Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.

Seminar Technology Enhanced Learning - Einheit 4 (2013)

0

Teilen

Nächste SlideShare
Maker Education
Maker Education
Wird geladen in …3
×
1 von 15
1 von 15

Weitere Verwandte Inhalte

Ähnliche Bücher

Kostenlos mit einer 14-tägigen Testversion von Scribd

Alle anzeigen

Ähnliche Hörbücher

Kostenlos mit einer 14-tägigen Testversion von Scribd

Alle anzeigen

Seminar Technology Enhanced Learning - Einheit 4 (2013)

  1. 1. Seminar Technology Enhanced Learning SS 2013 - TU Graz Einheit 4 - Martin Ebner
  2. 2. Fragen
  3. 3. http://realfeedback.tugraz.at 55746
  4. 4. Input
  5. 5. Schön, S., Markus, M. (2011). Zukunftsforschung und Innovation ... wissen was kommt. In Schön, S. and Ebner, M., editors, Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien. http://l3t.tugraz.at/index.php/ LehrbuchEbner10/article/view/ 85
  6. 6. Gruppenarbeit Innovationsworkshop zur Ausbildung von Informatiklehrenden
  7. 7. Schritt 1 / Plakat 1 Kinder die heute geboren werden, leben in welchen technischen Welt wenn Sie ihre Ausbildung fertig haben (Studium, Matura) - Prognose für 18 Jahre. Was ist völlig normal? Wie arbeitet man in 20 Jahren? Welche Bedingungen herrschen hervor? Beschreiben Sie den Alltag des/r 18-jährigen SchülerIn?
  8. 8. Schritt 2 / Plakat 2 Was heißt diese technologisierte Welt für die Bildungsinstitutionen? Skizzieren Sie welche "informatischen" Dinge zum Einsatz kommen? Was ist völlig normal? Was kann die Technologie leisten und wozu wird sie verwendet? Beschreiben Sie ganz konkret das Leben in einer solchen Bildungsinstitution
  9. 9. Stellen Sie Ihre Welt und Bildungsinstitution vor!
  10. 10. Schritt 4 / Blatt Papier Schreiben Sie die 4 wichtigsten Inhalte die unterrichtet werden müssen auf ein Blatt Papier, damit die Lehrenden dieser Welt gerecht werden und die Kinder darauf vorbereiten können.
  11. 11. Schritt 5 / Blatt Papier Geben Sie Ihr Blatt Papier weiter und lassen es um weitere 4 Punkte ergänzen (neu oder Erweiterung).
  12. 12. Schritt 6 / PostIt Nehmen Sie selbst die 4 für Sie Wesentlichsten und schreiben diese auf je ein PostIt.
  13. 13. Schritt 7 / Raster Nehmen Sie ihre 4 PostIt und tragen es im Raster Notwendigkeit (gering - hoch), zu Wahrscheinlichkeit (hoch - niedrig) ein.
  14. 14. Schritt 8 / Rating Wir einigen uns auf die Top 10 - danach bekommt jeder 2 Punkte um abzustimmen.
  15. 15. Graz University of Technology SOCIAL LEARNING Computer and Information Services Graz University of Technology Martin Ebner http://elearning.tugraz.at martin.ebner@tugraz.at Slides available at: http://elearningblog.tugraz.at mebner

×