SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 1
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Die persönliche Haftung von Führungs-
und Unternehmensorganen für Schäden,
die aus Fehlverhalten herrühren, war bis
vor wenigen Jahren ein wenig beachtetes
Thema. Eine optimale Absicherung für sog.
Firmenorgane gegen allfällige Schadener-
satzansprüche ist auch bei Klein- und Mittel-
unternehmen von enormer Bedeutung. Die
umfassende Verantwortung des Manage-
ments hinsichtlich ihrer Entscheide, der Or-
ganisation und Überwachung eines Unter-
nehmens kann heute jedoch sehr schnell
zum Vorwurf eines Pflichtverstosses mit
der Folge persönlicher Haftung führen. Da
die daraus entstehende Haftpflicht persön-
lich ist, kann durchaus das Privatvermögen
dieser Personen zum Ziel möglicher Klagen
werden. Diesem Risiko sind je länger je
mehr auch KMU‘s ausgesetzt. Der weitaus
häufigste Haftungsfall betrifft dabei den
Konkurs (Konkursverschleppung).
VersicherungERFOLG
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
für Verwaltungsräte, CEOs, Manager und andere Führungspersonen
gane von Aktiengesellschaften absichern las-
sen, sondern auch Stiftungsräte, Gesellschafter
einer GmbH oder Verwaltungsräte einer Ge-
nossenschaft. Solche Personen werden vor al-
lem dann haftpflichtig, wenn sie gegen Pflich-
tendesGesellschaftsrechts verstossen.
WelcheLeistungensindu.a.versichert:
Umfassender Schutz des Privat- und Firmenver-
mögensdurch attraktiveDeckungskapazitäten;
• Schutz für alle ehemaligen, gegenwärtigen
und zukünftigen Organe, deren Mitglieder
sowie leitende Angestellte;
• VersicherungvonAnsprüchen,diewährendder
Vertragslaufzeit erhoben werden,unabhängig
davon,wanndasFehlverhaltenerfolgte;
• Übernahme der gerichtlichen und ausserge-
richtlichen Kosten (Abwehr) sowie die Zah-
lung begründeter Schadenersatzansprüche;
Sprechen Sie mit unseren Spezialisten.Wir be-
raten Sie gerne. Stefan M. Wyss, FCII CIB
Checkliste:Wann ist der Abschluss einer D&O-Versicherung zu empfehlen?
Ja Nein
Aktien oder Obligationen des Unternehmens sind an einer Börse kotiert;oder ein Börsengang ist geplant;
Es handelt sich um eine Bank oder Finanzinstitut;
Die Unternehmensgruppe hat eine oder mehrereTochtergesellschaften im Ausland;
Es gibt viele Aktionäre,darunter viele anonyme oder verschiedene Interessengruppen (inklusive Familiengesellschaften);
Ein oder mehrere Aktionäre sind Private Equity Gesellschaften oder ähnliche Investoren;
Das Unternehmen befindet sich einer schwierigen Finanzlage;
Das Unternehmen plant grössere Umstrukturierungen,Desinvestitionen oder Firmenakquisitionen;
Die betriebliche Tätigkeit oder die Produkte enthalten Risiken für bedeutende Personen- oder Sachschäden (für die neben dem Unter-
nehmen oder auf dem Regressweg auch derVerwaltungsrat haftbar gemacht werden kann);
Es handelt sich um einen ehemaligen Betrieb der öffentlichen Hand,der in eine Aktiengesellschaft umgewandelt wird bzw.worden ist;
Verwaltungsräte rechnen zwar nicht damit,Schadenersatz zahlen zu müssen,aber sie wollen Rechtsschutz,denn Klagen sind nie ganz
auszuschliessen;
Ergebnis: Sobald eine Frage mit «Ja» beantwortet wird, sollte das D&O-Risiko näher untersucht und der Abschluss einer D&O-Versicherung
geprüft werden.
Der Begriff «Organ» ist je nach anwendbarer
Rechtsordnung unterschiedlich definiert. Allge-
mein üben diejenigen Personen innerhalb einer
Unternehmung eine Organfunktion aus,welche
der aktienrechtlichen Verantwortlichkeit unter-
stehen. Dies trifft in erster Linie auf die Verwal-
tungsratsmitglieder sowie auf alle sich mit der
Geschäftsführung befassenden Personen zu. In
der Schweiz wird der Organbegriff auch auf
Personen ausgeweitet, die in einem wesentli-
chen Aufgabenbereich selbstständige Entschei-
dungsbefugnisse haben, ohne ausdrücklich als
Organ ernannt worden zu sein (sog. materielle
Organfunktion oder De Facto Organe). Viele
Grossunternehmen versichern ihr Management
schon seit längerem mit einer kollektiven Or-
gan-Haftpflichtversicherung gegen allfällige
Verantwortlichkeitsklagen und damit verbun-
dene Vermögensschäden aber auch gegen un-
gerechtfertigte Schadenersatzforderungen. Mit
einer D&O können sich jedoch nicht nur Or-

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)

Ähnlich wie Organ-Haftpflichtversicherung (D&O) (6)

Wie Manager Risiken absichern-insbesondere CyberRisiko
Wie Manager Risiken absichern-insbesondere CyberRisikoWie Manager Risiken absichern-insbesondere CyberRisiko
Wie Manager Risiken absichern-insbesondere CyberRisiko
 
Modul 21 - Insolvenz als Restrukturierungsansatz.pptx
Modul 21 - Insolvenz als Restrukturierungsansatz.pptxModul 21 - Insolvenz als Restrukturierungsansatz.pptx
Modul 21 - Insolvenz als Restrukturierungsansatz.pptx
 
Köster: Haftung von Leitungs- und Aufsichtsorganen in Kultureinrichtungen
Köster: Haftung von Leitungs- und Aufsichtsorganen in KultureinrichtungenKöster: Haftung von Leitungs- und Aufsichtsorganen in Kultureinrichtungen
Köster: Haftung von Leitungs- und Aufsichtsorganen in Kultureinrichtungen
 
Die Projekt-GmbH zur Risikobegrenzung
Die Projekt-GmbH zur RisikobegrenzungDie Projekt-GmbH zur Risikobegrenzung
Die Projekt-GmbH zur Risikobegrenzung
 
NPK2012 - Andy Goßrau, Elke Evertz: Was ist die richtige Rechtsform für einen...
NPK2012 - Andy Goßrau, Elke Evertz: Was ist die richtige Rechtsform für einen...NPK2012 - Andy Goßrau, Elke Evertz: Was ist die richtige Rechtsform für einen...
NPK2012 - Andy Goßrau, Elke Evertz: Was ist die richtige Rechtsform für einen...
 
Prof. Dr. Andreas Köster: Haftung von Leitungs- und Aufsichtsorganen in Kultu...
Prof. Dr. Andreas Köster: Haftung von Leitungs- und Aufsichtsorganen in Kultu...Prof. Dr. Andreas Köster: Haftung von Leitungs- und Aufsichtsorganen in Kultu...
Prof. Dr. Andreas Köster: Haftung von Leitungs- und Aufsichtsorganen in Kultu...
 

Mehr von WM-Pool Pressedienst

Internationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungInternationale Geschäftsabwicklung
Internationale Geschäftsabwicklung
WM-Pool Pressedienst
 
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenBis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
WM-Pool Pressedienst
 
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMUDie Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
WM-Pool Pressedienst
 
Der Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentDer Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als Verkaufsinstrument
WM-Pool Pressedienst
 
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
WM-Pool Pressedienst
 
Damit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren gehtDamit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren geht
WM-Pool Pressedienst
 
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
WM-Pool Pressedienst
 
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
WM-Pool Pressedienst
 
AVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
AVV-FACTORING erfüllt auch die BedürfnisseAVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
AVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
WM-Pool Pressedienst
 

Mehr von WM-Pool Pressedienst (20)

In der Ruhe liegt die Kraft
In der Ruhe liegt die KraftIn der Ruhe liegt die Kraft
In der Ruhe liegt die Kraft
 
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT SinnGutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
 
Wein aus Zypern
Wein aus ZypernWein aus Zypern
Wein aus Zypern
 
Internationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungInternationale Geschäftsabwicklung
Internationale Geschäftsabwicklung
 
Start für Netzwerk-TV
Start für Netzwerk-TVStart für Netzwerk-TV
Start für Netzwerk-TV
 
Bei der Vorsorge Steuern sparen
Bei der Vorsorge Steuern sparenBei der Vorsorge Steuern sparen
Bei der Vorsorge Steuern sparen
 
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenBis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
 
Ich mache mich selbständig
Ich mache mich selbständigIch mache mich selbständig
Ich mache mich selbständig
 
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMUDie Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
 
Internationale Kontakte pflegen
Internationale Kontakte pflegenInternationale Kontakte pflegen
Internationale Kontakte pflegen
 
Mahnen und Betreiben
Mahnen und BetreibenMahnen und Betreiben
Mahnen und Betreiben
 
Der Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentDer Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als Verkaufsinstrument
 
Sind Sie fit für 2011?
Sind Sie fit für 2011?Sind Sie fit für 2011?
Sind Sie fit für 2011?
 
Externs Rating
Externs RatingExterns Rating
Externs Rating
 
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
 
«Intellectual Property Rights»
«Intellectual Property Rights»«Intellectual Property Rights»
«Intellectual Property Rights»
 
Damit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren gehtDamit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren geht
 
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
 
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
 
AVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
AVV-FACTORING erfüllt auch die BedürfnisseAVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
AVV-FACTORING erfüllt auch die Bedürfnisse
 

Kürzlich hochgeladen

PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
lawrenceads01
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenDie Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
 
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
 
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
 
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich..."Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
 
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdfTypische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
 
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-NeckarDas Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
 

Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)

  • 1. Die persönliche Haftung von Führungs- und Unternehmensorganen für Schäden, die aus Fehlverhalten herrühren, war bis vor wenigen Jahren ein wenig beachtetes Thema. Eine optimale Absicherung für sog. Firmenorgane gegen allfällige Schadener- satzansprüche ist auch bei Klein- und Mittel- unternehmen von enormer Bedeutung. Die umfassende Verantwortung des Manage- ments hinsichtlich ihrer Entscheide, der Or- ganisation und Überwachung eines Unter- nehmens kann heute jedoch sehr schnell zum Vorwurf eines Pflichtverstosses mit der Folge persönlicher Haftung führen. Da die daraus entstehende Haftpflicht persön- lich ist, kann durchaus das Privatvermögen dieser Personen zum Ziel möglicher Klagen werden. Diesem Risiko sind je länger je mehr auch KMU‘s ausgesetzt. Der weitaus häufigste Haftungsfall betrifft dabei den Konkurs (Konkursverschleppung). VersicherungERFOLG Organ-Haftpflichtversicherung (D&O) für Verwaltungsräte, CEOs, Manager und andere Führungspersonen gane von Aktiengesellschaften absichern las- sen, sondern auch Stiftungsräte, Gesellschafter einer GmbH oder Verwaltungsräte einer Ge- nossenschaft. Solche Personen werden vor al- lem dann haftpflichtig, wenn sie gegen Pflich- tendesGesellschaftsrechts verstossen. WelcheLeistungensindu.a.versichert: Umfassender Schutz des Privat- und Firmenver- mögensdurch attraktiveDeckungskapazitäten; • Schutz für alle ehemaligen, gegenwärtigen und zukünftigen Organe, deren Mitglieder sowie leitende Angestellte; • VersicherungvonAnsprüchen,diewährendder Vertragslaufzeit erhoben werden,unabhängig davon,wanndasFehlverhaltenerfolgte; • Übernahme der gerichtlichen und ausserge- richtlichen Kosten (Abwehr) sowie die Zah- lung begründeter Schadenersatzansprüche; Sprechen Sie mit unseren Spezialisten.Wir be- raten Sie gerne. Stefan M. Wyss, FCII CIB Checkliste:Wann ist der Abschluss einer D&O-Versicherung zu empfehlen? Ja Nein Aktien oder Obligationen des Unternehmens sind an einer Börse kotiert;oder ein Börsengang ist geplant; Es handelt sich um eine Bank oder Finanzinstitut; Die Unternehmensgruppe hat eine oder mehrereTochtergesellschaften im Ausland; Es gibt viele Aktionäre,darunter viele anonyme oder verschiedene Interessengruppen (inklusive Familiengesellschaften); Ein oder mehrere Aktionäre sind Private Equity Gesellschaften oder ähnliche Investoren; Das Unternehmen befindet sich einer schwierigen Finanzlage; Das Unternehmen plant grössere Umstrukturierungen,Desinvestitionen oder Firmenakquisitionen; Die betriebliche Tätigkeit oder die Produkte enthalten Risiken für bedeutende Personen- oder Sachschäden (für die neben dem Unter- nehmen oder auf dem Regressweg auch derVerwaltungsrat haftbar gemacht werden kann); Es handelt sich um einen ehemaligen Betrieb der öffentlichen Hand,der in eine Aktiengesellschaft umgewandelt wird bzw.worden ist; Verwaltungsräte rechnen zwar nicht damit,Schadenersatz zahlen zu müssen,aber sie wollen Rechtsschutz,denn Klagen sind nie ganz auszuschliessen; Ergebnis: Sobald eine Frage mit «Ja» beantwortet wird, sollte das D&O-Risiko näher untersucht und der Abschluss einer D&O-Versicherung geprüft werden. Der Begriff «Organ» ist je nach anwendbarer Rechtsordnung unterschiedlich definiert. Allge- mein üben diejenigen Personen innerhalb einer Unternehmung eine Organfunktion aus,welche der aktienrechtlichen Verantwortlichkeit unter- stehen. Dies trifft in erster Linie auf die Verwal- tungsratsmitglieder sowie auf alle sich mit der Geschäftsführung befassenden Personen zu. In der Schweiz wird der Organbegriff auch auf Personen ausgeweitet, die in einem wesentli- chen Aufgabenbereich selbstständige Entschei- dungsbefugnisse haben, ohne ausdrücklich als Organ ernannt worden zu sein (sog. materielle Organfunktion oder De Facto Organe). Viele Grossunternehmen versichern ihr Management schon seit längerem mit einer kollektiven Or- gan-Haftpflichtversicherung gegen allfällige Verantwortlichkeitsklagen und damit verbun- dene Vermögensschäden aber auch gegen un- gerechtfertigte Schadenersatzforderungen. Mit einer D&O können sich jedoch nicht nur Or-