SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
www.foerderbar.de
Unternehmensfinanzierung mit Banken
Praxisbeispiele
Thomas Schröter
SIBB e.V. Vorstandsvorsitzender
förderbar GmbH, Geschäftsführer
www.foerderbar.de 2
Typische Finanzierungsanforderungen
Unternehmens-
nachfolge
Wachstums-
finanzierung
Projekt-
vorfinanzerung
Unternehmensgründung
www.foerderbar.de 3
Gründungsfinanzierung eines SW-Dienstleisters
 Unternehmensgegenstand
• Kundenindividuelle SW-
Entwicklungen im Bereich Industrie
4.0
 Hintergrund
• Drei erfahrene Manager eines großen
IT-Unternehmens
• Umsatz bisher <50k
• Aufträge in Aussicht (ca. 1 Mio. €)
 Bedarf
• Bezug Büro (Verkabelung,
Mietkaution)
• Initiale Hard- und Softwareausstattung
• Vorfinanzierung Personalkosten
www.foerderbar.de 4
• Marktprognosen stark wachsend
• Konjunkturabhängigkeit mittel
• Wettbewerbsintensität gering - mittel
• Vertriebslage vielversprechend
• Liquiditätsplanung nachvollziehbar
Generelle Einschätzung
www.foerderbar.de 5
Bewertung der Hausbank
▶ Sehr kompententes und erfahrenes Gründerteam, das sich viele Jahre kennt
▶ Wachsender Markt Industrie 4.0 & und IoT
▶ Spezialisierung auf Wachtumssegmente E-Commerce-Logistik, Industrie 4.0
▶ Guter Eigenanteil
▶ Keine verbindlichen Aufträge vorhanden
Stärken
Schwächen
+
--
www.foerderbar.de 6
Kapitalbedarf in TEUR Finanzierung in TEUR
Bauliche Investitionen 10
Maschinen und 60
Einrichtungen
Sonstige Betriebsmittel 200
Mietkaution 10
Eigenmittel 100
Investitionsdarlehen 140
IBB Berlin Start
Kontokorrentkredit 40
der Hausbank
Gesamt 280 Gesamt 280
Strukturierung der Finanzierung
Anmerkungen:
Einbindung der Bürgschaftsbank ca. 150.000 €
Sicherungsübereignung der IT-Ausstattung
www.foerderbar.de 7
Projektvorfinanzierung bei einem Hardware-Anbieter
 Unternehmensgegenstand
• Kundenindividuelle Entwicklungen
• Verwendung vorhandener HW-Module
• Kunden: i.d.R. größere OEMs
 Umsatzentwicklung (mit 16 MA‘s)
• 2013 1,7 Mio. €
• 2014 2,1 Mio. €
• 2015 2,7 Mio. € erw.
 Forderungsmanagement
• kaum Ausfälle
• 50% der Forderungen versichert
 Bedarf
• 100.000 € Betriebsmittel-
vorfinanzierung
www.foerderbar.de 8
• Marktprognose für 2016 leicht wachsend
• Konjunkturabhängigkeit stark
• Wettbewerbsintensität hoch
• Ertragslage ausreichend
• Ertragsprognose ausreichend
• Liquiditätsplanung nachvollziehbar
Generelle Einschätzung
www.foerderbar.de 9
Bewertung der Hausbank
▶ Fachlich und kaufmännisch gut qualifiziertes Management
▶ Trotz jungen Alters mehrjährige Branchenerfahrung und -kontakte
▶ Umfangreicher und namhafter Kundenstamm
▶ Positive Umsatz- und Ertragslage
▶ Junges Management
▶ Konjunkturabhängigkeit
Stärken
Schwächen
+
--
www.foerderbar.de 10
Kapitalbedarf in TEUR Finanzierung in TEUR
Sonstige Betriebsmittel 100 Kontokorrentkredit
der Hausbank 100
Gesamt 100 Gesamt 100
Strukturierung der Finanzierung
Besonderheit:
Kein Eigenanteil, da Unternehmer sich in der
Gründungsphase bereits engagiert haben und nicht über
nennenswertes Privatvermögen verfügen
www.foerderbar.de 11
Unternehmensnachfolge einer IT-Beratung
 Unternehmensgegenstand
• Beratung im Bereich IT-Security
 Zahlen (mit 8 MA‘s)
• Umsatz 2015, 1,1 Mio. € erw.
• EBIT <50 TEUR p.a.
 Situation
• Altersbedingtes Ausscheiden des
Gründers, bleibt noch 18 Monate
Berater
• Verkauf an Vertriebsleiter eines
größeren Systemhauses
 Bedarf
• Kaufpreis 360.000 €
• Betriebsmittel 80.000 €
• Aval (für Gewährleist.) 30.000 €
www.foerderbar.de 12
• Wirtschaftliche Entwicklung stagnierend
• Konjunkturabhängigkeit mittel
• Wettbewerbsintensität mittel
• Ertragslage schwach
• Ertragsprognose ausreichend
• Liquiditätsplanung nachvollziehbar
Generelle Einschätzung
www.foerderbar.de 13
Bewertung der Hausbank
▶ Kompetenter, zielstrebiger, vertriebsstarker Gründer
▶ Guter Eigenanteil
▶ Risikostreuung in der Finanzierung (ERP-Kapital für Gründung)
▶ Einkommen der Ehefrau als Reserve
▶ Wachstumsmarkt
▶ Keine direkte Erfahrung in der IT-Security-Beratung
▶ Haftungsrisiken bei einigen Beratungsprojekten
Stärken
Schwächen
+
--
www.foerderbar.de 14
Kapitalbedarf in TEUR Finanzierung in TEUR
Kaufpreis 360
Gründungskosten 25
Betriebsmittel 80
Avalrahmen 30
Eigenmittel 100
ERP-Kapital f. Gründung 77
Investitionsdarlehen 188
IBB Berlin Start
Kontokorrentkredit 100
der Hausbank
Avalkredit der Hausbank 30
Gesamt 495 Gesamt 495
Strukturierung der Finanzierung
Besonderheit:
Einbindung der Bürgschaftsbank ca. 250.000 €
Kein Verkäuferdarlehen wegen des geringen Kaufpreises
www.foerderbar.de 15
Fazit
Finanzierungs-
mix ist
Standard
Bürgschaften
immer
erforderlich
Kredit-
finanzierungen
sind machbar
Eigenmittel
nicht immer
erforderlich
www.foerderbar.de 16
Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit!
Thomas Schröter
Geschäftsführer
förderbar GmbH
Die Fördermittelmanufaktur
Jean-Monnet-Str. 2, 10557 Berlin
Telefon: +49 30 6108185-0
Mobil: +49 173 617 38 39
thomas.schroeter@foerderbar.de
www.foerderbar.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Introduccion a project adriana y alejandra talavera
Introduccion a project adriana y alejandra talaveraIntroduccion a project adriana y alejandra talavera
Introduccion a project adriana y alejandra talavera
Adrii Liiz
 
CV &amp; social media workshop at BEABLE Job Day
CV &amp; social media workshop at BEABLE Job DayCV &amp; social media workshop at BEABLE Job Day
CV &amp; social media workshop at BEABLE Job Day
Stéphane Califice
 
vNAP Session 5 Slides
vNAP Session 5 SlidesvNAP Session 5 Slides
vNAP Session 5 Slides
Niall Hardie
 
Chapter 8 Consumer Attitude Formation And Change
Chapter 8 Consumer Attitude Formation And ChangeChapter 8 Consumer Attitude Formation And Change
Chapter 8 Consumer Attitude Formation And Change
Avinash Kumar
 
Plötzlich Führungskraft
Plötzlich FührungskraftPlötzlich Führungskraft
Plötzlich Führungskraft
BusinessVillage GmbH
 
Comment optimiser le régime fiscal des hedge fund managers en Suisse ?
Comment optimiser le régime fiscal des hedge fund managers en Suisse ?Comment optimiser le régime fiscal des hedge fund managers en Suisse ?
Comment optimiser le régime fiscal des hedge fund managers en Suisse ?
Boitelle
 
Com es distribueix la corrupció política a Espanya
Com es distribueix la corrupció política a EspanyaCom es distribueix la corrupció política a Espanya
Com es distribueix la corrupció política a Espanya
Ramir De Porrata-Doria
 
Präsentation Energiefachstelle Luzern
Präsentation Energiefachstelle LuzernPräsentation Energiefachstelle Luzern
Präsentation Energiefachstelle Luzern
Vorname Nachname
 
Crowdfunding esg 4-advice
Crowdfunding esg 4-adviceCrowdfunding esg 4-advice
Crowdfunding esg 4-advice
slides4media
 
Net Land Art 3
Net Land Art 3Net Land Art 3
Net Land Art 3
Renaud Favier
 
PR PLUS auf einen Blick: alle Kurse im Vergleich
PR PLUS auf einen Blick: alle Kurse im VergleichPR PLUS auf einen Blick: alle Kurse im Vergleich
PR PLUS auf einen Blick: alle Kurse im Vergleich
PR PLUS GmbH
 

Andere mochten auch (12)

Introduccion a project adriana y alejandra talavera
Introduccion a project adriana y alejandra talaveraIntroduccion a project adriana y alejandra talavera
Introduccion a project adriana y alejandra talavera
 
CV &amp; social media workshop at BEABLE Job Day
CV &amp; social media workshop at BEABLE Job DayCV &amp; social media workshop at BEABLE Job Day
CV &amp; social media workshop at BEABLE Job Day
 
id-ee Blog Session 2 - Basics
id-ee Blog Session 2 - Basicsid-ee Blog Session 2 - Basics
id-ee Blog Session 2 - Basics
 
vNAP Session 5 Slides
vNAP Session 5 SlidesvNAP Session 5 Slides
vNAP Session 5 Slides
 
Chapter 8 Consumer Attitude Formation And Change
Chapter 8 Consumer Attitude Formation And ChangeChapter 8 Consumer Attitude Formation And Change
Chapter 8 Consumer Attitude Formation And Change
 
Plötzlich Führungskraft
Plötzlich FührungskraftPlötzlich Führungskraft
Plötzlich Führungskraft
 
Comment optimiser le régime fiscal des hedge fund managers en Suisse ?
Comment optimiser le régime fiscal des hedge fund managers en Suisse ?Comment optimiser le régime fiscal des hedge fund managers en Suisse ?
Comment optimiser le régime fiscal des hedge fund managers en Suisse ?
 
Com es distribueix la corrupció política a Espanya
Com es distribueix la corrupció política a EspanyaCom es distribueix la corrupció política a Espanya
Com es distribueix la corrupció política a Espanya
 
Präsentation Energiefachstelle Luzern
Präsentation Energiefachstelle LuzernPräsentation Energiefachstelle Luzern
Präsentation Energiefachstelle Luzern
 
Crowdfunding esg 4-advice
Crowdfunding esg 4-adviceCrowdfunding esg 4-advice
Crowdfunding esg 4-advice
 
Net Land Art 3
Net Land Art 3Net Land Art 3
Net Land Art 3
 
PR PLUS auf einen Blick: alle Kurse im Vergleich
PR PLUS auf einen Blick: alle Kurse im VergleichPR PLUS auf einen Blick: alle Kurse im Vergleich
PR PLUS auf einen Blick: alle Kurse im Vergleich
 

Ähnlich wie Unternehmensfinanzierung mit Banken

Webseitenoptimierung in Zeiten knapper Budgets
Webseitenoptimierung in Zeiten knapper BudgetsWebseitenoptimierung in Zeiten knapper Budgets
Webseitenoptimierung in Zeiten knapper Budgets
Matthias Blaß
 
KSpK Baier Förderungen ugp 2011
KSpK Baier Förderungen ugp 2011KSpK Baier Förderungen ugp 2011
KSpK Baier Förderungen ugp 2011ugpkaernten
 
Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.
Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.
Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.
Für-Gründer.de
 
VRechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann VIETNAM INVESTIEREN STRATEGIE
VRechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann VIETNAM INVESTIEREN STRATEGIEVRechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann VIETNAM INVESTIEREN STRATEGIE
VRechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann VIETNAM INVESTIEREN STRATEGIE
Dr. Oliver Massmann
 
Management Themen Februar 2010
Management Themen Februar 2010Management Themen Februar 2010
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield InternationalMarktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Dirk Freiland
 
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittel
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittelMehrwert unternehmen eu_foerdermittel
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittel
SilkeBremser
 
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalzEU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
SilkeBremser
 
Management Themen 02-2014 - Aspekte, Themen und Trends in Management Disziplinen
Management Themen 02-2014 - Aspekte, Themen und Trends in Management DisziplinenManagement Themen 02-2014 - Aspekte, Themen und Trends in Management Disziplinen
Management Themen 02-2014 - Aspekte, Themen und Trends in Management Disziplinen
infobroker .de - Datenbank Informationsdienst Michael Klems
 
Unternehmenswertsteigerung
UnternehmenswertsteigerungUnternehmenswertsteigerung
Unternehmenswertsteigerung
KlausTarrach
 
Die Perspektiven des Unternehmensverkaufs
Die Perspektiven des UnternehmensverkaufsDie Perspektiven des Unternehmensverkaufs
Die Perspektiven des Unternehmensverkaufs
KlausTarrach
 
Unternehmensanleihen in Prime und Entry Standard - aktuelle Fassung
Unternehmensanleihen in Prime und Entry Standard - aktuelle FassungUnternehmensanleihen in Prime und Entry Standard - aktuelle Fassung
Unternehmensanleihen in Prime und Entry Standard - aktuelle Fassung
Deutsche Börse AG
 
webinale2011_Daniel Höpfner_Förderprogramme für dummies
webinale2011_Daniel Höpfner_Förderprogramme für dummieswebinale2011_Daniel Höpfner_Förderprogramme für dummies
webinale2011_Daniel Höpfner_Förderprogramme für dummiessmueller_sandsmedia
 
Der neue KfW Unternehmerkredit für KMU
Der neue KfW Unternehmerkredit für KMUDer neue KfW Unternehmerkredit für KMU
Der neue KfW Unternehmerkredit für KMU
Haimerl Consulting, München
 
Produkte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufen
Produkte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufenProdukte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufen
Produkte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufen
Roman Spendler
 
Produkte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufen
Produkte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufenProdukte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufen
Produkte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufenRoman Spendler
 
aws Finanzierungsinstrumente High-Tech und Kreativwirtschaft
aws Finanzierungsinstrumente High-Tech und Kreativwirtschaftaws Finanzierungsinstrumente High-Tech und Kreativwirtschaft
aws Finanzierungsinstrumente High-Tech und Kreativwirtschaft
Stefan Oberhauser
 
Sage Unternehmenspräsentation
Sage UnternehmenspräsentationSage Unternehmenspräsentation
Sage Unternehmenspräsentation
Sage Software GmbH
 
piHub Presentation deu 2023 09.pdf
piHub Presentation deu 2023 09.pdfpiHub Presentation deu 2023 09.pdf
piHub Presentation deu 2023 09.pdf
Thomas Roell
 
Kunden Profitabilitaets Analyse und Steigerung
Kunden Profitabilitaets Analyse und SteigerungKunden Profitabilitaets Analyse und Steigerung
Kunden Profitabilitaets Analyse und Steigerung
Hans-Gerlach Woudboer
 

Ähnlich wie Unternehmensfinanzierung mit Banken (20)

Webseitenoptimierung in Zeiten knapper Budgets
Webseitenoptimierung in Zeiten knapper BudgetsWebseitenoptimierung in Zeiten knapper Budgets
Webseitenoptimierung in Zeiten knapper Budgets
 
KSpK Baier Förderungen ugp 2011
KSpK Baier Förderungen ugp 2011KSpK Baier Förderungen ugp 2011
KSpK Baier Förderungen ugp 2011
 
Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.
Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.
Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.
 
VRechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann VIETNAM INVESTIEREN STRATEGIE
VRechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann VIETNAM INVESTIEREN STRATEGIEVRechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann VIETNAM INVESTIEREN STRATEGIE
VRechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann VIETNAM INVESTIEREN STRATEGIE
 
Management Themen Februar 2010
Management Themen Februar 2010Management Themen Februar 2010
Management Themen Februar 2010
 
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield InternationalMarktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
 
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittel
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittelMehrwert unternehmen eu_foerdermittel
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittel
 
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalzEU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
 
Management Themen 02-2014 - Aspekte, Themen und Trends in Management Disziplinen
Management Themen 02-2014 - Aspekte, Themen und Trends in Management DisziplinenManagement Themen 02-2014 - Aspekte, Themen und Trends in Management Disziplinen
Management Themen 02-2014 - Aspekte, Themen und Trends in Management Disziplinen
 
Unternehmenswertsteigerung
UnternehmenswertsteigerungUnternehmenswertsteigerung
Unternehmenswertsteigerung
 
Die Perspektiven des Unternehmensverkaufs
Die Perspektiven des UnternehmensverkaufsDie Perspektiven des Unternehmensverkaufs
Die Perspektiven des Unternehmensverkaufs
 
Unternehmensanleihen in Prime und Entry Standard - aktuelle Fassung
Unternehmensanleihen in Prime und Entry Standard - aktuelle FassungUnternehmensanleihen in Prime und Entry Standard - aktuelle Fassung
Unternehmensanleihen in Prime und Entry Standard - aktuelle Fassung
 
webinale2011_Daniel Höpfner_Förderprogramme für dummies
webinale2011_Daniel Höpfner_Förderprogramme für dummieswebinale2011_Daniel Höpfner_Förderprogramme für dummies
webinale2011_Daniel Höpfner_Förderprogramme für dummies
 
Der neue KfW Unternehmerkredit für KMU
Der neue KfW Unternehmerkredit für KMUDer neue KfW Unternehmerkredit für KMU
Der neue KfW Unternehmerkredit für KMU
 
Produkte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufen
Produkte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufenProdukte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufen
Produkte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufen
 
Produkte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufen
Produkte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufenProdukte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufen
Produkte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufen
 
aws Finanzierungsinstrumente High-Tech und Kreativwirtschaft
aws Finanzierungsinstrumente High-Tech und Kreativwirtschaftaws Finanzierungsinstrumente High-Tech und Kreativwirtschaft
aws Finanzierungsinstrumente High-Tech und Kreativwirtschaft
 
Sage Unternehmenspräsentation
Sage UnternehmenspräsentationSage Unternehmenspräsentation
Sage Unternehmenspräsentation
 
piHub Presentation deu 2023 09.pdf
piHub Presentation deu 2023 09.pdfpiHub Presentation deu 2023 09.pdf
piHub Presentation deu 2023 09.pdf
 
Kunden Profitabilitaets Analyse und Steigerung
Kunden Profitabilitaets Analyse und SteigerungKunden Profitabilitaets Analyse und Steigerung
Kunden Profitabilitaets Analyse und Steigerung
 

Mehr von förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur

Stützen der Innovationskraft
Stützen der InnovationskraftStützen der Innovationskraft
Stützen der Innovationskraft
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
IP meets innovation
IP meets innovationIP meets innovation
InnovationsstarterKit für HH-Startups
InnovationsstarterKit für HH-StartupsInnovationsstarterKit für HH-Startups
InnovationsstarterKit für HH-Startups
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Durch die Brille der Geförderten
Durch die Brille der GefördertenDurch die Brille der Geförderten
Durch die Brille der Geförderten
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
IP meets Innovation: Geistiges Eigentum und der Förderbescheid
IP meets Innovation: Geistiges Eigentum und der FörderbescheidIP meets Innovation: Geistiges Eigentum und der Förderbescheid
IP meets Innovation: Geistiges Eigentum und der Förderbescheid
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Die Praxisperspektive - Erfolgsbeispiel der ZIM-Förderung
Die Praxisperspektive - Erfolgsbeispiel der ZIM-FörderungDie Praxisperspektive - Erfolgsbeispiel der ZIM-Förderung
Die Praxisperspektive - Erfolgsbeispiel der ZIM-Förderung
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Technologieförderung in Bayern: Ein Überblick regionaler Förderprogramme
Technologieförderung in Bayern: Ein Überblick regionaler FörderprogrammeTechnologieförderung in Bayern: Ein Überblick regionaler Förderprogramme
Technologieförderung in Bayern: Ein Überblick regionaler Förderprogramme
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Stützen der Innovationskraft - Ausgewählte Bundes- und EU-Programme
Stützen der Innovationskraft - Ausgewählte Bundes- und EU-ProgrammeStützen der Innovationskraft - Ausgewählte Bundes- und EU-Programme
Stützen der Innovationskraft - Ausgewählte Bundes- und EU-Programme
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
sofatutor: Innovationsförderung durch ProFIT
sofatutor: Innovationsförderung durch ProFITsofatutor: Innovationsförderung durch ProFIT
sofatutor: Innovationsförderung durch ProFIT
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Mutmacher für moderne Technologie
Mutmacher für moderne TechnologieMutmacher für moderne Technologie
Mutmacher für moderne Technologie
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Das ist innovativ!
Das ist innovativ! Das ist innovativ!
Beantragungsprozess für Kooperationen: How to keep it short and simple
Beantragungsprozess für Kooperationen: How to keep it short and simpleBeantragungsprozess für Kooperationen: How to keep it short and simple
Beantragungsprozess für Kooperationen: How to keep it short and simple
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Praktische Erfahrungen zu Bund- und EU-Fördermaßnahmen für industrielle Forsc...
Praktische Erfahrungen zu Bund- und EU-Fördermaßnahmen für industrielle Forsc...Praktische Erfahrungen zu Bund- und EU-Fördermaßnahmen für industrielle Forsc...
Praktische Erfahrungen zu Bund- und EU-Fördermaßnahmen für industrielle Forsc...
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Fraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUs
Fraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUsFraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUs
Fraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUs
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Behandlung von Fördermitteln in Beteiligungsverträgen von VCs
Behandlung von Fördermitteln in Beteiligungsverträgen von VCsBehandlung von Fördermitteln in Beteiligungsverträgen von VCs
Behandlung von Fördermitteln in Beteiligungsverträgen von VCs
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Beantragungsprozess: How to keep it short and simple
Beantragungsprozess: How to keep it short and simpleBeantragungsprozess: How to keep it short and simple
Beantragungsprozess: How to keep it short and simple
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Attraktive Förderprogramme für Unternehmen der IT- und Digitalwirtschaft
Attraktive Förderprogramme für Unternehmen der IT- und DigitalwirtschaftAttraktive Förderprogramme für Unternehmen der IT- und Digitalwirtschaft
Attraktive Förderprogramme für Unternehmen der IT- und Digitalwirtschaft
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Technologieförderprogramme Informations- und Kommunikationstechnik & Elektron...
Technologieförderprogramme Informations- und Kommunikationstechnik & Elektron...Technologieförderprogramme Informations- und Kommunikationstechnik & Elektron...
Technologieförderprogramme Informations- und Kommunikationstechnik & Elektron...
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Behandlung von Fördermitteln in Beteiligungsverträgen von VC‘s
Behandlung von Fördermitteln in Beteiligungsverträgen von VC‘sBehandlung von Fördermitteln in Beteiligungsverträgen von VC‘s
Behandlung von Fördermitteln in Beteiligungsverträgen von VC‘s
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Das KMU-Instrument in Horizont 2020
Das KMU-Instrument in Horizont 2020Das KMU-Instrument in Horizont 2020
Das KMU-Instrument in Horizont 2020
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 

Mehr von förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur (20)

Stützen der Innovationskraft
Stützen der InnovationskraftStützen der Innovationskraft
Stützen der Innovationskraft
 
IP meets innovation
IP meets innovationIP meets innovation
IP meets innovation
 
InnovationsstarterKit für HH-Startups
InnovationsstarterKit für HH-StartupsInnovationsstarterKit für HH-Startups
InnovationsstarterKit für HH-Startups
 
Durch die Brille der Geförderten
Durch die Brille der GefördertenDurch die Brille der Geförderten
Durch die Brille der Geförderten
 
IP meets Innovation: Geistiges Eigentum und der Förderbescheid
IP meets Innovation: Geistiges Eigentum und der FörderbescheidIP meets Innovation: Geistiges Eigentum und der Förderbescheid
IP meets Innovation: Geistiges Eigentum und der Förderbescheid
 
Die Praxisperspektive - Erfolgsbeispiel der ZIM-Förderung
Die Praxisperspektive - Erfolgsbeispiel der ZIM-FörderungDie Praxisperspektive - Erfolgsbeispiel der ZIM-Förderung
Die Praxisperspektive - Erfolgsbeispiel der ZIM-Förderung
 
Technologieförderung in Bayern: Ein Überblick regionaler Förderprogramme
Technologieförderung in Bayern: Ein Überblick regionaler FörderprogrammeTechnologieförderung in Bayern: Ein Überblick regionaler Förderprogramme
Technologieförderung in Bayern: Ein Überblick regionaler Förderprogramme
 
Stützen der Innovationskraft - Ausgewählte Bundes- und EU-Programme
Stützen der Innovationskraft - Ausgewählte Bundes- und EU-ProgrammeStützen der Innovationskraft - Ausgewählte Bundes- und EU-Programme
Stützen der Innovationskraft - Ausgewählte Bundes- und EU-Programme
 
sofatutor: Innovationsförderung durch ProFIT
sofatutor: Innovationsförderung durch ProFITsofatutor: Innovationsförderung durch ProFIT
sofatutor: Innovationsförderung durch ProFIT
 
Mutmacher für moderne Technologie
Mutmacher für moderne TechnologieMutmacher für moderne Technologie
Mutmacher für moderne Technologie
 
Das ist innovativ!
Das ist innovativ! Das ist innovativ!
Das ist innovativ!
 
Beantragungsprozess für Kooperationen: How to keep it short and simple
Beantragungsprozess für Kooperationen: How to keep it short and simpleBeantragungsprozess für Kooperationen: How to keep it short and simple
Beantragungsprozess für Kooperationen: How to keep it short and simple
 
Praktische Erfahrungen zu Bund- und EU-Fördermaßnahmen für industrielle Forsc...
Praktische Erfahrungen zu Bund- und EU-Fördermaßnahmen für industrielle Forsc...Praktische Erfahrungen zu Bund- und EU-Fördermaßnahmen für industrielle Forsc...
Praktische Erfahrungen zu Bund- und EU-Fördermaßnahmen für industrielle Forsc...
 
Fraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUs
Fraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUsFraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUs
Fraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUs
 
Behandlung von Fördermitteln in Beteiligungsverträgen von VCs
Behandlung von Fördermitteln in Beteiligungsverträgen von VCsBehandlung von Fördermitteln in Beteiligungsverträgen von VCs
Behandlung von Fördermitteln in Beteiligungsverträgen von VCs
 
Beantragungsprozess: How to keep it short and simple
Beantragungsprozess: How to keep it short and simpleBeantragungsprozess: How to keep it short and simple
Beantragungsprozess: How to keep it short and simple
 
Attraktive Förderprogramme für Unternehmen der IT- und Digitalwirtschaft
Attraktive Förderprogramme für Unternehmen der IT- und DigitalwirtschaftAttraktive Förderprogramme für Unternehmen der IT- und Digitalwirtschaft
Attraktive Förderprogramme für Unternehmen der IT- und Digitalwirtschaft
 
Technologieförderprogramme Informations- und Kommunikationstechnik & Elektron...
Technologieförderprogramme Informations- und Kommunikationstechnik & Elektron...Technologieförderprogramme Informations- und Kommunikationstechnik & Elektron...
Technologieförderprogramme Informations- und Kommunikationstechnik & Elektron...
 
Behandlung von Fördermitteln in Beteiligungsverträgen von VC‘s
Behandlung von Fördermitteln in Beteiligungsverträgen von VC‘sBehandlung von Fördermitteln in Beteiligungsverträgen von VC‘s
Behandlung von Fördermitteln in Beteiligungsverträgen von VC‘s
 
Das KMU-Instrument in Horizont 2020
Das KMU-Instrument in Horizont 2020Das KMU-Instrument in Horizont 2020
Das KMU-Instrument in Horizont 2020
 

Unternehmensfinanzierung mit Banken

  • 1. www.foerderbar.de Unternehmensfinanzierung mit Banken Praxisbeispiele Thomas Schröter SIBB e.V. Vorstandsvorsitzender förderbar GmbH, Geschäftsführer
  • 3. www.foerderbar.de 3 Gründungsfinanzierung eines SW-Dienstleisters  Unternehmensgegenstand • Kundenindividuelle SW- Entwicklungen im Bereich Industrie 4.0  Hintergrund • Drei erfahrene Manager eines großen IT-Unternehmens • Umsatz bisher <50k • Aufträge in Aussicht (ca. 1 Mio. €)  Bedarf • Bezug Büro (Verkabelung, Mietkaution) • Initiale Hard- und Softwareausstattung • Vorfinanzierung Personalkosten
  • 4. www.foerderbar.de 4 • Marktprognosen stark wachsend • Konjunkturabhängigkeit mittel • Wettbewerbsintensität gering - mittel • Vertriebslage vielversprechend • Liquiditätsplanung nachvollziehbar Generelle Einschätzung
  • 5. www.foerderbar.de 5 Bewertung der Hausbank ▶ Sehr kompententes und erfahrenes Gründerteam, das sich viele Jahre kennt ▶ Wachsender Markt Industrie 4.0 & und IoT ▶ Spezialisierung auf Wachtumssegmente E-Commerce-Logistik, Industrie 4.0 ▶ Guter Eigenanteil ▶ Keine verbindlichen Aufträge vorhanden Stärken Schwächen + --
  • 6. www.foerderbar.de 6 Kapitalbedarf in TEUR Finanzierung in TEUR Bauliche Investitionen 10 Maschinen und 60 Einrichtungen Sonstige Betriebsmittel 200 Mietkaution 10 Eigenmittel 100 Investitionsdarlehen 140 IBB Berlin Start Kontokorrentkredit 40 der Hausbank Gesamt 280 Gesamt 280 Strukturierung der Finanzierung Anmerkungen: Einbindung der Bürgschaftsbank ca. 150.000 € Sicherungsübereignung der IT-Ausstattung
  • 7. www.foerderbar.de 7 Projektvorfinanzierung bei einem Hardware-Anbieter  Unternehmensgegenstand • Kundenindividuelle Entwicklungen • Verwendung vorhandener HW-Module • Kunden: i.d.R. größere OEMs  Umsatzentwicklung (mit 16 MA‘s) • 2013 1,7 Mio. € • 2014 2,1 Mio. € • 2015 2,7 Mio. € erw.  Forderungsmanagement • kaum Ausfälle • 50% der Forderungen versichert  Bedarf • 100.000 € Betriebsmittel- vorfinanzierung
  • 8. www.foerderbar.de 8 • Marktprognose für 2016 leicht wachsend • Konjunkturabhängigkeit stark • Wettbewerbsintensität hoch • Ertragslage ausreichend • Ertragsprognose ausreichend • Liquiditätsplanung nachvollziehbar Generelle Einschätzung
  • 9. www.foerderbar.de 9 Bewertung der Hausbank ▶ Fachlich und kaufmännisch gut qualifiziertes Management ▶ Trotz jungen Alters mehrjährige Branchenerfahrung und -kontakte ▶ Umfangreicher und namhafter Kundenstamm ▶ Positive Umsatz- und Ertragslage ▶ Junges Management ▶ Konjunkturabhängigkeit Stärken Schwächen + --
  • 10. www.foerderbar.de 10 Kapitalbedarf in TEUR Finanzierung in TEUR Sonstige Betriebsmittel 100 Kontokorrentkredit der Hausbank 100 Gesamt 100 Gesamt 100 Strukturierung der Finanzierung Besonderheit: Kein Eigenanteil, da Unternehmer sich in der Gründungsphase bereits engagiert haben und nicht über nennenswertes Privatvermögen verfügen
  • 11. www.foerderbar.de 11 Unternehmensnachfolge einer IT-Beratung  Unternehmensgegenstand • Beratung im Bereich IT-Security  Zahlen (mit 8 MA‘s) • Umsatz 2015, 1,1 Mio. € erw. • EBIT <50 TEUR p.a.  Situation • Altersbedingtes Ausscheiden des Gründers, bleibt noch 18 Monate Berater • Verkauf an Vertriebsleiter eines größeren Systemhauses  Bedarf • Kaufpreis 360.000 € • Betriebsmittel 80.000 € • Aval (für Gewährleist.) 30.000 €
  • 12. www.foerderbar.de 12 • Wirtschaftliche Entwicklung stagnierend • Konjunkturabhängigkeit mittel • Wettbewerbsintensität mittel • Ertragslage schwach • Ertragsprognose ausreichend • Liquiditätsplanung nachvollziehbar Generelle Einschätzung
  • 13. www.foerderbar.de 13 Bewertung der Hausbank ▶ Kompetenter, zielstrebiger, vertriebsstarker Gründer ▶ Guter Eigenanteil ▶ Risikostreuung in der Finanzierung (ERP-Kapital für Gründung) ▶ Einkommen der Ehefrau als Reserve ▶ Wachstumsmarkt ▶ Keine direkte Erfahrung in der IT-Security-Beratung ▶ Haftungsrisiken bei einigen Beratungsprojekten Stärken Schwächen + --
  • 14. www.foerderbar.de 14 Kapitalbedarf in TEUR Finanzierung in TEUR Kaufpreis 360 Gründungskosten 25 Betriebsmittel 80 Avalrahmen 30 Eigenmittel 100 ERP-Kapital f. Gründung 77 Investitionsdarlehen 188 IBB Berlin Start Kontokorrentkredit 100 der Hausbank Avalkredit der Hausbank 30 Gesamt 495 Gesamt 495 Strukturierung der Finanzierung Besonderheit: Einbindung der Bürgschaftsbank ca. 250.000 € Kein Verkäuferdarlehen wegen des geringen Kaufpreises
  • 16. www.foerderbar.de 16 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Thomas Schröter Geschäftsführer förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur Jean-Monnet-Str. 2, 10557 Berlin Telefon: +49 30 6108185-0 Mobil: +49 173 617 38 39 thomas.schroeter@foerderbar.de www.foerderbar.de