SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
 
1. Vorstellung: Das Portal Für-Gründer.de 2. Übersicht Gründungsfinanzierung 3. Fremdkapital Klassische Fremdfinanzierung per Haus- oder Förderbank Innovative Finanzierungsformen bei kleinem Volumen: Frankfurter Gründerfonds, Mikrofinanzierung, Onlinekreditbörsen 4. Eigenkapital Klassisch: Business Angel und Venture Capital Crowd-Funding schließt Finanzierungslücke Wie funktioniert Crowd-funding? Crowd funding in Deutschland – Ergebnisse des Crowd funding Monitors Crowd-funding 2.0    Crowd investing 5. Fazit und Diskussion Wege der Gründungsfinanzierung
Für-Gründer.de ein einmaliges Portal für Existenzgründer  Für-Gründer.de kombiniert mit   Wissen, Kapital, Beratung  die drei wesentlichen Faktoren  einer erfolgreichen Gründung: Umfassender Wissensbereich Schritt für Schritt von der Geschäftsidee  über den Businessplan bis zum eigenen  Unternehmen Größte Kapitalgeberdatenbank >500 Möglichkeiten, die Existenzgründung  zu finanzieren Einzige umfassende Dienstleister- und Beraterbörse Gründer brauchen Partner, die sie in  unserer Datenbank finden – von A wie  Anwalt bis W wie Werbeagentur Wir wollen Für-Gründer.de zum führenden Existenzgründerportal in Deutschland machen! 2
Finanzierung: den Kapitalbedarf für die Gründung decken Eigenkapital Eigene Mittel Family and Friends Zuschüsse (EK-ähnlich) Business Angel Venture Capital Crowd-funding und Crowd investing Puffer Laufende Kosten Gründungs- kosten + Investitionen Kapitalbedarf Eigenkapital Fremdkapital Finanzierungsmix Fremdkapital Hausbank Förderinstitute Bürgschaftsbanken Mikrofinanzierung
Gründungsfinanzierung in Zahlen KfW Gründungsmonitor 2011: Wie viel Startkapital brauchen Gründer? 66 % gaben an Finanzierungsbedarf zu haben 81 % bis zu 25.000 €, nur 3 % mehr als 100.000 € Vergabe von Förderkrediten 2010 hat die KfW mehr als 30.000 Gründer mit 3,9 Mrd. € gefördert KfW-Startgeld allerdings nur 7.100 Gründer mit 220 Mio. €     Ø 31.000 € WI Bank in Hessen: 1.023 bewilligte Anträge im GuW-Programme mit 200 Mio. € Venture Capital-Finanzierung nach BVK im Jahr 2010 Seed-Phase: 41 Mio. € auf 201 Unternehmen  Ø 204.000 € Startup-Phase: 326 Mio. € auf 404 Unternehmen Ø 807.000 € Insgesamt zeigen zahlreiche Studien, dass Finanzierungsprobleme zu  den häufigsten Ursachen für ein Scheitern des Unternehmens gehören.
Variante a) Variante b) Klassische Gründungsfinanzierung: Wege  zum Darlehen Hausbank Förderbank Bürgschaftsbank Antrag Zusage Absage Hausbank Antrag + Haftung Kredit Antrag Haftung Antrag Zusage Bürgschaftsbank BOB KfW Gründerkredit GuW Gründung
Lokale Programme: Frankfurter Gründerfonds Das wesentliche Problem bei der Kreditvergabe durch die Hausbank ist der hohe administrative Aufwand im zum Vergleich oft geringen Finanzierungsvolumen. Der Frankfurter Gründerfonds setzt hier an: Vorprüfung + Bürgschaft führen zur Kosten- und Risikoreduktion bei Bank Frankfurter Gründerfonds Unterlagen Prüfung und Gespräch Bürgschaftsbank Hessen Empfehlung zur Bürgschaft Kooperierende Hausbanken Bürgschaftszusage Kredit- antrag Zusage Haftung 1. 2. 3. 4. Commerzbank  Frankfurter Sparkasse  Frankfurter Volksbank.  Nassauische Sparkasse Taunussparkasse Volksbank Griesheim
Nun auch in Deutschland: Mikrofinanzierung Verfahren Details Sie kontaktieren Ihr Mikrofinanzinstitut Sie zahlen einen Zinssatz von einheitlich 8,9 % effektiv Laufzeit: max. 3 Jahre Höhe: Erstkredit i.d.R. < 10.000 €; Aufstockung in den nächsten Runden auf 20.000 € möglich Sicherheiten je nach Mikrofinanzinstitut Mikrofinanz- institut Antrag Weiterleitung + Controlling Mikrokreditfonds Deutschland GLS-Bank Empfehlung Darlehen + teilweise Haftung
Ebenfalls für kleine Kredite: Onlinekreditbörsen Filialleiterin seit 4 Jahren  Schuhladen übernehmen  Ablösesumme, für Waren, Inventar und Firmennamen.  20.000 € Eigenkapital sind vorhanden.  Onlineshop – Import für Nail-Art Produkte Start der Kreditanfrage bei 14,5 % - endgültiger Zins- satz bei 13,5 %
Eigenkapital: Seed bis Venture-Capital
Business Angel und VC-Plattform Business Angel Wohlhabende Privatpersonen Teilweise Branchenbezug, Auswahlkriterien: Gründungen mit Alleinstellungsmerkmalen und guten Wachstumschancen Einstieg in früher Phase der Gründung Business Angel-Netzwerke Frankfurt Rhein/Main ,Matching-Veranstaltung  alle 1 bis 2 Monate, 10 % der Unternehmen werden finanziert > 50.000 €   VC-Plattformen Umfangreiches Investorennetzwerk (>600) aus Business  Angels, Family Offices und VC-Gebern Aufnahmegebühr von 750 €, bei erfolgreicher  Vermittlung 3,25 % der Transaktionshöhe
Finanzierungsprobleme: Eigenkapital < 50.000 € und den passenden Business Angel oder VC-Geber finden 0  10.000  50.000  100.000  0,5 Mio.  1 Mio.  …  Mikrofinanzierung, Onlinekreditbörsen, Förderkredite, Bankdarlehen ERP Kapital für die Gründung Business Angel Venture Capital Marktplatz Crowd funding Venture Capital-Gesellschaften Crowd investing
Crowd funding: jeder wird zum Business Angel Unternehmen Regionales BA-Netzwerk VC-Plattform Crowd funding Plattform Unternehmen Unternehmen
Wie funktioniert Crowd-funding? Crowd-funding Plattform Projekt Vergütungsschema - ab 1 €... - ab 20 €... - ab 100 €... - ab 1.000 €... Anfrage Vorschlag Kosten Provision € € € € €
Beispiele für Crowd funding in Deutschland Quelle: Startnext Quelle: Pling Quelle: mySherpas
Crowd funding-Monitor: 155.000 € im dritten Quartal 2011 Prognose für das Gesamtjahr bei 550.000 € 120 Projekte mit rund 353.000 € wurden in den ersten neun Monaten 2011 finanziert Zum 31. September gab es zudem 108 aktive Projekte 66 % der Projekte verfolgen einen wirtschaftlichen Zweck 39 % der gesamten Projekte wurden finanziert  (Anmerkung: ein Projekt wird nur bei 100% Finanzierung realisiert) Prognose Q1 2011 Q2 2011 Q3 2011 Q4 2011 2011
Startnext mit den meisten Projekten Projektstatus  (30. September 2011) Aktiv Beendet Erfolgreich Startnext ist deutlicher Marktführer Startnext steht für 62 % der beendeten Crowd funding-Projekte im Jahr 2011 Mit 66 aktiven Projekten führt Startnext vor alle anderen Plattformen,  die zusammen 42 Projekte zählen
Crowd funding 2.0    Crowd investing Crowd funding als Investment Ab 250 € pro Investment Finanzierungsbedarf ab  50.000 € bis 100.000 € UG oder GmbH Stille Beteiligung, 5 bis 7 Jahre 5 bis 10 % Erfolgsprovision für die Plattform Weitere Plattformen:
Erfolgreiche Crowd investing-Projekte Min. 80.000 € – erreicht 95.750 € als erstes Unternehmen 170 Investoren  Cosmopol ist ein Online-Shop für exklusive Souvenirs aus über 70 Ländern.  Min. 50.000 € – erreicht 100.000 € in 60 Stunden 144 Investoren Das smarte Archiv ist die erste mitdenkende, webbasierte und ganz einfach zu bedienende  Dokumentenablage für Privatpersonen  Min. 50.000 € – erreicht 100.000 € von 163 Investoren BluePatent hilft Unternehmen, auf neuem Weg blockierende Patente der Konkurrenz zu beseitigen  und Plagiate eigener Produkte aufzuspüren. Min. 55.000 € – erreicht 64.000 €  von 88 Investoren NeuroNation bietet unterhaltsames Gedächtnistraining. Min. 50.000 € – erreicht 70.000 € Mindestangebot 1.600 € Interaktive Hörbücher  Min. 75.000 € – erreicht 100.000 € Mindestangebot 1.315 € Nanopartikel, die in einem besonderen Verfahren gewonnen werden
Fazit Die klassische Hausbanken- oder Förderbankenfinanzierung ist längst nicht mehr der einzige Zugang zu externem Kapital. Im Fremdkapitalbereich gibt es insbesondere beim Volumen < 50.000 € einige Alternativen. Im Eigenkapitalbereich gab es bisher eine deutliche Finanzierungslücke unter 50.000 €.  Zudem legten die klassischen EK-Investoren eher Wert auf innovative, wachstumsstarke und technologieorientierte Unternehmen. Crowd funding begegnet beiden Problemen mit zwei Trends: Crowd funding für den kreativen und projekt-bezogenen Bereich Crowd funding oder besser Crowd investing für Startups Herausforderungen: Kosten und rechtliche Stellung des Crowd funding Der Finanzierungsmix für Startups ist breiter geworden – der Zugang zu Kapital wird dadurch tendenziell verbessert.
Änderungen und Kürzungen beim Gründungszuschuss ALG 1 300 € pauschal 300 € pauschal ALG 1 300 € pauschal 300 € pauschal 9 M 15 M 6 M Start 3 M 5 M Restanspruch ALG 1 A L T N E U Minus von 3.000  bis 5.000 Euro Vermutlich ab Dez. oder Beginn 2012 gültig Maßgebend ist das Datum der Gründung
Ihre Fragen? „Wege der Gründungsfinanzierung“  René S. Klein
Übersicht: Wege der Finanzierung 0  10.000  50.000  100.000  0,5 Mio.  1 Mio.  …  Mikrofinanzierung KfW Gründerkredit Startgeld KfW Unternehmerkredit Gründungs- und Wachstumsfinanzierung Hessen Onlinekreditbörsen BoB Hessen Bürgschaft Hessen KfW Gründerkredit Universell Frankfurter Gründerfonds ERP Kapital für die Gründung Business Angel Venture Capital Marktplatz Crowd funding + Crowd investing Venture Capital-Gesellschaften
Klassische Gründungsfinanzierung mit  Fremdkapital KfW-Gründerkredit in den Varianten Startgeld und Universell Für Existenzgründer, Freiberufler oder kleiner Unternehmen Unternehmen darf nicht älter als 3 Jahre sein Startgeld: Investitionen bis 100.000 €, Betriebsmittel bis 30.000 €,  80 % Haftungsfreistellung für die Hausbank  Universell: Finanzierung bis 10 Mio. € Bankübliche Sicherheiten KfW-Unternehmerkredit A + B Für Unternehmen, die älter als 3 Jahre sind A: Bis 10 Mio. € für Investitionen, bis 5 Mio. € für Betriebsmittel, 50 % Haftungsfreistellung für Hausbank B: Bis 4 Mio. € für Investitionen in zwei Tranchen – klassisches Darlehen + Nachrangdarlehen WI Bank GuW: Alle Formen der Gründung in Hessen, Finanzierung bis 2 Mio. € GuW-Gründung für Unternehmen bis 3 Jahre GuW-Wachstum für Unternehmen ab 3 Jahren Kapital für Kleinunternehmen 25.000 € bis 75.000 €, ohne bankübliche  Sicherheiten, Hausbank stellt ebenfalls mind. 50 % des Darlehensbetrags
Bürgschaftsprogramme in Hessen  Frankfurter Gründerfonds Gründer und Unternehmen jünger als 3 Jahre in Frankfurt Bürgschaften für Kreditbedarf von 2.500 € bis 50.000 € Für Gründer ohne Hausbank, Prüfung von Business- und Finanzplan Ziel ist die Bürgschaftszusage der Bürgschaftsbank Hessen Im Anschluss Kreditantrag bei kooperierenden Banken Bürgschaft ohne Bank (BOB) Für Gründer und Unternehmen ohne Hausbank Bürgschaft über Kreditbedarf von 50.000 € bis 300.000 €; bei Nachfolge auch bis 0,5 Mio. €   - bestehende Unternehmen bis 500.000 € Klassische Bürgschaft Max. Bürgschaft bis 1 Mio. €; Investitionskredite bis 80 %; Betriebsmittelkredite bis 60 %
Eigenkapital: Venture Capital-Geber deutschlandweit bis 1. Mio € 500.000 € Eigenkapital (15 % Anteil) 500.000 € Nachrangdarlehen Eigenanteil von 20 % Technologisch innovative Gründung max. 1 Jahr alt bis 0,5 Mio € ERP-Kapital für die Gründung, 500.000 € als Nachrangdarlehen (pers. Haftung) Mindestens 10/15 % eigene Mittel, bis 45 %  der Gesamtkosten Branchenoffen, max. 3 Jahre altes Unternehmen Sachanlagen und Betriebsmittel > 1 Mio. € Zahlreiche Gesellschaften Oft mindestens 50.000 € oder 100.000 € Starker Branchenbezug (Medizin, Biotech etc.), Managementunterstützung
Eigenkapital: Venture Capital-Geber in Hessen Finanzierung in der Früh- und Startphase Technologieorientierte   Unternehmen Ansprechpartner ist die Sparkasse vor Ort MBG H-Fonds: 130.000 € bis 1,5 Mio. €  Stille Beteiligung, kein Branchenschwerpunkt Hessen-Kapital: 200.000 € bis 1,5 Mio. € Alle Unternehmensphasen, Mezzanine Mittelhessenfonds: 0,1 Mio. € max. 1 Mio. € Regionalfonds Mittelhessen: Gießen + Wetzlar Mittelständische Beteiligungs-gesellschaft Hessen Was bei einem Kredit Bürgschaften sind, stellen Garantien bei Beteiligungskapital dar. Bürgschaftsbank bietet Garantien bis 70 % des Beteiligungskapitals
Crowd funding: 30 verschiedene Projektkategorien Häufig vertretene Projektkategorien Welche Plattform ist geeignet für mein Projekt? Weitere 7 Kategorien sind mindestens auf zwei Plattformen vorhanden Die übrigen 12 Kategorien sind jeweils nur auf einer Plattform vertreten Die Kategorie Startups gibt es nur auf mySherpas mySherpas, pling, VisionBakery Sport inkubato, Startnext, VisionBakery Journalismus inkubato, Startnext, VisionBakery Food / Essen & Trinken inkubato, Startnext, VisionBakery Bühne 3 alle Design, Kunst, Mode, Musik 5 inkubato, pling, Startnext, VisionBakery Event/Ausstellung inkubato, pling, Startnext, VisionBakery Foto inkubato, pling, Startnext, VisionBakery Film/Video 4 Plattformen Kategorie Anzahl
Erfolgsquote sinkt unter 40 % nach 43 % zum 31. Juli 2011 Erfolgsquote  (finanzierte Projekte/Gesamtzahl Projekte, 30. September 2011) Erfolgsquoten auf allen Portalen niedriger als zum 31. Juli 2011 mySherpas und Pling weiterhin mit sehr hohen Erfolgsquoten aber 25 %- und  11 %-Punkte niedriger als vor zwei Monaten Rückgang unterstützt die These vom Zusammenhang: steigende Projektanzahl führt  zur Normalisierung der Erfolgsquote Erfolgsquote von Startnext entspricht etwa dem Durchschnitt
Im Durchschnitt 2.945 € pro Projekt Ø eingesammeltes Kapital pro Projekt  (30. September 2011) Plattformen zeigen weiterhin sehr unterschiedliche Werte Das eingesammelte Kapital pro Projekt sinkt im Durchschnitt auf 2.945 € nach 3.126 €  zum 31. Juli 2011 Inkubato verzeichnet den größten Rückgang von 7.908 € auf 5.653 €;  auch auf Pling verringert sich der Wert um 1.309 € im Stichtagsvergleich Der Wert auf Startnext bleibt stabil
Ihr Kontakt Homepage www.fuer-gruender.de Email [email_address] Tel.  069 / 48 00 48 02 Fax 069 / 48 00 48 32 SKS-Kairos GbR Falkstrasse 42 60487 Frankfurt am Main Online Offline Geschäftsführer Mobil  0178 / 24 00 111 Email [email_address] René S. Klein

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Digital Divide
Digital DivideDigital Divide
Digital Divide
Birgit_Lippert
 
Erasmus informationsveranstaltung FaRa KMW 2012
Erasmus informationsveranstaltung FaRa KMW 2012Erasmus informationsveranstaltung FaRa KMW 2012
Erasmus informationsveranstaltung FaRa KMW 2012
FarakMW
 
Damian gola ketrzyn
Damian gola ketrzynDamian gola ketrzyn
Damian gola ketrzyn
Ewa Kowalska
 
Social CRM en Crosscanalidad 2013
Social CRM en Crosscanalidad 2013Social CRM en Crosscanalidad 2013
Social CRM en Crosscanalidad 2013
PAVEL ALVAREZ
 
7 Next Media Akteure und wie sie das Hamburg von morgen prägen werden
7 Next Media Akteure und wie sie das Hamburg von morgen prägen werden7 Next Media Akteure und wie sie das Hamburg von morgen prägen werden
7 Next Media Akteure und wie sie das Hamburg von morgen prägen werden
Zukunftslotse Hamburg
 
Acheter au meilleur prix Batterie outil électroportatif hitachi
Acheter au meilleur prix Batterie outil électroportatif hitachiAcheter au meilleur prix Batterie outil électroportatif hitachi
Acheter au meilleur prix Batterie outil électroportatif hitachi
shuming
 
Aktivitaetenmanagement SaaS, Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
Aktivitaetenmanagement SaaS,  Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...Aktivitaetenmanagement SaaS,  Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
Aktivitaetenmanagement SaaS, Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
GBS PAVONE Groupware GmbH
 
Humanismo, técnica y diversidad cultural1
Humanismo, técnica y diversidad cultural1Humanismo, técnica y diversidad cultural1
Humanismo, técnica y diversidad cultural1
IES SIETE PALMAS (Las Palmas de Gran Canaria)
 
Berufsbegleitender Master Studiengang in Wirtschaftsinformatik
Berufsbegleitender Master Studiengang in WirtschaftsinformatikBerufsbegleitender Master Studiengang in Wirtschaftsinformatik
Berufsbegleitender Master Studiengang in Wirtschaftsinformatik
Rainer Endl
 
20019042 verteilungsgerechtigkeit präs 5-11-12
20019042 verteilungsgerechtigkeit  präs 5-11-1220019042 verteilungsgerechtigkeit  präs 5-11-12
20019042 verteilungsgerechtigkeit präs 5-11-12
Werner Drizhal
 
เกม Where is it
เกม Where is itเกม Where is it
เกม Where is it
Khuanruthai Pomjun
 
Memoria de las actividades del grupo Atlas VPM 2012
Memoria de las actividades del grupo Atlas VPM 2012Memoria de las actividades del grupo Atlas VPM 2012
Memoria de las actividades del grupo Atlas VPM 2012
Atlas VPM
 

Andere mochten auch (16)

Digital Divide
Digital DivideDigital Divide
Digital Divide
 
Erasmus informationsveranstaltung FaRa KMW 2012
Erasmus informationsveranstaltung FaRa KMW 2012Erasmus informationsveranstaltung FaRa KMW 2012
Erasmus informationsveranstaltung FaRa KMW 2012
 
Präsentation
PräsentationPräsentation
Präsentation
 
SoSe 2013 | Basisinformationstechnologie II - 07_Video / Audio: Kompressionsv...
SoSe 2013 | Basisinformationstechnologie II - 07_Video / Audio: Kompressionsv...SoSe 2013 | Basisinformationstechnologie II - 07_Video / Audio: Kompressionsv...
SoSe 2013 | Basisinformationstechnologie II - 07_Video / Audio: Kompressionsv...
 
Bankbaromter 2013
Bankbaromter 2013Bankbaromter 2013
Bankbaromter 2013
 
Damian gola ketrzyn
Damian gola ketrzynDamian gola ketrzyn
Damian gola ketrzyn
 
Social CRM en Crosscanalidad 2013
Social CRM en Crosscanalidad 2013Social CRM en Crosscanalidad 2013
Social CRM en Crosscanalidad 2013
 
7 Next Media Akteure und wie sie das Hamburg von morgen prägen werden
7 Next Media Akteure und wie sie das Hamburg von morgen prägen werden7 Next Media Akteure und wie sie das Hamburg von morgen prägen werden
7 Next Media Akteure und wie sie das Hamburg von morgen prägen werden
 
Acheter au meilleur prix Batterie outil électroportatif hitachi
Acheter au meilleur prix Batterie outil électroportatif hitachiAcheter au meilleur prix Batterie outil électroportatif hitachi
Acheter au meilleur prix Batterie outil électroportatif hitachi
 
Aktivitaetenmanagement SaaS, Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
Aktivitaetenmanagement SaaS,  Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...Aktivitaetenmanagement SaaS,  Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
Aktivitaetenmanagement SaaS, Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
 
02 busch hirschel
02 busch hirschel02 busch hirschel
02 busch hirschel
 
Humanismo, técnica y diversidad cultural1
Humanismo, técnica y diversidad cultural1Humanismo, técnica y diversidad cultural1
Humanismo, técnica y diversidad cultural1
 
Berufsbegleitender Master Studiengang in Wirtschaftsinformatik
Berufsbegleitender Master Studiengang in WirtschaftsinformatikBerufsbegleitender Master Studiengang in Wirtschaftsinformatik
Berufsbegleitender Master Studiengang in Wirtschaftsinformatik
 
20019042 verteilungsgerechtigkeit präs 5-11-12
20019042 verteilungsgerechtigkeit  präs 5-11-1220019042 verteilungsgerechtigkeit  präs 5-11-12
20019042 verteilungsgerechtigkeit präs 5-11-12
 
เกม Where is it
เกม Where is itเกม Where is it
เกม Where is it
 
Memoria de las actividades del grupo Atlas VPM 2012
Memoria de las actividades del grupo Atlas VPM 2012Memoria de las actividades del grupo Atlas VPM 2012
Memoria de las actividades del grupo Atlas VPM 2012
 

Ähnlich wie Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.

Crowdfinancing- Option für die internationale Projektfinanzierung in der deut...
Crowdfinancing- Option für die internationale Projektfinanzierung in der deut...Crowdfinancing- Option für die internationale Projektfinanzierung in der deut...
Crowdfinancing- Option für die internationale Projektfinanzierung in der deut...
Orthwein Unternehmens- und Organisationsberatung
 
IBB - Kurzdarstellung der Programme
IBB - Kurzdarstellung der ProgrammeIBB - Kurzdarstellung der Programme
IBB - Kurzdarstellung der Programme
georggruenderszene
 
Öffentliche Förderung für Hochschul-Start-ups
Öffentliche Förderung für Hochschul-Start-upsÖffentliche Förderung für Hochschul-Start-ups
Öffentliche Förderung für Hochschul-Start-ups
tccologne
 
Überblick Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland (Team 2)
Überblick Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland (Team 2)Überblick Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland (Team 2)
Überblick Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland (Team 2)
Dennis Brüntje
 
Innovations- und Technologieförderung mit den Berliner Programmen Pro FIT, In...
Innovations- und Technologieförderung mit den Berliner Programmen Pro FIT, In...Innovations- und Technologieförderung mit den Berliner Programmen Pro FIT, In...
Innovations- und Technologieförderung mit den Berliner Programmen Pro FIT, In...
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittel
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittelMehrwert unternehmen eu_foerdermittel
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittel
SilkeBremser
 
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield InternationalMarktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Dirk Freiland
 
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalzEU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
SilkeBremser
 
Die Menge macht's – Crowdinvesting als Finanzierungsalternative
Die Menge macht's – Crowdinvesting als FinanzierungsalternativeDie Menge macht's – Crowdinvesting als Finanzierungsalternative
Die Menge macht's – Crowdinvesting als Finanzierungsalternative
Dennis Brüntje
 
Der neue KfW Unternehmerkredit für KMU
Der neue KfW Unternehmerkredit für KMUDer neue KfW Unternehmerkredit für KMU
Der neue KfW Unternehmerkredit für KMU
Haimerl Consulting, München
 
Crowdfinanzierung in Deutschland 9 M 2014
Crowdfinanzierung in Deutschland 9 M 2014Crowdfinanzierung in Deutschland 9 M 2014
Crowdfinanzierung in Deutschland 9 M 2014
Für-Gründer.de
 
Beteiligungskapital für ITK- und Internet-Unternehmen 2014
Beteiligungskapital für ITK- und Internet-Unternehmen 2014Beteiligungskapital für ITK- und Internet-Unternehmen 2014
Beteiligungskapital für ITK- und Internet-Unternehmen 2014
BVK
 
Erfolgsfaktoren Crowdinvesting in Deutschland
Erfolgsfaktoren Crowdinvesting in DeutschlandErfolgsfaktoren Crowdinvesting in Deutschland
Erfolgsfaktoren Crowdinvesting in Deutschland
Jana Scharfschwerdt
 
Das Angebot der BBB BÜRGSCHAFTSBANK für die IT- und Internet-Industrie
Das Angebot der BBB BÜRGSCHAFTSBANK für die IT- und Internet-IndustrieDas Angebot der BBB BÜRGSCHAFTSBANK für die IT- und Internet-Industrie
Das Angebot der BBB BÜRGSCHAFTSBANK für die IT- und Internet-Industrie
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Allianz für Venture Capital
Allianz für Venture CapitalAllianz für Venture Capital
Allianz für Venture Capital
BVK
 
Was der Staat Dir schenkt - Öffentliche Zuschüsse, Prof. Dr. Kai Thierhoff
Was der Staat Dir schenkt - Öffentliche Zuschüsse, Prof. Dr. Kai ThierhoffWas der Staat Dir schenkt - Öffentliche Zuschüsse, Prof. Dr. Kai Thierhoff
Was der Staat Dir schenkt - Öffentliche Zuschüsse, Prof. Dr. Kai Thierhoff
ThierhoffConsulting
 
Finanzierung startup startimpuls basel_juli 2014
Finanzierung startup startimpuls basel_juli 2014Finanzierung startup startimpuls basel_juli 2014
Finanzierung startup startimpuls basel_juli 2014
Nicolas Berg
 
Die Masse machts - Crowdfunding als Finanzierungs- und Marketingalternative
Die Masse machts - Crowdfunding als Finanzierungs- und MarketingalternativeDie Masse machts - Crowdfunding als Finanzierungs- und Marketingalternative
Die Masse machts - Crowdfunding als Finanzierungs- und Marketingalternative
Dennis Brüntje
 
Neue Finanzierungsmöglichkeiten und Chancen für Unternehmen
Neue Finanzierungsmöglichkeiten und Chancen für UnternehmenNeue Finanzierungsmöglichkeiten und Chancen für Unternehmen
Neue Finanzierungsmöglichkeiten und Chancen für Unternehmen
BVK
 
The German FinTech Market
The German FinTech MarketThe German FinTech Market
The German FinTech Market
Semalytix
 

Ähnlich wie Gründernacht rhein main frankfurt 14.12. (20)

Crowdfinancing- Option für die internationale Projektfinanzierung in der deut...
Crowdfinancing- Option für die internationale Projektfinanzierung in der deut...Crowdfinancing- Option für die internationale Projektfinanzierung in der deut...
Crowdfinancing- Option für die internationale Projektfinanzierung in der deut...
 
IBB - Kurzdarstellung der Programme
IBB - Kurzdarstellung der ProgrammeIBB - Kurzdarstellung der Programme
IBB - Kurzdarstellung der Programme
 
Öffentliche Förderung für Hochschul-Start-ups
Öffentliche Förderung für Hochschul-Start-upsÖffentliche Förderung für Hochschul-Start-ups
Öffentliche Förderung für Hochschul-Start-ups
 
Überblick Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland (Team 2)
Überblick Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland (Team 2)Überblick Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland (Team 2)
Überblick Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland (Team 2)
 
Innovations- und Technologieförderung mit den Berliner Programmen Pro FIT, In...
Innovations- und Technologieförderung mit den Berliner Programmen Pro FIT, In...Innovations- und Technologieförderung mit den Berliner Programmen Pro FIT, In...
Innovations- und Technologieförderung mit den Berliner Programmen Pro FIT, In...
 
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittel
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittelMehrwert unternehmen eu_foerdermittel
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittel
 
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield InternationalMarktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
 
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalzEU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
 
Die Menge macht's – Crowdinvesting als Finanzierungsalternative
Die Menge macht's – Crowdinvesting als FinanzierungsalternativeDie Menge macht's – Crowdinvesting als Finanzierungsalternative
Die Menge macht's – Crowdinvesting als Finanzierungsalternative
 
Der neue KfW Unternehmerkredit für KMU
Der neue KfW Unternehmerkredit für KMUDer neue KfW Unternehmerkredit für KMU
Der neue KfW Unternehmerkredit für KMU
 
Crowdfinanzierung in Deutschland 9 M 2014
Crowdfinanzierung in Deutschland 9 M 2014Crowdfinanzierung in Deutschland 9 M 2014
Crowdfinanzierung in Deutschland 9 M 2014
 
Beteiligungskapital für ITK- und Internet-Unternehmen 2014
Beteiligungskapital für ITK- und Internet-Unternehmen 2014Beteiligungskapital für ITK- und Internet-Unternehmen 2014
Beteiligungskapital für ITK- und Internet-Unternehmen 2014
 
Erfolgsfaktoren Crowdinvesting in Deutschland
Erfolgsfaktoren Crowdinvesting in DeutschlandErfolgsfaktoren Crowdinvesting in Deutschland
Erfolgsfaktoren Crowdinvesting in Deutschland
 
Das Angebot der BBB BÜRGSCHAFTSBANK für die IT- und Internet-Industrie
Das Angebot der BBB BÜRGSCHAFTSBANK für die IT- und Internet-IndustrieDas Angebot der BBB BÜRGSCHAFTSBANK für die IT- und Internet-Industrie
Das Angebot der BBB BÜRGSCHAFTSBANK für die IT- und Internet-Industrie
 
Allianz für Venture Capital
Allianz für Venture CapitalAllianz für Venture Capital
Allianz für Venture Capital
 
Was der Staat Dir schenkt - Öffentliche Zuschüsse, Prof. Dr. Kai Thierhoff
Was der Staat Dir schenkt - Öffentliche Zuschüsse, Prof. Dr. Kai ThierhoffWas der Staat Dir schenkt - Öffentliche Zuschüsse, Prof. Dr. Kai Thierhoff
Was der Staat Dir schenkt - Öffentliche Zuschüsse, Prof. Dr. Kai Thierhoff
 
Finanzierung startup startimpuls basel_juli 2014
Finanzierung startup startimpuls basel_juli 2014Finanzierung startup startimpuls basel_juli 2014
Finanzierung startup startimpuls basel_juli 2014
 
Die Masse machts - Crowdfunding als Finanzierungs- und Marketingalternative
Die Masse machts - Crowdfunding als Finanzierungs- und MarketingalternativeDie Masse machts - Crowdfunding als Finanzierungs- und Marketingalternative
Die Masse machts - Crowdfunding als Finanzierungs- und Marketingalternative
 
Neue Finanzierungsmöglichkeiten und Chancen für Unternehmen
Neue Finanzierungsmöglichkeiten und Chancen für UnternehmenNeue Finanzierungsmöglichkeiten und Chancen für Unternehmen
Neue Finanzierungsmöglichkeiten und Chancen für Unternehmen
 
The German FinTech Market
The German FinTech MarketThe German FinTech Market
The German FinTech Market
 

Mehr von Für-Gründer.de

Dienstleister und-beraterbörse_auf_für-gründer.de
Dienstleister  und-beraterbörse_auf_für-gründer.deDienstleister  und-beraterbörse_auf_für-gründer.de
Dienstleister und-beraterbörse_auf_für-gründer.de
Für-Gründer.de
 
Crowd investing monitor q2 2013
Crowd investing monitor q2 2013Crowd investing monitor q2 2013
Crowd investing monitor q2 2013
Für-Gründer.de
 
Für-Gründer.de Juli 2013
Für-Gründer.de Juli 2013Für-Gründer.de Juli 2013
Für-Gründer.de Juli 2013
Für-Gründer.de
 
Crowd funding monitor q1 2013
Crowd funding monitor q1 2013Crowd funding monitor q1 2013
Crowd funding monitor q1 2013
Für-Gründer.de
 
Crowd investing monitor q1 2013
Crowd investing monitor q1 2013Crowd investing monitor q1 2013
Crowd investing monitor q1 2013
Für-Gründer.de
 
Das Portal Für-Gründer.de im Überblick
Das Portal Für-Gründer.de im ÜberblickDas Portal Für-Gründer.de im Überblick
Das Portal Für-Gründer.de im Überblick
Für-Gründer.de
 
Das Portal Für-Gründer.de Februar 2013
Das Portal Für-Gründer.de Februar 2013Das Portal Für-Gründer.de Februar 2013
Das Portal Für-Gründer.de Februar 2013
Für-Gründer.de
 
Das Portal für gründer.de januar 2013
Das Portal für gründer.de januar 2013Das Portal für gründer.de januar 2013
Das Portal für gründer.de januar 2013
Für-Gründer.de
 
Businessplanwettbewerbe 2012 fuer gruender.de
Businessplanwettbewerbe 2012 fuer gruender.deBusinessplanwettbewerbe 2012 fuer gruender.de
Businessplanwettbewerbe 2012 fuer gruender.de
Für-Gründer.de
 
Leitfaden für die Existenzgründung
Leitfaden für die ExistenzgründungLeitfaden für die Existenzgründung
Leitfaden für die Existenzgründung
Für-Gründer.de
 
Geschaeftsideen auf Fuer-Gruender.de
Geschaeftsideen auf Fuer-Gruender.deGeschaeftsideen auf Fuer-Gruender.de
Geschaeftsideen auf Fuer-Gruender.de
Für-Gründer.de
 
Crowd funding monitor oktober 2011
Crowd funding monitor oktober 2011Crowd funding monitor oktober 2011
Crowd funding monitor oktober 2011
Für-Gründer.de
 

Mehr von Für-Gründer.de (13)

Dienstleister und-beraterbörse_auf_für-gründer.de
Dienstleister  und-beraterbörse_auf_für-gründer.deDienstleister  und-beraterbörse_auf_für-gründer.de
Dienstleister und-beraterbörse_auf_für-gründer.de
 
Crowd investing monitor q2 2013
Crowd investing monitor q2 2013Crowd investing monitor q2 2013
Crowd investing monitor q2 2013
 
Für-Gründer.de Juli 2013
Für-Gründer.de Juli 2013Für-Gründer.de Juli 2013
Für-Gründer.de Juli 2013
 
Für-Gründer.de Mai 2013
Für-Gründer.de Mai 2013Für-Gründer.de Mai 2013
Für-Gründer.de Mai 2013
 
Crowd funding monitor q1 2013
Crowd funding monitor q1 2013Crowd funding monitor q1 2013
Crowd funding monitor q1 2013
 
Crowd investing monitor q1 2013
Crowd investing monitor q1 2013Crowd investing monitor q1 2013
Crowd investing monitor q1 2013
 
Das Portal Für-Gründer.de im Überblick
Das Portal Für-Gründer.de im ÜberblickDas Portal Für-Gründer.de im Überblick
Das Portal Für-Gründer.de im Überblick
 
Das Portal Für-Gründer.de Februar 2013
Das Portal Für-Gründer.de Februar 2013Das Portal Für-Gründer.de Februar 2013
Das Portal Für-Gründer.de Februar 2013
 
Das Portal für gründer.de januar 2013
Das Portal für gründer.de januar 2013Das Portal für gründer.de januar 2013
Das Portal für gründer.de januar 2013
 
Businessplanwettbewerbe 2012 fuer gruender.de
Businessplanwettbewerbe 2012 fuer gruender.deBusinessplanwettbewerbe 2012 fuer gruender.de
Businessplanwettbewerbe 2012 fuer gruender.de
 
Leitfaden für die Existenzgründung
Leitfaden für die ExistenzgründungLeitfaden für die Existenzgründung
Leitfaden für die Existenzgründung
 
Geschaeftsideen auf Fuer-Gruender.de
Geschaeftsideen auf Fuer-Gruender.deGeschaeftsideen auf Fuer-Gruender.de
Geschaeftsideen auf Fuer-Gruender.de
 
Crowd funding monitor oktober 2011
Crowd funding monitor oktober 2011Crowd funding monitor oktober 2011
Crowd funding monitor oktober 2011
 

Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.

  • 1.  
  • 2. 1. Vorstellung: Das Portal Für-Gründer.de 2. Übersicht Gründungsfinanzierung 3. Fremdkapital Klassische Fremdfinanzierung per Haus- oder Förderbank Innovative Finanzierungsformen bei kleinem Volumen: Frankfurter Gründerfonds, Mikrofinanzierung, Onlinekreditbörsen 4. Eigenkapital Klassisch: Business Angel und Venture Capital Crowd-Funding schließt Finanzierungslücke Wie funktioniert Crowd-funding? Crowd funding in Deutschland – Ergebnisse des Crowd funding Monitors Crowd-funding 2.0  Crowd investing 5. Fazit und Diskussion Wege der Gründungsfinanzierung
  • 3. Für-Gründer.de ein einmaliges Portal für Existenzgründer Für-Gründer.de kombiniert mit Wissen, Kapital, Beratung die drei wesentlichen Faktoren einer erfolgreichen Gründung: Umfassender Wissensbereich Schritt für Schritt von der Geschäftsidee über den Businessplan bis zum eigenen Unternehmen Größte Kapitalgeberdatenbank >500 Möglichkeiten, die Existenzgründung zu finanzieren Einzige umfassende Dienstleister- und Beraterbörse Gründer brauchen Partner, die sie in unserer Datenbank finden – von A wie Anwalt bis W wie Werbeagentur Wir wollen Für-Gründer.de zum führenden Existenzgründerportal in Deutschland machen! 2
  • 4. Finanzierung: den Kapitalbedarf für die Gründung decken Eigenkapital Eigene Mittel Family and Friends Zuschüsse (EK-ähnlich) Business Angel Venture Capital Crowd-funding und Crowd investing Puffer Laufende Kosten Gründungs- kosten + Investitionen Kapitalbedarf Eigenkapital Fremdkapital Finanzierungsmix Fremdkapital Hausbank Förderinstitute Bürgschaftsbanken Mikrofinanzierung
  • 5. Gründungsfinanzierung in Zahlen KfW Gründungsmonitor 2011: Wie viel Startkapital brauchen Gründer? 66 % gaben an Finanzierungsbedarf zu haben 81 % bis zu 25.000 €, nur 3 % mehr als 100.000 € Vergabe von Förderkrediten 2010 hat die KfW mehr als 30.000 Gründer mit 3,9 Mrd. € gefördert KfW-Startgeld allerdings nur 7.100 Gründer mit 220 Mio. €  Ø 31.000 € WI Bank in Hessen: 1.023 bewilligte Anträge im GuW-Programme mit 200 Mio. € Venture Capital-Finanzierung nach BVK im Jahr 2010 Seed-Phase: 41 Mio. € auf 201 Unternehmen Ø 204.000 € Startup-Phase: 326 Mio. € auf 404 Unternehmen Ø 807.000 € Insgesamt zeigen zahlreiche Studien, dass Finanzierungsprobleme zu den häufigsten Ursachen für ein Scheitern des Unternehmens gehören.
  • 6. Variante a) Variante b) Klassische Gründungsfinanzierung: Wege zum Darlehen Hausbank Förderbank Bürgschaftsbank Antrag Zusage Absage Hausbank Antrag + Haftung Kredit Antrag Haftung Antrag Zusage Bürgschaftsbank BOB KfW Gründerkredit GuW Gründung
  • 7. Lokale Programme: Frankfurter Gründerfonds Das wesentliche Problem bei der Kreditvergabe durch die Hausbank ist der hohe administrative Aufwand im zum Vergleich oft geringen Finanzierungsvolumen. Der Frankfurter Gründerfonds setzt hier an: Vorprüfung + Bürgschaft führen zur Kosten- und Risikoreduktion bei Bank Frankfurter Gründerfonds Unterlagen Prüfung und Gespräch Bürgschaftsbank Hessen Empfehlung zur Bürgschaft Kooperierende Hausbanken Bürgschaftszusage Kredit- antrag Zusage Haftung 1. 2. 3. 4. Commerzbank Frankfurter Sparkasse Frankfurter Volksbank. Nassauische Sparkasse Taunussparkasse Volksbank Griesheim
  • 8. Nun auch in Deutschland: Mikrofinanzierung Verfahren Details Sie kontaktieren Ihr Mikrofinanzinstitut Sie zahlen einen Zinssatz von einheitlich 8,9 % effektiv Laufzeit: max. 3 Jahre Höhe: Erstkredit i.d.R. < 10.000 €; Aufstockung in den nächsten Runden auf 20.000 € möglich Sicherheiten je nach Mikrofinanzinstitut Mikrofinanz- institut Antrag Weiterleitung + Controlling Mikrokreditfonds Deutschland GLS-Bank Empfehlung Darlehen + teilweise Haftung
  • 9. Ebenfalls für kleine Kredite: Onlinekreditbörsen Filialleiterin seit 4 Jahren Schuhladen übernehmen Ablösesumme, für Waren, Inventar und Firmennamen. 20.000 € Eigenkapital sind vorhanden. Onlineshop – Import für Nail-Art Produkte Start der Kreditanfrage bei 14,5 % - endgültiger Zins- satz bei 13,5 %
  • 10. Eigenkapital: Seed bis Venture-Capital
  • 11. Business Angel und VC-Plattform Business Angel Wohlhabende Privatpersonen Teilweise Branchenbezug, Auswahlkriterien: Gründungen mit Alleinstellungsmerkmalen und guten Wachstumschancen Einstieg in früher Phase der Gründung Business Angel-Netzwerke Frankfurt Rhein/Main ,Matching-Veranstaltung alle 1 bis 2 Monate, 10 % der Unternehmen werden finanziert > 50.000 € VC-Plattformen Umfangreiches Investorennetzwerk (>600) aus Business Angels, Family Offices und VC-Gebern Aufnahmegebühr von 750 €, bei erfolgreicher Vermittlung 3,25 % der Transaktionshöhe
  • 12. Finanzierungsprobleme: Eigenkapital < 50.000 € und den passenden Business Angel oder VC-Geber finden 0 10.000 50.000 100.000 0,5 Mio. 1 Mio. … Mikrofinanzierung, Onlinekreditbörsen, Förderkredite, Bankdarlehen ERP Kapital für die Gründung Business Angel Venture Capital Marktplatz Crowd funding Venture Capital-Gesellschaften Crowd investing
  • 13. Crowd funding: jeder wird zum Business Angel Unternehmen Regionales BA-Netzwerk VC-Plattform Crowd funding Plattform Unternehmen Unternehmen
  • 14. Wie funktioniert Crowd-funding? Crowd-funding Plattform Projekt Vergütungsschema - ab 1 €... - ab 20 €... - ab 100 €... - ab 1.000 €... Anfrage Vorschlag Kosten Provision € € € € €
  • 15. Beispiele für Crowd funding in Deutschland Quelle: Startnext Quelle: Pling Quelle: mySherpas
  • 16. Crowd funding-Monitor: 155.000 € im dritten Quartal 2011 Prognose für das Gesamtjahr bei 550.000 € 120 Projekte mit rund 353.000 € wurden in den ersten neun Monaten 2011 finanziert Zum 31. September gab es zudem 108 aktive Projekte 66 % der Projekte verfolgen einen wirtschaftlichen Zweck 39 % der gesamten Projekte wurden finanziert (Anmerkung: ein Projekt wird nur bei 100% Finanzierung realisiert) Prognose Q1 2011 Q2 2011 Q3 2011 Q4 2011 2011
  • 17. Startnext mit den meisten Projekten Projektstatus (30. September 2011) Aktiv Beendet Erfolgreich Startnext ist deutlicher Marktführer Startnext steht für 62 % der beendeten Crowd funding-Projekte im Jahr 2011 Mit 66 aktiven Projekten führt Startnext vor alle anderen Plattformen, die zusammen 42 Projekte zählen
  • 18. Crowd funding 2.0  Crowd investing Crowd funding als Investment Ab 250 € pro Investment Finanzierungsbedarf ab 50.000 € bis 100.000 € UG oder GmbH Stille Beteiligung, 5 bis 7 Jahre 5 bis 10 % Erfolgsprovision für die Plattform Weitere Plattformen:
  • 19. Erfolgreiche Crowd investing-Projekte Min. 80.000 € – erreicht 95.750 € als erstes Unternehmen 170 Investoren Cosmopol ist ein Online-Shop für exklusive Souvenirs aus über 70 Ländern. Min. 50.000 € – erreicht 100.000 € in 60 Stunden 144 Investoren Das smarte Archiv ist die erste mitdenkende, webbasierte und ganz einfach zu bedienende Dokumentenablage für Privatpersonen Min. 50.000 € – erreicht 100.000 € von 163 Investoren BluePatent hilft Unternehmen, auf neuem Weg blockierende Patente der Konkurrenz zu beseitigen und Plagiate eigener Produkte aufzuspüren. Min. 55.000 € – erreicht 64.000 € von 88 Investoren NeuroNation bietet unterhaltsames Gedächtnistraining. Min. 50.000 € – erreicht 70.000 € Mindestangebot 1.600 € Interaktive Hörbücher Min. 75.000 € – erreicht 100.000 € Mindestangebot 1.315 € Nanopartikel, die in einem besonderen Verfahren gewonnen werden
  • 20. Fazit Die klassische Hausbanken- oder Förderbankenfinanzierung ist längst nicht mehr der einzige Zugang zu externem Kapital. Im Fremdkapitalbereich gibt es insbesondere beim Volumen < 50.000 € einige Alternativen. Im Eigenkapitalbereich gab es bisher eine deutliche Finanzierungslücke unter 50.000 €. Zudem legten die klassischen EK-Investoren eher Wert auf innovative, wachstumsstarke und technologieorientierte Unternehmen. Crowd funding begegnet beiden Problemen mit zwei Trends: Crowd funding für den kreativen und projekt-bezogenen Bereich Crowd funding oder besser Crowd investing für Startups Herausforderungen: Kosten und rechtliche Stellung des Crowd funding Der Finanzierungsmix für Startups ist breiter geworden – der Zugang zu Kapital wird dadurch tendenziell verbessert.
  • 21. Änderungen und Kürzungen beim Gründungszuschuss ALG 1 300 € pauschal 300 € pauschal ALG 1 300 € pauschal 300 € pauschal 9 M 15 M 6 M Start 3 M 5 M Restanspruch ALG 1 A L T N E U Minus von 3.000 bis 5.000 Euro Vermutlich ab Dez. oder Beginn 2012 gültig Maßgebend ist das Datum der Gründung
  • 22. Ihre Fragen? „Wege der Gründungsfinanzierung“ René S. Klein
  • 23. Übersicht: Wege der Finanzierung 0 10.000 50.000 100.000 0,5 Mio. 1 Mio. … Mikrofinanzierung KfW Gründerkredit Startgeld KfW Unternehmerkredit Gründungs- und Wachstumsfinanzierung Hessen Onlinekreditbörsen BoB Hessen Bürgschaft Hessen KfW Gründerkredit Universell Frankfurter Gründerfonds ERP Kapital für die Gründung Business Angel Venture Capital Marktplatz Crowd funding + Crowd investing Venture Capital-Gesellschaften
  • 24. Klassische Gründungsfinanzierung mit Fremdkapital KfW-Gründerkredit in den Varianten Startgeld und Universell Für Existenzgründer, Freiberufler oder kleiner Unternehmen Unternehmen darf nicht älter als 3 Jahre sein Startgeld: Investitionen bis 100.000 €, Betriebsmittel bis 30.000 €, 80 % Haftungsfreistellung für die Hausbank Universell: Finanzierung bis 10 Mio. € Bankübliche Sicherheiten KfW-Unternehmerkredit A + B Für Unternehmen, die älter als 3 Jahre sind A: Bis 10 Mio. € für Investitionen, bis 5 Mio. € für Betriebsmittel, 50 % Haftungsfreistellung für Hausbank B: Bis 4 Mio. € für Investitionen in zwei Tranchen – klassisches Darlehen + Nachrangdarlehen WI Bank GuW: Alle Formen der Gründung in Hessen, Finanzierung bis 2 Mio. € GuW-Gründung für Unternehmen bis 3 Jahre GuW-Wachstum für Unternehmen ab 3 Jahren Kapital für Kleinunternehmen 25.000 € bis 75.000 €, ohne bankübliche Sicherheiten, Hausbank stellt ebenfalls mind. 50 % des Darlehensbetrags
  • 25. Bürgschaftsprogramme in Hessen Frankfurter Gründerfonds Gründer und Unternehmen jünger als 3 Jahre in Frankfurt Bürgschaften für Kreditbedarf von 2.500 € bis 50.000 € Für Gründer ohne Hausbank, Prüfung von Business- und Finanzplan Ziel ist die Bürgschaftszusage der Bürgschaftsbank Hessen Im Anschluss Kreditantrag bei kooperierenden Banken Bürgschaft ohne Bank (BOB) Für Gründer und Unternehmen ohne Hausbank Bürgschaft über Kreditbedarf von 50.000 € bis 300.000 €; bei Nachfolge auch bis 0,5 Mio. € - bestehende Unternehmen bis 500.000 € Klassische Bürgschaft Max. Bürgschaft bis 1 Mio. €; Investitionskredite bis 80 %; Betriebsmittelkredite bis 60 %
  • 26. Eigenkapital: Venture Capital-Geber deutschlandweit bis 1. Mio € 500.000 € Eigenkapital (15 % Anteil) 500.000 € Nachrangdarlehen Eigenanteil von 20 % Technologisch innovative Gründung max. 1 Jahr alt bis 0,5 Mio € ERP-Kapital für die Gründung, 500.000 € als Nachrangdarlehen (pers. Haftung) Mindestens 10/15 % eigene Mittel, bis 45 % der Gesamtkosten Branchenoffen, max. 3 Jahre altes Unternehmen Sachanlagen und Betriebsmittel > 1 Mio. € Zahlreiche Gesellschaften Oft mindestens 50.000 € oder 100.000 € Starker Branchenbezug (Medizin, Biotech etc.), Managementunterstützung
  • 27. Eigenkapital: Venture Capital-Geber in Hessen Finanzierung in der Früh- und Startphase Technologieorientierte Unternehmen Ansprechpartner ist die Sparkasse vor Ort MBG H-Fonds: 130.000 € bis 1,5 Mio. € Stille Beteiligung, kein Branchenschwerpunkt Hessen-Kapital: 200.000 € bis 1,5 Mio. € Alle Unternehmensphasen, Mezzanine Mittelhessenfonds: 0,1 Mio. € max. 1 Mio. € Regionalfonds Mittelhessen: Gießen + Wetzlar Mittelständische Beteiligungs-gesellschaft Hessen Was bei einem Kredit Bürgschaften sind, stellen Garantien bei Beteiligungskapital dar. Bürgschaftsbank bietet Garantien bis 70 % des Beteiligungskapitals
  • 28. Crowd funding: 30 verschiedene Projektkategorien Häufig vertretene Projektkategorien Welche Plattform ist geeignet für mein Projekt? Weitere 7 Kategorien sind mindestens auf zwei Plattformen vorhanden Die übrigen 12 Kategorien sind jeweils nur auf einer Plattform vertreten Die Kategorie Startups gibt es nur auf mySherpas mySherpas, pling, VisionBakery Sport inkubato, Startnext, VisionBakery Journalismus inkubato, Startnext, VisionBakery Food / Essen & Trinken inkubato, Startnext, VisionBakery Bühne 3 alle Design, Kunst, Mode, Musik 5 inkubato, pling, Startnext, VisionBakery Event/Ausstellung inkubato, pling, Startnext, VisionBakery Foto inkubato, pling, Startnext, VisionBakery Film/Video 4 Plattformen Kategorie Anzahl
  • 29. Erfolgsquote sinkt unter 40 % nach 43 % zum 31. Juli 2011 Erfolgsquote (finanzierte Projekte/Gesamtzahl Projekte, 30. September 2011) Erfolgsquoten auf allen Portalen niedriger als zum 31. Juli 2011 mySherpas und Pling weiterhin mit sehr hohen Erfolgsquoten aber 25 %- und 11 %-Punkte niedriger als vor zwei Monaten Rückgang unterstützt die These vom Zusammenhang: steigende Projektanzahl führt zur Normalisierung der Erfolgsquote Erfolgsquote von Startnext entspricht etwa dem Durchschnitt
  • 30. Im Durchschnitt 2.945 € pro Projekt Ø eingesammeltes Kapital pro Projekt (30. September 2011) Plattformen zeigen weiterhin sehr unterschiedliche Werte Das eingesammelte Kapital pro Projekt sinkt im Durchschnitt auf 2.945 € nach 3.126 € zum 31. Juli 2011 Inkubato verzeichnet den größten Rückgang von 7.908 € auf 5.653 €; auch auf Pling verringert sich der Wert um 1.309 € im Stichtagsvergleich Der Wert auf Startnext bleibt stabil
  • 31. Ihr Kontakt Homepage www.fuer-gruender.de Email [email_address] Tel. 069 / 48 00 48 02 Fax 069 / 48 00 48 32 SKS-Kairos GbR Falkstrasse 42 60487 Frankfurt am Main Online Offline Geschäftsführer Mobil 0178 / 24 00 111 Email [email_address] René S. Klein