SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Findet die Ver-
einfachung der
Mehrwertsteuer
mittels der Ein-
führung eines
Einheitssatzes
und der Aufhe-
bung der Aus-
nahmen statt?
Oder werden es
doch eher zwei
Mehrwertsteu-
ersätze sein?
Oder wäre es
vielleicht sogar
besser, die drei
geltenden Steuersätze beizubehalten und
nur eine Anpassung des in Kraft stehenden
Gesetzes vorzunehmen?
Bundesrat Hans-Rudolf Merz träumt von einer
idealen Mehrwertsteuer, die keine Ausnah-
men kennt und auf einem Einheitssatz beruht.
Es gilt bis zum Ende der Vernehmlassungsfrist
vom31.Juli2007abzuwarten,obdieserTraum
in Erfüllung gehen wird.
Die Mehrwertsteuer ist eine Selbstveranla-
gungssteuer. Jeder Händler, Fabrikant, Dienst-
leister,Handwerkerhatselberabzuklären,ober
dieVoraussetzungeneinerSteuerpflichterfüllt.
Wer ist Mehrwertsteuerpflichtig?
• wer im Inland steuerpflichtige Umsätze tä-
tigt
• wer für die Steuerpflicht optiert, also sich
freiwillig unterstellt
• wer Gegenstände importiert
Die Mehrwertsteuer –
Ein «bürokratisches Monster»?
• wer Dienstleistungen aus dem Ausland von
über CHF 10'000.– pro Jahr bezieht
Wie lauten die Betragsgrenzen,welche eine
Mehrwertsteuer-pflicht auslösen?
• WermehralsCHF75'000.–Jahresumsatzaus
steuerbaren Leistungen erbringt
• Wer einen Jahresumsatz zwischen
CHF 75'000.–und CHF 250'000.– aus steuer-
baren Leistungen erzielt, und die nach Ab-
zug der Vorsteuer verbleibende Steuerzahl-
last regelmässig mehr als CHF 4'000.– be-
trägt.
• Wer einen Jahresumsatz von mehr als
CHF 250'000.– erzielt
• Gemeinnützige Institutionen werden steu-
er-pflichtig, wenn ihr Jahresumsatz
CHF 150'000.– übersteigt
Was bedeutet Saldobesteuerung und wie
wird sie angewendet?
Saldosteuersätze sind Branchensätze, welche
diegesamteenthalteneVorsteuerindenBezü-
genvonWaren,Dienstleistungen,Betriebsmit-
teln, Investitionsgütern usw. im Sinne einer
Pauschale berücksichtigen.
Die Eidg. Steuerverwaltung kommuniziert je
nach Branche den anzuwendenden Prozent-
satz,nachwelchemdasderSaldobesteuerung
unterstellte Unternehmen die Umsatzsteuer
abzurechnen hat. Die Ermittlung der Vorsteu-
er entfällt.
Beispiel:
Unternehmer Erfolg wurde der Saldosteuer-
satz von 6 % bewilligt. Im ersten Halbjahr er-
zieltHerrErfolgeinenUmsatzinkl.7.6%MWST
von CHF 200'000.–. Er deklariert den Umsatz
von CHF 200'000.– und multipliziert ihn mit
6 %, was eine geschuldete Steuer von
CHF 12'000.– ergibt. Die Ermittlung der Vor-
steuer entfällt.
Wer kann die Saldosteuersätze anwenden?
Alle steuerpflichtigen Unternehmen, welche
einen Jahresumsatz (inkl. Steuer) von max.
CHF 3 Mio. und eine Steuerzahllast von nicht
mehr als CHF 60'000.– pro Jahr ausweisen.
Wer sich für die Saldobesteuerung entschei-
det, verpflichtet sich zur Beibehaltung der Ab-
rechnungsmethode während mind. 5 Kalen-
derjahren.
Im Gegensatz zur normalen Abrechnungsme-
thode muss die Abrechnung nicht quartals-
weise, sondern halbjährlich zu Handen der
Eidg.Steuerverwaltung eingereicht werden.
Die Mehrwertsteuer ist gemäss ihrem Prinzip
eine einfache, transparente und effiziente
Steuer.InWirklichkeit ist sie aber komplex und
sorgt immer wieder für regen Gesprächsstoff.
Nicht umsonst hat Bundesrat Hans-Rudolf
Merzselbergesagt,dieMehrwertsteuerseiein
«bürokratisches Monster».
Meine Empfehlung:
Das Thema Mehrwertsteuer soll in Ihrem Un-
ternehmenoberePrioritäterlangen.DieErfah-
rungenausdenvergangenen11JahrenMehr-
wertsteuer zeigen, dass ein inkorrektes Ab-
rechnen der Steuer zu einem teuren
Unterfangen wird.
Gerne berate ich Sie in sämtlichen Mehrwert-
steuer-Fragen branchen- und lösungsorien-
tiert. fidexa treuhand,Rita Klee
TreuhandERFOLG
Anzeigen
Die fidexa treuhand setzt sich zum Ziel, Ihnen umfassende und qualifizierte Treuhand-Dienstleistungen anzubieten.
Wir handeln als Partner für kleinere und mittlere Unternehmen verschiedener Branchen sowie für Privatpersonen in den Bereichen
Buchhaltung | Controlling | Personaladministration | Unternehmensberatung | Steuern
Dürfen wir Sie unterstützen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns auf Sie!
fidexa treuhand, Baarerstrasse 79, 6300 Zug
fon: 041 560 41 45 fax: 041 560 41 46
rita.klee@fidexa.ch www.fidexa.ch

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Die Mehrwertsteuer - Ein „bürokratisches Monster“?

Friedrich und-partner-steuernews-03-2021
Friedrich und-partner-steuernews-03-2021Friedrich und-partner-steuernews-03-2021
Friedrich und-partner-steuernews-03-2021
Sebastian Friedrich
 
DNX Workshop ★ Bürokratie für Digitale Nomaden - Sebastian Kühn
DNX Workshop ★ Bürokratie für Digitale Nomaden - Sebastian KühnDNX Workshop ★ Bürokratie für Digitale Nomaden - Sebastian Kühn
DNX Workshop ★ Bürokratie für Digitale Nomaden - Sebastian KühnDNX
 
Friedrich und-partner-steuernews-01-2020
Friedrich und-partner-steuernews-01-2020Friedrich und-partner-steuernews-01-2020
Friedrich und-partner-steuernews-01-2020
Sebastian Friedrich
 
Friedrich und-partner-steuernews-06-2020
Friedrich und-partner-steuernews-06-2020Friedrich und-partner-steuernews-06-2020
Friedrich und-partner-steuernews-06-2020
Sebastian Friedrich
 
Steuerliche Betrachtung Ferienvermietung Mallorca Steuer in deutschland download
Steuerliche Betrachtung Ferienvermietung Mallorca Steuer in deutschland downloadSteuerliche Betrachtung Ferienvermietung Mallorca Steuer in deutschland download
Steuerliche Betrachtung Ferienvermietung Mallorca Steuer in deutschland download
Christoph Albeck Luxury Real Estate and Finance
 
Mandanteninformationen 2019 05-06 mai-juni
Mandanteninformationen 2019 05-06 mai-juniMandanteninformationen 2019 05-06 mai-juni
Mandanteninformationen 2019 05-06 mai-juni
Sebastian Friedrich
 
Mandanteninformationen November / Dezember 2018
Mandanteninformationen November / Dezember 2018 Mandanteninformationen November / Dezember 2018
Mandanteninformationen November / Dezember 2018
Sebastian Friedrich
 
Steuerrecht für start ups 2302
Steuerrecht für start ups 2302Steuerrecht für start ups 2302
Steuerrecht für start ups 2302
Ulrich Britting
 
Oegb lohnsteuer runter_oegbak_modell
Oegb lohnsteuer runter_oegbak_modellOegb lohnsteuer runter_oegbak_modell
Oegb lohnsteuer runter_oegbak_modell
FESD GKr
 
WirtschaftsWoche Auszeichnung - "TOP Steuerberatung 2021"
WirtschaftsWoche Auszeichnung - "TOP Steuerberatung 2021"WirtschaftsWoche Auszeichnung - "TOP Steuerberatung 2021"
WirtschaftsWoche Auszeichnung - "TOP Steuerberatung 2021"
Linda Sternberger
 
Aihk Mitteilungen 07/08 2012
Aihk Mitteilungen 07/08 2012Aihk Mitteilungen 07/08 2012
Aihk Mitteilungen 07/08 2012aihkch
 
SOPARFI Finanzbeteiligungsgesellschaft
SOPARFI FinanzbeteiligungsgesellschaftSOPARFI Finanzbeteiligungsgesellschaft
SOPARFI Finanzbeteiligungsgesellschaft
IAS Fiduciaire S.à r.l.
 
FAQ zur Umsatzsteuer im internationalen Handel – Was Onlinehändler in Cross B...
FAQ zur Umsatzsteuer im internationalen Handel – Was Onlinehändler in Cross B...FAQ zur Umsatzsteuer im internationalen Handel – Was Onlinehändler in Cross B...
FAQ zur Umsatzsteuer im internationalen Handel – Was Onlinehändler in Cross B...
RESMEDIA - Anwälte für IT-IP-Medien
 
Imagebroschuere skv 2017
Imagebroschuere skv 2017Imagebroschuere skv 2017
Imagebroschuere skv 2017
Roland Rupp
 
Cash Flow sichern in Zeiten von Corona I www.tresio.ch
Cash Flow sichern in Zeiten von Corona   I   www.tresio.ch Cash Flow sichern in Zeiten von Corona   I   www.tresio.ch
Cash Flow sichern in Zeiten von Corona I www.tresio.ch
TobiasAngehrn
 
STEUERRECHT - AUSBLICK AUF DAS EU - VIETNAM FREIHANDELSABKOMMEN (EVFTA)
STEUERRECHT - AUSBLICK AUF DAS EU - VIETNAM FREIHANDELSABKOMMEN (EVFTA)STEUERRECHT - AUSBLICK AUF DAS EU - VIETNAM FREIHANDELSABKOMMEN (EVFTA)
STEUERRECHT - AUSBLICK AUF DAS EU - VIETNAM FREIHANDELSABKOMMEN (EVFTA)
Dr. Oliver Massmann
 
Rechtsanwalt in Vietnam Oliver Massmann STEUERRECHT - AUSBLICK AUF DAS EU - V...
Rechtsanwalt in Vietnam Oliver Massmann STEUERRECHT - AUSBLICK AUF DAS EU - V...Rechtsanwalt in Vietnam Oliver Massmann STEUERRECHT - AUSBLICK AUF DAS EU - V...
Rechtsanwalt in Vietnam Oliver Massmann STEUERRECHT - AUSBLICK AUF DAS EU - V...
Dr. Oliver Massmann
 

Ähnlich wie Die Mehrwertsteuer - Ein „bürokratisches Monster“? (20)

Friedrich und-partner-steuernews-03-2021
Friedrich und-partner-steuernews-03-2021Friedrich und-partner-steuernews-03-2021
Friedrich und-partner-steuernews-03-2021
 
DNX Workshop ★ Bürokratie für Digitale Nomaden - Sebastian Kühn
DNX Workshop ★ Bürokratie für Digitale Nomaden - Sebastian KühnDNX Workshop ★ Bürokratie für Digitale Nomaden - Sebastian Kühn
DNX Workshop ★ Bürokratie für Digitale Nomaden - Sebastian Kühn
 
Friedrich und-partner-steuernews-01-2020
Friedrich und-partner-steuernews-01-2020Friedrich und-partner-steuernews-01-2020
Friedrich und-partner-steuernews-01-2020
 
Friedrich und-partner-steuernews-06-2020
Friedrich und-partner-steuernews-06-2020Friedrich und-partner-steuernews-06-2020
Friedrich und-partner-steuernews-06-2020
 
Steuerliche Betrachtung Ferienvermietung Mallorca Steuer in deutschland download
Steuerliche Betrachtung Ferienvermietung Mallorca Steuer in deutschland downloadSteuerliche Betrachtung Ferienvermietung Mallorca Steuer in deutschland download
Steuerliche Betrachtung Ferienvermietung Mallorca Steuer in deutschland download
 
Mandanteninformationen 2019 05-06 mai-juni
Mandanteninformationen 2019 05-06 mai-juniMandanteninformationen 2019 05-06 mai-juni
Mandanteninformationen 2019 05-06 mai-juni
 
Mandanteninformationen November / Dezember 2018
Mandanteninformationen November / Dezember 2018 Mandanteninformationen November / Dezember 2018
Mandanteninformationen November / Dezember 2018
 
TAX-NEWS-AUGUST-2016
TAX-NEWS-AUGUST-2016TAX-NEWS-AUGUST-2016
TAX-NEWS-AUGUST-2016
 
Steuerrecht für start ups 2302
Steuerrecht für start ups 2302Steuerrecht für start ups 2302
Steuerrecht für start ups 2302
 
Oegb lohnsteuer runter_oegbak_modell
Oegb lohnsteuer runter_oegbak_modellOegb lohnsteuer runter_oegbak_modell
Oegb lohnsteuer runter_oegbak_modell
 
WirtschaftsWoche Auszeichnung - "TOP Steuerberatung 2021"
WirtschaftsWoche Auszeichnung - "TOP Steuerberatung 2021"WirtschaftsWoche Auszeichnung - "TOP Steuerberatung 2021"
WirtschaftsWoche Auszeichnung - "TOP Steuerberatung 2021"
 
Neuling DStR 2015 558
Neuling DStR 2015 558Neuling DStR 2015 558
Neuling DStR 2015 558
 
Aihk Mitteilungen 07/08 2012
Aihk Mitteilungen 07/08 2012Aihk Mitteilungen 07/08 2012
Aihk Mitteilungen 07/08 2012
 
SOPARFI Finanzbeteiligungsgesellschaft
SOPARFI FinanzbeteiligungsgesellschaftSOPARFI Finanzbeteiligungsgesellschaft
SOPARFI Finanzbeteiligungsgesellschaft
 
Bei der Vorsorge Steuern sparen
Bei der Vorsorge Steuern sparenBei der Vorsorge Steuern sparen
Bei der Vorsorge Steuern sparen
 
FAQ zur Umsatzsteuer im internationalen Handel – Was Onlinehändler in Cross B...
FAQ zur Umsatzsteuer im internationalen Handel – Was Onlinehändler in Cross B...FAQ zur Umsatzsteuer im internationalen Handel – Was Onlinehändler in Cross B...
FAQ zur Umsatzsteuer im internationalen Handel – Was Onlinehändler in Cross B...
 
Imagebroschuere skv 2017
Imagebroschuere skv 2017Imagebroschuere skv 2017
Imagebroschuere skv 2017
 
Cash Flow sichern in Zeiten von Corona I www.tresio.ch
Cash Flow sichern in Zeiten von Corona   I   www.tresio.ch Cash Flow sichern in Zeiten von Corona   I   www.tresio.ch
Cash Flow sichern in Zeiten von Corona I www.tresio.ch
 
STEUERRECHT - AUSBLICK AUF DAS EU - VIETNAM FREIHANDELSABKOMMEN (EVFTA)
STEUERRECHT - AUSBLICK AUF DAS EU - VIETNAM FREIHANDELSABKOMMEN (EVFTA)STEUERRECHT - AUSBLICK AUF DAS EU - VIETNAM FREIHANDELSABKOMMEN (EVFTA)
STEUERRECHT - AUSBLICK AUF DAS EU - VIETNAM FREIHANDELSABKOMMEN (EVFTA)
 
Rechtsanwalt in Vietnam Oliver Massmann STEUERRECHT - AUSBLICK AUF DAS EU - V...
Rechtsanwalt in Vietnam Oliver Massmann STEUERRECHT - AUSBLICK AUF DAS EU - V...Rechtsanwalt in Vietnam Oliver Massmann STEUERRECHT - AUSBLICK AUF DAS EU - V...
Rechtsanwalt in Vietnam Oliver Massmann STEUERRECHT - AUSBLICK AUF DAS EU - V...
 

Mehr von WM-Pool Pressedienst

In der Ruhe liegt die Kraft
In der Ruhe liegt die KraftIn der Ruhe liegt die Kraft
In der Ruhe liegt die Kraft
WM-Pool Pressedienst
 
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT SinnGutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
WM-Pool Pressedienst
 
Internationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungInternationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungWM-Pool Pressedienst
 
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenBis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenWM-Pool Pressedienst
 
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMUDie Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMUWM-Pool Pressedienst
 
Der Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentDer Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentWM-Pool Pressedienst
 
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWM-Pool Pressedienst
 
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)WM-Pool Pressedienst
 
Damit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren gehtDamit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren gehtWM-Pool Pressedienst
 
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...WM-Pool Pressedienst
 
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…WM-Pool Pressedienst
 
AVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
AVV-FACTORING erfüllt auch die BedürfnisseAVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
AVV-FACTORING erfüllt auch die BedürfnisseWM-Pool Pressedienst
 

Mehr von WM-Pool Pressedienst (20)

In der Ruhe liegt die Kraft
In der Ruhe liegt die KraftIn der Ruhe liegt die Kraft
In der Ruhe liegt die Kraft
 
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT SinnGutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
 
Wein aus Zypern
Wein aus ZypernWein aus Zypern
Wein aus Zypern
 
Internationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungInternationale Geschäftsabwicklung
Internationale Geschäftsabwicklung
 
Start für Netzwerk-TV
Start für Netzwerk-TVStart für Netzwerk-TV
Start für Netzwerk-TV
 
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenBis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
 
Ich mache mich selbständig
Ich mache mich selbständigIch mache mich selbständig
Ich mache mich selbständig
 
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMUDie Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
 
Internationale Kontakte pflegen
Internationale Kontakte pflegenInternationale Kontakte pflegen
Internationale Kontakte pflegen
 
Mahnen und Betreiben
Mahnen und BetreibenMahnen und Betreiben
Mahnen und Betreiben
 
Der Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentDer Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als Verkaufsinstrument
 
Sind Sie fit für 2011?
Sind Sie fit für 2011?Sind Sie fit für 2011?
Sind Sie fit für 2011?
 
Externs Rating
Externs RatingExterns Rating
Externs Rating
 
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
 
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
 
«Intellectual Property Rights»
«Intellectual Property Rights»«Intellectual Property Rights»
«Intellectual Property Rights»
 
Damit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren gehtDamit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren geht
 
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
 
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
 
AVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
AVV-FACTORING erfüllt auch die BedürfnisseAVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
AVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
 

Die Mehrwertsteuer - Ein „bürokratisches Monster“?

  • 1. Findet die Ver- einfachung der Mehrwertsteuer mittels der Ein- führung eines Einheitssatzes und der Aufhe- bung der Aus- nahmen statt? Oder werden es doch eher zwei Mehrwertsteu- ersätze sein? Oder wäre es vielleicht sogar besser, die drei geltenden Steuersätze beizubehalten und nur eine Anpassung des in Kraft stehenden Gesetzes vorzunehmen? Bundesrat Hans-Rudolf Merz träumt von einer idealen Mehrwertsteuer, die keine Ausnah- men kennt und auf einem Einheitssatz beruht. Es gilt bis zum Ende der Vernehmlassungsfrist vom31.Juli2007abzuwarten,obdieserTraum in Erfüllung gehen wird. Die Mehrwertsteuer ist eine Selbstveranla- gungssteuer. Jeder Händler, Fabrikant, Dienst- leister,Handwerkerhatselberabzuklären,ober dieVoraussetzungeneinerSteuerpflichterfüllt. Wer ist Mehrwertsteuerpflichtig? • wer im Inland steuerpflichtige Umsätze tä- tigt • wer für die Steuerpflicht optiert, also sich freiwillig unterstellt • wer Gegenstände importiert Die Mehrwertsteuer – Ein «bürokratisches Monster»? • wer Dienstleistungen aus dem Ausland von über CHF 10'000.– pro Jahr bezieht Wie lauten die Betragsgrenzen,welche eine Mehrwertsteuer-pflicht auslösen? • WermehralsCHF75'000.–Jahresumsatzaus steuerbaren Leistungen erbringt • Wer einen Jahresumsatz zwischen CHF 75'000.–und CHF 250'000.– aus steuer- baren Leistungen erzielt, und die nach Ab- zug der Vorsteuer verbleibende Steuerzahl- last regelmässig mehr als CHF 4'000.– be- trägt. • Wer einen Jahresumsatz von mehr als CHF 250'000.– erzielt • Gemeinnützige Institutionen werden steu- er-pflichtig, wenn ihr Jahresumsatz CHF 150'000.– übersteigt Was bedeutet Saldobesteuerung und wie wird sie angewendet? Saldosteuersätze sind Branchensätze, welche diegesamteenthalteneVorsteuerindenBezü- genvonWaren,Dienstleistungen,Betriebsmit- teln, Investitionsgütern usw. im Sinne einer Pauschale berücksichtigen. Die Eidg. Steuerverwaltung kommuniziert je nach Branche den anzuwendenden Prozent- satz,nachwelchemdasderSaldobesteuerung unterstellte Unternehmen die Umsatzsteuer abzurechnen hat. Die Ermittlung der Vorsteu- er entfällt. Beispiel: Unternehmer Erfolg wurde der Saldosteuer- satz von 6 % bewilligt. Im ersten Halbjahr er- zieltHerrErfolgeinenUmsatzinkl.7.6%MWST von CHF 200'000.–. Er deklariert den Umsatz von CHF 200'000.– und multipliziert ihn mit 6 %, was eine geschuldete Steuer von CHF 12'000.– ergibt. Die Ermittlung der Vor- steuer entfällt. Wer kann die Saldosteuersätze anwenden? Alle steuerpflichtigen Unternehmen, welche einen Jahresumsatz (inkl. Steuer) von max. CHF 3 Mio. und eine Steuerzahllast von nicht mehr als CHF 60'000.– pro Jahr ausweisen. Wer sich für die Saldobesteuerung entschei- det, verpflichtet sich zur Beibehaltung der Ab- rechnungsmethode während mind. 5 Kalen- derjahren. Im Gegensatz zur normalen Abrechnungsme- thode muss die Abrechnung nicht quartals- weise, sondern halbjährlich zu Handen der Eidg.Steuerverwaltung eingereicht werden. Die Mehrwertsteuer ist gemäss ihrem Prinzip eine einfache, transparente und effiziente Steuer.InWirklichkeit ist sie aber komplex und sorgt immer wieder für regen Gesprächsstoff. Nicht umsonst hat Bundesrat Hans-Rudolf Merzselbergesagt,dieMehrwertsteuerseiein «bürokratisches Monster». Meine Empfehlung: Das Thema Mehrwertsteuer soll in Ihrem Un- ternehmenoberePrioritäterlangen.DieErfah- rungenausdenvergangenen11JahrenMehr- wertsteuer zeigen, dass ein inkorrektes Ab- rechnen der Steuer zu einem teuren Unterfangen wird. Gerne berate ich Sie in sämtlichen Mehrwert- steuer-Fragen branchen- und lösungsorien- tiert. fidexa treuhand,Rita Klee TreuhandERFOLG Anzeigen Die fidexa treuhand setzt sich zum Ziel, Ihnen umfassende und qualifizierte Treuhand-Dienstleistungen anzubieten. Wir handeln als Partner für kleinere und mittlere Unternehmen verschiedener Branchen sowie für Privatpersonen in den Bereichen Buchhaltung | Controlling | Personaladministration | Unternehmensberatung | Steuern Dürfen wir Sie unterstützen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns auf Sie! fidexa treuhand, Baarerstrasse 79, 6300 Zug fon: 041 560 41 45 fax: 041 560 41 46 rita.klee@fidexa.ch www.fidexa.ch