Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung

1.445 Aufrufe

Veröffentlicht am

http://www.opitz-consulting.com/go/3-2-11

Auch die Logistik ist vom Trendthema „Big Data“ nicht ausgenommen. Der enorme Wachstum der Datenmengen durch Sensoren, Prozesse und weitere Quellen sowie die stetig steigende Anzahl von non-human Usern stellen die traditionellen Ansätze des Datenmanagements wie auch der etablierten Methoden zur Analyse in Frage. Ferner erfahren die Prozesse in der Logistik eine erhöhte Komplexität durch den steigenden Grad der Vernetzung innerhalb des Netzwerks der Logistikpartner.

In ihrem Vortrag bei der DOAG Logistik + IT Konferenz der Deutschen Oracle Anwendergruppe am 7. Mai 2014 beschrieb OPITZ CONSULTING Solution Managerin Nannette Biedermann grundlegende Fragestellungen und Architekturkonzepte zur Durchführung von Big Data Analysen sowie Lösungsansätze durch Nutzung von Oracle Produkten in Kombination mit verbreiteten Open-Source Big Data Frameworks.

Dabei ging sie auch auf die folgenden konkreten Herausforderungen der Logistik ein, welche durch die Skalierbarkeit und Auswertungsmöglichkeiten der Big Data Werkzeuge bewältigt werden können:
• Internet of Things mit Predictive Maintenance
• Routenoptimierung und Predicitive Delivery
• Value-at-Risk Echtzeitauswertungen
• Brand Monitoring
• Customer Intelligence im Sinne des Zulieferer- aber auch Käufer-Profilings
• Next-Best-Offer Analysen

--
Über uns:
Als führender Projektspezialist für ganzheitliche IT-Lösungen tragen wir zur Wertsteigerung der Organisationen unserer Kunden bei und bringen IT und Business in Einklang. Mit OPITZ CONSULTING als zuverlässigem Partner können sich unsere Kunden auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und ihre Wettbewerbsvorteile nachhaltig absichern und ausbauen.

Über unsere IT-Beratung: http://www.opitz-consulting.com/go/3-8-10
Unser Leistungsangebot: http://www.opitz-consulting.com/go/3-8-874
Karriere bei OPITZ CONSULTING: http://www.opitz-consulting.com/go/3-8-5

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.445
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung

  1. 1. © OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 1Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Dortmund, 07.05.2014 Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung Bild-Quelle: Web-Seite von Pasta ZARA, Artikel „So entstehen unsere Nudeln“ http://de.pastazara.com/so-entstehen-unsere-nudeln
  2. 2. © OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 2Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung Welche Rolle spielt Big Data in der Logistik? Big Data repräsentiert die “industrial revolution of data“. Quelle Abbildung: LOGISTICS TREND RADAR, Version 1: April 2013, DHL Customer Solutions & Innovation http://www.delivering-tomorrow.com Potential:  Effizienzsteigerung  Customer-Experience-Verbesserung  Etablierung neuer Geschäftsmodelle
  3. 3. © OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 3Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung Warum Big Data? Big Data ist ein Enabler für neue Geschäftsmodelle. Quelle: Logistik 2050, 1. Auflage Februar 2012, DHL Customer Solutions & Innovation http://www.delivering-tomorrow.com
  4. 4. © OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 4Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung Warum Big Data? Big Data ist ein Enabler für neue Geschäftsmodelle. Quelle: Logistik 2050, 1. Auflage Februar 2012, DHL Customer Solutions & Innovation http://www.delivering-tomorrow.com
  5. 5. © OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 5Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung Warum Big Data? Big Data ist ein Enabler für neue Geschäftsmodelle. Quelle: Logistik 2050, 1. Auflage Februar 2012, DHL Customer Solutions & Innovation http://www.delivering-tomorrow.com
  6. 6. © OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 6Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung Big Data in der Logistik Internet of Things ist mehr als twitternde Kühlschränke. Bild-Quelle: Web-Seite von B2B Marketing Insider, Artikel „Marketing And The Internet Of Things“ http://www.b2bmarketinginsider.com/strategy/marketing-internet-of-things  Echtzeitroutenoptimierung  Erweiterung der Geschäftsmodelle durch Betrachtung der einzelnen Sendung  Verbesserung der Ressourcenplanung  Crowd-basierte Zustellung  Predictive Maintenance
  7. 7. © OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 7Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung Big Data in der Logistik Was man heute schon aus dem Internet erfahren kann.  Kundenbindungsmanagement  Service-Verbesserung und Produktinnovation  Beratung im Bereich Business Continuity
  8. 8. © OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 8Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung Warum Big Data? Information ist die Währung der Zukunft. Große Datenmengen unterschiedlicher Datenformate in hoher Geschwindigkeit sammeln, speichern, verknüpfen, auswerten. Bild-Quelle: : www.pixabay.de
  9. 9. © OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 9Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung An welchen Stellen müssen wir umdenken? Das alte Prinzip “Teile und hersche” wird angewendet. Lineare Skalierbarkeit ohne Obergrenze zu verträglichen Kosten Cluster Nodes Verteilte Speicherung auf verschiedenen „einfachen“ Rechnern Distributed File System Datenvolumen Parallele Verarbeitung Ausnutzung der Rechenleistung Aufspaltung der Aufgabe in Teilaufgaben, die parallel & auf mehreren Rechnern ausgeführt werden Berechnung kommt zu Daten Geschwindigkeit Datenvolumen Abfrage- Geschwindigkeit Formatvielfalt Map Reduce Strukturierte Datenablage ohne festen Schemata Schneller, verteilter Datenspeicher mit extrem hohem Durchsatz Nutzung von Datenbanken mit neuen Paradigmen NoSQL Herausforderung Ziel Lösung Beispiele
  10. 10. © OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 10Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung Warum benötigt Big Data neue Architekturen? Z.B. erfordern verteilte Systeme andere Datenbanken. CAP-Theorem: In einem verteilten System ist es unmöglich, gleichzeitig alle 3 Eigenschaften zu garantieren. ACID (Atomicity, Consistency, Isolation, Durability) Die Anforderungen an das System bestimmen die Auswahl der Architektur. BASE (Basically Available, Soft state, Eventual Consistency)  Trusted  Secure  Adminsitrated  Keine festen DB-Schemata  Verteilte Datenhaltung  Transaktionen außerhalb der DB All clients can find some replica of data, even in presence of failure. Availability Consistency Partition Tolerance All clients see the same view, even in prensence of update. RDBMS NoSQLNoSQL The system property holds even if the system is partitioned.
  11. 11. © OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 11Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung Wie kann eine Architektur aussehen? Taxonomie einer Big Data Architektur laut BITKOM2014 Quelle: Big-Data-Technologien –Wissen für Entscheider, Leitfaden: BITKOM 2014 http://www.bitkom.org/de/publikationen/38337_78776.aspx
  12. 12. © OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 12Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung Welche Produkte gibt es auf dem Markt?
  13. 13. © OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 13Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung Kann die Architektur mit Oracle bedient werden? Viele Produkte sind auf dem Markt, auch von Oracle. Oracle Event Processing Oracle NoSQL Database Oracle Datenbank Oracle Loader for Hadoop Oracle SQL Connector für HDFS ODI Application Adapter for Hadoop Oracle Data Mining Oracle Text Mining Oracle Graph Analysis Oracle Spatial Reporting Query Oracle R Connector for Hadoop Oracle R Enterprises In-DB Map Reduce Oracle Endeca Oracle Data Integrator inMemory-Option BI Suite
  14. 14. © OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 14Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung Muß ich alle Komponenten einzeln etablieren? Es gibt integrierte Lösungen, auch von Oracle.
  15. 15. © OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 15Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung Application Speed Layer Precompute Views Batch Layer Batch Funktion Speed Funktion Nachrichten Sensordaten Prozessdaten Log-Meldungen Serving Layer batch view batch view real time view real time view Merge  Zeitnahe Analyse neuer Daten  Reduzierte Genauigkeit oder Tiefe  Bereitstellung der Ergebnisse für Queries  Effiziente, tiefe und exakte Analyse großer Datenmengen  Zeitversatz ist akzeptabel Wie sieht eine (Beinahe-)Echtzeit-Analyse aus? Eine Lösung bietet die Lambda-Architektur. Incoming Data Data Storage
  16. 16. © OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 16Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung Application Speed Layer Precompute Views Batch Layer Batch Funktion Speed Funktion Nachrichten Sensordaten Prozessdaten Log-Meldungen Serving Layer batch view batch view real time view real time view Merge  Zeitnahe Analyse neuer Daten  Reduzierte Genauigkeit oder Tiefe  Bereitstellung der Ergebnisse für Queries  Effiziente, tiefe und exakte Analyse großer Datenmengen  Zeitversatz ist akzeptabel Wie sieht eine (Beinahe-)Echtzeit-Analyse aus? Eine Lösung bietet die Lambda-Architektur. Incoming Data Data storage
  17. 17. © OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 17Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung Diskussion, Fragen & Antworten
  18. 18. © OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 18Big Data und Oracle bringen die Logistik in Bewegung Kontakt Nannette Biedermann Solution Management Phone: +49 173 5171008 eMail: nannette.biedermann@opitz-consulting.com

×