SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1
Making people talkabout…
Die talkabout „Seven-Cs-Methode©
“: Erfolgreich im Social Web
Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010
2
Sind Sie fit für die neuen Herausforderungen?
» Sind Sie ein Unternehmen mit Gesicht und Persönlichkeit,
sowie einer Kultur von „teilen & beteiligen“?
» Haben Sie direkten Kontakt zu den relevanten Stakeholdern
und Meinungsführern sowie die Kultur, sie miteinzubinden?
» Haben Sie eine gute Reputation, um anerkannt an
Meinungsbildungsprozessen teilzunehmen?
» Haben Sie Fürsprecher in den Medien und im Social Web,
die sich für Sie und Ihre Themen engagieren?
» Und: Ist Ihre Perspektive präsent in den öffentlichen
Debatten über Sie oder Ihre Themen?
Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications gmbh (alle Rechte vorbehalten)
3
7. Contribution6. Conversion5. Conversation4. Connection3. Contact2. Content1. Context
Der Wertschöpfungsprozess:
Die „Seven-Cs-Methode©
“!
Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010
7. Contribution
Die Basis Die Kür
4
Schritt 1: „Context“
Definieren Sie eine starke Story für das Social Web!
Die Story ist die Basis. Wenn sie kein Resonanzpotenzial hat,
hat sie keine Chance. Und „brennen“ Sie auch für das Thema?
» Was ist Ihr Geschenk an die Menschen im Social Web?
Know-how? Beratung? Service? Insights? Partizipation?
» Wer Engagement will, muss es selbst zeigen: Wofür sind Sie
authentisch engagiert? Wer sind Sie für Ihre Kunden?
» Was passiert im Markt? In welchem Zusammenhang und in
welchem Verhältnis muss man Ihr Thema sein?
» Welche Kraft hat die Gegenposition zu Ihrem Thema?
Wir helfen in Workshops mit den richtigen kreativen Ideen.
Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010
Context
Content
Contact
Connection
Conversation
Conversion
Contribution
1 2 3 4 5 6 7
5
Context
Content
Contact
Connection
Conversation
Conversion
Contribution
Schritt 2: „Content“
Füllen Sie die Story nachhaltig mit Leben!
Content ist der Brennstoff für Ihre Social-Media-Aktivitäten. Er
muss konzipiert, entwickelt und geplant inszeniert werden.
» Welche Themen müssen Sie setzen, um den Context
auszufüllen? Welche dieser Themen können Sie besetzen?
» Wie können Sie Content lebendig gestalten? Wie motivieren
Sie Menschen selbst Content beizutragen und zu teilen?
» Wie müssen Sie die lfd. Content-Produktion organisieren?
Welche bestehenden Inhalte lassen sich (zweit-)verwerten?
Wir erstellen für Sie Themenpläne und organisieren die Text-
redaktion ebenso wie die Bild- und Videoproduktion! Dabei
nutzen wir alle modernen Formate kreativ und intensiv!
Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010
1 2 3 4 5 6 7
6
Context
Content
Contact
Connection
Conversation
Conversion
Contribution
Schritt 3: „Contact“
Die richtigen Kanäle zu den richtigen Menschen!
„Wie viele Follower sind gut?“ ist keine kluge Frage. Es kommt
darauf an, dass Sie die richtigen Menschen treffen.
» Identifizieren Sie relevante Influencer und kontaktieren sie.
» Wählen sie die geeigneten Social-Media-Kanäle aus und
planen Sie sie im Konzert mit klassischen Maßnahmen –
inklusive direktem persönlichen Kontakt.
» Konzipieren Sie ggf. extra Kampagnen, um gezielt Fans und
Follower zu generieren. Kommunizieren Sie den Start.
Wir identifizieren für Sie die relevanten Meinungsführer,
richten die richtigen „Touchpoints“ professionell ein und
konzipieren aufmerksamkeitsstarke Kampagnen!
Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010
1 2 3 4 5 6 7
7
Context
Content
Contact
Connection
Conversation
Conversion
Contribution
Schritt 4: „Connection“
Ihr Netzwerk ist Ihr größtes Asset!
Social Media alleine ist nichts wert. Erst wenn Sie alles
vernetzen, werden Sie das Potenzial ausnutzen.
» Vernetzen Sie alle Medien inkl. Web, Print und PR?
Verweisen sie untereinander auf alles.
» Vernetzen Sie Ihre Abteilungen: Support, Personal, Investor
Relations, Medienarbeit usw.!
» Schaffen Sie möglichst viele, aufeinander abgestimmte
Touchpoints auf die aufeinander abgestimmten Inhalte.
Wir beraten Sie, wie Sie sinnvoll so viele Menschen einbinden,
wie möglich. Und wir helfen Ihnen alles optimal zu vernetzen.
Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010
1 2 3 4 5 6 7
8
Context
Content
Contact
Connection
Conversation
Conversion
Contribution
Schritt 5: „Conversation“
Märkte sind doch Gespräche, gell?
Sie müssen bereit sein, am Dialog teilzunehmen. Und hier zeigt
sich, wer Sie sind: Soziale Kompetenz ist das Wichtigste!
» Was ist das geeignete Team? Wie muss es ausgebildet sein?
» Wie organisieren Sie optimal das Monitoring?
» Welche Prozesse, Regeln und Tools brauchen Sie zur
laufenden Kommunikation?
» Wie gehen Sie mit „Trollen“, Kritikern und „Shitstorms“ um?
Wir bilden ihre Mitarbeiter gut aus, definieren mit Ihnen
Prozesse und Guidelines und richten ein professionelles
Monitoring für Sie ein. Das Vertrauen müssen Sie dazu geben.
Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010
1 2 3 4 5 6 7
9
Context
Content
Contact
Connection
Conversation
Conversion
Contribution
Schritt 6: „Conversion“
Aus Menschen Unterstützer und Freunde machen!
Alleine schaffen Sie nichts. Sie brauchen Unterstützung und
Fürsprecher. Für fast alles, was Sie erreichen wollen.
» Sie hören zu. Schön! Und was können Sie daraus lernen?
Entwickeln Sie sich vom „zuzuhören“, zum „auf die
Menschen hören“!
» Entwickeln Sie Persönlichkeit und Authentizität!
» Stellen Sie nachhaltig Transparenz her, und leben Sie Werte
von „Respekt“, „Gemeinsamkeit“ und „Anerkennung“
Vergessen Sie nicht: Social Media funktioniert so, wie das
richtige Leben. Freunde gewinnen Sie nicht durch Sprüche.
Sondern durch Engagement, Loyalität und Anerkennung!
Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010
1 2 3 4 5 6 7
10
Context
Content
Contact
Connection
Conversation
Conversion
Contribution
Schritt 7: „Contribution“
Ihr ganz individueller Return on Invest!
Alle Kommunikation muss Ihrem Erfolg dienen. Der Schlüssel:
Präzise, messbare Ziele schon am Anfang definieren.
» Welche Prozesse lassen sich durch Social Media und PR
besser oder günstiger gestalten?
» Wie wirken alle Prozesse zusammen?
» Welche „KPIs“ (Key Performance Indikatoren) lassen sich
sinnvollerweise finden?
Wir helfen Ihnen Wertschöpfungsprozesse zu identifizieren
und wessen Unterstützung Sie brauchen. Und gemeinsam mit
Ihnen definieren wir klare KPIs!
Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010
1 2 3 4 5 6 7
11
Und das ist die Wertschöpfung:
» Menschen, die sich für Sie engagieren
» Bessere Beziehungen zu Influencern
» Höhere Krisenresistenz
» Größere Nähe zur Öffentlichkeit
» Höhere persönliche Bindung
» ….
Merke: Alles Andere (inkl. „mehr Absatz“) ist
dann eine Konsequenz aus dem allen!
Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010
Context
Content
Contact
Connection
Conversation
Conversion
Contribution
1 2 3 4 5 6 7
12
Fordern Sie uns!
Mirko Lange, Geschäftsführer
talkabout communications gmbh (GPRA)
Balanstr. 73 – 81669 München
Tel.: +49 (89) 45 99 54-14
Web: http://www.talkabout.de
Blog: http://blog.talkabout.de
Twitter: @talkabout
Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Strategic Content Marketing - Content can effect much more than a good ranking
Strategic Content Marketing - Content can effect much more than a good rankingStrategic Content Marketing - Content can effect much more than a good ranking
Strategic Content Marketing - Content can effect much more than a good ranking
ScribbleLive
 
Pengenalan Social Network ANalysis
Pengenalan Social Network ANalysisPengenalan Social Network ANalysis
Pengenalan Social Network ANalysis
Muhammad Rifqi
 
push theory of media effect table and model
push theory of media effect  table and modelpush theory of media effect  table and model
push theory of media effect table and model
Ravinandan Puri
 
Mengenal Social Network Analysis - Episode 1
Mengenal Social Network Analysis - Episode 1Mengenal Social Network Analysis - Episode 1
Mengenal Social Network Analysis - Episode 1
Muhammad Ghufron
 
Mangaclass - Présentation
Mangaclass - PrésentationMangaclass - Présentation
Mangaclass - Présentation
Clément Del Aguila
 
Materi 1 (TOT Literasi Digital): Internet, Media Sosial, dan Literasi Digital
Materi 1 (TOT Literasi Digital): Internet, Media Sosial, dan Literasi DigitalMateri 1 (TOT Literasi Digital): Internet, Media Sosial, dan Literasi Digital
Materi 1 (TOT Literasi Digital): Internet, Media Sosial, dan Literasi Digital
Indriyatno Banyumurti
 
Danish Business Authority: Explainability and causality in relation to ML Ops
Danish Business Authority: Explainability and causality in relation to ML OpsDanish Business Authority: Explainability and causality in relation to ML Ops
Danish Business Authority: Explainability and causality in relation to ML Ops
Neo4j
 
Seri buku literasi digital - cakap bermedia sosial
Seri buku literasi digital - cakap bermedia sosialSeri buku literasi digital - cakap bermedia sosial
Seri buku literasi digital - cakap bermedia sosial
literasi digital
 
Menjaga Keselamatan Anak di Dunia Maya (Untuk Orang Tua dan Guru SD)
Menjaga Keselamatan Anak di Dunia Maya (Untuk Orang Tua dan Guru SD)Menjaga Keselamatan Anak di Dunia Maya (Untuk Orang Tua dan Guru SD)
Menjaga Keselamatan Anak di Dunia Maya (Untuk Orang Tua dan Guru SD)
Indriyatno Banyumurti
 
Be A Digital Superhero: Digital Citizenship for Children
Be A Digital Superhero: Digital Citizenship for ChildrenBe A Digital Superhero: Digital Citizenship for Children
Be A Digital Superhero: Digital Citizenship for Children
Indriyatno Banyumurti
 
Panduan 1 2 3 Menjadi Netizen Cerdas
Panduan 1 2 3 Menjadi Netizen CerdasPanduan 1 2 3 Menjadi Netizen Cerdas
Panduan 1 2 3 Menjadi Netizen Cerdas
ICT Watch
 
Un réseau d'échange de savoirs entre adhérents avec Steeple. Médiathèque muni...
Un réseau d'échange de savoirs entre adhérents avec Steeple. Médiathèque muni...Un réseau d'échange de savoirs entre adhérents avec Steeple. Médiathèque muni...
Un réseau d'échange de savoirs entre adhérents avec Steeple. Médiathèque muni...
ACIM (Association pour la coopération des professionnels de l'information musicale)
 
OAI Identifiers: Decentralised PIDs for Research Outputs in Repositories
OAI Identifiers: Decentralised PIDs for Research Outputs in RepositoriesOAI Identifiers: Decentralised PIDs for Research Outputs in Repositories
OAI Identifiers: Decentralised PIDs for Research Outputs in Repositories
petrknoth
 

Was ist angesagt? (13)

Strategic Content Marketing - Content can effect much more than a good ranking
Strategic Content Marketing - Content can effect much more than a good rankingStrategic Content Marketing - Content can effect much more than a good ranking
Strategic Content Marketing - Content can effect much more than a good ranking
 
Pengenalan Social Network ANalysis
Pengenalan Social Network ANalysisPengenalan Social Network ANalysis
Pengenalan Social Network ANalysis
 
push theory of media effect table and model
push theory of media effect  table and modelpush theory of media effect  table and model
push theory of media effect table and model
 
Mengenal Social Network Analysis - Episode 1
Mengenal Social Network Analysis - Episode 1Mengenal Social Network Analysis - Episode 1
Mengenal Social Network Analysis - Episode 1
 
Mangaclass - Présentation
Mangaclass - PrésentationMangaclass - Présentation
Mangaclass - Présentation
 
Materi 1 (TOT Literasi Digital): Internet, Media Sosial, dan Literasi Digital
Materi 1 (TOT Literasi Digital): Internet, Media Sosial, dan Literasi DigitalMateri 1 (TOT Literasi Digital): Internet, Media Sosial, dan Literasi Digital
Materi 1 (TOT Literasi Digital): Internet, Media Sosial, dan Literasi Digital
 
Danish Business Authority: Explainability and causality in relation to ML Ops
Danish Business Authority: Explainability and causality in relation to ML OpsDanish Business Authority: Explainability and causality in relation to ML Ops
Danish Business Authority: Explainability and causality in relation to ML Ops
 
Seri buku literasi digital - cakap bermedia sosial
Seri buku literasi digital - cakap bermedia sosialSeri buku literasi digital - cakap bermedia sosial
Seri buku literasi digital - cakap bermedia sosial
 
Menjaga Keselamatan Anak di Dunia Maya (Untuk Orang Tua dan Guru SD)
Menjaga Keselamatan Anak di Dunia Maya (Untuk Orang Tua dan Guru SD)Menjaga Keselamatan Anak di Dunia Maya (Untuk Orang Tua dan Guru SD)
Menjaga Keselamatan Anak di Dunia Maya (Untuk Orang Tua dan Guru SD)
 
Be A Digital Superhero: Digital Citizenship for Children
Be A Digital Superhero: Digital Citizenship for ChildrenBe A Digital Superhero: Digital Citizenship for Children
Be A Digital Superhero: Digital Citizenship for Children
 
Panduan 1 2 3 Menjadi Netizen Cerdas
Panduan 1 2 3 Menjadi Netizen CerdasPanduan 1 2 3 Menjadi Netizen Cerdas
Panduan 1 2 3 Menjadi Netizen Cerdas
 
Un réseau d'échange de savoirs entre adhérents avec Steeple. Médiathèque muni...
Un réseau d'échange de savoirs entre adhérents avec Steeple. Médiathèque muni...Un réseau d'échange de savoirs entre adhérents avec Steeple. Médiathèque muni...
Un réseau d'échange de savoirs entre adhérents avec Steeple. Médiathèque muni...
 
OAI Identifiers: Decentralised PIDs for Research Outputs in Repositories
OAI Identifiers: Decentralised PIDs for Research Outputs in RepositoriesOAI Identifiers: Decentralised PIDs for Research Outputs in Repositories
OAI Identifiers: Decentralised PIDs for Research Outputs in Repositories
 

Ähnlich wie Die 7c-Methode

Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Value Advice
 
Social Media Policies
Social Media PoliciesSocial Media Policies
Social Media Policies
Social DNA GmbH
 
Vom Corporate Social Intranet zum Herzschlag der Deutschen Telekom
Vom Corporate Social Intranet zum Herzschlag der Deutschen TelekomVom Corporate Social Intranet zum Herzschlag der Deutschen Telekom
Vom Corporate Social Intranet zum Herzschlag der Deutschen Telekom
Deutsche Telekom AG
 
Mehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-Kommunikation
Mehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-KommunikationMehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-Kommunikation
Mehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-Kommunikation
Thomas Pleil
 
FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022
FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022
FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022
FleishmanHillardGerm
 
Social Media Vortrag von glocal consult-h.e.i.16.11
Social Media Vortrag von glocal consult-h.e.i.16.11Social Media Vortrag von glocal consult-h.e.i.16.11
Social Media Vortrag von glocal consult-h.e.i.16.11
Stefan Stengel
 
Social Media - Unternehmen erfolgreich positionieren
Social Media - Unternehmen erfolgreich positionierenSocial Media - Unternehmen erfolgreich positionieren
Social Media - Unternehmen erfolgreich positionieren
Daniel Ebneter
 
Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611
Social Event GmbH
 
Vortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media MarketingVortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media Marketing
3cdialog
 
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale UnternehmenskommunikationDokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Fabian Keller
 
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Kongress Media
 
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Nicole Simon
 
3C DIALOG Twitter als Serviceleistung
3C DIALOG Twitter als Serviceleistung3C DIALOG Twitter als Serviceleistung
3C DIALOG Twitter als Serviceleistung
3cdialog
 
Sind KMUs gezwungen, sich mit Social Media zu beschäftigen?
Sind KMUs gezwungen, sich mit Social Media zu beschäftigen?Sind KMUs gezwungen, sich mit Social Media zu beschäftigen?
Sind KMUs gezwungen, sich mit Social Media zu beschäftigen?
Brandsensations
 
Social Media bei BTI
Social Media bei BTISocial Media bei BTI
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
2aid.org
 
Alles auf Anfang? Wie Social Media die Werbung verändert.
Alles auf Anfang? Wie Social Media die Werbung verändert.Alles auf Anfang? Wie Social Media die Werbung verändert.
Alles auf Anfang? Wie Social Media die Werbung verändert.
Christian Egli
 
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)
Clemens Lerche
 
Social Media Schulung am 18.09.2010 in Königswinter (alumniportal)
Social Media Schulung am 18.09.2010 in Königswinter (alumniportal)Social Media Schulung am 18.09.2010 in Königswinter (alumniportal)
Social Media Schulung am 18.09.2010 in Königswinter (alumniportal)
Social DNA GmbH
 

Ähnlich wie Die 7c-Methode (20)

Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
 
Social Media Policies
Social Media PoliciesSocial Media Policies
Social Media Policies
 
Vom Corporate Social Intranet zum Herzschlag der Deutschen Telekom
Vom Corporate Social Intranet zum Herzschlag der Deutschen TelekomVom Corporate Social Intranet zum Herzschlag der Deutschen Telekom
Vom Corporate Social Intranet zum Herzschlag der Deutschen Telekom
 
Mehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-Kommunikation
Mehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-KommunikationMehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-Kommunikation
Mehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-Kommunikation
 
FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022
FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022
FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022
 
Social Media Vortrag von glocal consult-h.e.i.16.11
Social Media Vortrag von glocal consult-h.e.i.16.11Social Media Vortrag von glocal consult-h.e.i.16.11
Social Media Vortrag von glocal consult-h.e.i.16.11
 
Social Media - Unternehmen erfolgreich positionieren
Social Media - Unternehmen erfolgreich positionierenSocial Media - Unternehmen erfolgreich positionieren
Social Media - Unternehmen erfolgreich positionieren
 
Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611
 
Social media xing milk frauenstammtisch08102010
Social media xing milk frauenstammtisch08102010Social media xing milk frauenstammtisch08102010
Social media xing milk frauenstammtisch08102010
 
Vortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media MarketingVortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media Marketing
 
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale UnternehmenskommunikationDokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
 
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
 
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
 
3C DIALOG Twitter als Serviceleistung
3C DIALOG Twitter als Serviceleistung3C DIALOG Twitter als Serviceleistung
3C DIALOG Twitter als Serviceleistung
 
Sind KMUs gezwungen, sich mit Social Media zu beschäftigen?
Sind KMUs gezwungen, sich mit Social Media zu beschäftigen?Sind KMUs gezwungen, sich mit Social Media zu beschäftigen?
Sind KMUs gezwungen, sich mit Social Media zu beschäftigen?
 
Social Media bei BTI
Social Media bei BTISocial Media bei BTI
Social Media bei BTI
 
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
 
Alles auf Anfang? Wie Social Media die Werbung verändert.
Alles auf Anfang? Wie Social Media die Werbung verändert.Alles auf Anfang? Wie Social Media die Werbung verändert.
Alles auf Anfang? Wie Social Media die Werbung verändert.
 
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)
 
Social Media Schulung am 18.09.2010 in Königswinter (alumniportal)
Social Media Schulung am 18.09.2010 in Königswinter (alumniportal)Social Media Schulung am 18.09.2010 in Königswinter (alumniportal)
Social Media Schulung am 18.09.2010 in Königswinter (alumniportal)
 

Mehr von ScribbleLive

Die Content-Marke und das Content-Marken-Steuerrad
Die Content-Marke und das Content-Marken-Steuerrad Die Content-Marke und das Content-Marken-Steuerrad
Die Content-Marke und das Content-Marken-Steuerrad
ScribbleLive
 
Workshop Content Strategie und Content Operations CMCx
Workshop Content Strategie und Content Operations CMCxWorkshop Content Strategie und Content Operations CMCx
Workshop Content Strategie und Content Operations CMCx
ScribbleLive
 
Vom emotionalen Nutzen von Content
Vom emotionalen Nutzen von ContentVom emotionalen Nutzen von Content
Vom emotionalen Nutzen von Content
ScribbleLive
 
Präsentation Scompler
Präsentation ScomplerPräsentation Scompler
Präsentation Scompler
ScribbleLive
 
Quo Vadis, Content Marketing? Von der Marketing Technik zur Management Disziplin
Quo Vadis, Content Marketing? Von der Marketing Technik zur Management DisziplinQuo Vadis, Content Marketing? Von der Marketing Technik zur Management Disziplin
Quo Vadis, Content Marketing? Von der Marketing Technik zur Management Disziplin
ScribbleLive
 
Scompler Content Marketing Platform
Scompler Content Marketing PlatformScompler Content Marketing Platform
Scompler Content Marketing Platform
ScribbleLive
 
Content Marketing - von der Marketing-Technik zur Management-Disziplin
Content Marketing - von der Marketing-Technik zur Management-DisziplinContent Marketing - von der Marketing-Technik zur Management-Disziplin
Content Marketing - von der Marketing-Technik zur Management-Disziplin
ScribbleLive
 
Die Content Maturity Matrix
Die Content Maturity MatrixDie Content Maturity Matrix
Die Content Maturity Matrix
ScribbleLive
 
Das Content Marketing Missverständnis...
Das Content Marketing Missverständnis...Das Content Marketing Missverständnis...
Das Content Marketing Missverständnis...
ScribbleLive
 
Strategisches Content Marketing und Content Operations
Strategisches Content Marketing und Content OperationsStrategisches Content Marketing und Content Operations
Strategisches Content Marketing und Content Operations
ScribbleLive
 
Strategisches Content Marketing und Content Operations
Strategisches Content Marketing und Content OperationsStrategisches Content Marketing und Content Operations
Strategisches Content Marketing und Content Operations
ScribbleLive
 
Content Marketing - Präsentation Online Marketing Forum
Content Marketing - Präsentation Online Marketing ForumContent Marketing - Präsentation Online Marketing Forum
Content Marketing - Präsentation Online Marketing Forum
ScribbleLive
 
Think "better" - not "more": Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Fra...
Think "better" - not "more": Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Fra...Think "better" - not "more": Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Fra...
Think "better" - not "more": Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Fra...
ScribbleLive
 
Think better, not more. Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Framework.
Think better, not more. Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Framework.Think better, not more. Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Framework.
Think better, not more. Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Framework.
ScribbleLive
 
Strategisches Content Marketing: Das SCOM Framework
Strategisches Content Marketing: Das SCOM FrameworkStrategisches Content Marketing: Das SCOM Framework
Strategisches Content Marketing: Das SCOM Framework
ScribbleLive
 
Keynote Content Marketing Conference (CMCx)
Keynote Content Marketing Conference (CMCx) Keynote Content Marketing Conference (CMCx)
Keynote Content Marketing Conference (CMCx)
ScribbleLive
 
Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert (Langversion).
Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert (Langversion).Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert (Langversion).
Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert (Langversion).
ScribbleLive
 
Strategisches Content Marketing, V2
Strategisches Content Marketing, V2Strategisches Content Marketing, V2
Strategisches Content Marketing, V2
ScribbleLive
 
Strategische Content Marketing Tools
Strategische Content Marketing ToolsStrategische Content Marketing Tools
Strategische Content Marketing Tools
ScribbleLive
 
Das FISH Modell
Das FISH ModellDas FISH Modell
Das FISH Modell
ScribbleLive
 

Mehr von ScribbleLive (20)

Die Content-Marke und das Content-Marken-Steuerrad
Die Content-Marke und das Content-Marken-Steuerrad Die Content-Marke und das Content-Marken-Steuerrad
Die Content-Marke und das Content-Marken-Steuerrad
 
Workshop Content Strategie und Content Operations CMCx
Workshop Content Strategie und Content Operations CMCxWorkshop Content Strategie und Content Operations CMCx
Workshop Content Strategie und Content Operations CMCx
 
Vom emotionalen Nutzen von Content
Vom emotionalen Nutzen von ContentVom emotionalen Nutzen von Content
Vom emotionalen Nutzen von Content
 
Präsentation Scompler
Präsentation ScomplerPräsentation Scompler
Präsentation Scompler
 
Quo Vadis, Content Marketing? Von der Marketing Technik zur Management Disziplin
Quo Vadis, Content Marketing? Von der Marketing Technik zur Management DisziplinQuo Vadis, Content Marketing? Von der Marketing Technik zur Management Disziplin
Quo Vadis, Content Marketing? Von der Marketing Technik zur Management Disziplin
 
Scompler Content Marketing Platform
Scompler Content Marketing PlatformScompler Content Marketing Platform
Scompler Content Marketing Platform
 
Content Marketing - von der Marketing-Technik zur Management-Disziplin
Content Marketing - von der Marketing-Technik zur Management-DisziplinContent Marketing - von der Marketing-Technik zur Management-Disziplin
Content Marketing - von der Marketing-Technik zur Management-Disziplin
 
Die Content Maturity Matrix
Die Content Maturity MatrixDie Content Maturity Matrix
Die Content Maturity Matrix
 
Das Content Marketing Missverständnis...
Das Content Marketing Missverständnis...Das Content Marketing Missverständnis...
Das Content Marketing Missverständnis...
 
Strategisches Content Marketing und Content Operations
Strategisches Content Marketing und Content OperationsStrategisches Content Marketing und Content Operations
Strategisches Content Marketing und Content Operations
 
Strategisches Content Marketing und Content Operations
Strategisches Content Marketing und Content OperationsStrategisches Content Marketing und Content Operations
Strategisches Content Marketing und Content Operations
 
Content Marketing - Präsentation Online Marketing Forum
Content Marketing - Präsentation Online Marketing ForumContent Marketing - Präsentation Online Marketing Forum
Content Marketing - Präsentation Online Marketing Forum
 
Think "better" - not "more": Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Fra...
Think "better" - not "more": Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Fra...Think "better" - not "more": Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Fra...
Think "better" - not "more": Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Fra...
 
Think better, not more. Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Framework.
Think better, not more. Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Framework.Think better, not more. Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Framework.
Think better, not more. Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Framework.
 
Strategisches Content Marketing: Das SCOM Framework
Strategisches Content Marketing: Das SCOM FrameworkStrategisches Content Marketing: Das SCOM Framework
Strategisches Content Marketing: Das SCOM Framework
 
Keynote Content Marketing Conference (CMCx)
Keynote Content Marketing Conference (CMCx) Keynote Content Marketing Conference (CMCx)
Keynote Content Marketing Conference (CMCx)
 
Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert (Langversion).
Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert (Langversion).Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert (Langversion).
Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert (Langversion).
 
Strategisches Content Marketing, V2
Strategisches Content Marketing, V2Strategisches Content Marketing, V2
Strategisches Content Marketing, V2
 
Strategische Content Marketing Tools
Strategische Content Marketing ToolsStrategische Content Marketing Tools
Strategische Content Marketing Tools
 
Das FISH Modell
Das FISH ModellDas FISH Modell
Das FISH Modell
 

Die 7c-Methode

  • 1. 1 Making people talkabout… Die talkabout „Seven-Cs-Methode© “: Erfolgreich im Social Web Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010
  • 2. 2 Sind Sie fit für die neuen Herausforderungen? » Sind Sie ein Unternehmen mit Gesicht und Persönlichkeit, sowie einer Kultur von „teilen & beteiligen“? » Haben Sie direkten Kontakt zu den relevanten Stakeholdern und Meinungsführern sowie die Kultur, sie miteinzubinden? » Haben Sie eine gute Reputation, um anerkannt an Meinungsbildungsprozessen teilzunehmen? » Haben Sie Fürsprecher in den Medien und im Social Web, die sich für Sie und Ihre Themen engagieren? » Und: Ist Ihre Perspektive präsent in den öffentlichen Debatten über Sie oder Ihre Themen? Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications gmbh (alle Rechte vorbehalten)
  • 3. 3 7. Contribution6. Conversion5. Conversation4. Connection3. Contact2. Content1. Context Der Wertschöpfungsprozess: Die „Seven-Cs-Methode© “! Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010 7. Contribution Die Basis Die Kür
  • 4. 4 Schritt 1: „Context“ Definieren Sie eine starke Story für das Social Web! Die Story ist die Basis. Wenn sie kein Resonanzpotenzial hat, hat sie keine Chance. Und „brennen“ Sie auch für das Thema? » Was ist Ihr Geschenk an die Menschen im Social Web? Know-how? Beratung? Service? Insights? Partizipation? » Wer Engagement will, muss es selbst zeigen: Wofür sind Sie authentisch engagiert? Wer sind Sie für Ihre Kunden? » Was passiert im Markt? In welchem Zusammenhang und in welchem Verhältnis muss man Ihr Thema sein? » Welche Kraft hat die Gegenposition zu Ihrem Thema? Wir helfen in Workshops mit den richtigen kreativen Ideen. Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010 Context Content Contact Connection Conversation Conversion Contribution 1 2 3 4 5 6 7
  • 5. 5 Context Content Contact Connection Conversation Conversion Contribution Schritt 2: „Content“ Füllen Sie die Story nachhaltig mit Leben! Content ist der Brennstoff für Ihre Social-Media-Aktivitäten. Er muss konzipiert, entwickelt und geplant inszeniert werden. » Welche Themen müssen Sie setzen, um den Context auszufüllen? Welche dieser Themen können Sie besetzen? » Wie können Sie Content lebendig gestalten? Wie motivieren Sie Menschen selbst Content beizutragen und zu teilen? » Wie müssen Sie die lfd. Content-Produktion organisieren? Welche bestehenden Inhalte lassen sich (zweit-)verwerten? Wir erstellen für Sie Themenpläne und organisieren die Text- redaktion ebenso wie die Bild- und Videoproduktion! Dabei nutzen wir alle modernen Formate kreativ und intensiv! Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010 1 2 3 4 5 6 7
  • 6. 6 Context Content Contact Connection Conversation Conversion Contribution Schritt 3: „Contact“ Die richtigen Kanäle zu den richtigen Menschen! „Wie viele Follower sind gut?“ ist keine kluge Frage. Es kommt darauf an, dass Sie die richtigen Menschen treffen. » Identifizieren Sie relevante Influencer und kontaktieren sie. » Wählen sie die geeigneten Social-Media-Kanäle aus und planen Sie sie im Konzert mit klassischen Maßnahmen – inklusive direktem persönlichen Kontakt. » Konzipieren Sie ggf. extra Kampagnen, um gezielt Fans und Follower zu generieren. Kommunizieren Sie den Start. Wir identifizieren für Sie die relevanten Meinungsführer, richten die richtigen „Touchpoints“ professionell ein und konzipieren aufmerksamkeitsstarke Kampagnen! Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010 1 2 3 4 5 6 7
  • 7. 7 Context Content Contact Connection Conversation Conversion Contribution Schritt 4: „Connection“ Ihr Netzwerk ist Ihr größtes Asset! Social Media alleine ist nichts wert. Erst wenn Sie alles vernetzen, werden Sie das Potenzial ausnutzen. » Vernetzen Sie alle Medien inkl. Web, Print und PR? Verweisen sie untereinander auf alles. » Vernetzen Sie Ihre Abteilungen: Support, Personal, Investor Relations, Medienarbeit usw.! » Schaffen Sie möglichst viele, aufeinander abgestimmte Touchpoints auf die aufeinander abgestimmten Inhalte. Wir beraten Sie, wie Sie sinnvoll so viele Menschen einbinden, wie möglich. Und wir helfen Ihnen alles optimal zu vernetzen. Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010 1 2 3 4 5 6 7
  • 8. 8 Context Content Contact Connection Conversation Conversion Contribution Schritt 5: „Conversation“ Märkte sind doch Gespräche, gell? Sie müssen bereit sein, am Dialog teilzunehmen. Und hier zeigt sich, wer Sie sind: Soziale Kompetenz ist das Wichtigste! » Was ist das geeignete Team? Wie muss es ausgebildet sein? » Wie organisieren Sie optimal das Monitoring? » Welche Prozesse, Regeln und Tools brauchen Sie zur laufenden Kommunikation? » Wie gehen Sie mit „Trollen“, Kritikern und „Shitstorms“ um? Wir bilden ihre Mitarbeiter gut aus, definieren mit Ihnen Prozesse und Guidelines und richten ein professionelles Monitoring für Sie ein. Das Vertrauen müssen Sie dazu geben. Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010 1 2 3 4 5 6 7
  • 9. 9 Context Content Contact Connection Conversation Conversion Contribution Schritt 6: „Conversion“ Aus Menschen Unterstützer und Freunde machen! Alleine schaffen Sie nichts. Sie brauchen Unterstützung und Fürsprecher. Für fast alles, was Sie erreichen wollen. » Sie hören zu. Schön! Und was können Sie daraus lernen? Entwickeln Sie sich vom „zuzuhören“, zum „auf die Menschen hören“! » Entwickeln Sie Persönlichkeit und Authentizität! » Stellen Sie nachhaltig Transparenz her, und leben Sie Werte von „Respekt“, „Gemeinsamkeit“ und „Anerkennung“ Vergessen Sie nicht: Social Media funktioniert so, wie das richtige Leben. Freunde gewinnen Sie nicht durch Sprüche. Sondern durch Engagement, Loyalität und Anerkennung! Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010 1 2 3 4 5 6 7
  • 10. 10 Context Content Contact Connection Conversation Conversion Contribution Schritt 7: „Contribution“ Ihr ganz individueller Return on Invest! Alle Kommunikation muss Ihrem Erfolg dienen. Der Schlüssel: Präzise, messbare Ziele schon am Anfang definieren. » Welche Prozesse lassen sich durch Social Media und PR besser oder günstiger gestalten? » Wie wirken alle Prozesse zusammen? » Welche „KPIs“ (Key Performance Indikatoren) lassen sich sinnvollerweise finden? Wir helfen Ihnen Wertschöpfungsprozesse zu identifizieren und wessen Unterstützung Sie brauchen. Und gemeinsam mit Ihnen definieren wir klare KPIs! Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010 1 2 3 4 5 6 7
  • 11. 11 Und das ist die Wertschöpfung: » Menschen, die sich für Sie engagieren » Bessere Beziehungen zu Influencern » Höhere Krisenresistenz » Größere Nähe zur Öffentlichkeit » Höhere persönliche Bindung » …. Merke: Alles Andere (inkl. „mehr Absatz“) ist dann eine Konsequenz aus dem allen! Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010 Context Content Contact Connection Conversation Conversion Contribution 1 2 3 4 5 6 7
  • 12. 12 Fordern Sie uns! Mirko Lange, Geschäftsführer talkabout communications gmbh (GPRA) Balanstr. 73 – 81669 München Tel.: +49 (89) 45 99 54-14 Web: http://www.talkabout.de Blog: http://blog.talkabout.de Twitter: @talkabout Mittwoch, 3. Januar 2018 copyright talkabout communications 2010