzen
QM-Wiki-Demo
Vorteile und Potential
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 9
Wikis im Unternehmen
Warum Qualitätsmanagement
Zertifizierung:
▪ Vorraussetzung für die Auftragsvergabe
(Automobil-Zulieferer, teilw. öffentliche Ausschreibungen)
▪ Marketing
Mit und ohne Zertifikat:
▪ Dienstleistungs- / Produktionsprozesse verbessern
→ höhere Qualität → Kundenzufriedenheit
→ ökonomischer Erfolg
Trends:
▪ International zunehmend
▪ KMU scheuen die damit verbundenen Kosten
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 10
Komponenten eines prozessorientierten QM-Systems
Kunden
Zufriedenheit
Kunden
Zufriedenheit
QM-System
Zielsetzung -
Verantwortung
der Leitung
Management
der Ressourcen
Messung, Analyse,
Verbesserung
Dienstleistungs-/Produktrealisierung
Prozess Prozess Prozess
Kontinuierliche Verbesserung
des QM-Systems
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 11
Qualitätsmanagement
häufig nicht gelebt
QMB verantwortlich:
▪ trägt zusammen
▪ interviewt
▪ dokumentiert
▪ erstellt Checklisten/Leitfäden
▪ informiert die Beteiligten
▪ erfüllt die Norm
Internes Audit
Externes Audit
QM ruht
Prozess wird beim nächsten internen Audit vorübergehend wiederbelebt
▪ QMB trägt zusammen, aktualisiert, …
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 12
Qualitätsmanagement-System
Welche technische Unterstützung wird genutzt
Kriterien:
▪ Verfügbarkeit
▪ Änderungen
▪ Informationssuche
▪ Interaktionsmöglichkeiten
▪ Verweise auf Unterprozesse
bzw. Dokumentvorlagen
Word-Dokumente
▪ ausgedruckt, verteilt (Papier)
▪ digital
▪ Text → HTML
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 13
Qualitätsmanagement-System
Welche technische Unterstützung wird genutzt
Word-Dokumente
▪ ausgedruckt, verteilt (Papier)
▪ digital
▪ Text → HTML
QM-Software
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 14
Wikis im Qualitätsmanagement
QM-Software
Zugeschnittene Software bietet viele Vorteile
Aber:
Schulungen sind notwendig
Da für die meisten Mitarbeiter kein täglicher Umgang, bildet
Software eine Barriere
Wenn nicht gut integriert, z.B. Single Sign On, bildet Zugang auch
eine Barriere
Kosten (Lizenz, Schulung)
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 15
Qualitätsmanagement-System
Welche technische Unterstützung wird genutzt
Word-Dokumente
▪ ausgedruckt, verteilt (Papier)
▪ digital
▪ Text → HTML
QM-Software
QM-Wiki
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 16
Qualitätsmanagement 2.0
Agenda
Über EsPresto
Einordnung in diesem Forum
Qualitätsmanagement heute
QM-Wiki
Vorbehalte und Grenzen
QM-Wiki-Demo
Vorteile und Potential
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 17
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 18
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 19
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 20
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 21
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 22
FAQ
Lexikon/Glossar
Protokolle
Globaler
Wissensspeicher
Mikroartikel
Lessons learned
Dokumentation
Spezifikation
Vertragsverhandlungen
Vorbereitung von Sitzungen
Austauschpl. für Abteilungen
und Projektgruppen
Projektwiki
QM-Handbuch
Ideen-Management /
Vorschlagswesen
Datenschutz
Konzept-, Angebots-,
Antragstellung
Persönliche Wissensablage
Support-Plattform
Intranet
▪ Bekanntmachungen
▪ Informationspflicht –
Gesetze
▪ Datenschutz
Experten-Netzwerk
Diskussionsforen
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 23
Wikis im Unternehmen
Anforderungen
Zugangskontrolle
Rechte-System
Erweiterungen wie PDF-Export, Word Im-/Export
Ausgereifte Suchfunktion
Template-Mechanismus
Integration in vorhandene IT-Infrastruktur (z.B LDAP,
SingleSignOn, unternehmensweite Suchfunktion)
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 24
QM-Wiki
Vorteile
Änderungen:
▪ Alle können Kommentieren, dadurch höchste Aktualität
Informationssuche:
▪ Ausgereifte Suchfunktion, Verschlagwortung, Verlinkung
Interaktionsmöglichkeiten:
▪ Bookmarken, kommentieren, verschlagworten, beobachten
Verweise auf Unterprozesse/Dokumentvorlagen:
▪ Verlinkung auf weitere zum Prozess gehörenden
Informationsmaterialien, Beispiele, Projektseiten, persönliche
Wissensablage, Informationen im Internet, …
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 25
Qualitätsmanagement 2.0
Agenda
Über EsPresto
Einordnung in diesem Forum
Qualitätsmanagement heute
QM-Wiki
Vorbehalte und Grenzen
QM-Wiki-Demo
Vorteile und Potential
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 26
Unternehmenswiki / QM-Wiki
geläufigsten Vorbehalte
Verantwortlichkeit
Chaos, Vandalismus
Sicherheitsbedenken
Fragliche Informationsgüte
Gefährlich, wenn auf der Grundlage von Wiki-Inhalten
Entscheidungen getroffen werden
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 27
Unternehmenswiki / QM-Wiki
geläufigsten Vorbehalte
Klare Verantwortlichkeit liegt beim QMB
Chaos
▪ Regelmäßige Strukturierung durch QMB
Vandalismus
▪ Unwahrscheinlich, da keine Anonymität
▪ Ungefährlich, wegen Versionierung
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 28
Unternehmenswiki / QM-Wiki
geläufigsten Vorbehalte
Sicherheitsbedenken
▪ Zugangskontrolle
▪ Justierbare Rechtevergabe
▪ Verschlüsselte Verbindung
▪ Eingeschränken des IP-Nummern-Kreises
▪ Innerhalb eines VPN betreiben
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 29
Unternehmenswiki / QM-Wiki
geläufigsten Vorbehalte
Fragliche Informationsgüte
Gefährlich, wenn auf der Grundlage von Wiki-Inhalten
Entscheidungen getroffen werden
Transparenz ist gegeben:
▪ Historie des Inhalts
▪ Diskussion des Inhalts
▪ Autor/en sind bekannt
▪ Nachfragen sind möglich
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 30
Signieren im Wiki
Freigabe durch digitale Signatur
Per Knopfdruck:
Export von Wiki-Seiten in ein PDF-Dokument
Elektronische Signatur des PDF-Dokumentes
Einbindung des signierten PDF-Dokumentes als Anhang im Wiki
Vorteile:
Im Wiki findet man stets die verbindliche Version (signiertes PDF)
Das Dokument kann im Wiki weiter bearbeitet und kommentiert werden.
Nach Überprüfung und Einbindung/Ablehnung der Änderungsvorschläge durch
den QM-Beauftragten, erstellt dieser ein neues signiertes PDF als offizielles
verbindliches Dokument.
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 31
QM-Wiki
Grenzen
Weitreichende statistische Auswertungen über Daten
Ungeeignet für die Ablage stark strukturierter Daten
Tabellen-Kalkulation
Aber:
Anforderungen können über Erweiterungen erfüllt werden
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 32
Qualitätsmanagement 2.0
Agenda
Über EsPresto
Einordnung in diesem Forum
Qualitätsmanagement heute
QM-Wiki
Vorbehalte und Grenzen
QM-Wiki-Demo
Vorteile und Potential
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 33
Wikis im Qualitätsmanagement
Online-Demonstrator
http://qualitaetsmanagement.wiki.espresto.de/
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 34
Qualitätsmanagement 2.0
Agenda
Über EsPresto
Einordnung in diesem Forum
Qualitätsmanagement heute
QM-Wiki
Vorbehalte und Grenzen
QM-Wiki-Demo
Vorteile und Potential
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 35
Unternehmenswiki allgemein
Vorteile
Sehr einfaches Tool
▪ Einfach erlernbar und bedienbar
▪ Schnell etwas beitragen
Der Anwender benötigt außer einem Browser keinen Client
Gute open source Produkte
Kostengünstig in Anschaffung und Wartung
Für die Zusammenarbeit vielfältig und flexibel einsetzbar
Wächst organisch und bedarfsorientiert
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 36
QM-Wiki
Vorteile
Verschiedene bedarfsorientierte Strukturen möglich, z.B.:
▪ Verfahrensanweisungen verlinken direkt auf Formulare, Checklisten
▪ Checklisten-Pool
▪ Formular-Pool
Eigene Arbeitsorganisation:
▪ Beobachten von Seiten
▪ Abonnieren von Suchergebnissen
▪ Verschlagwortung
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 37
QM-Wiki
Potential
Gute Voraussetzung für ein gelebtes QM:
▪ Transparenz, Beteiligung, Aktualität
Reduzierter Aufwand beim nächsten Audit
Verständnis der Zusammenhänge
Grenzen sind fließend:
▪ Zwischen QM und operativen Geschäft
(Theorie und Praxis sind verknüpft)
▪ Zwischen QM und Wissensmanagement
System offen für weiteren Ausbau
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 38
Unternehmenswiki
Potenzial
Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 39
Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !
EsPresto AG
Breite Straße 30-31
10178 Berlin
Internet: www.espresto.de
Email: info@espresto.com
Tel. 030 - 90 226-750
Wiki On Demand:
http://wiki.espresto.de/qualitaetsmanagement-wiki/

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Wordpress Plugin Visual Voting - Petition Management
Wordpress Plugin Visual Voting - Petition ManagementWordpress Plugin Visual Voting - Petition Management
Wordpress Plugin Visual Voting - Petition ManagementRobert Seyfriedsberger
 
Orbiti Ex Michael Greth Cms Shoot Out
Orbiti Ex Michael Greth Cms Shoot OutOrbiti Ex Michael Greth Cms Shoot Out
Orbiti Ex Michael Greth Cms Shoot OutMichael Greth
 
Interaktives Zusammenarbeiten mit Collaboration
Interaktives Zusammenarbeiten mit CollaborationInteraktives Zusammenarbeiten mit Collaboration
Interaktives Zusammenarbeiten mit CollaborationStefan Hilpp
 
Social learning erfahrungen
Social learning erfahrungenSocial learning erfahrungen
Social learning erfahrungenKnow How! AG
 
Beschleunigen Sie Ihre Web-Entwicklung mit AngularJS Framework
Beschleunigen Sie Ihre Web-Entwicklung mit AngularJS FrameworkBeschleunigen Sie Ihre Web-Entwicklung mit AngularJS Framework
Beschleunigen Sie Ihre Web-Entwicklung mit AngularJS FrameworkDieter Ziegler
 
Präsentation projekt im v2
Präsentation projekt im v2Präsentation projekt im v2
Präsentation projekt im v2Martin Lux
 
Enterprise 2.0 MOOC - Teilnahmeinfo
Enterprise 2.0 MOOC - TeilnahmeinfoEnterprise 2.0 MOOC - Teilnahmeinfo
Enterprise 2.0 MOOC - TeilnahmeinfoKnow How! AG
 
SAP Ednable Now bei SEMIKRON
SAP Ednable Now bei SEMIKRONSAP Ednable Now bei SEMIKRON
SAP Ednable Now bei SEMIKRONThomas Jenewein
 
B-1 - SharePoint für Einsteiger
B-1 - SharePoint für EinsteigerB-1 - SharePoint für Einsteiger
B-1 - SharePoint für EinsteigerUnic
 
Top 10 Internet Trends 2007
Top 10 Internet Trends 2007Top 10 Internet Trends 2007
Top 10 Internet Trends 2007Jürg Stuker
 
Social business kann man lernen
Social business kann man lernenSocial business kann man lernen
Social business kann man lernenKnow How! AG
 
Confluence Community Day '09
Confluence Community Day '09Confluence Community Day '09
Confluence Community Day '09Kai Nehm
 
Was ist eigentlich SharePoint
Was ist eigentlich SharePointWas ist eigentlich SharePoint
Was ist eigentlich SharePointMax Nowack
 
Sieme Net Basic Presentation
Sieme Net Basic PresentationSieme Net Basic Presentation
Sieme Net Basic Presentationyoume.net
 
fledge Web2Print Solution (German)
fledge Web2Print Solution (German)fledge Web2Print Solution (German)
fledge Web2Print Solution (German)Holger Klitzke
 
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?Know How! AG
 
Enterprise Wikis: Überblick Einführungsprozess
Enterprise Wikis: Überblick EinführungsprozessEnterprise Wikis: Überblick Einführungsprozess
Enterprise Wikis: Überblick Einführungsprozesspunkt. netServices
 
DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...
DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...
DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...Oliver Busse
 

Was ist angesagt? (20)

Wordpress Plugin Visual Voting - Petition Management
Wordpress Plugin Visual Voting - Petition ManagementWordpress Plugin Visual Voting - Petition Management
Wordpress Plugin Visual Voting - Petition Management
 
Orbiti Ex Michael Greth Cms Shoot Out
Orbiti Ex Michael Greth Cms Shoot OutOrbiti Ex Michael Greth Cms Shoot Out
Orbiti Ex Michael Greth Cms Shoot Out
 
IM Projekt
IM ProjektIM Projekt
IM Projekt
 
Interaktives Zusammenarbeiten mit Collaboration
Interaktives Zusammenarbeiten mit CollaborationInteraktives Zusammenarbeiten mit Collaboration
Interaktives Zusammenarbeiten mit Collaboration
 
Social learning erfahrungen
Social learning erfahrungenSocial learning erfahrungen
Social learning erfahrungen
 
Beschleunigen Sie Ihre Web-Entwicklung mit AngularJS Framework
Beschleunigen Sie Ihre Web-Entwicklung mit AngularJS FrameworkBeschleunigen Sie Ihre Web-Entwicklung mit AngularJS Framework
Beschleunigen Sie Ihre Web-Entwicklung mit AngularJS Framework
 
Präsentation projekt im v2
Präsentation projekt im v2Präsentation projekt im v2
Präsentation projekt im v2
 
Enterprise 2.0 MOOC - Teilnahmeinfo
Enterprise 2.0 MOOC - TeilnahmeinfoEnterprise 2.0 MOOC - Teilnahmeinfo
Enterprise 2.0 MOOC - Teilnahmeinfo
 
SAP Ednable Now bei SEMIKRON
SAP Ednable Now bei SEMIKRONSAP Ednable Now bei SEMIKRON
SAP Ednable Now bei SEMIKRON
 
B-1 - SharePoint für Einsteiger
B-1 - SharePoint für EinsteigerB-1 - SharePoint für Einsteiger
B-1 - SharePoint für Einsteiger
 
Geschäftsprozesse mit ViFlow modellieren - mit ELO realisieren.
Geschäftsprozesse mit ViFlow modellieren - mit ELO realisieren.Geschäftsprozesse mit ViFlow modellieren - mit ELO realisieren.
Geschäftsprozesse mit ViFlow modellieren - mit ELO realisieren.
 
Top 10 Internet Trends 2007
Top 10 Internet Trends 2007Top 10 Internet Trends 2007
Top 10 Internet Trends 2007
 
Social business kann man lernen
Social business kann man lernenSocial business kann man lernen
Social business kann man lernen
 
Confluence Community Day '09
Confluence Community Day '09Confluence Community Day '09
Confluence Community Day '09
 
Was ist eigentlich SharePoint
Was ist eigentlich SharePointWas ist eigentlich SharePoint
Was ist eigentlich SharePoint
 
Sieme Net Basic Presentation
Sieme Net Basic PresentationSieme Net Basic Presentation
Sieme Net Basic Presentation
 
fledge Web2Print Solution (German)
fledge Web2Print Solution (German)fledge Web2Print Solution (German)
fledge Web2Print Solution (German)
 
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
 
Enterprise Wikis: Überblick Einführungsprozess
Enterprise Wikis: Überblick EinführungsprozessEnterprise Wikis: Überblick Einführungsprozess
Enterprise Wikis: Überblick Einführungsprozess
 
DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...
DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...
DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...
 

Andere mochten auch

Qualitymanagement mit Sitecore und Sonarqube
Qualitymanagement mit Sitecore und SonarqubeQualitymanagement mit Sitecore und Sonarqube
Qualitymanagement mit Sitecore und SonarqubeDaniel Scherrer
 
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.3
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.3ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.3
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.3marco678
 
Calendss Layout 1
Calendss Layout 1Calendss Layout 1
Calendss Layout 1guestf982e6
 
sociologo
sociologosociologo
sociologolpmimpl
 
Videobasiertes E Learning Prof. Dr. A. Back Nov2009
Videobasiertes E Learning Prof. Dr. A. Back Nov2009Videobasiertes E Learning Prof. Dr. A. Back Nov2009
Videobasiertes E Learning Prof. Dr. A. Back Nov2009University St. Gallen
 
Mejora de-procesos-y-productividad-1204582597207309-4
Mejora de-procesos-y-productividad-1204582597207309-4Mejora de-procesos-y-productividad-1204582597207309-4
Mejora de-procesos-y-productividad-1204582597207309-4Luis Bourget
 
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.1
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.1ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.1
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.1marco678
 
Projektmanagement und IBM Lotus Quickr - Olav Behrens (PAVONE AG)
Projektmanagement und IBM Lotus Quickr  - Olav Behrens (PAVONE AG)Projektmanagement und IBM Lotus Quickr  - Olav Behrens (PAVONE AG)
Projektmanagement und IBM Lotus Quickr - Olav Behrens (PAVONE AG)Udo Sill
 
Quien eres??
Quien eres??Quien eres??
Quien eres??vitito
 
victor konferenz 2012 - Mag. Michael Eisenrauch, Baseler Kantonalbank
victor konferenz 2012 - Mag. Michael Eisenrauch, Baseler Kantonalbankvictor konferenz 2012 - Mag. Michael Eisenrauch, Baseler Kantonalbank
victor konferenz 2012 - Mag. Michael Eisenrauch, Baseler Kantonalbankemotion banking
 
Tercera ventana compras cumunitarias
Tercera ventana compras cumunitariasTercera ventana compras cumunitarias
Tercera ventana compras cumunitariasusapuka
 
YP-K5 Benutzerhandbuch von Samsung
YP-K5 Benutzerhandbuch von SamsungYP-K5 Benutzerhandbuch von Samsung
YP-K5 Benutzerhandbuch von Samsungmarco678
 

Andere mochten auch (20)

Qualitymanagement mit Sitecore und Sonarqube
Qualitymanagement mit Sitecore und SonarqubeQualitymanagement mit Sitecore und Sonarqube
Qualitymanagement mit Sitecore und Sonarqube
 
Online-Prozess-Management
Online-Prozess-ManagementOnline-Prozess-Management
Online-Prozess-Management
 
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.3
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.3ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.3
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.3
 
Gestion Proyectos
Gestion ProyectosGestion Proyectos
Gestion Proyectos
 
Calendss Layout 1
Calendss Layout 1Calendss Layout 1
Calendss Layout 1
 
sociologo
sociologosociologo
sociologo
 
Captación de fondos a traves de servicios en ECODES by Victor Viñuales
Captación de fondos a traves de servicios en ECODES by Victor ViñualesCaptación de fondos a traves de servicios en ECODES by Victor Viñuales
Captación de fondos a traves de servicios en ECODES by Victor Viñuales
 
Videobasiertes E Learning Prof. Dr. A. Back Nov2009
Videobasiertes E Learning Prof. Dr. A. Back Nov2009Videobasiertes E Learning Prof. Dr. A. Back Nov2009
Videobasiertes E Learning Prof. Dr. A. Back Nov2009
 
Twitter
TwitterTwitter
Twitter
 
Mejora de-procesos-y-productividad-1204582597207309-4
Mejora de-procesos-y-productividad-1204582597207309-4Mejora de-procesos-y-productividad-1204582597207309-4
Mejora de-procesos-y-productividad-1204582597207309-4
 
Resistirse es inútil
Resistirse es inútilResistirse es inútil
Resistirse es inútil
 
Informationsbeschaffung 30.06.08
Informationsbeschaffung 30.06.08Informationsbeschaffung 30.06.08
Informationsbeschaffung 30.06.08
 
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.1
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.1ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.1
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.1
 
Pgpp die schule
Pgpp die schulePgpp die schule
Pgpp die schule
 
Projektmanagement und IBM Lotus Quickr - Olav Behrens (PAVONE AG)
Projektmanagement und IBM Lotus Quickr  - Olav Behrens (PAVONE AG)Projektmanagement und IBM Lotus Quickr  - Olav Behrens (PAVONE AG)
Projektmanagement und IBM Lotus Quickr - Olav Behrens (PAVONE AG)
 
Atix15
Atix15Atix15
Atix15
 
Quien eres??
Quien eres??Quien eres??
Quien eres??
 
victor konferenz 2012 - Mag. Michael Eisenrauch, Baseler Kantonalbank
victor konferenz 2012 - Mag. Michael Eisenrauch, Baseler Kantonalbankvictor konferenz 2012 - Mag. Michael Eisenrauch, Baseler Kantonalbank
victor konferenz 2012 - Mag. Michael Eisenrauch, Baseler Kantonalbank
 
Tercera ventana compras cumunitarias
Tercera ventana compras cumunitariasTercera ventana compras cumunitarias
Tercera ventana compras cumunitarias
 
YP-K5 Benutzerhandbuch von Samsung
YP-K5 Benutzerhandbuch von SamsungYP-K5 Benutzerhandbuch von Samsung
YP-K5 Benutzerhandbuch von Samsung
 

Ähnlich wie Qualitätsmanagement 2.0 - Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet

Wikis im Unternehmen: Qualitätsmanagement & Co.
Wikis im Unternehmen: Qualitätsmanagement & Co.Wikis im Unternehmen: Qualitätsmanagement & Co.
Wikis im Unternehmen: Qualitätsmanagement & Co.EsPresto AG
 
Gentics Webinar: IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Archite...
Gentics Webinar: IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Archite...Gentics Webinar: IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Archite...
Gentics Webinar: IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Archite...Manuel Aghamanoukjan
 
Dialog 2.0: Die Zukunft des Kundendialogs
Dialog 2.0: Die Zukunft des KundendialogsDialog 2.0: Die Zukunft des Kundendialogs
Dialog 2.0: Die Zukunft des Kundendialogs3cdialog
 
C Level Brunch Timo Salzsieder "Herausforderungen moderner Plattformen"
C Level Brunch Timo Salzsieder "Herausforderungen moderner Plattformen"C Level Brunch Timo Salzsieder "Herausforderungen moderner Plattformen"
C Level Brunch Timo Salzsieder "Herausforderungen moderner Plattformen"TFT TIE Kinetix GmbH
 
Corporate Wikis - Vorbehalte, Vorteile, Erfolgsstories Xinnonations 2008
Corporate Wikis - Vorbehalte, Vorteile, Erfolgsstories Xinnonations 2008Corporate Wikis - Vorbehalte, Vorteile, Erfolgsstories Xinnonations 2008
Corporate Wikis - Vorbehalte, Vorteile, Erfolgsstories Xinnonations 2008EsPresto AG
 
Wie mittels Git Pipeline Betreuung und Erweiterung Ihrer UI5 zum Kinderspiel ...
Wie mittels Git Pipeline Betreuung und Erweiterung Ihrer UI5 zum Kinderspiel ...Wie mittels Git Pipeline Betreuung und Erweiterung Ihrer UI5 zum Kinderspiel ...
Wie mittels Git Pipeline Betreuung und Erweiterung Ihrer UI5 zum Kinderspiel ...IBsolution GmbH
 
Erfolgsfaktoren der Wikieinführung in KMU
Erfolgsfaktoren der Wikieinführung in KMUErfolgsfaktoren der Wikieinführung in KMU
Erfolgsfaktoren der Wikieinführung in KMUMartin Koser
 
A review of camunda bpm within freenet
A review of camunda bpm within freenet A review of camunda bpm within freenet
A review of camunda bpm within freenet camunda services GmbH
 
In 3 Schritten zur App: So geht Anwendungsentwicklung auf der SAP Business Te...
In 3 Schritten zur App: So geht Anwendungsentwicklung auf der SAP Business Te...In 3 Schritten zur App: So geht Anwendungsentwicklung auf der SAP Business Te...
In 3 Schritten zur App: So geht Anwendungsentwicklung auf der SAP Business Te...IBsolution GmbH
 
Medien Kombinat Meet Magento 05022009
Medien Kombinat Meet Magento 05022009Medien Kombinat Meet Magento 05022009
Medien Kombinat Meet Magento 05022009dasmedienkombinatde
 
camunda BPM - presented at Oracle vs. camunda Shootout Roadshow
camunda BPM - presented at Oracle vs. camunda Shootout Roadshowcamunda BPM - presented at Oracle vs. camunda Shootout Roadshow
camunda BPM - presented at Oracle vs. camunda Shootout Roadshowcamunda services GmbH
 
Urlaubsverwaltung mit HCL Domino Leap (aka Volt)
Urlaubsverwaltung mit HCL Domino Leap (aka Volt)Urlaubsverwaltung mit HCL Domino Leap (aka Volt)
Urlaubsverwaltung mit HCL Domino Leap (aka Volt)acceptIT GmbH
 
A review of camunda bpm within freenet
A review of camunda bpm within freenetA review of camunda bpm within freenet
A review of camunda bpm within freenetcamunda services GmbH
 
10.000 STUNDEN SPRYKER - Ein Erfahrungsbericht von Bernd Alter (Technischer L...
10.000 STUNDEN SPRYKER - Ein Erfahrungsbericht von Bernd Alter (Technischer L...10.000 STUNDEN SPRYKER - Ein Erfahrungsbericht von Bernd Alter (Technischer L...
10.000 STUNDEN SPRYKER - Ein Erfahrungsbericht von Bernd Alter (Technischer L...Turbine Kreuzberg GmbH
 
Automatisierung von Client-seitigen Web-Performance-Optimierungen
Automatisierung von Client-seitigen Web-Performance-OptimierungenAutomatisierung von Client-seitigen Web-Performance-Optimierungen
Automatisierung von Client-seitigen Web-Performance-OptimierungenJakob
 
Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)
Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)
Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)Martina Goehring
 
Roadshow 2019: Praxistipps für die erfolgreiche Einführung von Camunda in Ihr...
Roadshow 2019: Praxistipps für die erfolgreiche Einführung von Camunda in Ihr...Roadshow 2019: Praxistipps für die erfolgreiche Einführung von Camunda in Ihr...
Roadshow 2019: Praxistipps für die erfolgreiche Einführung von Camunda in Ihr...camunda services GmbH
 
Process Automation Forum Vienna, Raiffeisen
Process Automation Forum Vienna, RaiffeisenProcess Automation Forum Vienna, Raiffeisen
Process Automation Forum Vienna, Raiffeisencamunda services GmbH
 
Roadmap - die Einführung eines CMS/ECM
Roadmap - die Einführung eines CMS/ECMRoadmap - die Einführung eines CMS/ECM
Roadmap - die Einführung eines CMS/ECMGeorg Eck
 

Ähnlich wie Qualitätsmanagement 2.0 - Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet (20)

Wikis im Unternehmen: Qualitätsmanagement & Co.
Wikis im Unternehmen: Qualitätsmanagement & Co.Wikis im Unternehmen: Qualitätsmanagement & Co.
Wikis im Unternehmen: Qualitätsmanagement & Co.
 
Gentics Webinar: IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Archite...
Gentics Webinar: IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Archite...Gentics Webinar: IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Archite...
Gentics Webinar: IT-Kosten sparen mit Unified Content & Collaboration Archite...
 
Dialog 2.0: Die Zukunft des Kundendialogs
Dialog 2.0: Die Zukunft des KundendialogsDialog 2.0: Die Zukunft des Kundendialogs
Dialog 2.0: Die Zukunft des Kundendialogs
 
C Level Brunch Timo Salzsieder "Herausforderungen moderner Plattformen"
C Level Brunch Timo Salzsieder "Herausforderungen moderner Plattformen"C Level Brunch Timo Salzsieder "Herausforderungen moderner Plattformen"
C Level Brunch Timo Salzsieder "Herausforderungen moderner Plattformen"
 
Corporate Wikis - Vorbehalte, Vorteile, Erfolgsstories Xinnonations 2008
Corporate Wikis - Vorbehalte, Vorteile, Erfolgsstories Xinnonations 2008Corporate Wikis - Vorbehalte, Vorteile, Erfolgsstories Xinnonations 2008
Corporate Wikis - Vorbehalte, Vorteile, Erfolgsstories Xinnonations 2008
 
Wie mittels Git Pipeline Betreuung und Erweiterung Ihrer UI5 zum Kinderspiel ...
Wie mittels Git Pipeline Betreuung und Erweiterung Ihrer UI5 zum Kinderspiel ...Wie mittels Git Pipeline Betreuung und Erweiterung Ihrer UI5 zum Kinderspiel ...
Wie mittels Git Pipeline Betreuung und Erweiterung Ihrer UI5 zum Kinderspiel ...
 
Erfolgsfaktoren der Wikieinführung in KMU
Erfolgsfaktoren der Wikieinführung in KMUErfolgsfaktoren der Wikieinführung in KMU
Erfolgsfaktoren der Wikieinführung in KMU
 
A review of camunda bpm within freenet
A review of camunda bpm within freenet A review of camunda bpm within freenet
A review of camunda bpm within freenet
 
In 3 Schritten zur App: So geht Anwendungsentwicklung auf der SAP Business Te...
In 3 Schritten zur App: So geht Anwendungsentwicklung auf der SAP Business Te...In 3 Schritten zur App: So geht Anwendungsentwicklung auf der SAP Business Te...
In 3 Schritten zur App: So geht Anwendungsentwicklung auf der SAP Business Te...
 
Medien Kombinat Meet Magento 05022009
Medien Kombinat Meet Magento 05022009Medien Kombinat Meet Magento 05022009
Medien Kombinat Meet Magento 05022009
 
camunda BPM - presented at Oracle vs. camunda Shootout Roadshow
camunda BPM - presented at Oracle vs. camunda Shootout Roadshowcamunda BPM - presented at Oracle vs. camunda Shootout Roadshow
camunda BPM - presented at Oracle vs. camunda Shootout Roadshow
 
Urlaubsverwaltung mit HCL Domino Leap (aka Volt)
Urlaubsverwaltung mit HCL Domino Leap (aka Volt)Urlaubsverwaltung mit HCL Domino Leap (aka Volt)
Urlaubsverwaltung mit HCL Domino Leap (aka Volt)
 
A review of camunda bpm within freenet
A review of camunda bpm within freenetA review of camunda bpm within freenet
A review of camunda bpm within freenet
 
10.000 STUNDEN SPRYKER - Ein Erfahrungsbericht von Bernd Alter (Technischer L...
10.000 STUNDEN SPRYKER - Ein Erfahrungsbericht von Bernd Alter (Technischer L...10.000 STUNDEN SPRYKER - Ein Erfahrungsbericht von Bernd Alter (Technischer L...
10.000 STUNDEN SPRYKER - Ein Erfahrungsbericht von Bernd Alter (Technischer L...
 
Automatisierung von Client-seitigen Web-Performance-Optimierungen
Automatisierung von Client-seitigen Web-Performance-OptimierungenAutomatisierung von Client-seitigen Web-Performance-Optimierungen
Automatisierung von Client-seitigen Web-Performance-Optimierungen
 
Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)
Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)
Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)
 
Roadshow 2019: Praxistipps für die erfolgreiche Einführung von Camunda in Ihr...
Roadshow 2019: Praxistipps für die erfolgreiche Einführung von Camunda in Ihr...Roadshow 2019: Praxistipps für die erfolgreiche Einführung von Camunda in Ihr...
Roadshow 2019: Praxistipps für die erfolgreiche Einführung von Camunda in Ihr...
 
Teil 1 - BIM Planung die Spass macht
Teil 1 - BIM Planung die Spass machtTeil 1 - BIM Planung die Spass macht
Teil 1 - BIM Planung die Spass macht
 
Process Automation Forum Vienna, Raiffeisen
Process Automation Forum Vienna, RaiffeisenProcess Automation Forum Vienna, Raiffeisen
Process Automation Forum Vienna, Raiffeisen
 
Roadmap - die Einführung eines CMS/ECM
Roadmap - die Einführung eines CMS/ECMRoadmap - die Einführung eines CMS/ECM
Roadmap - die Einführung eines CMS/ECM
 

Mehr von EsPresto AG

MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012
MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012
MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012EsPresto AG
 
Social mediaworkshop Dezember 2011
Social mediaworkshop Dezember 2011Social mediaworkshop Dezember 2011
Social mediaworkshop Dezember 2011EsPresto AG
 
Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung - Optimieren Sie Ihre Website
Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung - Optimieren Sie Ihre WebsiteVergessen Sie Suchmaschinenoptimierung - Optimieren Sie Ihre Website
Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung - Optimieren Sie Ihre WebsiteEsPresto AG
 
Wissensmanagement in Kanzleien
Wissensmanagement in KanzleienWissensmanagement in Kanzleien
Wissensmanagement in KanzleienEsPresto AG
 
Tagging auch für das Geschäft interessant
Tagging auch für das Geschäft interessantTagging auch für das Geschäft interessant
Tagging auch für das Geschäft interessantEsPresto AG
 
Adhoc Workflows mit TagIt
Adhoc Workflows mit TagItAdhoc Workflows mit TagIt
Adhoc Workflows mit TagItEsPresto AG
 
Alumniportal Geschäftschancen durch Ehemalige
Alumniportal Geschäftschancen durch EhemaligeAlumniportal Geschäftschancen durch Ehemalige
Alumniportal Geschäftschancen durch EhemaligeEsPresto AG
 
Der Einsatz von Wikis im Unternehmensalltag
Der Einsatz von Wikis im UnternehmensalltagDer Einsatz von Wikis im Unternehmensalltag
Der Einsatz von Wikis im UnternehmensalltagEsPresto AG
 
Erfolgreiche Wiki Einfuehrung Xinnovations 2008
Erfolgreiche Wiki Einfuehrung Xinnovations 2008Erfolgreiche Wiki Einfuehrung Xinnovations 2008
Erfolgreiche Wiki Einfuehrung Xinnovations 2008EsPresto AG
 
Social Software - Neue Ansaetze im Wissensmanagement Xinnovations 2008
Social Software - Neue Ansaetze im Wissensmanagement Xinnovations 2008Social Software - Neue Ansaetze im Wissensmanagement Xinnovations 2008
Social Software - Neue Ansaetze im Wissensmanagement Xinnovations 2008EsPresto AG
 

Mehr von EsPresto AG (10)

MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012
MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012
MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012
 
Social mediaworkshop Dezember 2011
Social mediaworkshop Dezember 2011Social mediaworkshop Dezember 2011
Social mediaworkshop Dezember 2011
 
Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung - Optimieren Sie Ihre Website
Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung - Optimieren Sie Ihre WebsiteVergessen Sie Suchmaschinenoptimierung - Optimieren Sie Ihre Website
Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung - Optimieren Sie Ihre Website
 
Wissensmanagement in Kanzleien
Wissensmanagement in KanzleienWissensmanagement in Kanzleien
Wissensmanagement in Kanzleien
 
Tagging auch für das Geschäft interessant
Tagging auch für das Geschäft interessantTagging auch für das Geschäft interessant
Tagging auch für das Geschäft interessant
 
Adhoc Workflows mit TagIt
Adhoc Workflows mit TagItAdhoc Workflows mit TagIt
Adhoc Workflows mit TagIt
 
Alumniportal Geschäftschancen durch Ehemalige
Alumniportal Geschäftschancen durch EhemaligeAlumniportal Geschäftschancen durch Ehemalige
Alumniportal Geschäftschancen durch Ehemalige
 
Der Einsatz von Wikis im Unternehmensalltag
Der Einsatz von Wikis im UnternehmensalltagDer Einsatz von Wikis im Unternehmensalltag
Der Einsatz von Wikis im Unternehmensalltag
 
Erfolgreiche Wiki Einfuehrung Xinnovations 2008
Erfolgreiche Wiki Einfuehrung Xinnovations 2008Erfolgreiche Wiki Einfuehrung Xinnovations 2008
Erfolgreiche Wiki Einfuehrung Xinnovations 2008
 
Social Software - Neue Ansaetze im Wissensmanagement Xinnovations 2008
Social Software - Neue Ansaetze im Wissensmanagement Xinnovations 2008Social Software - Neue Ansaetze im Wissensmanagement Xinnovations 2008
Social Software - Neue Ansaetze im Wissensmanagement Xinnovations 2008
 

Qualitätsmanagement 2.0 - Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet

  • 1. Qualitätsmanagement 2.0 Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet Maya Biersack E-Strategy Forum Xinnovations 2009
  • 2. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 2 Qualitätsmanagement 2.0 Agenda Über EsPresto Einordnung in diesem Forum Qualitätsmanagement heute QM-Wiki Vorbehalte und Grenzen QM-Wiki-Demo Vorteile und Potential
  • 3. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 3 Über uns EsPresto Fakten 2000 gegründet von Maya, Alexander und Peter Biersack Sitz in Berlin, 20 Mitarbeiter Entwicklung und Umsetzung kundenspezifischer, web-basierter Lösungen Eine Auswahl aktueller Kunden:
  • 4. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 4 EsPresto Wikis im Unternehmenseinsatz Individuelle Wiki-Lösung ▪ Beratung ▪ Individuelle Anpassung − Funktionalität − Design Wiki On demand ▪ Vorkonfektioniertes Wiki buchen und gleich loslegen: wiki.espresto.de ▪ Integration bestehender Systeme ▪ Begleitung der Einführung ▪ Wartung und Betrieb
  • 5. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 5 Qualitätsmanagement 2.0 Agenda Über EsPresto Einordnung in diesem Forum Qualitätsmanagement heute QM-Wiki Vorbehalte und Grenzen QM-Wiki-Demo Vorteile und Potential
  • 6. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 6 Porter: Wertschöpfungskette
  • 7. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 7 Strategie und Innovation Design im Innovationsprozess ▪ Prozessdesign − Ideenfindung: Crowdsourcing, Design Research − Entwicklung: Agile Development, Open Innovation − Orientierung am Kunden/Nutzen − Information/Austausch: Wiki, Kollaboration, WM ▪ Produkt-/Dienstleistungsdesign − Ästhetische Qualität: Form, Farbe, Oberfläche − Praktische Qualität: Usability, Ergonomie, Funktionalität, Technologie ▪ Kommunikationsdesign − Hilfreich zur Visualisierung von Ideen − Corporate Identity/Corporate Design
  • 8. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 8 Qualitätsmanagement 2.0 Agenda Über EsPresto Einordnung in diesem Forum Qualitätsmanagement heute QM-Wiki Vorbehalte und Grenzen QM-Wiki-Demo Vorteile und Potential
  • 9. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 9 Wikis im Unternehmen Warum Qualitätsmanagement Zertifizierung: ▪ Vorraussetzung für die Auftragsvergabe (Automobil-Zulieferer, teilw. öffentliche Ausschreibungen) ▪ Marketing Mit und ohne Zertifikat: ▪ Dienstleistungs- / Produktionsprozesse verbessern → höhere Qualität → Kundenzufriedenheit → ökonomischer Erfolg Trends: ▪ International zunehmend ▪ KMU scheuen die damit verbundenen Kosten
  • 10. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 10 Komponenten eines prozessorientierten QM-Systems Kunden Zufriedenheit Kunden Zufriedenheit QM-System Zielsetzung - Verantwortung der Leitung Management der Ressourcen Messung, Analyse, Verbesserung Dienstleistungs-/Produktrealisierung Prozess Prozess Prozess Kontinuierliche Verbesserung des QM-Systems
  • 11. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 11 Qualitätsmanagement häufig nicht gelebt QMB verantwortlich: ▪ trägt zusammen ▪ interviewt ▪ dokumentiert ▪ erstellt Checklisten/Leitfäden ▪ informiert die Beteiligten ▪ erfüllt die Norm Internes Audit Externes Audit QM ruht Prozess wird beim nächsten internen Audit vorübergehend wiederbelebt ▪ QMB trägt zusammen, aktualisiert, …
  • 12. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 12 Qualitätsmanagement-System Welche technische Unterstützung wird genutzt Kriterien: ▪ Verfügbarkeit ▪ Änderungen ▪ Informationssuche ▪ Interaktionsmöglichkeiten ▪ Verweise auf Unterprozesse bzw. Dokumentvorlagen Word-Dokumente ▪ ausgedruckt, verteilt (Papier) ▪ digital ▪ Text → HTML
  • 13. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 13 Qualitätsmanagement-System Welche technische Unterstützung wird genutzt Word-Dokumente ▪ ausgedruckt, verteilt (Papier) ▪ digital ▪ Text → HTML QM-Software
  • 14. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 14 Wikis im Qualitätsmanagement QM-Software Zugeschnittene Software bietet viele Vorteile Aber: Schulungen sind notwendig Da für die meisten Mitarbeiter kein täglicher Umgang, bildet Software eine Barriere Wenn nicht gut integriert, z.B. Single Sign On, bildet Zugang auch eine Barriere Kosten (Lizenz, Schulung)
  • 15. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 15 Qualitätsmanagement-System Welche technische Unterstützung wird genutzt Word-Dokumente ▪ ausgedruckt, verteilt (Papier) ▪ digital ▪ Text → HTML QM-Software QM-Wiki
  • 16. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 16 Qualitätsmanagement 2.0 Agenda Über EsPresto Einordnung in diesem Forum Qualitätsmanagement heute QM-Wiki Vorbehalte und Grenzen QM-Wiki-Demo Vorteile und Potential
  • 17. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 17
  • 18. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 18
  • 19. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 19
  • 20. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 20
  • 21. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 21
  • 22. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 22 FAQ Lexikon/Glossar Protokolle Globaler Wissensspeicher Mikroartikel Lessons learned Dokumentation Spezifikation Vertragsverhandlungen Vorbereitung von Sitzungen Austauschpl. für Abteilungen und Projektgruppen Projektwiki QM-Handbuch Ideen-Management / Vorschlagswesen Datenschutz Konzept-, Angebots-, Antragstellung Persönliche Wissensablage Support-Plattform Intranet ▪ Bekanntmachungen ▪ Informationspflicht – Gesetze ▪ Datenschutz Experten-Netzwerk Diskussionsforen
  • 23. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 23 Wikis im Unternehmen Anforderungen Zugangskontrolle Rechte-System Erweiterungen wie PDF-Export, Word Im-/Export Ausgereifte Suchfunktion Template-Mechanismus Integration in vorhandene IT-Infrastruktur (z.B LDAP, SingleSignOn, unternehmensweite Suchfunktion)
  • 24. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 24 QM-Wiki Vorteile Änderungen: ▪ Alle können Kommentieren, dadurch höchste Aktualität Informationssuche: ▪ Ausgereifte Suchfunktion, Verschlagwortung, Verlinkung Interaktionsmöglichkeiten: ▪ Bookmarken, kommentieren, verschlagworten, beobachten Verweise auf Unterprozesse/Dokumentvorlagen: ▪ Verlinkung auf weitere zum Prozess gehörenden Informationsmaterialien, Beispiele, Projektseiten, persönliche Wissensablage, Informationen im Internet, …
  • 25. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 25 Qualitätsmanagement 2.0 Agenda Über EsPresto Einordnung in diesem Forum Qualitätsmanagement heute QM-Wiki Vorbehalte und Grenzen QM-Wiki-Demo Vorteile und Potential
  • 26. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 26 Unternehmenswiki / QM-Wiki geläufigsten Vorbehalte Verantwortlichkeit Chaos, Vandalismus Sicherheitsbedenken Fragliche Informationsgüte Gefährlich, wenn auf der Grundlage von Wiki-Inhalten Entscheidungen getroffen werden
  • 27. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 27 Unternehmenswiki / QM-Wiki geläufigsten Vorbehalte Klare Verantwortlichkeit liegt beim QMB Chaos ▪ Regelmäßige Strukturierung durch QMB Vandalismus ▪ Unwahrscheinlich, da keine Anonymität ▪ Ungefährlich, wegen Versionierung
  • 28. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 28 Unternehmenswiki / QM-Wiki geläufigsten Vorbehalte Sicherheitsbedenken ▪ Zugangskontrolle ▪ Justierbare Rechtevergabe ▪ Verschlüsselte Verbindung ▪ Eingeschränken des IP-Nummern-Kreises ▪ Innerhalb eines VPN betreiben
  • 29. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 29 Unternehmenswiki / QM-Wiki geläufigsten Vorbehalte Fragliche Informationsgüte Gefährlich, wenn auf der Grundlage von Wiki-Inhalten Entscheidungen getroffen werden Transparenz ist gegeben: ▪ Historie des Inhalts ▪ Diskussion des Inhalts ▪ Autor/en sind bekannt ▪ Nachfragen sind möglich
  • 30. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 30 Signieren im Wiki Freigabe durch digitale Signatur Per Knopfdruck: Export von Wiki-Seiten in ein PDF-Dokument Elektronische Signatur des PDF-Dokumentes Einbindung des signierten PDF-Dokumentes als Anhang im Wiki Vorteile: Im Wiki findet man stets die verbindliche Version (signiertes PDF) Das Dokument kann im Wiki weiter bearbeitet und kommentiert werden. Nach Überprüfung und Einbindung/Ablehnung der Änderungsvorschläge durch den QM-Beauftragten, erstellt dieser ein neues signiertes PDF als offizielles verbindliches Dokument.
  • 31. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 31 QM-Wiki Grenzen Weitreichende statistische Auswertungen über Daten Ungeeignet für die Ablage stark strukturierter Daten Tabellen-Kalkulation Aber: Anforderungen können über Erweiterungen erfüllt werden
  • 32. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 32 Qualitätsmanagement 2.0 Agenda Über EsPresto Einordnung in diesem Forum Qualitätsmanagement heute QM-Wiki Vorbehalte und Grenzen QM-Wiki-Demo Vorteile und Potential
  • 33. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 33 Wikis im Qualitätsmanagement Online-Demonstrator http://qualitaetsmanagement.wiki.espresto.de/
  • 34. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 34 Qualitätsmanagement 2.0 Agenda Über EsPresto Einordnung in diesem Forum Qualitätsmanagement heute QM-Wiki Vorbehalte und Grenzen QM-Wiki-Demo Vorteile und Potential
  • 35. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 35 Unternehmenswiki allgemein Vorteile Sehr einfaches Tool ▪ Einfach erlernbar und bedienbar ▪ Schnell etwas beitragen Der Anwender benötigt außer einem Browser keinen Client Gute open source Produkte Kostengünstig in Anschaffung und Wartung Für die Zusammenarbeit vielfältig und flexibel einsetzbar Wächst organisch und bedarfsorientiert
  • 36. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 36 QM-Wiki Vorteile Verschiedene bedarfsorientierte Strukturen möglich, z.B.: ▪ Verfahrensanweisungen verlinken direkt auf Formulare, Checklisten ▪ Checklisten-Pool ▪ Formular-Pool Eigene Arbeitsorganisation: ▪ Beobachten von Seiten ▪ Abonnieren von Suchergebnissen ▪ Verschlagwortung
  • 37. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 37 QM-Wiki Potential Gute Voraussetzung für ein gelebtes QM: ▪ Transparenz, Beteiligung, Aktualität Reduzierter Aufwand beim nächsten Audit Verständnis der Zusammenhänge Grenzen sind fließend: ▪ Zwischen QM und operativen Geschäft (Theorie und Praxis sind verknüpft) ▪ Zwischen QM und Wissensmanagement System offen für weiteren Ausbau
  • 38. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 38 Unternehmenswiki Potenzial
  • 39. Qualitätsmanagement 2.0 – Warum ein Wiki sich für das QM besonders gut eignet © EsPresto AG, 15. September 2009 Seite 39 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! EsPresto AG Breite Straße 30-31 10178 Berlin Internet: www.espresto.de Email: info@espresto.com Tel. 030 - 90 226-750 Wiki On Demand: http://wiki.espresto.de/qualitaetsmanagement-wiki/