Präsentation Fachdidaktik II - Teil 3

1.046 Aufrufe

Veröffentlicht am

Slides zum Kurs von Philippe Wampfler

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.046
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
393
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Präsentation Fachdidaktik II - Teil 3

  1. 1. Fachdidaktik II - Teil 3 Philippe Wampfler, September 2015
 fd.phwa.ch
  2. 2. Sitzung 8, 23. November 2015
  3. 3. Lehrmittel zeigen nicht nur die Sache, sondern geben auch Auskunft über die Beziehung zwischen der Lehrperson und den Schülern. Sie zeigen mitunter, wie «ernst» es die Lehrerin meint. Doch das tönt wie pädagogische Nostalgie, die nicht mehr sein soll! Gute und effiziente Lehrmittel erübrigen diesen – scheinbaren – Fokus auf die Lehrperson, wirklich «gute» Lehrmittel scheinen die Lehrperson selber zu erübrigen. […] Die zwei Grundfunktionen von Lehrmitteln sind die Vergegenwärtigungsfunktion und die Kommunikationsfunktion. » Reichenbach NZZ
  4. 4. Dreieck der Rhetorik (Gora 1998)
  5. 5. Rhetorik-Regeln (Gora 1998) 1. Sprich nur so sachorientiert wie nötig. 2. Sprich verständlich. 3. Sprich strukturiert. 4. Sprich möglichst frei. 5. Sprich möglichst du-orientiert.
  6. 6. Strategien der Beeinflussung
 Texte, Themen und Strukturen, Ausgabe NRW, S. 297
  7. 7. FAZ, 17. Juli 2015
  8. 8. Fast in die Hose gepinkelt & erste große Liebe Dagi Bee
 D, November 2015 - Quelle: youtube.com/watch?v=F_egdhUZqk4
  9. 9. Fast in die Hose gepinkelt & erste große Liebe Dagi Bee
 D, November 2015 - Quelle: youtube.com/watch?v=F_egdhUZqk4
  10. 10. Hassen, oder trauern? Gedanken über Pariser Anschlag.. 
 LeFloid
 D, November 2015 - Quelle: youtube.com/watch?v=tJZmRR9LQVg
  11. 11. a) okay b) oke c) okee(ee…) d) ok e) okai f) okej g) okaii(ii…) h) k 1) 2) . 3) .. 4) … 5) ! 6) !(!!…) 7) !? 8) ;)
  12. 12. der-postillon.com
  13. 13. Mareike Döring, zebrabutter.de
  14. 14. Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Es ist der Vater mit seinem Kind; Er hat den Knaben wohl in dem Arm, Er fasst ihn sicher, er hält ihn warm. Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht?- Siehst, Vater, du den Erlkönig nicht? Den Erlenkönig mit Kron und Schweif?- Mein Sohn, es ist ein Nebelstreif.-
  15. 15. Snapchat
  16. 16. Sitzung 7, 16. November 2015 Protokoll!!!!
  17. 17. Wo sind die im Selbststeuerungstext (S. 1) vorkommenden Kompetenzen in der Matrix zu verordnen? Gruppenarbeit: 
 Welche Kompetenzen fördern die konkreten Methoden? Aufgabe
  18. 18. Wir traten ans Fenster. Es donnerte abseitwärts, und der herrliche Regen säuselte auf das Land, und der erquickendste Wohlgeruch stieg in aller Fülle einer warmen Luft zu uns auf. Sie stand auf ihren Ellenbogen gestützt, ihr Blick durchdrang die Gegend; sie sah gen Himmel und auf mich, ich sah ihr Auge tränenvoll, sie legte ihre Hand auf die meinige und sagte: »Klopstock!«—Ich erinnerte mich sogleich der herrlichen Ode, die ihr in Gedanken lag, und versank in dem Strome von Empfindungen, den sie in dieser Losung über mich ausgoß. Ich ertrug's nicht, neigte mich auf ihre Hand und küßte sie unter den wonnevollsten Tränen. Und sah nach ihrem Auge wieder--Edler! Hättest du deine Vergötterung in diesem Blicke gesehen, und möcht' ich nun deinen so oft entweihten Namen nie wieder nennen hören! » Werther 16. Junius
  19. 19. Sitzung 6, 9. November 2015
  20. 20. phwa.ch/twitter Backchannel-Aufgabe
 Twitter: #fddeutsch
  21. 21. #youtubegate
  22. 22. Socrative
  23. 23. Wo sind die im Selbststeuerungstext (S. 1) vorkommenden Kompetenzen in der Matrix zu verordnen? Gruppenarbeit: 
 Welche Kompetenzen fördern die konkreten Methoden? Aufgabe
  24. 24. Sitzung 5, 26. Oktober 2015
  25. 25. Wikipedia - revisited
  26. 26. gemeinsames Prüfen
  27. 27. #youtubegate
  28. 28. PhW FD Abweichung Kleider - F. 5.5 5.25 - 6 -0.25 Kleider - C. 4.25 3.8 - 4.5 -0.1 Abweisung - T. 2.75 3 - 4.25 -1 Abweisung - F. 5.5 4.5 - 6 +0.2 Steuermann - F. 4.25 3.75 - 5.4 -0.3 Steuermann - N. 4.75 4.9 - 5.5 -0.4
  29. 29. Ab Montag, 3. November findet ihr eine vollständige FD-Prüfung online unter fd.phwa.ch -> Prüfung. Studiert sie. Bringt Fragen mit. Aufgabe
  30. 30. Sitzung 4, 19. Oktober 2015
  31. 31. • Protokoll • Vorstellung: Schüler-Duden • digitale Methoden (Flesch, Formular)
  32. 32. Verbenfächer
  33. 33. verbale Wortkette
  34. 34. schreiblabor.com
  35. 35. Mit welcher Farbe wird korrigiert? Wie werden die Korrekturen graphisch gestaltet? Sind in Word produzierte Texte hinsichtlich der Rechtschreibung strenger zu beurteilen, besonders wenn sie Fehler enthalten, welche Word ausweist? Fragen zur Aufsatzbewertung
  36. 36. Wie bewerten wir Inhalt? Eine Checkliste mit erwünschten Interpretationszielen, die man bei Erkennen abhaken kann, kann es ja wohl nicht sein. Also wie vorgehen? Grammatik, Stil usw. kann man mit Punkten bewerten - aber wie geht man bei Inhalt vor? Fragen zur Aufsatzbewertung (2)
  37. 37. Wie definieren wir den Standard? Was muss für "erreicht" erreicht sein? Gehen wir von einer vier aus, wenn alles ok, aber nicht mind blowing ist? Oder ist alles erst mal eine sechs und dann gibts Punktabzug für Schwächen und Fehler? Fragen zur Aufsatzbewertung (3)

×