probicon GmbH | MEHRINGDAMM 40 | D-10961 BERLINpro : bProcess und Change Management Infoletter 1/10EditorialUnternehmen si...
probicon GmbH | MEHRINGDAMM 40 | D-10961 BERLINstrukturieren und detaillieren die notwendigen Maß-nahmen.Business Engineer...
probicon GmbH | MEHRINGDAMM 40 | D-10961 BERLINAnsprechpartnerDipl.-Wi.-Ing. Jürgen Marxist geschäftsführender Gesellschaf...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Es muss nicht an der Strategie liegen, wenn Ihre Ziele nicht erreicht werden

155 Aufrufe

Veröffentlicht am

Unser Infoletter „pro : b“, dessen erste Ausgabe wir Ihnen heute vorstellen, will als eine Initiative verstanden sein, mit unseren Kunden, Netzwerkpartnern und interessierten Fachleuten in Unternehmen ins Gespräch zu kommen. Eine Einladung zum Dialog. Mit klärenden Informationen zum besseren Verständnis unserer Methodik. Mit konkreten Beispielen zu den Möglichkeiten ihrer Anwendung auf unterschiedlichen Gestaltungsebenen. Und nicht zuletzt mit den Ansichten einer - wie wir hoffen – diskussionsfreudigen Leserschaft.

Der pro : b Infoletter wird alle zwei Monate erscheinen und besteht aus zwei Beiträgen zu einem Themenschwerpunkt. Einer der Beiträge stammt immer von einem probicon-Kunden oder -Netzwerkpartner. In der ersten Ausgabe stammt der Gastbeitrag von der Firma INPRO Innovationsgesellschaft für fortgeschrittene Produktionssysteme mbH, Berlin.

Beste Grüße,
Jürgen Marx

probicon Business Engineering
http://business-engineering.probicon.de/

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
155
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Es muss nicht an der Strategie liegen, wenn Ihre Ziele nicht erreicht werden

  1. 1. probicon GmbH | MEHRINGDAMM 40 | D-10961 BERLINpro : bProcess und Change Management Infoletter 1/10EditorialUnternehmen sind zunehmend mit den Folgen vonIT-getriebenen Veränderungen konfrontiert. Dieseerfolgen heute in immer kürzeren Zyklen und neh-men unmittelbar Einfluss auf die Entwicklung der Ge-schäftsmodelle sowie deren Prozesse, Produkte undServices. Unternehmensziele, und damit die darun-terliegenden Prozesse, müssen immer wieder über-prüft, nachjustiert oder sogar neu gestaltet werden.Nur so kann sichergestellt werden, dass die Unter-nehmensstrategie in einem veränderten Umfeld ih-ren richtungsweisenden Charakter beibehält undnicht zu einer „stratégie du jour“ verkommt.Business Engineering wie wir es verstehen, realisiertdie Ziele des Business Process Managements und desChange Managements auf den GestaltungsfeldernStrategie, Prozesse / Organisation und IT-Systeme.Im Rahmen unseres Angebots Business Process Ma-nagement unterstützen wir Unternehmen bei derAusrichtung und Anpassung ihrer Prozesse und Orga-nisation auf bzw. an die Unternehmensstrategie.Unser Infoletter möchte in diesem Sinn als eine Initi-ative verstanden sein, mit unseren Kunden, Interes-senten und Netzwerkpartnern über diesen Themen-komplex ins Gespräch zu kommen. Die erste Ausgabevon pro : b befasst sich mit der Bedeutung der Trans-formation der Unternehmensstrategie in Prozesseund Organisation.Jürgen MarxEs muss nicht an der Strategie liegen,wenn Ihre Ziele nicht erreicht werdenJürgen Marx und Hans ReihlWer Wettbewerbsverhältnisse am Markt verändernwill, kämpft zum Glück mit friedlicheren Mitteln.Er setzt auf Kundenorientierung, Servicequalität,Produktinnovationen. Auch das Feld der Auseinan-dersetzungen, der Markt, sollte nicht durch Unweg-samkeiten überraschen. Schließlich ist er gut er-forscht. Dennoch besteht auch hier das Risiko desMisserfolgs. Weniger durch äußere Gegebenheitenverursacht als durch die fehlende Kenntnis von inter-nen Unzulänglichkeiten.Sind im Unternehmen die Fragen nach Zielgerecht-heit und Stringenz der Strategie geklärt, müssen zweioperative Fragen geklärt werden:• Wie lässt sich das strategische Ziel in die Zielset-zungen für die nun einzuleitenden Optimierungs-und Veränderungsprozesse transformieren?• Wie kann gewährleistet werden, dass die Organisa-tion verlässlich alle Prozesse in Richtung auf ihreZiele steuert?Die verbindliche Antwort darauf zu finden erfordertWissen und hinreichende Erfahrung bei der Transfor-mation von Strategien auf die Prozess-, Organisa-tions- und IT-Ebene. Nicht weniger wichtig ist dieprofessionelle Distanz externer Beratung, die denAbgleich mit der Außenwelt ebenso ermöglicht, wieeine objektive Bewertung interner Abläufe.Das probicon-Angebot eines systematisierten undmethodisch fundierten Business Engineering erfülltbeide Anforderungen. Wir verstehen es als eineninterdisziplinären Managementansatz, bei dem wirbetriebswirtschaftliches und informationstechnischesWissen mit innovativen Denkansätzen verbinden. Da-mit ist es uns möglich, die Prozesse so zu optimieren,dass sie der Organisationsrealität im Unternehmenangemessen sind und das strategische Vorhaben zumErfolg führen. Dabei gilt es, die Prozessorganisationim Unternehmen so zu verankern, dass eine zielge-richtete Optimierung der Prozesse akzeptiert und so-mit möglich wird.Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Mit dem Ziel,die Machtverhältnisse in einer Region nachhaltig zuverändern, wird eine Expansionsstrategie beschlossen.Als erster Schritt muß ein strategisch wichtiges Ge-biet besetzt werden. Die Planung sieht dafür den Ein-satz von Fallschirmspringern vor. Anschließend solldas Gebiet mit Panzern besetzt werden. Die Umset-zung der Planung scheitert: Das Gebiet ist ein weit-läufiges Sumpfgelände. Man hat es nicht gewusst.
  2. 2. probicon GmbH | MEHRINGDAMM 40 | D-10961 BERLINstrukturieren und detaillieren die notwendigen Maß-nahmen.Business Engineering gibt dem Unternehmen die Si-cherheit, seine strategischen Zielsetzungen ökono-misch, zeitgerecht und möglichst reibungslos zu er-reichen. Egal, ob durch singuläre Prozessoptimierung,-harmonisierung, -standardisierung oder -outsour-cing. Wir begleiten die Transformations- und Opti-mierungsarbeit im Unternehmen vom Strategie-Workshop bis zum finalen Abgleich der erreichtenErgebnisse mit den Vorgaben des „Zielfotos“. Denneine richtige Strategie hat es verdient, dass ihre Zieleerreicht werden.Am Anfang unserer Arbeit steht die Statusermittlung.Sie erfolgt durch eine ganzheitliche Bewertung derIst-Situation der Prozesse, der Organisation und derIT-Systeme. Im Mittelpunkt steht dabei der Pre Check,ein Bewertungsinstrument, mit dem in Relation zuReferenzprozessen die Reifegrade für diese drei Ge-staltungsgebiete ermittelt werden.Nach der Bewertung ihres jeweiligen Einflusses aufdie Zielerreichung erfolgt eine Priorisierung derOptimierungsmaßnahmen. Die Beschreibung der Op-timierungshebel bzw. Stellschrauben auf der einenSeite und „Zielfotos“ zur Konkretisierung des an-gestrebten Prozessergebnisses auf der anderen Seitepro : b Infoletter 1/10Projekterfolg: „Unser Bestellwesenerfüllt jetzt alle Anforderungen.“Dr.-Ing. Gerd Eßer, Geschäftsführer INPRO BerlinMit der neuen Bestelldatenbank sind die Nachfragenaus den technischen Fachabteilungen an den kauf-männischen Bereich bezüglich Bestell- und Budget-status deutlich zurückgegangen. Die interne Be-stellabwicklung inklusive der notwendigen Unter-schriftenregelung erfolgt jetzt auch elektronisch.Die internen Laufzeiten je Bestellung haben sichhalbiert.Wesentliche Beiträge für unser Unternehmen lieferteprobicon nicht nur bei der Optimierung des Bestell-prozesses und der Definition der systemtechnischenAnforderungen, sondern auch bei weiteren Vorüber-legungen zur schrittweisen Einführung des Gesamt-systems. Ein durchgängiger und stabiler Bestellpro-zess ist für uns besonders wertvoll, weil er den Aus-gangspunkt für weitere strategische Optionen bildet.Dr.-Ing. Gerd Eßer ist Geschäftsführer der INPRO Inno-vationsgesellschaft für fortgeschrittene Produktions-systeme in der Fahrzeugindustrie mbH in Berlin.Die INPRO ist ein Joint Venture der Firmen BASF,Siemens, ThyssenKrupp, Daimler, Volkswagen und demLand Berlin. (www.inpro.de)In einem Strategie-Workshop zur Festlegung derkurz- und mittelfristigen Strategien und Ziele der IN-PRO wurde im kaufmännischen Bereich Optimie-rungsbedarf auf dem Gebiet unseres Bestellwesenserkannt. Hierzu wurde ein Projekt aufgesetzt und einTeam gebildet.Die Laufzeit des Projektes umfasste – von der Idee biszur technischen Umsetzung – insgesamt acht Monate.Im Hinblick auf die zukünftigen Anforderungen wur-de ein neuer Prozess für das Bestellwesen innerhalbder INPRO definiert, um zu einem durchgängigen,systemunterstützten Bestellprozess zu gelangen. Da-bei wurden sowohl die fachlichen Anforderungendes kaufmännischen Bereichs als auch die Wünscheder technischen Bereiche und die interne Unter-schriftregelung berücksichtigt.Ausgehend von der strategischen Zielsetzung, dieVerwaltungsprozesse zu verschlanken, ist es ge-lungen, mit Hilfe einer unternehmensadäquaten Be-stelldatenbank die kaufmännische Bestellabwicklungund Budgetverfolgung allen technischen Bereichenverfügbar zu machen. Damit können die Leiter derjeweiligen Fachabteilungen jetzt ihre für die Beschaf-fung genehmigten Budgets direkt über das Systemeinsehen. Sie haben dadurch einen direkten Über-blick über den im laufenden Jahr angefallenen Mate-rial- bzw. Ressourcenverbrauch und über ihr noch zurVerfügung stehendes Restbudget.Seite 2
  3. 3. probicon GmbH | MEHRINGDAMM 40 | D-10961 BERLINAnsprechpartnerDipl.-Wi.-Ing. Jürgen Marxist geschäftsführender Gesellschafterder probicon GmbH in Berlin. Er be-sitzt umfangreiche und langjährigeErfahrungen in der Organisations-und Managementberatung sowie imIT-Consulting. Jürgen Marx berät namhafte Firmenunterschiedlicher Branchen in den Gebieten Reorga-nisation, Prozess- und Systemlandschaft, Prozess-Benchmarking, Prozessoptimierung, Change Manage-ment und Prozessmanagement.Ausblick auf die folgenden AusgabenImpressumprobicon GmbHMehringdamm 4010961 BerlinTel.: 030 / 805 86 99-0consulting@probicon.dewww.probicon.deDipl.-Wi.-Ing. Hans ReihlDipl.-Wi.-Ing Hans Reihl hat weit über10 Jahre Berufserfahrung als Manage-ment Consultant. Schwerpunkte sei-ner Beratungstätigkeit sind Organisa-tions- und Prozessoptimierung, Re-strukturierung und Change Management, Strategie-entwicklung und Marktanalysen, sowie analytischeMethoden für die verschiedensten Produktions- undDienstleistungsindustrien.pro : b Infoletter 1/10Seite 3Business Process Management ist neben Change Ma-nagement eines von zwei großen probicon Service-angeboten. Bei beiden Serviceangeboten stehen dieGestaltungsfelder Strategie, Prozesse / Organisationund IT-Systeme im Vordergrund.Business ProcessManagementChangeManagementStrategieProzesse /OrganisationIT-SystemeAusgabe01/10Ausgabe03/10Ausgabe02/10In den kommenden Ausgaben werden wir als Schwer-punkt jeweils ein Feld unserer Service-Matrix thema-tisieren. In der Ausgabe 2/10 wird ein weiteres The-ma aus dem Bereich Business Process Managementschwerpunktmäßig beleuchtet.

×