Infoabend:	
  Aus-­‐	
  und	
  Weiterbildung	
  in	
  
der	
  Kommunika8onsbranche	
  
19.	
  März	
  2014	
  
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
Agenda	
  
1.  Kurzportrait	
  DAPR	
  
2.  Kernkompetenze...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
1.	
  Kurzportrait	
  DAPR	
  
Daten	
  und	
  Fakten	
  
...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
1.	
  Kurzportrait	
  DAPR	
  
Vier	
  Standorte	
  
n  D...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
1.	
  Kurzportrait	
  DAPR	
  
Standort	
  Düsseldorf	
  
...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
2.	
  Kernkompetenzen	
  
aus	
  Sicht	
  eines	
  Karrier...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
2.	
  Kernkompetenzen	
  
aus	
  „wissenschaIlich-­‐pragma...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
2.	
  Kernkompetenzen	
  
aus	
  „wissenschaIlich-­‐pragma...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
Management von Strukturen, Prozessen, Budgets, Personal:
•...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
3.	
  Leistungen	
  
DAPR	
  Grundausbildung:	
  kurz	
  &...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
3.	
  Leistungen	
  
DAPR	
  Grundausbildung:	
  Curriculu...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
3.	
  Leistungen	
  
DAPR	
  Grundausbildung:	
  Curriculu...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
3.	
  Leistungen	
  
DAPR	
  Grundausbildung:	
  Curriculu...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
3.	
  Leistungen	
  
DAPR	
  Grundausbildung:	
  Curriculu...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
3.	
  Leistungen	
  
DAPR	
  Grundausbildung:	
  Curriculu...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
3.	
  Leistungen	
  
DAPR	
  Grundausbildung:	
  Feedback	...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
3.	
  Leistungen	
  
DAPR	
  Grundausbildung:	
  Feedback	...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
3.	
  Leistungen	
  
DAPR	
  Grundausbildung:	
  Termine	
...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
3.	
  Leistungen	
  
Social	
  Media	
  Manager:	
  kurz	
...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
3.	
  Leistungen	
  
Social	
  Media	
  Manager:	
  Curric...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
3.	
  Leistungen	
  
Social	
  Media	
  Manager:	
  Curric...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
3.	
  Leistungen	
  
Social	
  Media	
  Manager:	
  Feedba...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
3.	
  Leistungen	
  
Social	
  Media	
  Manager:	
  Termin...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
3.	
  Leistungen	
  
Intensiv-­‐Trainings	
  
n  2-­‐tägi...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
3.	
  Leistungen	
  
Intensiv-­‐Trainings	
  
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
3.	
  Leistungen	
  
Personality	
  Talks	
  
n  kostenlo...
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
3.	
  Leistungen	
  
Master-­‐	
  und	
  MBA-­‐Programm	
  
Deutsche	
  Akademie	
  für	
  Public	
  Rela?ons	
  (DAPR)	
  
4.	
  Abschlussprüfung	
  bei	
  der	
  PZOK	
  
PR-­‐Bera...
Fragen?	
  
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Infoabend der DAPR am 19. März 2014 in Düsseldorf

146 Aufrufe

Veröffentlicht am

Informationen zu den Seminaren und Studiengängen der DAPR: PR-Grundausbildung, Social Media Manager, Masterstudium

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
146
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Infoabend der DAPR am 19. März 2014 in Düsseldorf

  1. 1. Infoabend:  Aus-­‐  und  Weiterbildung  in   der  Kommunika8onsbranche   19.  März  2014  
  2. 2. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   Agenda   1.  Kurzportrait  DAPR   2.  Kernkompetenzen  in  der  Kommunika?on   3.  Angebote  der  DAPR   4.  Abschlussprüfung  bei  der  PZOK  
  3. 3. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   1.  Kurzportrait  DAPR   Daten  und  Fakten   n  Gegründet  1991  von  den  großen  Branchenverbänden  GPRA  und  DPRG   n  Bestnoten  bei  Renommee  und  Qualität  in  eigenen  und  externen  Umfragen   n  Viele  Tausend  Absolventen  haben  eine  DAPR-­‐Ausbildung  und  /oder  Prüfung   absolviert,  viele  tragen  den  Titel  „PR-­‐Berater  (DAPR)“  im  Namen    
  4. 4. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   1.  Kurzportrait  DAPR   Vier  Standorte   n  Düsseldorf   n  Hamburg   n  Frankfurt   n  München   09Die DAPR Standorte rte d attraktiven Locations nd Reisekosten für die Teilnehmer in Grenzen halten, und Trainings an drei Standorten an – in Düsseldorf, rei Städte sind deutsche PR-Hochburgen, in denen ernehmen ansässig sind. Darüber hinaus sind nicht ern auch die jeweiligen Seminar-Locations gut n Pkw oder öffentlichen Verkehrsmitteln. entralen und attraktiven Locations Anfahrtszeiten und Reisekosten für die Teilnehmer in Grenzen halten, R ihre Seminare und Trainings an drei Standorten an – in Düsseldorf, Frankfurt. Alle drei Städte sind deutsche PR-Hochburgen, in denen n und große Unternehmen ansässig sind. Darüber hinaus sind nicht rte an sich, sondern auch die jeweiligen Seminar-Locations gut mit dem eigenen Pkw oder öffentlichen Verkehrsmitteln.
  5. 5. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   1.  Kurzportrait  DAPR   Standort  Düsseldorf   Seminarzentrum  in  den   Düsseldorfer  Schwanenhöfen   §  modernste Technik §  helle Räume §  Dachterrasse §  Catering
  6. 6. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   2.  Kernkompetenzen   aus  Sicht  eines  Karriereberaters  
  7. 7. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   2.  Kernkompetenzen   aus  „wissenschaIlich-­‐pragma8scher“*  Sicht   *gespeist durch Pfannenberg, Sievert, Szyska, Zerfass etc. + eigene Erfahrungen, Umfragen etc. Know-how vor allem im Issues Management: •  Projektmanagement •  Strategische Konzeption •  Instrumente und Kanäle inkl. Web 2.0 •  Medienarbeit, Text •  Felder der PR •  Betriebswirtschaftliche Zusammenhänge, Controlling •  (Ethik) >>> Theorie, Organisation, Arbeitsweise und Umfeld der PR. BASISKOMPETENZEN  IM  KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT  
  8. 8. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   2.  Kernkompetenzen   aus  „wissenschaIlich-­‐pragma8scher“  Sicht   Know-how vor allem im Issues Management: •  Projektmanagement •  Strategische Konzeption •  Instrumente und Kanäle inkl. Web 2.0 •  Medienarbeit, Text •  Felder der PR •  Betriebswirtschaftliche Zusammenhänge, Operatives Controlling (Outcome, Output)) •  (Ethik) >>> Theorie, Organisation, Arbeitsweise und Umfeld der PR. BASISKOMPETENZEN  IM  KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT   Management von Strukturen, Prozessen, Budgets, Personal: •  Führung von Mitarbeitern und Kunden •  Beratung •  Akquise/Vermarktung •  Strategisches Controlling, Wertschöpfung (Outflow) •  Ggf. Spezialisierung auf Branche, Disziplin ZENTRALE  KOMPETENZEN  IM  PROZESSMANAGEMENT  
  9. 9. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   Management von Strukturen, Prozessen, Budgets, Personal: •  Führung von Mitarbeitern und Kunden •  Beratung •  Akquise/Vermarktung •  Strategisches Controlling, Wertschöpfung (Outflow) •  Ggf. Spezialisierung auf Branche, Disziplin Know-how vor allem im Issues Management: •  Projektmanagement •  Strategische Konzeption •  Instrumente und Kanäle inkl. Web 2.0 •  Medienarbeit, Text •  Felder der PR •  Betriebswirtschaftliche Zusammenhänge, Controlling (Outcome, output) •  (Ethik) >>> Theorie, Organisation, Arbeitsweise und Umfeld der PR. BASISKOMPETENZEN  IM  KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT   Flexibilität Auftreten Empathie Qualitäts- anspruch Lernbereit- schaft („Demut“) Vernetztes Denken Kreativität ... 2.  Kernkompetenzen   aus  „wissenschaIlich-­‐pragma8scher“  Sicht   PERSON   Master/ MBA Intensiv- Trainings P-Talks ZENTRALE  KOMPETENZEN  IM  PROZESSMANAGEMENT  
  10. 10. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   3.  Leistungen   DAPR  Grundausbildung:  kurz  &  knapp   n  komprimiertes  Kommunika?ons-­‐Know-­‐how   n  4  Module  à  drei  Tage   n  praxisorien?ert,  theore?sch  fundiert   n  Für  Hochschulabsolventen,  Trainees/Volontäre.     Und  für  Quereinsteiger,  Ver?efer  und  Auffrischer   n  „Doppelabschluss“:  DAPR-­‐Zer?fikat  +  PZOK-­‐Prüfung   Kosten:  3.600  Euro  ne0o  für  12  Seminartage  
  11. 11. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   3.  Leistungen   DAPR  Grundausbildung:  Curriculum  
  12. 12. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   3.  Leistungen   DAPR  Grundausbildung:  Curriculum   Das Curriculum der DAPR Grundausbildung Das Curriculum der DAPR Grundausbildung Das Curriculum der DAPR Grundausbildung besteht aus vier Modulen, die einzeln oder als Gesamt-Programm gebucht werden können. Die Inhalte jedes Moduls werden im Rahmen von dreitägigen Seminaren – jeweils freitags bis sonntags – vermittelt. Modul „Einführung und strategische Konzeption“ In diesem Modul lernen die Teilnehmer die wichtigsten PR-Basics in Theorie und Praxis kennen. Einen zweiten Schwerpunkt bildet die Entwicklung strategischer Kommunikationskonzepte, die als Königsdisziplin der PR gilt. Inhalte Einführung und Grundlagen der PR Funktionen, Aufgaben, Ziele, Instrumente und Maßnahmen der PR Abgrenzungen Werbung, Verkaufsförderung, Public Relations Berufsbild und Tätigkeitsfelder von PR, PR als Management von Kommunikation, Corporate Identity, Interne Kommunikation Ethik der PR PR-Konzeption aus Sicht der Fachliteratur: Theorie & Übungen PR-Konzeption konkret und praktisch: Vertiefte Übungen & Präsentationen Integrierte & internationale Kommunikations-Konzeption: Theorie & Übungen Die Teilnehmer werden umfassend und aus verschiedenen Perspek- tiven in die Kommunikations-Konzeption eingeführt Lernziele Durch den Erwerb grundlegenden PR-Know-hows können die Teilnehmer erfolgreicher im eigenen Berufsalltag bestehen. Sie besitzen die Fähigkeit, selbstständig strategische Kommunikations- konzepte zu entwickeln. Optimale Vorbereitung auf die Abschlussprüfung bei der PZOK Modul „Grundlagen und Instrumente von Online Relations und Web 2.0“ Das Web 2.0 hat die PR verändert. Kaum ein Unternehmen und kaum eine Organisation kommt heute an Online Relations vorbei. Dieses Modul gibt den Teilnehmern Aufschluss darüber, wie sie die neuen Möglichkeiten des Web 2.0 für sich nutzen können und welche Fehler sie vermeiden sollten. alte Grundlagen und Instrumente von Online Relations, Web 2.0 und Social Media iele Die Teilnehmer kennen die Kanäle und Potenziale des Web 2.0 für ihre Arbeit und können die Chancen gezielt nutzen. Prof. Salzer, Prof. Sievert
  13. 13. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   3.  Leistungen   DAPR  Grundausbildung:  Curriculum   Inhalte Einführung und Grundlagen der PR Funktionen, Aufgaben, Ziele, Instrumente und Maßnahmen der PR Abgrenzungen Werbung, Verkaufsförderung, Public Relations Berufsbild und Tätigkeitsfelder von PR, PR als Management von Kommunikation, Corporate Identity, Interne Kommunikation Ethik der PR PR-Konzeption aus Sicht der Fachliteratur: Theorie & Übungen PR-Konzeption konkret und praktisch: Vertiefte Übungen & Präsentationen Integrierte & internationale Kommunikations-Konzeption: Theorie & Übungen Die Teilnehmer werden umfassend und aus verschiedenen Perspek- tiven in die Kommunikations-Konzeption eingeführt Lernziele Durch den Erwerb grundlegenden PR-Know-hows können die Teilnehmer erfolgreicher im eigenen Berufsalltag bestehen. Sie besitzen die Fähigkeit, selbstständig strategische Kommunikations- konzepte zu entwickeln. Optimale Vorbereitung auf die Abschlussprüfung bei der PZOK Modul „Grundlagen und Instrumente von Online Relations und Web 2.0“ Das Web 2.0 hat die PR verändert. Kaum ein Unternehmen und kaum eine Organisation kommt heute an Online Relations vorbei. Dieses Modul gibt den Teilnehmern Aufschluss darüber, wie sie die neuen Möglichkeiten des Web 2.0 für sich nutzen können und welche Fehler sie vermeiden sollten. Inhalte Grundlagen und Instrumente von Online Relations, Web 2.0 und Social Media Definitionen, Fachbegriffe, rechtliche Aspekte, veränderte Kommunikationsfelder und Erfolgsfaktoren Implementierung von Social Media in die Unternehmenskommunikation Usability im Internet Online-Pressearbeit: wie Journalisten ihre Geschichte finden und überprüfen; Einsatz von Social Media Releases Vermittlung von Toolkompetenzen zum Einsatz bei Kunden/ Unternehmen Lernziele Die Teilnehmer kennen die Kanäle und Potenziale des Web 2.0 für ihre Arbeit und können die Chancen gezielt nutzen. Sie sind in der Lage, Social Media-Aktivitäten passgenau in ihre Kommu- nikation einfließen zu lassen und diese in der Praxis selbst umzusetzen. Modul „Medienarbeit mit Schwerpunkt Pressearbeit“ Aufgrund ihrer Multiplikatorfunktion zählen Medienvertreter nach wie vor zu den wichtigsten Zielgruppen von PR-Aktivitäten, eine positive oder negative Berichterstattung kann massive Auswirkungen für ein Unternehmen oder eine Organisation haben. In diesem Modul lernen die Teilnehmer alles Wichtige über das deutsche Mediensystem und wie sie effektiv mit Journalisten zusammenarbeiten können. halte Das Mediensystem und die Medienlandschaft Deutschland Professionelle Pressearbeit für Printmedien, Hörfunk und TV nziele Die Teilnehmer wissen, wie das deutsche Mediensystem funktioniert und wie Journalisten arbeiten. Ruisinger
  14. 14. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   3.  Leistungen   DAPR  Grundausbildung:  Curriculum   Das Web 2.0 hat die PR verändert. Kaum ein Unternehmen und kaum eine Organisation kommt heute an Online Relations vorbei. Dieses Modul gibt den Teilnehmern Aufschluss darüber, wie sie die neuen Möglichkeiten des Web 2.0 für sich nutzen können und welche Fehler sie vermeiden sollten.Inhalte Grundlagen und Instrumente von Online Relations, Web 2.0 und Social Media Definitionen, Fachbegriffe, rechtliche Aspekte, veränderte Kommunikationsfelder und Erfolgsfaktoren Implementierung von Social Media in die Unternehmenskommunikation Usability im Internet Online-Pressearbeit: wie Journalisten ihre Geschichte finden und überprüfen; Einsatz von Social Media Releases Vermittlung von Toolkompetenzen zum Einsatz bei Kunden/ Unternehmen Lernziele Die Teilnehmer kennen die Kanäle und Potenziale des Web 2.0 für ihre Arbeit und können die Chancen gezielt nutzen. Sie sind in der Lage, Social Media-Aktivitäten passgenau in ihre Kommu- nikation einfließen zu lassen und diese in der Praxis selbst umzusetzen. Modul „Medienarbeit mit Schwerpunkt Pressearbeit“ Aufgrund ihrer Multiplikatorfunktion zählen Medienvertreter nach wie vor zu den wichtigsten Zielgruppen von PR-Aktivitäten, eine positive oder negative Berichterstattung kann massive Auswirkungen für ein Unternehmen oder eine Organisation haben. In diesem Modul lernen die Teilnehmer alles Wichtige über das deutsche Mediensystem und wie sie effektiv mit Journalisten zusammenarbeiten können. Inhalte Das Mediensystem und die Medienlandschaft Deutschland Professionelle Pressearbeit für Printmedien, Hörfunk und TV Pressearbeit im Web 2.0 Schreibtraining Pressemitteilung Umgang mit Journalisten Medienrecht im Bereich Pressearbeit (mit praktischen Beispielen) Lernziele Die Teilnehmer wissen, wie das deutsche Mediensystem funktioniert und wie Journalisten arbeiten. Das ermöglicht ihnen, professionell mit Medienvertretern umzugehen und eine erfolgreiche Pressearbeit für ihren Arbeitgeber oder ihre Kunden umzusetzen. Modul „Spezielle Anwendungsfelder der PR“ Public Relations sind ein komplexes und vielschichtiges Berufsfeld mit vielen Facetten. So ist der Arbeitsalltag eines PR-Beraters im Non Profit-Bereich ein komplett anderer als der eines Investor Relations Managers. In diesem Modul schauen die Teilnehmer über den Tellerrand und lernen wichtige Anwendungsfelder der PR kennen. Inhalte Kurze Einführung in die Geschichte der PR in Deutschland Kommunikationswissenschaftliche Themen: Kommunikationsmo- delle, Begriffe, Modelle und Theorien von Kommunikation und ihrer Wirkung Interne vs. externe Kommunikation Krisen-PR Grundkenntnisse Investor Relations Non Profit PR (mit Fallbeispiel Konzepterstellung für eine Non-Profit- Lernziele Durch die Kenntnis von verschiedenen Anwendungsfeldern der PR können die Teilnehmer einzelne Funktionen und Tätigkeiten innerhalb des Berufsfelds besser in den Gesamtzusammenhang einordnen. Sie können ihre eigenen beruflichen Ziele und Perspektiven realistischer einschätzen und besser mit anderen PR-Tätigen zusammenarbeiten (z.B. Agenturmitarbeiter und Unternehmenssprecher). Teetz, Ley
  15. 15. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   3.  Leistungen   DAPR  Grundausbildung:  Curriculum   Vermittlung von Toolkompetenzen zum Einsatz bei Kunden/ Unternehmen Modul „Medienarbeit mit Schwerpunkt Pressearbeit“ Aufgrund ihrer Multiplikatorfunktion zählen Medienvertreter nach wie vor zu den wichtigsten Zielgruppen von PR-Aktivitäten, eine positive oder negative Berichterstattung kann massive Auswirkungen für ein Unternehmen oder eine Organisation haben. In diesem Modul lernen die Teilnehmer alles Wichtige über das deutsche Mediensystem und wie sie effektiv mit Journalisten zusammenarbeiten können. Inhalte Das Mediensystem und die Medienlandschaft Deutschland Professionelle Pressearbeit für Printmedien, Hörfunk und TV Pressearbeit im Web 2.0 Schreibtraining Pressemitteilung Umgang mit Journalisten Medienrecht im Bereich Pressearbeit (mit praktischen Beispielen) Lernziele Die Teilnehmer wissen, wie das deutsche Mediensystem funktioniert und wie Journalisten arbeiten. Das ermöglicht ihnen, professionell mit Medienvertretern umzugehen und eine erfolgreiche Pressearbeit für ihren Arbeitgeber oder ihre Kunden umzusetzen. Modul „Spezielle Anwendungsfelder der PR“ Public Relations sind ein komplexes und vielschichtiges Berufsfeld mit vielen Facetten. So ist der Arbeitsalltag eines PR-Beraters im Non Profit-Bereich ein komplett anderer als der eines Investor Relations Managers. In diesem Modul schauen die Teilnehmer über den Tellerrand und lernen wichtige Anwendungsfelder der PR kennen. Inhalte Kurze Einführung in die Geschichte der PR in Deutschland Kommunikationswissenschaftliche Themen: Kommunikationsmo- delle, Begriffe, Modelle und Theorien von Kommunikation und ihrer Wirkung Interne vs. externe Kommunikation Krisen-PR Grundkenntnisse Investor Relations Non Profit PR (mit Fallbeispiel Konzepterstellung für eine Non-Profit- Organisation) und Fundraising (Mittelbeschaffung: Spendenakquise und Sponsoring) Die Arbeit mit und in Kommunikationsagenturen Lernziele Durch die Kenntnis von verschiedenen Anwendungsfeldern der PR können die Teilnehmer einzelne Funktionen und Tätigkeiten innerhalb des Berufsfelds besser in den Gesamtzusammenhang einordnen. Sie können ihre eigenen beruflichen Ziele und Perspektiven realistischer einschätzen und besser mit anderen PR-Tätigen zusammenarbeiten (z.B. Agenturmitarbeiter und Unternehmenssprecher). Jorzik
  16. 16. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   3.  Leistungen   DAPR  Grundausbildung:  Feedback  
  17. 17. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   3.  Leistungen   DAPR  Grundausbildung:  Feedback   Hallo Herr Müller, ... Gerne möchte ich nun auch die Gelegenheit nutzen, um Ihnen persönlich zu sagen, dass die Grundausbildung in Frankfurt rundum gelungen war und mir sicherlich in meinem weiteren beruflichen Fortkommen gut dienen wird. Es hat immer sehr viel Spaß gemacht und ich kann jedem Quereinsteiger (und nicht nur) diese Form der Ausbildung ans Herz legen. Vielen Dank und freundliche Grüße Teilnehmerin 46. Grundausbildung Frankfurt
  18. 18. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   3.  Leistungen   DAPR  Grundausbildung:  Termine  48.  Durchlauf   Frankfurt   Düsseldorf   11.  bis  13.  April   2.  Bis  4.  Mai   2.  bis  4.  Mai   16.  bis  18.  Juni   30.  Mai  bis  1.  Juni   20.  bis  22.  Juni   13.  bis  15.  Juni     4.  bis  6.  Juli  
  19. 19. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   3.  Leistungen   Social  Media  Manager:  kurz  &  knapp   n  4-­‐tägges  Intensiv-­‐Training   n  Aktueller  Überblick  über  alle  Tools  &  Trends  –  und  deutlich   mehr  als  das:    Strategische  Einbindung  von  Social  Media  in  UK   n  PZOK-­‐Prüfung  möglich   Kosten:  1.690  Euro  ne0o  für  4  Seminartage  
  20. 20. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   3.  Leistungen   Social  Media  Manager:  Curriculum   Das Curriculum der Trainings zum DAPR Social Media Manager Die Ausbildung zum DAPR Social Media Manager ist so konzipiert, dass Sie in vier aufeinander abgestimmten Ein-Tages-Modulen alle wich- tigen Grundlagen in der Theorie lernen und praxisnah üben. Der Kurs bereitet auf die Prüfung zum Social Media Manager bei der Prüfungs- und Zertifizierungsorganisation PZOK vor. Tag 1 Einführung, Strategie und Praxis-Impuls Tag 2 Tools und Anwendungen Am ersten Tag erhalten Sie einen intensiven Einblick in die Grund- lagen und in aktuelle Entwicklungen des Social Media Managements. Diese Einführung bildet die Basis für die weiteren Schritte. Dann geht es um die Entwicklung einer Social Media Strategie:Welche Elemente muss sie beinhalten, damit die Organisation von ihren Social Media Aktivitäten tatsächlich profitiert? Thematisiert werden auch die Bedeutung von Social Media Guidelines und die Chancen von Social Media Newsrooms. Durch einen abschließenden Impulsvortrag aus der Praxis lernen Sie die Erfolgsfaktoren von Social Media an einem konkreten Beispiel aus der Wirtschaft kennen. Referenten (abhängig vom Standort): Am zweiten Tag stehen die Social Media Plattformen und der Umgang mit ihnen im Fokus.Anhand von Beispielen wird unter anderem auf Blogs,Twitter, Facebook und Google+ eingegangen. Möglichkeiten in der visuellen Kommunikation durch Plattformen wie Pinterest und Instagram werden diskutiert. Die Teilnehmer lernen dabei neue Entwicklungen,Trends,Tools und Case Studies kennen. Zu einzelnen Plattformen werden zudem je nach Zeitfenster und Wissensstand der Teilnehmer eigene Accounts gemeinsam aufgebaut/optimiert. Referent: Dominik Ruisinger Seminarleiter Dominik Ruisinger Seminarleiter Sandra Coy Fallbeispiel: Corporate Blog Leiterin Social Media, Tchibo Prof. Dr.Alexander Güttler Fallbeispiel: Schlecker-Krise CEO, komm.passion
  21. 21. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   3.  Leistungen   Social  Media  Manager:  Curriculum   Tag 3 Fallbeispiel und Übungen Tag 4 Bewertung Lösungsvorschläge, Monitoring und Prüfungsvorbereitung In diesem Modul geht es darum, gewonnene Erkenntnisse zu trainieren. Dafür laden wir einen Experten aus der Praxis ein, der eine konkrete Aufgabenstellung mitbringt. Für die Aufgabe erarbeiten Sie im Laufe des Tages in kleinen Gruppen eine schlagkräftige Lösung. Unser Praxis-Experte und der Seminarleiter unterstützen Sie dabei. Referenten (abhängig vom Standort): Am letzten Tag des Seminars präsentieren Sie Ihre Lösungs- vorschläge für das Fallbeispiel und diskutieren sie auf Basis des Dozentenfeedbacks mit der Gruppe. Dabei wird auch auf das Thema Social Media Monitoring näher eingegangen. Die Vorstellung ausgewählter Case Studies sowie abschließende Tipps für ein künftiges Social Media Management schließen diesen Tag und damit das gesamte Seminar ab. Referent: Seminarleiter Dominik Ruisinger Seminarleiter Seminarleiter Dominik Ruisinger Seminarleiter Sandra Coy Fallbeispiel: Corporate Blog Leiterin Social Media, Tchibo Sandra Coy Fallbeispiel: Corporate Blog Leiterin Social Media, Tchibo Jörg Wassink Fallbeispiel: B2B Leiter PR, Sage Software Fallbeispiel: Schlecker-Krise CEO, komm.passion Prof. Dr.Alexander Güttler Fallbeispiel: Schlecker-Krise CEO, komm.passion
  22. 22. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   3.  Leistungen   Social  Media  Manager:  Feedback   Evaluation: Herr Ruisinger hat sein enormes Fachwissen sehr verständlich, anschaulich und strukturiert vermittelt. Es war ein rundum gelungenes Seminar. Raum/Tischanordnung: irgendwann kriegt man da einen steifen Nacken.
  23. 23. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   3.  Leistungen   Social  Media  Manager:  Termine  1.  &  2.  Halbjahr   Düsseldorf   22.-­‐25.  Mai   13.  bis  16.  November  
  24. 24. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   3.  Leistungen   Intensiv-­‐Trainings   n  2-­‐tägige  Kurse  mit  großem  Übungsteil   n  Für  (angehende)  Berater  in  Agenturen  und  Kommunikatoren  in   Unternehmen   n  Sol-­‐  und  Hardskills   n  Zum  Teil  nur  als  inhouse  möglich   Kosten:  850  Euro  je  Training,  bei  inhouse  individuell  
  25. 25. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   3.  Leistungen   Intensiv-­‐Trainings  
  26. 26. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   3.  Leistungen   Personality  Talks   n  kostenlose  Abendveranstaltungen   n  für  DAPR-­‐Ausbildungsteilnehmer,  -­‐Alumni  und  -­‐Interessenten   n  Konflikte  im  Joballtag  managen,  Krea?vitätstechniken   anwenden,  die  S?mme  trainieren  und  den  Aulrin  op?mieren   n  Blick  in  PR-­‐nahe  Berufszweige  wie  Werbung  und  Marke?ng     kostenlos  
  27. 27. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   3.  Leistungen   Master-­‐  und  MBA-­‐Programm  
  28. 28. Deutsche  Akademie  für  Public  Rela?ons  (DAPR)   4.  Abschlussprüfung  bei  der  PZOK   PR-­‐Berater/Referent(in),  Social  Media  Manager(in)  
  29. 29. Fragen?  

×