1 | 17.04.2014 |
MANUFACTURINGINTEGRATION
Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
Steffen Himstedt
Geschäftsführer
Trebing + ...
2 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
Agenda
Vision
Anforderungen im Produktionsumfeld
SAP Manufacturing S...
3 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
Vision
Ihr Produkt…
in der richtigen Qualität
zur richtigen Zeit, am...
4 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
Produktion als Wettbewerbsfaktor
Markt
• Globalisierung
• Kostendruc...
5 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
Informationsfluss als Wettbewerbsvorteil
Ziel: Optimale Interaktion ...
6 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
Mehrwerte mit MES schaffen
Produktionskennzahlen
Produktionsleistung...
7 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
Agenda
Vision
Anforderungen im Produktionsumfeld
SAP Manufacturing S...
8 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
SAP Manufacturing Suite
SAP PCo
SAP
Manufacturing
Execution
(ME)
SAP...
10 | 17.04.2014 |
TOP 5 Komponenten von SAP ME
Production Process
Modelling & Control
Data Collection
Nonconformance
Manag...
11 | 17.04.2014 |
SAP Manufacturing Execution (ME)
Plant Connectivity (PCo)
Parametric Data Collection & SPC
Production Me...
12 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
Zentralisiertes Konzept SAP ME
Headquarters
Plant
Shop Floor
USA Sc...
13 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
Agenda
Vision
Anforderungen im Produktionsumfeld
SAP Manufacturing ...
14 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
Konfigurierbare Produkte und Losgröße
Bei der Festo AG
Ziel:
• 100%...
15 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
Der Prozess vom Kunden bis zur Fertigung
Step 1
Der Kunde wählt im
...
16 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
Der Produktionsprozess
5-stufige, reine manuelle Montage
Vorgänge s...
17 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
MES Modellierung
Grobprozess (0.Stufe)
Übersichtsmodell
PLSERPMES
S...
18 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
SpeziMES: Produktionsprozess
MES Pilot
Kombination
Kommissio-
nieru...
19 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
Nutzen und erste Erfahrungen
Hauptnutzen
• Steigerung der Prozesssi...
20 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
Trebing + Himstedt
Das Unternehmen auf einen Blick
• Firmensitz HQ:...
21 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
Trebing + Himstedt – SAP Partner
SAP Manufacturing Partner seit 200...
22 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
Best Production run SAP MES
Automotive/
OEM
HighTech
Consumer/
Proc...
23 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
Einladung – SAP ME live erleben
Manuelle Montage mit SAP ME
Geführt...
24 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
Vielen Dank
Steffen Himstedt
Geschäftsführer
Tel.: +49 385 39572-0
...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Variantenreiche Montage mit SAP MES - SAP ME in einem Anwendungsbeispiel

1.265 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag vom Industrial IT Forum auf der Hannover Messe 2014 von Steffen Himstedt, Trebing + Himstedt

Veröffentlicht in: Präsentationen & Vorträge
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.265
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Variantenreiche Montage mit SAP MES - SAP ME in einem Anwendungsbeispiel

  1. 1. 1 | 17.04.2014 | MANUFACTURINGINTEGRATION Variantenreiche Fertigung mit SAP ME Steffen Himstedt Geschäftsführer Trebing + Himstedt Variantenreiche Montage mit SAP MES SAP ME und ein Anwendungsbeispiel bei der Festo AG Foto:ElsterGmbH Komplexität im Griff!
  2. 2. 2 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME Agenda Vision Anforderungen im Produktionsumfeld SAP Manufacturing Suite SAP ME für die diskrete, serialisierte Fertigung Variantenreiche Montage bei Festo Aufgabenstellung und Lösungskonzept
  3. 3. 3 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME Vision Ihr Produkt… in der richtigen Qualität zur richtigen Zeit, am richtigen Ort zu optimalen Kosten prozesssicher und mit minimaler Umweltbelastung …Ihrem Kunden bereitzustellen.
  4. 4. 4 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME Produktion als Wettbewerbsfaktor Markt • Globalisierung • Kostendruck • Fachkräftemangel Kunde • Individuelle Produkte ohne Wartezeit = Mass Customization = Losgröße 1 • Volatile Bedarfsanforderungen IT Systeme • Agilität und Flexibilität bei neuen Anforderungen • Durchgängig integrierte Prozesse • Reporting vom Werker bis zum Manager • Geringe Betriebskosten (TCO)
  5. 5. 5 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME Informationsfluss als Wettbewerbsvorteil Ziel: Optimale Interaktion von Mensch, Maschine und Material Mensch Maschine Material
  6. 6. 6 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME Mehrwerte mit MES schaffen Produktionskennzahlen Produktionsleistungen im Blick Produktrückverfolgbarkeit Traceability mit einem Klick Variantenreiche Fertigung Komplexität im Griff für mehr Kostentransparenz und Prozessverbesserung für mehr Differenzierung und Innovation für mehr Kundenzufriedenheit und Compliance
  7. 7. 7 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME Agenda Vision Anforderungen im Produktionsumfeld SAP Manufacturing Suite SAP ME für die diskrete, serialisierte Fertigung Variantenreiche Montage bei Festo Aufgabenstellung und Lösungskonzept
  8. 8. 8 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME SAP Manufacturing Suite SAP PCo SAP Manufacturing Execution (ME) SAP Manufacturing Integration and Intelligence (MII) SAP OEE Management
  9. 9. 10 | 17.04.2014 | TOP 5 Komponenten von SAP ME Production Process Modelling & Control Data Collection Nonconformance Management Real-time Change Production End-to-End Traceability
  10. 10. 11 | 17.04.2014 | SAP Manufacturing Execution (ME) Plant Connectivity (PCo) Parametric Data Collection & SPC Production Metrics Reporting (SAP BusinessObjects BI Tools) Globalization Non Conformance Management Tool Management Floor Stock Management Time Sensitive Material SAP MII Integration Dashboards WIP Reporting Production Transfer Labor Tracking and Charge Codes Engineering Change Management Traceability and Genealogy MES Foundation Test and Repair, PMA SDK (Software Development Kit) KPI Reporting (OEE, Line Monitor, ..) Skill Certification and Buy-offs Variantenreiche Fertigung mit SAP ME
  11. 11. 12 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME Zentralisiertes Konzept SAP ME Headquarters Plant Shop Floor USA Schweiz Deutschland SAP ERP PCo db AccessWebServices SAP ME
  12. 12. 13 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME Agenda Vision Anforderungen im Produktionsumfeld SAP Manufacturing Suite SAP ME für die diskrete, serialisierte Fertigung Variantenreiche Montage bei Festo Aufgabenstellung und Lösungskonzept
  13. 13. 14 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME Konfigurierbare Produkte und Losgröße Bei der Festo AG Ziel: • 100% Prozesssicherheit für konfigurierbares Material bei manuellen Montageprozesse durch elektronische Werkerführung • Verringerter Aufwand für die Qualitätssicherung • Flexibler Mitarbeitereinsatz auch von gering qualifiziertem Personal • Echtzeitrückmeldungen der Fertigungssituation an SAP ERP Ausgangslage • Manueller papiergeführter Prozess • Retouren durch fehlerhafte Bauteile • Gering qualifiziertes Personal kann nur mit hohem Aufwand angelernt werden
  14. 14. 15 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME Der Prozess vom Kunden bis zur Fertigung Step 1 Der Kunde wählt im Festo Produktkonfigurator (WEB) seine individuelle Produktvariante. Step 2 Der Auftrag wird automatisch im SAP ERP zusammengestellt und konfiguriert -> konfigurierbares Material Step 3 Übertragung der Fertigungsaufträge an den Produktionsstandort mit: Auftragsnummer und Materialcode Step 4 Freigabe für die Produktion Übertragung aller relevanten Herstellinformationen vom SAP ERP -> SAP ME Step 5 Werker am Standort fertigt Produktvariante mit Unterstützung durch elektronische Arbeitsanweisung Erfassung & Meldung der Rückmeldungen (WE im ERP, Lieferschein für Kunden) Aufbau der Tracebility SAPERPSAPME
  15. 15. 16 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME Der Produktionsprozess 5-stufige, reine manuelle Montage Vorgänge sind abhängig von der Konfiguration (werden im ERP aus Maximalarbeitsplan konfigurationsspezifisch abgeleitet) Separater Schritt der Qualitätskontrolle Kommissionierung Einzelgerät Fertigung Kombinations Montage Verpacken
  16. 16. 17 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME MES Modellierung Grobprozess (0.Stufe) Übersichtsmodell PLSERPMES Signal Grobprozess A C B G B F Anlage Ort Gruppe Signal Ort Gruppe Signal Signal Gruppe Gruppe Signal Signal Signal Signal Signal Abbildung der Struktur der Anlage – von der Betriebsebene bis zum Sensor Darstellung von Produktionsabläufen, Geschäftsprozessen und Abläufen zur Erhaltung des Betriebszustandes Abbildung des zu entwickelnden MES und angrenzender Systeme (ERP, PLS etc.)
  17. 17. 18 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME SpeziMES: Produktionsprozess MES Pilot Kombination Kommissio- nierung Verteilung FA-Papiere Druck FA-Papiere EinlagerungEinzelgerät- fertigung Kombination EVT VerpackenEVT Inkl. Typenschilder Änderungsverfolgung von Arbeitsanweisungen PP_Produktionsprozess Letzte Änderung: 08.10.2012 Erstellt von: AB
  18. 18. 19 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME Nutzen und erste Erfahrungen Hauptnutzen • Steigerung der Prozesssicherheit durch elektronische Werkerführung • Produktcode (konfigurierbares Material) führt automatisch zur richtigen Arbeitsanweisung sowie Arbeitsplan und Stückliste • Begleitende Traceability entlang der Montagestationen Erfahrungen & Ausblick • Sammeln von Erfahrungen im Umgang mit SAP ME • Optimierung von Werkerführung und Oberflächen • Anbindung von Prüf- und Testsystemen sowie automatische Datenerfassung über SAP PCo
  19. 19. 20 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME Trebing + Himstedt Das Unternehmen auf einen Blick • Firmensitz HQ: Schwerin, Deutschland • Gründung: 1992 • Kernkompetenz: Optimaler Einsatz der IT in der Produktion ◦ Einfach anwendbare Konzepte für den gezielten Zugriff auf Produktions- und Prozessinformationen Manufacturing Integration • Manufacturing Execution (MES) mit SAP ◦ Produktionskennzahlen ◦ Variantenreiche Fertigung ◦ Produktrückverfolgbarkeit • SAP Manufacturing Suite: SAP ME, SAP MII, SAP PCo, SAP OEE
  20. 20. 21 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME Trebing + Himstedt – SAP Partner SAP Manufacturing Partner seit 2005 SAP Service Partner SAP Lizenz Partner (VAR) – Business All-in-One Global Top 10 strategic Manufacturing MII Partner (2012)
  21. 21. 22 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME Best Production run SAP MES Automotive/ OEM HighTech Consumer/ Process
  22. 22. 23 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME Einladung – SAP ME live erleben Manuelle Montage mit SAP ME Geführter Prozess Prozessverriegelung Automatisierte Produktrückverfolgbarkeit
  23. 23. 24 | 17.04.2014 | Variantenreiche Fertigung mit SAP ME Vielen Dank Steffen Himstedt Geschäftsführer Tel.: +49 385 39572-0 E-Mail: shimstedt@t-h.de www.t-h.de/sap

×