#Innovation In Berlin auf der Suche nach schwachen Signalen- Zukunftstrends

1.446 Aufrufe

Veröffentlicht am

Berlnspaziergang durch Kreuzberg. Besuch bei der Agentur Dark Horse, dem Aufbauhaus, dem Betahaus, planet modulor, der Wagenburg, dem Prinzessinnengarten, dem Flüchtlingscamp ... aber sehen Sie selber und erkennen Sie Trends

Veröffentlicht in: Business

#Innovation In Berlin auf der Suche nach schwachen Signalen- Zukunftstrends

  1. 1. Auf der Suche nach schwachen Signalen Ein Berlinspaziergang mit Trenderkennung
  2. 2. „Schöner wärs, wenn's schöner wär.“ Wie entstehen Innovationen? Und wann wird ein Trend daraus? Ich bin im Februar 2014 durch Berlin Kreuzberg gegangen, und habe bei der Agentur Dark Horse, im Planet Modulor, im Aufbauhaus, beim Coworkingplace betahaus und vielen Plätzen auf der Straße, Trends erkannt, die auch in anderen Städten an Bedeutung gewinnen. Kommen Sie mit auf meinen Spaziergang? Tanja Föhr
  3. 3. Trend New Work
  4. 4. Andere Möbel - anderes Denken • Einheitsbrei macht Einheitsbrei. An vielen Arbeitsplätzen wird jedoch Kreativität wichtiger. Das Design in Büros wird eine größere Rolle spielen.
  5. 5. Inspiration und Prototypen Kreativität braucht Bastelmaterial, um Ideen in Prototypen umzusetzen und gleich zu testen. Zukünftig gibt es Büros oder Arbeitsräume mit Bastelecken.
  6. 6. Der Kunde rückt ins Zentrum Was denkt der Kunde? Welche Probleme hat er? Was will er? Mit Methoden wie Design Thinking werden neue Produkte und Dienstleistungen entwickelt.
  7. 7. Motivation Arbeitskultur Das Betriebsklima wird immer wichtiger bei der Wahl des Arbeitgebers.
  8. 8. Technologische Trends
  9. 9. Revolution durch 3D Druck Aus körpereigenen Stammzellen werden Organe in Laboren gedruckt. Vor Ort entstehen Häuser mit 3D Druckern.
  10. 10. Trends in der Wirtschaft
  11. 11. Neue Verkaufskonzepte locken neue Zielgruppen Das Internet wird zum Ideengeber, wie verkaufen offline besser geht.
  12. 12. Trends in der Stadtentwicklung
  13. 13. Städte werden grüner Menschen nutzen Straßenränder und Freiflächen, um einen Garten anzulegen. Beton wird aufgerissen und begrünt.
  14. 14. Kein eigenes Auto, kein eigenes Rad Aber eine App, um mit allen Fahrzeugen, auch ÖPNV, in der Stadt fahren zu können. Sharing wird normal, weil es bequemer ist. Treiber ist die Elektromobilität, die für Vernetzung aller Mobilitätsanbieter sorgt. Die Stadt gewinnt dadurch mehr Freifläche und saubere Luft.
  15. 15. Trends in der Gesellschaft
  16. 16. Diversity als Keimzelle für Innovation Steigt die Toleranz in einer Gesellschaft, dann entstehen neue Produkte und Dienstleistungen.
  17. 17. Willkommenskultur Ausländerbehörden werden zum Wellcome Center. Der Fachkräftemangel öffnet ausländischen Arbeitnehmern deutsche Türen.
  18. 18. Trend: Verantwortung und Lebensfreude
  19. 19. Föhr Agentur für Innovationskulturen Am Biotop 14 30926 Seelze www.tanjafoehr.com

×