SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Wohnstudie
2016
PRESSEKONFERENZ
12.05.2016
Josef Schmidinger
Generaldirektor s Bausparkasse
Thomas Schaufler
Vorstandsmitglied Erste Bank Oesterreich
Auftraggeber:
Erste Bank und Sparkassen / s Bausparkasse
Durchführungszeitraum
17. März bis 7. April 2016
Methode und Stichprobe
• 1.749 online Interviews, repräsentativ für die österreichische Bevölkerung zwischen
18 und 69 Jahren
• Regionale Struktur der Stichprobe: n=200 Interviews pro Bundesland
Durchführungszeitraum
17. März bis 7. April 2016
Institut
Methode und Zielsetzungen
56 %
der ÖsterreicherInnen
wohnen im Eigenheim
E I G E N T U M M I E T E
44 %
der ÖsterreicherInnen
Wohnen in Miete
HAUS
41 %
EIGENTUMSWOHNUNG
14 %
Regionale Besonderheiten
71 %
Eigentumshäuser
Ø ÖSTERREICH: 41 %
82 %
Mietverhältnis
Ø ÖSTERREICH: 44 %
WIEN
141 m²
116 m²
81 m²
NIEDERÖSTERREICHÖSTERREICH
Ø Wohnfläche 2010: 112 m²
Durchschnittliche Wohnfläche
der ÖsterreicherInnen: 116 m²
8 % der ÖsterreicherInnen
leben auf unter 50 m2 Wohnfläche
Unter 50 m2 8 %
51–70 m2 15 %
71–90 m2 23 %
91–120 m2 20 %
121–150 m2 16 %
151–200 m2 10 %
über 200 m2 8 %
Mit der Wohnsituation
zufrieden…?
49 %
34 %
9 %
3 %
5 %
zufrieden…?
83 %
GUTE LAGE
38 %
23 %
19 %
17 %
14 %
9 %
9 %
9 %
6 %
GUTE WOHNQUALITÄT
KOSTEN
ENTSPRICHT DEN BEDÜRFNISSEN
EIGENTUM
OPTIMALE GRÖSSE
EIGENER GARTEN
GUTES SOZIALES UMFELD
GUTE LEBENSQUALITÄT
AKTUELLE WOHNSITUATION UMZUG IN DEN NÄCHSTEN
5 JAHREN GEPLANT
Alleine 21 %
35 %
32 %
9 %
Partner
Familie
Eltern
Studierende
Studierende Junge
Erwachsene Junge
Erwachsene
WG 3 %
Zum Stubenhocken gezwungen ?
Studierende und junge Erwachsene
können sich Wohnen kaum noch leisten
77 %
52 %
59 % 23 %
4 von 10 ÖsterreicherInnen
möchten Kredit zum Wohnen
AUS ERSPARNISSEN
KREDIT/DARLEHEN
TOTAL 43 %
STUDIERENDE 66 %
JUNGE
ERWACHSENE
44 %
TOTAL 36 %
STUDIERENDE 28 %
JUNGE ERWACHSENE 41 %
43 %
36 %
21 %
SONSTIGE
Lust auf Bauspardarlehen:
Beliebteste Finanzierungsform
61 % 57 %
BAUSPARDARLEHEN WOHNKREDIT
Junge Menschen brauchen
Fremdfinanzierung
INTERESSE AN
BAUSPARDARLEHEN
*Berechneter Gesamtwert
INTERESSE AN WOHNKREDIT MIT ODER OHNE HYPOTHEK*
69 %STUDENTEN
JUNGE
ERWACHSENE
JUNGE
ERWACHSENE
STUDENTEN 40 %
63 %
60 %
52 %
aller Befragten benötigten
keinen Kredit/Darlehen, um
ihre Wohnsituation zu
finanzieren
WOHNKREDIT
21 %
ANDERE KREDITE
13 %
BAUSPARDARLEHEN
9 %
43 %
aller Befragten nehmen
oder nahmen eine Fremd-
finanzierung in Anspruch
In Anspruch genommene
Finanzierungsformen
Unterschiede bei der
Wohnbauförderung
BURGENLAND 61 %
STEIERMARK 24 %
KÄRNTEN 33 %
TOTAL 32 %
WIEN 14 %
NIEDERÖSTERREICH 47 %
OBERÖSTERREICH 38 %
SALZBURG 22 %
TIROL 33 %
VORARLBERG 43 %
Wunsch nach Eigentum
60 %wünschen sich Eigentum
(Haus oder Wohnung)
HAUSEIGENTUM
MIETWOHNUNG
EIGENTUMSWOHNUNG
GENOSSENSCHAFTS-
WOHNUNG
41 %
19 %
12 %
10 %
Wie wollen Studierende
wohnen?
50 %
GROSSE STADT
13 %
MITTLERE
ODER KLEINE
STADT
31 %
KLEINER ORT
(NAHE EINER STADT)
7 %
AM LAND
MIETWOHNUNG
EIGENTUMSWOHNUNG
HAUSEIGENTUM
STUDENTENHEIM
GEMEINDEWOHNUNG
GENOSSENSCHAFTSWOHNUNG
45 %
18 %
17 %
9 %
6 %
5 %
BEVORZUGTE
WOHNFORM
Und junge Erwachsene ?
26 %
GROSSE STADT
22 %
MITTLERE
ODER KLEINE
STADT
33 %
KLEINER ORT
(NAHE EINER STADT)
19 %
AM LAND
HAUSEIGENTUM
EIGENTUMSWOHNUNG
MIETWOHNUNG
GENOSSENSCHAFTSWOHNUN
G
HAUSMIETE
GEMEINDEWOHNUNG
34 %
22 %
21 %
11 %
4 %
2 %
BEVORZUGT
E
WOHNFORM
Was erwartet man sich von
seiner Bank ?
GUTES PREIS-/
LEISTUNGSVERHÄLTNIS
SICHERHEIT BEI DER
FINANZIERUNG
BERATUNG DURCH PERSÖNLICHEN
BETREUER
GÜNSTIGE KONDITIONEN
ÜBERHAUPT NICHT WICHTIG SEHR WICHTIG
70 %
66 %
59 %
50 %
Kreditrate statt Miete
TRIFFT SEHR ZUTRIFFT GARNICHT ZU
Immobilien sind eine
wertbeständige Anlage
für die Zukunft
Bei den derzeitigen niedrigen
Zinsen ist es besser, in
Immobilien zu investieren,
als sein Geld zu sparen
Ich zahle lieber die
Kreditraten als Miete,
dann gehört das Haus
irgendwann einmal mir
92 %
TRIFFT
EHER/
SEHR ZU
88 %
TRIFFT
EHER/
SEHR ZU
81 %
TRIFFT
EHER/
SEHR ZU
Wohnstudie 2016: Wieso Wohnen für junge Menschen kaum noch leistbar ist

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von NEWSROOM für Unternehmer

KMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue Wege
KMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue WegeKMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue Wege
KMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue Wege
NEWSROOM für Unternehmer
 
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 EuroÖsterreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
NEWSROOM für Unternehmer
 
Ankaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für Aktien
Ankaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für AktienAnkaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für Aktien
Ankaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für Aktien
NEWSROOM für Unternehmer
 
Connected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenig
Connected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenigConnected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenig
Connected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenig
NEWSROOM für Unternehmer
 
Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...
Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...
Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...
NEWSROOM für Unternehmer
 
Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014
Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014
Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014
NEWSROOM für Unternehmer
 
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfwGründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
NEWSROOM für Unternehmer
 
Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)
Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)
Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)
NEWSROOM für Unternehmer
 
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
NEWSROOM für Unternehmer
 
Die teuersten Fußball-Stars der Welt
Die teuersten Fußball-Stars der WeltDie teuersten Fußball-Stars der Welt
Die teuersten Fußball-Stars der Welt
NEWSROOM für Unternehmer
 
Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014
Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014
Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014
NEWSROOM für Unternehmer
 
Vorsorgestudie 2014 für die Steiermark
Vorsorgestudie 2014 für die SteiermarkVorsorgestudie 2014 für die Steiermark
Vorsorgestudie 2014 für die Steiermark
NEWSROOM für Unternehmer
 
Kreditgeschäfte in Österreich
Kreditgeschäfte in ÖsterreichKreditgeschäfte in Österreich
Kreditgeschäfte in Österreich
NEWSROOM für Unternehmer
 
Österreichs Superreiche - World Wealth Report 2014
Österreichs Superreiche  - World Wealth Report 2014Österreichs Superreiche  - World Wealth Report 2014
Österreichs Superreiche - World Wealth Report 2014
NEWSROOM für Unternehmer
 
Entwicklung österreichischer Tourismusdestinationen 11/12
Entwicklung österreichischer Tourismusdestinationen 11/12Entwicklung österreichischer Tourismusdestinationen 11/12
Entwicklung österreichischer Tourismusdestinationen 11/12
NEWSROOM für Unternehmer
 
Treibhausgas-Inventur 2012 des österreichischen Umweltbundesamtes
Treibhausgas-Inventur 2012 des österreichischen UmweltbundesamtesTreibhausgas-Inventur 2012 des österreichischen Umweltbundesamtes
Treibhausgas-Inventur 2012 des österreichischen Umweltbundesamtes
NEWSROOM für Unternehmer
 
Werbeklimaindex November 2013
Werbeklimaindex November 2013Werbeklimaindex November 2013
Werbeklimaindex November 2013
NEWSROOM für Unternehmer
 
Langfristgutachten der Pensionskommission - bmsk.gv.at
Langfristgutachten der Pensionskommission - bmsk.gv.atLangfristgutachten der Pensionskommission - bmsk.gv.at
Langfristgutachten der Pensionskommission - bmsk.gv.at
NEWSROOM für Unternehmer
 
Wie Steirer wohnen - Präsentation s Real
Wie Steirer wohnen - Präsentation s RealWie Steirer wohnen - Präsentation s Real
Wie Steirer wohnen - Präsentation s Real
NEWSROOM für Unternehmer
 
Erste Group-Praesentation 1 Halbjahr 2013
Erste Group-Praesentation 1 Halbjahr 2013Erste Group-Praesentation 1 Halbjahr 2013
Erste Group-Praesentation 1 Halbjahr 2013
NEWSROOM für Unternehmer
 

Mehr von NEWSROOM für Unternehmer (20)

KMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue Wege
KMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue WegeKMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue Wege
KMU-Ideen-Nacht: Inspiration für neue Wege
 
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 EuroÖsterreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
Österreichs Geschäftsführer verdienen im Schnitt 292.000 Euro
 
Ankaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für Aktien
Ankaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für AktienAnkaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für Aktien
Ankaufprogramm der EZB gibt weiter Impulse für Aktien
 
Connected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenig
Connected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenigConnected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenig
Connected Cars: Herstellerangebote interessieren Kunden nur wenig
 
Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...
Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...
Verhaltene Investitionsneigung in Österreich 2015 - Studie Erste Bank und Spa...
 
Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014
Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014
Die 100 größten Autozulieferer der Welt 2014
 
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfwGründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
Gründeratlas (c) Wirtschaftsministerium bmwfw
 
Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)
Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)
Top 100 Automobilzulieferer (© Berylls)
 
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
 
Die teuersten Fußball-Stars der Welt
Die teuersten Fußball-Stars der WeltDie teuersten Fußball-Stars der Welt
Die teuersten Fußball-Stars der Welt
 
Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014
Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014
Änderungen bei aws-Garantien und Förderungen 2014
 
Vorsorgestudie 2014 für die Steiermark
Vorsorgestudie 2014 für die SteiermarkVorsorgestudie 2014 für die Steiermark
Vorsorgestudie 2014 für die Steiermark
 
Kreditgeschäfte in Österreich
Kreditgeschäfte in ÖsterreichKreditgeschäfte in Österreich
Kreditgeschäfte in Österreich
 
Österreichs Superreiche - World Wealth Report 2014
Österreichs Superreiche  - World Wealth Report 2014Österreichs Superreiche  - World Wealth Report 2014
Österreichs Superreiche - World Wealth Report 2014
 
Entwicklung österreichischer Tourismusdestinationen 11/12
Entwicklung österreichischer Tourismusdestinationen 11/12Entwicklung österreichischer Tourismusdestinationen 11/12
Entwicklung österreichischer Tourismusdestinationen 11/12
 
Treibhausgas-Inventur 2012 des österreichischen Umweltbundesamtes
Treibhausgas-Inventur 2012 des österreichischen UmweltbundesamtesTreibhausgas-Inventur 2012 des österreichischen Umweltbundesamtes
Treibhausgas-Inventur 2012 des österreichischen Umweltbundesamtes
 
Werbeklimaindex November 2013
Werbeklimaindex November 2013Werbeklimaindex November 2013
Werbeklimaindex November 2013
 
Langfristgutachten der Pensionskommission - bmsk.gv.at
Langfristgutachten der Pensionskommission - bmsk.gv.atLangfristgutachten der Pensionskommission - bmsk.gv.at
Langfristgutachten der Pensionskommission - bmsk.gv.at
 
Wie Steirer wohnen - Präsentation s Real
Wie Steirer wohnen - Präsentation s RealWie Steirer wohnen - Präsentation s Real
Wie Steirer wohnen - Präsentation s Real
 
Erste Group-Praesentation 1 Halbjahr 2013
Erste Group-Praesentation 1 Halbjahr 2013Erste Group-Praesentation 1 Halbjahr 2013
Erste Group-Praesentation 1 Halbjahr 2013
 

Wohnstudie 2016: Wieso Wohnen für junge Menschen kaum noch leistbar ist

  • 1. Wohnstudie 2016 PRESSEKONFERENZ 12.05.2016 Josef Schmidinger Generaldirektor s Bausparkasse Thomas Schaufler Vorstandsmitglied Erste Bank Oesterreich
  • 2. Auftraggeber: Erste Bank und Sparkassen / s Bausparkasse Durchführungszeitraum 17. März bis 7. April 2016 Methode und Stichprobe • 1.749 online Interviews, repräsentativ für die österreichische Bevölkerung zwischen 18 und 69 Jahren • Regionale Struktur der Stichprobe: n=200 Interviews pro Bundesland Durchführungszeitraum 17. März bis 7. April 2016 Institut Methode und Zielsetzungen
  • 3. 56 % der ÖsterreicherInnen wohnen im Eigenheim E I G E N T U M M I E T E 44 % der ÖsterreicherInnen Wohnen in Miete HAUS 41 % EIGENTUMSWOHNUNG 14 %
  • 4. Regionale Besonderheiten 71 % Eigentumshäuser Ø ÖSTERREICH: 41 % 82 % Mietverhältnis Ø ÖSTERREICH: 44 %
  • 5. WIEN 141 m² 116 m² 81 m² NIEDERÖSTERREICHÖSTERREICH Ø Wohnfläche 2010: 112 m² Durchschnittliche Wohnfläche der ÖsterreicherInnen: 116 m²
  • 6. 8 % der ÖsterreicherInnen leben auf unter 50 m2 Wohnfläche Unter 50 m2 8 % 51–70 m2 15 % 71–90 m2 23 % 91–120 m2 20 % 121–150 m2 16 % 151–200 m2 10 % über 200 m2 8 %
  • 7. Mit der Wohnsituation zufrieden…? 49 % 34 % 9 % 3 % 5 % zufrieden…? 83 % GUTE LAGE 38 % 23 % 19 % 17 % 14 % 9 % 9 % 9 % 6 % GUTE WOHNQUALITÄT KOSTEN ENTSPRICHT DEN BEDÜRFNISSEN EIGENTUM OPTIMALE GRÖSSE EIGENER GARTEN GUTES SOZIALES UMFELD GUTE LEBENSQUALITÄT
  • 8. AKTUELLE WOHNSITUATION UMZUG IN DEN NÄCHSTEN 5 JAHREN GEPLANT Alleine 21 % 35 % 32 % 9 % Partner Familie Eltern Studierende Studierende Junge Erwachsene Junge Erwachsene WG 3 % Zum Stubenhocken gezwungen ? Studierende und junge Erwachsene können sich Wohnen kaum noch leisten 77 % 52 % 59 % 23 %
  • 9. 4 von 10 ÖsterreicherInnen möchten Kredit zum Wohnen AUS ERSPARNISSEN KREDIT/DARLEHEN TOTAL 43 % STUDIERENDE 66 % JUNGE ERWACHSENE 44 % TOTAL 36 % STUDIERENDE 28 % JUNGE ERWACHSENE 41 % 43 % 36 % 21 % SONSTIGE
  • 10. Lust auf Bauspardarlehen: Beliebteste Finanzierungsform 61 % 57 % BAUSPARDARLEHEN WOHNKREDIT
  • 11. Junge Menschen brauchen Fremdfinanzierung INTERESSE AN BAUSPARDARLEHEN *Berechneter Gesamtwert INTERESSE AN WOHNKREDIT MIT ODER OHNE HYPOTHEK* 69 %STUDENTEN JUNGE ERWACHSENE JUNGE ERWACHSENE STUDENTEN 40 % 63 % 60 %
  • 12. 52 % aller Befragten benötigten keinen Kredit/Darlehen, um ihre Wohnsituation zu finanzieren WOHNKREDIT 21 % ANDERE KREDITE 13 % BAUSPARDARLEHEN 9 % 43 % aller Befragten nehmen oder nahmen eine Fremd- finanzierung in Anspruch In Anspruch genommene Finanzierungsformen
  • 13. Unterschiede bei der Wohnbauförderung BURGENLAND 61 % STEIERMARK 24 % KÄRNTEN 33 % TOTAL 32 % WIEN 14 % NIEDERÖSTERREICH 47 % OBERÖSTERREICH 38 % SALZBURG 22 % TIROL 33 % VORARLBERG 43 %
  • 14. Wunsch nach Eigentum 60 %wünschen sich Eigentum (Haus oder Wohnung) HAUSEIGENTUM MIETWOHNUNG EIGENTUMSWOHNUNG GENOSSENSCHAFTS- WOHNUNG 41 % 19 % 12 % 10 %
  • 15. Wie wollen Studierende wohnen? 50 % GROSSE STADT 13 % MITTLERE ODER KLEINE STADT 31 % KLEINER ORT (NAHE EINER STADT) 7 % AM LAND MIETWOHNUNG EIGENTUMSWOHNUNG HAUSEIGENTUM STUDENTENHEIM GEMEINDEWOHNUNG GENOSSENSCHAFTSWOHNUNG 45 % 18 % 17 % 9 % 6 % 5 % BEVORZUGTE WOHNFORM
  • 16. Und junge Erwachsene ? 26 % GROSSE STADT 22 % MITTLERE ODER KLEINE STADT 33 % KLEINER ORT (NAHE EINER STADT) 19 % AM LAND HAUSEIGENTUM EIGENTUMSWOHNUNG MIETWOHNUNG GENOSSENSCHAFTSWOHNUN G HAUSMIETE GEMEINDEWOHNUNG 34 % 22 % 21 % 11 % 4 % 2 % BEVORZUGT E WOHNFORM
  • 17. Was erwartet man sich von seiner Bank ? GUTES PREIS-/ LEISTUNGSVERHÄLTNIS SICHERHEIT BEI DER FINANZIERUNG BERATUNG DURCH PERSÖNLICHEN BETREUER GÜNSTIGE KONDITIONEN ÜBERHAUPT NICHT WICHTIG SEHR WICHTIG 70 % 66 % 59 % 50 %
  • 18. Kreditrate statt Miete TRIFFT SEHR ZUTRIFFT GARNICHT ZU Immobilien sind eine wertbeständige Anlage für die Zukunft Bei den derzeitigen niedrigen Zinsen ist es besser, in Immobilien zu investieren, als sein Geld zu sparen Ich zahle lieber die Kreditraten als Miete, dann gehört das Haus irgendwann einmal mir 92 % TRIFFT EHER/ SEHR ZU 88 % TRIFFT EHER/ SEHR ZU 81 % TRIFFT EHER/ SEHR ZU