Ecommerce Breakfast
Shopoptimierung –
Worauf man aus SEO-Sicht achten sollte
03.11.2010
Zur Person
n  Thomas Zeithaml
n  SEO seit 2003
n  Spider Trap
n  2007 Head of SEO bei Certo
n  2008 - 2010 SEO bei Ex...
Voraussetzungen
Gutes Ranking
Inhalte
SEO
Technik
Gliederung
§  Technische Shopoptimierung
§  Duplicated Content
§  Weiterleitungen
§  Url Design
§  HTML Design
§  An...
Shop Optimierung
Technische Shopoptimierung
Duplicate Content
Was bedeutet Duplicated Content ?
Gleiche Inhalte unter zwei Internetadressen verfügbar.
Na und ?
Google...
URL Design
n  Suchmaschinenfreundliche URLs
n  Keywörter in Url
n  Keine .html Endung nötig
n  Einheitliche Groß und K...
Weiterleitung
n  Sicherstellen des kanonischen URL Designs – jede
Seite sollte nur unter einer Url aufrufbar sein.
n  40...
Standard Domain Definition
http://www.baur.de http://baur.de
RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www.domain.de$
Re...
Canonical
n  Verwendung bei Umsortierung, Filtereinstellungen,
Session IDs usw.
Technisch gesehen ein 301 Redirect
<link ...
HTML Design
§  SEO Design
§  vermeintliche SEO Templates weisen oft
elementare Fehler auf
§  Überoptimierung der H1-H6 ...
Analysierbare Inhalte
n  Google kann generell JavaScript Links folgen
n  Flash, JavaScript und viele Ajax Inhalte sind
j...
Meta Angaben
n  HTML Titel – wichtiger Rankingfaktor. Sollte unterschiedlich und
kurz sein. Wichtiges Keyword immer vorne...
Onsite Checkliste
n  Durch Vermeidung von Duplicated Content
n  wird ihre Seite zu ihrem Inhalt als Original erkannt
n ...
Onsite Checkliste
n  Durch Meta Tags
n  Steuern Sie die Ergebnis-Darstellung in den Suchergebnissen.
n  Steuern Sie den...
Shop Optimierung
Redaktionelle Optimierungen
Content is King
n  Erstellen Sie Seiten zu ihren wichtigen Keywörtern.
n  Achten Sie auf Keyworddichte
n  Inhalte zu de...
Duplicate Content
n  Erkennen Sie Doppelte
Inhalte
1.  Kopieren Sie einen kurzen
Abschnitt aus der
Produktbeschreibung
2....
Shop Optimierung
Seitenaufbau
Hierachien
Startseite
Sakkos
SchmuckHerrenmode
Jeans
Jeans 901 Jeans 501
Faktoren Linkverteilung
n  Wichtige Seiten sollten öfter verlinkt
werden, als unwichtige
n  Ist ein Link auf allen Seite...
Verlinkungsbeispiel
Start
5/5
Kat 1
3/5
Kat 2
3/5
Produkt 2
1/5
Produkt 1
1/5
Möglichkeiten der Verlinkung
n  Sitemaps / Übersichts-,
Tag-, Markenseiten
n  Breadcrumb
n  Nächster und Voriger Artike...
Linkfluß / Linkjuice
n  Durch externe Links
bekommt eine Seite
den sog. Linkjuice
n  Jeder Link bekommt
eine Wertigkeit
...
Keywordtargeting - Verlinkung
n  Bei zwei Links auf die gleiche Zielseite wird der
erste Link im Quellcode gewertet.
n  ...
Shopoptimierung
n  Seitenzahl kompakt halten
n  Anzahl interne Links für wichtige Seiten steigern
n  Anzahl Links auf e...
Tom Zeithaml
Website: http://www.seoratio.de/
Twitter http://twitter.com/thomas_zeithaml
XING http://www.xing.com/profile/...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Shopoptimierung – Worauf man aus SEO-Sicht achten sollte

1.754 Aufrufe

Veröffentlicht am

Shopoptimierung – Worauf man aus SEO-Sicht achten sollte

Veröffentlicht in: Technologie, Design
0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.754
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
112
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
16
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Shopoptimierung – Worauf man aus SEO-Sicht achten sollte

  1. 1. Ecommerce Breakfast Shopoptimierung – Worauf man aus SEO-Sicht achten sollte 03.11.2010
  2. 2. Zur Person n  Thomas Zeithaml n  SEO seit 2003 n  Spider Trap n  2007 Head of SEO bei Certo n  2008 - 2010 SEO bei Explido n  2010 – Seoratio GbR
  3. 3. Voraussetzungen Gutes Ranking Inhalte SEO Technik
  4. 4. Gliederung §  Technische Shopoptimierung §  Duplicated Content §  Weiterleitungen §  Url Design §  HTML Design §  Analysierbare Inhalte §  HTML Titel und Meta Tags •  Redaktionelle Optimierungen •  Seitenaufbau §  Interne Verlinkung §  Linkjuice
  5. 5. Shop Optimierung Technische Shopoptimierung
  6. 6. Duplicate Content Was bedeutet Duplicated Content ? Gleiche Inhalte unter zwei Internetadressen verfügbar. Na und ? Google möchte keine Dubletten aufnehmen und entscheidet sich nur für ein Original Mögliche Konsequenzen ? •  Keine Indexierung •  Keine gute Platzierung •  Andere Seiten sind besser zum Original gelistet •  Abwertung der gesamten Domain
  7. 7. URL Design n  Suchmaschinenfreundliche URLs n  Keywörter in Url n  Keine .html Endung nötig n  Einheitliche Groß und Kleinschreibung n  Umlautproblematiken n  Einheitlich Trailing Slash n  Verwenden Sie nicht zu viele Verzeichnisse n  Keine Session IDs n  Beispiele www.domain.de/damenmode/ www.domain.de/hemd-weiß/ www.domain.de/adidas/
  8. 8. Weiterleitung n  Sicherstellen des kanonischen URL Designs – jede Seite sollte nur unter einer Url aufrufbar sein. n  404 Fehlerseiten oder nicht mehr vorhandene Produkte umleiten 301 Umgezogen 302 komme wieder
  9. 9. Standard Domain Definition http://www.baur.de http://baur.de RewriteEngine on RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www.domain.de$ RewriteRule ^(.*)$ http://www.domain.de/$1 [L,R=301] Duplicated Content Standard Domain festlegen
  10. 10. Canonical n  Verwendung bei Umsortierung, Filtereinstellungen, Session IDs usw. Technisch gesehen ein 301 Redirect <link rel="canonical" href="http://www.example.com/index.php? item=swedish-fish" />
  11. 11. HTML Design §  SEO Design §  vermeintliche SEO Templates weisen oft elementare Fehler auf §  Überoptimierung der H1-H6 Überschriften §  Kein Einsatz von Frames §  Tabellenloses Layout empfehlenswert §  Ladezeit §  Caching aktivieren §  Quellcode Optimierung §  Auslagern von CSS und Javascript
  12. 12. Analysierbare Inhalte n  Google kann generell JavaScript Links folgen n  Flash, JavaScript und viele Ajax Inhalte sind jedoch für Google nicht sichtbar. Bieten Sie Google die Möglichkeit den Inhalt auszulesen 1.  Google kann Ajax auslesen (http://code.google.com/intl/de/web/ajaxcrawling/docs/getting-started.html) 2.  XML Sitemaps
  13. 13. Meta Angaben n  HTML Titel – wichtiger Rankingfaktor. Sollte unterschiedlich und kurz sein. Wichtiges Keyword immer vorne. n  Meta Robots – Steuerung der Indexierung n  Meta Description wird als Beschreibung angezeigt. Sollte daher gut gewählt sein. n  Keine Überfüllung der Meta Keywords
  14. 14. Onsite Checkliste n  Durch Vermeidung von Duplicated Content n  wird ihre Seite zu ihrem Inhalt als Original erkannt n  Entgehen Sie einer möglichen Abstrafung n  Durch ein SEO URL Design n  Stellen Sie sicher, dass ihre Seite gespidert werden kann n  Vermeiden Sie DC n  sind gleiche Produkte in verschiedenen Kategorien kein Problem mehr n  Durch ein SEO HTML Design n  Verbessern Sie die Ladezeit n  Durch Auslagerungen veringern Sie die Bandbreite n  Umgehen Sie die Überoptimierungsfilter von Google n  Analysierbarkeit ihrer Inhalte
  15. 15. Onsite Checkliste n  Durch Meta Tags n  Steuern Sie die Ergebnis-Darstellung in den Suchergebnissen. n  Steuern Sie den Webcrawler n  Nutzen Sie den Rankingfaktor des HTML Titel’s
  16. 16. Shop Optimierung Redaktionelle Optimierungen
  17. 17. Content is King n  Erstellen Sie Seiten zu ihren wichtigen Keywörtern. n  Achten Sie auf Keyworddichte n  Inhalte zu den Marken, Kategorien und Produkten n  Artikellänge mind. 150 Wörter n  Eindeutige Inhalte – Vermeiden von Duplicated Content
  18. 18. Duplicate Content n  Erkennen Sie Doppelte Inhalte 1.  Kopieren Sie einen kurzen Abschnitt aus der Produktbeschreibung 2.  Google Suche mit dem Auszug in Gänsefüßchen 3.  Diese Seiten benutzen die gleiche Produktbeschreibung
  19. 19. Shop Optimierung Seitenaufbau
  20. 20. Hierachien Startseite Sakkos SchmuckHerrenmode Jeans Jeans 901 Jeans 501
  21. 21. Faktoren Linkverteilung n  Wichtige Seiten sollten öfter verlinkt werden, als unwichtige n  Ist ein Link auf allen Seiten vorhanden, bekommt dieser 100% der internen Links Ranking der internen Verlinkung Wichtige Seiten Unwichtige Seiten
  22. 22. Verlinkungsbeispiel Start 5/5 Kat 1 3/5 Kat 2 3/5 Produkt 2 1/5 Produkt 1 1/5
  23. 23. Möglichkeiten der Verlinkung n  Sitemaps / Übersichts-, Tag-, Markenseiten n  Breadcrumb n  Nächster und Voriger Artikel n  Pagination n  Verlinken von ähnlichen Artikeln Produkten, Bestsellern
  24. 24. Linkfluß / Linkjuice n  Durch externe Links bekommt eine Seite den sog. Linkjuice n  Jeder Link bekommt eine Wertigkeit vererbt n  Sind 100 Links auf der Seite bekommt jeder Link 1/100stel 1 1/3 1/3 1/3
  25. 25. Keywordtargeting - Verlinkung n  Bei zwei Links auf die gleiche Zielseite wird der erste Link im Quellcode gewertet. n  Artikel mit Namen verlinken und nicht zuerst mit ”kaufen” oder ”details”. n  Für Bilder ist das ”ALT” Attribut der Anchortext
  26. 26. Shopoptimierung n  Seitenzahl kompakt halten n  Anzahl interne Links für wichtige Seiten steigern n  Anzahl Links auf einer Seite opitimal ausnutzen (~ 100 Links) n  Nutzung von Meta Tags zum Ausschließen von Seiten n  Richtiges Keywordtargeting
  27. 27. Tom Zeithaml Website: http://www.seoratio.de/ Twitter http://twitter.com/thomas_zeithaml XING http://www.xing.com/profile/Thomas_Zeithaml

×