SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Powerpoint PräsentationenPowerpoint Präsentationen
Montag, 29. April 2013
Eingestellt von Gris Wattson um 03:40
Einmal PPT – Bitte!
Wenn heute jemand erzählt, dass er in den nächsten Tagen eine Präsentation oder
einen Vortrag halten muss, schreien alle gleich „PowerPoint“! Das System, oder
besser gesagt das Hilfsmittel vom Hersteller Microsoft, hat sich zu einem wahren
Phänomen entwickelt. In vielen Bereichen wird es grundlegend gefordert und bei
Bewerbern werden zumindest Grundkenntnisse erwartet. Aber warum benutzen wir
überhaupt ein Präsentationsprogramm? Nur weil wir technisch eben soweit
fortgeschritten sind? Natürlich nicht, denn auch hier steckt eine ziemlich gute
Überlegung dahinter.
Wir alle haben schon mal etwas über die verschiedenen Lerntypen der Menschen
gehört. Sie werden in vier Kategorien unterteilt. Der auditive Lern Typ – kann am
besten zuhören, der visuelle Lern Typ – kann am besten etwas sehen, der
kommunikative Lern Typ – kann besser über die Dinge sprechen und der
motorische Lern Typ – probiert es am besten gleich selbst aus.
Stellen sie sich also vor, sie sollen einen Vortrag halten, der für alle im Saal
interessant ist und vor allem auch für alle verständlich. Die Wahrscheinlichkeit,
dass alle Zuhörer in eine Gruppe von Lerntypen passen, liegt bei 0. Was also nur
dazu führen kann, das am Ende mehrere Gruppen unzufrieden oder zumindest
teilweise verständnislos den Vortragssaal verlassen.
Damit Ihnen so etwas nicht passiert, sollten sie vorab eine Powerpoint
Präsentation erstellen, die sie dabei unterstützt, die unterschiedlichen Menschen
zu erreichen. Sprechen sie also alle Kanäle an. Halten sie Ihren Vortrag für den
auditiven Typ, zeigen sie Beispiele anhand von Folien und Diagrammen,
begeistern sie zu einer Diskussion und Fragerunde und am besten reichen sie das
Produkt am Ende noch einmal durch die Runde, damit auch die motorischen
Fähigkeiten mit beansprucht werden. Voila! Alle sind glücklich und zufrieden. Sie
sehen also, ein Präsentationsprogramm macht wirklich Sinn.
Für alle die nicht die Zeit oder die Geduld haben eine solche PowerPoint
Präsentation zu erstellen, gibt es mittlerweile auch richtige PowerPoint
Agenturen, die Ihnen bei der Erstellung unter die Arme greifen oder den Job
gleich komplett übernehmen. Überlassen sie es also einfach den Profis.
Für mehr Details- http://www.power-praesentation.de/home.html
Keine Kommentare:
Kommentar veröffentlichen
▼ 2013 (3)
▼ April (3)
Einmal PPT – Bitte!
Einfach Auslagern
Richtig präsentieren
Blog-Archiv
Gris Wattson
Mein Profil vollständig anzeigen
Über mich
Älterer PostStartseite
Abonnieren Kommentare zum Post (Atom)
Geben Sie einen Kommentar ein...
Kommentar schreiben als:
VeröffentlichenVeröffentlichen VorschauVorschau
Profil auswählen...
Watermark-Vorlage. Powered by Blogger.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Training A&O des Dteams
Training A&O des DteamsTraining A&O des Dteams
Training A&O des Dteams
Dteamtraining
 
Programmieren lernen Grundkurs - Tag1: 1. Einführung
Programmieren lernen Grundkurs - Tag1: 1. EinführungProgrammieren lernen Grundkurs - Tag1: 1. Einführung
Programmieren lernen Grundkurs - Tag1: 1. Einführung
Jan Brinkmann
 
Train the Trainer (Online) Programm
Train the Trainer (Online) ProgrammTrain the Trainer (Online) Programm
Train the Trainer (Online) Programm
Dirk Hannemann
 
Presentation unplugged (deutsche Version)
Presentation unplugged (deutsche Version)Presentation unplugged (deutsche Version)
Presentation unplugged (deutsche Version)
CIOConsultingTeam
 
Dozent/in in der Erwachsenenbildung
Dozent/in in der ErwachsenenbildungDozent/in in der Erwachsenenbildung
Dozent/in in der Erwachsenenbildung
Dirk Hannemann
 
Gestaltung von Lernvideos
Gestaltung von LernvideosGestaltung von Lernvideos
Gestaltung von Lernvideos
Sandra Schön (aka Schoen)
 

Was ist angesagt? (6)

Training A&O des Dteams
Training A&O des DteamsTraining A&O des Dteams
Training A&O des Dteams
 
Programmieren lernen Grundkurs - Tag1: 1. Einführung
Programmieren lernen Grundkurs - Tag1: 1. EinführungProgrammieren lernen Grundkurs - Tag1: 1. Einführung
Programmieren lernen Grundkurs - Tag1: 1. Einführung
 
Train the Trainer (Online) Programm
Train the Trainer (Online) ProgrammTrain the Trainer (Online) Programm
Train the Trainer (Online) Programm
 
Presentation unplugged (deutsche Version)
Presentation unplugged (deutsche Version)Presentation unplugged (deutsche Version)
Presentation unplugged (deutsche Version)
 
Dozent/in in der Erwachsenenbildung
Dozent/in in der ErwachsenenbildungDozent/in in der Erwachsenenbildung
Dozent/in in der Erwachsenenbildung
 
Gestaltung von Lernvideos
Gestaltung von LernvideosGestaltung von Lernvideos
Gestaltung von Lernvideos
 

Ähnlich wie Einmal ppt – bitte!

Visual thinking usability coffee st gallen 19 03 2015
Visual thinking usability coffee st gallen 19 03 2015Visual thinking usability coffee st gallen 19 03 2015
Visual thinking usability coffee st gallen 19 03 2015
soultank AG
 
2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge
2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge
2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge
Stefan Kontschieder
 
Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...
Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...
Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Profile Roman Rackwitz (deutsch)
Profile Roman Rackwitz (deutsch)Profile Roman Rackwitz (deutsch)
Profile Roman Rackwitz (deutsch)
Roman Rackwitz
 
Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...
Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...
Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...Thomas Zangerle
 
Seminare mit Parti-Stimmung. Teilnehmerzentrierung für guten Wissenstransfer ...
Seminare mit Parti-Stimmung. Teilnehmerzentrierung für guten Wissenstransfer ...Seminare mit Parti-Stimmung. Teilnehmerzentrierung für guten Wissenstransfer ...
Seminare mit Parti-Stimmung. Teilnehmerzentrierung für guten Wissenstransfer ...
FÖHR Agentur für Innovationskulturen
 
Webinar 1 Handout "So startest du mit deinem eigenen Onlinekurs"
Webinar 1 Handout "So startest du mit deinem eigenen Onlinekurs"Webinar 1 Handout "So startest du mit deinem eigenen Onlinekurs"
Webinar 1 Handout "So startest du mit deinem eigenen Onlinekurs"
Marit Alke
 
Blogwerk Empfehlungsmarketing und Social Media
Blogwerk Empfehlungsmarketing und Social MediaBlogwerk Empfehlungsmarketing und Social Media
Blogwerk Empfehlungsmarketing und Social Media
Blogwerk AG
 
User Stories: Klappt Card-Conversation-Confirmation auch aus dem Homeoffice?
User Stories: Klappt Card-Conversation-Confirmation auch aus dem Homeoffice?User Stories: Klappt Card-Conversation-Confirmation auch aus dem Homeoffice?
User Stories: Klappt Card-Conversation-Confirmation auch aus dem Homeoffice?
Product Owner Meetup München
 
140202 Au E-Learning Journal LernTec 2014-00
140202 Au E-Learning Journal LernTec 2014-00140202 Au E-Learning Journal LernTec 2014-00
140202 Au E-Learning Journal LernTec 2014-00BehrendtGBB
 
Whitepaper digitale Teamkultur
Whitepaper digitale TeamkulturWhitepaper digitale Teamkultur
Whitepaper digitale Teamkultur
Anatoli Fichtner
 
OC|Weekly Talk Remote Design Thinking
OC|Weekly Talk Remote Design ThinkingOC|Weekly Talk Remote Design Thinking
OC|Weekly Talk Remote Design Thinking
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Scribicon von HR factory 2013 Deutsch
Scribicon von HR factory 2013 DeutschScribicon von HR factory 2013 Deutsch
Scribicon von HR factory 2013 DeutschHR factory
 
Echtes Lernen in Seminaren
Echtes Lernen in SeminarenEchtes Lernen in Seminaren
Echtes Lernen in Seminaren
pro accessio GmbH & Co. KG
 
Wochentipp1_Inhaltsverzeichnis
Wochentipp1_InhaltsverzeichnisWochentipp1_Inhaltsverzeichnis
Wochentipp1_Inhaltsverzeichnisbmstrauss
 
Online-Workshop zur Online-Didaktik
Online-Workshop zur Online-DidaktikOnline-Workshop zur Online-Didaktik
Online-Workshop zur Online-Didaktik
Jutta Pauschenwein
 
Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisie...
Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisie...Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisie...
Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisie...
Andreas Hebbel-Seeger
 
Arbeit 4.0 MOOC. Bericht und Erkenntnisse für Bildung 4.0
Arbeit 4.0 MOOC. Bericht und Erkenntnisse für Bildung 4.0Arbeit 4.0 MOOC. Bericht und Erkenntnisse für Bildung 4.0
Arbeit 4.0 MOOC. Bericht und Erkenntnisse für Bildung 4.0
FlowCampus / ununi.TV
 
Cultural Businesse: Werkzeuge für die Projektarbeit
Cultural Businesse: Werkzeuge für die ProjektarbeitCultural Businesse: Werkzeuge für die Projektarbeit
Cultural Businesse: Werkzeuge für die Projektarbeit
Christian Dingenotto
 
Learning out Loud
Learning out LoudLearning out Loud
Learning out Loud
edutrainment company
 

Ähnlich wie Einmal ppt – bitte! (20)

Visual thinking usability coffee st gallen 19 03 2015
Visual thinking usability coffee st gallen 19 03 2015Visual thinking usability coffee st gallen 19 03 2015
Visual thinking usability coffee st gallen 19 03 2015
 
2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge
2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge
2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge
 
Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...
Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...
Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...
 
Profile Roman Rackwitz (deutsch)
Profile Roman Rackwitz (deutsch)Profile Roman Rackwitz (deutsch)
Profile Roman Rackwitz (deutsch)
 
Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...
Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...
Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...
 
Seminare mit Parti-Stimmung. Teilnehmerzentrierung für guten Wissenstransfer ...
Seminare mit Parti-Stimmung. Teilnehmerzentrierung für guten Wissenstransfer ...Seminare mit Parti-Stimmung. Teilnehmerzentrierung für guten Wissenstransfer ...
Seminare mit Parti-Stimmung. Teilnehmerzentrierung für guten Wissenstransfer ...
 
Webinar 1 Handout "So startest du mit deinem eigenen Onlinekurs"
Webinar 1 Handout "So startest du mit deinem eigenen Onlinekurs"Webinar 1 Handout "So startest du mit deinem eigenen Onlinekurs"
Webinar 1 Handout "So startest du mit deinem eigenen Onlinekurs"
 
Blogwerk Empfehlungsmarketing und Social Media
Blogwerk Empfehlungsmarketing und Social MediaBlogwerk Empfehlungsmarketing und Social Media
Blogwerk Empfehlungsmarketing und Social Media
 
User Stories: Klappt Card-Conversation-Confirmation auch aus dem Homeoffice?
User Stories: Klappt Card-Conversation-Confirmation auch aus dem Homeoffice?User Stories: Klappt Card-Conversation-Confirmation auch aus dem Homeoffice?
User Stories: Klappt Card-Conversation-Confirmation auch aus dem Homeoffice?
 
140202 Au E-Learning Journal LernTec 2014-00
140202 Au E-Learning Journal LernTec 2014-00140202 Au E-Learning Journal LernTec 2014-00
140202 Au E-Learning Journal LernTec 2014-00
 
Whitepaper digitale Teamkultur
Whitepaper digitale TeamkulturWhitepaper digitale Teamkultur
Whitepaper digitale Teamkultur
 
OC|Weekly Talk Remote Design Thinking
OC|Weekly Talk Remote Design ThinkingOC|Weekly Talk Remote Design Thinking
OC|Weekly Talk Remote Design Thinking
 
Scribicon von HR factory 2013 Deutsch
Scribicon von HR factory 2013 DeutschScribicon von HR factory 2013 Deutsch
Scribicon von HR factory 2013 Deutsch
 
Echtes Lernen in Seminaren
Echtes Lernen in SeminarenEchtes Lernen in Seminaren
Echtes Lernen in Seminaren
 
Wochentipp1_Inhaltsverzeichnis
Wochentipp1_InhaltsverzeichnisWochentipp1_Inhaltsverzeichnis
Wochentipp1_Inhaltsverzeichnis
 
Online-Workshop zur Online-Didaktik
Online-Workshop zur Online-DidaktikOnline-Workshop zur Online-Didaktik
Online-Workshop zur Online-Didaktik
 
Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisie...
Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisie...Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisie...
Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisie...
 
Arbeit 4.0 MOOC. Bericht und Erkenntnisse für Bildung 4.0
Arbeit 4.0 MOOC. Bericht und Erkenntnisse für Bildung 4.0Arbeit 4.0 MOOC. Bericht und Erkenntnisse für Bildung 4.0
Arbeit 4.0 MOOC. Bericht und Erkenntnisse für Bildung 4.0
 
Cultural Businesse: Werkzeuge für die Projektarbeit
Cultural Businesse: Werkzeuge für die ProjektarbeitCultural Businesse: Werkzeuge für die Projektarbeit
Cultural Businesse: Werkzeuge für die Projektarbeit
 
Learning out Loud
Learning out LoudLearning out Loud
Learning out Loud
 

Einmal ppt – bitte!

  • 1. Powerpoint PräsentationenPowerpoint Präsentationen Montag, 29. April 2013 Eingestellt von Gris Wattson um 03:40 Einmal PPT – Bitte! Wenn heute jemand erzählt, dass er in den nächsten Tagen eine Präsentation oder einen Vortrag halten muss, schreien alle gleich „PowerPoint“! Das System, oder besser gesagt das Hilfsmittel vom Hersteller Microsoft, hat sich zu einem wahren Phänomen entwickelt. In vielen Bereichen wird es grundlegend gefordert und bei Bewerbern werden zumindest Grundkenntnisse erwartet. Aber warum benutzen wir überhaupt ein Präsentationsprogramm? Nur weil wir technisch eben soweit fortgeschritten sind? Natürlich nicht, denn auch hier steckt eine ziemlich gute Überlegung dahinter. Wir alle haben schon mal etwas über die verschiedenen Lerntypen der Menschen gehört. Sie werden in vier Kategorien unterteilt. Der auditive Lern Typ – kann am besten zuhören, der visuelle Lern Typ – kann am besten etwas sehen, der kommunikative Lern Typ – kann besser über die Dinge sprechen und der motorische Lern Typ – probiert es am besten gleich selbst aus. Stellen sie sich also vor, sie sollen einen Vortrag halten, der für alle im Saal interessant ist und vor allem auch für alle verständlich. Die Wahrscheinlichkeit, dass alle Zuhörer in eine Gruppe von Lerntypen passen, liegt bei 0. Was also nur dazu führen kann, das am Ende mehrere Gruppen unzufrieden oder zumindest teilweise verständnislos den Vortragssaal verlassen. Damit Ihnen so etwas nicht passiert, sollten sie vorab eine Powerpoint Präsentation erstellen, die sie dabei unterstützt, die unterschiedlichen Menschen zu erreichen. Sprechen sie also alle Kanäle an. Halten sie Ihren Vortrag für den auditiven Typ, zeigen sie Beispiele anhand von Folien und Diagrammen, begeistern sie zu einer Diskussion und Fragerunde und am besten reichen sie das Produkt am Ende noch einmal durch die Runde, damit auch die motorischen Fähigkeiten mit beansprucht werden. Voila! Alle sind glücklich und zufrieden. Sie sehen also, ein Präsentationsprogramm macht wirklich Sinn. Für alle die nicht die Zeit oder die Geduld haben eine solche PowerPoint Präsentation zu erstellen, gibt es mittlerweile auch richtige PowerPoint Agenturen, die Ihnen bei der Erstellung unter die Arme greifen oder den Job gleich komplett übernehmen. Überlassen sie es also einfach den Profis. Für mehr Details- http://www.power-praesentation.de/home.html Keine Kommentare: Kommentar veröffentlichen ▼ 2013 (3) ▼ April (3) Einmal PPT – Bitte! Einfach Auslagern Richtig präsentieren Blog-Archiv Gris Wattson Mein Profil vollständig anzeigen Über mich
  • 2. Älterer PostStartseite Abonnieren Kommentare zum Post (Atom) Geben Sie einen Kommentar ein... Kommentar schreiben als: VeröffentlichenVeröffentlichen VorschauVorschau Profil auswählen... Watermark-Vorlage. Powered by Blogger.