SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 8
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Launch & Integration©
Investitionen in Marketing- und
Vertriebssysteme schneller zum Fliegen
und ROI bringen!
2
Mit „Launch & Integration“-Kommunikation neue Software-Systeme in
Marketing und Vertrieb schneller an den Start bringen
Zeit
Wirkung auf
den Markt
3 Monate 6 Monate
Projekt mit strategischer
Kommunikation („Launch &
Integration“)
Klassische
Projektdurchführung
Bis zu 50% schneller
in der produktiven
Nutzung
» Lizenzgebühren für die echte Nutzung und
nicht für das „Herumprobieren“ bezahlen
» Frühere effektive und innovative Nutzung
durch die Nutzer
» Sichtbare Effekte im Markt schneller
realisieren (Leads, Verkäufe etc.)
» Deutlich früherer Return on Invest (ROI)
Bis zu 30% effektiver in
der Nutzung
3
Launch & Integration
Investitionsschutz und Potenzialbeschleuniger in Einem
Projektteam zur Zielerreichung motivieren
Nutzung sofort von Go-Live an sicherstellen
Vertrauen in Projekt im Management aufbauen
Cross- und Upselling„Flurfunk“ im Griff behalten und positiv beeinflussen
Erwartungshaltung an Ergebnisse klarstellen
Bekanntheit & Image des Projekts fördern
Ressourcen- & Budgets absichern
Mindset für Nutzen durch das System herstellen
4
Unsere Launch & Integration Tools
kalkulierbar, messbar, transparent
Werkzeuge und Methoden der
Projektkommunikation entstanden aus 20
Jahren Erfahrung in der Durchführung von
IT-Infrastrukturprojekten in Marketing und
Vertrieb.
Stakeholder-Matrix:
Die Grundlage für eine erfolgreiche
Kommunikationsstrategie.
Stufenmodell der Transformation:
Klares Überprüfen und messen des Fortschritts und Erfolges der
Kommunikationsmaßnahmen
Kennen-Können-Fühlen-Methode:
Definition des Effekts, der durch Kommunikationsmaßnahmen bei einer Zielgruppe ausgelöst
werden soll (Prüfkriterien für das Stufenmodell der Transformation
Kollaborationstool „Projekt-Wiki“:
Ein Ort, an dem alle Arbeitsergebnisse dokumentiert sind
(z.B. Maßnahmensteckbriefe). Arbeitswerkzeug zur
Durchführung der Kommunikation.
» Projekterfolg sichern
Kennen Sie Projekte, die immer wieder
verschoben werden müssen, weil irgendjemand
irgendetwas nicht fertig bekommt? Das liegt
häufig an Kommunikation. Das kann man lernen.
» time-to-market halten
Zwischen wirtschaftlichem Erfolg oder Flop
liegen oft nur ein paar Wochen. Vermeiden Sie
Projektverschiebungen durch strukturierte und
gezielte Kommunikation.
Mit gezielter Projektkommunikation sichern Sie Ihre
Projektinvestitionen und Ihren Projekterfolg ab. Lernen Sie
Modelle und Methoden, um Kommunikation strategisch zu
gestalten und eine nachhaltige Positionierung und Nutzung
neuer Werkzeuge und Prozesse sicherzustellen.
» Sofort anwenden und Erfolge
überwachen
Auch nach dem Workshop coachen wir Sie in der
Anwendung der Methoden (Coaching Calls und
Review Meetings).
Konkretes Ergebnis: Strukturierte Ziele und
Maßnahmen für Ihre aktuellen Projekte auf
Basis des ByteConsult IntraRelations
Framework©
.
Lernen Sie in einem Tag die
wichtigsten Tools der
strategischen Kommunikation
kennen und anwenden.
Einstiegs-Workshop „Launch & Integration“ – Steigern Sie die Ergebnisqualität Ihrer Projekte mit
strategischer Kommunikation.
6
Kombinierte Projekt-Wertschöpfungskette Vendor XY & ByteConsult
05
ERFOLGE FEIERN &
WIEDERHOLEN
01
STRATEGISCHE
IMPULSE
02
IDEEN & PROTOTYPING
04
FÜR DAS NEUE BEGEISTERN
03
FOKUSSIERTE UMSETZUNG
05
MONITOR
01
SCOPE
02
PREVIEW
04
LAUNCH
03
FINETUNE
» Projektziele fixiert
» Launch & Integration
Workshop (ggf. kombiniert
mit Kick-off Workshop)
» Kick-off Workshop
» User-Interviews
» Projekt-Scope
» Anwendungsfälle
» Kontext zu fachlichen Zielen
und Strategien im
Unternehmen/Abteilung
schaffen
» Aufsetzen Preview-System
» Präsentation Preview-System
» Launch & Integration
Konzept
» Vernetzung Stakeholder für
Launch-Phase
» Hausaufgaben
» Feedback
» Systemanpassungen
» Sammeln Anwender &
Medienobjekte
» Feinabstimmung &
Dokumentation
» Steuerung Launch &
Integration Maßnahmen
» Testvorbereitungen
» Migrationsvorbereitungen
» Testdurchführungen
» System Launch (go live)
» Projekterfolge feiern
» Einrichten und
Implementieren Future
Board
» Nutzungsanalysen
» Erfolgsgeschichte
kommunizieren
» Anwender als Multiplikator
» Systemübergabe
» Systemoptimierung
Vendor
Erreichen Sie Ihre Projektziele deutlich schneller durch erfolgreiche Projektkommunikation
In nur einem Tag mit den richtigen Werkzeugen die Kommunikation im Projekt strukturieren
Definieren der
übergeordneten Ziele und
erwarteten Effekte
Projektziele committen und
Wert des Projekts erhöhen
durch Herstellung des
Kontexts zur
Unternehmensstrategie.
01
ZIELE &
STRATEGISCHER
KONTEXT
02
FUTURE
RESULTS
03
STAKE-
HOLDER-
ANALYSE
04
TRANS-
FORMATION
„Wenn wir erfolgreich sind,
dann …“
Festlegen der
Kommunikationsziele für die
relevanten Zielgruppen. Was
sollen diese bei Projektende
kennen, können und fühlen?
Aufbau einer detaillierten
Stakeholder-Matrix.
Welche Einzelperson oder
Gruppe hat welchen
Informationsstand? Wo trifft
man diese Personen an?
Welche Unterlagen haben
Sie erhalten. Über welche
Kanäle erreicht man sie am
besten? …
Festlegen der zu
erreichenden
Kommunikationsziele
Je Stakeholder wird anhand
des Stufenmodells der
Transformation© die
Zielsetzung für die späteren
Kommunikations-
maßnahmen festgelegt.
05
ENGAGE!
Konkrete Maßnahmen für
den Start in die
Kommunikation festlegen
Erarbeiten von ersten
Kommunikations-
maßnahmen nach einem
fest definierten Raster
(„Kommunikations-
steckbriefe“).
Launch&Integration©

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Priorisierung vor Detaillierung - zügig Klarheit in Projekten schaffen und Er...
Priorisierung vor Detaillierung - zügig Klarheit in Projekten schaffen und Er...Priorisierung vor Detaillierung - zügig Klarheit in Projekten schaffen und Er...
Priorisierung vor Detaillierung - zügig Klarheit in Projekten schaffen und Er...Gernot Sauerborn
 
Produkteflyer ProGress
Produkteflyer ProGressProdukteflyer ProGress
Produkteflyer ProGresssocialmediapp
 
Benefits Management in Programmen und Projekten – Stringentes Nutzeninkasso b...
Benefits Management in Programmen und Projekten – Stringentes Nutzeninkasso b...Benefits Management in Programmen und Projekten – Stringentes Nutzeninkasso b...
Benefits Management in Programmen und Projekten – Stringentes Nutzeninkasso b...Gotscharek & Company GmbH
 
Google Analytics Konferenz 2013: D. Tarasowski & D. Ördek: Executive Dashboards
Google Analytics Konferenz 2013: D. Tarasowski & D. Ördek: Executive DashboardsGoogle Analytics Konferenz 2013: D. Tarasowski & D. Ördek: Executive Dashboards
Google Analytics Konferenz 2013: D. Tarasowski & D. Ördek: Executive Dashboardse-dialog GmbH
 
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014MCP Deutschland GmbH
 
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...Gernot Sauerborn
 

Was ist angesagt? (9)

Priorisierung vor Detaillierung - zügig Klarheit in Projekten schaffen und Er...
Priorisierung vor Detaillierung - zügig Klarheit in Projekten schaffen und Er...Priorisierung vor Detaillierung - zügig Klarheit in Projekten schaffen und Er...
Priorisierung vor Detaillierung - zügig Klarheit in Projekten schaffen und Er...
 
Webtalk - Agil zum Ziel
Webtalk - Agil zum ZielWebtalk - Agil zum Ziel
Webtalk - Agil zum Ziel
 
Produkteflyer ProGress
Produkteflyer ProGressProdukteflyer ProGress
Produkteflyer ProGress
 
Benefits Management in Programmen und Projekten – Stringentes Nutzeninkasso b...
Benefits Management in Programmen und Projekten – Stringentes Nutzeninkasso b...Benefits Management in Programmen und Projekten – Stringentes Nutzeninkasso b...
Benefits Management in Programmen und Projekten – Stringentes Nutzeninkasso b...
 
Google Analytics Konferenz 2013: D. Tarasowski & D. Ördek: Executive Dashboards
Google Analytics Konferenz 2013: D. Tarasowski & D. Ördek: Executive DashboardsGoogle Analytics Konferenz 2013: D. Tarasowski & D. Ördek: Executive Dashboards
Google Analytics Konferenz 2013: D. Tarasowski & D. Ördek: Executive Dashboards
 
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014
 
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2014
 
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit - Anforderungsmanagement und Qualitätss...
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit - Anforderungsmanagement und Qualitätss...Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit - Anforderungsmanagement und Qualitätss...
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit - Anforderungsmanagement und Qualitätss...
 
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
 

Ähnlich wie Launch&Integration©

USECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_Change
USECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_ChangeUSECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_Change
USECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_ChangeUSECON
 
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social SoftwareMitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Softwarenetmedianer GmbH
 
Einladung art of planninig 2016_wien
Einladung art of planninig 2016_wienEinladung art of planninig 2016_wien
Einladung art of planninig 2016_wienHeimo Teubenbacher
 
SEO und Projektmanagement, Vortrag SEOKomm 2014
SEO und Projektmanagement, Vortrag SEOKomm 2014SEO und Projektmanagement, Vortrag SEOKomm 2014
SEO und Projektmanagement, Vortrag SEOKomm 2014gudulafeichtinger
 
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle ZusammenarbeitNew Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle ZusammenarbeitMarc Wagner
 
SOORCE - DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre Projekte
SOORCE -  DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre ProjekteSOORCE -  DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre Projekte
SOORCE - DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre ProjekteConrad Eß
 
Microsoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-Standard
Microsoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-StandardMicrosoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-Standard
Microsoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-StandardDigicomp Academy AG
 
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahltWie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahltBeck et al. GmbH
 
Social Media Checkliste
Social Media ChecklisteSocial Media Checkliste
Social Media ChecklisteOliver Nickels
 
pm workshop - Microsoft SureStep
pm workshop - Microsoft SureSteppm workshop - Microsoft SureStep
pm workshop - Microsoft SureStepGPMS
 
Change-Management-Ansatz von Net at Work sichert erfolgreiche Office 365-Einf...
Change-Management-Ansatz von Net at Work sichert erfolgreiche Office 365-Einf...Change-Management-Ansatz von Net at Work sichert erfolgreiche Office 365-Einf...
Change-Management-Ansatz von Net at Work sichert erfolgreiche Office 365-Einf...bhoeck
 
Zehn Schritte zur Optimierung der Softwarelizenzumsätze
Zehn Schritte zur Optimierung der SoftwarelizenzumsätzeZehn Schritte zur Optimierung der Softwarelizenzumsätze
Zehn Schritte zur Optimierung der SoftwarelizenzumsätzeFlexera
 
Bessere Software schneller liefern
Bessere Software schneller liefernBessere Software schneller liefern
Bessere Software schneller liefernMayflower GmbH
 
Scrum in Zahlen
Scrum in ZahlenScrum in Zahlen
Scrum in ZahlenSonja Uhl
 
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Wolfgang Schmidt
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo GmbH
 
Gregor Bossert_Management- & Business Consultant
Gregor Bossert_Management- & Business ConsultantGregor Bossert_Management- & Business Consultant
Gregor Bossert_Management- & Business ConsultantGregor Bossert
 

Ähnlich wie Launch&Integration© (20)

USECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_Change
USECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_ChangeUSECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_Change
USECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_Change
 
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social SoftwareMitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
 
Einstieg ins Social Web
Einstieg ins Social Web Einstieg ins Social Web
Einstieg ins Social Web
 
Einladung art of planninig 2016_wien
Einladung art of planninig 2016_wienEinladung art of planninig 2016_wien
Einladung art of planninig 2016_wien
 
SEO und Projektmanagement, Vortrag SEOKomm 2014
SEO und Projektmanagement, Vortrag SEOKomm 2014SEO und Projektmanagement, Vortrag SEOKomm 2014
SEO und Projektmanagement, Vortrag SEOKomm 2014
 
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle ZusammenarbeitNew Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
 
SOORCE - DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre Projekte
SOORCE -  DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre ProjekteSOORCE -  DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre Projekte
SOORCE - DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre Projekte
 
Microsoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-Standard
Microsoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-StandardMicrosoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-Standard
Microsoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-Standard
 
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahltWie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
 
Social Media Checkliste
Social Media ChecklisteSocial Media Checkliste
Social Media Checkliste
 
pm workshop - Microsoft SureStep
pm workshop - Microsoft SureSteppm workshop - Microsoft SureStep
pm workshop - Microsoft SureStep
 
Change-Management-Ansatz von Net at Work sichert erfolgreiche Office 365-Einf...
Change-Management-Ansatz von Net at Work sichert erfolgreiche Office 365-Einf...Change-Management-Ansatz von Net at Work sichert erfolgreiche Office 365-Einf...
Change-Management-Ansatz von Net at Work sichert erfolgreiche Office 365-Einf...
 
Zehn Schritte zur Optimierung der Softwarelizenzumsätze
Zehn Schritte zur Optimierung der SoftwarelizenzumsätzeZehn Schritte zur Optimierung der Softwarelizenzumsätze
Zehn Schritte zur Optimierung der Softwarelizenzumsätze
 
Agile Business Software mit der Enterprise Cloud
Agile Business Software mit der Enterprise CloudAgile Business Software mit der Enterprise Cloud
Agile Business Software mit der Enterprise Cloud
 
Bessere Software schneller liefern
Bessere Software schneller liefernBessere Software schneller liefern
Bessere Software schneller liefern
 
Scrum in Zahlen
Scrum in ZahlenScrum in Zahlen
Scrum in Zahlen
 
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
 
My Freelance Profile
My Freelance ProfileMy Freelance Profile
My Freelance Profile
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
 
Gregor Bossert_Management- & Business Consultant
Gregor Bossert_Management- & Business ConsultantGregor Bossert_Management- & Business Consultant
Gregor Bossert_Management- & Business Consultant
 

Launch&Integration©

  • 1. Launch & Integration© Investitionen in Marketing- und Vertriebssysteme schneller zum Fliegen und ROI bringen!
  • 2. 2 Mit „Launch & Integration“-Kommunikation neue Software-Systeme in Marketing und Vertrieb schneller an den Start bringen Zeit Wirkung auf den Markt 3 Monate 6 Monate Projekt mit strategischer Kommunikation („Launch & Integration“) Klassische Projektdurchführung Bis zu 50% schneller in der produktiven Nutzung » Lizenzgebühren für die echte Nutzung und nicht für das „Herumprobieren“ bezahlen » Frühere effektive und innovative Nutzung durch die Nutzer » Sichtbare Effekte im Markt schneller realisieren (Leads, Verkäufe etc.) » Deutlich früherer Return on Invest (ROI) Bis zu 30% effektiver in der Nutzung
  • 3. 3 Launch & Integration Investitionsschutz und Potenzialbeschleuniger in Einem Projektteam zur Zielerreichung motivieren Nutzung sofort von Go-Live an sicherstellen Vertrauen in Projekt im Management aufbauen Cross- und Upselling„Flurfunk“ im Griff behalten und positiv beeinflussen Erwartungshaltung an Ergebnisse klarstellen Bekanntheit & Image des Projekts fördern Ressourcen- & Budgets absichern Mindset für Nutzen durch das System herstellen
  • 4. 4 Unsere Launch & Integration Tools kalkulierbar, messbar, transparent Werkzeuge und Methoden der Projektkommunikation entstanden aus 20 Jahren Erfahrung in der Durchführung von IT-Infrastrukturprojekten in Marketing und Vertrieb. Stakeholder-Matrix: Die Grundlage für eine erfolgreiche Kommunikationsstrategie. Stufenmodell der Transformation: Klares Überprüfen und messen des Fortschritts und Erfolges der Kommunikationsmaßnahmen Kennen-Können-Fühlen-Methode: Definition des Effekts, der durch Kommunikationsmaßnahmen bei einer Zielgruppe ausgelöst werden soll (Prüfkriterien für das Stufenmodell der Transformation Kollaborationstool „Projekt-Wiki“: Ein Ort, an dem alle Arbeitsergebnisse dokumentiert sind (z.B. Maßnahmensteckbriefe). Arbeitswerkzeug zur Durchführung der Kommunikation.
  • 5. » Projekterfolg sichern Kennen Sie Projekte, die immer wieder verschoben werden müssen, weil irgendjemand irgendetwas nicht fertig bekommt? Das liegt häufig an Kommunikation. Das kann man lernen. » time-to-market halten Zwischen wirtschaftlichem Erfolg oder Flop liegen oft nur ein paar Wochen. Vermeiden Sie Projektverschiebungen durch strukturierte und gezielte Kommunikation. Mit gezielter Projektkommunikation sichern Sie Ihre Projektinvestitionen und Ihren Projekterfolg ab. Lernen Sie Modelle und Methoden, um Kommunikation strategisch zu gestalten und eine nachhaltige Positionierung und Nutzung neuer Werkzeuge und Prozesse sicherzustellen. » Sofort anwenden und Erfolge überwachen Auch nach dem Workshop coachen wir Sie in der Anwendung der Methoden (Coaching Calls und Review Meetings). Konkretes Ergebnis: Strukturierte Ziele und Maßnahmen für Ihre aktuellen Projekte auf Basis des ByteConsult IntraRelations Framework© . Lernen Sie in einem Tag die wichtigsten Tools der strategischen Kommunikation kennen und anwenden. Einstiegs-Workshop „Launch & Integration“ – Steigern Sie die Ergebnisqualität Ihrer Projekte mit strategischer Kommunikation.
  • 6. 6 Kombinierte Projekt-Wertschöpfungskette Vendor XY & ByteConsult 05 ERFOLGE FEIERN & WIEDERHOLEN 01 STRATEGISCHE IMPULSE 02 IDEEN & PROTOTYPING 04 FÜR DAS NEUE BEGEISTERN 03 FOKUSSIERTE UMSETZUNG 05 MONITOR 01 SCOPE 02 PREVIEW 04 LAUNCH 03 FINETUNE » Projektziele fixiert » Launch & Integration Workshop (ggf. kombiniert mit Kick-off Workshop) » Kick-off Workshop » User-Interviews » Projekt-Scope » Anwendungsfälle » Kontext zu fachlichen Zielen und Strategien im Unternehmen/Abteilung schaffen » Aufsetzen Preview-System » Präsentation Preview-System » Launch & Integration Konzept » Vernetzung Stakeholder für Launch-Phase » Hausaufgaben » Feedback » Systemanpassungen » Sammeln Anwender & Medienobjekte » Feinabstimmung & Dokumentation » Steuerung Launch & Integration Maßnahmen » Testvorbereitungen » Migrationsvorbereitungen » Testdurchführungen » System Launch (go live) » Projekterfolge feiern » Einrichten und Implementieren Future Board » Nutzungsanalysen » Erfolgsgeschichte kommunizieren » Anwender als Multiplikator » Systemübergabe » Systemoptimierung Vendor
  • 7. Erreichen Sie Ihre Projektziele deutlich schneller durch erfolgreiche Projektkommunikation In nur einem Tag mit den richtigen Werkzeugen die Kommunikation im Projekt strukturieren Definieren der übergeordneten Ziele und erwarteten Effekte Projektziele committen und Wert des Projekts erhöhen durch Herstellung des Kontexts zur Unternehmensstrategie. 01 ZIELE & STRATEGISCHER KONTEXT 02 FUTURE RESULTS 03 STAKE- HOLDER- ANALYSE 04 TRANS- FORMATION „Wenn wir erfolgreich sind, dann …“ Festlegen der Kommunikationsziele für die relevanten Zielgruppen. Was sollen diese bei Projektende kennen, können und fühlen? Aufbau einer detaillierten Stakeholder-Matrix. Welche Einzelperson oder Gruppe hat welchen Informationsstand? Wo trifft man diese Personen an? Welche Unterlagen haben Sie erhalten. Über welche Kanäle erreicht man sie am besten? … Festlegen der zu erreichenden Kommunikationsziele Je Stakeholder wird anhand des Stufenmodells der Transformation© die Zielsetzung für die späteren Kommunikations- maßnahmen festgelegt. 05 ENGAGE! Konkrete Maßnahmen für den Start in die Kommunikation festlegen Erarbeiten von ersten Kommunikations- maßnahmen nach einem fest definierten Raster („Kommunikations- steckbriefe“).