SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
∂ Headquarters Ltd.                                                                                                            01.03.2010 1
                                                                                                                                                PR
¬                                                           ¬
                                                                                                                               ¬            ¬
                                                                                                                           D            S

Berlin       Alex. Dewhirst    0049.(0)30. 69 59 66 0        München     Petra Graef      0049.(0)89. 76 77 54 04
Düsseldorf   Birgit Bischoff   0049.(0)211. 310 70 09        Stuttgart   Linda Graze      0049.(0)711. 72 23 02 40
Frankfurt    Ulrike Walther    0049.(0)69. 66 05 39 90       Wien        Anka Suckow      0043.(0)1. 409 58 88
Hamburg      Robert Mende      0049.(0)40. 40 13 09 40       Zürich      Beate Reuther    0044.(0)44. 201 70 80




 DESIGNERDOCK-Umfrage Februar 2010

 Methode:            Online Befragung anhand eines Fragebogens
 Teilnehmer: Zur Teilnahme waren alle Newsletter-Abonnenten von DESIGNERDOCK
                     eingeladen. Hierbei handelt es sich um Angestellte und Selbständige
                     aus der Kommunikationsbranche. Im Befragungszeitraum vom 05.02.2010
                     bis 25.02.2010 haben 556 Teilnehmer an der Umfrage teilgenommen.
 Ergebnisse: Die Ergebnisse sind gestaffelt nach den meist gegeben Antworten.

 Weiterverwendung und Veröffentlichung honorarfrei. Quelle: DESIGNERDOCK.



Soziodemographische Struktur

                                                                                                             44%
                               Angestellte/r (Vollzeit)
                                                                                                                      51%

                                                                                                               46%
                                          Freelancer/in
                                                                                                      38%

                                                            2%
                               Angestellte/r (Teilzeit)
                                                              5%

                                                                 8%
 leitende Funktion mit Personalverantwortung
                                                                6%

                                                            weiblich         männlich


Jeder 5. Vollzeit-Festangestellte übt eine Nebentätigkeit aus

                                Vollzeit-Festangestellte      18%                                                          82%
                                                            mit Nebentätigkeit           ohne Nebentätigkeit


Wo sucht man nach interessanten Stellen-Ausschreibungen? (Auszug/Mehrfachnennungen)




Welche Plattformen der Social Media werden privat als auch beruflich genutzt
                                                    XING                                                                             89%

                                               Facebook                                                              69%

                                                  Twitter                    25%

                                                LinkedIn                 19%

                                                 StudiVZ            14%

                                                  Andere         11%
∂ Headquarters Ltd.                                                                                                 01.03.2010 2
                                                                                                                                     PR
¬                                                        ¬
                                                                                                                    ¬            ¬
                                                                                                                D            S

Berlin       Alex. Dewhirst    0049.(0)30. 69 59 66 0    München     Petra Graef     0049.(0)89. 76 77 54 04
Düsseldorf   Birgit Bischoff   0049.(0)211. 310 70 09    Stuttgart   Linda Graze     0049.(0)711. 72 23 02 40
Frankfurt    Ulrike Walther    0049.(0)69. 66 05 39 90   Wien        Anka Suckow     0043.(0)1. 409 58 88
Hamburg      Robert Mende      0049.(0)40. 40 13 09 40   Zürich      Beate Reuther   0044.(0)44. 201 70 80




1. Sie arbeiten in …
91% Deutschland
    4% Schweiz
    4% Österreich
    1% Andere wie Belgien, USA u.a.


1a. in Deutschland in der Region mit folgender Postleitzahl
29% PLZ 1....
21% PLZ 2....
11% PLZ 4....
11% PLZ 6....
10% PLZ 8....
    9% PLZ 5....
    6% PLZ 7....
    2% PLZ 3....


2. Sie sind männlich/weiblich.
58% weiblich
42% männlich


 3. Wie alt sind Sie?
 29% 31–35
 28% 26–30
 16% 36–40
 15% 41–45
     5% 46–50
     4% 21–25
     2% 51–55
 0,72% jünger als 20
 0,18% älter als 56


 4. In welcher Position sind Sie derzeit tätig?
 48% Angestellte/r (Vollzeit)
 41% Freelancer/in
     7% leitende Funktion mit Personalverantwortung
     4% Angestellte/r (Teilzeit)


 4a. Üben Sie momentan neben Ihrer hauptberuflichen Tätigkeit noch eine Nebentätigkeit innerhalb der
 Kommunikationsbranche aus?
 80% nein
 20% ja


 5. Wenn Sie momentan …
    5a. auf Agenturseite arbeiten, können Sie sich vorstellen auf die Unternehmensseite zu wechseln?
    61% ja
    27% vielleicht
    12% nein



                                                             2
∂ Headquarters Ltd.                                                                                                 01.03.2010 3
                                                                                                                                     PR
¬                                                        ¬
                                                                                                                    ¬            ¬
                                                                                                                D            S

Berlin       Alex. Dewhirst    0049.(0)30. 69 59 66 0    München     Petra Graef     0049.(0)89. 76 77 54 04
Düsseldorf   Birgit Bischoff   0049.(0)211. 310 70 09    Stuttgart   Linda Graze     0049.(0)711. 72 23 02 40
Frankfurt    Ulrike Walther    0049.(0)69. 66 05 39 90   Wien        Anka Suckow     0043.(0)1. 409 58 88
Hamburg      Robert Mende      0049.(0)40. 40 13 09 40   Zürich      Beate Reuther   0044.(0)44. 201 70 80




5b. … auf Unternehmensseite arbeiten, können Sie sich vorstellen auf die Agenturseite zu
wechseln?
42% ja
37% vielleicht
21% nein


5c. … als Freelancer/in arbeiten, würden Sie in der heutigen Situation auch eine feste Stelle
in einer Agentur oder in einem Unternehmen annehmen?
45% ja – Agentur
45% ja – Unternehmen
35% vielleicht
16% nein – Agentur
12% nein – Unternehmen


6. Wann planen Sie Ihren nächsten Jobwechsel?
45% abhängig vom Job-Angebot
29% innerhalb der nächsten 6 Monate
13% innerhalb der nächsten 12 Monate
    8% in den nächsten 2 Jahren
    5% frühestens in 2 Jahren


6a. Von welchen Faktoren würden Sie einen Jobwechsel hauptsächlich abhängig machen?
(Es waren mehrere Antworten möglich.)
61% Verdienst
51% Eigenverantwortung/Aufgabengebiet
34% Perspektiven (v.a. kurzfristig)
29% Vereinbarkeit von Beruf und Familie
28% Verhältnis zu Vorgesetzten und/oder Mitarbeitenden
20% Arbeitszeiten
19% Standort/Büroinfrastruktur
14% Positionierung des Unternehmens im Markt
14% Weiterbildungsmöglichkeiten (intern und/oder extern)
    4% Zusatzleistungen/Goodies des Unternehmens
    3% Andere wie z.B. internationale Ausrichtung der Agentur


7. Wo suchen Sie nach interessanten Stellen-Ausschreibungen?
Mehrfachnennungen waren möglich.
78% Online Portale/Jobbörsen
69% DESIGNERDOCK
66% Websiten von Agenturen/Unternehmen
62% Persönliches Netzwerk
43% Social Media
36% Fachzeitschriften
26% Personalberater/Headhunter
19% Fachspezifische Foren
19% Tageszeitungen
    2% Andere wie Initiativbewerbung




                                                             3
∂ Headquarters Ltd.                                                                                                 01.03.2010 4
                                                                                                                                     PR
¬                                                        ¬
                                                                                                                    ¬            ¬
                                                                                                                D            S

Berlin       Alex. Dewhirst    0049.(0)30. 69 59 66 0    München     Petra Graef     0049.(0)89. 76 77 54 04
Düsseldorf   Birgit Bischoff   0049.(0)211. 310 70 09    Stuttgart   Linda Graze     0049.(0)711. 72 23 02 40
Frankfurt    Ulrike Walther    0049.(0)69. 66 05 39 90   Wien        Anka Suckow     0043.(0)1. 409 58 88
Hamburg      Robert Mende      0049.(0)40. 40 13 09 40   Zürich      Beate Reuther   0044.(0)44. 201 70 80




8. Welche Plattformen der Social Media nutzen Sie privat als auch beruflich?
89% XING
69% Facebook
25% Twitter
19% LinkedIn
14% StudiVZ
    6% Andere wie z.B. MySpace, StayFriends
    5% Wer-kennt-wen


9. Wenn Sie Social Media Tools nutzen, dann interessiert uns, ob Sie diese Tools eher privat
und/oder beruflich nutzen?
63% privat & beruflich
25% privat
    9% beruflich
    3% gar nicht


9b. Wie oft nutzen Sie diese Tools?
42% mehrmals täglich
28% einmal täglich
15% wöchentlich
14% sporadisch




Pressekontakt:
Stina Borck, DESIGNERDOCK Headquarters Ltd.
Tel. 030. 69 59 66 19, email: presse@designerdock.de

Quelle: DESIGNERDOCK.
Weiterverwendung und Veröffentlichung nur nach Rücksprache mit DESIGNERDOCK HQ.
Bei Fragen senden Sie bitte eine E–Mail an Stina Borck: presse@designerdock.de




                                                             4

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

La Web 2.0
La Web 2.0La Web 2.0
La Web 2.0
russveliz
 
Etica en las ti cs
Etica en las ti csEtica en las ti cs
Etica en las ti cs
Mauricio Martinez
 
Lesbia ramos
Lesbia ramosLesbia ramos
Lesbia ramos
Jamilet Ramos
 
Un mundo de secretos
Un mundo de secretosUn mundo de secretos
Un mundo de secretos
Maria Zeleste
 
Das Nettoprinzip im Wertpapiergeschäft_final.pdf
Das Nettoprinzip im Wertpapiergeschäft_final.pdfDas Nettoprinzip im Wertpapiergeschäft_final.pdf
Das Nettoprinzip im Wertpapiergeschäft_final.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Nie mehr.fotobuch
Nie mehr.fotobuchNie mehr.fotobuch
Nie mehr.fotobuch
alemany2010
 
Excel word- verknüpfung
Excel  word- verknüpfungExcel  word- verknüpfung
Excel word- verknüpfung
Bianca
 
Premium Themes WordCamp 2010
Premium Themes WordCamp 2010Premium Themes WordCamp 2010
Premium Themes WordCamp 2010
TEAMKBX
 
Enterprise Knowledge Networking - a HowTo
Enterprise Knowledge Networking - a HowToEnterprise Knowledge Networking - a HowTo
Enterprise Knowledge Networking - a HowTo
Thomas Kunz
 
Gruppe Öffentlichkeitsarbeit
Gruppe ÖffentlichkeitsarbeitGruppe Öffentlichkeitsarbeit
Gruppe Öffentlichkeitsarbeit
culturbureau
 
Auf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemacht
Auf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemachtAuf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemacht
Auf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemacht
Bernhard Steimel
 
5 Smaaaperkrok
5 Smaaaperkrok5 Smaaaperkrok
5 Smaaaperkrok
mawilberg
 
Beckerman Press Package
Beckerman Press PackageBeckerman Press Package
Beckerman Press Package
siestasam
 

Andere mochten auch (15)

La Web 2.0
La Web 2.0La Web 2.0
La Web 2.0
 
Etica en las ti cs
Etica en las ti csEtica en las ti cs
Etica en las ti cs
 
Lesbia ramos
Lesbia ramosLesbia ramos
Lesbia ramos
 
Un mundo de secretos
Un mundo de secretosUn mundo de secretos
Un mundo de secretos
 
Das Nettoprinzip im Wertpapiergeschäft_final.pdf
Das Nettoprinzip im Wertpapiergeschäft_final.pdfDas Nettoprinzip im Wertpapiergeschäft_final.pdf
Das Nettoprinzip im Wertpapiergeschäft_final.pdf
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
Nie mehr.fotobuch
Nie mehr.fotobuchNie mehr.fotobuch
Nie mehr.fotobuch
 
Excel word- verknüpfung
Excel  word- verknüpfungExcel  word- verknüpfung
Excel word- verknüpfung
 
Premium Themes WordCamp 2010
Premium Themes WordCamp 2010Premium Themes WordCamp 2010
Premium Themes WordCamp 2010
 
Enterprise Knowledge Networking - a HowTo
Enterprise Knowledge Networking - a HowToEnterprise Knowledge Networking - a HowTo
Enterprise Knowledge Networking - a HowTo
 
Gruppe Öffentlichkeitsarbeit
Gruppe ÖffentlichkeitsarbeitGruppe Öffentlichkeitsarbeit
Gruppe Öffentlichkeitsarbeit
 
Auf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemacht
Auf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemachtAuf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemacht
Auf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemacht
 
5 Smaaaperkrok
5 Smaaaperkrok5 Smaaaperkrok
5 Smaaaperkrok
 
Quick Pick
Quick PickQuick Pick
Quick Pick
 
Beckerman Press Package
Beckerman Press PackageBeckerman Press Package
Beckerman Press Package
 

Mehr von DESIGNERDOCK

Kein urheberrechtsschutz für den Slogan "Wenn das haus nasse Füße hat"
Kein urheberrechtsschutz für den Slogan "Wenn das haus nasse Füße hat"Kein urheberrechtsschutz für den Slogan "Wenn das haus nasse Füße hat"
Kein urheberrechtsschutz für den Slogan "Wenn das haus nasse Füße hat"
DESIGNERDOCK
 
Pausen, Überstunden, Fahrtwege – was gehört zur Arbeitszeit?
Pausen, Überstunden, Fahrtwege – was gehört zur Arbeitszeit?Pausen, Überstunden, Fahrtwege – was gehört zur Arbeitszeit?
Pausen, Überstunden, Fahrtwege – was gehört zur Arbeitszeit?
DESIGNERDOCK
 
Fehlende datenschutzrechtliche Unterrichtung als Einfallstor für Abmahnungen
Fehlende datenschutzrechtliche Unterrichtung als Einfallstor für Abmahnungen Fehlende datenschutzrechtliche Unterrichtung als Einfallstor für Abmahnungen
Fehlende datenschutzrechtliche Unterrichtung als Einfallstor für Abmahnungen
DESIGNERDOCK
 
Neuregelung von Arbeitnehmerüberlassung
Neuregelung von ArbeitnehmerüberlassungNeuregelung von Arbeitnehmerüberlassung
Neuregelung von Arbeitnehmerüberlassung
DESIGNERDOCK
 
11 Antworten zur Leiharbeit
11 Antworten zur Leiharbeit11 Antworten zur Leiharbeit
11 Antworten zur Leiharbeit
DESIGNERDOCK
 
MUSTER: Freier Mitarbeitervertrag
MUSTER: Freier MitarbeitervertragMUSTER: Freier Mitarbeitervertrag
MUSTER: Freier Mitarbeitervertrag
DESIGNERDOCK
 
Neue Elternzeit und Elterngeldregelung ab 1. Juli 2015
Neue Elternzeit  und Elterngeldregelung ab 1. Juli 2015Neue Elternzeit  und Elterngeldregelung ab 1. Juli 2015
Neue Elternzeit und Elterngeldregelung ab 1. Juli 2015
DESIGNERDOCK
 
Die wichtigsten Punkte zu Praktikum und Mindestlohn
Die wichtigsten Punkte zu Praktikum und MindestlohnDie wichtigsten Punkte zu Praktikum und Mindestlohn
Die wichtigsten Punkte zu Praktikum und Mindestlohn
DESIGNERDOCK
 
Das Arbeitszeugnis
Das ArbeitszeugnisDas Arbeitszeugnis
Das Arbeitszeugnis
DESIGNERDOCK
 
Alkohol am Arbeitsplatz – ein Dauerbrenner
Alkohol am Arbeitsplatz – ein DauerbrennerAlkohol am Arbeitsplatz – ein Dauerbrenner
Alkohol am Arbeitsplatz – ein Dauerbrenner
DESIGNERDOCK
 
Irreführende Werbung durch gekaufte Freunde?
Irreführende Werbung durch gekaufte Freunde?Irreführende Werbung durch gekaufte Freunde?
Irreführende Werbung durch gekaufte Freunde?
DESIGNERDOCK
 
Beispiel: Kostenangebot
Beispiel: KostenangebotBeispiel: Kostenangebot
Beispiel: Kostenangebot
DESIGNERDOCK
 
DESIGNERDOCK Rechttipp: Urheberrechtsfalle RSS-Feed
DESIGNERDOCK Rechttipp: Urheberrechtsfalle RSS-FeedDESIGNERDOCK Rechttipp: Urheberrechtsfalle RSS-Feed
DESIGNERDOCK Rechttipp: Urheberrechtsfalle RSS-Feed
DESIGNERDOCK
 
DESIGNERDOCK Rechttipp: Darstellung von Marken
DESIGNERDOCK Rechttipp: Darstellung von MarkenDESIGNERDOCK Rechttipp: Darstellung von Marken
DESIGNERDOCK Rechttipp: Darstellung von Marken
DESIGNERDOCK
 
DESIGNERDOCK-Award 2010
DESIGNERDOCK-Award 2010DESIGNERDOCK-Award 2010
DESIGNERDOCK-Award 2010
DESIGNERDOCK
 
Designerdock Postkarte
Designerdock PostkarteDesignerdock Postkarte
Designerdock Postkarte
DESIGNERDOCK
 

Mehr von DESIGNERDOCK (16)

Kein urheberrechtsschutz für den Slogan "Wenn das haus nasse Füße hat"
Kein urheberrechtsschutz für den Slogan "Wenn das haus nasse Füße hat"Kein urheberrechtsschutz für den Slogan "Wenn das haus nasse Füße hat"
Kein urheberrechtsschutz für den Slogan "Wenn das haus nasse Füße hat"
 
Pausen, Überstunden, Fahrtwege – was gehört zur Arbeitszeit?
Pausen, Überstunden, Fahrtwege – was gehört zur Arbeitszeit?Pausen, Überstunden, Fahrtwege – was gehört zur Arbeitszeit?
Pausen, Überstunden, Fahrtwege – was gehört zur Arbeitszeit?
 
Fehlende datenschutzrechtliche Unterrichtung als Einfallstor für Abmahnungen
Fehlende datenschutzrechtliche Unterrichtung als Einfallstor für Abmahnungen Fehlende datenschutzrechtliche Unterrichtung als Einfallstor für Abmahnungen
Fehlende datenschutzrechtliche Unterrichtung als Einfallstor für Abmahnungen
 
Neuregelung von Arbeitnehmerüberlassung
Neuregelung von ArbeitnehmerüberlassungNeuregelung von Arbeitnehmerüberlassung
Neuregelung von Arbeitnehmerüberlassung
 
11 Antworten zur Leiharbeit
11 Antworten zur Leiharbeit11 Antworten zur Leiharbeit
11 Antworten zur Leiharbeit
 
MUSTER: Freier Mitarbeitervertrag
MUSTER: Freier MitarbeitervertragMUSTER: Freier Mitarbeitervertrag
MUSTER: Freier Mitarbeitervertrag
 
Neue Elternzeit und Elterngeldregelung ab 1. Juli 2015
Neue Elternzeit  und Elterngeldregelung ab 1. Juli 2015Neue Elternzeit  und Elterngeldregelung ab 1. Juli 2015
Neue Elternzeit und Elterngeldregelung ab 1. Juli 2015
 
Die wichtigsten Punkte zu Praktikum und Mindestlohn
Die wichtigsten Punkte zu Praktikum und MindestlohnDie wichtigsten Punkte zu Praktikum und Mindestlohn
Die wichtigsten Punkte zu Praktikum und Mindestlohn
 
Das Arbeitszeugnis
Das ArbeitszeugnisDas Arbeitszeugnis
Das Arbeitszeugnis
 
Alkohol am Arbeitsplatz – ein Dauerbrenner
Alkohol am Arbeitsplatz – ein DauerbrennerAlkohol am Arbeitsplatz – ein Dauerbrenner
Alkohol am Arbeitsplatz – ein Dauerbrenner
 
Irreführende Werbung durch gekaufte Freunde?
Irreführende Werbung durch gekaufte Freunde?Irreführende Werbung durch gekaufte Freunde?
Irreführende Werbung durch gekaufte Freunde?
 
Beispiel: Kostenangebot
Beispiel: KostenangebotBeispiel: Kostenangebot
Beispiel: Kostenangebot
 
DESIGNERDOCK Rechttipp: Urheberrechtsfalle RSS-Feed
DESIGNERDOCK Rechttipp: Urheberrechtsfalle RSS-FeedDESIGNERDOCK Rechttipp: Urheberrechtsfalle RSS-Feed
DESIGNERDOCK Rechttipp: Urheberrechtsfalle RSS-Feed
 
DESIGNERDOCK Rechttipp: Darstellung von Marken
DESIGNERDOCK Rechttipp: Darstellung von MarkenDESIGNERDOCK Rechttipp: Darstellung von Marken
DESIGNERDOCK Rechttipp: Darstellung von Marken
 
DESIGNERDOCK-Award 2010
DESIGNERDOCK-Award 2010DESIGNERDOCK-Award 2010
DESIGNERDOCK-Award 2010
 
Designerdock Postkarte
Designerdock PostkarteDesignerdock Postkarte
Designerdock Postkarte
 

Februar Umfrage 2010

  • 1. ∂ Headquarters Ltd. 01.03.2010 1 PR ¬ ¬ ¬ ¬ D S Berlin Alex. Dewhirst 0049.(0)30. 69 59 66 0 München Petra Graef 0049.(0)89. 76 77 54 04 Düsseldorf Birgit Bischoff 0049.(0)211. 310 70 09 Stuttgart Linda Graze 0049.(0)711. 72 23 02 40 Frankfurt Ulrike Walther 0049.(0)69. 66 05 39 90 Wien Anka Suckow 0043.(0)1. 409 58 88 Hamburg Robert Mende 0049.(0)40. 40 13 09 40 Zürich Beate Reuther 0044.(0)44. 201 70 80 DESIGNERDOCK-Umfrage Februar 2010 Methode: Online Befragung anhand eines Fragebogens Teilnehmer: Zur Teilnahme waren alle Newsletter-Abonnenten von DESIGNERDOCK eingeladen. Hierbei handelt es sich um Angestellte und Selbständige aus der Kommunikationsbranche. Im Befragungszeitraum vom 05.02.2010 bis 25.02.2010 haben 556 Teilnehmer an der Umfrage teilgenommen. Ergebnisse: Die Ergebnisse sind gestaffelt nach den meist gegeben Antworten. Weiterverwendung und Veröffentlichung honorarfrei. Quelle: DESIGNERDOCK. Soziodemographische Struktur 44% Angestellte/r (Vollzeit) 51% 46% Freelancer/in 38% 2% Angestellte/r (Teilzeit) 5% 8% leitende Funktion mit Personalverantwortung 6% weiblich männlich Jeder 5. Vollzeit-Festangestellte übt eine Nebentätigkeit aus Vollzeit-Festangestellte 18% 82% mit Nebentätigkeit ohne Nebentätigkeit Wo sucht man nach interessanten Stellen-Ausschreibungen? (Auszug/Mehrfachnennungen) Welche Plattformen der Social Media werden privat als auch beruflich genutzt XING 89% Facebook 69% Twitter 25% LinkedIn 19% StudiVZ 14% Andere 11%
  • 2. ∂ Headquarters Ltd. 01.03.2010 2 PR ¬ ¬ ¬ ¬ D S Berlin Alex. Dewhirst 0049.(0)30. 69 59 66 0 München Petra Graef 0049.(0)89. 76 77 54 04 Düsseldorf Birgit Bischoff 0049.(0)211. 310 70 09 Stuttgart Linda Graze 0049.(0)711. 72 23 02 40 Frankfurt Ulrike Walther 0049.(0)69. 66 05 39 90 Wien Anka Suckow 0043.(0)1. 409 58 88 Hamburg Robert Mende 0049.(0)40. 40 13 09 40 Zürich Beate Reuther 0044.(0)44. 201 70 80 1. Sie arbeiten in … 91% Deutschland 4% Schweiz 4% Österreich 1% Andere wie Belgien, USA u.a. 1a. in Deutschland in der Region mit folgender Postleitzahl 29% PLZ 1.... 21% PLZ 2.... 11% PLZ 4.... 11% PLZ 6.... 10% PLZ 8.... 9% PLZ 5.... 6% PLZ 7.... 2% PLZ 3.... 2. Sie sind männlich/weiblich. 58% weiblich 42% männlich 3. Wie alt sind Sie? 29% 31–35 28% 26–30 16% 36–40 15% 41–45 5% 46–50 4% 21–25 2% 51–55 0,72% jünger als 20 0,18% älter als 56 4. In welcher Position sind Sie derzeit tätig? 48% Angestellte/r (Vollzeit) 41% Freelancer/in 7% leitende Funktion mit Personalverantwortung 4% Angestellte/r (Teilzeit) 4a. Üben Sie momentan neben Ihrer hauptberuflichen Tätigkeit noch eine Nebentätigkeit innerhalb der Kommunikationsbranche aus? 80% nein 20% ja 5. Wenn Sie momentan … 5a. auf Agenturseite arbeiten, können Sie sich vorstellen auf die Unternehmensseite zu wechseln? 61% ja 27% vielleicht 12% nein 2
  • 3. ∂ Headquarters Ltd. 01.03.2010 3 PR ¬ ¬ ¬ ¬ D S Berlin Alex. Dewhirst 0049.(0)30. 69 59 66 0 München Petra Graef 0049.(0)89. 76 77 54 04 Düsseldorf Birgit Bischoff 0049.(0)211. 310 70 09 Stuttgart Linda Graze 0049.(0)711. 72 23 02 40 Frankfurt Ulrike Walther 0049.(0)69. 66 05 39 90 Wien Anka Suckow 0043.(0)1. 409 58 88 Hamburg Robert Mende 0049.(0)40. 40 13 09 40 Zürich Beate Reuther 0044.(0)44. 201 70 80 5b. … auf Unternehmensseite arbeiten, können Sie sich vorstellen auf die Agenturseite zu wechseln? 42% ja 37% vielleicht 21% nein 5c. … als Freelancer/in arbeiten, würden Sie in der heutigen Situation auch eine feste Stelle in einer Agentur oder in einem Unternehmen annehmen? 45% ja – Agentur 45% ja – Unternehmen 35% vielleicht 16% nein – Agentur 12% nein – Unternehmen 6. Wann planen Sie Ihren nächsten Jobwechsel? 45% abhängig vom Job-Angebot 29% innerhalb der nächsten 6 Monate 13% innerhalb der nächsten 12 Monate 8% in den nächsten 2 Jahren 5% frühestens in 2 Jahren 6a. Von welchen Faktoren würden Sie einen Jobwechsel hauptsächlich abhängig machen? (Es waren mehrere Antworten möglich.) 61% Verdienst 51% Eigenverantwortung/Aufgabengebiet 34% Perspektiven (v.a. kurzfristig) 29% Vereinbarkeit von Beruf und Familie 28% Verhältnis zu Vorgesetzten und/oder Mitarbeitenden 20% Arbeitszeiten 19% Standort/Büroinfrastruktur 14% Positionierung des Unternehmens im Markt 14% Weiterbildungsmöglichkeiten (intern und/oder extern) 4% Zusatzleistungen/Goodies des Unternehmens 3% Andere wie z.B. internationale Ausrichtung der Agentur 7. Wo suchen Sie nach interessanten Stellen-Ausschreibungen? Mehrfachnennungen waren möglich. 78% Online Portale/Jobbörsen 69% DESIGNERDOCK 66% Websiten von Agenturen/Unternehmen 62% Persönliches Netzwerk 43% Social Media 36% Fachzeitschriften 26% Personalberater/Headhunter 19% Fachspezifische Foren 19% Tageszeitungen 2% Andere wie Initiativbewerbung 3
  • 4. ∂ Headquarters Ltd. 01.03.2010 4 PR ¬ ¬ ¬ ¬ D S Berlin Alex. Dewhirst 0049.(0)30. 69 59 66 0 München Petra Graef 0049.(0)89. 76 77 54 04 Düsseldorf Birgit Bischoff 0049.(0)211. 310 70 09 Stuttgart Linda Graze 0049.(0)711. 72 23 02 40 Frankfurt Ulrike Walther 0049.(0)69. 66 05 39 90 Wien Anka Suckow 0043.(0)1. 409 58 88 Hamburg Robert Mende 0049.(0)40. 40 13 09 40 Zürich Beate Reuther 0044.(0)44. 201 70 80 8. Welche Plattformen der Social Media nutzen Sie privat als auch beruflich? 89% XING 69% Facebook 25% Twitter 19% LinkedIn 14% StudiVZ 6% Andere wie z.B. MySpace, StayFriends 5% Wer-kennt-wen 9. Wenn Sie Social Media Tools nutzen, dann interessiert uns, ob Sie diese Tools eher privat und/oder beruflich nutzen? 63% privat & beruflich 25% privat 9% beruflich 3% gar nicht 9b. Wie oft nutzen Sie diese Tools? 42% mehrmals täglich 28% einmal täglich 15% wöchentlich 14% sporadisch Pressekontakt: Stina Borck, DESIGNERDOCK Headquarters Ltd. Tel. 030. 69 59 66 19, email: presse@designerdock.de Quelle: DESIGNERDOCK. Weiterverwendung und Veröffentlichung nur nach Rücksprache mit DESIGNERDOCK HQ. Bei Fragen senden Sie bitte eine E–Mail an Stina Borck: presse@designerdock.de 4