SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
KApiTel 2: SMARTphone in uSe: Mobil genutzte Web-Inhalte



Mobil haben inhalte
                                                                                                                                                             alle Smartphone-nutzer       Smart-natives


                                                                                                         content                                             92%
                                                                                                                                                                         TAGeSAKTuelle nAchRichTen
                                                                                                                                                                                                                    97%


mit lokaler und zeit-                                                                                    Bei Nachrichten und vor allem bei nützlichen
                                                                                                                                                                          34%

                                                                                                                                                                            22%
                                                                                                                                                                               6%               19%
                                                                                                                                                                                                 23%
                                                                                                                                                                                                         61%




licher nähe potenzial
                                                                                                         Informationen im Alltag (Stauinfo, Straßenbe-
                                                                                                         dingungen, Fahrpläne, Aktienkurse) erkennen
                                                                                                         die Smart-Natives für sich einen Mehrwert
                                                                                                         des Smartphones und rufen diese Informati-                             nüTzliche inFo
                                                                                                         onen schon heute oft ausschließlich über das        89%                                                    95%
heuTe Schon zeichnet sich bei den Smart-Natives eine Präfe-                                              Smartphone ab. Hier präferiert bereits knapp                      31%                     36%
renz für das Smartphone in denjenigen Kategorien ab, in denen                                            jeder zweite Smart-Native (49 Prozent) das                           16%                    49%
die mobile Nutzung einen Vorteil hinsichtlich Echtzeit bzw. Reak-                                        Smartphone. Das sind schon heute mehr als                          26%                   32%
tionsfähigkeit und Aufenthaltsort (z. B. lokale Suche) liefert.                                          diejenigen, die dies zu gleichen Teilen über
                                                                                                         Smartphone und stationären PC machen.
Aktuell werden Smartphones und stationärer Rechner noch eher komplementär                                Immerhin knapp jeder dritte aller Smart-                                   liFeSTyle
genutzt. Bei den Smart-Natives zeigt sich jedoch, dass in allen Bereichen das                            phone-Nutzer ruft nützliche Infos genauso                 69%                                        72%
Smartphone als Zugang zum WWW wichtiger wird. Zugang zu Wissen und die                                   oft mobil wie stationär ab.                                         18%                     43%
Möglichkeit, jederzeit Informationen zu bekommen, stellen demnach einen beson-                                                                                                   3%          9%
deren Reiz für die mobile Nutzung dar, weil sie eine Erleichterung und Bereiche-                                                                                               11%            17%
rung des Alltags durch die Verfügbarkeit des Internets bieten. insgesamt geben
die Befragten in allen Kategorien an, die jeweiligen inhalte zukünftig
verstärkt über das Smartphone nutzen zu wollen.



                                                                                                         Social
                                                                                                                                                             alle Smartphone-nutzer       Smart-natives
                                                                                                                                                                                KonTAKTpFleGe


 Search
                                                      alle Smartphone-nutzer Smart-natives                                                                          60%                                  59%



     Bei allen Smartphone-Nutzern, aber auch bei
                                                      82%
                                                               35%
                                                                     SuchMASchinen

                                                                                            55%
                                                                                                  82%    Media                                                                 17%
                                                                                                                                                                                  4%
                                                                                                                                                                                13%
                                                                                                                                                                                               25%
                                                                                                                                                                                              17%
                                                                                                                                                                                             12%
     den Smart-Natives, werden Suchfunktionen                            3%        8%                    Auch Social-Media-Funktionen wie Verabre-
     von der Mehrheit (noch) primär am stati-               53%                           40%            dungen und Kontaktpflege haben das Potenzial,
     onären Rechner genutzt. Etwa jeder vierte                                                           eine weitreichende ausschließliche Nutzung                             VeRABRedunGen
     Smart-Native nutzt lokale Suche und Wikis zu                                                        über das Smartphone zu erlangen. Knapp jeder        75%                                              77%
     gleichen Teilen über das Smartphone und über                          wiKiS                         fünfte Smart-Native präferiert sie heute (schon)                  21%                     36%
     den PC. Über die Hälfte (55 Prozent) gibt an,   95%                                           94%   für diese Art von persönlicher Kommunikation.                        5%                18%
     Suchmaschinen mobil genauso intensiv wie                     23%                     42%            Für 30 Prozent der Anschaffungsplaner stellt                       14%                 16%
     vom stationären PC zu nutzen. Exklusiv über                       4%          11%                   Social Media einen Grund für die Anschaffung dar.
     Smartphone nutzen von den Smart-Natives                         11%            17%
     nur recht wenige Suchmaschinen (8 Prozent)
     oder Wikis (11 Prozent). Aber schon knapp ein
                                                                      loKAle Suche                       leGende                                             alle Smartphone-nutzer       Smart-natives
     Drittel (31 Prozent) von ihnen verwendet das
     Smartphone bevorzugt für lokale Suche. Geo-      82%                                          89%   Generelle Nutzung der Kategorie                             %                                   %
     Locating mittels Smartphone scheint hier                      20%                     43%           Nutzung zu gleichen Teilen über Smartphone und stationären PC     %                         %
     einen mobilen Mehrwert darzustellen.                             8%                 31%             Nutzung bevorzugt über das Smartphone                                  %                %
                                                            52%                         27%              Geplante intensivere Nutzung über das Smartphone                   %                        %


12            Go-SMART-STudie 2012                                                                                                                                                     Go-SMART-STudie 2012         13

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Aiden Doherty
Aiden DohertyAiden Doherty
Aiden Doherty
CASALA CENTRE
 
Tech
TechTech
Internet cac phuong thuc dieu tri thay the than crrt-vn
Internet   cac phuong thuc dieu tri thay the than crrt-vnInternet   cac phuong thuc dieu tri thay the than crrt-vn
Internet cac phuong thuc dieu tri thay the than crrt-vn
Dang Thanh Tuan
 
Go smart
Go smartGo smart
Go smart
Proud
 
Artigo educaçãoparasociedadessustentáveis2006
Artigo educaçãoparasociedadessustentáveis2006Artigo educaçãoparasociedadessustentáveis2006
Artigo educaçãoparasociedadessustentáveis2006
AlexandrePedrini
 
Redes sociales: una oportunidad para el empleo
Redes sociales: una oportunidad para el empleoRedes sociales: una oportunidad para el empleo
Redes sociales: una oportunidad para el empleo
Julio Pérez-Tomé Román
 

Andere mochten auch (7)

Aiden Doherty
Aiden DohertyAiden Doherty
Aiden Doherty
 
Tech
TechTech
Tech
 
Internet cac phuong thuc dieu tri thay the than crrt-vn
Internet   cac phuong thuc dieu tri thay the than crrt-vnInternet   cac phuong thuc dieu tri thay the than crrt-vn
Internet cac phuong thuc dieu tri thay the than crrt-vn
 
Go smart
Go smartGo smart
Go smart
 
Curso de blog_carmen
Curso de blog_carmenCurso de blog_carmen
Curso de blog_carmen
 
Artigo educaçãoparasociedadessustentáveis2006
Artigo educaçãoparasociedadessustentáveis2006Artigo educaçãoparasociedadessustentáveis2006
Artigo educaçãoparasociedadessustentáveis2006
 
Redes sociales: una oportunidad para el empleo
Redes sociales: una oportunidad para el empleoRedes sociales: una oportunidad para el empleo
Redes sociales: una oportunidad para el empleo
 

Ähnlich wie Go smart 7

Our mobile planet_germany_de
Our mobile planet_germany_deOur mobile planet_germany_de
Our mobile planet_germany_de
Oli Tissen
 
Go smart 8
Go smart 8Go smart 8
Go smart 8
Proud
 
Go smart 4
Go smart 4Go smart 4
Go smart 4
Proud
 
Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)
Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)
Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)
celloon
 
Go smart 14
Go smart 14Go smart 14
Go smart 14
Proud
 
Go smart 6
Go smart 6Go smart 6
Go smart 6
Proud
 
Mobile Social Communities
Mobile Social CommunitiesMobile Social Communities
Mobile Social Communities
Dirk Engel
 
Yahoo!-Studie - Connected Devices - Alle Wege fuehren ins Web
Yahoo!-Studie - Connected Devices - Alle Wege fuehren ins WebYahoo!-Studie - Connected Devices - Alle Wege fuehren ins Web
Yahoo!-Studie - Connected Devices - Alle Wege fuehren ins Web
Yahoo Deutschland
 
AdWords Konferenz_2012: Klaus Müller - Mobile Revolution
AdWords Konferenz_2012: Klaus Müller - Mobile RevolutionAdWords Konferenz_2012: Klaus Müller - Mobile Revolution
AdWords Konferenz_2012: Klaus Müller - Mobile Revolution
e-dialog GmbH
 
Smart Devices: Mobile Anwendungen der Zukunft
Smart Devices: Mobile Anwendungen der ZukunftSmart Devices: Mobile Anwendungen der Zukunft
Smart Devices: Mobile Anwendungen der Zukunft
TWT
 
Mobile Anwendungen und ihr Einfluss auf Bibliotheken
Mobile Anwendungen und ihr Einfluss auf BibliothekenMobile Anwendungen und ihr Einfluss auf Bibliotheken
Mobile Anwendungen und ihr Einfluss auf Bibliotheken
Rudolf Mumenthaler
 
waola fmp 20120327 teil 1
waola fmp 20120327  teil 1waola fmp 20120327  teil 1
waola fmp 20120327 teil 1
waola
 

Ähnlich wie Go smart 7 (12)

Our mobile planet_germany_de
Our mobile planet_germany_deOur mobile planet_germany_de
Our mobile planet_germany_de
 
Go smart 8
Go smart 8Go smart 8
Go smart 8
 
Go smart 4
Go smart 4Go smart 4
Go smart 4
 
Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)
Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)
Mobile Recruiting Whitepaper & Guide (2012)
 
Go smart 14
Go smart 14Go smart 14
Go smart 14
 
Go smart 6
Go smart 6Go smart 6
Go smart 6
 
Mobile Social Communities
Mobile Social CommunitiesMobile Social Communities
Mobile Social Communities
 
Yahoo!-Studie - Connected Devices - Alle Wege fuehren ins Web
Yahoo!-Studie - Connected Devices - Alle Wege fuehren ins WebYahoo!-Studie - Connected Devices - Alle Wege fuehren ins Web
Yahoo!-Studie - Connected Devices - Alle Wege fuehren ins Web
 
AdWords Konferenz_2012: Klaus Müller - Mobile Revolution
AdWords Konferenz_2012: Klaus Müller - Mobile RevolutionAdWords Konferenz_2012: Klaus Müller - Mobile Revolution
AdWords Konferenz_2012: Klaus Müller - Mobile Revolution
 
Smart Devices: Mobile Anwendungen der Zukunft
Smart Devices: Mobile Anwendungen der ZukunftSmart Devices: Mobile Anwendungen der Zukunft
Smart Devices: Mobile Anwendungen der Zukunft
 
Mobile Anwendungen und ihr Einfluss auf Bibliotheken
Mobile Anwendungen und ihr Einfluss auf BibliothekenMobile Anwendungen und ihr Einfluss auf Bibliotheken
Mobile Anwendungen und ihr Einfluss auf Bibliotheken
 
waola fmp 20120327 teil 1
waola fmp 20120327  teil 1waola fmp 20120327  teil 1
waola fmp 20120327 teil 1
 

Mehr von Proud

Trend wom monitor
Trend wom monitorTrend wom monitor
Trend wom monitor
Proud
 
Trend wom monitor
Trend wom monitorTrend wom monitor
Trend wom monitor
Proud
 
Trend wom monitor 2010
Trend wom monitor 2010Trend wom monitor 2010
Trend wom monitor 2010
Proud
 
Go smart 17
Go smart 17Go smart 17
Go smart 17
Proud
 
Go smart 16
Go smart 16Go smart 16
Go smart 16
Proud
 
Go smart 9
Go smart 9Go smart 9
Go smart 9
Proud
 
Go smart 2
Go smart 2Go smart 2
Go smart 2
Proud
 
Go smart 1
Go smart 1Go smart 1
Go smart 1
Proud
 
Go smart
Go smartGo smart
Go smart
Proud
 

Mehr von Proud (9)

Trend wom monitor
Trend wom monitorTrend wom monitor
Trend wom monitor
 
Trend wom monitor
Trend wom monitorTrend wom monitor
Trend wom monitor
 
Trend wom monitor 2010
Trend wom monitor 2010Trend wom monitor 2010
Trend wom monitor 2010
 
Go smart 17
Go smart 17Go smart 17
Go smart 17
 
Go smart 16
Go smart 16Go smart 16
Go smart 16
 
Go smart 9
Go smart 9Go smart 9
Go smart 9
 
Go smart 2
Go smart 2Go smart 2
Go smart 2
 
Go smart 1
Go smart 1Go smart 1
Go smart 1
 
Go smart
Go smartGo smart
Go smart
 

Go smart 7

  • 1. KApiTel 2: SMARTphone in uSe: Mobil genutzte Web-Inhalte Mobil haben inhalte alle Smartphone-nutzer Smart-natives content 92% TAGeSAKTuelle nAchRichTen 97% mit lokaler und zeit- Bei Nachrichten und vor allem bei nützlichen 34% 22% 6% 19% 23% 61% licher nähe potenzial Informationen im Alltag (Stauinfo, Straßenbe- dingungen, Fahrpläne, Aktienkurse) erkennen die Smart-Natives für sich einen Mehrwert des Smartphones und rufen diese Informati- nüTzliche inFo onen schon heute oft ausschließlich über das 89% 95% heuTe Schon zeichnet sich bei den Smart-Natives eine Präfe- Smartphone ab. Hier präferiert bereits knapp 31% 36% renz für das Smartphone in denjenigen Kategorien ab, in denen jeder zweite Smart-Native (49 Prozent) das 16% 49% die mobile Nutzung einen Vorteil hinsichtlich Echtzeit bzw. Reak- Smartphone. Das sind schon heute mehr als 26% 32% tionsfähigkeit und Aufenthaltsort (z. B. lokale Suche) liefert. diejenigen, die dies zu gleichen Teilen über Smartphone und stationären PC machen. Aktuell werden Smartphones und stationärer Rechner noch eher komplementär Immerhin knapp jeder dritte aller Smart- liFeSTyle genutzt. Bei den Smart-Natives zeigt sich jedoch, dass in allen Bereichen das phone-Nutzer ruft nützliche Infos genauso 69% 72% Smartphone als Zugang zum WWW wichtiger wird. Zugang zu Wissen und die oft mobil wie stationär ab. 18% 43% Möglichkeit, jederzeit Informationen zu bekommen, stellen demnach einen beson- 3% 9% deren Reiz für die mobile Nutzung dar, weil sie eine Erleichterung und Bereiche- 11% 17% rung des Alltags durch die Verfügbarkeit des Internets bieten. insgesamt geben die Befragten in allen Kategorien an, die jeweiligen inhalte zukünftig verstärkt über das Smartphone nutzen zu wollen. Social alle Smartphone-nutzer Smart-natives KonTAKTpFleGe Search alle Smartphone-nutzer Smart-natives 60% 59% Bei allen Smartphone-Nutzern, aber auch bei 82% 35% SuchMASchinen 55% 82% Media 17% 4% 13% 25% 17% 12% den Smart-Natives, werden Suchfunktionen 3% 8% Auch Social-Media-Funktionen wie Verabre- von der Mehrheit (noch) primär am stati- 53% 40% dungen und Kontaktpflege haben das Potenzial, onären Rechner genutzt. Etwa jeder vierte eine weitreichende ausschließliche Nutzung VeRABRedunGen Smart-Native nutzt lokale Suche und Wikis zu über das Smartphone zu erlangen. Knapp jeder 75% 77% gleichen Teilen über das Smartphone und über wiKiS fünfte Smart-Native präferiert sie heute (schon) 21% 36% den PC. Über die Hälfte (55 Prozent) gibt an, 95% 94% für diese Art von persönlicher Kommunikation. 5% 18% Suchmaschinen mobil genauso intensiv wie 23% 42% Für 30 Prozent der Anschaffungsplaner stellt 14% 16% vom stationären PC zu nutzen. Exklusiv über 4% 11% Social Media einen Grund für die Anschaffung dar. Smartphone nutzen von den Smart-Natives 11% 17% nur recht wenige Suchmaschinen (8 Prozent) oder Wikis (11 Prozent). Aber schon knapp ein loKAle Suche leGende alle Smartphone-nutzer Smart-natives Drittel (31 Prozent) von ihnen verwendet das Smartphone bevorzugt für lokale Suche. Geo- 82% 89% Generelle Nutzung der Kategorie % % Locating mittels Smartphone scheint hier 20% 43% Nutzung zu gleichen Teilen über Smartphone und stationären PC % % einen mobilen Mehrwert darzustellen. 8% 31% Nutzung bevorzugt über das Smartphone % % 52% 27% Geplante intensivere Nutzung über das Smartphone % % 12 Go-SMART-STudie 2012 Go-SMART-STudie 2012 13