SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Sechs Trends in der B2B-Kommunikation 2012


Der Kampf um exklusive
Inhalte
„Hidden“ war gestern. Auch die mittelständischen B2B-
Marken nutzen alle Medienwege, um Aufmerksamkeit zu
erzielen.

Von Heidrun Haug, Geschäftsführung Storymaker GmbH




                                STORYMAKER TÜBINGEN | PEKING
1. Die „Consumerisierung“ der B2B-
    Kommunikation

  • Privates und Berufliches vermischen sich

  • Warum sollte es da weiterhin die Unterscheidung zwischen B2B- und B2C-Kommunikation
    geben? Die Grenzen zwischen B2B und B2C lösen sich auf

  • Technikunternehmen kämpfen ebenso wie Consumer-Marken auf allen Medienwegen um die
    Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit




17.02.2012                           STORYMAKER TÜBINGEN | PEKING                     Seite 2
2. Exklusivität

  • Exklusive Inhalte sind die Basis moderner B2B-Kommunikation

  • Themen sind zunehmend der Einstieg bei der Google-Suche und führen zur Website

  • Multimediale Aufbereitung macht die komplexe und oft schwer verständliche
    Technologiewelt verständlich

  • Nach Jahren der Diskussion über die neuen Tools bei Social Media geht es wieder mehr um
    Inhalte. Durch die Vielzahl der Copy & Paste-Angebote im Internet rücken Exklusivität und
    Qualität dessen, was ein Unternehmen veröffentlicht, in den Mittelpunkt der
    Unternehmenskommunikation. Bislang standen vor allem Themenblogs und Wikis im
    Vordergrund; in Zukunft setzen Firmen auf die multimediale Aufbereitung der oft schwer
    verständlichen Technikwelt.




17.02.2012                           STORYMAKER TÜBINGEN | PEKING                         Seite 3
3. Corporate Publishing als „Mediathek“


  • „Dynamisch“ ist das Zauberwort für die Entwicklung von CP-Produkten. Sie sind die Quelle
    für Geschäftsinformationen aus dem Unternehmen und passen sich den individuellen
    Lesegewohnheiten des Lesers an.

  • Die Online-Präsenz des Kundenmagazins schafft den Anreiz für eine ganzheitliche, aktuelle
    und globale Kommunikation: Die jüngsten Neuigkeiten, Live-Berichte von der
    Messe, Reportagen über Best Practices, Interviews mit Executives und Experten ebenso wie
    Diskussionen sind von überall abruf- und lesbar.

  • Das stellt hohe Anforderungen an die Content-Entwicklung, und setzt die absolute
    Beherrschung der Medientechnik voraus, wie man Formate für den Tablet-PC oder das
    Smartphone, für verschiedene Browser optimiert.




17.02.2012                           STORYMAKER TÜBINGEN | PEKING                         Seite 4
5. Unternehmen wird Content-Lieferant


  • Mit eigener Content-Produktion und -Publikation machen sich Unternehmen zunehmend
    unabhängig von traditionellen Medien

  • Hinzu kommt: Klassische Medien verlinken auf fremde Quellen und integrieren multimedial
    aufbereite Inhalte

  • Mit exzellenten Inhalten kann sich die PR diese Entwicklung zu Nutze machen

  • Voraussetzung dafür sind aktuelle Berichte (Live, in Echtzeit) mit spannenden Themen
    und Gesprächspartnern in professioneller journalistischer Qualität




17.02.2012                           STORYMAKER TÜBINGEN | PEKING                          Seite 5
6. Zielgruppenerweiterung

  • Zu den Zielgruppen von PR gehören Journalisten, aber auch die Influencer aus Blogs
    und Social Media

  • Königsdisziplin bleibt die persönliche Begegnung zwischen Unternehmen und
    Multiplikatoren

  • Je größer das frei zugängliche und kostenlose Kommunikationsangebot im Internet
    wird, desto wertvoller wird der Zugang zu exklusiven Informationen und
    persönlichen Begegnungen – auch für Social Media
  .




17.02.2012                          STORYMAKER TÜBINGEN | PEKING                         Seite 6
7. Digital Storytelling


  • „We are the company“: Mitarbeiter, Kunden, Partner erzählen persönliche Erfahrungen
    mit Produkten, Service, sozialem Leben durch kurze Texte, Bilder, Videos in Social Media
    und werden zu Kommunikationsmitarbeitern

  • Connected to life: Sie entwickeln eine spannende Erlebniswelt und geben dem Unternehmen
    ein „menschliches Antlitz“

  • Mit Initiativen, Wettbewerben, Foren kann die PR-Abteilung das „Self-Broadcasting“ anregen
    und dafür sorgen, dass die Story des Unternehmens auf vielfältige Weise immer wieder neu
    erzählt wird




17.02.2012                            STORYMAKER TÜBINGEN | PEKING                             Seite 7
www.storymaker.de
Die Kunst aus Unternehmen Erfolgsstories zu machen




                                                                        Photocase_derGrafischer
17.02.2012
2012-2-17                      STORYMAKER TÜBINGEN | PEKING   Seite 8

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011
Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011
Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011
Stefan Zimmermann
 
Presentación ProactivaNET ITSM Software (2014)
Presentación ProactivaNET ITSM Software (2014)Presentación ProactivaNET ITSM Software (2014)
Presentación ProactivaNET ITSM Software (2014)
ProactivaNET
 
Cómo convertirse en un monstruo de los blogs en una semana (DEMO)
Cómo convertirse en un monstruo de los blogs en una semana (DEMO)Cómo convertirse en un monstruo de los blogs en una semana (DEMO)
Cómo convertirse en un monstruo de los blogs en una semana (DEMO)
Antonio Cambronero
 
Consideraciones anatómicas y biomecánicas de la muñeca y
Consideraciones anatómicas y biomecánicas de la muñeca yConsideraciones anatómicas y biomecánicas de la muñeca y
Consideraciones anatómicas y biomecánicas de la muñeca y
Eglymar
 
Cisco Smart Grid Vortrag Ganser
Cisco Smart Grid Vortrag GanserCisco Smart Grid Vortrag Ganser
Cisco Smart Grid Vortrag GanserGruene-it.org
 
Kateri
KateriKateri
Fibra optica
Fibra opticaFibra optica
Fibra optica
Katerine Mendosa
 
Filmanalyse vorbereitung solothurn
Filmanalyse   vorbereitung solothurnFilmanalyse   vorbereitung solothurn
Filmanalyse vorbereitung solothurnPhilippe Wampfler
 
Madre Teresa
Madre TeresaMadre Teresa
Madre Teresa
ZonaReligion
 
Etica
EticaEtica
Carnaval de colonia_en_alemania
Carnaval de colonia_en_alemaniaCarnaval de colonia_en_alemania
Carnaval de colonia_en_alemania
Jessy Lopez
 
Institucion educativa alberto lebrun munera
Institucion educativa alberto lebrun muneraInstitucion educativa alberto lebrun munera
Institucion educativa alberto lebrun munera
Katerine Mendosa
 
Areaaaa computadores
Areaaaa computadoresAreaaaa computadores
Areaaaa computadores
Valeria Suescun Gonzalez
 
Blogs
BlogsBlogs
Vortrag Fleck - Eröffnung - VOLLER ENERGIE 2013 - Energiewende im Rhein-Hunsr...
Vortrag Fleck - Eröffnung - VOLLER ENERGIE 2013 - Energiewende im Rhein-Hunsr...Vortrag Fleck - Eröffnung - VOLLER ENERGIE 2013 - Energiewende im Rhein-Hunsr...
Vortrag Fleck - Eröffnung - VOLLER ENERGIE 2013 - Energiewende im Rhein-Hunsr...metropolsolar
 
Präsentation Fachdidaktik I, Teil 4
Präsentation Fachdidaktik I, Teil 4Präsentation Fachdidaktik I, Teil 4
Präsentation Fachdidaktik I, Teil 4
Philippe Wampfler
 
Legislación educativa 2012
Legislación educativa   2012Legislación educativa   2012
Legislación educativa 2012
Dalila Noemi Soto Canchari
 
Präsentation FD I, Wampfler, Teil 1
Präsentation FD I, Wampfler, Teil 1Präsentation FD I, Wampfler, Teil 1
Präsentation FD I, Wampfler, Teil 1
Philippe Wampfler
 

Andere mochten auch (20)

Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011
Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011
Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011
 
Presentación ProactivaNET ITSM Software (2014)
Presentación ProactivaNET ITSM Software (2014)Presentación ProactivaNET ITSM Software (2014)
Presentación ProactivaNET ITSM Software (2014)
 
Cómo convertirse en un monstruo de los blogs en una semana (DEMO)
Cómo convertirse en un monstruo de los blogs en una semana (DEMO)Cómo convertirse en un monstruo de los blogs en una semana (DEMO)
Cómo convertirse en un monstruo de los blogs en una semana (DEMO)
 
Consideraciones anatómicas y biomecánicas de la muñeca y
Consideraciones anatómicas y biomecánicas de la muñeca yConsideraciones anatómicas y biomecánicas de la muñeca y
Consideraciones anatómicas y biomecánicas de la muñeca y
 
Cisco Smart Grid Vortrag Ganser
Cisco Smart Grid Vortrag GanserCisco Smart Grid Vortrag Ganser
Cisco Smart Grid Vortrag Ganser
 
Breaking the rules
Breaking the rulesBreaking the rules
Breaking the rules
 
Kateri
KateriKateri
Kateri
 
Fibra optica
Fibra opticaFibra optica
Fibra optica
 
Filmanalyse vorbereitung solothurn
Filmanalyse   vorbereitung solothurnFilmanalyse   vorbereitung solothurn
Filmanalyse vorbereitung solothurn
 
Madre Teresa
Madre TeresaMadre Teresa
Madre Teresa
 
Etica
EticaEtica
Etica
 
Carnaval de colonia_en_alemania
Carnaval de colonia_en_alemaniaCarnaval de colonia_en_alemania
Carnaval de colonia_en_alemania
 
Institucion educativa alberto lebrun munera
Institucion educativa alberto lebrun muneraInstitucion educativa alberto lebrun munera
Institucion educativa alberto lebrun munera
 
Areaaaa computadores
Areaaaa computadoresAreaaaa computadores
Areaaaa computadores
 
Blogs
BlogsBlogs
Blogs
 
Vortrag Fleck - Eröffnung - VOLLER ENERGIE 2013 - Energiewende im Rhein-Hunsr...
Vortrag Fleck - Eröffnung - VOLLER ENERGIE 2013 - Energiewende im Rhein-Hunsr...Vortrag Fleck - Eröffnung - VOLLER ENERGIE 2013 - Energiewende im Rhein-Hunsr...
Vortrag Fleck - Eröffnung - VOLLER ENERGIE 2013 - Energiewende im Rhein-Hunsr...
 
Präsentation Fachdidaktik I, Teil 4
Präsentation Fachdidaktik I, Teil 4Präsentation Fachdidaktik I, Teil 4
Präsentation Fachdidaktik I, Teil 4
 
Legislación educativa 2012
Legislación educativa   2012Legislación educativa   2012
Legislación educativa 2012
 
Präsentation FD I, Wampfler, Teil 1
Präsentation FD I, Wampfler, Teil 1Präsentation FD I, Wampfler, Teil 1
Präsentation FD I, Wampfler, Teil 1
 
11122_muv101_0308
11122_muv101_030811122_muv101_0308
11122_muv101_0308
 

Ähnlich wie B2B Kommunikation 2012

Whitepaper Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Co...
Whitepaper Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Co...Whitepaper Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Co...
Whitepaper Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Co...
Christine Boussios
 
„ALLES SO SCHÖN BUNT HIER?!?“ – DIGITALES STORYTELLING IN DER INTERNEN KOMMUN...
„ALLES SO SCHÖN BUNT HIER?!?“ – DIGITALES STORYTELLING IN DER INTERNEN KOMMUN...„ALLES SO SCHÖN BUNT HIER?!?“ – DIGITALES STORYTELLING IN DER INTERNEN KOMMUN...
„ALLES SO SCHÖN BUNT HIER?!?“ – DIGITALES STORYTELLING IN DER INTERNEN KOMMUN...
Oliver Chaudhuri
 
SCHICKLER Unternehmensberatung - Unternehmen werden zu Medienunternehmen
SCHICKLER Unternehmensberatung - Unternehmen werden zu MedienunternehmenSCHICKLER Unternehmensberatung - Unternehmen werden zu Medienunternehmen
SCHICKLER Unternehmensberatung - Unternehmen werden zu Medienunternehmen
Beatrice Martini
 
Social Media - vorübergehender Hype oder Chance für den Mittelstand?
Social Media - vorübergehender Hype oder Chance für den Mittelstand?Social Media - vorübergehender Hype oder Chance für den Mittelstand?
Social Media - vorübergehender Hype oder Chance für den Mittelstand?
crowdmedia GmbH
 
Kundenservice 2.0 im B2B - Beispiel IT-Branche
Kundenservice 2.0 im B2B -  Beispiel IT-BrancheKundenservice 2.0 im B2B -  Beispiel IT-Branche
Kundenservice 2.0 im B2B - Beispiel IT-Branche
Prof. Dr. Heike Simmet
 
Schickler Unternehmensberatung - Unternehmen werden zu Medienunternehmen
Schickler Unternehmensberatung - Unternehmen werden zu MedienunternehmenSchickler Unternehmensberatung - Unternehmen werden zu Medienunternehmen
Schickler Unternehmensberatung - Unternehmen werden zu Medienunternehmen
SCHICKLER Unternehmensberatung und Personalberatung (Corporate Consulting and Executive Search)
 
SCM-Newsletter 2-2016
SCM-Newsletter 2-2016SCM-Newsletter 2-2016
Social Media in der Unternehmenskommunikation
Social Media in der UnternehmenskommunikationSocial Media in der Unternehmenskommunikation
Social Media in der Unternehmenskommunikation
blueintelligence
 
Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Content-Strat...
Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Content-Strat...Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Content-Strat...
Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Content-Strat...
die firma . experience design GmbH
 
Ia konferenz 2012 contentstrategie für social web
Ia konferenz 2012 contentstrategie für social webIa konferenz 2012 contentstrategie für social web
Ia konferenz 2012 contentstrategie für social webSusanne Lämmer
 
Koehler preview
Koehler previewKoehler preview
Koehler previewJens Arndt
 
Social Media Argumente für die Energie Branche
Social Media Argumente für die Energie BrancheSocial Media Argumente für die Energie Branche
Social Media Argumente für die Energie Branche
Corporate Dialog GmbH
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Social Event GmbH
 
Social media, unternehmergespräch metzingen
Social media, unternehmergespräch metzingenSocial media, unternehmergespräch metzingen
Social media, unternehmergespräch metzingenth-projekte
 
5 Tipps für relevanten Content und Storytelling
5 Tipps für relevanten Content und Storytelling5 Tipps für relevanten Content und Storytelling
5 Tipps für relevanten Content und Storytelling
ADENION GmbH
 
Social Media - Vortrag
Social Media - VortragSocial Media - Vortrag
Social Media - Vortrag
Scheidtweiler PR
 
Blogs, Social Networks and Podcasts: Corporate Communications 2.0
Blogs, Social Networks and Podcasts: Corporate Communications 2.0Blogs, Social Networks and Podcasts: Corporate Communications 2.0
Blogs, Social Networks and Podcasts: Corporate Communications 2.0
adunne
 
Social media für Jungunternehmer
Social media für JungunternehmerSocial media für Jungunternehmer
Social media für Jungunternehmermakrohaus AG
 
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Kongress Media
 
Wirtschaftsförderung in sozialen Netzen
Wirtschaftsförderung in sozialen NetzenWirtschaftsförderung in sozialen Netzen
Wirtschaftsförderung in sozialen Netzen
vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
 

Ähnlich wie B2B Kommunikation 2012 (20)

Whitepaper Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Co...
Whitepaper Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Co...Whitepaper Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Co...
Whitepaper Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Co...
 
„ALLES SO SCHÖN BUNT HIER?!?“ – DIGITALES STORYTELLING IN DER INTERNEN KOMMUN...
„ALLES SO SCHÖN BUNT HIER?!?“ – DIGITALES STORYTELLING IN DER INTERNEN KOMMUN...„ALLES SO SCHÖN BUNT HIER?!?“ – DIGITALES STORYTELLING IN DER INTERNEN KOMMUN...
„ALLES SO SCHÖN BUNT HIER?!?“ – DIGITALES STORYTELLING IN DER INTERNEN KOMMUN...
 
SCHICKLER Unternehmensberatung - Unternehmen werden zu Medienunternehmen
SCHICKLER Unternehmensberatung - Unternehmen werden zu MedienunternehmenSCHICKLER Unternehmensberatung - Unternehmen werden zu Medienunternehmen
SCHICKLER Unternehmensberatung - Unternehmen werden zu Medienunternehmen
 
Social Media - vorübergehender Hype oder Chance für den Mittelstand?
Social Media - vorübergehender Hype oder Chance für den Mittelstand?Social Media - vorübergehender Hype oder Chance für den Mittelstand?
Social Media - vorübergehender Hype oder Chance für den Mittelstand?
 
Kundenservice 2.0 im B2B - Beispiel IT-Branche
Kundenservice 2.0 im B2B -  Beispiel IT-BrancheKundenservice 2.0 im B2B -  Beispiel IT-Branche
Kundenservice 2.0 im B2B - Beispiel IT-Branche
 
Schickler Unternehmensberatung - Unternehmen werden zu Medienunternehmen
Schickler Unternehmensberatung - Unternehmen werden zu MedienunternehmenSchickler Unternehmensberatung - Unternehmen werden zu Medienunternehmen
Schickler Unternehmensberatung - Unternehmen werden zu Medienunternehmen
 
SCM-Newsletter 2-2016
SCM-Newsletter 2-2016SCM-Newsletter 2-2016
SCM-Newsletter 2-2016
 
Social Media in der Unternehmenskommunikation
Social Media in der UnternehmenskommunikationSocial Media in der Unternehmenskommunikation
Social Media in der Unternehmenskommunikation
 
Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Content-Strat...
Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Content-Strat...Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Content-Strat...
Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Content-Strat...
 
Ia konferenz 2012 contentstrategie für social web
Ia konferenz 2012 contentstrategie für social webIa konferenz 2012 contentstrategie für social web
Ia konferenz 2012 contentstrategie für social web
 
Koehler preview
Koehler previewKoehler preview
Koehler preview
 
Social Media Argumente für die Energie Branche
Social Media Argumente für die Energie BrancheSocial Media Argumente für die Energie Branche
Social Media Argumente für die Energie Branche
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
 
Social media, unternehmergespräch metzingen
Social media, unternehmergespräch metzingenSocial media, unternehmergespräch metzingen
Social media, unternehmergespräch metzingen
 
5 Tipps für relevanten Content und Storytelling
5 Tipps für relevanten Content und Storytelling5 Tipps für relevanten Content und Storytelling
5 Tipps für relevanten Content und Storytelling
 
Social Media - Vortrag
Social Media - VortragSocial Media - Vortrag
Social Media - Vortrag
 
Blogs, Social Networks and Podcasts: Corporate Communications 2.0
Blogs, Social Networks and Podcasts: Corporate Communications 2.0Blogs, Social Networks and Podcasts: Corporate Communications 2.0
Blogs, Social Networks and Podcasts: Corporate Communications 2.0
 
Social media für Jungunternehmer
Social media für JungunternehmerSocial media für Jungunternehmer
Social media für Jungunternehmer
 
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
 
Wirtschaftsförderung in sozialen Netzen
Wirtschaftsförderung in sozialen NetzenWirtschaftsförderung in sozialen Netzen
Wirtschaftsförderung in sozialen Netzen
 

Mehr von Storymaker GmbH

Storymaker-Umfrage: IT-B2B-Kommunikation - Quo Vadis?
Storymaker-Umfrage: IT-B2B-Kommunikation - Quo Vadis? Storymaker-Umfrage: IT-B2B-Kommunikation - Quo Vadis?
Storymaker-Umfrage: IT-B2B-Kommunikation - Quo Vadis?
Storymaker GmbH
 
"B2B gab's noch nie!?" - Vortrag Fachtagung Social Media Management, DEPAK Be...
"B2B gab's noch nie!?" - Vortrag Fachtagung Social Media Management, DEPAK Be..."B2B gab's noch nie!?" - Vortrag Fachtagung Social Media Management, DEPAK Be...
"B2B gab's noch nie!?" - Vortrag Fachtagung Social Media Management, DEPAK Be...
Storymaker GmbH
 
Digitale PR wird Kontextkommunikation - Vortrag Webinale, Björn Eichstädt, St...
Digitale PR wird Kontextkommunikation - Vortrag Webinale, Björn Eichstädt, St...Digitale PR wird Kontextkommunikation - Vortrag Webinale, Björn Eichstädt, St...
Digitale PR wird Kontextkommunikation - Vortrag Webinale, Björn Eichstädt, St...
Storymaker GmbH
 
Facebook Fanpages - Wichtigste Änderungen zur Einführung der Chronik
Facebook Fanpages - Wichtigste Änderungen zur Einführung der ChronikFacebook Fanpages - Wichtigste Änderungen zur Einführung der Chronik
Facebook Fanpages - Wichtigste Änderungen zur Einführung der Chronik
Storymaker GmbH
 
"It's the telephone stupid" - why Facebook is not new at all
"It's the telephone stupid" - why Facebook is not new at all"It's the telephone stupid" - why Facebook is not new at all
"It's the telephone stupid" - why Facebook is not new at all
Storymaker GmbH
 
Facebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für EinsteigerFacebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für Einsteiger
Storymaker GmbH
 
Telefon, Mann! HD - Eine letzte Erklärung zu Facebook
Telefon, Mann! HD - Eine letzte Erklärung zu Facebook Telefon, Mann! HD - Eine letzte Erklärung zu Facebook
Telefon, Mann! HD - Eine letzte Erklärung zu Facebook
Storymaker GmbH
 
How to Approach Social Media Architecture as a Corporate Communications Archi...
How to Approach Social Media Architecture as a Corporate Communications Archi...How to Approach Social Media Architecture as a Corporate Communications Archi...
How to Approach Social Media Architecture as a Corporate Communications Archi...
Storymaker GmbH
 
Google+ Seiten - Status Quo und wichtigste Funktionen
Google+ Seiten - Status Quo und wichtigste FunktionenGoogle+ Seiten - Status Quo und wichtigste Funktionen
Google+ Seiten - Status Quo und wichtigste FunktionenStorymaker GmbH
 
10 Jahre Storymaker
10 Jahre Storymaker10 Jahre Storymaker
10 Jahre Storymaker
Storymaker GmbH
 
Storytelling via Social und Mobile Web
Storytelling via Social und Mobile WebStorytelling via Social und Mobile Web
Storytelling via Social und Mobile Web
Storymaker GmbH
 
Social Media Relations 社交媒体关系 - Chinese Version
Social Media Relations 社交媒体关系 - Chinese VersionSocial Media Relations 社交媒体关系 - Chinese Version
Social Media Relations 社交媒体关系 - Chinese VersionStorymaker GmbH
 
Umfrage IT-Print-Medien 2011, Storymaker
Umfrage IT-Print-Medien 2011, StorymakerUmfrage IT-Print-Medien 2011, Storymaker
Umfrage IT-Print-Medien 2011, Storymaker
Storymaker GmbH
 
Der Urknall und das Jetzt - Story und Social Web
Der Urknall und das Jetzt - Story und Social WebDer Urknall und das Jetzt - Story und Social Web
Der Urknall und das Jetzt - Story und Social Web
Storymaker GmbH
 
Social Media für Unternehmen, Storymaker, Björn Eichstädt
Social Media für Unternehmen, Storymaker, Björn EichstädtSocial Media für Unternehmen, Storymaker, Björn Eichstädt
Social Media für Unternehmen, Storymaker, Björn Eichstädt
Storymaker GmbH
 
Social Media bei Carl Zeiss Photoobjektive - PR 2.0 Forum
Social Media bei Carl Zeiss Photoobjektive - PR 2.0 ForumSocial Media bei Carl Zeiss Photoobjektive - PR 2.0 Forum
Social Media bei Carl Zeiss Photoobjektive - PR 2.0 Forum
Storymaker GmbH
 
Social Media Relations - English, Bjoern Eichstaedt Storymaker
Social Media Relations - English, Bjoern Eichstaedt Storymaker Social Media Relations - English, Bjoern Eichstaedt Storymaker
Social Media Relations - English, Bjoern Eichstaedt Storymaker
Storymaker GmbH
 
Chinese Social Media Platforms - Storymaker
Chinese Social Media Platforms - StorymakerChinese Social Media Platforms - Storymaker
Chinese Social Media Platforms - Storymaker
Storymaker GmbH
 
Storymaker IT-PR Referenzen
Storymaker IT-PR ReferenzenStorymaker IT-PR Referenzen
Storymaker IT-PR Referenzen
Storymaker GmbH
 
Storymaker Referenzen Fertigungsindustrie
Storymaker Referenzen FertigungsindustrieStorymaker Referenzen Fertigungsindustrie
Storymaker Referenzen Fertigungsindustrie
Storymaker GmbH
 

Mehr von Storymaker GmbH (20)

Storymaker-Umfrage: IT-B2B-Kommunikation - Quo Vadis?
Storymaker-Umfrage: IT-B2B-Kommunikation - Quo Vadis? Storymaker-Umfrage: IT-B2B-Kommunikation - Quo Vadis?
Storymaker-Umfrage: IT-B2B-Kommunikation - Quo Vadis?
 
"B2B gab's noch nie!?" - Vortrag Fachtagung Social Media Management, DEPAK Be...
"B2B gab's noch nie!?" - Vortrag Fachtagung Social Media Management, DEPAK Be..."B2B gab's noch nie!?" - Vortrag Fachtagung Social Media Management, DEPAK Be...
"B2B gab's noch nie!?" - Vortrag Fachtagung Social Media Management, DEPAK Be...
 
Digitale PR wird Kontextkommunikation - Vortrag Webinale, Björn Eichstädt, St...
Digitale PR wird Kontextkommunikation - Vortrag Webinale, Björn Eichstädt, St...Digitale PR wird Kontextkommunikation - Vortrag Webinale, Björn Eichstädt, St...
Digitale PR wird Kontextkommunikation - Vortrag Webinale, Björn Eichstädt, St...
 
Facebook Fanpages - Wichtigste Änderungen zur Einführung der Chronik
Facebook Fanpages - Wichtigste Änderungen zur Einführung der ChronikFacebook Fanpages - Wichtigste Änderungen zur Einführung der Chronik
Facebook Fanpages - Wichtigste Änderungen zur Einführung der Chronik
 
"It's the telephone stupid" - why Facebook is not new at all
"It's the telephone stupid" - why Facebook is not new at all"It's the telephone stupid" - why Facebook is not new at all
"It's the telephone stupid" - why Facebook is not new at all
 
Facebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für EinsteigerFacebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für Einsteiger
 
Telefon, Mann! HD - Eine letzte Erklärung zu Facebook
Telefon, Mann! HD - Eine letzte Erklärung zu Facebook Telefon, Mann! HD - Eine letzte Erklärung zu Facebook
Telefon, Mann! HD - Eine letzte Erklärung zu Facebook
 
How to Approach Social Media Architecture as a Corporate Communications Archi...
How to Approach Social Media Architecture as a Corporate Communications Archi...How to Approach Social Media Architecture as a Corporate Communications Archi...
How to Approach Social Media Architecture as a Corporate Communications Archi...
 
Google+ Seiten - Status Quo und wichtigste Funktionen
Google+ Seiten - Status Quo und wichtigste FunktionenGoogle+ Seiten - Status Quo und wichtigste Funktionen
Google+ Seiten - Status Quo und wichtigste Funktionen
 
10 Jahre Storymaker
10 Jahre Storymaker10 Jahre Storymaker
10 Jahre Storymaker
 
Storytelling via Social und Mobile Web
Storytelling via Social und Mobile WebStorytelling via Social und Mobile Web
Storytelling via Social und Mobile Web
 
Social Media Relations 社交媒体关系 - Chinese Version
Social Media Relations 社交媒体关系 - Chinese VersionSocial Media Relations 社交媒体关系 - Chinese Version
Social Media Relations 社交媒体关系 - Chinese Version
 
Umfrage IT-Print-Medien 2011, Storymaker
Umfrage IT-Print-Medien 2011, StorymakerUmfrage IT-Print-Medien 2011, Storymaker
Umfrage IT-Print-Medien 2011, Storymaker
 
Der Urknall und das Jetzt - Story und Social Web
Der Urknall und das Jetzt - Story und Social WebDer Urknall und das Jetzt - Story und Social Web
Der Urknall und das Jetzt - Story und Social Web
 
Social Media für Unternehmen, Storymaker, Björn Eichstädt
Social Media für Unternehmen, Storymaker, Björn EichstädtSocial Media für Unternehmen, Storymaker, Björn Eichstädt
Social Media für Unternehmen, Storymaker, Björn Eichstädt
 
Social Media bei Carl Zeiss Photoobjektive - PR 2.0 Forum
Social Media bei Carl Zeiss Photoobjektive - PR 2.0 ForumSocial Media bei Carl Zeiss Photoobjektive - PR 2.0 Forum
Social Media bei Carl Zeiss Photoobjektive - PR 2.0 Forum
 
Social Media Relations - English, Bjoern Eichstaedt Storymaker
Social Media Relations - English, Bjoern Eichstaedt Storymaker Social Media Relations - English, Bjoern Eichstaedt Storymaker
Social Media Relations - English, Bjoern Eichstaedt Storymaker
 
Chinese Social Media Platforms - Storymaker
Chinese Social Media Platforms - StorymakerChinese Social Media Platforms - Storymaker
Chinese Social Media Platforms - Storymaker
 
Storymaker IT-PR Referenzen
Storymaker IT-PR ReferenzenStorymaker IT-PR Referenzen
Storymaker IT-PR Referenzen
 
Storymaker Referenzen Fertigungsindustrie
Storymaker Referenzen FertigungsindustrieStorymaker Referenzen Fertigungsindustrie
Storymaker Referenzen Fertigungsindustrie
 

B2B Kommunikation 2012

  • 1. Sechs Trends in der B2B-Kommunikation 2012 Der Kampf um exklusive Inhalte „Hidden“ war gestern. Auch die mittelständischen B2B- Marken nutzen alle Medienwege, um Aufmerksamkeit zu erzielen. Von Heidrun Haug, Geschäftsführung Storymaker GmbH STORYMAKER TÜBINGEN | PEKING
  • 2. 1. Die „Consumerisierung“ der B2B- Kommunikation • Privates und Berufliches vermischen sich • Warum sollte es da weiterhin die Unterscheidung zwischen B2B- und B2C-Kommunikation geben? Die Grenzen zwischen B2B und B2C lösen sich auf • Technikunternehmen kämpfen ebenso wie Consumer-Marken auf allen Medienwegen um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit 17.02.2012 STORYMAKER TÜBINGEN | PEKING Seite 2
  • 3. 2. Exklusivität • Exklusive Inhalte sind die Basis moderner B2B-Kommunikation • Themen sind zunehmend der Einstieg bei der Google-Suche und führen zur Website • Multimediale Aufbereitung macht die komplexe und oft schwer verständliche Technologiewelt verständlich • Nach Jahren der Diskussion über die neuen Tools bei Social Media geht es wieder mehr um Inhalte. Durch die Vielzahl der Copy & Paste-Angebote im Internet rücken Exklusivität und Qualität dessen, was ein Unternehmen veröffentlicht, in den Mittelpunkt der Unternehmenskommunikation. Bislang standen vor allem Themenblogs und Wikis im Vordergrund; in Zukunft setzen Firmen auf die multimediale Aufbereitung der oft schwer verständlichen Technikwelt. 17.02.2012 STORYMAKER TÜBINGEN | PEKING Seite 3
  • 4. 3. Corporate Publishing als „Mediathek“ • „Dynamisch“ ist das Zauberwort für die Entwicklung von CP-Produkten. Sie sind die Quelle für Geschäftsinformationen aus dem Unternehmen und passen sich den individuellen Lesegewohnheiten des Lesers an. • Die Online-Präsenz des Kundenmagazins schafft den Anreiz für eine ganzheitliche, aktuelle und globale Kommunikation: Die jüngsten Neuigkeiten, Live-Berichte von der Messe, Reportagen über Best Practices, Interviews mit Executives und Experten ebenso wie Diskussionen sind von überall abruf- und lesbar. • Das stellt hohe Anforderungen an die Content-Entwicklung, und setzt die absolute Beherrschung der Medientechnik voraus, wie man Formate für den Tablet-PC oder das Smartphone, für verschiedene Browser optimiert. 17.02.2012 STORYMAKER TÜBINGEN | PEKING Seite 4
  • 5. 5. Unternehmen wird Content-Lieferant • Mit eigener Content-Produktion und -Publikation machen sich Unternehmen zunehmend unabhängig von traditionellen Medien • Hinzu kommt: Klassische Medien verlinken auf fremde Quellen und integrieren multimedial aufbereite Inhalte • Mit exzellenten Inhalten kann sich die PR diese Entwicklung zu Nutze machen • Voraussetzung dafür sind aktuelle Berichte (Live, in Echtzeit) mit spannenden Themen und Gesprächspartnern in professioneller journalistischer Qualität 17.02.2012 STORYMAKER TÜBINGEN | PEKING Seite 5
  • 6. 6. Zielgruppenerweiterung • Zu den Zielgruppen von PR gehören Journalisten, aber auch die Influencer aus Blogs und Social Media • Königsdisziplin bleibt die persönliche Begegnung zwischen Unternehmen und Multiplikatoren • Je größer das frei zugängliche und kostenlose Kommunikationsangebot im Internet wird, desto wertvoller wird der Zugang zu exklusiven Informationen und persönlichen Begegnungen – auch für Social Media . 17.02.2012 STORYMAKER TÜBINGEN | PEKING Seite 6
  • 7. 7. Digital Storytelling • „We are the company“: Mitarbeiter, Kunden, Partner erzählen persönliche Erfahrungen mit Produkten, Service, sozialem Leben durch kurze Texte, Bilder, Videos in Social Media und werden zu Kommunikationsmitarbeitern • Connected to life: Sie entwickeln eine spannende Erlebniswelt und geben dem Unternehmen ein „menschliches Antlitz“ • Mit Initiativen, Wettbewerben, Foren kann die PR-Abteilung das „Self-Broadcasting“ anregen und dafür sorgen, dass die Story des Unternehmens auf vielfältige Weise immer wieder neu erzählt wird 17.02.2012 STORYMAKER TÜBINGEN | PEKING Seite 7
  • 8. www.storymaker.de Die Kunst aus Unternehmen Erfolgsstories zu machen Photocase_derGrafischer 17.02.2012 2012-2-17 STORYMAKER TÜBINGEN | PEKING Seite 8