Wissensmanagement und die ISO 9001
sowie deren Auswirkung auf Projekte
Simon Dückert, 20.01.2015 am
Lehrstuhl für Konstruk...
Vorstellung
 Studium Elektrotechnik an
der FAU Erlangen-Nbg
 Fraunhofer Institut für
Integrierte Schaltungen
 Gründung ...
Cogneon Akademie
 Büro, Lern- und
Veranstaltungsort,
Coworking Space in
Nürnberg
 Flexibles Büro der Zukunft
(Cafe, Cole...
Inhalt
 Kurzer Rückblick Vorlesung 2014
 Wissensmanagement in der Management-Norm ISO 9001
 Auswirkungen auf Wissensman...
Kurzer Rückblick
Was ist Wissen?6
Wissen ist
gerechtfertigte,
wahre
Meinung
Wissensmanagement ist
die Führung und Gestaltung
Lernender Organisationen.
Was ist Wissensmanagement?7
Handlungsfelder aus WM-Modellen8
Bausteine des WM Wissenstreppe SECI
Wissensbilanz Cynefin ASHEN
Die drei Ebenen von Wissenszielen nach Probst9
Quelle: Probst, G. et. al.: Wissen managen. S. 71.
Wissensmanagement in der Management-Norm
ISO 9001
Problematik Normierung/Standardisierung
 Keine allgemein anerkannten
Standards für Wissens-
management vorhanden
 Kein „...
International Organization for Standardization
 Internationale Vereinigung von
Normungsorganisationen (z.B. DIN) aus 165
...
ISO 9001:2015 (Draft)
 Neue High-Level-Stuktur
zur Harmonisierung von
Normen
 Stärkerer Fokus auf die
Rolle der Führung ...
Modell eines prozessorientierten
(Qualitäts-) Management-Systems
14
Quelle: ISO/DIS 9001 (Draft).
ISO-kompatibles GfWM Wissensmanagement
Modell V1.0 (2007)
15
Quelle: http://archiv.gfwm.de/files/GfWM-Artikel_-_Grundlagen...
ISO 9001:2015 - Wissensmanagement-Brücken
1/2
 Der Begriff „Management“ bezieht sich auf Personen oder
Personengruppen mi...
ISO 9001:2015 - Wissensmanagement-Brücken
2/2
 Kapitel 7.1.6 „Organizational Knowledge“
 Die Organisation ist verpflicht...
Problemlage am Beispiel Projektmanagement18
Quelle: http://archiv.gfwm.de/files/GfWM-Artikel_-_Grundlagen-des-GfWM-WM-Mode...
Wissensmanagement in Projekten
Definition Projekt
Ein Projekt ist ein zeitlich
begrenztes Bemühen,
ein(e) einmalige(s) Produkt,
Dienstleistung oder
Ergeb...
Wissen im Projekt-Lebenszyklus21
Source: PMI PMBOK.
„Working Out Loud“
Reusables
Lessons Learned„Socializing“
Wissen in Projektmanagement-Phasen22
Source: PMI PMBOK.
10 Ideen Wissensorientiertes Projektmanagement
1. Projekt-Communities: nutze eine virtuelle Community in einem sozialen
Ne...
Fallbeispiel Audi
(Folien vom Projektmanagement Forum 2014,
siehe slideshare.net/cogneon)
Vielen Dank!
Unsere Materialien zu öffentlichen Auftritten finden Sie unter slideshare.net/cogneon
Wir freuen uns über Kom...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wissensmanagement und die ISO 9001 sowie deren Auswirkungen auf Projekte

2.572 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der Vortrag vom 20.01.2015 an der Friedich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg beleuchtet die explizite Forderung von Wissensmanagement in der Management-Norm ISO 9001:2015 sowie deren Auswirkungen auf die operative Zusammenarbeit in Projekten.

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.572
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
49
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
54
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wissensmanagement und die ISO 9001 sowie deren Auswirkungen auf Projekte

  1. 1. Wissensmanagement und die ISO 9001 sowie deren Auswirkung auf Projekte Simon Dückert, 20.01.2015 am Lehrstuhl für Konstruktionstechnik der Universität Erlangen-Nürnberg
  2. 2. Vorstellung  Studium Elektrotechnik an der FAU Erlangen-Nbg  Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen  Gründung Cogneon (2001)  Heute Berater und Coach für Wissensmanagement und Lernende Organisationen @simondueckert blog.cogneon.de Simon Dückert@Xing facebook.com/cogneon slideshare.net/cogneon (Folien!) 2
  3. 3. Cogneon Akademie  Büro, Lern- und Veranstaltungsort, Coworking Space in Nürnberg  Flexibles Büro der Zukunft (Cafe, Colearning Space, Bibliothek, Media Lab, Einzelbüros) 3
  4. 4. Inhalt  Kurzer Rückblick Vorlesung 2014  Wissensmanagement in der Management-Norm ISO 9001  Auswirkungen auf Wissensmanagement in Projekten  Fallbeispiele  1.) Fortlaufende, gemeinsame Dokumentation im Projekt  2.) Besprechungsmanagement  3.) Ticket-basierte Zusammenarbeit  Diskussion 4
  5. 5. Kurzer Rückblick
  6. 6. Was ist Wissen?6 Wissen ist gerechtfertigte, wahre Meinung
  7. 7. Wissensmanagement ist die Führung und Gestaltung Lernender Organisationen. Was ist Wissensmanagement?7
  8. 8. Handlungsfelder aus WM-Modellen8 Bausteine des WM Wissenstreppe SECI Wissensbilanz Cynefin ASHEN
  9. 9. Die drei Ebenen von Wissenszielen nach Probst9 Quelle: Probst, G. et. al.: Wissen managen. S. 71.
  10. 10. Wissensmanagement in der Management-Norm ISO 9001
  11. 11. Problematik Normierung/Standardisierung  Keine allgemein anerkannten Standards für Wissens- management vorhanden  Kein „Druck“ zur Implementierung, nur Freiwilligkeit  Beispiel: geringe Verbreitung des Wissensmanagement-Leitfadens der CEN (Europäisches Komitee für Normung), 10 Jahre(!) nach Erstellung 11 Quelle: http://www.iwp.jku.at/born/mpwfst/04/German-text-KM-CWAguide.pdf.
  12. 12. International Organization for Standardization  Internationale Vereinigung von Normungsorganisationen (z.B. DIN) aus 165 Ländern  Gründung 1946, Sitz in Genf  Normen für alle Bereiche ausgenommen Elektrik/Elektronik (IEC) und Telekommunikation (ITU)  7-stufiger Normungsprozess  ISO 9001 ist die internationale (Qualitäts-) Management-Norm mit über 1 Mio. zert. Org.  10000er Normenkreis sind unterstützende Normen (z.B. ISO 14000 Umweltmanagement)  Technical Committee 176 ist für Weiterentwicklung der ISO 9001 zuständig (darin vertreten: 95 Länder)  Nächste Version erscheint im Herbst 2015 mit neuem Fokus auf Führung, Prozessmanagement, Risikomanagmenet, Wissensmanagement und organisationales Lernen. 12
  13. 13. ISO 9001:2015 (Draft)  Neue High-Level-Stuktur zur Harmonisierung von Normen  Stärkerer Fokus auf die Rolle der Führung als verantwortliche Personen  Explizite Forderung, Wissen systematisch zu managen (Kapitel 7.1.6)  PDCA-Zyklus für alle Prozesse explizit gefordert (=organisationales Lernen) 13
  14. 14. Modell eines prozessorientierten (Qualitäts-) Management-Systems 14 Quelle: ISO/DIS 9001 (Draft).
  15. 15. ISO-kompatibles GfWM Wissensmanagement Modell V1.0 (2007) 15 Quelle: http://archiv.gfwm.de/files/GfWM-Artikel_-_Grundlagen-des-GfWM-WM-Modells.pdf.
  16. 16. ISO 9001:2015 - Wissensmanagement-Brücken 1/2  Der Begriff „Management“ bezieht sich auf Personen oder Personengruppen mit der Verantwortung der Führung und Kontrolle einer Organisation.  Die Einführung eines (Qualitäts-)Management-Systems sollte eine strategische Entscheidung sein.  Die Gestaltung des (Qualitäts-)Management-Systems wird vom „Kontext der Organisation“ beeinflusst. Zum Kontext der Organisationen gehört die Unternehmenskultur und externe Faktoren wie die aktuelle Marktsituation.  Das Top Management sollte Führung und Engagement in Bezug auf das (Qualitäts-)Management-System zeigen.  Das Top Management sollte alle betroffenen Management- Rollen unterstützen, in ihren Verantwortungsgebieten Vorbild zu sein. 16
  17. 17. ISO 9001:2015 - Wissensmanagement-Brücken 2/2  Kapitel 7.1.6 „Organizational Knowledge“  Die Organisation ist verpflichtet, das Wissen zu identifizieren, das für die Durchführung der Prozesse und die Konformität von Produkten und Dienstleistungen notwendig ist  z.B. Wissenslandkarten  Dieses Wissen muss gepflegt und im notwendigen Maß verfügbar gemacht werden  z.B. Schulungen, Veranstaltungen, Wiki  Im Fall von Änderungen und neuer Trends muss die Organisation ihr bestehendes Wissen prüfen und festlegen, wie das notwendige zusätzliche Wissen erworben werden kann  z.B. Wissensstrategie-Prozesse  Für den Wissenserwerb können z.B. verwendet werden: • Interne Quellen: Lernen von Fehlern und Erfolgen in Projekten, undokumentiertes Wissen von erfahrenen Experten bewahren • Externe Quellen: Standards, Wissenschaftskontakte, Konferenzen, Wissen mit Kunden und Lieferanten teilen 17
  18. 18. Problemlage am Beispiel Projektmanagement18 Quelle: http://archiv.gfwm.de/files/GfWM-Artikel_-_Grundlagen-des-GfWM-WM-Modells.pdf.
  19. 19. Wissensmanagement in Projekten
  20. 20. Definition Projekt Ein Projekt ist ein zeitlich begrenztes Bemühen, ein(e) einmalige(s) Produkt, Dienstleistung oder Ergebnis zu erstellen. 20 Quelle: PMI Project Management Body of Knowledge PMBOK), eigene Übersetzung.
  21. 21. Wissen im Projekt-Lebenszyklus21 Source: PMI PMBOK. „Working Out Loud“ Reusables Lessons Learned„Socializing“
  22. 22. Wissen in Projektmanagement-Phasen22 Source: PMI PMBOK.
  23. 23. 10 Ideen Wissensorientiertes Projektmanagement 1. Projekt-Communities: nutze eine virtuelle Community in einem sozialen Netzwerk als virtuellen Projektraum (obeida). Mache ihn so offen, wie möglich. 2. Sozialisierung: führe in Projekten Kick-off Meetings durch, um Vertrauen aufzubauen, Konventionen für den Umgang mit Wissen zu besprechen sowie sicherzustellen, dass vorhandenes Wissen ins Projekt einfließt. 3. Rollen: definiere die Rolle eines Projekt-Wissensmanagement- Verantwortlichen. 4. Working out loud: animiere das Projektteam, tägliche kurze Status-Updates mit Erfahrungen, Informationen, Lessons Learned und Fragen zu schreiben, um den Wissensfluss im Team zu fördern. 5. E-Mail-Detox: nutze moderne, soziale Medien (z.B. Weblogs) statt E-Mail, um eine offene, transparente Kommunikation zu fördern. 6. Planung: dokumentiere Meilensteine und Arbeitspakete offen in einem Wiki, um Transparenz und Aktualität zu fördern. 7. Meeting Management: nutze das Wiki auch um gemeinsam Besprechungsagenda, Protokolle und Aufgabenlisten zu pflegen. 8. Verantwortlichkeiten: erstelle eine RACI-Matrix im Wiki mit Links zu den Profilen der Teammitglieder, um Verantwortliche und deren Kompetenzen transparent zu machen. 9. Struktur: definiere Schlagworte (Tags) für „Reusables“, Lessons Learned, Arbeitspakete, Methoden, Kunden, Technologien etc. als gemeinsame Wissensstrutur. 10. Reflektion: führe After Action Reviews und Lessons Learned Workshops nach kritischen Aktivitäten, zu wichtigen Meilensteinen und am Projektende durch.. 23
  24. 24. Fallbeispiel Audi (Folien vom Projektmanagement Forum 2014, siehe slideshare.net/cogneon)
  25. 25. Vielen Dank! Unsere Materialien zu öffentlichen Auftritten finden Sie unter slideshare.net/cogneon Wir freuen uns über Kommentare, Likes und Weiterleitung. Bitte zitieren als: Cogneon GmbH: <Titel der Präsentation>, <Datum der Präsentation>. URL: cogneon.de.

×