Friedrich - A. Ittner
Fokus Meta-Lernen
als besondere Herausforderung des „Sharing Turn“ in der Erwachsenenbildung
Was ist eigentlich einTurn.
✤ Referenz auf G. Bateson:
Was ist ein Unterschied, der einen Unterschied macht?
✤ Bezogen auf...
Fragestellungen
✤ Was bedeuten der „Shift from Teaching to Learning“ und der 

„Sharing Turn“ für die Relevanz von Lerninh...
Timeline - Milestones
Entwicklungslinien & zeitliche Einordnung
Nehmen wir für
einen Moment an…
OER werden umfassend
genut...
… und Lerner könnten die meisten Inhalte „im Netz“ finden
Beziehungen oder Beziehungsarbeit? (Kersten Reich)
Content (Vermi...
… und Lerner könnten die meisten Inhalte „im Netz“ finden
Neue zentrale Herausforderung für die LernerInnen
Wahl bzw. Gesta...
01
Feedback
✤ #1 Faktor in der Hattie-Studie
✤ META-Lernen:

How to get relevant Feedback?

How to adjust…

… how to decid...
Zwei Appelle
✤ Betrachtung des Lernens und des passenden
Lernraumes für Meta-Lernen aus der Perspektive der
Kulturwissensc...
Wende: Cultural Studies als Basis zur
Beschreibung dieserVeränderten Lernräume
✤ Betrachtung des Lernens und des passenden...
01
Hatti Faktor # 1
Culture & MetaLearning
… nachdenken über Feedback und Lernprozesse
Artifacts
- gezeigte Handlungen
- Kommunikationen (Frag...
Fokus Meta-Lernen, Vortrag im Rahmen der "Wenden ..." in Köln 2015
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Fokus Meta-Lernen, Vortrag im Rahmen der "Wenden ..." in Köln 2015

461 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der Vortrag greift Überlegungen zum #SharingTurn und zum Shift from teaching to learning auf ... und versucht diese konsequent für den Bereich Erwachsenenbildung/ Weiterbildung/ private Akademien weiterzudenken.

Veröffentlicht in: Wissenschaft
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
461
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
55
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Fokus Meta-Lernen, Vortrag im Rahmen der "Wenden ..." in Köln 2015

  1. 1. Friedrich - A. Ittner Fokus Meta-Lernen als besondere Herausforderung des „Sharing Turn“ in der Erwachsenenbildung
  2. 2. Was ist eigentlich einTurn. ✤ Referenz auf G. Bateson: Was ist ein Unterschied, der einen Unterschied macht? ✤ Bezogen auf Turns/ Paradigmen: Was ist ein Unterschied, der einen fundamentalen Unterschied macht? ... z.B. Ein Erklärmodell, dass nicht mehr ausreicht um Phänomene zu beschreiben
  3. 3. Fragestellungen ✤ Was bedeuten der „Shift from Teaching to Learning“ und der 
 „Sharing Turn“ für die Relevanz von Lerninhalten? ✤ Wie verschieben sich die Verantwortlichkeiten zwischen 
 LernerInnen und Lehrpersonen? Mein Fokus heute!
  4. 4. Timeline - Milestones Entwicklungslinien & zeitliche Einordnung Nehmen wir für einen Moment an… OER werden umfassend genutzt
  5. 5. … und Lerner könnten die meisten Inhalte „im Netz“ finden Beziehungen oder Beziehungsarbeit? (Kersten Reich) Content (Vermittlung des Kanon) ... Material in einer Bestimmten Logik/ Aufbereitung Persönlichkeitsentwicklung (-Bildung, -Reifung) Transfer- und Aneignungsfähigkeiten => Was ist dann das Produkt des organisierten Lernens... Oder einer Akademie???
  6. 6. … und Lerner könnten die meisten Inhalte „im Netz“ finden Neue zentrale Herausforderung für die LernerInnen Wahl bzw. Gestaltung
 der Lernräume LernerIn … Lehrperson Verarbeitung + Bereitstellung 
 von Feedback => Es geht um: Das Verhältnis von Feedback … und Meta-Lernen? => der Mehrwert einer Lehrperson wäre dann primär die Unterstützung im 
 Umgang mit dem Material. Oder?
  7. 7. 01 Feedback ✤ #1 Faktor in der Hattie-Studie ✤ META-Lernen:
 How to get relevant Feedback?
 How to adjust…
 … how to decide & align? ✤ Wie erstelle ich ein passendes 
 Personal Learning Environment? Verweis auf empirische Forschung
  8. 8. Zwei Appelle ✤ Betrachtung des Lernens und des passenden Lernraumes für Meta-Lernen aus der Perspektive der Kulturwissenschaften - Cultural Studies ✤ Fokus auf Meta-Lernen
  9. 9. Wende: Cultural Studies als Basis zur Beschreibung dieserVeränderten Lernräume ✤ Betrachtung des Lernens und des passenden Lernraumes für Meta-Lernen aus der Perspektive der Kulturwissenschaften - Cultural Studies ✤ z.B. mit Hilfe des Konstrukt von Ed Schein: Betrachtungsebenen Artifacts Espoused Beliefs and Values Basis Underlying Assumptions
  10. 10. 01 Hatti Faktor # 1
  11. 11. Culture & MetaLearning … nachdenken über Feedback und Lernprozesse Artifacts - gezeigte Handlungen - Kommunikationen (Fragen; Antworten) Espoused Beliefs and Values Basis Underlying Assumptions

×