SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Neuerungen bei den
Förderungen der aws
2
Inhalt
 aws - Schwerpunktsetzungen
 Neuerungen seit 1.7.2014 bei
Garantien und Zuschüssen
 ERP-Kredite
 Die aws-Eigenkapitalinitiativen
 Tipps
Innovation leitet unser Handeln!
Anteil an
Innovation
im aws Portfolio:
80%
3
Wachstum und Innovation
konsequent fördern
4
aws-Förderungsinstrumente
 Garantien (z.B. Internationalisierungsgarantien)
 ERP-Kredite (z.B. ERP-KMU-Kredit)
 Eigenkapital (z.B. aws Gründerfonds)
 Prämien (z.B. aws start up Prämie)
 Beratung/Service (z.B. i2)
5
aws Garantien – Neue Struktur
NEU: nur mehr „eine“ aws-Garantie
aws-Garantierichtlinie 2014 (KMU-FG, GG)
mit folgenden Schwerpunktsetzungen:
 JungunternehmerInnen - Start up Garantie
 Double Equity (zur Mobilisierung von Eigenkapital)
 Mikrokredite (max. EUR 30.000)
 Kleine und Mittlere Unternehmen
 mittelständische Unternehmen
 Forschung & Entwicklung
 Umwelt- und Energieeffizienzprojekte
 Internationalisierung
 Mezzaninfinanzierung
 Stabilisierung
 gültig seit 1. Juli 2014 6
aws Garantien - Konditionen
7
Investitionskredit Betriebsmittelkredit
Garantiequote bis zu 80 %
(bei Mezzanin- und Projektgarantien max. 50 %)
Laufzeit i.d.R. 10 Jahre (max. 20
Jahre)
Laufzeit max. 5 Jahre
Garantieentgelt ab 0,6% p.a. (risikoabhängig, bei EIF-Rückhaftung
günstiger)
Bearbeitungsentgelt: für Projekte bis rd. EUR 1,0 Mio. und Double Equity
0,25% vom Finanzierungsbetrag, für größere Projekte 0,5 %, bzw.
ab EUR 2,5 Mio. 0,3 %, Internationalisierung 0,5 % vom Projektvolumen
Harmonisierung des Höchstzinssatzes KMU-FG und GarantieG
max. aws-Obligo EUR 7,5 Mio. max. aws-Obligo EUR 2,0 Mio.
bei Kombination IK und BMK max. EUR 7,5 Mio. aws-Obligo
Direktes Ergebnis des Regierungsgipfels mit Sozialpartnern (vom
10.9.2014) zu den Russland-Sanktionen
 KMU und mittelständische Unternehmen die auf Grund der
Ukraine-Krise vor besonderen Finanzierungsherausforderungen
stehen
 80 %ige Garantie für Betriebsmittelkredite (z.B. Wareneinkäufe,
Personalkosten) bis max. EUR 7,5 Mio., Laufzeit max. 5 Jahre
 zur Finanzierung des laufenden Betriebs im Zusammenhang mit
Anpassungs- und Neuausrichtungsmaßnahmen
 Antragstellungen seit 10.9.2014 möglich, Programmdokument
(KMU-FG und GarantieG) noch zu genehmigen, Programm soll
vorerst für 1 Jahr laufen 8
NEU: aws Garantien für
Überbrückungsfinanzierungen
RSI – Rückhaftung
Seit 01.01.2014
ZIELGRUPPE: Innovative KMU und small Midcaps (< 500 MA)
 Rückhaftungsfazilität für Garantien
 Gefördert: Kreditvolumina ab EUR 2,5 Mio. (ab der CIP 2013-
Grenze)
 Beihilfefreie: Garantien ab TEUR 100 (bis EUR 7,5 Mio.)
 Internationalisierungsgarantien ab TEUR 100 (bis
EUR 7,5 Mio.)
Vorteil für Unternehmen: geringeres Garantieentgelt (keine
Pauschalangabe möglich)
9
RSI
Entgeltvorteil Beispiel:
10
Annahmen:
 Innovatives kleines mittelständisches Unternehmen (< 500 MA)
 Internationalisierungsgarantie
 Kreditvolumen: EUR 2,4 Mio.
 Garantievolumen: EUR 1,92 Mio.
 Ratingklasse: 16
Garantieentgelt ohne RSI: 2,5 % p.a.
Garantieentgelt mit RSI: 1,9 % p.a.
Neugestaltung der Zuschüsse
nach KMU-Förderungsgesetz I
(rückwirkend mit 1.7.2014)
Fokus auf Gründungen und junge Unternehmen
 Forcierung der Zuschussförderung für Jungunternehmerinnen und
Jungunternehmer
 Ausdehnung der JU-Eigenschaft von 3 auf 5 Jahre
 höhere Zuschüsse (d.h. generell 10 %)
 Fixe Verknüpfung mit ERP-Kleinkredit fällt weg
Für bestehende KMU und innovative Gründer
 Themenspezifische Calls (z.B. Innovation im Handel)
(geplant)
11
Förderung von
JungunternehmerInnen – konkret
 Start-up - Scheck
 ab EUR 5.000 bis EUR 20.000 Projektvolumen
 EUR 1.000 Prämie
 besonders schlank, einfach und schnell
 Start-up - Prämie
 für Projektvolumen > EUR 20.000
 10 % Prämie
 Gänzlich neu: ab Projektkosten von EUR 300.000 Gewährung einer 12 %
Prämie mit Rückzahlbarkeit bei sehr guter wirtschaftlicher Entwicklung
(Details werden noch mit BMWFW und BMF erarbeitet)
 Projektkostenobergrenze EUR 800.000
12
Neugestaltung der Zuschüsse
nach KMU-Förderungsgesetz II
Neue Initiative
 Zuschussförderung für die Kosten der Erstellung von
Kapitalmarktprospekten (50 %iger Zuschuss, begrenzt mit max.
EUR 50.000)
 für KMU
 für eine Pilotphase von einem Jahr
13
aws Technologie-
Internationalisierung tec4market
14
Technologie-
Internationalisierung
österreichischer
KMU
Clusterbildung
und
Vernetzung
Patentscreening
und
Unterstützung
der
Patentierung
Marktstudien
und
Innovationsbe
wertung
Referenz-
anlagen
Produktion
und Markt-
erschließung
 Laufzeit Herbst 2014 – 2016
 Förderhöhe 2 Mio. Euro
 Zielgruppe: österr. KMU mit
Internationalisierungsabsichten
Zielsetzung des Programms:
 Verstärkter internationaler
Markteintritt österr. Technologie-
unternehmen
Study2market
 Zielgruppe:
KMU, die ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt im Bereich von
klimarelevanten Energietechnologien umsetzen wollen
 Zielsetzung:
Unterstützung der Marktüberführung von Forschungsergebnissen
 Zentrales Merkmal der erwarteten Projekte:
konkreter Bezug zu einer zukünftigen betrieblichen Investition bzw.
das dient Projekt zur Vorbereitung einer betrieblichen Investition
 Förderbare Projekte:
Erstellung von wirtschaftliche Machbarkeitsstudien,
Standortanalysen, Marktanalysen, Businessplänen, Konzepten für
die Planung und Auslegung von Produktionsanlagen und Produkten
15
Study2market
 förderbare Kosten:
externe Beratungskosten für die Identifizierung, Entwicklung,
Vorbereitung und Planung von marktfähigen Investitionsprojekten
aus dem Bereich klimarelevante Energietechnologie
 Förderung:
50 % der externen Beratungskosten, maximal jedoch EUR
100.000,-
16
Bereits umgesetzt:
aws Equityfinder
web-basierte Matching-Plattform für alternative Finanzierungen
(www.equityfinder.at)
17
Anpassungen der ERP-
Richtlinien ab 1.7.2014
 Anpassungen nur bei de-minimis an die neue Verordnung
erforderlich:
 Neue Regionalförderung:
 beihilfenrechtliche Änderungen
 Neuer de-minimis-Kredit für Großunternehmen
 Sonst keine Anpassungen bis Ende 2014 vorgesehen:
 ERP- Kleinkredite bis EUR 100.000
 ERP- KMU und Tech- Kredite von 100.000 bis 7,5 Mio.
 Kombinationsmöglichkeiten mit aws – Garantien sowie
Landesförderungen
18
Regionalförderung
neue Bestimmungen des
Beihilfenrechts
 Regionalfördergebietskarte ausgeweitet um Gemeinden Tiroler
Oberland, weiterhin Ostirol
 Förderobergrenze: einheitlich in allen Bundesländern 10%
– plus KMU-Zuschlag 10% bzw. 20%
 Mindestgröße für förderbare Projekte: je nach Investitionsart
 Förderbare Vorhaben:
 KMU (wie bisher) – Erstinvestitionen
 GroßUN – nur mehr Erstinvestitionen zugunsten neuer
Wirtschaftstätigkeiten (neuer 4-stelliger ÖNACE)
19
Regionalförderung
neuer de-minimis-Kredit
für Großunternehmen
Der de-minimis-Kredit ist auch dann möglich, wenn keine neue
Wirtschaftstätigkeit (neuer 4-stelliger ÖNACE) am Standort
aufgenommen wird.
Der maximal mögliche Kreditbetrag beläuft sich derzeit auf
EUR 5 Mio. und muss die de-minimis-Beihilfen der letzten drei Jahre, die
an die Unternehmensgruppe gegangen sind, berücksichtigen
20
aws Risikokapital
Produkt Beteiligungshöhe Laufzeit Fokus
aws Gründerfonds
EUR 100.000,- bis
1 Mio. (3 Mio.)
langfristig,
bis zu 10 Jahre
Gründungs- und erste
Wachstumsphase
gewerblicher
Unternehmen
aws Mittelstandsfonds
EUR 300.000,- bis
5 Mio.
langfristig,
5 bis 10 Jahre
Wachstumsprojekte
mittelständischer
Unternehmen
aws Business Angel Fonds
EUR 250.000,- bis
2,5 Mio.
langfristig,
bis zu 10 Jahre
Ko-Investition von
neuen Engagements
von Business Angels
aws i2 Business Angels
idR bis zu
EUR 500.000,-
individuell, nach
Vereinbarung
Vermittlung von
eigenkapitalsuchenden
Unternehmen und
Business Angels
21
aws Risikokapital
Produkt Beteiligungshöhe Laufzeit Fokus
aws
Venture-Capital-Initiative
bis zu 30 % des
Fondsvolumens
individuell, nach
Vereinbarung
Fonds mit Fokus auf
forschungs-/
technologieorientierte
Unternehmen
aws Cleantech - Initiative EUR 6 Mio.
individuell, nach
Vereinbarung
Cleantech-
Unternehmen in
Wachstums- und
Expansionsphase
Produkt Förderungsart Projektgröße förderbare Kosten
aws Double Equity
Garantie bis
zu 80 % für Kredit
in Höhe von bis
zu EUR 2,5 Mio.
-
betriebliche
Aufwendungen wie
Investitionen,
Betriebsmittel
(exkl. Sanierungen)
22
Elektronische Abwicklung
aws Fördermanager
23
24
 Frühzeitiger Kontakt mit
Wirtschaftskammer/Hausbank/Förderungs-
stelle
 Rechtzeitige Antragstellung vor
Projektbeginn (Bestellung!)
 Guter Geschäftsplan, aussagekräftige
Projektbeschreibung
 realistische und aussagekräftige
Planrechnung
 Einreichung mit vollständigen Unterlagen
(lt. Antragsformular) am Fördermanager
Tipps für den Weg zur Förderung
Mag. Johann Fußenegger
Leiter
Kredite | Zuschüsse
T +43 1 501 75 – 405
E j.fussenegger@awsg.at
Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH
Walcherstraße 11A | 1020 Wien | www.awsg.at

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014

Öffentliche Förderung für Hochschul-Start-ups
Öffentliche Förderung für Hochschul-Start-upsÖffentliche Förderung für Hochschul-Start-ups
Öffentliche Förderung für Hochschul-Start-ups
tccologne
 
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalzEU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
SilkeBremser
 
Das KMU-Instrument in Horizont 2020
Das KMU-Instrument in Horizont 2020Das KMU-Instrument in Horizont 2020
Das KMU-Instrument in Horizont 2020
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittel
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittelMehrwert unternehmen eu_foerdermittel
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittel
SilkeBremser
 
Die Förderprogramme der Investitionsbank Berlin (IBB)
Die Förderprogramme der Investitionsbank Berlin (IBB)Die Förderprogramme der Investitionsbank Berlin (IBB)
Die Förderprogramme der Investitionsbank Berlin (IBB)
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Fördermittel als Alternative Finanzierungsmittel für KMU in Deutschland
Fördermittel als Alternative Finanzierungsmittel für KMU in DeutschlandFördermittel als Alternative Finanzierungsmittel für KMU in Deutschland
Fördermittel als Alternative Finanzierungsmittel für KMU in Deutschland
Closelook Venture GmbH
 
Innovations- und Technologieförderung mit den Berliner Programmen Pro FIT, In...
Innovations- und Technologieförderung mit den Berliner Programmen Pro FIT, In...Innovations- und Technologieförderung mit den Berliner Programmen Pro FIT, In...
Innovations- und Technologieförderung mit den Berliner Programmen Pro FIT, In...
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Crowdfunding Rechtliche Rahmenbedingungen VonderHaid Rorhmaier-Lewis Junge Wi...
Crowdfunding Rechtliche Rahmenbedingungen VonderHaid Rorhmaier-Lewis Junge Wi...Crowdfunding Rechtliche Rahmenbedingungen VonderHaid Rorhmaier-Lewis Junge Wi...
Crowdfunding Rechtliche Rahmenbedingungen VonderHaid Rorhmaier-Lewis Junge Wi...
Martin Giesswein
 
2009. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 20...
2009. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 20...2009. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 20...
2009. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 20...Forum Velden
 
Infobroschüre zum Förderprogramm ZIM
Infobroschüre zum Förderprogramm ZIMInfobroschüre zum Förderprogramm ZIM
Infobroschüre zum Förderprogramm ZIM
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Mag.a Michaela Roither (Industriellenvereinigung Niederösterreich)
Mag.a Michaela Roither (Industriellenvereinigung Niederösterreich)Mag.a Michaela Roither (Industriellenvereinigung Niederösterreich)
Mag.a Michaela Roither (Industriellenvereinigung Niederösterreich)
Praxistage
 
Das Angebot der BBB BÜRGSCHAFTSBANK für die IT- und Internet-Industrie
Das Angebot der BBB BÜRGSCHAFTSBANK für die IT- und Internet-IndustrieDas Angebot der BBB BÜRGSCHAFTSBANK für die IT- und Internet-Industrie
Das Angebot der BBB BÜRGSCHAFTSBANK für die IT- und Internet-Industrie
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
Erfolg Ausgabe 2/3 2022
Erfolg Ausgabe 2/3 2022Erfolg Ausgabe 2/3 2022
Erfolg Ausgabe 2/3 2022
Roland Rupp
 
Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.
Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.
Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.
Für-Gründer.de
 
Activoris business plan aescuvest final
Activoris business plan aescuvest finalActivoris business plan aescuvest final
Activoris business plan aescuvest final
Dr. Patrick Pfeffer
 
Forderungskatalog austrian angel investor association - 13.04.2013
Forderungskatalog   austrian angel investor association - 13.04.2013Forderungskatalog   austrian angel investor association - 13.04.2013
Forderungskatalog austrian angel investor association - 13.04.2013iNNoiNi
 
Mutmacher für moderne Technologie
Mutmacher für moderne TechnologieMutmacher für moderne Technologie
Mutmacher für moderne Technologie
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 

Ähnlich wie Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014 (20)

Öffentliche Förderung für Hochschul-Start-ups
Öffentliche Förderung für Hochschul-Start-upsÖffentliche Förderung für Hochschul-Start-ups
Öffentliche Förderung für Hochschul-Start-ups
 
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalzEU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
EU Foerdermittel fuer unternehmen in Rheinland-pfalz
 
Das KMU-Instrument in Horizont 2020
Das KMU-Instrument in Horizont 2020Das KMU-Instrument in Horizont 2020
Das KMU-Instrument in Horizont 2020
 
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittel
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittelMehrwert unternehmen eu_foerdermittel
Mehrwert unternehmen eu_foerdermittel
 
Innovationen mit Fördermitteln finanzieren
Innovationen mit Fördermitteln finanzierenInnovationen mit Fördermitteln finanzieren
Innovationen mit Fördermitteln finanzieren
 
Die Förderprogramme der Investitionsbank Berlin (IBB)
Die Förderprogramme der Investitionsbank Berlin (IBB)Die Förderprogramme der Investitionsbank Berlin (IBB)
Die Förderprogramme der Investitionsbank Berlin (IBB)
 
Fördermittel als Alternative Finanzierungsmittel für KMU in Deutschland
Fördermittel als Alternative Finanzierungsmittel für KMU in DeutschlandFördermittel als Alternative Finanzierungsmittel für KMU in Deutschland
Fördermittel als Alternative Finanzierungsmittel für KMU in Deutschland
 
20130417 lfimv seminar_förderungenfinanzierungen
20130417 lfimv seminar_förderungenfinanzierungen20130417 lfimv seminar_förderungenfinanzierungen
20130417 lfimv seminar_förderungenfinanzierungen
 
Innovations- und Technologieförderung mit den Berliner Programmen Pro FIT, In...
Innovations- und Technologieförderung mit den Berliner Programmen Pro FIT, In...Innovations- und Technologieförderung mit den Berliner Programmen Pro FIT, In...
Innovations- und Technologieförderung mit den Berliner Programmen Pro FIT, In...
 
Crowdfunding Rechtliche Rahmenbedingungen VonderHaid Rorhmaier-Lewis Junge Wi...
Crowdfunding Rechtliche Rahmenbedingungen VonderHaid Rorhmaier-Lewis Junge Wi...Crowdfunding Rechtliche Rahmenbedingungen VonderHaid Rorhmaier-Lewis Junge Wi...
Crowdfunding Rechtliche Rahmenbedingungen VonderHaid Rorhmaier-Lewis Junge Wi...
 
2009. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 20...
2009. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 20...2009. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 20...
2009. Walter Baumann. Steuern und Förderungen in CEE. CEE-Wirtschaftsforum 20...
 
Infobroschüre zum Förderprogramm ZIM
Infobroschüre zum Förderprogramm ZIMInfobroschüre zum Förderprogramm ZIM
Infobroschüre zum Förderprogramm ZIM
 
Zim infobroschuere 06-2015
Zim infobroschuere 06-2015Zim infobroschuere 06-2015
Zim infobroschuere 06-2015
 
Mag.a Michaela Roither (Industriellenvereinigung Niederösterreich)
Mag.a Michaela Roither (Industriellenvereinigung Niederösterreich)Mag.a Michaela Roither (Industriellenvereinigung Niederösterreich)
Mag.a Michaela Roither (Industriellenvereinigung Niederösterreich)
 
Das Angebot der BBB BÜRGSCHAFTSBANK für die IT- und Internet-Industrie
Das Angebot der BBB BÜRGSCHAFTSBANK für die IT- und Internet-IndustrieDas Angebot der BBB BÜRGSCHAFTSBANK für die IT- und Internet-Industrie
Das Angebot der BBB BÜRGSCHAFTSBANK für die IT- und Internet-Industrie
 
Erfolg Ausgabe 2/3 2022
Erfolg Ausgabe 2/3 2022Erfolg Ausgabe 2/3 2022
Erfolg Ausgabe 2/3 2022
 
Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.
Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.
Gründernacht rhein main frankfurt 14.12.
 
Activoris business plan aescuvest final
Activoris business plan aescuvest finalActivoris business plan aescuvest final
Activoris business plan aescuvest final
 
Forderungskatalog austrian angel investor association - 13.04.2013
Forderungskatalog   austrian angel investor association - 13.04.2013Forderungskatalog   austrian angel investor association - 13.04.2013
Forderungskatalog austrian angel investor association - 13.04.2013
 
Mutmacher für moderne Technologie
Mutmacher für moderne TechnologieMutmacher für moderne Technologie
Mutmacher für moderne Technologie
 

Mehr von NEWSROOM für Unternehmer

Haushalt: So verändert sich das Einkaufsverhalten der Österreicher
Haushalt: So verändert sich das Einkaufsverhalten der ÖsterreicherHaushalt: So verändert sich das Einkaufsverhalten der Österreicher
Haushalt: So verändert sich das Einkaufsverhalten der Österreicher
NEWSROOM für Unternehmer
 
Erste Bank und Sparkassen machen Bezahlen per Uhr möglich
Erste Bank und Sparkassen machen Bezahlen per Uhr möglichErste Bank und Sparkassen machen Bezahlen per Uhr möglich
Erste Bank und Sparkassen machen Bezahlen per Uhr möglich
NEWSROOM für Unternehmer
 
Gehaltsstudie: Was Österreichs Manager 2017 verdienen
Gehaltsstudie: Was Österreichs Manager 2017 verdienenGehaltsstudie: Was Österreichs Manager 2017 verdienen
Gehaltsstudie: Was Österreichs Manager 2017 verdienen
NEWSROOM für Unternehmer
 
Erste Bank Wohnstudie 2017
Erste Bank Wohnstudie 2017Erste Bank Wohnstudie 2017
Erste Bank Wohnstudie 2017
NEWSROOM für Unternehmer
 
Wohlstandsreport Zentral- und Osteuropa
Wohlstandsreport Zentral- und OsteuropaWohlstandsreport Zentral- und Osteuropa
Wohlstandsreport Zentral- und Osteuropa
NEWSROOM für Unternehmer
 
Das sind Österreichs wertvollste Marken 2016
Das sind Österreichs wertvollste Marken 2016Das sind Österreichs wertvollste Marken 2016
Das sind Österreichs wertvollste Marken 2016
NEWSROOM für Unternehmer
 
Welche Firmenwagen wählen Manager in Österreich und Deutschland
Welche Firmenwagen wählen Manager in Österreich und DeutschlandWelche Firmenwagen wählen Manager in Österreich und Deutschland
Welche Firmenwagen wählen Manager in Österreich und Deutschland
NEWSROOM für Unternehmer
 
Wohnstudie 2016: Wieso Wohnen für junge Menschen kaum noch leistbar ist
Wohnstudie 2016: Wieso Wohnen für junge Menschen kaum noch leistbar istWohnstudie 2016: Wieso Wohnen für junge Menschen kaum noch leistbar ist
Wohnstudie 2016: Wieso Wohnen für junge Menschen kaum noch leistbar ist
NEWSROOM für Unternehmer
 
Weltfrauentag 2016: Finanzielle Abhängigkeiten schwinden nur langsam
Weltfrauentag 2016: Finanzielle Abhängigkeiten schwinden nur langsamWeltfrauentag 2016: Finanzielle Abhängigkeiten schwinden nur langsam
Weltfrauentag 2016: Finanzielle Abhängigkeiten schwinden nur langsam
NEWSROOM für Unternehmer
 
KMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue Wege
KMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue WegeKMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue Wege
KMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue Wege
NEWSROOM für Unternehmer
 
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 EuroÖsterreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
NEWSROOM für Unternehmer
 
Ankaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für Aktien
Ankaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für AktienAnkaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für Aktien
Ankaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für Aktien
NEWSROOM für Unternehmer
 
Connected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenig
Connected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenigConnected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenig
Connected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenig
NEWSROOM für Unternehmer
 
Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...
Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...
Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...
NEWSROOM für Unternehmer
 
Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014
Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014
Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014
NEWSROOM für Unternehmer
 
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfwGründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
NEWSROOM für Unternehmer
 
Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)
Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)
Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)
NEWSROOM für Unternehmer
 
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
NEWSROOM für Unternehmer
 
Die teuersten Fußball-Stars der Welt
Die teuersten Fußball-Stars der WeltDie teuersten Fußball-Stars der Welt
Die teuersten Fußball-Stars der Welt
NEWSROOM für Unternehmer
 
Vorsorgestudie 2014 für die Steiermark
Vorsorgestudie 2014 für die SteiermarkVorsorgestudie 2014 für die Steiermark
Vorsorgestudie 2014 für die Steiermark
NEWSROOM für Unternehmer
 

Mehr von NEWSROOM für Unternehmer (20)

Haushalt: So verändert sich das Einkaufsverhalten der Österreicher
Haushalt: So verändert sich das Einkaufsverhalten der ÖsterreicherHaushalt: So verändert sich das Einkaufsverhalten der Österreicher
Haushalt: So verändert sich das Einkaufsverhalten der Österreicher
 
Erste Bank und Sparkassen machen Bezahlen per Uhr möglich
Erste Bank und Sparkassen machen Bezahlen per Uhr möglichErste Bank und Sparkassen machen Bezahlen per Uhr möglich
Erste Bank und Sparkassen machen Bezahlen per Uhr möglich
 
Gehaltsstudie: Was Österreichs Manager 2017 verdienen
Gehaltsstudie: Was Österreichs Manager 2017 verdienenGehaltsstudie: Was Österreichs Manager 2017 verdienen
Gehaltsstudie: Was Österreichs Manager 2017 verdienen
 
Erste Bank Wohnstudie 2017
Erste Bank Wohnstudie 2017Erste Bank Wohnstudie 2017
Erste Bank Wohnstudie 2017
 
Wohlstandsreport Zentral- und Osteuropa
Wohlstandsreport Zentral- und OsteuropaWohlstandsreport Zentral- und Osteuropa
Wohlstandsreport Zentral- und Osteuropa
 
Das sind Österreichs wertvollste Marken 2016
Das sind Österreichs wertvollste Marken 2016Das sind Österreichs wertvollste Marken 2016
Das sind Österreichs wertvollste Marken 2016
 
Welche Firmenwagen wählen Manager in Österreich und Deutschland
Welche Firmenwagen wählen Manager in Österreich und DeutschlandWelche Firmenwagen wählen Manager in Österreich und Deutschland
Welche Firmenwagen wählen Manager in Österreich und Deutschland
 
Wohnstudie 2016: Wieso Wohnen für junge Menschen kaum noch leistbar ist
Wohnstudie 2016: Wieso Wohnen für junge Menschen kaum noch leistbar istWohnstudie 2016: Wieso Wohnen für junge Menschen kaum noch leistbar ist
Wohnstudie 2016: Wieso Wohnen für junge Menschen kaum noch leistbar ist
 
Weltfrauentag 2016: Finanzielle Abhängigkeiten schwinden nur langsam
Weltfrauentag 2016: Finanzielle Abhängigkeiten schwinden nur langsamWeltfrauentag 2016: Finanzielle Abhängigkeiten schwinden nur langsam
Weltfrauentag 2016: Finanzielle Abhängigkeiten schwinden nur langsam
 
KMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue Wege
KMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue WegeKMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue Wege
KMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue Wege
 
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 EuroÖsterreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
 
Ankaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für Aktien
Ankaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für AktienAnkaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für Aktien
Ankaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für Aktien
 
Connected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenig
Connected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenigConnected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenig
Connected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenig
 
Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...
Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...
Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...
 
Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014
Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014
Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014
 
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfwGründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
 
Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)
Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)
Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)
 
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
 
Die teuersten Fußball-Stars der Welt
Die teuersten Fußball-Stars der WeltDie teuersten Fußball-Stars der Welt
Die teuersten Fußball-Stars der Welt
 
Vorsorgestudie 2014 für die Steiermark
Vorsorgestudie 2014 für die SteiermarkVorsorgestudie 2014 für die Steiermark
Vorsorgestudie 2014 für die Steiermark
 

Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014

  • 1.
  • 2. Neuerungen bei den Förderungen der aws 2 Inhalt  aws - Schwerpunktsetzungen  Neuerungen seit 1.7.2014 bei Garantien und Zuschüssen  ERP-Kredite  Die aws-Eigenkapitalinitiativen  Tipps
  • 3. Innovation leitet unser Handeln! Anteil an Innovation im aws Portfolio: 80% 3
  • 5. aws-Förderungsinstrumente  Garantien (z.B. Internationalisierungsgarantien)  ERP-Kredite (z.B. ERP-KMU-Kredit)  Eigenkapital (z.B. aws Gründerfonds)  Prämien (z.B. aws start up Prämie)  Beratung/Service (z.B. i2) 5
  • 6. aws Garantien – Neue Struktur NEU: nur mehr „eine“ aws-Garantie aws-Garantierichtlinie 2014 (KMU-FG, GG) mit folgenden Schwerpunktsetzungen:  JungunternehmerInnen - Start up Garantie  Double Equity (zur Mobilisierung von Eigenkapital)  Mikrokredite (max. EUR 30.000)  Kleine und Mittlere Unternehmen  mittelständische Unternehmen  Forschung & Entwicklung  Umwelt- und Energieeffizienzprojekte  Internationalisierung  Mezzaninfinanzierung  Stabilisierung  gültig seit 1. Juli 2014 6
  • 7. aws Garantien - Konditionen 7 Investitionskredit Betriebsmittelkredit Garantiequote bis zu 80 % (bei Mezzanin- und Projektgarantien max. 50 %) Laufzeit i.d.R. 10 Jahre (max. 20 Jahre) Laufzeit max. 5 Jahre Garantieentgelt ab 0,6% p.a. (risikoabhängig, bei EIF-Rückhaftung günstiger) Bearbeitungsentgelt: für Projekte bis rd. EUR 1,0 Mio. und Double Equity 0,25% vom Finanzierungsbetrag, für größere Projekte 0,5 %, bzw. ab EUR 2,5 Mio. 0,3 %, Internationalisierung 0,5 % vom Projektvolumen Harmonisierung des Höchstzinssatzes KMU-FG und GarantieG max. aws-Obligo EUR 7,5 Mio. max. aws-Obligo EUR 2,0 Mio. bei Kombination IK und BMK max. EUR 7,5 Mio. aws-Obligo
  • 8. Direktes Ergebnis des Regierungsgipfels mit Sozialpartnern (vom 10.9.2014) zu den Russland-Sanktionen  KMU und mittelständische Unternehmen die auf Grund der Ukraine-Krise vor besonderen Finanzierungsherausforderungen stehen  80 %ige Garantie für Betriebsmittelkredite (z.B. Wareneinkäufe, Personalkosten) bis max. EUR 7,5 Mio., Laufzeit max. 5 Jahre  zur Finanzierung des laufenden Betriebs im Zusammenhang mit Anpassungs- und Neuausrichtungsmaßnahmen  Antragstellungen seit 10.9.2014 möglich, Programmdokument (KMU-FG und GarantieG) noch zu genehmigen, Programm soll vorerst für 1 Jahr laufen 8 NEU: aws Garantien für Überbrückungsfinanzierungen
  • 9. RSI – Rückhaftung Seit 01.01.2014 ZIELGRUPPE: Innovative KMU und small Midcaps (< 500 MA)  Rückhaftungsfazilität für Garantien  Gefördert: Kreditvolumina ab EUR 2,5 Mio. (ab der CIP 2013- Grenze)  Beihilfefreie: Garantien ab TEUR 100 (bis EUR 7,5 Mio.)  Internationalisierungsgarantien ab TEUR 100 (bis EUR 7,5 Mio.) Vorteil für Unternehmen: geringeres Garantieentgelt (keine Pauschalangabe möglich) 9
  • 10. RSI Entgeltvorteil Beispiel: 10 Annahmen:  Innovatives kleines mittelständisches Unternehmen (< 500 MA)  Internationalisierungsgarantie  Kreditvolumen: EUR 2,4 Mio.  Garantievolumen: EUR 1,92 Mio.  Ratingklasse: 16 Garantieentgelt ohne RSI: 2,5 % p.a. Garantieentgelt mit RSI: 1,9 % p.a.
  • 11. Neugestaltung der Zuschüsse nach KMU-Förderungsgesetz I (rückwirkend mit 1.7.2014) Fokus auf Gründungen und junge Unternehmen  Forcierung der Zuschussförderung für Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer  Ausdehnung der JU-Eigenschaft von 3 auf 5 Jahre  höhere Zuschüsse (d.h. generell 10 %)  Fixe Verknüpfung mit ERP-Kleinkredit fällt weg Für bestehende KMU und innovative Gründer  Themenspezifische Calls (z.B. Innovation im Handel) (geplant) 11
  • 12. Förderung von JungunternehmerInnen – konkret  Start-up - Scheck  ab EUR 5.000 bis EUR 20.000 Projektvolumen  EUR 1.000 Prämie  besonders schlank, einfach und schnell  Start-up - Prämie  für Projektvolumen > EUR 20.000  10 % Prämie  Gänzlich neu: ab Projektkosten von EUR 300.000 Gewährung einer 12 % Prämie mit Rückzahlbarkeit bei sehr guter wirtschaftlicher Entwicklung (Details werden noch mit BMWFW und BMF erarbeitet)  Projektkostenobergrenze EUR 800.000 12
  • 13. Neugestaltung der Zuschüsse nach KMU-Förderungsgesetz II Neue Initiative  Zuschussförderung für die Kosten der Erstellung von Kapitalmarktprospekten (50 %iger Zuschuss, begrenzt mit max. EUR 50.000)  für KMU  für eine Pilotphase von einem Jahr 13
  • 14. aws Technologie- Internationalisierung tec4market 14 Technologie- Internationalisierung österreichischer KMU Clusterbildung und Vernetzung Patentscreening und Unterstützung der Patentierung Marktstudien und Innovationsbe wertung Referenz- anlagen Produktion und Markt- erschließung  Laufzeit Herbst 2014 – 2016  Förderhöhe 2 Mio. Euro  Zielgruppe: österr. KMU mit Internationalisierungsabsichten Zielsetzung des Programms:  Verstärkter internationaler Markteintritt österr. Technologie- unternehmen
  • 15. Study2market  Zielgruppe: KMU, die ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt im Bereich von klimarelevanten Energietechnologien umsetzen wollen  Zielsetzung: Unterstützung der Marktüberführung von Forschungsergebnissen  Zentrales Merkmal der erwarteten Projekte: konkreter Bezug zu einer zukünftigen betrieblichen Investition bzw. das dient Projekt zur Vorbereitung einer betrieblichen Investition  Förderbare Projekte: Erstellung von wirtschaftliche Machbarkeitsstudien, Standortanalysen, Marktanalysen, Businessplänen, Konzepten für die Planung und Auslegung von Produktionsanlagen und Produkten 15
  • 16. Study2market  förderbare Kosten: externe Beratungskosten für die Identifizierung, Entwicklung, Vorbereitung und Planung von marktfähigen Investitionsprojekten aus dem Bereich klimarelevante Energietechnologie  Förderung: 50 % der externen Beratungskosten, maximal jedoch EUR 100.000,- 16
  • 17. Bereits umgesetzt: aws Equityfinder web-basierte Matching-Plattform für alternative Finanzierungen (www.equityfinder.at) 17
  • 18. Anpassungen der ERP- Richtlinien ab 1.7.2014  Anpassungen nur bei de-minimis an die neue Verordnung erforderlich:  Neue Regionalförderung:  beihilfenrechtliche Änderungen  Neuer de-minimis-Kredit für Großunternehmen  Sonst keine Anpassungen bis Ende 2014 vorgesehen:  ERP- Kleinkredite bis EUR 100.000  ERP- KMU und Tech- Kredite von 100.000 bis 7,5 Mio.  Kombinationsmöglichkeiten mit aws – Garantien sowie Landesförderungen 18
  • 19. Regionalförderung neue Bestimmungen des Beihilfenrechts  Regionalfördergebietskarte ausgeweitet um Gemeinden Tiroler Oberland, weiterhin Ostirol  Förderobergrenze: einheitlich in allen Bundesländern 10% – plus KMU-Zuschlag 10% bzw. 20%  Mindestgröße für förderbare Projekte: je nach Investitionsart  Förderbare Vorhaben:  KMU (wie bisher) – Erstinvestitionen  GroßUN – nur mehr Erstinvestitionen zugunsten neuer Wirtschaftstätigkeiten (neuer 4-stelliger ÖNACE) 19
  • 20. Regionalförderung neuer de-minimis-Kredit für Großunternehmen Der de-minimis-Kredit ist auch dann möglich, wenn keine neue Wirtschaftstätigkeit (neuer 4-stelliger ÖNACE) am Standort aufgenommen wird. Der maximal mögliche Kreditbetrag beläuft sich derzeit auf EUR 5 Mio. und muss die de-minimis-Beihilfen der letzten drei Jahre, die an die Unternehmensgruppe gegangen sind, berücksichtigen 20
  • 21. aws Risikokapital Produkt Beteiligungshöhe Laufzeit Fokus aws Gründerfonds EUR 100.000,- bis 1 Mio. (3 Mio.) langfristig, bis zu 10 Jahre Gründungs- und erste Wachstumsphase gewerblicher Unternehmen aws Mittelstandsfonds EUR 300.000,- bis 5 Mio. langfristig, 5 bis 10 Jahre Wachstumsprojekte mittelständischer Unternehmen aws Business Angel Fonds EUR 250.000,- bis 2,5 Mio. langfristig, bis zu 10 Jahre Ko-Investition von neuen Engagements von Business Angels aws i2 Business Angels idR bis zu EUR 500.000,- individuell, nach Vereinbarung Vermittlung von eigenkapitalsuchenden Unternehmen und Business Angels 21
  • 22. aws Risikokapital Produkt Beteiligungshöhe Laufzeit Fokus aws Venture-Capital-Initiative bis zu 30 % des Fondsvolumens individuell, nach Vereinbarung Fonds mit Fokus auf forschungs-/ technologieorientierte Unternehmen aws Cleantech - Initiative EUR 6 Mio. individuell, nach Vereinbarung Cleantech- Unternehmen in Wachstums- und Expansionsphase Produkt Förderungsart Projektgröße förderbare Kosten aws Double Equity Garantie bis zu 80 % für Kredit in Höhe von bis zu EUR 2,5 Mio. - betriebliche Aufwendungen wie Investitionen, Betriebsmittel (exkl. Sanierungen) 22
  • 24. 24  Frühzeitiger Kontakt mit Wirtschaftskammer/Hausbank/Förderungs- stelle  Rechtzeitige Antragstellung vor Projektbeginn (Bestellung!)  Guter Geschäftsplan, aussagekräftige Projektbeschreibung  realistische und aussagekräftige Planrechnung  Einreichung mit vollständigen Unterlagen (lt. Antragsformular) am Fördermanager Tipps für den Weg zur Förderung
  • 25. Mag. Johann Fußenegger Leiter Kredite | Zuschüsse T +43 1 501 75 – 405 E j.fussenegger@awsg.at Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH Walcherstraße 11A | 1020 Wien | www.awsg.at