SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Bilanz-Pressekonferenz 2011
des Konzerns Kärntner Sparkasse
         - 16. März 2012 -
Das Geschäftsjahr 2011 im Überblick
 Vorläufiges Ergebnis 2011
                                                         Ausleihungen an Kunden
• Plus bei Ausleihungen:            3.900,0
                                                                                  3.794,1
  Die Forderungen an Kunden         3.800,0                        3.759,8
                                               3.724,9

  erhöhten sich 2011 um             3.700,0
                                    3.600,0
  + 34 Mio € auf 3,794 Mrd. €.                  2009                2010           2011
                                     Mio €



• Leichter Rückgang bei
  Kundeneinlagen: Bedingt durch                               Kundeneinlagen
  die Restrukturierung in Italien   2.900                               2.863
                                    2.850
  war 2011 ein Rückgang der         2.800
                                                                                            2.753
                                    2.750
  Kundeneinlagen um -3,8% auf                 2.685
                                    2.700
  2,753 Mrd. € zu verzeichnen.      2.650
                                     Mio €
                                    2.600
                                    2.550
                                     Mio €    2009                         2010             2011
Das Geschäftsjahr 2011 im Überblick
• Erfreuliches Plus beim
                                                                   Zinsüberschuss
  Betriebsertrag: Der
                                       94                                             92,5
                                       92
  Betriebsertrag stieg 2011 um         90                                88,9
                                       88
  + 4,7 Mio € auf 125,7 Mio €          86
                                       84
                                                        80,9
  (+ 3,9%) an.                         82
                                       80
                                       78
                                       76
                                       74
• Zuwächse im Zinsüberschuss:           Mio €           2009             2010         2011

  Der Zinsüberschuss konnte um
  +3,7 Mio € (+4,1 %) auf 92,5 Mio €
                                                               Provisionsüberschuss
  gesteigert werden.
                                       33
                                                                                      32
                                       32
• Erfolge auch im
                                       31                                30,4
  Provisionsüberschuss: Eine           30

  Steigerung um +1,7 Mio € (+5,6%)     29               28,3
  auf 32 Mio € gegenüber 2010          28

                                       27       Mio €
  konnte im Provisionsüberschuss
                                       26
  erwirtschaftet werden.                Mio €           2009             2010         2011
Das Geschäftsjahr 2011 im Überblick
• Steigerung des
                                              Betriebsertrag Betriebsaufwand Betriebsergebnis
  Betriebsergebnisses:
                                  150,0
                                             111,5                  121,0                 125,7
  Konsequente Kostendisziplin     125,0
                                  100,0
                                                     87,0                   87,3                  86,9
  und gute Erträge ermöglichten    75,0                                                                  38,8
                                   50,0                     24,5                   33,7
  eine deutliche Steigerung um     25,0
                                    0,0
  +5,2 Mio € (+15,4%) auf 38,8
                                   Mio €
  Mio €.
                                                     2009                   2010                  2011


                                                                   Konzern-JÜ
• Konzern-Jahresüberschuss
                                  12,0
                                                                                                  10,2
  stark gestiegen: Insgesamt      10,0

  stieg der Jahresüberschuss im    8,0

                                   6,0                                      5,3
                                                      4,6
  Konzern gegenüber 2010 um        4,0

  + 4,9 Mio € (+ 92,2%) auf        2,0

                                   0,0
  10,2 Mio €.                                        2009                   2010                  2011
                                     Mio €
Das Geschäftsjahr 2011 im Überblick
                                                    Kundenanzahl

                              210.000                     209.342   208.962
                              209.000
                              208.000
                              207.000
• Kundenanzahl annähernd      206.000     205.000
                              205.000
                              204.000
  konstant                    203.000
                              202.000
                                           2009            2010      2011
• Cost-Income-Ratio weiter
  gesenkt von 72,2% im Jahr
  2010 auf 69,1%.                                      CIR
                              80,0      78,0
                                                         72,2
                              70,0
                                                                    69,1


                              60,0




                              50,0



                                        2009             2010       2011
Das Geschäftsjahr 2011 im Überblick

                                               Kernkapitalquote
                                   14                  12,8        13,3
                                   13
                                        12,5
                                   12
                                   11
• Eigenkapital-Kennzahlen stabil   10
                                    9
                                    8
  und weit über den gesetzlichen    7
                                    6                                       gesetzl.
                                    5                                     Erfordernis
                                    4
  Erfordernissen:                   3
                                                                              4%
                                    2
                                    1
  Kernkapitalquote 13,3%                2009           2010       2011

  Eigenmittelquote 13,6 % ;

                                               Eigenmittelquote
                                   17
                                        14,1          14,6
                                   15                             13,6
                                   13
                                   11
                                   9                                         gesetzl
                                   7                                       Erfordernis
                                                                               8%
                                   5
                                   3
                                   1

                                        2009          2010        2011
Kärntner Sparkasse Bilanz 2011

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Portafolio profesional
Portafolio profesionalPortafolio profesional
Portafolio profesional
Ana Gutierrez
 
Indicadores de ciencia y tecnologia
Indicadores de ciencia y tecnologiaIndicadores de ciencia y tecnologia
Indicadores de ciencia y tecnologia
antioquia05
 
Pantallazos tic
Pantallazos ticPantallazos tic
Pantallazos tic
oscarruiz254
 
Ecci
EcciEcci
Eq924 57 ger-fre-eng-man
Eq924 57 ger-fre-eng-manEq924 57 ger-fre-eng-man
Eq924 57 ger-fre-eng-manpebua
 
Canasta
CanastaCanasta
VP-Konferenz 2011 Gleichaltrigenorientierung
VP-Konferenz 2011 GleichaltrigenorientierungVP-Konferenz 2011 Gleichaltrigenorientierung
VP-Konferenz 2011 Gleichaltrigenorientierungheinzetter
 
animales de flor
animales de floranimales de flor
animales de flor
Tus Manojos Manojos
 
Introducció a la bioètica
Introducció a la bioèticaIntroducció a la bioètica
Introducció a la bioètica
Ramon Morera i Castell
 
Portafolio de evaluación
Portafolio de evaluaciónPortafolio de evaluación
Portafolio de evaluación
Noranappa-1
 
Call Center Software für Telesales & Kundenservice
Call Center Software für Telesales & KundenserviceCall Center Software für Telesales & Kundenservice
Call Center Software für Telesales & Kundenservice
LeadDesk
 
Interkulturelles Lernen - Auswahl von Materialien
Interkulturelles Lernen - Auswahl von MaterialienInterkulturelles Lernen - Auswahl von Materialien
Interkulturelles Lernen - Auswahl von MaterialienMonika_Heusinger
 
Beaumonde Gtst
Beaumonde GtstBeaumonde Gtst
Beaumonde Gtstann80
 
Catalogo sudamericanarotulacion
Catalogo sudamericanarotulacionCatalogo sudamericanarotulacion
Catalogo sudamericanarotulacion
SudAmericana
 
Semana 2 actividad 9 Nora NAPPA
Semana 2 actividad 9 Nora NAPPASemana 2 actividad 9 Nora NAPPA
Semana 2 actividad 9 Nora NAPPA
Noranappa-1
 
Silencio
SilencioSilencio
Silencio
Jehova Vive
 
Proyecto!
Proyecto!Proyecto!
Proyecto!
carolina7810
 
Exposé Cuxhaven Satelsrönne
Exposé Cuxhaven SatelsrönneExposé Cuxhaven Satelsrönne
Exposé Cuxhaven Satelsrönne
Hendric Rüsch
 
FM-200® Gaslöschsysteme
FM-200® Gaslöschsysteme FM-200® Gaslöschsysteme
FM-200® Gaslöschsysteme
Gielle
 

Andere mochten auch (20)

Portafolio profesional
Portafolio profesionalPortafolio profesional
Portafolio profesional
 
Indicadores de ciencia y tecnologia
Indicadores de ciencia y tecnologiaIndicadores de ciencia y tecnologia
Indicadores de ciencia y tecnologia
 
Pantallazos tic
Pantallazos ticPantallazos tic
Pantallazos tic
 
Ecci
EcciEcci
Ecci
 
Eq924 57 ger-fre-eng-man
Eq924 57 ger-fre-eng-manEq924 57 ger-fre-eng-man
Eq924 57 ger-fre-eng-man
 
Canasta
CanastaCanasta
Canasta
 
VP-Konferenz 2011 Gleichaltrigenorientierung
VP-Konferenz 2011 GleichaltrigenorientierungVP-Konferenz 2011 Gleichaltrigenorientierung
VP-Konferenz 2011 Gleichaltrigenorientierung
 
animales de flor
animales de floranimales de flor
animales de flor
 
Introducció a la bioètica
Introducció a la bioèticaIntroducció a la bioètica
Introducció a la bioètica
 
Portafolio de evaluación
Portafolio de evaluaciónPortafolio de evaluación
Portafolio de evaluación
 
Call Center Software für Telesales & Kundenservice
Call Center Software für Telesales & KundenserviceCall Center Software für Telesales & Kundenservice
Call Center Software für Telesales & Kundenservice
 
Interkulturelles Lernen - Auswahl von Materialien
Interkulturelles Lernen - Auswahl von MaterialienInterkulturelles Lernen - Auswahl von Materialien
Interkulturelles Lernen - Auswahl von Materialien
 
schachinger_dshealth13
schachinger_dshealth13schachinger_dshealth13
schachinger_dshealth13
 
Beaumonde Gtst
Beaumonde GtstBeaumonde Gtst
Beaumonde Gtst
 
Catalogo sudamericanarotulacion
Catalogo sudamericanarotulacionCatalogo sudamericanarotulacion
Catalogo sudamericanarotulacion
 
Semana 2 actividad 9 Nora NAPPA
Semana 2 actividad 9 Nora NAPPASemana 2 actividad 9 Nora NAPPA
Semana 2 actividad 9 Nora NAPPA
 
Silencio
SilencioSilencio
Silencio
 
Proyecto!
Proyecto!Proyecto!
Proyecto!
 
Exposé Cuxhaven Satelsrönne
Exposé Cuxhaven SatelsrönneExposé Cuxhaven Satelsrönne
Exposé Cuxhaven Satelsrönne
 
FM-200® Gaslöschsysteme
FM-200® Gaslöschsysteme FM-200® Gaslöschsysteme
FM-200® Gaslöschsysteme
 

Ähnlich wie Kärntner Sparkasse Bilanz 2011

VilBo Zwischenbericht Q3 2012 sec.pdf
VilBo Zwischenbericht Q3 2012 sec.pdfVilBo Zwischenbericht Q3 2012 sec.pdf
VilBo Zwischenbericht Q3 2012 sec.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Vorstandsbericht Charts HV 2011
Vorstandsbericht Charts HV 2011Vorstandsbericht Charts HV 2011
Vorstandsbericht Charts HV 2011Balda AG
 
Halbjahresbericht 202009,Template Id=Default,Property=Data
Halbjahresbericht 202009,Template Id=Default,Property=DataHalbjahresbericht 202009,Template Id=Default,Property=Data
Halbjahresbericht 202009,Template Id=Default,Property=Datagueste82637
 
AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19
AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19
AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19
AT&S_IR
 
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022
Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Hauptversammlung 2012 | Präsentation zur Rede des CEO
Deutsche EuroShop | Hauptversammlung 2012 | Präsentation zur Rede des CEODeutsche EuroShop | Hauptversammlung 2012 | Präsentation zur Rede des CEO
Deutsche EuroShop | Hauptversammlung 2012 | Präsentation zur Rede des CEO
Deutsche EuroShop AG
 
Balda Halbjahresbericht 2011
Balda Halbjahresbericht 2011Balda Halbjahresbericht 2011
Balda Halbjahresbericht 2011Balda AG
 
Deutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO Claus-Matthias Böge
Deutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO Claus-Matthias BögeDeutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO Claus-Matthias Böge
Deutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO Claus-Matthias Böge
Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop Zwischenbericht H1 2012
Deutsche EuroShop Zwischenbericht H1 2012Deutsche EuroShop Zwischenbericht H1 2012
Deutsche EuroShop Zwischenbericht H1 2012Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop Zwischenbericht 9M 2012
Deutsche EuroShop Zwischenbericht 9M 2012Deutsche EuroShop Zwischenbericht 9M 2012
Deutsche EuroShop Zwischenbericht 9M 2012Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2018
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2018Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2018
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2018
Deutsche EuroShop AG
 
Balda_Q1/2011_d
Balda_Q1/2011_dBalda_Q1/2011_d
Balda_Q1/2011_d
Balda AG
 
Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2012
Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2012Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2012
Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2012
Klöckner & Co SE
 
2013 02 20 fy 2012 results - bpk presentation print de
2013 02 20 fy 2012 results - bpk presentation print de2013 02 20 fy 2012 results - bpk presentation print de
2013 02 20 fy 2012 results - bpk presentation print deDeutsche Börse AG
 
Balda_Q3_d_2011
Balda_Q3_d_2011Balda_Q3_d_2011
Balda_Q3_d_2011
Balda AG
 
Die wichtigsten Zahlen im Überblick.pdf
Die wichtigsten Zahlen im Überblick.pdfDie wichtigsten Zahlen im Überblick.pdf
Die wichtigsten Zahlen im Überblick.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
HJ_200910_dt.pdf
HJ_200910_dt.pdfHJ_200910_dt.pdf
Q1 200910 dt.pdf
Q1 200910 dt.pdfQ1 200910 dt.pdf

Ähnlich wie Kärntner Sparkasse Bilanz 2011 (20)

VilBo Zwischenbericht Q3 2012 sec.pdf
VilBo Zwischenbericht Q3 2012 sec.pdfVilBo Zwischenbericht Q3 2012 sec.pdf
VilBo Zwischenbericht Q3 2012 sec.pdf
 
Vorstandsbericht Charts HV 2011
Vorstandsbericht Charts HV 2011Vorstandsbericht Charts HV 2011
Vorstandsbericht Charts HV 2011
 
Halbjahresbericht 202009,Template Id=Default,Property=Data
Halbjahresbericht 202009,Template Id=Default,Property=DataHalbjahresbericht 202009,Template Id=Default,Property=Data
Halbjahresbericht 202009,Template Id=Default,Property=Data
 
Geschäftsbericht 2007
Geschäftsbericht 2007Geschäftsbericht 2007
Geschäftsbericht 2007
 
AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19
AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19
AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19
 
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022
 
Deutsche EuroShop | Hauptversammlung 2012 | Präsentation zur Rede des CEO
Deutsche EuroShop | Hauptversammlung 2012 | Präsentation zur Rede des CEODeutsche EuroShop | Hauptversammlung 2012 | Präsentation zur Rede des CEO
Deutsche EuroShop | Hauptversammlung 2012 | Präsentation zur Rede des CEO
 
Balda Halbjahresbericht 2011
Balda Halbjahresbericht 2011Balda Halbjahresbericht 2011
Balda Halbjahresbericht 2011
 
Deutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO Claus-Matthias Böge
Deutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO Claus-Matthias BögeDeutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO Claus-Matthias Böge
Deutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO Claus-Matthias Böge
 
Deutsche EuroShop Zwischenbericht H1 2012
Deutsche EuroShop Zwischenbericht H1 2012Deutsche EuroShop Zwischenbericht H1 2012
Deutsche EuroShop Zwischenbericht H1 2012
 
Deutsche EuroShop Zwischenbericht 9M 2012
Deutsche EuroShop Zwischenbericht 9M 2012Deutsche EuroShop Zwischenbericht 9M 2012
Deutsche EuroShop Zwischenbericht 9M 2012
 
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2018
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2018Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2018
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2018
 
Balda_Q1/2011_d
Balda_Q1/2011_dBalda_Q1/2011_d
Balda_Q1/2011_d
 
Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2012
Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2012Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2012
Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2012
 
Haushalt 2011 Münster
Haushalt 2011 MünsterHaushalt 2011 Münster
Haushalt 2011 Münster
 
2013 02 20 fy 2012 results - bpk presentation print de
2013 02 20 fy 2012 results - bpk presentation print de2013 02 20 fy 2012 results - bpk presentation print de
2013 02 20 fy 2012 results - bpk presentation print de
 
Balda_Q3_d_2011
Balda_Q3_d_2011Balda_Q3_d_2011
Balda_Q3_d_2011
 
Die wichtigsten Zahlen im Überblick.pdf
Die wichtigsten Zahlen im Überblick.pdfDie wichtigsten Zahlen im Überblick.pdf
Die wichtigsten Zahlen im Überblick.pdf
 
HJ_200910_dt.pdf
HJ_200910_dt.pdfHJ_200910_dt.pdf
HJ_200910_dt.pdf
 
Q1 200910 dt.pdf
Q1 200910 dt.pdfQ1 200910 dt.pdf
Q1 200910 dt.pdf
 

Mehr von NEWSROOM für Unternehmer

Haushalt: So verändert sich das Einkaufsverhalten der Österreicher
Haushalt: So verändert sich das Einkaufsverhalten der ÖsterreicherHaushalt: So verändert sich das Einkaufsverhalten der Österreicher
Haushalt: So verändert sich das Einkaufsverhalten der Österreicher
NEWSROOM für Unternehmer
 
Erste Bank und Sparkassen machen Bezahlen per Uhr möglich
Erste Bank und Sparkassen machen Bezahlen per Uhr möglichErste Bank und Sparkassen machen Bezahlen per Uhr möglich
Erste Bank und Sparkassen machen Bezahlen per Uhr möglich
NEWSROOM für Unternehmer
 
Gehaltsstudie: Was Österreichs Manager 2017 verdienen
Gehaltsstudie: Was Österreichs Manager 2017 verdienenGehaltsstudie: Was Österreichs Manager 2017 verdienen
Gehaltsstudie: Was Österreichs Manager 2017 verdienen
NEWSROOM für Unternehmer
 
Erste Bank Wohnstudie 2017
Erste Bank Wohnstudie 2017Erste Bank Wohnstudie 2017
Erste Bank Wohnstudie 2017
NEWSROOM für Unternehmer
 
Wohlstandsreport Zentral- und Osteuropa
Wohlstandsreport Zentral- und OsteuropaWohlstandsreport Zentral- und Osteuropa
Wohlstandsreport Zentral- und Osteuropa
NEWSROOM für Unternehmer
 
Das sind Österreichs wertvollste Marken 2016
Das sind Österreichs wertvollste Marken 2016Das sind Österreichs wertvollste Marken 2016
Das sind Österreichs wertvollste Marken 2016
NEWSROOM für Unternehmer
 
Welche Firmenwagen wählen Manager in Österreich und Deutschland
Welche Firmenwagen wählen Manager in Österreich und DeutschlandWelche Firmenwagen wählen Manager in Österreich und Deutschland
Welche Firmenwagen wählen Manager in Österreich und Deutschland
NEWSROOM für Unternehmer
 
Wohnstudie 2016: Wieso Wohnen für junge Menschen kaum noch leistbar ist
Wohnstudie 2016: Wieso Wohnen für junge Menschen kaum noch leistbar istWohnstudie 2016: Wieso Wohnen für junge Menschen kaum noch leistbar ist
Wohnstudie 2016: Wieso Wohnen für junge Menschen kaum noch leistbar ist
NEWSROOM für Unternehmer
 
Weltfrauentag 2016: Finanzielle Abhängigkeiten schwinden nur langsam
Weltfrauentag 2016: Finanzielle Abhängigkeiten schwinden nur langsamWeltfrauentag 2016: Finanzielle Abhängigkeiten schwinden nur langsam
Weltfrauentag 2016: Finanzielle Abhängigkeiten schwinden nur langsam
NEWSROOM für Unternehmer
 
KMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue Wege
KMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue WegeKMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue Wege
KMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue Wege
NEWSROOM für Unternehmer
 
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 EuroÖsterreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
NEWSROOM für Unternehmer
 
Ankaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für Aktien
Ankaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für AktienAnkaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für Aktien
Ankaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für Aktien
NEWSROOM für Unternehmer
 
Connected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenig
Connected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenigConnected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenig
Connected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenig
NEWSROOM für Unternehmer
 
Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...
Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...
Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...
NEWSROOM für Unternehmer
 
Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014
Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014
Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014
NEWSROOM für Unternehmer
 
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfwGründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
NEWSROOM für Unternehmer
 
Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)
Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)
Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)
NEWSROOM für Unternehmer
 
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
NEWSROOM für Unternehmer
 
Die teuersten Fußball-Stars der Welt
Die teuersten Fußball-Stars der WeltDie teuersten Fußball-Stars der Welt
Die teuersten Fußball-Stars der Welt
NEWSROOM für Unternehmer
 
Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014
Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014
Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014
NEWSROOM für Unternehmer
 

Mehr von NEWSROOM für Unternehmer (20)

Haushalt: So verändert sich das Einkaufsverhalten der Österreicher
Haushalt: So verändert sich das Einkaufsverhalten der ÖsterreicherHaushalt: So verändert sich das Einkaufsverhalten der Österreicher
Haushalt: So verändert sich das Einkaufsverhalten der Österreicher
 
Erste Bank und Sparkassen machen Bezahlen per Uhr möglich
Erste Bank und Sparkassen machen Bezahlen per Uhr möglichErste Bank und Sparkassen machen Bezahlen per Uhr möglich
Erste Bank und Sparkassen machen Bezahlen per Uhr möglich
 
Gehaltsstudie: Was Österreichs Manager 2017 verdienen
Gehaltsstudie: Was Österreichs Manager 2017 verdienenGehaltsstudie: Was Österreichs Manager 2017 verdienen
Gehaltsstudie: Was Österreichs Manager 2017 verdienen
 
Erste Bank Wohnstudie 2017
Erste Bank Wohnstudie 2017Erste Bank Wohnstudie 2017
Erste Bank Wohnstudie 2017
 
Wohlstandsreport Zentral- und Osteuropa
Wohlstandsreport Zentral- und OsteuropaWohlstandsreport Zentral- und Osteuropa
Wohlstandsreport Zentral- und Osteuropa
 
Das sind Österreichs wertvollste Marken 2016
Das sind Österreichs wertvollste Marken 2016Das sind Österreichs wertvollste Marken 2016
Das sind Österreichs wertvollste Marken 2016
 
Welche Firmenwagen wählen Manager in Österreich und Deutschland
Welche Firmenwagen wählen Manager in Österreich und DeutschlandWelche Firmenwagen wählen Manager in Österreich und Deutschland
Welche Firmenwagen wählen Manager in Österreich und Deutschland
 
Wohnstudie 2016: Wieso Wohnen für junge Menschen kaum noch leistbar ist
Wohnstudie 2016: Wieso Wohnen für junge Menschen kaum noch leistbar istWohnstudie 2016: Wieso Wohnen für junge Menschen kaum noch leistbar ist
Wohnstudie 2016: Wieso Wohnen für junge Menschen kaum noch leistbar ist
 
Weltfrauentag 2016: Finanzielle Abhängigkeiten schwinden nur langsam
Weltfrauentag 2016: Finanzielle Abhängigkeiten schwinden nur langsamWeltfrauentag 2016: Finanzielle Abhängigkeiten schwinden nur langsam
Weltfrauentag 2016: Finanzielle Abhängigkeiten schwinden nur langsam
 
KMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue Wege
KMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue WegeKMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue Wege
KMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue Wege
 
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 EuroÖsterreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
 
Ankaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für Aktien
Ankaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für AktienAnkaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für Aktien
Ankaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für Aktien
 
Connected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenig
Connected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenigConnected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenig
Connected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenig
 
Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...
Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...
Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...
 
Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014
Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014
Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014
 
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfwGründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
 
Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)
Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)
Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)
 
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
 
Die teuersten Fußball-Stars der Welt
Die teuersten Fußball-Stars der WeltDie teuersten Fußball-Stars der Welt
Die teuersten Fußball-Stars der Welt
 
Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014
Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014
Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014
 

Kärntner Sparkasse Bilanz 2011

  • 1. Bilanz-Pressekonferenz 2011 des Konzerns Kärntner Sparkasse - 16. März 2012 -
  • 2. Das Geschäftsjahr 2011 im Überblick Vorläufiges Ergebnis 2011 Ausleihungen an Kunden • Plus bei Ausleihungen: 3.900,0 3.794,1 Die Forderungen an Kunden 3.800,0 3.759,8 3.724,9 erhöhten sich 2011 um 3.700,0 3.600,0 + 34 Mio € auf 3,794 Mrd. €. 2009 2010 2011 Mio € • Leichter Rückgang bei Kundeneinlagen: Bedingt durch Kundeneinlagen die Restrukturierung in Italien 2.900 2.863 2.850 war 2011 ein Rückgang der 2.800 2.753 2.750 Kundeneinlagen um -3,8% auf 2.685 2.700 2,753 Mrd. € zu verzeichnen. 2.650 Mio € 2.600 2.550 Mio € 2009 2010 2011
  • 3. Das Geschäftsjahr 2011 im Überblick • Erfreuliches Plus beim Zinsüberschuss Betriebsertrag: Der 94 92,5 92 Betriebsertrag stieg 2011 um 90 88,9 88 + 4,7 Mio € auf 125,7 Mio € 86 84 80,9 (+ 3,9%) an. 82 80 78 76 74 • Zuwächse im Zinsüberschuss: Mio € 2009 2010 2011 Der Zinsüberschuss konnte um +3,7 Mio € (+4,1 %) auf 92,5 Mio € Provisionsüberschuss gesteigert werden. 33 32 32 • Erfolge auch im 31 30,4 Provisionsüberschuss: Eine 30 Steigerung um +1,7 Mio € (+5,6%) 29 28,3 auf 32 Mio € gegenüber 2010 28 27 Mio € konnte im Provisionsüberschuss 26 erwirtschaftet werden. Mio € 2009 2010 2011
  • 4. Das Geschäftsjahr 2011 im Überblick • Steigerung des Betriebsertrag Betriebsaufwand Betriebsergebnis Betriebsergebnisses: 150,0 111,5 121,0 125,7 Konsequente Kostendisziplin 125,0 100,0 87,0 87,3 86,9 und gute Erträge ermöglichten 75,0 38,8 50,0 24,5 33,7 eine deutliche Steigerung um 25,0 0,0 +5,2 Mio € (+15,4%) auf 38,8 Mio € Mio €. 2009 2010 2011 Konzern-JÜ • Konzern-Jahresüberschuss 12,0 10,2 stark gestiegen: Insgesamt 10,0 stieg der Jahresüberschuss im 8,0 6,0 5,3 4,6 Konzern gegenüber 2010 um 4,0 + 4,9 Mio € (+ 92,2%) auf 2,0 0,0 10,2 Mio €. 2009 2010 2011 Mio €
  • 5. Das Geschäftsjahr 2011 im Überblick Kundenanzahl 210.000 209.342 208.962 209.000 208.000 207.000 • Kundenanzahl annähernd 206.000 205.000 205.000 204.000 konstant 203.000 202.000 2009 2010 2011 • Cost-Income-Ratio weiter gesenkt von 72,2% im Jahr 2010 auf 69,1%. CIR 80,0 78,0 72,2 70,0 69,1 60,0 50,0 2009 2010 2011
  • 6. Das Geschäftsjahr 2011 im Überblick Kernkapitalquote 14 12,8 13,3 13 12,5 12 11 • Eigenkapital-Kennzahlen stabil 10 9 8 und weit über den gesetzlichen 7 6 gesetzl. 5 Erfordernis 4 Erfordernissen: 3 4% 2 1 Kernkapitalquote 13,3% 2009 2010 2011 Eigenmittelquote 13,6 % ; Eigenmittelquote 17 14,1 14,6 15 13,6 13 11 9 gesetzl 7 Erfordernis 8% 5 3 1 2009 2010 2011