SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Spenden in Deutschland!
Zahlen und Fakten zu den privaten Spenden
in Deutschland, Stand: September 2012!
INHALT!


   Volumen und Entwicklung!

   Wer spendet?!

   Wohin fließen die Spenden? !

   Spendenmotive!
Volumen und Entwicklung!
Verschiedene Schätzungen zum Marktvolumen!
Private Spenden zwischen 3-6 Mrd. Euro!
                                    Bezogen auf das Geschätztes
Untersuchung!
                                    Jahr!           Volumen in Euro*!

TNS (2011)!                                2011!                2,9 Mrd.!

GfK (2012)!                                2011!                4,3 Mrd.!

DZI (2009)!                                2008!                4,5 Mrd.!

Statistisches Bundesamt (2011)!            2007!               4,7 Mrd.**!

Priller/Schupp (2011)!                     2009!              4,5-6,1 Mrd.!

Mc Kinsey (2008)!                          2006!                5-6 Mrd.!
*ohne Kirchensteuer!
**geltend gemachte Spenden ohne politische Zwecke, sonst 4,9 Mrd. Euro!       4
Abzugsfähige Spenden nehmen im !
langfristigen Trend leicht zu!

       Spenden (abzugsfähige Spenden nach § 10b EStG) in Mrd.
       EUR, Quelle: Statistisches BA, Zeitreihe!
4,0! Durchschnittlicher Zuwachs von
                                                                                  3,6!
3,5! 5 Prozent im Jahr seit 1992!                                   3,3!
                                                             3,0!          3,2!
                                               2,9!
3,0!                                    2,6!          2,7!
                                 2,4!
2,5!               2,2!
       2,1!
2,0!
1,5!
1,0!
0,5!
0,0!
       1992!      1995!         1998!   2001! 2002! 2003! 2004! 2005! 2006! 2007!


                                                                                         5
Geltend gemachte Spenden mit gleichem!
Trend auf etwas höherem Niveau!
        Spendenaufkommen (steuerlich geltend gemachte Spenden für
        gemeinnützige Zwecke) in Mrd. EUR, Quelle: Statistisches BA,
        diverse Jahre, McKinsey (2008)!
 6,0!
         Durchschnittlicher Zuwachs von
         6 Prozent im Jahr seit 1995!
                                                                          4,7!    4,9!
 5,0!                                                             4,5!
                                          4,2!    4,0!    4,2!
 4,0!                          3,7!
                     3,4!
 3,0!      2,8!

 2,0!

 1,0!

 0,0!
          1995!     1998!     2001!       2002!   2003!   2004!   2005!   2006!   2007!


                                                                                          6
DZI-NGOs: Geldspenden nahezu unverändert;!
  deutlicher Anstieg bei Katastrophen!

           Geldspenden im DZI Spenden-Index in Mio EUR, 

           Quelle: DZI, 2012!
1600!
                                  Graue Balken:

1400!                             inklusive Katastrophen-Effekt!

1200!

1000!

 800!

 600!

 400!

 200!

   0!
        2003!   2004!   2005!   2006!    2007!     2008!      2009!     2010!   2011*!

                                                      * vorläufige Ergebnisse            7
Spendenausgaben ohne Kirchensteuer!
im internat. Vergleich mittelmäßig!
                  Anteil privater Spenden am verfügbaren Einkommen in
                  Prozent, Quelle: Mc Kinsey (2008)!

     Finnland!             0,3!
                    0,1!
   Frankreich!             0,3!
   Österreich!             0,3!
          DK!                              0,9!
                           0,3!
   Schweden!                                               1,6!
                           0,3!
  Deutschland!                             0,9!
                             0,4!
       Italien!                     0,6!                   mit Kirchensteuer!
      Belgien!                    0,5!                     ohne Kirchensteuer!
          NL!                              0,9!
          GB!                                     1,1!
     Schweiz!                                       1,2!
         USA!                                                       2,0!

                                                                                 8
Durchschnittliche Spendenhöhe so hoch wie nie!


          Durchschnittliche Pro-Kopf-Spende in EUR, 

          Quelle: tns (2011)!
140!
                                                                                                     128!
120!                                                                  119!               115! 114!
                                                               108!          107! 102!
                                          101! 100! 97! 101!
100!                 89!
             80!            79!    82!
 80! 78! 76!

 60!

 40!

 20!

  0!
  1995!      1997!         1999!         2001!    2003!    2005!             2007!       2009!       2011!


       Pro Spendenakt wurden 2011 durchschnittlich 29 Euro gespendet. (GfK, 2012)!
                                                                                                        9
Wer spendet?!
Spendenquote unter den Trendwert gesunken!


       Spenderquote in Prozent (Anteil der Spender an der
       Gesamtbevölkerung ab 14 Jahre), Quelle: tns (2011)!
100!
 90!
 80!
 70!
 60!
 50!                                      47! 45!         50!
                                                                45!
 40!      41!
                37! 39! 39!
                            41!
                                37! 40!             40!               40! 42! 39!
                                                                                  36! 35!
 30!
 20!
 10!
  0!
       1995!    1997!   1999!    2001!    2003!     2005!       2007!      2009!   2011!


                                                                                      11
Spendenquote steigt mit Alter:!
rückläufig in den Hauptspendergruppen!
         Spenderquote nach Alter in Prozent, Quelle: tns (2011)!

                                                                    53	
  
 >65!
                                                                                 58	
  

                                                  37	
  
50-64!
                                                           46	
  
                                                                             2011!
                                       30	
                                  

30-49!                                                                       2007!
                                                36	
  

                            19	
  
14-29!
                              20	
  


                                                                                          12
Höhere Fluktuation bei jüngeren Spendern!

        Anteil der Befragten in Prozent nach Altersgruppen,
        Quelle: GfK (2012)
100%!
                                          9!
 90%!                                                            16!
                   24!
 80%!
 70%!                                     39!                                 10-29!

 60%!                                                            54!
                   47!                                                        30-59!
 50%!
 40%!
                                                                              > 60!
 30%!
                                          52!
 20%!
                   29!                                           30!
 10%!
  0%!
          Verlorene Spender!       Treue Spender!          Neuspender!

        Neuspender: nur 2011 gespendet, Treue Spender: 2009-2011 gespendet!
                                                                                       13
Partizipationsrate steigt mit Einkommen;!
leicht rückläufig in allen Altersklassen!
        Partizipationsrate* in Prozent, Quelle: Statistisches BA
        (2011), eigene Berechnungen!

             Alle!
                                            31,9	
  



       > 500.000!
                                                                                82,9	
  
                                                                     64,5	
                2007!
100.000 - 500.000!                                                                         2006!
 50.000 - 100.000!
                                                          46,6	
                           2005!

  30.000 - 50.000!
                                               35,2	
  

  20.000 - 30.000!
                                        27,4	
  

       0 - 20.000!
                             17,7	
  


       * Anteil Steuerpflichtiger mit geltend gemachten Spenden (ohne pol. Zwecke)
       an allen Steuerpflichtigen in der entsprechenden Einkommensklasse; ohne
       negative Einkommensbezieher !                                                               14
Mittelstand spendet relativ zum Einkommen!
am wenigsten!
      Anteil privater Spenden* an Einkünften, !
      Quelle: Statistisches BA (2011)**, eigene Berechnungen!

      >500.000!                                                     1,8%!

100.000-500.000!                    0,6%!

 50.000-100.000!                    0,6%!

  30.000-50.000!                             0,9%!

  20.000-30.000!                                     1,1%!

      0 - 20.000!                                                     1,9%!

             * Geltend gemachte Spenden (ohne politische Zwecke)!
             **endgültige Zahlen für 2007!
                                                                              15
Anstieg des Marktvolumens findet in den oberen!
     Einkommensklassen statt!
              Geltend gemachte Spenden (ohne politische Zwecke) in
              Mio. Euro , Quelle: Statistisches BA , eigene Berechnungen!

      >500.000!                                                                    2005!
                                                                        1194	
  
                                                                                   2006!
100.000-500.000!                                                                   2007!
                                                  841	
  
 50.000-100.000!
                                                            977	
      Marktvolumen !
                                                                        in Mrd. Euro!      4,6!
  30.000-50.000!
                                                  850	
  
                                                                                   4,2!
  20.000-30.000!                                                      4,0!
                                377	
  
      0 - 20.000!
                                369	
  
                                                                      2005!        2006!   2007!


                                                                                                   16
Großverdiener leisten größten Pro-Kopf-Anteil!

 Anteile in Prozent, Quelle: Stat. Bundesamt (2011)*; eigene Berechnungen!
                    0,5%!
100%!
                     9,3%!                                       > 500.000! 27.472 EUR!
90%!                                              25,6%!
80%!
                   26,6%	
                                       100.000 -       1.083 EUR!
70%!                                                             500.000!
                                                  18,1%!
60%!                                                             50.000 -         441 EUR!
50%!               28,8%!                                        100.000!
                                                  21,0%	
                         354 EUR!
40%!                                                             30.000 -
30%!                                                             50.000!
                   16,6%!                         18,2%!                          272 EUR!
20%!                                                             20.000 -
                                                   8,1%!         30.000!          253 EUR!
10%!               17,5%!
                                                   7,9%!         0 - 20.000!
 0%!
        Anteil an Steuerpflichtigen, die   Anteil am Spendenvolumen!         Ø Pro Kopf im Jahr!
          Spenden geltend machen!

 * Geltend gemachte Spenden (ohne politische Zwecke); endgültige Zahlen von 2007!
                                                                                          17
Durchschnittliche Spendenhöhe!
geringer bei Jüngeren!
        Anteil in Prozent, Quelle: PWC (2008)!

100%!
 90%!                       8!
             17!                          18!
 80%!                      15!                          22!
 70%!        18!                          20!                      keine Angabe!
 60%!                      23!                          19!        > 200 Euro!
 50%!                                                              101-200 Euro!
             28!                          33!
 40%!                                                   24!        51-100 Euro!
 30%!                                                              bis 50 Euro!
                           50!
 20%!
             31!                          26!           26!
 10%!
  0%!
            Total!     18-39 Jahre!   40-59 Jahre!   > 60 Jahre!


                                                                              18
Wohin fließen die Spenden?!
Zwei Drittel der Spenden für humanitäre Hilfe !


                                    Anteil der Spendenthemen 2011 in Prozent, 

                             3,7!
                                    Quelle: GfK (2012)!
                      5,2!
               7,5!


        9,4!                                                Humanitäre Hilfe!
                                                            sonstiges!
                                                            Kultur/Denkmal!
                                                            Tierschutz!
                                         74,2!              Umwelt!




                                                                                  20
Wichtigste Themen: Bildung, Gesundheit!
Nothilfe und Entwicklung!

     Themenanteil an Sammelergebnissen von 276
     Organisationen* in Prozent, Daten: DZI (2012),
     Deutscher Fundraising Verband, eigene Berechnungen!

                    5,0%	
   3,2%	
                       Bildung	
  
         6,1%	
  
                                                          Gesundheit	
  
      7,4%	
                             22,0%	
          Nothilfe	
  
                                                          Entwicklung	
  
             10,1%	
                                      Religion	
  
                                              18,0%	
  
                                                          Familie	
  
                    13,5%	
                               Umwelt	
  
                                  14,6%	
                 Menschenrechte	
  
                                                          Kultur	
  

      * Berücksichtigt wurden hier die 257 DZI-Spendensiegel-
      Organisationen und 19 weitere „spendenstärkste“ Organisationen           21
Ein Drittel des Marktvolumens geht an!
die spendenstärksten 100 Organisationen!

           Anteil am Marktvolumen* in Prozent, Daten: DZI
           (2012), Deutscher Fundraising Verband, eigene
           Berechnungen!



     100%!
      80%!
                                 65,9	
                     Rest!
       60%!                                                 Next 176!
                                 1,33	
                     Next 80!
       40%!                      10,5	
  
                                                            Top 20!
       20%!                      22,3!
         0%!



*hier wird ein Marktvolumen von 4,5 Mrd. Euro unterstellt               22
Struktur des Spendenmarktes: „Long tail“!
Wenige große, viele kleine Organisationen!
                               Sammlungsergebnisse der 276 Organisationen, 

                               Daten: DZI (2012), Deutscher Fundraising Verband!
140.000.000,00	
  

120.000.000,00	
  

100.000.000,00	
  

 80.000.000,00	
  

 60.000.000,00	
  

 40.000.000,00	
  

 20.000.000,00	
  

            0,00	
  
                       0	
          50	
      100	
     150	
     200	
     250	
     300	
  
                                                                                         23
Der Rest: viele Tausende!
gemeinnützige Initiativen!

 Die 580.298 gemeinnützigen e.V. in Deutschland nach
 Themen, Vereinsstatistik 2011


                                                       Soziales!
                       107.373!
                                                       Kultur!
                                    27.019!            Umwelt!
                                    8.497!             Andere!



      437.409!
                                              142.889 eingetragene
                                              “relevante” Vereine!



                                                                     24
Überproportionale Zunahme der Vereins-!
Neugründungen bei Umwelt, Kultur und Soziales!

 80!    Anteile in Prozent, Daten: Vereinsstatistik 2011,   75,0!
        eigene Berechnungen
 70!                                                                63,6!
 60!
         Gesamtanteil! Anteil an Neugründungen!
 50!

 40!

 30!                                               25,9!
                                           19,0!
 20!

 10!                              7,8!
                2,7!      5,0!
        1,0!
  0!
       Umwelt/Natur!        Kultur!          Soziales!       Sonstige!

                                                                            25
Anzahl der bespendeten Organisationen!
  nimmt leicht zu!

       Durschnittliche Anzahl an               Anteil der Anzahl bespendeter
       bespendeten Organisationen 
            Organisationen in 2008, 

       Quelle: GfK (2010)!                     Quelle: GfK (2010)!
3,5!                                  60%!              56%	
  
                            3,4!
3,4!                                  50%!   44%	
  
3,3!
                                      40%!
3,2!                                                               31%	
  
                                      30%!
3,1!         3,0!                                                               21%	
  
                                      20%!
3,0!

2,9!                                  10%!

2,8!                                  0%!
            2008!          2009!             nur 1!      2+!      2 bis 3!     4 bis 9!

                                                                                      26
Spendenmotive!
Mitgliedschaft und Direct Mailing -!
motiviert die meisten Spenden!
                 Anteil der Befragten in Prozent, Quelle: GfK (2012)!

Mitgliedschaft/ spendet regelmäßig!                                      29,4!

           Adressierter Werbebrief!                                     28,6!

                           Kollekte!                  10,0!

   Freunde/persönliche Ansprache!                8,9!

Zeitung/Zeitschrift/TV/Plakat/Radio!           7,4!

                     Spendengala!       1,7!

                           Internet!   1,0!

           Sonstiges/ohne Angabe!                         12,9!



                                                                                 28
Motive haben verschiedene Relevanz für !
Spender verschiedener Altersgruppen!
        Anteil der Befragten in Prozent, Quelle: GfK (2011)
100%!                                                  Mitgliedschaft/ spendet regelmäßig!
90%!                                    23,6!
                 31,7!                                 Adressierter Werbebrief!
80%!
                                                       Kollekte!
70%!
60%!                                                   Freunde/persönliche Ansprache!
                  19!                   36,5!
50%!                                                   Zeitung/Zeitschrift/TV/Plakat/Radio!
                  8,3!
40%!                                                   Spendengala!
                  8,4!                  9,6!
30%!              8,3!                  7,5!           Internet!
20%!              2,1!                  4,4!
                                        0,5!           Sonstiges/ohne Angabe!
10%!             19,0!                  15,1!
 0%!
              < 60 Jahre!            >60 Jahre!
                                                                                      29
Nothilfe stärkstes Motiv!


             Anteil der Befragten in Prozent, Quelle: PWC (2008)!

                  Spenden als Gewohnheit!          32!

        Schon als Kind Spenden gesammelt!                41!

     Bereits im Elternhaus wurde gespendet!                    56!

  Aus Gerechtigkeitsgefühl heraus spenden!                           77!

Bei Unglücken und Naturkatastrophen helfen!                           81!

Menschen, denen es schlechter geht, helfen!                            83!

                    Menschen in Not helfen!                                84!



                                                                                 30
Transparenz und Bekanntheit stärken das!
Vertrauen der privaten Spender!
               Anteil der Befragten in Prozent, Quelle: PWC (2008)!

    Orga ist bekannt über Freunde/Verwandte!                    48!

                   Orga ist allgemein bekannt!                    53!

                Orga hat das Spenden-Siegel!                          57!

                    Orga besteht schon lange!                         58!

Orga wird nicht negativ in den Medien erwähnt!                          60!

              Orga ist mir persönlich bekannt!                                67!

  Orga berichtet von sich aus über Aktivitäten!                               67!

Organisationsnamen verdeutlicht Verwendung!                                         73!

        Orga legt öffentliche Rechenschaft ab!                                      74!


                                                                                      31
Warum wird nicht mehr gespendet?!


        Anteil der Befragten in Prozent, Quelle: PWC (2008)!


      negative Berichte über
    Spendenorganisationen wie                              53!
             UNICEF!


    Weniger Geld zur Verfügung!                                  71!



      Unsicherheit, ob Spenden
                                                                  75!
       tatsächlich ankommen!




                                                                        32
Quellenangaben!
§    DZI, DZI Spenden-Almanach, diverse Jahre!
§    DZI (2009), Evaluierung von Auswirkungen des Gesetzes zur weiteren Stärkung des
      bürgerschaftlichen Engagements, Berlin!
§    Deutscher Fundraising Verband, Angaben zu den Organisationen mit dem höchsten
      Spendenaufkommen. Webseite: www.fundraisingverband.de!
§    GfK , Bilanz des Helfens, Deutscher Spendenrat e.V., Ergebnisse aus Charity Scope
      Panel, Bundespressekonferenz Präsentation, diverse Jahre!
§    McKinsey (2008), Gesellschaftlichen Wandel gestalten. Drei Ansätze für mehr
      Philanthropie in Deutschland, Studie von McKinsey & Company!
§    Priller, Eckhard und Jürgen Schupp (2011), “Soziale und ökonomische Merkmale von
      Geld- und Blutspendern in Deutschland”, in: DIW Wochenbericht, Nr. 29, S. 3-10!
§    PWC (2008), Informationsbedarf und Vertrauen privater Spender, Studie von
      PriceWaterhouseCoopers!
§    Statistisches Bundesamt, Einkommensteuerstatistik, diverse Jahre!
§    tns Infratest (2011), 17 Jahre Deutscher Spendenmonitor. Fakten und Trends im
      Zeitverlauf, Präsentation!
§    Vereinsstatistik (2011), V&M Service GmbH, Konstanz!
                                                                                        33
Vielen Dank.!
Dr. Angela Ullrich!
au@betterplace.org!
!
betterplace lab!
!
Schlesische Strasse 26!
10997 Berlin!
Tel +49 30 76 76 44 88-0!
Fax +49 30 76 76 44 88-40!
lab@betterplace.org!

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

NGO-Meter: Ergebnisse III, Oktober 2012
NGO-Meter: Ergebnisse III, Oktober 2012NGO-Meter: Ergebnisse III, Oktober 2012
NGO-Meter: Ergebnisse III, Oktober 2012
betterplace lab
 
NGO-Meter 2018: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
NGO-Meter 2018: Ergebnisse der Online-Fundraising-UmfrageNGO-Meter 2018: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
NGO-Meter 2018: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
betterplace lab
 
NGO-Meter das Online-Fundraising Benchmark 2014
NGO-Meter das Online-Fundraising Benchmark 2014NGO-Meter das Online-Fundraising Benchmark 2014
NGO-Meter das Online-Fundraising Benchmark 2014
betterplace lab
 
NGO-Meter 2015: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
NGO-Meter 2015: Ergebnisse der Online-Fundraising-UmfrageNGO-Meter 2015: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
NGO-Meter 2015: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
betterplace lab
 
NGO Meter Ergebnisse 1. Halbjahr 2013
NGO Meter Ergebnisse 1. Halbjahr 2013NGO Meter Ergebnisse 1. Halbjahr 2013
NGO Meter Ergebnisse 1. Halbjahr 2013betterplace lab
 
NGO-Meter: Erste Ergebnisse
NGO-Meter: Erste ErgebnisseNGO-Meter: Erste Ergebnisse
NGO-Meter: Erste Ergebnisse
betterplace lab
 
NGO-Meter 2014 Ergebnisse für Gesamtjahr 2014
NGO-Meter 2014 Ergebnisse für Gesamtjahr 2014NGO-Meter 2014 Ergebnisse für Gesamtjahr 2014
NGO-Meter 2014 Ergebnisse für Gesamtjahr 2014
betterplace lab
 
Aktuelle Fundraising-Studien
Aktuelle Fundraising-StudienAktuelle Fundraising-Studien
Aktuelle Fundraising-Studien
Jörg Reschke
 
NGO-Meter 2013 Gesamtauswertung
NGO-Meter 2013 GesamtauswertungNGO-Meter 2013 Gesamtauswertung
NGO-Meter 2013 Gesamtauswertung
betterplace lab
 
NGO-Meter: Ergebnisse für das Gesamtjahr 2012
NGO-Meter: Ergebnisse für das Gesamtjahr 2012NGO-Meter: Ergebnisse für das Gesamtjahr 2012
NGO-Meter: Ergebnisse für das Gesamtjahr 2012
betterplace lab
 
NGO-Meter: Ergebnisse II, April 2012
NGO-Meter: Ergebnisse II, April 2012NGO-Meter: Ergebnisse II, April 2012
NGO-Meter: Ergebnisse II, April 2012
betterplace lab
 
Facebook: Die Schweiz in Zahlen (Update: Mai 2013)
Facebook: Die Schweiz in Zahlen (Update: Mai 2013)Facebook: Die Schweiz in Zahlen (Update: Mai 2013)
Facebook: Die Schweiz in Zahlen (Update: Mai 2013)
Social Media Schweiz
 
Kommunaler Wahlkampf
Kommunaler WahlkampfKommunaler Wahlkampf
Kommunaler Wahlkampf
Thorsten Faas
 
Zahlen und Fakten: soziale Medien und Online-Spenden
Zahlen und Fakten: soziale Medien und Online-SpendenZahlen und Fakten: soziale Medien und Online-Spenden
Zahlen und Fakten: soziale Medien und Online-Spenden
Jörg Reschke
 

Was ist angesagt? (14)

NGO-Meter: Ergebnisse III, Oktober 2012
NGO-Meter: Ergebnisse III, Oktober 2012NGO-Meter: Ergebnisse III, Oktober 2012
NGO-Meter: Ergebnisse III, Oktober 2012
 
NGO-Meter 2018: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
NGO-Meter 2018: Ergebnisse der Online-Fundraising-UmfrageNGO-Meter 2018: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
NGO-Meter 2018: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
 
NGO-Meter das Online-Fundraising Benchmark 2014
NGO-Meter das Online-Fundraising Benchmark 2014NGO-Meter das Online-Fundraising Benchmark 2014
NGO-Meter das Online-Fundraising Benchmark 2014
 
NGO-Meter 2015: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
NGO-Meter 2015: Ergebnisse der Online-Fundraising-UmfrageNGO-Meter 2015: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
NGO-Meter 2015: Ergebnisse der Online-Fundraising-Umfrage
 
NGO Meter Ergebnisse 1. Halbjahr 2013
NGO Meter Ergebnisse 1. Halbjahr 2013NGO Meter Ergebnisse 1. Halbjahr 2013
NGO Meter Ergebnisse 1. Halbjahr 2013
 
NGO-Meter: Erste Ergebnisse
NGO-Meter: Erste ErgebnisseNGO-Meter: Erste Ergebnisse
NGO-Meter: Erste Ergebnisse
 
NGO-Meter 2014 Ergebnisse für Gesamtjahr 2014
NGO-Meter 2014 Ergebnisse für Gesamtjahr 2014NGO-Meter 2014 Ergebnisse für Gesamtjahr 2014
NGO-Meter 2014 Ergebnisse für Gesamtjahr 2014
 
Aktuelle Fundraising-Studien
Aktuelle Fundraising-StudienAktuelle Fundraising-Studien
Aktuelle Fundraising-Studien
 
NGO-Meter 2013 Gesamtauswertung
NGO-Meter 2013 GesamtauswertungNGO-Meter 2013 Gesamtauswertung
NGO-Meter 2013 Gesamtauswertung
 
NGO-Meter: Ergebnisse für das Gesamtjahr 2012
NGO-Meter: Ergebnisse für das Gesamtjahr 2012NGO-Meter: Ergebnisse für das Gesamtjahr 2012
NGO-Meter: Ergebnisse für das Gesamtjahr 2012
 
NGO-Meter: Ergebnisse II, April 2012
NGO-Meter: Ergebnisse II, April 2012NGO-Meter: Ergebnisse II, April 2012
NGO-Meter: Ergebnisse II, April 2012
 
Facebook: Die Schweiz in Zahlen (Update: Mai 2013)
Facebook: Die Schweiz in Zahlen (Update: Mai 2013)Facebook: Die Schweiz in Zahlen (Update: Mai 2013)
Facebook: Die Schweiz in Zahlen (Update: Mai 2013)
 
Kommunaler Wahlkampf
Kommunaler WahlkampfKommunaler Wahlkampf
Kommunaler Wahlkampf
 
Zahlen und Fakten: soziale Medien und Online-Spenden
Zahlen und Fakten: soziale Medien und Online-SpendenZahlen und Fakten: soziale Medien und Online-Spenden
Zahlen und Fakten: soziale Medien und Online-Spenden
 

Andere mochten auch

Realty411 Featuring Tom Wilson from Wilson Investment Properties - THE ONLY F...
Realty411 Featuring Tom Wilson from Wilson Investment Properties - THE ONLY F...Realty411 Featuring Tom Wilson from Wilson Investment Properties - THE ONLY F...
Realty411 Featuring Tom Wilson from Wilson Investment Properties - THE ONLY F...
Realty411 Magazine
 
Intelli-CTi for Microsoft Dynamics CRM product tour v2.0
Intelli-CTi for Microsoft Dynamics CRM product tour v2.0Intelli-CTi for Microsoft Dynamics CRM product tour v2.0
Intelli-CTi for Microsoft Dynamics CRM product tour v2.0
QGate
 
Marketing to the Multi-Platform Majority by ComScore
Marketing to the Multi-Platform Majority by ComScoreMarketing to the Multi-Platform Majority by ComScore
Marketing to the Multi-Platform Majority by ComScore
Uberflip
 
Transmodal 2012 05 mac andrews diego ruigomez
Transmodal 2012 05 mac andrews diego ruigomezTransmodal 2012 05 mac andrews diego ruigomez
Transmodal 2012 05 mac andrews diego ruigomez
Cámara de Comercio e Industria de Álava
 
CV- Jessica Lear-Full Experience- LinkedIn
CV- Jessica Lear-Full Experience- LinkedInCV- Jessica Lear-Full Experience- LinkedIn
CV- Jessica Lear-Full Experience- LinkedIn
Jessica Lear
 
Seminario Turismo En Chile
Seminario Turismo En ChileSeminario Turismo En Chile
Seminario Turismo En Chile
pedrocardenas
 
Baula Novembre 2010
Baula Novembre 2010Baula Novembre 2010
Baula Novembre 2010sjsolidari
 
Copa Lagos Beach Soccer
Copa Lagos Beach SoccerCopa Lagos Beach Soccer
Copa Lagos Beach Soccer
rdalecio
 
Projecta3 mygdonia
Projecta3 mygdoniaProjecta3 mygdonia
Projecta3 mygdonia
Anastasios Skourkeas
 
La malaria
La malariaLa malaria
La malaria
barrameda
 
Web Services Mash-Up
Web Services Mash-UpWeb Services Mash-Up
Web Services Mash-Up
Cal Henderson
 
Millward-Brown Media Multiplier
Millward-Brown Media MultiplierMillward-Brown Media Multiplier
Millward-Brown Media Multiplier
Jason Snider
 
Solucionario semana nº 2 ciclo ordinario 2015 ii
Solucionario semana nº 2 ciclo ordinario 2015 iiSolucionario semana nº 2 ciclo ordinario 2015 ii
Solucionario semana nº 2 ciclo ordinario 2015 ii
Aldo Martín Livia Reyes
 
SEOGuardian - E-Commerce Artículos para mascotas en España - Informe SEO y SEM
SEOGuardian - E-Commerce Artículos para mascotas en España - Informe SEO y SEMSEOGuardian - E-Commerce Artículos para mascotas en España - Informe SEO y SEM
SEOGuardian - E-Commerce Artículos para mascotas en España - Informe SEO y SEM
Bint
 
ARIANA GRANDE
ARIANA GRANDEARIANA GRANDE
ARIANA GRANDE
evs7532
 
Analisis paisajismo
Analisis paisajismoAnalisis paisajismo
Analisis paisajismo
Solegm
 
Genetica canina
Genetica caninaGenetica canina
Genetica canina
Marta Cuevas
 
Le monitoring à l'heure de DevOps et Big Data
Le monitoring à l'heure de DevOps et Big DataLe monitoring à l'heure de DevOps et Big Data
Le monitoring à l'heure de DevOps et Big Data
Claude Falguiere
 
Atpl book-2-airframes-and-systems
Atpl book-2-airframes-and-systemsAtpl book-2-airframes-and-systems
Atpl book-2-airframes-and-systems
Andreea Elena Cîrlan
 

Andere mochten auch (20)

Realty411 Featuring Tom Wilson from Wilson Investment Properties - THE ONLY F...
Realty411 Featuring Tom Wilson from Wilson Investment Properties - THE ONLY F...Realty411 Featuring Tom Wilson from Wilson Investment Properties - THE ONLY F...
Realty411 Featuring Tom Wilson from Wilson Investment Properties - THE ONLY F...
 
Intelli-CTi for Microsoft Dynamics CRM product tour v2.0
Intelli-CTi for Microsoft Dynamics CRM product tour v2.0Intelli-CTi for Microsoft Dynamics CRM product tour v2.0
Intelli-CTi for Microsoft Dynamics CRM product tour v2.0
 
Marketing to the Multi-Platform Majority by ComScore
Marketing to the Multi-Platform Majority by ComScoreMarketing to the Multi-Platform Majority by ComScore
Marketing to the Multi-Platform Majority by ComScore
 
Transmodal 2012 05 mac andrews diego ruigomez
Transmodal 2012 05 mac andrews diego ruigomezTransmodal 2012 05 mac andrews diego ruigomez
Transmodal 2012 05 mac andrews diego ruigomez
 
CV- Jessica Lear-Full Experience- LinkedIn
CV- Jessica Lear-Full Experience- LinkedInCV- Jessica Lear-Full Experience- LinkedIn
CV- Jessica Lear-Full Experience- LinkedIn
 
Seminario Turismo En Chile
Seminario Turismo En ChileSeminario Turismo En Chile
Seminario Turismo En Chile
 
Baula Novembre 2010
Baula Novembre 2010Baula Novembre 2010
Baula Novembre 2010
 
BIOGRAFIE DEUTSCH
BIOGRAFIE DEUTSCHBIOGRAFIE DEUTSCH
BIOGRAFIE DEUTSCH
 
Copa Lagos Beach Soccer
Copa Lagos Beach SoccerCopa Lagos Beach Soccer
Copa Lagos Beach Soccer
 
Projecta3 mygdonia
Projecta3 mygdoniaProjecta3 mygdonia
Projecta3 mygdonia
 
La malaria
La malariaLa malaria
La malaria
 
Web Services Mash-Up
Web Services Mash-UpWeb Services Mash-Up
Web Services Mash-Up
 
Millward-Brown Media Multiplier
Millward-Brown Media MultiplierMillward-Brown Media Multiplier
Millward-Brown Media Multiplier
 
Solucionario semana nº 2 ciclo ordinario 2015 ii
Solucionario semana nº 2 ciclo ordinario 2015 iiSolucionario semana nº 2 ciclo ordinario 2015 ii
Solucionario semana nº 2 ciclo ordinario 2015 ii
 
SEOGuardian - E-Commerce Artículos para mascotas en España - Informe SEO y SEM
SEOGuardian - E-Commerce Artículos para mascotas en España - Informe SEO y SEMSEOGuardian - E-Commerce Artículos para mascotas en España - Informe SEO y SEM
SEOGuardian - E-Commerce Artículos para mascotas en España - Informe SEO y SEM
 
ARIANA GRANDE
ARIANA GRANDEARIANA GRANDE
ARIANA GRANDE
 
Analisis paisajismo
Analisis paisajismoAnalisis paisajismo
Analisis paisajismo
 
Genetica canina
Genetica caninaGenetica canina
Genetica canina
 
Le monitoring à l'heure de DevOps et Big Data
Le monitoring à l'heure de DevOps et Big DataLe monitoring à l'heure de DevOps et Big Data
Le monitoring à l'heure de DevOps et Big Data
 
Atpl book-2-airframes-and-systems
Atpl book-2-airframes-and-systemsAtpl book-2-airframes-and-systems
Atpl book-2-airframes-and-systems
 

Mehr von betterplace lab

Evaluation des Digital Social Summit 2019
Evaluation des Digital Social Summit 2019Evaluation des Digital Social Summit 2019
Evaluation des Digital Social Summit 2019
betterplace lab
 
Demokratie.io Broschüre
Demokratie.io BroschüreDemokratie.io Broschüre
Demokratie.io Broschüre
betterplace lab
 
Transparent magazine: SUSTAINABLE FASHION IN THE DIGITAL ERA
Transparent magazine: SUSTAINABLE FASHION IN THE DIGITAL ERA Transparent magazine: SUSTAINABLE FASHION IN THE DIGITAL ERA
Transparent magazine: SUSTAINABLE FASHION IN THE DIGITAL ERA
betterplace lab
 
Intersect: Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...
Intersect:  Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...Intersect:  Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...
Intersect: Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...
betterplace lab
 
Auswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact Challenge
Auswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact ChallengeAuswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact Challenge
Auswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact Challenge
betterplace lab
 
Digital Routes to Integration : How civic tech innovations are supporting ref...
Digital Routes to Integration : How civic tech innovations are supporting ref...Digital Routes to Integration : How civic tech innovations are supporting ref...
Digital Routes to Integration : How civic tech innovations are supporting ref...
betterplace lab
 
Digitale Wege zur Integration: Wie innovative Ansätze der Zivilgesellschaft G...
Digitale Wege zur Integration: Wie innovative Ansätze der Zivilgesellschaft G...Digitale Wege zur Integration: Wie innovative Ansätze der Zivilgesellschaft G...
Digitale Wege zur Integration: Wie innovative Ansätze der Zivilgesellschaft G...
betterplace lab
 
5 ways to bridge the Digital gender Gap
5 ways to bridge the Digital gender Gap 5 ways to bridge the Digital gender Gap
5 ways to bridge the Digital gender Gap
betterplace lab
 
Innovation Workshop @ Deutsche Bahn
Innovation Workshop @ Deutsche Bahn Innovation Workshop @ Deutsche Bahn
Innovation Workshop @ Deutsche Bahn
betterplace lab
 
Digitales Jugendengagement: Formate Wege Möglichkeiten
Digitales Jugendengagement: Formate Wege MöglichkeitenDigitales Jugendengagement: Formate Wege Möglichkeiten
Digitales Jugendengagement: Formate Wege Möglichkeiten
betterplace lab
 
Internet für NGO Leitfaden für Social Media und Online-Fundraising
Internet für NGO Leitfaden für Social Media und Online-FundraisingInternet für NGO Leitfaden für Social Media und Online-Fundraising
Internet für NGO Leitfaden für Social Media und Online-Fundraisingbetterplace lab
 
betterplace lab trendreport 2013
betterplace lab trendreport 2013betterplace lab trendreport 2013
betterplace lab trendreport 2013
betterplace lab
 
Labmetrics Dezember 2014
Labmetrics Dezember 2014Labmetrics Dezember 2014
Labmetrics Dezember 2014
betterplace lab
 
Smart Hero Award 2014
Smart Hero Award 2014Smart Hero Award 2014
Smart Hero Award 2014
betterplace lab
 
Privacy, Transparency and Trust in a Digital World
Privacy, Transparency and Trust in a Digital WorldPrivacy, Transparency and Trust in a Digital World
Privacy, Transparency and Trust in a Digital World
betterplace lab
 
Metriken November 2014
Metriken November 2014Metriken November 2014
Metriken November 2014
betterplace lab
 
Fünf Trends in Sachen Social Media
Fünf Trends in Sachen Social MediaFünf Trends in Sachen Social Media
Fünf Trends in Sachen Social Media
betterplace lab
 
Innovationsreport Landwirtschaft Gates Foundation
Innovationsreport Landwirtschaft Gates FoundationInnovationsreport Landwirtschaft Gates Foundation
Innovationsreport Landwirtschaft Gates Foundation
betterplace lab
 
Civic Tech - Stiftet Technologie Gemeinschaft?
Civic Tech - Stiftet Technologie Gemeinschaft? Civic Tech - Stiftet Technologie Gemeinschaft?
Civic Tech - Stiftet Technologie Gemeinschaft?
betterplace lab
 

Mehr von betterplace lab (20)

Evaluation des Digital Social Summit 2019
Evaluation des Digital Social Summit 2019Evaluation des Digital Social Summit 2019
Evaluation des Digital Social Summit 2019
 
Demokratie.io Broschüre
Demokratie.io BroschüreDemokratie.io Broschüre
Demokratie.io Broschüre
 
Transparent magazine: SUSTAINABLE FASHION IN THE DIGITAL ERA
Transparent magazine: SUSTAINABLE FASHION IN THE DIGITAL ERA Transparent magazine: SUSTAINABLE FASHION IN THE DIGITAL ERA
Transparent magazine: SUSTAINABLE FASHION IN THE DIGITAL ERA
 
Intersect: Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...
Intersect:  Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...Intersect:  Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...
Intersect: Impulse zur intersektoralen Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft ...
 
Auswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact Challenge
Auswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact ChallengeAuswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact Challenge
Auswirkungen und Erfolgsfaktoren der Google Impact Challenge
 
Digital Routes to Integration : How civic tech innovations are supporting ref...
Digital Routes to Integration : How civic tech innovations are supporting ref...Digital Routes to Integration : How civic tech innovations are supporting ref...
Digital Routes to Integration : How civic tech innovations are supporting ref...
 
Digitale Wege zur Integration: Wie innovative Ansätze der Zivilgesellschaft G...
Digitale Wege zur Integration: Wie innovative Ansätze der Zivilgesellschaft G...Digitale Wege zur Integration: Wie innovative Ansätze der Zivilgesellschaft G...
Digitale Wege zur Integration: Wie innovative Ansätze der Zivilgesellschaft G...
 
5 ways to bridge the Digital gender Gap
5 ways to bridge the Digital gender Gap 5 ways to bridge the Digital gender Gap
5 ways to bridge the Digital gender Gap
 
Innovation Workshop @ Deutsche Bahn
Innovation Workshop @ Deutsche Bahn Innovation Workshop @ Deutsche Bahn
Innovation Workshop @ Deutsche Bahn
 
Digitales Jugendengagement: Formate Wege Möglichkeiten
Digitales Jugendengagement: Formate Wege MöglichkeitenDigitales Jugendengagement: Formate Wege Möglichkeiten
Digitales Jugendengagement: Formate Wege Möglichkeiten
 
Internet für NGO Leitfaden für Social Media und Online-Fundraising
Internet für NGO Leitfaden für Social Media und Online-FundraisingInternet für NGO Leitfaden für Social Media und Online-Fundraising
Internet für NGO Leitfaden für Social Media und Online-Fundraising
 
betterplace lab trendreport 2013
betterplace lab trendreport 2013betterplace lab trendreport 2013
betterplace lab trendreport 2013
 
Labmetrics Dezember 2014
Labmetrics Dezember 2014Labmetrics Dezember 2014
Labmetrics Dezember 2014
 
Smart Hero Award 2014
Smart Hero Award 2014Smart Hero Award 2014
Smart Hero Award 2014
 
Privacy, Transparency and Trust in a Digital World
Privacy, Transparency and Trust in a Digital WorldPrivacy, Transparency and Trust in a Digital World
Privacy, Transparency and Trust in a Digital World
 
Metriken November 2014
Metriken November 2014Metriken November 2014
Metriken November 2014
 
Fünf Trends in Sachen Social Media
Fünf Trends in Sachen Social MediaFünf Trends in Sachen Social Media
Fünf Trends in Sachen Social Media
 
Labmetrics september 14
Labmetrics september 14Labmetrics september 14
Labmetrics september 14
 
Innovationsreport Landwirtschaft Gates Foundation
Innovationsreport Landwirtschaft Gates FoundationInnovationsreport Landwirtschaft Gates Foundation
Innovationsreport Landwirtschaft Gates Foundation
 
Civic Tech - Stiftet Technologie Gemeinschaft?
Civic Tech - Stiftet Technologie Gemeinschaft? Civic Tech - Stiftet Technologie Gemeinschaft?
Civic Tech - Stiftet Technologie Gemeinschaft?
 

Spendenmarkt in Deutschland September 2012

  • 1. Spenden in Deutschland! Zahlen und Fakten zu den privaten Spenden in Deutschland, Stand: September 2012!
  • 2. INHALT! Volumen und Entwicklung! Wer spendet?! Wohin fließen die Spenden? ! Spendenmotive!
  • 4. Verschiedene Schätzungen zum Marktvolumen! Private Spenden zwischen 3-6 Mrd. Euro! Bezogen auf das Geschätztes Untersuchung! Jahr! Volumen in Euro*! TNS (2011)! 2011! 2,9 Mrd.! GfK (2012)! 2011! 4,3 Mrd.! DZI (2009)! 2008! 4,5 Mrd.! Statistisches Bundesamt (2011)! 2007! 4,7 Mrd.**! Priller/Schupp (2011)! 2009! 4,5-6,1 Mrd.! Mc Kinsey (2008)! 2006! 5-6 Mrd.! *ohne Kirchensteuer! **geltend gemachte Spenden ohne politische Zwecke, sonst 4,9 Mrd. Euro! 4
  • 5. Abzugsfähige Spenden nehmen im ! langfristigen Trend leicht zu! Spenden (abzugsfähige Spenden nach § 10b EStG) in Mrd. EUR, Quelle: Statistisches BA, Zeitreihe! 4,0! Durchschnittlicher Zuwachs von 3,6! 3,5! 5 Prozent im Jahr seit 1992! 3,3! 3,0! 3,2! 2,9! 3,0! 2,6! 2,7! 2,4! 2,5! 2,2! 2,1! 2,0! 1,5! 1,0! 0,5! 0,0! 1992! 1995! 1998! 2001! 2002! 2003! 2004! 2005! 2006! 2007! 5
  • 6. Geltend gemachte Spenden mit gleichem! Trend auf etwas höherem Niveau! Spendenaufkommen (steuerlich geltend gemachte Spenden für gemeinnützige Zwecke) in Mrd. EUR, Quelle: Statistisches BA, diverse Jahre, McKinsey (2008)! 6,0! Durchschnittlicher Zuwachs von 6 Prozent im Jahr seit 1995! 4,7! 4,9! 5,0! 4,5! 4,2! 4,0! 4,2! 4,0! 3,7! 3,4! 3,0! 2,8! 2,0! 1,0! 0,0! 1995! 1998! 2001! 2002! 2003! 2004! 2005! 2006! 2007! 6
  • 7. DZI-NGOs: Geldspenden nahezu unverändert;! deutlicher Anstieg bei Katastrophen! Geldspenden im DZI Spenden-Index in Mio EUR, 
 Quelle: DZI, 2012! 1600! Graue Balken:
 1400! inklusive Katastrophen-Effekt! 1200! 1000! 800! 600! 400! 200! 0! 2003! 2004! 2005! 2006! 2007! 2008! 2009! 2010! 2011*! * vorläufige Ergebnisse 7
  • 8. Spendenausgaben ohne Kirchensteuer! im internat. Vergleich mittelmäßig! Anteil privater Spenden am verfügbaren Einkommen in Prozent, Quelle: Mc Kinsey (2008)! Finnland! 0,3! 0,1! Frankreich! 0,3! Österreich! 0,3! DK! 0,9! 0,3! Schweden! 1,6! 0,3! Deutschland! 0,9! 0,4! Italien! 0,6! mit Kirchensteuer! Belgien! 0,5! ohne Kirchensteuer! NL! 0,9! GB! 1,1! Schweiz! 1,2! USA! 2,0! 8
  • 9. Durchschnittliche Spendenhöhe so hoch wie nie! Durchschnittliche Pro-Kopf-Spende in EUR, 
 Quelle: tns (2011)! 140! 128! 120! 119! 115! 114! 108! 107! 102! 101! 100! 97! 101! 100! 89! 80! 79! 82! 80! 78! 76! 60! 40! 20! 0! 1995! 1997! 1999! 2001! 2003! 2005! 2007! 2009! 2011! Pro Spendenakt wurden 2011 durchschnittlich 29 Euro gespendet. (GfK, 2012)! 9
  • 11. Spendenquote unter den Trendwert gesunken! Spenderquote in Prozent (Anteil der Spender an der Gesamtbevölkerung ab 14 Jahre), Quelle: tns (2011)! 100! 90! 80! 70! 60! 50! 47! 45! 50! 45! 40! 41! 37! 39! 39! 41! 37! 40! 40! 40! 42! 39! 36! 35! 30! 20! 10! 0! 1995! 1997! 1999! 2001! 2003! 2005! 2007! 2009! 2011! 11
  • 12. Spendenquote steigt mit Alter:! rückläufig in den Hauptspendergruppen! Spenderquote nach Alter in Prozent, Quelle: tns (2011)! 53   >65! 58   37   50-64! 46   2011! 30   
 30-49! 2007! 36   19   14-29! 20   12
  • 13. Höhere Fluktuation bei jüngeren Spendern! Anteil der Befragten in Prozent nach Altersgruppen, Quelle: GfK (2012) 100%! 9! 90%! 16! 24! 80%! 70%! 39! 10-29! 60%! 54! 47! 30-59! 50%! 40%! > 60! 30%! 52! 20%! 29! 30! 10%! 0%! Verlorene Spender! Treue Spender! Neuspender! Neuspender: nur 2011 gespendet, Treue Spender: 2009-2011 gespendet! 13
  • 14. Partizipationsrate steigt mit Einkommen;! leicht rückläufig in allen Altersklassen! Partizipationsrate* in Prozent, Quelle: Statistisches BA (2011), eigene Berechnungen! Alle! 31,9   > 500.000! 82,9   64,5   2007! 100.000 - 500.000! 2006! 50.000 - 100.000! 46,6   2005! 30.000 - 50.000! 35,2   20.000 - 30.000! 27,4   0 - 20.000! 17,7   * Anteil Steuerpflichtiger mit geltend gemachten Spenden (ohne pol. Zwecke) an allen Steuerpflichtigen in der entsprechenden Einkommensklasse; ohne negative Einkommensbezieher ! 14
  • 15. Mittelstand spendet relativ zum Einkommen! am wenigsten! Anteil privater Spenden* an Einkünften, ! Quelle: Statistisches BA (2011)**, eigene Berechnungen! >500.000! 1,8%! 100.000-500.000! 0,6%! 50.000-100.000! 0,6%! 30.000-50.000! 0,9%! 20.000-30.000! 1,1%! 0 - 20.000! 1,9%! * Geltend gemachte Spenden (ohne politische Zwecke)! **endgültige Zahlen für 2007! 15
  • 16. Anstieg des Marktvolumens findet in den oberen! Einkommensklassen statt! Geltend gemachte Spenden (ohne politische Zwecke) in Mio. Euro , Quelle: Statistisches BA , eigene Berechnungen! >500.000! 2005! 1194   2006! 100.000-500.000! 2007! 841   50.000-100.000! 977   Marktvolumen ! in Mrd. Euro! 4,6! 30.000-50.000! 850   4,2! 20.000-30.000! 4,0! 377   0 - 20.000! 369   2005! 2006! 2007! 16
  • 17. Großverdiener leisten größten Pro-Kopf-Anteil! Anteile in Prozent, Quelle: Stat. Bundesamt (2011)*; eigene Berechnungen! 0,5%! 100%! 9,3%! > 500.000! 27.472 EUR! 90%! 25,6%! 80%! 26,6%   100.000 - 1.083 EUR! 70%! 500.000! 18,1%! 60%! 50.000 - 441 EUR! 50%! 28,8%! 100.000! 21,0%   354 EUR! 40%! 30.000 - 30%! 50.000! 16,6%! 18,2%! 272 EUR! 20%! 20.000 - 8,1%! 30.000! 253 EUR! 10%! 17,5%! 7,9%! 0 - 20.000! 0%! Anteil an Steuerpflichtigen, die Anteil am Spendenvolumen! Ø Pro Kopf im Jahr! Spenden geltend machen! * Geltend gemachte Spenden (ohne politische Zwecke); endgültige Zahlen von 2007! 17
  • 18. Durchschnittliche Spendenhöhe! geringer bei Jüngeren! Anteil in Prozent, Quelle: PWC (2008)! 100%! 90%! 8! 17! 18! 80%! 15! 22! 70%! 18! 20! keine Angabe! 60%! 23! 19! > 200 Euro! 50%! 101-200 Euro! 28! 33! 40%! 24! 51-100 Euro! 30%! bis 50 Euro! 50! 20%! 31! 26! 26! 10%! 0%! Total! 18-39 Jahre! 40-59 Jahre! > 60 Jahre! 18
  • 19. Wohin fließen die Spenden?!
  • 20. Zwei Drittel der Spenden für humanitäre Hilfe ! Anteil der Spendenthemen 2011 in Prozent, 
 3,7! Quelle: GfK (2012)! 5,2! 7,5! 9,4! Humanitäre Hilfe! sonstiges! Kultur/Denkmal! Tierschutz! 74,2! Umwelt! 20
  • 21. Wichtigste Themen: Bildung, Gesundheit! Nothilfe und Entwicklung! Themenanteil an Sammelergebnissen von 276 Organisationen* in Prozent, Daten: DZI (2012), Deutscher Fundraising Verband, eigene Berechnungen! 5,0%   3,2%   Bildung   6,1%   Gesundheit   7,4%   22,0%   Nothilfe   Entwicklung   10,1%   Religion   18,0%   Familie   13,5%   Umwelt   14,6%   Menschenrechte   Kultur   * Berücksichtigt wurden hier die 257 DZI-Spendensiegel- Organisationen und 19 weitere „spendenstärkste“ Organisationen 21
  • 22. Ein Drittel des Marktvolumens geht an! die spendenstärksten 100 Organisationen! Anteil am Marktvolumen* in Prozent, Daten: DZI (2012), Deutscher Fundraising Verband, eigene Berechnungen! 100%! 80%! 65,9   Rest! 60%! Next 176! 1,33   Next 80! 40%! 10,5   Top 20! 20%! 22,3! 0%! *hier wird ein Marktvolumen von 4,5 Mrd. Euro unterstellt 22
  • 23. Struktur des Spendenmarktes: „Long tail“! Wenige große, viele kleine Organisationen! Sammlungsergebnisse der 276 Organisationen, 
 Daten: DZI (2012), Deutscher Fundraising Verband! 140.000.000,00   120.000.000,00   100.000.000,00   80.000.000,00   60.000.000,00   40.000.000,00   20.000.000,00   0,00   0   50   100   150   200   250   300   23
  • 24. Der Rest: viele Tausende! gemeinnützige Initiativen! Die 580.298 gemeinnützigen e.V. in Deutschland nach Themen, Vereinsstatistik 2011 Soziales! 107.373! Kultur! 27.019! Umwelt! 8.497! Andere! 437.409! 142.889 eingetragene “relevante” Vereine! 24
  • 25. Überproportionale Zunahme der Vereins-! Neugründungen bei Umwelt, Kultur und Soziales! 80! Anteile in Prozent, Daten: Vereinsstatistik 2011, 75,0! eigene Berechnungen 70! 63,6! 60! Gesamtanteil! Anteil an Neugründungen! 50! 40! 30! 25,9! 19,0! 20! 10! 7,8! 2,7! 5,0! 1,0! 0! Umwelt/Natur! Kultur! Soziales! Sonstige! 25
  • 26. Anzahl der bespendeten Organisationen! nimmt leicht zu! Durschnittliche Anzahl an Anteil der Anzahl bespendeter bespendeten Organisationen 
 Organisationen in 2008, 
 Quelle: GfK (2010)! Quelle: GfK (2010)! 3,5! 60%! 56%   3,4! 3,4! 50%! 44%   3,3! 40%! 3,2! 31%   30%! 3,1! 3,0! 21%   20%! 3,0! 2,9! 10%! 2,8! 0%! 2008! 2009! nur 1! 2+! 2 bis 3! 4 bis 9! 26
  • 28. Mitgliedschaft und Direct Mailing -! motiviert die meisten Spenden! Anteil der Befragten in Prozent, Quelle: GfK (2012)! Mitgliedschaft/ spendet regelmäßig! 29,4! Adressierter Werbebrief! 28,6! Kollekte! 10,0! Freunde/persönliche Ansprache! 8,9! Zeitung/Zeitschrift/TV/Plakat/Radio! 7,4! Spendengala! 1,7! Internet! 1,0! Sonstiges/ohne Angabe! 12,9! 28
  • 29. Motive haben verschiedene Relevanz für ! Spender verschiedener Altersgruppen! Anteil der Befragten in Prozent, Quelle: GfK (2011) 100%! Mitgliedschaft/ spendet regelmäßig! 90%! 23,6! 31,7! Adressierter Werbebrief! 80%! Kollekte! 70%! 60%! Freunde/persönliche Ansprache! 19! 36,5! 50%! Zeitung/Zeitschrift/TV/Plakat/Radio! 8,3! 40%! Spendengala! 8,4! 9,6! 30%! 8,3! 7,5! Internet! 20%! 2,1! 4,4! 0,5! Sonstiges/ohne Angabe! 10%! 19,0! 15,1! 0%! < 60 Jahre! >60 Jahre! 29
  • 30. Nothilfe stärkstes Motiv! Anteil der Befragten in Prozent, Quelle: PWC (2008)! Spenden als Gewohnheit! 32! Schon als Kind Spenden gesammelt! 41! Bereits im Elternhaus wurde gespendet! 56! Aus Gerechtigkeitsgefühl heraus spenden! 77! Bei Unglücken und Naturkatastrophen helfen! 81! Menschen, denen es schlechter geht, helfen! 83! Menschen in Not helfen! 84! 30
  • 31. Transparenz und Bekanntheit stärken das! Vertrauen der privaten Spender! Anteil der Befragten in Prozent, Quelle: PWC (2008)! Orga ist bekannt über Freunde/Verwandte! 48! Orga ist allgemein bekannt! 53! Orga hat das Spenden-Siegel! 57! Orga besteht schon lange! 58! Orga wird nicht negativ in den Medien erwähnt! 60! Orga ist mir persönlich bekannt! 67! Orga berichtet von sich aus über Aktivitäten! 67! Organisationsnamen verdeutlicht Verwendung! 73! Orga legt öffentliche Rechenschaft ab! 74! 31
  • 32. Warum wird nicht mehr gespendet?! Anteil der Befragten in Prozent, Quelle: PWC (2008)! negative Berichte über Spendenorganisationen wie 53! UNICEF! Weniger Geld zur Verfügung! 71! Unsicherheit, ob Spenden 75! tatsächlich ankommen! 32
  • 33. Quellenangaben! §  DZI, DZI Spenden-Almanach, diverse Jahre! §  DZI (2009), Evaluierung von Auswirkungen des Gesetzes zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements, Berlin! §  Deutscher Fundraising Verband, Angaben zu den Organisationen mit dem höchsten Spendenaufkommen. Webseite: www.fundraisingverband.de! §  GfK , Bilanz des Helfens, Deutscher Spendenrat e.V., Ergebnisse aus Charity Scope Panel, Bundespressekonferenz Präsentation, diverse Jahre! §  McKinsey (2008), Gesellschaftlichen Wandel gestalten. Drei Ansätze für mehr Philanthropie in Deutschland, Studie von McKinsey & Company! §  Priller, Eckhard und Jürgen Schupp (2011), “Soziale und ökonomische Merkmale von Geld- und Blutspendern in Deutschland”, in: DIW Wochenbericht, Nr. 29, S. 3-10! §  PWC (2008), Informationsbedarf und Vertrauen privater Spender, Studie von PriceWaterhouseCoopers! §  Statistisches Bundesamt, Einkommensteuerstatistik, diverse Jahre! §  tns Infratest (2011), 17 Jahre Deutscher Spendenmonitor. Fakten und Trends im Zeitverlauf, Präsentation! §  Vereinsstatistik (2011), V&M Service GmbH, Konstanz! 33
  • 34. Vielen Dank.! Dr. Angela Ullrich! au@betterplace.org! ! betterplace lab! ! Schlesische Strasse 26! 10997 Berlin! Tel +49 30 76 76 44 88-0! Fax +49 30 76 76 44 88-40! lab@betterplace.org!