Gpa fsg - sektion 8

601 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
601
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
12
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Gpa fsg - sektion 8

  1. 1. Ein Experim ent interner und externe Teilhabe r Präsentation, 13. Mai 2012
  2. 2. Was ist d ie Sektion 8 ?§ Achte Sektion am Alsergrund§ gegründet 2007 von Leuten aus den Jugendorganisationen§ 4 Jahre nur einer überschaubaren Öffentlichkeit bekannt – Kampagne gegen Stiftungsprivilegien§ Mit dem Glücksspiel 2011 einer breiteren Öffentlichkeit bekannt geworden.
  3. 3. Eine sozi aldemokr a tische NG O§ in aller erster Linie inhaltlich getrieben ist und nicht aus Karrieregesichtspunkten§ Bestimmt ihre politische Linie selbst und empfängt sie nicht von oben§ kämpft um (sozialdemokratische) Positionen in der Gesellschaft statt sich mit sich selbst zu beschäftigen§ fördert aktiv Beteiligung statt sich abzuschotten§ lebt ihren eigenen Stil in der Außenkommunikation Ist§ Ist keine politische Bürokratie sondern ein politisches Unternehmen
  4. 4. Interne T eilhabe - Kommun ikation§ Onlineforum Reflex§ Alle Protokolle auf einen Blick§ Maximale Transparenz – ex ante Vorschläge und ex post Berichte über Termine mit Häupl, Tumpel etc.§ Newsvalue: Leute wissen vorher was in Medien passieren wird, z.B. können Interviews vorab im Forum gelesen werden§ Jour fixe: offen für alle Symphis, bei inhaltlichen Veranstaltungen auch ganz öffentlich§ Weil wir in jedem Bereich gemäß politischer Überzeugungen handeln, haben wir nichts zu verbergen
  5. 5. Interne T eilhabe - Entschei dungen§ Die Funktionär/innen haben einzelne geregelte Zuständigkeiten, aber als Team kein formale Entscheidungsgewalt - Plenum§ Zwei Strategieklausuren pro Jahr§ Eine Sektionskonferenz pro Jahr§ Der Vorsitzende darf Abstimmungen verlieren, ohne dass er politisch tot ist§ Entscheidungstransparenz (Zuständigkeiten im Regulativ, Protokolle etc.)
  6. 6. Externe K ommunik ation - Me dien§ gemeinsam vereinbartes Medienkonzept das fix halbjährlich modifiziert wird§ nur zu unseren Kernthemen äußern§ Mit Expertise punkten – Steuermythen§ personalisierte Kritik vermeiden§ breites Erscheinungsbild statt Zuspitzung auf Niki§ Parteiöffentlichkeit geht vor Medienöffentlichkeit§ Kommentare im Namen der S8 müssen 24 Stunden vorher zum Feedback bereitgestellt werden§ Medieninfo in Forum
  7. 7. Externe T eilhabe§ jede Person die mit uns Kontakt aufnimmt kann sofort zum Plenum kommen, wo auch Entscheidungen fallen§ für Funktionen ist keine Mitgliedschaft notwendig (außer Vorsitz)§ mail-newsletter an 1.000 Kontakte alle 6 Wochen, FB für 800 Fans fast täglich§ erste Umfrage im April 2012 – Erwartungen abgefragt§ regelmäßige Treffen für Neue
  8. 8. Treffen fü r Neue§ Frühjahr 2011: Frontalvortrag§ Herbst 2011: Frontalvortrag & Themenmarkt§ Frühjahr 2012: kurzer Vortrag, dann Arbeitsgruppen zu strategischen Fragen
  9. 9. Teilhabe Er folge§ Ein Aktivist hat nach 5 Monaten eine Arbeitsgruppe zur Europa- und Außenpolitik gegründet§ Eine Aktivistin hat nach vier Monaten den newsletter übernommen§ Ein Aktivist hat nach 6 Monaten den Antrag für den LPT 2012 vorgeschlagen und formuliert
  10. 10. Teilhabe He rausforde rungen§ Alles basiert auf ehrenamtlicher Basis, wenig org. Unterstützung für neue Initiativen§ Natürliche Gruppengröße von 25§ Beim letzten Treffen für neue waren von 16 neuen Leute 2 Frauen§ Viele Leute kommen nur einmal und finden keine rasche Einbindung§ Wie alle Leute beschäftigen? Wir haben gar nicht so viele Projekte§ Leute mit längerer Organisationserfahrung tun sich manchmal schwer neue Leute bewusst und aktiv einzubinden
  11. 11. Was wir p lanen§ Bespielung der Zwiebelschale Sympathisant/innen§ Aktivitätenbörse§ Ausbau des Fundraisings§ Regelmäßige Umfragen§ Lose Kontaktveranstaltungen für Symphis
  12. 12. Wie an S ektion 8 b eteil igen?§ Informieren§ Kommunizieren§ Erleben§ Beitreten§ Engagieren§ Spenden§ Einbringen
  13. 13. Noch s tehen w ir a m Anfa ng

×