SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 75
Informatik ist mehr als Informatik
Warum sich die Informatik mit dem Leitmedienwechsel befassen muss

Prof. Dr. Beat Döbeli Honegger
Herr Honegger
Beate Döbeli Honegger (Herr)
Dass Sie eine Frau sind, ist ein ganz besonderer Pluspunkt
Beat Döbeli Hartmann
Civis romanus sum
Dozent für Bildungs- und Sozialwissenschaften

9
«Erbsen zählen» versus «mit Gadgets spielen»

10
Medienpädagoge, Bildungswissenschaftler, PC-Freak
Was ist denn Informatik?

Was ist Informatik?
Um Rekursion zu verstehen...

Was ist Informatik?

Um Rekursion zu verstehen,
müssen sie Rekursion
verstanden haben.
Wer ist Informatiker?

Wer von Ihnen ist
Informatiker?

Wer von Ihnen hat
Informatik studiert?
Echt, aber konditioniert?
Habe ich Probleme?

Bin ich fremdgesteurt?

Ist etwas in meinem
Kopf nicht in Ordnung?
Perönlichkeitsspaltung?
Persönlichkeitsspaltung!
Dr. Döbeli & Prof. Honegger

Dr. Döbeli, Informatik-Ingenieur ETHZ

Prof. Honegger, Medienpädagoge
Pädagogische Hochschule Schwyz
Dr. Jekill & Mr. Hyde
Test: Sind Sie auch gespalten?

Wer von Ihnen
twittert?
Und warum haben Sie keine psychischen Probleme?

1978

Aus welchem Jahr
stammt dieser Text?
Wie konnte es so weit kommen?

Wie konnte es soweit
kommen?
Digitalisierung

Digitalisierung als Auslöser.
Text

Bild

Audio

Video

Digitalisierung

000100111010111000110101010
000100111010111000110101010

Computer

Block

Telefon

Kamera

TV
Text

Bild

Audio

Video

Digitalisierung

Computer

Block

Telefon

Kamera

TV
Digitalisierung

Computer

=

Konvergenz
Computer

=

Automatisierung
Computer

Vernetzung
Automatisierung

Informationsflut

Digitalisierung

Vernetzung

Automatisierung und Vernetzung
erhöhen die Informationsflut
Digitalisierung

Informationsflut

=

Sammeln

Filtern

Vom Sammeln zum Filtern
Informationsflut

Filter

Informationsflut erfordert Filter.
Informationsflut

Filterkompetenz

Informationsflut erfordert Filterkompetenz.
Digitalisierung

Konvergenz

Automatisierung

Vernetzung

Leitmedienwechsel
SprachGesellschaft
HandschriftGesellschaft
BuchdruckGesellschaft
InformationsGesellschaft

Leitmedienwechsel
Klaus Haefner
(1982)

Digitalisierung

Automatisierung

=

Menschliche
Arbeit

Automatisierte
Arbeit

Automatisierung des Automatisierbaren
Digitalisierung

Automatisierung

=

Menschliche
Arbeit

Automatisierte
Arbeit

Automatisierung des Automatisierbaren

Konzentration auf das
Nichtautomatisierbare
Klaus Haefner:
«Menschliches Denken und Handeln wird an vielen Stellen durch
technische Informations-verarbeitung verändert oder abgelöst
werden.»

Autonome

Substituierbare

1982
http://doebe.li/b127

Unberechenbare
Nicholas Negroponte:

1982

1995

http://doebe.li/b99
Digitalisierung

Vernetzung

=

Transport von
Atomen

Transport von
bits

Digitalisierung: Bits statt Atome transportieren
Digitalisierung

Vernetzung

=

Transport von
Atomen

Transport von
ebooks

Digitalisierung: Weniger Gewicht für Schulkinder?
Michael Giesecke:

«Man kann nicht die Risiken der Buchkultur aufdecken, ohne
beispielsweise die allgemein bildenden Schulen, die
wahrheitssuchenden Wissenschaften und Universitäten, unsere
rückkopplungsarme parlamentarische Demokratie und manches andere
mehr in Frage zu stellen.»

1982

1995

http://doebe.li/b2961

2002
Klaus Haefner (1982)

Automatisierung

Arbeitslosigkeit

Digitalisierung

Vernetzung

Thomas Friedman, 2005

Globalisierung
Thomas Friedman:
Globalisierung 1.0: Staaten (1492 Kolumbus)
Globalisierung 2.0: Unternehmen (1800-2000)
Globalisierung 3.0: Menschen (Web 2.0 etc.)

1982

1995

2002

2005
Dirk Baecker

«Jedes neue Verbreitungsmedium konfrontiert die
Gesellschaft mit neuen und
überschüssigen Möglichkeiten der Kommunikation,
für deren selektive Handhabung die bisherige Struktur
und Kultur der Gesellschaft
nicht ausreichen.»
Dirk Baecker:

Sprache
▼
Stammesgesellschaft

Schrift
▼
Antike
Hochkultur

Buchdruck
▼
Moderne
Gesellschaft

Computer
▼
Nächste
Gesellschaft

«Jedes neue Verbreitungsmedium konfrontiert die Gesellschaft mit neuen und
überschüssigen Möglichkeiten der Kommunikation, für deren selektive Handhabung die
bisherige Struktur und Kultur der Gesellschaft nicht ausreichen.»

1982

1995

2002

2005

2007
Erik Brynjolfsson
& Andrew McAfee:

1982

1995

2002

2005

2007

2011
1982

1995

2002

2005

2007

2011
Informatik?

Informatik?

Leitmedienwechsel.
Leitmedienwechsel

BuchdruckGesellschaft

InformationsGesellschaft
Leitmedienwechsel

BuchdruckGesellschaft

InformationsGesellschaft

Behaviorismus

Konstruktivismus
Leitmedienwechsel

BuchdruckGesellschaft

InformationsGesellschaft

Behaviorismus

Konstruktivismus
Digitale Medien als
Agent of Change?

Konstruktivismus

Fragen

Behaviorismus

Antworten

LernkulturWandel
TechnikWandel
Informatik in der Bildung?

Informatik in der
Bildung!

Bildung im
Leitmedienwechsel?
Lehrplan 21

56
Wie soll die Schule auf den Leitmedienwechsel reagieren?

?
Wie soll die Schule auf den Leitmedienwechsel reagieren?

Die Schüler sollen erst
richtig lesen, schreiben
und rechnen lernen.

Die Schule muss nicht
auf jeden Modetrend
reagieren.
Wie soll die Schule auf den Leitmedienwechsel reagieren?

Von:
Es reicht, wenn sich alle
Fächer etwas mit Medien
beschäftigen.

Bis:
Der Leitmedienwechsel
findet überall statt. Also
müssen Medien auch
überall eingesetzt werden.
Wie soll die Schule auf den Leitmedienwechsel reagieren?

Ohne Fach fehlt die
Verbindlichkeit. Dann
geht es einfach unter.

Integrative Konzepte sind
nachweislich gescheitert.
Wie soll die Schule auf den Leitmedienwechsel reagieren?
Es braucht
beides.

3

Ohne Fach fehlt die
Verbindlichkeit. Ohne
Integration fehlt der
Alltagsbezug.

Deutsch gibt es schliesslich
auch als Fach, obwohl in
fast allen Fächern deutsch
gesprochen wird.
Wie soll die Schule auf den Leitmedienwechsel reagieren?
Es braucht
beides.

3

Der Leitmedienwechsel ist
geprägt von totaler Konvergenz. Die Welt ist heute
vernetzt und globalisiert.

Fächergrenzen sind
rückständig. Wir müssen
nicht über Details reden,
sondern über vernetztes
Lernen insgesamt.
Wie soll die Schule auf den Leitmedienwechsel reagieren?
Es braucht
beides.

3

Die heutige Idee der
Schule ist geprägt von
der Industriegesellschaft
(Lernfabrik).

Wir müssen uns von der
bisherigen Idee des rein
formalen Lernens
verabschieden.
Wie soll die Schule auf den Leitmedienwechsel reagieren?
Es braucht
beides.

3

Die heutige Schule versucht
Fertigkeiten zu vermitteln,
die bald der Computer
übernehmen wird.

Wir müssen uns daran
gewöhnen, dass uns
Computer intellektuell
überflügeln werden.
Wie soll die Schule auf den Leitmedienwechsel reagieren?
Es braucht
beides.

3
Was ist denn Informatik?

Aber Informatik
ist wichtig!

Und was ist jetzt
Informatik?
Was sich die
Öffentlichkeit
unter Informatik
vorstellt. (2013)

Was Informatiker
denken, dass sich
die Öffentlichkeit
unter Informatik
vorstellt. (2001)
Was ist denn bezüglich
Digitalisierung
relevant?

68
Inhaltliche Bereiche

Schülerinnen und Schüler verstehen Grundkonzepte der
Wissenschaft Informatik und nutzen sie zur Entwicklung von
Lösungsstrategien in allen Lebensbereichen
Schülerinnen und Schüler nutzen Informations- und
Kommunikations-technologien in allen Bereichen des Lebens
effektiv und effizient
Schülerinnen und Schüler produzieren digitale Inhalte und
reflektieren die Nutzung, Bedeutung und Wirkung von
(digitalen) Medien kritisch
69
Medien

Informatik

ICT / Anwendungskompetenzen
Private
ICT-Nutzung

Medien

Informatikgrundlagen

Private
ICT-Infrastruktur

Anwendungskompetenzen
Private
ICT-Nutzung

Schulische
ICT-Nutzung

Medien

Informatikgrundlagen

Private
ICT-Infrastruktur

Anwendungskompetenzen

Schulische
ICT-Infrastruktur
Informatik erweitert ihre Horizonte
• Jan Vahrenhold: Von Erfahrungen anderer Fächern lernen
• Kerstin Strecker:
Sozialer Kontext wirft einen anderen Blick auf die Informatik

• Malte Buchholz: Informatik im Kontext
• Gruppe um Knobelsdorf: Schülervorstellungen von Google
• Sönke Schulmeister:
Fächerübergreifendes Kunst-Informatik-Projekt (STEAM!)

• Jens Gallenbacher, Dominik Heun:
Anchored Instruction im Informatikunterricht
• Mareen Przybylla, Ralf Romeike:
«Informatisches Töpfern» bzw. Physical Computing

• Judith Horchert: Überwachungsstaat
Danke, wir fühlen uns wohl hier und stehen für Fragen zur Verfügung!

Dr. Döbeli, Informatik-Ingenieur ETHZ

Prof. Honegger, Medienpädagoge
Pädagogische Hochschule Schwyz
beat@doebe.li
beat.doebe.li
beat.doebe.li/+
beat.doebe.li/phsz
beat.doebe.li/blog
beat.doebe.li/talks
beat.doebe.li/twitter
beat.doebe.li/biblionetz

beat.doebe.li/talks/infos13

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Generation »Social Media« - eine pädagogische Perspektive
Generation »Social Media« - eine pädagogische PerspektiveGeneration »Social Media« - eine pädagogische Perspektive
Generation »Social Media« - eine pädagogische PerspektivePhilippe Wampfler
 
2016 12 01_frankfurt_it beauftragte
2016 12 01_frankfurt_it beauftragte2016 12 01_frankfurt_it beauftragte
2016 12 01_frankfurt_it beauftragtevonspecht-esw
 
0 und 1, aber nicht schwarz und weiss - Der Leitmedienwechsel und das Schweiz...
0 und 1, aber nicht schwarz und weiss - Der Leitmedienwechsel und das Schweiz...0 und 1, aber nicht schwarz und weiss - Der Leitmedienwechsel und das Schweiz...
0 und 1, aber nicht schwarz und weiss - Der Leitmedienwechsel und das Schweiz...Beat Döbeli Honegger
 
Digitalisierung oder Mediatisierung
Digitalisierung oder MediatisierungDigitalisierung oder Mediatisierung
Digitalisierung oder MediatisierungAlexander Unger
 
Digtiale Kultur(en) - zwischen Prosumenten und funktionalen Analphabeten
Digtiale Kultur(en) - zwischen Prosumenten und funktionalen AnalphabetenDigtiale Kultur(en) - zwischen Prosumenten und funktionalen Analphabeten
Digtiale Kultur(en) - zwischen Prosumenten und funktionalen AnalphabetenAlexander Unger
 
Digitale Lebenskultur und Medienbildung
Digitale Lebenskultur und Medienbildung Digitale Lebenskultur und Medienbildung
Digitale Lebenskultur und Medienbildung Alexander Unger
 
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und KompetenzerwerbPP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und KompetenzerwerbIngrid Salzmann-Pfleger
 
Vortrag Leipziger Gespräche final
Vortrag Leipziger Gespräche finalVortrag Leipziger Gespräche final
Vortrag Leipziger Gespräche finalAlfred Fuhr
 
Lernen unter den Bedingungen der Digitalisierung
Lernen unter den Bedingungen der DigitalisierungLernen unter den Bedingungen der Digitalisierung
Lernen unter den Bedingungen der DigitalisierungPhilippe Wampfler
 
Digitale Zukunft / Marion Marxer / Interview Pece 2014
Digitale Zukunft / Marion Marxer / Interview Pece 2014Digitale Zukunft / Marion Marxer / Interview Pece 2014
Digitale Zukunft / Marion Marxer / Interview Pece 2014marxerevolution
 
TT Ohrbeck 2019 Alt-Right oder Greta?
TT Ohrbeck 2019 Alt-Right oder Greta?TT Ohrbeck 2019 Alt-Right oder Greta?
TT Ohrbeck 2019 Alt-Right oder Greta?Lisa Rosa
 
"Support" als ideale Anwendung für Social Media - auch und gerade als Einstieg
"Support" als ideale Anwendung für Social Media - auch und gerade als Einstieg"Support" als ideale Anwendung für Social Media - auch und gerade als Einstieg
"Support" als ideale Anwendung für Social Media - auch und gerade als EinstiegScribbleLive
 
Medienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und GrundschuleMedienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und GrundschuleBenjamin Jörissen
 

Was ist angesagt? (13)

Generation »Social Media« - eine pädagogische Perspektive
Generation »Social Media« - eine pädagogische PerspektiveGeneration »Social Media« - eine pädagogische Perspektive
Generation »Social Media« - eine pädagogische Perspektive
 
2016 12 01_frankfurt_it beauftragte
2016 12 01_frankfurt_it beauftragte2016 12 01_frankfurt_it beauftragte
2016 12 01_frankfurt_it beauftragte
 
0 und 1, aber nicht schwarz und weiss - Der Leitmedienwechsel und das Schweiz...
0 und 1, aber nicht schwarz und weiss - Der Leitmedienwechsel und das Schweiz...0 und 1, aber nicht schwarz und weiss - Der Leitmedienwechsel und das Schweiz...
0 und 1, aber nicht schwarz und weiss - Der Leitmedienwechsel und das Schweiz...
 
Digitalisierung oder Mediatisierung
Digitalisierung oder MediatisierungDigitalisierung oder Mediatisierung
Digitalisierung oder Mediatisierung
 
Digtiale Kultur(en) - zwischen Prosumenten und funktionalen Analphabeten
Digtiale Kultur(en) - zwischen Prosumenten und funktionalen AnalphabetenDigtiale Kultur(en) - zwischen Prosumenten und funktionalen Analphabeten
Digtiale Kultur(en) - zwischen Prosumenten und funktionalen Analphabeten
 
Digitale Lebenskultur und Medienbildung
Digitale Lebenskultur und Medienbildung Digitale Lebenskultur und Medienbildung
Digitale Lebenskultur und Medienbildung
 
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und KompetenzerwerbPP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
 
Vortrag Leipziger Gespräche final
Vortrag Leipziger Gespräche finalVortrag Leipziger Gespräche final
Vortrag Leipziger Gespräche final
 
Lernen unter den Bedingungen der Digitalisierung
Lernen unter den Bedingungen der DigitalisierungLernen unter den Bedingungen der Digitalisierung
Lernen unter den Bedingungen der Digitalisierung
 
Digitale Zukunft / Marion Marxer / Interview Pece 2014
Digitale Zukunft / Marion Marxer / Interview Pece 2014Digitale Zukunft / Marion Marxer / Interview Pece 2014
Digitale Zukunft / Marion Marxer / Interview Pece 2014
 
TT Ohrbeck 2019 Alt-Right oder Greta?
TT Ohrbeck 2019 Alt-Right oder Greta?TT Ohrbeck 2019 Alt-Right oder Greta?
TT Ohrbeck 2019 Alt-Right oder Greta?
 
"Support" als ideale Anwendung für Social Media - auch und gerade als Einstieg
"Support" als ideale Anwendung für Social Media - auch und gerade als Einstieg"Support" als ideale Anwendung für Social Media - auch und gerade als Einstieg
"Support" als ideale Anwendung für Social Media - auch und gerade als Einstieg
 
Medienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und GrundschuleMedienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und Grundschule
 

Andere mochten auch

Andere mochten auch (20)

Die WordPress Transients API
Die WordPress Transients APIDie WordPress Transients API
Die WordPress Transients API
 
Parque arvi
Parque arvi Parque arvi
Parque arvi
 
Historia del basquetbol amado gimenez 18261158
Historia del basquetbol amado gimenez 18261158Historia del basquetbol amado gimenez 18261158
Historia del basquetbol amado gimenez 18261158
 
Bitácora Jardín Botanico
Bitácora Jardín BotanicoBitácora Jardín Botanico
Bitácora Jardín Botanico
 
una buena presentacion de powerpoint
una buena presentacion de powerpointuna buena presentacion de powerpoint
una buena presentacion de powerpoint
 
Celulares
CelularesCelulares
Celulares
 
Un amor
Un amorUn amor
Un amor
 
Guzmán. Cristalerías y carpinterías de aluminio en Sevilla.
Guzmán. Cristalerías y carpinterías de aluminio en Sevilla.Guzmán. Cristalerías y carpinterías de aluminio en Sevilla.
Guzmán. Cristalerías y carpinterías de aluminio en Sevilla.
 
Konversi suhu
Konversi suhuKonversi suhu
Konversi suhu
 
las tic
las ticlas tic
las tic
 
Fase3 poweroint mpc
Fase3 poweroint mpcFase3 poweroint mpc
Fase3 poweroint mpc
 
Marketinng
MarketinngMarketinng
Marketinng
 
Campus party 2013 - presentacion de diapositivas , etsefania celis correa 7-2
Campus party 2013 - presentacion de diapositivas , etsefania celis correa 7-2Campus party 2013 - presentacion de diapositivas , etsefania celis correa 7-2
Campus party 2013 - presentacion de diapositivas , etsefania celis correa 7-2
 
Mooc
MoocMooc
Mooc
 
Alain
AlainAlain
Alain
 
Mitologia griega
Mitologia griegaMitologia griega
Mitologia griega
 
El comercio definición
El comercio definición El comercio definición
El comercio definición
 
Elíxir- CONTROL DE CALIDAD
Elíxir- CONTROL DE CALIDADElíxir- CONTROL DE CALIDAD
Elíxir- CONTROL DE CALIDAD
 
Drive image
Drive imageDrive image
Drive image
 
2 Faktor Authentifizierung - WordPress Login absichern
2 Faktor Authentifizierung - WordPress Login absichern2 Faktor Authentifizierung - WordPress Login absichern
2 Faktor Authentifizierung - WordPress Login absichern
 

Ähnlich wie Informatik ist mehr als Informatik - Warum sich die Informatik mit dem Leitmedienwechsel befassen muss

Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"
Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"
Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"Franco Rau
 
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...Jochen Robes
 
Lernen anleiten im digitalen Zeitalter. Verstehen und praktizieren
Lernen anleiten im digitalen Zeitalter. Verstehen und praktizierenLernen anleiten im digitalen Zeitalter. Verstehen und praktizieren
Lernen anleiten im digitalen Zeitalter. Verstehen und praktizierenLisa Rosa
 
Postmediale Wirklichkeiten: Wie Zukunftsmedien die Gesellschaft verändern
Postmediale Wirklichkeiten: Wie Zukunftsmedien die Gesellschaft verändernPostmediale Wirklichkeiten: Wie Zukunftsmedien die Gesellschaft verändern
Postmediale Wirklichkeiten: Wie Zukunftsmedien die Gesellschaft verändernKnow How! AG
 
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?FernUniversität in Hagen
 
Politische Bildung - Social Media
Politische Bildung - Social MediaPolitische Bildung - Social Media
Politische Bildung - Social MediaKarlHeinzKeil
 
Next Media Education? „Digital Matters“ als Herausforderung der (Medien-) Päd...
Next Media Education? „Digital Matters“ als Herausforderung der (Medien-) Päd...Next Media Education? „Digital Matters“ als Herausforderung der (Medien-) Päd...
Next Media Education? „Digital Matters“ als Herausforderung der (Medien-) Päd...Benjamin Jörissen
 
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer NetzwerkeKommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer NetzwerkeAlexander Ebel
 
Alles entgrenzt? Formales und informelles Lernen in der mediatisierten Gesell...
Alles entgrenzt? Formales und informelles Lernen in der mediatisierten Gesell...Alles entgrenzt? Formales und informelles Lernen in der mediatisierten Gesell...
Alles entgrenzt? Formales und informelles Lernen in der mediatisierten Gesell...Alexander Unger
 
Informatische Bildung auf der Primarstufe: Bildungswert und Grenzen
Informatische Bildung auf der Primarstufe: Bildungswert und GrenzenInformatische Bildung auf der Primarstufe: Bildungswert und Grenzen
Informatische Bildung auf der Primarstufe: Bildungswert und GrenzenBeat Döbeli Honegger
 
Informatik konkret machen - Ideen zum Informatikunterricht in der Volksschule
Informatik konkret machen - Ideen zum Informatikunterricht in der VolksschuleInformatik konkret machen - Ideen zum Informatikunterricht in der Volksschule
Informatik konkret machen - Ideen zum Informatikunterricht in der VolksschuleBeat Döbeli Honegger
 
Schule in der Digitalisierung
 Schule in der Digitalisierung  Schule in der Digitalisierung
Schule in der Digitalisierung Richard Heinen
 
Digitalisierung: Strukturelle und strategische Herausforderung für die Außenk...
Digitalisierung: Strukturelle und strategische Herausforderung für die Außenk...Digitalisierung: Strukturelle und strategische Herausforderung für die Außenk...
Digitalisierung: Strukturelle und strategische Herausforderung für die Außenk...René Reineke
 
V1 medpaed hs13 fuer studierende
V1 medpaed hs13 fuer studierendeV1 medpaed hs13 fuer studierende
V1 medpaed hs13 fuer studierendeMichele Notari
 
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.Benjamin Jörissen
 

Ähnlich wie Informatik ist mehr als Informatik - Warum sich die Informatik mit dem Leitmedienwechsel befassen muss (20)

Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"
Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"
Digitale Kompetenz - Forum "Digitale Interaktive Didaktik"
 
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
 
Lernen anleiten im digitalen Zeitalter. Verstehen und praktizieren
Lernen anleiten im digitalen Zeitalter. Verstehen und praktizierenLernen anleiten im digitalen Zeitalter. Verstehen und praktizieren
Lernen anleiten im digitalen Zeitalter. Verstehen und praktizieren
 
Postmediale Wirklichkeiten: Wie Zukunftsmedien die Gesellschaft verändern
Postmediale Wirklichkeiten: Wie Zukunftsmedien die Gesellschaft verändernPostmediale Wirklichkeiten: Wie Zukunftsmedien die Gesellschaft verändern
Postmediale Wirklichkeiten: Wie Zukunftsmedien die Gesellschaft verändern
 
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
 
Politische Bildung - Social Media
Politische Bildung - Social MediaPolitische Bildung - Social Media
Politische Bildung - Social Media
 
Next Media Education? „Digital Matters“ als Herausforderung der (Medien-) Päd...
Next Media Education? „Digital Matters“ als Herausforderung der (Medien-) Päd...Next Media Education? „Digital Matters“ als Herausforderung der (Medien-) Päd...
Next Media Education? „Digital Matters“ als Herausforderung der (Medien-) Päd...
 
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer NetzwerkeKommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
 
Vorlesung Medienpädagogik I
Vorlesung Medienpädagogik IVorlesung Medienpädagogik I
Vorlesung Medienpädagogik I
 
Alles entgrenzt? Formales und informelles Lernen in der mediatisierten Gesell...
Alles entgrenzt? Formales und informelles Lernen in der mediatisierten Gesell...Alles entgrenzt? Formales und informelles Lernen in der mediatisierten Gesell...
Alles entgrenzt? Formales und informelles Lernen in der mediatisierten Gesell...
 
Lehrplan 21 einführung
Lehrplan 21 einführungLehrplan 21 einführung
Lehrplan 21 einführung
 
Informatische Bildung auf der Primarstufe: Bildungswert und Grenzen
Informatische Bildung auf der Primarstufe: Bildungswert und GrenzenInformatische Bildung auf der Primarstufe: Bildungswert und Grenzen
Informatische Bildung auf der Primarstufe: Bildungswert und Grenzen
 
Ws 2 ppt_jaun_d
Ws 2 ppt_jaun_dWs 2 ppt_jaun_d
Ws 2 ppt_jaun_d
 
Lehrplan 21: Hope or Hydra?
Lehrplan 21: Hope or Hydra?Lehrplan 21: Hope or Hydra?
Lehrplan 21: Hope or Hydra?
 
Informatik konkret machen - Ideen zum Informatikunterricht in der Volksschule
Informatik konkret machen - Ideen zum Informatikunterricht in der VolksschuleInformatik konkret machen - Ideen zum Informatikunterricht in der Volksschule
Informatik konkret machen - Ideen zum Informatikunterricht in der Volksschule
 
Schule in der Digitalisierung
 Schule in der Digitalisierung  Schule in der Digitalisierung
Schule in der Digitalisierung
 
Digitalisierung: Strukturelle und strategische Herausforderung für die Außenk...
Digitalisierung: Strukturelle und strategische Herausforderung für die Außenk...Digitalisierung: Strukturelle und strategische Herausforderung für die Außenk...
Digitalisierung: Strukturelle und strategische Herausforderung für die Außenk...
 
Mp wir-machen-alles-neu-dec2018
Mp wir-machen-alles-neu-dec2018Mp wir-machen-alles-neu-dec2018
Mp wir-machen-alles-neu-dec2018
 
V1 medpaed hs13 fuer studierende
V1 medpaed hs13 fuer studierendeV1 medpaed hs13 fuer studierende
V1 medpaed hs13 fuer studierende
 
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
 

Mehr von Beat Döbeli Honegger

The Future of «Text»-Books in Schools
The Future of «Text»-Books in SchoolsThe Future of «Text»-Books in Schools
The Future of «Text»-Books in SchoolsBeat Döbeli Honegger
 
Alle Grafiken aus dem Buch "Mehr als 0 und 1" unter CC-BY-SA
Alle Grafiken aus dem Buch "Mehr als 0 und 1" unter CC-BY-SA Alle Grafiken aus dem Buch "Mehr als 0 und 1" unter CC-BY-SA
Alle Grafiken aus dem Buch "Mehr als 0 und 1" unter CC-BY-SA Beat Döbeli Honegger
 
Informatik in der Volksschule: Was - Warum - Wie?
Informatik in der Volksschule: Was - Warum - Wie?Informatik in der Volksschule: Was - Warum - Wie?
Informatik in der Volksschule: Was - Warum - Wie?Beat Döbeli Honegger
 
Wenn die Utopie Alltag wird - Projektschule Goldau
Wenn die Utopie Alltag wird - Projektschule GoldauWenn die Utopie Alltag wird - Projektschule Goldau
Wenn die Utopie Alltag wird - Projektschule GoldauBeat Döbeli Honegger
 
CDs abspielen mit dem interaktiven Whiteboard - Rückblick auf eine fasziniere...
CDs abspielen mit dem interaktiven Whiteboard - Rückblick auf eine fasziniere...CDs abspielen mit dem interaktiven Whiteboard - Rückblick auf eine fasziniere...
CDs abspielen mit dem interaktiven Whiteboard - Rückblick auf eine fasziniere...Beat Döbeli Honegger
 
Ist JavaScript das neue Latein? Warum und welche Informatik in die Schule gehört
Ist JavaScript das neue Latein? Warum und welche Informatik in die Schule gehörtIst JavaScript das neue Latein? Warum und welche Informatik in die Schule gehört
Ist JavaScript das neue Latein? Warum und welche Informatik in die Schule gehörtBeat Döbeli Honegger
 
Der Lehrplan 21 und ICT im Bildungswesen - Zum Stand der Dinge
Der Lehrplan 21 und ICT im Bildungswesen - Zum Stand der DingeDer Lehrplan 21 und ICT im Bildungswesen - Zum Stand der Dinge
Der Lehrplan 21 und ICT im Bildungswesen - Zum Stand der DingeBeat Döbeli Honegger
 
Brings mIT! - Von 1:1 zu BYOD - Erfahrungen der Projektschule Goldau
Brings mIT! - Von 1:1 zu BYOD - Erfahrungen der Projektschule GoldauBrings mIT! - Von 1:1 zu BYOD - Erfahrungen der Projektschule Goldau
Brings mIT! - Von 1:1 zu BYOD - Erfahrungen der Projektschule GoldauBeat Döbeli Honegger
 
Ohne Geräte keine Apps - Bringt BYOD endlich den Durchbruch bei 1:1-Ausstattu...
Ohne Geräte keine Apps - Bringt BYOD endlich den Durchbruch bei 1:1-Ausstattu...Ohne Geräte keine Apps - Bringt BYOD endlich den Durchbruch bei 1:1-Ausstattu...
Ohne Geräte keine Apps - Bringt BYOD endlich den Durchbruch bei 1:1-Ausstattu...Beat Döbeli Honegger
 
Das Digitale ist da. Was davon kommt in die Schule?
Das Digitale ist da. Was davon kommt in die Schule?Das Digitale ist da. Was davon kommt in die Schule?
Das Digitale ist da. Was davon kommt in die Schule?Beat Döbeli Honegger
 
Die Verankerung digitaler Kompetenzen im Lehrplan 21
Die Verankerung digitaler Kompetenzen im Lehrplan 21Die Verankerung digitaler Kompetenzen im Lehrplan 21
Die Verankerung digitaler Kompetenzen im Lehrplan 21Beat Döbeli Honegger
 
Digitale Lehrmittel für die Schule von morgen
Digitale Lehrmittel für die Schule von morgenDigitale Lehrmittel für die Schule von morgen
Digitale Lehrmittel für die Schule von morgenBeat Döbeli Honegger
 

Mehr von Beat Döbeli Honegger (13)

The Future of «Text»-Books in Schools
The Future of «Text»-Books in SchoolsThe Future of «Text»-Books in Schools
The Future of «Text»-Books in Schools
 
Alle Grafiken aus dem Buch "Mehr als 0 und 1" unter CC-BY-SA
Alle Grafiken aus dem Buch "Mehr als 0 und 1" unter CC-BY-SA Alle Grafiken aus dem Buch "Mehr als 0 und 1" unter CC-BY-SA
Alle Grafiken aus dem Buch "Mehr als 0 und 1" unter CC-BY-SA
 
We are all excited – but why?
We are all excited – but why?We are all excited – but why?
We are all excited – but why?
 
Informatik in der Volksschule: Was - Warum - Wie?
Informatik in der Volksschule: Was - Warum - Wie?Informatik in der Volksschule: Was - Warum - Wie?
Informatik in der Volksschule: Was - Warum - Wie?
 
Wenn die Utopie Alltag wird - Projektschule Goldau
Wenn die Utopie Alltag wird - Projektschule GoldauWenn die Utopie Alltag wird - Projektschule Goldau
Wenn die Utopie Alltag wird - Projektschule Goldau
 
CDs abspielen mit dem interaktiven Whiteboard - Rückblick auf eine fasziniere...
CDs abspielen mit dem interaktiven Whiteboard - Rückblick auf eine fasziniere...CDs abspielen mit dem interaktiven Whiteboard - Rückblick auf eine fasziniere...
CDs abspielen mit dem interaktiven Whiteboard - Rückblick auf eine fasziniere...
 
Ist JavaScript das neue Latein? Warum und welche Informatik in die Schule gehört
Ist JavaScript das neue Latein? Warum und welche Informatik in die Schule gehörtIst JavaScript das neue Latein? Warum und welche Informatik in die Schule gehört
Ist JavaScript das neue Latein? Warum und welche Informatik in die Schule gehört
 
Der Lehrplan 21 und ICT im Bildungswesen - Zum Stand der Dinge
Der Lehrplan 21 und ICT im Bildungswesen - Zum Stand der DingeDer Lehrplan 21 und ICT im Bildungswesen - Zum Stand der Dinge
Der Lehrplan 21 und ICT im Bildungswesen - Zum Stand der Dinge
 
Brings mIT! - Von 1:1 zu BYOD - Erfahrungen der Projektschule Goldau
Brings mIT! - Von 1:1 zu BYOD - Erfahrungen der Projektschule GoldauBrings mIT! - Von 1:1 zu BYOD - Erfahrungen der Projektschule Goldau
Brings mIT! - Von 1:1 zu BYOD - Erfahrungen der Projektschule Goldau
 
Ohne Geräte keine Apps - Bringt BYOD endlich den Durchbruch bei 1:1-Ausstattu...
Ohne Geräte keine Apps - Bringt BYOD endlich den Durchbruch bei 1:1-Ausstattu...Ohne Geräte keine Apps - Bringt BYOD endlich den Durchbruch bei 1:1-Ausstattu...
Ohne Geräte keine Apps - Bringt BYOD endlich den Durchbruch bei 1:1-Ausstattu...
 
Das Digitale ist da. Was davon kommt in die Schule?
Das Digitale ist da. Was davon kommt in die Schule?Das Digitale ist da. Was davon kommt in die Schule?
Das Digitale ist da. Was davon kommt in die Schule?
 
Die Verankerung digitaler Kompetenzen im Lehrplan 21
Die Verankerung digitaler Kompetenzen im Lehrplan 21Die Verankerung digitaler Kompetenzen im Lehrplan 21
Die Verankerung digitaler Kompetenzen im Lehrplan 21
 
Digitale Lehrmittel für die Schule von morgen
Digitale Lehrmittel für die Schule von morgenDigitale Lehrmittel für die Schule von morgen
Digitale Lehrmittel für die Schule von morgen
 

Kürzlich hochgeladen

Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdfDíptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 

Informatik ist mehr als Informatik - Warum sich die Informatik mit dem Leitmedienwechsel befassen muss