Projekt Management PowerPoint OvM-Schule

500 Aufrufe

Veröffentlicht am

Meine (Unsere) PowerPoint Präsentation zum Projekt Management.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
500
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
102
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Projekt Management PowerPoint OvM-Schule

  1. 1. Projekt Management THEMENWOCHE TORBEN,VINCENZO,FURKAN
  2. 2. Ziele innerhalb eines Projekts Ein Projekt hat nicht nur das Ziel etwas zu erschaffen. Innerhalb des Projektes und des Teams gibt es verschiedene kleinere Ziele die dabei helfen sollen das Endergebnis auf bestem Wege zu erreichen. z.B. Zeitplanung…
  3. 3. Zu diesen Zielen gehören folgende: • Die Festlegung und klare Definierung des Ziel des Projektes • Machbarkeits- und Risikoanalyse • Probleme und deren Ursachen analysieren • Das Konzept eines Projektes beibehalten • Effizient vorrankommen durch Teamarbeit • Das SMART-Prinzip • Arbeitspakete aus Teilaufgaben erstellen • Dokumentarisierung
  4. 4. Definition des Projektziels • Das Ziel muss klar definiert sein. D.h. es soll genauestens geklärt sein wie es am Ende werden soll.
  5. 5. Machbarkeitsanalyse Ist das Projekt umzusetzen? • Welche Kenntnisse sind bereits vorhanden? • Ist Hilfe erforderlich? • Ist genügend Zeit vorhanden? RISIKOANALYSE WELCHE RISIKEN KÖNNEN ENTSTEHEN? • KÖNNTE ETWAS ZU SCHWER WERDEN? • REICHT DIE ZEIT FÜR EINE PLANÄNDERUNG?
  6. 6. Probleme und ihre Ursachen analysieren  • Während eines Projekts kommen Probleme sowie Fehler auf. Diese sind ausfindig zu machen und eine Lösung zu finden die diesen Fehler oder das Problem behebt bzw. löst. Dadurch kann beim nächsten mal Zeit gespart werden was zu einem schnellen Fortschritt verhilft.  Problem? Analyse Lösung!
  7. 7. Das Konzept eines Projekts beibehalten  • Während dem Projekt sollte man nicht vergessen was ein Projekt ausmacht. z.B. Teamarbeit, jeder hat etwas zu tun! • Zeitliche, finanzielle und personelle Begrenzungen Zeitvorgabe, Budget, Gruppengröße • Komplexibilität Viele kleine und untergeordnete Aufgaben
  8. 8. Teamarbeit – Stärken und Schwächen Stärken / Pro • Aufgabenverteilung • Schneller Lösung von Problemen durch gemeinsames denken • Verschiedene Stärken der Teammitglieder Schwächen / Kontra • Ungleichmäßige Arbeitsverteilung • Unterlagen fehlen bei Krankheitsfall • Stillstand des Projekts bei schlechter Planung
  9. 9. Das SMART-Prinzip Spezifisch: Ziele müssen eindeutig definiert sein. Messbar: Ziele müssen messbar und zu erreichen sein. Akzeptieren: Ziele müssen von den Empfängen akzeptiert werden. Realistisch: Ziele müssen möglich sein. Terminieren: Zu jedem Ziel gehört eine Terminvorgabe/Deadline zu der das Ziel erreicht sein soll.
  10. 10. Arbeitspakete  • Durch das erstellen von Arbeitspaketen, welche als untergeordnete Aufgaben von kleineren Zielen (Teilaufgaben) fungieren ist es möglich, die Arbeit in der Gruppe aufzuteilen und effizienter arbeiten zu können. Das spart Zeit für alle und Aufwand für den einzelnen, dem kommt hinzu, dass jedes Mitglied des Teams eine Aufgabe hat und sich keine Arbeit anstaut.
  11. 11. Dokumentarisierung  1. Tag: Sammeln von Überlegungen für das Projektziel  2. Tag: Festlegung des Ziels  3. Tag: Sammeln von Informationen die für den Beginn des Projekts nötig sind…. Bei der Dokumentarisierung wird dokumentiert, also protokolliert wann etwas erledigt wurde um den Fortschritt des Projekts festzuhalten, bspw. damit Lehrer wissen ob die Gruppe schnell, effizient und koordiniert arbeitet und das Projekt störungsfrei läuft oder ob es Probleme gibt, die Gruppe schlecht arbeitet und die Einhaltung der Deadline zum Problem werden könnte.
  12. 12. Das Projekt  • Durch die Kombination alle dieser Ziele & Aufgaben ist ein gutes Projekt gesichert.  • Alle Teilaufgaben fügen sich zusammen, sodass am Ende das „ganze“ Projekt entsteht.  • Das genau Resultat ist jedoch abhängig von der Qualität, mit der das Projekt bearbeitet wird, es empfiehlt sich also alles sorgfältig zu auszuführen was nötig ist um das Ziel des Projektes zu erreichen.
  13. 13. Projekt Management Eine Präsentation von: Torben K., Vincenzo L. & Furkan S. Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit!

×