Assessment-Center

7.802 Aufrufe

Veröffentlicht am

Jeder von Ihnen wird im Laufe seines Bewerbungsprozesses sicher einmal eine Einladung zu einem Assessment-Center bekommen. Wissen Sie, was dort auf Sie wartet? Keine Angst, denn mit einer guten Vorbereitung meistern Sie das Auswahlverfahren!

Sie erhalten in diesem Webinar Hintergrundinformationen, was Unternehmen von Ihnen erwarten und mit welchen Situationen Sie rechnen können. Unser Experte hat jahrelange Erfahrung in der Durchführung von Assessment Centern und gibt Ihnen Beispiele, Tipps und Tricks zur optimalen Vorbereitung.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
7.802
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4.743
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Assessment-Center

  1. 1. Insider-Tipps rund um das Assessment-Center 20.08.2013 access Webinar Fotolia.com/Pressmaster
  2. 2. Seite 2 • Begrüßung und Vorstellung • Wer ist access KellyOCG ? • Assessment-Center • Ablauf • Übungen • Vorbereitung • Fragen Diese Themen erwarten Sie heute:
  3. 3. Seite 3 • Recruiting-Dienstleister • Wir bieten u. a.: • Karriere Events für AbsolventInnen und Professionals • Karriereinformationen (Newsletter, Webinare, Facebook-Fanpage) • Karriereberatung auf Messen/ Lebenslauf-Check Termine unter www.access.de/messe Wer ist access KellyOCG?
  4. 4. Seite 4 Assessment-Center
  5. 5. Seite 5 • Hohe dreistellige Bewerberzahl / Besetzung von mehreren Stellen • der letzte Schritt vor einem Vertragsangebot: Aufwand Bewerbungsprozess Job-Recherche, Aufbereitung der Bewerbungsunterlagen, Online Bewerbung, Online Assessment, Telefon Interview, Assessment Center , Vertragsangebot Das Assessment Center im Bewerbungsprozess
  6. 6. Seite 6 • Klassisches Assessment Center • Dauer variiert zwischen mehreren Stunden und Tagen • Unternehmenspräsentation, Übungen, Selbstpräsentation, Abschlussgespräch/Einzelinterviews • Feedbacktelefonat bei Absage, Folgegespräch oder Vertragsangebot Ablauf
  7. 7. Seite 7 Standards im Ablauf sind: • Postkorbübungen • Gruppendiskussionen • Rollenspiele • Fallstudien • Persönlichkeits-, Wissens-, Intelligenztests • Interviews Ablauf
  8. 8. Seite 8 Klassiker Postkorbübung Gruppendiskussion Rollenspiel
  9. 9. Seite 9 Klassiker Postkorbübung Ziel: Test der Stressresistenz, Entscheidungsfähigkeit, Selbstorganisation, Prioritätensetzung, Konzentration Inhalt: Bewerber hat etwa 1-2 Stunden Zeit, ca. 15-20 Schriftstücke zu bearbeiten Keine Rückfragen möglich, teilw. wird durch Unterbrechung Druck erhöht
  10. 10. Seite 10 Sinnvolle Vorgehensweise: • Überblick verschaffen • Post nach Relevanz und Dringlichkeit ordnen • Entscheidung: selbst bearbeiten, delegieren, ignorieren • Entscheidungen selbstbewusst begründen Klassiker Postkorbübung Methodik anhand von Beispielen aus Internet/Büchern üben! Tipp
  11. 11. Seite 11 Klassiker Ziel: Wer ist ein guter Moderator? Wer ist ein guter Zuhörer? Führung und Zielstrebigkeit versus Sozialkompetenz und Teamfähigkeit Inhalt: Nach ca. 15-30 min Vorbereitung, 45-90 Minuten Diskussion Gruppendiskussion
  12. 12. Seite 12 Klassiker Sinnvolle Vorgehensweise: • Argumentationslinie beibehalten, moderieren, andere einbeziehen, Zeit im Blick behalten • Kurze, prägnante Sätze, nicht in Details verlieren • Argumente anderer ggf. unterstützen und erweitern • Sachlich und höflich kritisieren - niemals persönlich werden! Gruppendiskussion Mit Freunden üben und Videoaufnahmen machen! Tipp
  13. 13. Seite 13 Klassiker Ziel: Einschätzung von Führungsverhalten, Entscheidungsfähigkeit, Konfliktmanagement Inhalt: Simuliertes Zweiergespräch (z.B. Mitarbeiter-, Kundengespräch o.ä.), meist zw. 10-30 min. • Einnahme einer zugewiesenen Position und Lösung eines bestimmten Problems Rollenspiel
  14. 14. Seite 14 Klassiker Sinnvolle Vorgehensweise: • Sachliche und zielorientierte Diskussion, auf Problem hinweisen • Zeit im Auge behalten, gut zuhören, freundlich bleiben • Ergebnis /Konsens sollte für beide Seiten optimal sein Rollenspiel
  15. 15. Seite 15 Das Abschlussgespräch • Ein letztes Mal werden Motivation, Leistungsbereitschaft, Durchhaltevermögen getestet • Typische Fragen: • Wie haben Sie das Assessment-Center erlebt? • Was fanden Sie gut, was schlecht? • Wie zufrieden sind Sie mit Ihren Leistungen? • Wie würden Sie Ihre Mitbewerber beurteilen? Tipp • Seien Sie selbstkritisch, aber selbstbewusst. • Loben Sie die Übungen und die Atmosphäre. • Auch hier gilt: verstellen Sie sich nicht, geben Sie sich, so wie Sie sind! 
  16. 16. Drei Exemplare von „Einstellungstests bei Top-Unternehmen“ Beantworten Sie uns folgende Frage im Chatfenster: Wozu wurde das Assessment-Center-Prinzip in Deutschland bei seiner Einführung angewandt? Zur Verfügung gestellt von www.squeaker.net Verlosung Seite 16
  17. 17. Seite 17 Vorbereitung • Dutzende schriftliche Publikationen und aussagekräftige Websites • Recherche über das Unternehmen mittels aktueller Presse- meldungen • Informieren Sie sich über Branche, Konkurrenten, & Kunden der Firma!
  18. 18. Seite 18 Fragen?
  19. 19. Seite 19 Nächste Webinare 17.09.2013, 18 Uhr „Die Familiengründer – so vereinbaren Sie Karriere und Kinder“ 15.10.2013, 18 Uhr „Karrierefaktor Resilienz – innere Stärke um Krisen zu meistern“ Nähere Informationen und Anmeldung unter www.access.de/webinare
  20. 20. Unsere Career-Events im September Seite 20 Die Volkswagen Financial Services AG sucht Bewerberinnen für die Bereiche IT, Risikomanagement, Vertrieb und Versicherungen. Auf dem Women in Technology Career Event bringen wir Sie mit attraktiven Arbeitgebern zusammen: BMW Group, Capgemini, ExxonMobil, EY, Lufthansa Technik und Xenium. Erfahren Sie in Workshops mehr über die Themen Berufseinstieg und Karriere und knüpfen Sie Kontakte zu HR- und Fachexperten der Energiebranche

×