3D-Internet / Metaversen / 3D Szenarios                                   Expertengespräch eVideo                         ...
Agenda                                      Fakten / Zahlen                                      Was ist das „Next Gener...
Fakten (1)                                      Etwa 500 Millionen Menschen bewegen sich bereits                         ...
© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de   Folie 4
WIKT Metamodell© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de   Folie 5
W-Wertschätzung                               Für jeden Mensch ist Wertschätzung von besonderer                           ...
I-Identifikation                               Jeder Mensch möchte sich durch                               seine Individu...
K-Kommunikation                               Für jeden Mensch ist die                               Kommunikation wichtig...
T-Teil der Welt                               Jeder Mensch möchte die Welt, in der er lebt,                               ...
Konvergenzcluster – Human Interfaces© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de          Folie 10
Konvergenzcluster – Augmented Reality© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de           Folie 11
Konvergenzcluster – Standards© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de   Folie 12
Konvergenzcluster – Standards© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de   Folie 13
Konvergenzcluster – 3D Content© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de    Folie 14
© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de   Folie 15
© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de   Folie 16
© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de   Folie 17
© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de   Folie 18
Anwendungsbeispiele© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de   Folie 19
Anwendungsbeispiele                                              10             11           12   13        14            ...
E-Learning (1)                               1. Ankommen am Einsatzort                               2. Situation einschät...
© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de   Folie 22
E-Learning (3)                               1. Energiesparhaus                                  der VHS Gosslar          ...
E-Learning (4)                               1. Energie Baden Württemberg                                  EnBW           ...
E-Learning (5)                               1. Energie Baden Württemberg                                  EnBW           ...
E-Learning (6)                               1. Menschliche Blutsysteme                               2. Martin Vieweg© 20...
blendedPLUS                                      Essener Studien zur Semiotik und                                       K...
blendedPLUS© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de   Folie 28
SLTalk & Partner                                       Andreas Mertens                                       Telefon: +49(...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

eVideo, 3D Szenarien

825 Aufrufe

Veröffentlicht am

Expertengespräch HTW Berlin am 29.06.2009

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
825
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
26
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

eVideo, 3D Szenarien

  1. 1. 3D-Internet / Metaversen / 3D Szenarios Expertengespräch eVideo Ort: AdobeConnect, Montag, 29. Juni 2009 Andreas Mertens © 2006-2008 SLTalk & Partner© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 1
  2. 2. Agenda  Fakten / Zahlen  Was ist das „Next Generation Internet“ / 3D-Internet ?  Technologie- und Medienkonvergenzen  Weitere Quellen:  http://mediawiki.fhtw-berlin.de/wiki/3D-Szenarien  http://www.sltalk.de© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 2
  3. 3. Fakten (1)  Etwa 500 Millionen Menschen bewegen sich bereits heute in Virtuellen Welten (Metaversen)  Gartner: “By the end of 2011, 80 percent of active Internet users (and Fortune 500 enterprises) will have a ’second life,’ but not necessarily in Second Life”© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 3
  4. 4. © 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 4
  5. 5. WIKT Metamodell© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 5
  6. 6. W-Wertschätzung Für jeden Mensch ist Wertschätzung von besonderer Bedeutung. Wertschätzung kann in Second Life monetär und nicht monetär abgebildet werden. Wertschätzung kann durch eine Geldtransaktion, Schenkung oder durch nonverbale virtuelle Kommunikation zum Ausdruck gebracht werden. Second Life / Linden Lab hat ein eigenes Transaktionssystem mit eigener Währung, Dem Linden Dollar© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 6
  7. 7. I-Identifikation Jeder Mensch möchte sich durch seine Individualität von anderen Menschen unterscheiden. In Second Life gleicht kein Avatar einem anderen. Mit mehreren hundert Parametern ist es möglich, sein eigenes virtuelles Abbild, den sog. Avatar, zu erschaffen.© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 7
  8. 8. K-Kommunikation Für jeden Mensch ist die Kommunikation wichtig und ein Ausdrucksmittel. Second Life bietet Chatroom, Instant Messageing, Voicechat und zahlreiche Communityfunktionen wie Gruppen-Bildung und Abstimmungsmechanismen. Second Life ist die erste virtuelle Welt, die virtuelle nonverbale Kommunikation des Betrachters durch den Avatar abbildet, u.a. durch die Kopfbewegung des Avatars (!).© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 8
  9. 9. T-Teil der Welt Jeder Mensch möchte die Welt, in der er lebt, aktiv mitgestalten. In Second Life wurde alles von den Teilnehmern, den sog. Residents geschaffen. Akteure in Second Life heißen Residents Jeder Resident hat kostenlosen Zugriff auf die Werkzeuge und eine Art „digitale Knete“, um Häuser zu bauen, Pflanzen zu entwickeln. Es ist möglich, im gemeinsamen geteilten dreidimensionalen virtuellen Raum gleichzeitig zu kollaborieren.© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 9
  10. 10. Konvergenzcluster – Human Interfaces© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 10
  11. 11. Konvergenzcluster – Augmented Reality© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 11
  12. 12. Konvergenzcluster – Standards© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 12
  13. 13. Konvergenzcluster – Standards© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 13
  14. 14. Konvergenzcluster – 3D Content© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 14
  15. 15. © 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 15
  16. 16. © 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 16
  17. 17. © 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 17
  18. 18. © 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 18
  19. 19. Anwendungsbeispiele© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 19
  20. 20. Anwendungsbeispiele 10 11 12 13 14 7 16 15 9 8 17 5 6 18 19 20 2 1 4 3© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 20
  21. 21. E-Learning (1) 1. Ankommen am Einsatzort 2. Situation einschätzen / analysieren 1. Wie brennt es ? 2. Wo brennt es ? 3. Was brennt ? 4. Menschen in Gefahr ja/nein ? 3. Die richtigen Maßnahmen auf Basis von (2) ableiten ! 4. Die richtigen Maßnahmen aus (3) richtig durchführen !!!© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 21
  22. 22. © 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 22
  23. 23. E-Learning (3) 1. Energiesparhaus der VHS Gosslar 2. Energiespar-Ralley 3. Finden von Stromfressern© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 23
  24. 24. E-Learning (4) 1. Energie Baden Württemberg EnBW 2. Erderwärmung 3. Population© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 24
  25. 25. E-Learning (5) 1. Energie Baden Württemberg EnBW 2. Geothermie 3. Erdschichten© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 25
  26. 26. E-Learning (6) 1. Menschliche Blutsysteme 2. Martin Vieweg© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 26
  27. 27. blendedPLUS  Essener Studien zur Semiotik und Kommunikationsforschung  Zum sozio-perzeptiven Kontakt unter den spezifischen Bedingungen dreidimensionaler Onlinewelten am Beispiel Second Life von Sascha Postner  ISBN-13 978-3832280802© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 27
  28. 28. blendedPLUS© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 28
  29. 29. SLTalk & Partner Andreas Mertens Telefon: +49(0)611-181 77 39 Mobil: +49(0)178-88 55 686 amertens@sltalk.de amertens@sltalk-partner.de www.sltalk.de www.sltalk-partner.de Avatarname: Patrick Wunderland© 2006 – 2008 SLTalk & Partner, www.sltalk-partner.de, www.sltalk.de Folie 29

×