SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
„Go SMART 2012”                                                                       q
                                                                                                       uAliTATiVe BeFRAGunG: Trendbüro kombinierte die
                                                                                                       quantitativen Ergebnisse mit TRendSeT TeR- und
                                                                                                       expeRTeninTeRViewS. Den Lead-Usern kommt durch

das Set-up                                                                                             ihr thematisches Involvement, ihre hohe Nutzungsintensität und
                                                                                      ­affinität Meinungsführerschaft im Umgang mit dem mobilen Internet zu. Neben
                                                                                      diesen Kriterien wurde bei der Auswahl der Kanditaten (n=8) darauf geachtet, eine
                                                                                      breite Abdeckung aller Smartphone-Typen bei gleichzeitiger Kompensation der im
SMARTphone-nuTzunG 2012 Die vorliegende Studie führt ver-                             Tracking fehlenden iPhones zu gewährleisten. Die daraus gewonnenen Insights zur
schiedene Teilstudien zusammen, um die Entwicklung der Smart-                         Zukunft der Smartphone­Nutzung finden sich als Zitate, mit Smiley gekennzeich-
phone-Nutzung zu prognostizieren. Mittels TNS-DigitalBehave-                          net, in den Marginalspalten der Studie wieder. Ergänzt werden diese Daten durch
Modellierung kann diese erstmals im Kontext zum übrigen Medi-                         die Expertenbefragung. Dr. Thomas Schnieders (Direktor für Neue Medien von
enbudget prognostiziert werden. Interviews mit trendführenden                         Otto), Hugo Barra (Product Management Director, Google London) und Prof. Peter
Smartphone-Nutzern und Experten bebildern die Szenarien.                              Wippermann (Gründer Trendbüro) bereichern mit ihren Einschätzungen zur Ent-
                                                                                      wicklung des mobilen Internets die Anwenderperspektive um den visionären Weit-
                                                                                      blick. Somit fußt die vorliegende Studie auf einem breiten Methoden-


q
                  uAnTiTATiVe BeFRAGunGSdATen: Die Erhebung                           und datenfundament, das die Brisanz des Themas für die nahe zukunft
                  des Mediennutzungsverhaltens der Deutschen erfolgte auf Basis der   aufzuzeigen vermag.
                  TnS-diGiTAlBehAVe-plATTFoRM, einer quantita-
                  tiven Onlinebefragung (Stichprobe n=2.578). Diese Stichprobe                                                                                             duRchFühRunG
repräsentiert die Vorreiter im Bereich Internetnutzung – stationär und mobil. Ihr     GooGle Googles innovative Suchtechnologien bringen jeden Tag Millionen von           Die­Studie­GO­SMART­2012­
derzeitiges Verhalten ist die Grundlage für die Prognose der Mediennutzung.           Menschen weltweit in Kontakt. Nach der Gründung 1998 haben Larry Page und            wurde gemeinsam von
Pa rallel dazu wurde das Nutzungsverhalten von Internet, Fernsehen, Hörfunk,          Sergey Brin Google in allen global operierenden Märkten binnen weniger Jahre zu      TNS Infratest und Trendbüro
Tageszeitungen und Zeitschriften auf Basis einer repräsentativen Bevölkerungs-        einem der bedeutendsten Unternehmen im Web gemacht. Das Werbeprogramm von            für Google und Otto Group
stichprobe unter Konzentration auf die 18- bis 59-Jährigen mittels cATi (Computer     Google ermöglicht Unternehmen messbare Erfolge und verbessert gleichzeitig die       durchgeführt. TNS war
Assisted Telephone Interview; Fallzahl n=1200) erhoben, um die Modellierung auf       allgemeine Webnutzung für die Benutzer. Neben dem Hauptsitz im kalifornischen        dabei für die Erhebung und
einer bevölkerungsrepräsentativen Basis aufzubauen. Zusätzlich wurden weitere         Silicon Valley ist Google mit Büros und Niederlassungen auf allen Kontinenten        Interpretation des quanti-
Variablen wie die Gründe für die Anschaffung, M­Commerce und demografische            vertreten. Kontakt: Daniel Meyer, dmeyer@google.com, www.google.de                   tativen, Trendbüro für den
Daten erhoben. Die Befragten wurden auf der Basis ihrer demografischen Merkmale       oTTo GRoup 1949 in Deutschland gegründet, ist die Otto Group heute eine              qualitativen Teil zuständig.
in verschiedene Segmente geclustert, die sich bezüglich ihres Mediennutzungsbud-      weltweit agierende Handels- und Dienstleistungsgruppe. Die Otto Group ist mit 123    Trendbüro führte die
gets stark unterscheiden. Ausgehend von der Hypothese, dass diese sich in Bezug       wesentlichen Unternehmen in 20 Ländern präsent. Ihre Geschäftstätigkeit erstreckt    Ergebnisse zusammen und
auf die Nutzung der Massenmedien und des Internets an die Vorreiter aus der Digi-     sich auf drei Segmente: Multichannel-Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und        bereitete­die­Studie­grafisch­
talBehave Plattform angleichen, lässt sich zukünftiges Mediennutzungsverhalten für    Service. Die Otto Group ist weltweit der größte Online-Händler für Fashion und       und inhaltlich auf.
jedes der einzelnen Segmente der Repräsentativbefragung durch faktorielle Gewich-     Lifestyle, in Europa zweiter hinter Amazon und in Deutschland die unangefochtene
tung prognostizieren. Dabei wurde die demografische Struktur je Segment ebenfalls     Nummer eins. Kontakt: Verena Fink, verena.fink@otto.de, www.ottogroup.com
durch faktorielle Gewichtung konstant gehalten. So steht die Stichprobe zwar reprä-   TnS inFRATeST ist das deutsche Mitglied der TNS-Gruppe und damit Teil
sentativ für die 18- bis 59-jährige deutsche Gesamtbevölkerung, vermag aber gleich-   eines der führenden Marktforschungs- und Beratungsunternehmen der Welt. TNS
zeitig das Mediennutzungsverhalten von 2012 zu prognostizieren. MeSSdATen:            Technology & Media liefert für Kunden der Branchen Informations-/Kommunika-
Zudem wurden das stationäre und das mobile Online-Verhalten ausgewählter Nutzer       tiontechnologie sowie (neue) Medien „Forschung für Führung“ und damit innova-
mittels Tracking erfasst. Die Befragten aus der quantitativen Online-Befragung hat-   tiven Management-Support für Entscheidungssicherheit. Kontakt: Gabriele Herr-
ten dazu der integrierten Messung ihrer Online-Nutzung durch Installation einer       mann, Gabriele.Herrmann@tns-infratest.com, www.tns-infratest.com
Tracking-Software während einer ca. 6-wöchigen Messperiode zugestimmt (TnS            TRendBüRo befasst sich mit der Beobachtung von Trends und der Interpre-
webBehave, n=2.578). Zugleich wurden die Smartphone-Nutzer (ohne das iPhone,          tation des gesellschaftlichen Wandels. Trendbüro berät Unternehmen mit dem Ziel,
dessen Tracking technisch noch nicht möglich ist) eingeladen, gleichzeitig die Web-   bestehende Angebote und Strategien an veränderte Umwelten anzupassen und
nutzung ihres Smartphones aufzeichnen zu lassen (TnS MobileBehave, n=140).            Trends gewinnbringend in die Entwicklung neuer Produkte, Services und Mark-
Somit ist es erstmals möglich, die stationäre Online-Aktivität und das mobile Web-    enerlebnisse einzubeziehen. Kontakt: Patrick Schenck, p.schenck@trendbuero.com,
Verhalten mittels Smartphone in einem Single-Source-Ansatz zu messen.                 www.trendbuero.com

30        Go-SMART-STudie 2012                                                                                                                                   Go-SMART-STudie 2012            31

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Erfolgreiche Pressearbeit für Musiker und Bands
Erfolgreiche Pressearbeit für Musiker und BandsErfolgreiche Pressearbeit für Musiker und Bands
Erfolgreiche Pressearbeit für Musiker und Bands
MACHEETE
 
Young
YoungYoung
1 tendencias en las comunicacionesv2
1   tendencias en las comunicacionesv21   tendencias en las comunicacionesv2
1 tendencias en las comunicacionesv2
jaimeabc1
 
"Digitale Strategien für die Gegenwart"
"Digitale Strategien für die Gegenwart""Digitale Strategien für die Gegenwart"
"Digitale Strategien für die Gegenwart"
Christian Gries
 
Web Basierter Religionsunterricht
Web Basierter ReligionsunterrichtWeb Basierter Religionsunterricht
Web Basierter Religionsunterrichtjtriepel
 
Tu Guía Central - Edición 53
Tu Guía Central - Edición 53Tu Guía Central - Edición 53
Tu Guía Central - Edición 53
Tu Guía Central
 
Social media for policy change
Social media for policy changeSocial media for policy change
Social media for policy change
Centre for Public Policy PROVIDUS
 
Frutos amazonia
Frutos amazoniaFrutos amazonia
Frutos amazonia
barbiebruxadoleste
 
Relatório 2013
Relatório 2013Relatório 2013
Relatório 2013
Pet Esef
 
Muros Especiales
Muros EspecialesMuros Especiales
Muros Especiales
Charly :)
 
Cancer de mama
Cancer de mamaCancer de mama
Cancer de mama
Athilio Reyes
 
Value-oriented Information Systems Design
Value-oriented Information Systems DesignValue-oriented Information Systems Design
Value-oriented Information Systems Design
Jan vom Brocke
 
El inico en la cria de canarios
El inico en la cria de canariosEl inico en la cria de canarios
El inico en la cria de canarios
criaderotrikavan
 
Anapoima
AnapoimaAnapoima
Superintendencia de Industria y Comercio en Colombia Prospera.
Superintendencia de Industria y Comercio en Colombia Prospera.Superintendencia de Industria y Comercio en Colombia Prospera.
Superintendencia de Industria y Comercio en Colombia Prospera.
Colombia Prospera
 
Histoinfo
HistoinfoHistoinfo
Histoinfo
AntoineMarceau
 
SaaS-EcoSystem: Cloud Integration
SaaS-EcoSystem: Cloud IntegrationSaaS-EcoSystem: Cloud Integration
SaaS-EcoSystem: Cloud Integration
Wolfgang Schmidt
 
Amplifiers, filters and digital recording systems
Amplifiers, filters and digital recording systemsAmplifiers, filters and digital recording systems
Amplifiers, filters and digital recording systems
Benjamin Jacob
 
Riesgo en portafolios de inversion
Riesgo en portafolios de inversionRiesgo en portafolios de inversion
Riesgo en portafolios de inversion
Apolo Pino
 
Neopreno y silicona
Neopreno y siliconaNeopreno y silicona
Neopreno y silicona
Miguel Serrano
 

Andere mochten auch (20)

Erfolgreiche Pressearbeit für Musiker und Bands
Erfolgreiche Pressearbeit für Musiker und BandsErfolgreiche Pressearbeit für Musiker und Bands
Erfolgreiche Pressearbeit für Musiker und Bands
 
Young
YoungYoung
Young
 
1 tendencias en las comunicacionesv2
1   tendencias en las comunicacionesv21   tendencias en las comunicacionesv2
1 tendencias en las comunicacionesv2
 
"Digitale Strategien für die Gegenwart"
"Digitale Strategien für die Gegenwart""Digitale Strategien für die Gegenwart"
"Digitale Strategien für die Gegenwart"
 
Web Basierter Religionsunterricht
Web Basierter ReligionsunterrichtWeb Basierter Religionsunterricht
Web Basierter Religionsunterricht
 
Tu Guía Central - Edición 53
Tu Guía Central - Edición 53Tu Guía Central - Edición 53
Tu Guía Central - Edición 53
 
Social media for policy change
Social media for policy changeSocial media for policy change
Social media for policy change
 
Frutos amazonia
Frutos amazoniaFrutos amazonia
Frutos amazonia
 
Relatório 2013
Relatório 2013Relatório 2013
Relatório 2013
 
Muros Especiales
Muros EspecialesMuros Especiales
Muros Especiales
 
Cancer de mama
Cancer de mamaCancer de mama
Cancer de mama
 
Value-oriented Information Systems Design
Value-oriented Information Systems DesignValue-oriented Information Systems Design
Value-oriented Information Systems Design
 
El inico en la cria de canarios
El inico en la cria de canariosEl inico en la cria de canarios
El inico en la cria de canarios
 
Anapoima
AnapoimaAnapoima
Anapoima
 
Superintendencia de Industria y Comercio en Colombia Prospera.
Superintendencia de Industria y Comercio en Colombia Prospera.Superintendencia de Industria y Comercio en Colombia Prospera.
Superintendencia de Industria y Comercio en Colombia Prospera.
 
Histoinfo
HistoinfoHistoinfo
Histoinfo
 
SaaS-EcoSystem: Cloud Integration
SaaS-EcoSystem: Cloud IntegrationSaaS-EcoSystem: Cloud Integration
SaaS-EcoSystem: Cloud Integration
 
Amplifiers, filters and digital recording systems
Amplifiers, filters and digital recording systemsAmplifiers, filters and digital recording systems
Amplifiers, filters and digital recording systems
 
Riesgo en portafolios de inversion
Riesgo en portafolios de inversionRiesgo en portafolios de inversion
Riesgo en portafolios de inversion
 
Neopreno y silicona
Neopreno y siliconaNeopreno y silicona
Neopreno y silicona
 

Ähnlich wie Go smart 16

Rich Media erzeugt eine signifikante Wirkungssteigerungen bei Mobile-Display-...
Rich Media erzeugt eine signifikante Wirkungssteigerungen bei Mobile-Display-...Rich Media erzeugt eine signifikante Wirkungssteigerungen bei Mobile-Display-...
Rich Media erzeugt eine signifikante Wirkungssteigerungen bei Mobile-Display-...
Axel Springer Marktforschung
 
Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...
Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...
Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...
R.V. Fendler
 
GO SMART 2012 - Studie zur Smartphonenutzung 2012
GO SMART 2012 - Studie zur Smartphonenutzung 2012GO SMART 2012 - Studie zur Smartphonenutzung 2012
GO SMART 2012 - Studie zur Smartphonenutzung 2012
Trendbüro
 
20140703 Deep Dive - Der aktuelle MMA Austria Mobile Communication Report 201...
20140703 Deep Dive - Der aktuelle MMA Austria Mobile Communication Report 201...20140703 Deep Dive - Der aktuelle MMA Austria Mobile Communication Report 201...
20140703 Deep Dive - Der aktuelle MMA Austria Mobile Communication Report 201...
Werbeplanung.at Summit
 
Social Media Swiss Study 2013
Social Media Swiss Study 2013Social Media Swiss Study 2013
Social Media Swiss Study 2013
Capgemini
 
Analytics mit SAS - konkret und praxisnah
Analytics mit SAS - konkret und praxisnahAnalytics mit SAS - konkret und praxisnah
Analytics mit SAS - konkret und praxisnah
Astrid Schmitt
 
Intranet to go
Intranet to goIntranet to go
Intranet to go
Heike Häfele
 
Social-Media-Werbung: Wachstum - Entwicklung - Trends; Whitepaper 2017
Social-Media-Werbung: Wachstum - Entwicklung - Trends; Whitepaper 2017Social-Media-Werbung: Wachstum - Entwicklung - Trends; Whitepaper 2017
Social-Media-Werbung: Wachstum - Entwicklung - Trends; Whitepaper 2017
Statista
 
Die Zukunft der mobilen Navigation
Die Zukunft der mobilen NavigationDie Zukunft der mobilen Navigation
Die Zukunft der mobilen Navigation
Sapient GmbH
 
Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte Datenwirtschaft
Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte DatenwirtschaftBusiness mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte Datenwirtschaft
Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte Datenwirtschaft
Boris Otto
 
Mobile Health Healthcare Marketing 2013 - Hagen Sexauer
Mobile Health Healthcare Marketing 2013 - Hagen SexauerMobile Health Healthcare Marketing 2013 - Hagen Sexauer
Mobile Health Healthcare Marketing 2013 - Hagen Sexauer
Hagen Sexauer
 
Bewegtbildstudie 2008
Bewegtbildstudie 2008Bewegtbildstudie 2008
Bewegtbildstudie 2008
news aktuell
 
Uniplan LiveTrends 2013
Uniplan LiveTrends 2013Uniplan LiveTrends 2013
Uniplan LiveTrends 2013Uniplan
 
Sprechen Sie digital?
Sprechen Sie digital?Sprechen Sie digital?
Sprechen Sie digital?
VICO Research & Consulting GmbH
 
Namics erzählt von der digitalen Welt
Namics erzählt von der digitalen WeltNamics erzählt von der digitalen Welt
Namics erzählt von der digitalen Welt
Jürg Stuker
 
Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)
Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)
Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)
celloon
 
2016-06 PM Umfrage zu den Erfolgsfaktoren intuitiver 3D-Software
2016-06 PM Umfrage zu den Erfolgsfaktoren intuitiver 3D-Software2016-06 PM Umfrage zu den Erfolgsfaktoren intuitiver 3D-Software
2016-06 PM Umfrage zu den Erfolgsfaktoren intuitiver 3D-Software
Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach
 
Uniplan LiveTrends 2013 | Druckversion
Uniplan LiveTrends 2013 | DruckversionUniplan LiveTrends 2013 | Druckversion
Uniplan LiveTrends 2013 | DruckversionUniplan
 
CallCenter for Finance 1/2015
CallCenter for Finance 1/2015CallCenter for Finance 1/2015
CallCenter for Finance 1/2015
Anja Bonelli
 
Mobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überall
Mobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überallMobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überall
Mobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überall
BurdaForward Advertising
 

Ähnlich wie Go smart 16 (20)

Rich Media erzeugt eine signifikante Wirkungssteigerungen bei Mobile-Display-...
Rich Media erzeugt eine signifikante Wirkungssteigerungen bei Mobile-Display-...Rich Media erzeugt eine signifikante Wirkungssteigerungen bei Mobile-Display-...
Rich Media erzeugt eine signifikante Wirkungssteigerungen bei Mobile-Display-...
 
Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...
Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...
Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...
 
GO SMART 2012 - Studie zur Smartphonenutzung 2012
GO SMART 2012 - Studie zur Smartphonenutzung 2012GO SMART 2012 - Studie zur Smartphonenutzung 2012
GO SMART 2012 - Studie zur Smartphonenutzung 2012
 
20140703 Deep Dive - Der aktuelle MMA Austria Mobile Communication Report 201...
20140703 Deep Dive - Der aktuelle MMA Austria Mobile Communication Report 201...20140703 Deep Dive - Der aktuelle MMA Austria Mobile Communication Report 201...
20140703 Deep Dive - Der aktuelle MMA Austria Mobile Communication Report 201...
 
Social Media Swiss Study 2013
Social Media Swiss Study 2013Social Media Swiss Study 2013
Social Media Swiss Study 2013
 
Analytics mit SAS - konkret und praxisnah
Analytics mit SAS - konkret und praxisnahAnalytics mit SAS - konkret und praxisnah
Analytics mit SAS - konkret und praxisnah
 
Intranet to go
Intranet to goIntranet to go
Intranet to go
 
Social-Media-Werbung: Wachstum - Entwicklung - Trends; Whitepaper 2017
Social-Media-Werbung: Wachstum - Entwicklung - Trends; Whitepaper 2017Social-Media-Werbung: Wachstum - Entwicklung - Trends; Whitepaper 2017
Social-Media-Werbung: Wachstum - Entwicklung - Trends; Whitepaper 2017
 
Die Zukunft der mobilen Navigation
Die Zukunft der mobilen NavigationDie Zukunft der mobilen Navigation
Die Zukunft der mobilen Navigation
 
Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte Datenwirtschaft
Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte DatenwirtschaftBusiness mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte Datenwirtschaft
Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte Datenwirtschaft
 
Mobile Health Healthcare Marketing 2013 - Hagen Sexauer
Mobile Health Healthcare Marketing 2013 - Hagen SexauerMobile Health Healthcare Marketing 2013 - Hagen Sexauer
Mobile Health Healthcare Marketing 2013 - Hagen Sexauer
 
Bewegtbildstudie 2008
Bewegtbildstudie 2008Bewegtbildstudie 2008
Bewegtbildstudie 2008
 
Uniplan LiveTrends 2013
Uniplan LiveTrends 2013Uniplan LiveTrends 2013
Uniplan LiveTrends 2013
 
Sprechen Sie digital?
Sprechen Sie digital?Sprechen Sie digital?
Sprechen Sie digital?
 
Namics erzählt von der digitalen Welt
Namics erzählt von der digitalen WeltNamics erzählt von der digitalen Welt
Namics erzählt von der digitalen Welt
 
Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)
Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)
Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)
 
2016-06 PM Umfrage zu den Erfolgsfaktoren intuitiver 3D-Software
2016-06 PM Umfrage zu den Erfolgsfaktoren intuitiver 3D-Software2016-06 PM Umfrage zu den Erfolgsfaktoren intuitiver 3D-Software
2016-06 PM Umfrage zu den Erfolgsfaktoren intuitiver 3D-Software
 
Uniplan LiveTrends 2013 | Druckversion
Uniplan LiveTrends 2013 | DruckversionUniplan LiveTrends 2013 | Druckversion
Uniplan LiveTrends 2013 | Druckversion
 
CallCenter for Finance 1/2015
CallCenter for Finance 1/2015CallCenter for Finance 1/2015
CallCenter for Finance 1/2015
 
Mobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überall
Mobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überallMobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überall
Mobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überall
 

Mehr von Proud

Go smart
Go smartGo smart
Go smartProud
 
Trend wom monitor
Trend wom monitorTrend wom monitor
Trend wom monitorProud
 
Trend wom monitor
Trend wom monitorTrend wom monitor
Trend wom monitorProud
 
Trend wom monitor 2010
Trend wom monitor 2010Trend wom monitor 2010
Trend wom monitor 2010Proud
 
Go smart 17
Go smart 17Go smart 17
Go smart 17
Proud
 
Go smart 14
Go smart 14Go smart 14
Go smart 14Proud
 
Go smart 9
Go smart 9Go smart 9
Go smart 9Proud
 
Go smart 8
Go smart 8Go smart 8
Go smart 8Proud
 
Go smart 7
Go smart 7Go smart 7
Go smart 7Proud
 
Go smart 6
Go smart 6Go smart 6
Go smart 6Proud
 
Go smart 5
Go smart 5Go smart 5
Go smart 5Proud
 
Go smart 4
Go smart 4Go smart 4
Go smart 4Proud
 
Go smart 3
Go smart 3Go smart 3
Go smart 3Proud
 
Go smart 2
Go smart 2Go smart 2
Go smart 2Proud
 
Go smart 1
Go smart 1Go smart 1
Go smart 1Proud
 
Go smart
Go smartGo smart
Go smart
Proud
 

Mehr von Proud (16)

Go smart
Go smartGo smart
Go smart
 
Trend wom monitor
Trend wom monitorTrend wom monitor
Trend wom monitor
 
Trend wom monitor
Trend wom monitorTrend wom monitor
Trend wom monitor
 
Trend wom monitor 2010
Trend wom monitor 2010Trend wom monitor 2010
Trend wom monitor 2010
 
Go smart 17
Go smart 17Go smart 17
Go smart 17
 
Go smart 14
Go smart 14Go smart 14
Go smart 14
 
Go smart 9
Go smart 9Go smart 9
Go smart 9
 
Go smart 8
Go smart 8Go smart 8
Go smart 8
 
Go smart 7
Go smart 7Go smart 7
Go smart 7
 
Go smart 6
Go smart 6Go smart 6
Go smart 6
 
Go smart 5
Go smart 5Go smart 5
Go smart 5
 
Go smart 4
Go smart 4Go smart 4
Go smart 4
 
Go smart 3
Go smart 3Go smart 3
Go smart 3
 
Go smart 2
Go smart 2Go smart 2
Go smart 2
 
Go smart 1
Go smart 1Go smart 1
Go smart 1
 
Go smart
Go smartGo smart
Go smart
 

Go smart 16

  • 1. „Go SMART 2012” q uAliTATiVe BeFRAGunG: Trendbüro kombinierte die quantitativen Ergebnisse mit TRendSeT TeR- und expeRTeninTeRViewS. Den Lead-Usern kommt durch das Set-up ihr thematisches Involvement, ihre hohe Nutzungsintensität und ­affinität Meinungsführerschaft im Umgang mit dem mobilen Internet zu. Neben diesen Kriterien wurde bei der Auswahl der Kanditaten (n=8) darauf geachtet, eine breite Abdeckung aller Smartphone-Typen bei gleichzeitiger Kompensation der im SMARTphone-nuTzunG 2012 Die vorliegende Studie führt ver- Tracking fehlenden iPhones zu gewährleisten. Die daraus gewonnenen Insights zur schiedene Teilstudien zusammen, um die Entwicklung der Smart- Zukunft der Smartphone­Nutzung finden sich als Zitate, mit Smiley gekennzeich- phone-Nutzung zu prognostizieren. Mittels TNS-DigitalBehave- net, in den Marginalspalten der Studie wieder. Ergänzt werden diese Daten durch Modellierung kann diese erstmals im Kontext zum übrigen Medi- die Expertenbefragung. Dr. Thomas Schnieders (Direktor für Neue Medien von enbudget prognostiziert werden. Interviews mit trendführenden Otto), Hugo Barra (Product Management Director, Google London) und Prof. Peter Smartphone-Nutzern und Experten bebildern die Szenarien. Wippermann (Gründer Trendbüro) bereichern mit ihren Einschätzungen zur Ent- wicklung des mobilen Internets die Anwenderperspektive um den visionären Weit- blick. Somit fußt die vorliegende Studie auf einem breiten Methoden- q uAnTiTATiVe BeFRAGunGSdATen: Die Erhebung und datenfundament, das die Brisanz des Themas für die nahe zukunft des Mediennutzungsverhaltens der Deutschen erfolgte auf Basis der aufzuzeigen vermag. TnS-diGiTAlBehAVe-plATTFoRM, einer quantita- tiven Onlinebefragung (Stichprobe n=2.578). Diese Stichprobe duRchFühRunG repräsentiert die Vorreiter im Bereich Internetnutzung – stationär und mobil. Ihr GooGle Googles innovative Suchtechnologien bringen jeden Tag Millionen von Die­Studie­GO­SMART­2012­ derzeitiges Verhalten ist die Grundlage für die Prognose der Mediennutzung. Menschen weltweit in Kontakt. Nach der Gründung 1998 haben Larry Page und wurde gemeinsam von Pa rallel dazu wurde das Nutzungsverhalten von Internet, Fernsehen, Hörfunk, Sergey Brin Google in allen global operierenden Märkten binnen weniger Jahre zu TNS Infratest und Trendbüro Tageszeitungen und Zeitschriften auf Basis einer repräsentativen Bevölkerungs- einem der bedeutendsten Unternehmen im Web gemacht. Das Werbeprogramm von für Google und Otto Group stichprobe unter Konzentration auf die 18- bis 59-Jährigen mittels cATi (Computer Google ermöglicht Unternehmen messbare Erfolge und verbessert gleichzeitig die durchgeführt. TNS war Assisted Telephone Interview; Fallzahl n=1200) erhoben, um die Modellierung auf allgemeine Webnutzung für die Benutzer. Neben dem Hauptsitz im kalifornischen dabei für die Erhebung und einer bevölkerungsrepräsentativen Basis aufzubauen. Zusätzlich wurden weitere Silicon Valley ist Google mit Büros und Niederlassungen auf allen Kontinenten Interpretation des quanti- Variablen wie die Gründe für die Anschaffung, M­Commerce und demografische vertreten. Kontakt: Daniel Meyer, dmeyer@google.com, www.google.de tativen, Trendbüro für den Daten erhoben. Die Befragten wurden auf der Basis ihrer demografischen Merkmale oTTo GRoup 1949 in Deutschland gegründet, ist die Otto Group heute eine qualitativen Teil zuständig. in verschiedene Segmente geclustert, die sich bezüglich ihres Mediennutzungsbud- weltweit agierende Handels- und Dienstleistungsgruppe. Die Otto Group ist mit 123 Trendbüro führte die gets stark unterscheiden. Ausgehend von der Hypothese, dass diese sich in Bezug wesentlichen Unternehmen in 20 Ländern präsent. Ihre Geschäftstätigkeit erstreckt Ergebnisse zusammen und auf die Nutzung der Massenmedien und des Internets an die Vorreiter aus der Digi- sich auf drei Segmente: Multichannel-Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und bereitete­die­Studie­grafisch­ talBehave Plattform angleichen, lässt sich zukünftiges Mediennutzungsverhalten für Service. Die Otto Group ist weltweit der größte Online-Händler für Fashion und und inhaltlich auf. jedes der einzelnen Segmente der Repräsentativbefragung durch faktorielle Gewich- Lifestyle, in Europa zweiter hinter Amazon und in Deutschland die unangefochtene tung prognostizieren. Dabei wurde die demografische Struktur je Segment ebenfalls Nummer eins. Kontakt: Verena Fink, verena.fink@otto.de, www.ottogroup.com durch faktorielle Gewichtung konstant gehalten. So steht die Stichprobe zwar reprä- TnS inFRATeST ist das deutsche Mitglied der TNS-Gruppe und damit Teil sentativ für die 18- bis 59-jährige deutsche Gesamtbevölkerung, vermag aber gleich- eines der führenden Marktforschungs- und Beratungsunternehmen der Welt. TNS zeitig das Mediennutzungsverhalten von 2012 zu prognostizieren. MeSSdATen: Technology & Media liefert für Kunden der Branchen Informations-/Kommunika- Zudem wurden das stationäre und das mobile Online-Verhalten ausgewählter Nutzer tiontechnologie sowie (neue) Medien „Forschung für Führung“ und damit innova- mittels Tracking erfasst. Die Befragten aus der quantitativen Online-Befragung hat- tiven Management-Support für Entscheidungssicherheit. Kontakt: Gabriele Herr- ten dazu der integrierten Messung ihrer Online-Nutzung durch Installation einer mann, Gabriele.Herrmann@tns-infratest.com, www.tns-infratest.com Tracking-Software während einer ca. 6-wöchigen Messperiode zugestimmt (TnS TRendBüRo befasst sich mit der Beobachtung von Trends und der Interpre- webBehave, n=2.578). Zugleich wurden die Smartphone-Nutzer (ohne das iPhone, tation des gesellschaftlichen Wandels. Trendbüro berät Unternehmen mit dem Ziel, dessen Tracking technisch noch nicht möglich ist) eingeladen, gleichzeitig die Web- bestehende Angebote und Strategien an veränderte Umwelten anzupassen und nutzung ihres Smartphones aufzeichnen zu lassen (TnS MobileBehave, n=140). Trends gewinnbringend in die Entwicklung neuer Produkte, Services und Mark- Somit ist es erstmals möglich, die stationäre Online-Aktivität und das mobile Web- enerlebnisse einzubeziehen. Kontakt: Patrick Schenck, p.schenck@trendbuero.com, Verhalten mittels Smartphone in einem Single-Source-Ansatz zu messen. www.trendbuero.com 30 Go-SMART-STudie 2012 Go-SMART-STudie 2012 31