SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 2
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Wieviel Controlling benötigt die Projekt-Management-Welt
wirklich? Und wieviel kann sie verkraften?
Es steht ausser Frage, dass im Rahmen der Planung von
Projekten auch die Kosten kalkuliert und das Budget festgelegt
werden müssen. Im Laufe der Durchführung sollen das Budget
überwacht und die Projektkosten regelmässig neu geschätzt
und hochgerechnet werden. Aus Unternehmenssicht sind da-
bei vor allem projektübergreifende Kosten- und Budgetinfor-
mationen von Interesse. Eine enge Zusammenarbeit zwischen
den Kaufleuten und der Projektleitung ist damit unabdingbar.
Ein Projektleiter ist kein Kaufmann und sollte daher nicht
gezwungen sein, wie ein Controller zu planen. Mit ProGress ist
es systemtechnisch heutzutage möglich eine Lösung bereit-
zustellen, die beide Seiten gleichermassen adressiert. Daten,
die Kaufleute und Projektleitenden voneinander benötigen,
können adäquat aufbereitet und dem jeweils anderen in
der richtigen «Sprache» zur Verfügung gestellt werden.
Erfolgreiche Projekte zeichnen sich durch ein konsequentes
und durch das gesamte Projekt hindurch begleitendes
Monitoring aus. Das Ziel ist Sicherheit im Allgemeinen und
exakte Aussagen über den aktuellen Status eines Projektes
im Speziellen. Das Management erhält eine aggregierte Sicht
auf das gesamte Projektportfolio, um fundierte Entscheidungen
über Prioritäten und Massnahmen treffen zu können.
/// Ihre Anforderungen
Sie benötigen verlässliche Aussagen zum Status Ihrer Projekte
und daraus abgeleitet eine Vorschau auf die potentielle
zukünftige Entwicklung? Ihre wichtigsten Projekte sollen
periodisch nach verschiedenen Kriterien beurteilt werden:
z.B. Kosten, Termintreue, Qualität? Diese Beurteilungen und
Kennzahlen sollen über den Zeitverlauf historisiert werden,
damit eine Entwicklungsanalyse zu einem späteren Zeitpunkt
möglich ist? Sie möchten Ihre Projekte zu Portfoliogruppen
zusammenfassen und ein einheitliches Bild über den ganzen
Projektbestand aufrufen? Sie müssen regelmässig Projekt-
statusberichte zu Ihren Projekten verfassen?
Änderung vorbehalten. 10/2012, Version 1,0 |© Process Partner AG
ProGress
Projektfortschritt
im Griff!
/// Unsere Lösung
ProGress ist eine objektunabhängige Projektreporting-Lösung,
d.h. es ist völlig unerheblich, ob die Projekte in Form von
Innenaufträgen, Kundenaufträgen oder Projekten des
Projektsystems geführt werden. Das gesamte Reporting
erfolgt ebenfalls komplett objektübergreifend und erlaubt
die Analyse von unterschiedlichen Objekten in einem einzi-
gen Bericht. Neben Spezialauswertungen zum Projektstatus,
zum Projektportfolio und zur Nachkalkulation kann auch eine
Projekthistorie abgerufen werden. Frei definierbare Schwell-
werte gewähren dem Projektleiter jederzeit einen schnellen
grafischen Überblick über den aktuellen Stand der Projekte
in Form von Ampeln.
Der in ProGress enthaltene Projekt-Statusreport kann über
ein Web-Formular mit Erklärungen, Abweichungsanalysen
und Massnahmen ergänzt werden und dient als aggregier-
tes, übersichtliches und einheitliches Reportingtool für das
Management. Dieser monatliche Statusbericht wird vollauto-
matisch im SAP-Dokumentenmanage¬ment an das Projekt
als PDF-Dokument angehängt und gewährleistet somit eine
lückenlose Dokumentation und Historisierung der gesamten
Projektentwicklung.
/// Systemvoraussetzungen
ProGress ist ein SAP-Add On, das vollständig autonom und in
einem geschützten eigenen Namensraum auf SAP verfügbar
ist. SAP ERP ECC 6.0 EHP0 bis EHP6 mit mindestens Basis Support
Package SAPKB70018 oder höher (Basis 700 SP18 mit EHP0).
/// Umfang & Inhalt
· Aggregierte Sicht auf das gesamte Projektportfolio
· Frei definierbare Kennzahlen, individuelle Berechnungsregeln
· Erfassung von „Softfacts“ wie Termintreue und Qualität
· Schnellerfassungsmaske für statistische Kennzahlen mit
Historiendarstellung
· Objektübergreifendes Projektcontrolling und -reporting
· Proaktives Frühwarnsystem durch Prognose- und
Simulationsrechnungen
· Automatisierte, periodische Projektstatusreports
· Ablage der Projektstatusreports im SAP-Dokumenten-
management
· Automatisierter Mailversand bei Budgetüberschreitung
und als Beurteilungserinnerung
· Historisierung der Kennzahlen, Controllingdaten,
Beurteilungen und Schätzwerte
/// Integration
ProGress ist völlig autonom und kann jederzeit in Ihre
bestehende SAP Systemlandschaft problemlos integriert
werden. Aufgrund des eigenen Namensraums können keine
Konflikte bei der Installation dieses AddOns entstehen. Das
Grundcustomizing wird gemeinsam durch Process Partner
und Sie selbst erfolgen, da Ihre spezifischen Kennzahlen
berücksichtigt werden.
/// Ihr Nutzen mit ProGress
ProGress ermöglicht Ihnen einen 360-Grad
Rundumblick auf alle Ihre Projekte. Dabei ist
es unerheblich, ob es sich um interne Projekte,
Kundenaufträge, Instandhaltungsaufträge
oder sonstige kostentragende Objekte handelt:
Sie haben sämtliche Controllingdaten stets im
Blickfeld und alles unter Kontrolle!
Über das integrierte Exception-Reporting
informiert Sie ProGress vollautomatisch über
erreichte Schwell- und Grenzwerte sowie über
ausstehende Beurteilungen.
Der in ProGress bereits enthaltene Projektsta-
tusbericht erleichtert Ihnen das periodische
Reporting und reduziert die notwendige Arbeit
auf das Dokumentieren und Interpretieren des
Zahlenmaterials. Zusätzlich kann im Rahmen
des Projektstatusberichts die Formulierung von
allenfalls notwendigen Massnahmen zu Händen
der Führungskräfte erfolgen.
Process Partner AG
Bionstrasse 5 | Postfach 1638 | CH-9001 St. Gallen
fon +41 (0) 71 314 07 07 | fax +41 (0) 71 314 07 08
info@processpartner.ch | www.processpartner.ch

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Xviii curso de farmacoterapia 2014
Xviii curso de farmacoterapia 2014Xviii curso de farmacoterapia 2014
Xviii curso de farmacoterapia 2014
CIMSFHUVH
 
Woodward North K12 Design Team Storyboard
Woodward North K12 Design Team StoryboardWoodward North K12 Design Team Storyboard
Woodward North K12 Design Team Storyboard
ellen.adolph
 
Itec brochure 2012-2013
Itec brochure 2012-2013Itec brochure 2012-2013
Itec brochure 2012-2013
od_erdene
 
Intro to Aras PLM Software Solutions
Intro to Aras PLM Software SolutionsIntro to Aras PLM Software Solutions
Intro to Aras PLM Software Solutions
Aras
 
St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...
St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...
St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...
Christian Ruf
 
Media Ethics: Summary of Vincent Ryan Ruggiero
Media Ethics: Summary of Vincent Ryan RuggieroMedia Ethics: Summary of Vincent Ryan Ruggiero
Media Ethics: Summary of Vincent Ryan Ruggiero
Donica Mensing
 

Andere mochten auch (20)

Rediscover india
Rediscover india  Rediscover india
Rediscover india
 
UC Davis EVE161 Lecture 17 by @phylogenomics
 UC Davis EVE161 Lecture 17 by @phylogenomics UC Davis EVE161 Lecture 17 by @phylogenomics
UC Davis EVE161 Lecture 17 by @phylogenomics
 
Xviii curso de farmacoterapia 2014
Xviii curso de farmacoterapia 2014Xviii curso de farmacoterapia 2014
Xviii curso de farmacoterapia 2014
 
Alex Bryce National Ugly Mugs
Alex Bryce National Ugly MugsAlex Bryce National Ugly Mugs
Alex Bryce National Ugly Mugs
 
Woodward North K12 Design Team Storyboard
Woodward North K12 Design Team StoryboardWoodward North K12 Design Team Storyboard
Woodward North K12 Design Team Storyboard
 
Itec brochure 2012-2013
Itec brochure 2012-2013Itec brochure 2012-2013
Itec brochure 2012-2013
 
2012 results
2012 results2012 results
2012 results
 
Raccoon e learning quarterly 12
Raccoon e learning quarterly 12Raccoon e learning quarterly 12
Raccoon e learning quarterly 12
 
Cartilla fenicia empresarial 1
Cartilla fenicia empresarial 1Cartilla fenicia empresarial 1
Cartilla fenicia empresarial 1
 
neuwal journal 3 • ganz in weiß
neuwal journal 3 • ganz in weißneuwal journal 3 • ganz in weiß
neuwal journal 3 • ganz in weiß
 
Parasite Management for Natural and Organic Poultry: Coccidiosis
Parasite Management for Natural and Organic Poultry: CoccidiosisParasite Management for Natural and Organic Poultry: Coccidiosis
Parasite Management for Natural and Organic Poultry: Coccidiosis
 
Revista nº30
Revista nº30Revista nº30
Revista nº30
 
Avv. Maria Grazia D'amico, bullismo e responsabilità genitori
Avv. Maria Grazia D'amico, bullismo e responsabilità genitoriAvv. Maria Grazia D'amico, bullismo e responsabilità genitori
Avv. Maria Grazia D'amico, bullismo e responsabilità genitori
 
Intro to Aras PLM Software Solutions
Intro to Aras PLM Software SolutionsIntro to Aras PLM Software Solutions
Intro to Aras PLM Software Solutions
 
Webinar: How to Get Started With AppMachine
Webinar: How to Get Started With AppMachineWebinar: How to Get Started With AppMachine
Webinar: How to Get Started With AppMachine
 
Exposicion de las web 1.0 hasta la web 5.0
Exposicion de las web 1.0 hasta la web 5.0Exposicion de las web 1.0 hasta la web 5.0
Exposicion de las web 1.0 hasta la web 5.0
 
St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...
St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...
St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...
 
Media Ethics: Summary of Vincent Ryan Ruggiero
Media Ethics: Summary of Vincent Ryan RuggieroMedia Ethics: Summary of Vincent Ryan Ruggiero
Media Ethics: Summary of Vincent Ryan Ruggiero
 
Hidroxidos metálicos
Hidroxidos metálicosHidroxidos metálicos
Hidroxidos metálicos
 
Sanidad 3 (clase 19)
Sanidad 3 (clase 19)Sanidad 3 (clase 19)
Sanidad 3 (clase 19)
 

Ähnlich wie Produkteflyer ProGress

Planung im Vertrieb mit p7_Alexander Hein_prevero
Planung im Vertrieb mit p7_Alexander Hein_preveroPlanung im Vertrieb mit p7_Alexander Hein_prevero
Planung im Vertrieb mit p7_Alexander Hein_prevero
harrerundpartner
 
Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle
Cloud-ERP-System mit TCPOS-SchnittstelleCloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle
Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle
wolter & works - die web manufaktur
 

Ähnlich wie Produkteflyer ProGress (20)

Microsoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-Standard
Microsoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-StandardMicrosoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-Standard
Microsoft Project meets PMBOK - den internationalen Projektmanagement-Standard
 
Projektmanagement-Software Leitfaden
Projektmanagement-Software LeitfadenProjektmanagement-Software Leitfaden
Projektmanagement-Software Leitfaden
 
SAP PPM - Projektportfolio im Blick
SAP PPM - Projektportfolio im BlickSAP PPM - Projektportfolio im Blick
SAP PPM - Projektportfolio im Blick
 
Planung im Vertrieb mit p7_Alexander Hein_prevero
Planung im Vertrieb mit p7_Alexander Hein_preveroPlanung im Vertrieb mit p7_Alexander Hein_prevero
Planung im Vertrieb mit p7_Alexander Hein_prevero
 
2011 05 10 10-45 crm-project top_soft
2011 05 10 10-45 crm-project top_soft2011 05 10 10-45 crm-project top_soft
2011 05 10 10-45 crm-project top_soft
 
2011 10 05 10-15 knut mertens
2011 10 05 10-15 knut mertens2011 10 05 10-15 knut mertens
2011 10 05 10-15 knut mertens
 
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die CloudApplikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
 
Zinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.de
Zinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.deZinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.de
Zinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.de
 
Unternehmensweites Projekt‐, Portfolio‐ und Ressourcenmanagement
Unternehmensweites Projekt‐, Portfolio‐ und RessourcenmanagementUnternehmensweites Projekt‐, Portfolio‐ und Ressourcenmanagement
Unternehmensweites Projekt‐, Portfolio‐ und Ressourcenmanagement
 
Success Story Repower
Success Story RepowerSuccess Story Repower
Success Story Repower
 
Mobile Zeiterfassung SAP Business ByDesign
Mobile Zeiterfassung SAP Business ByDesignMobile Zeiterfassung SAP Business ByDesign
Mobile Zeiterfassung SAP Business ByDesign
 
[DE] Verfahrensdokumentation nach GoBD & selbstdokumentierende Archivsysteme ...
[DE] Verfahrensdokumentation nach GoBD & selbstdokumentierende Archivsysteme ...[DE] Verfahrensdokumentation nach GoBD & selbstdokumentierende Archivsysteme ...
[DE] Verfahrensdokumentation nach GoBD & selbstdokumentierende Archivsysteme ...
 
XING learningZ-Event «Projektmanagement-Methoden»
XING learningZ-Event «Projektmanagement-Methoden»XING learningZ-Event «Projektmanagement-Methoden»
XING learningZ-Event «Projektmanagement-Methoden»
 
Process Automation Forum Vienna, Raiffeisen
Process Automation Forum Vienna, RaiffeisenProcess Automation Forum Vienna, Raiffeisen
Process Automation Forum Vienna, Raiffeisen
 
Scrum als agiles Vorgehensmodell für Programmierer
Scrum als agiles Vorgehensmodell für ProgrammiererScrum als agiles Vorgehensmodell für Programmierer
Scrum als agiles Vorgehensmodell für Programmierer
 
Checkliste für die Digitale Transformation - checklist for digital transforma...
Checkliste für die Digitale Transformation - checklist for digital transforma...Checkliste für die Digitale Transformation - checklist for digital transforma...
Checkliste für die Digitale Transformation - checklist for digital transforma...
 
Erfolgsfaktoren zur Auswahl und Organisation von studentischen Projektstudien
Erfolgsfaktoren zur Auswahl und Organisation von studentischen ProjektstudienErfolgsfaktoren zur Auswahl und Organisation von studentischen Projektstudien
Erfolgsfaktoren zur Auswahl und Organisation von studentischen Projektstudien
 
Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle
Cloud-ERP-System mit TCPOS-SchnittstelleCloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle
Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle
 
pm workshop - Microsoft SureStep
pm workshop - Microsoft SureSteppm workshop - Microsoft SureStep
pm workshop - Microsoft SureStep
 
Firmenvorstellung der Navigate AG
Firmenvorstellung der Navigate AGFirmenvorstellung der Navigate AG
Firmenvorstellung der Navigate AG
 

Mehr von socialmediapp (11)

SAP Success Factors: Performance & Goals
SAP Success Factors: Performance & GoalsSAP Success Factors: Performance & Goals
SAP Success Factors: Performance & Goals
 
Zahlwesen in der Schweiz
Zahlwesen in der SchweizZahlwesen in der Schweiz
Zahlwesen in der Schweiz
 
s3 - simple service suite
s3 - simple service suites3 - simple service suite
s3 - simple service suite
 
Success Story finnova
Success Story  finnovaSuccess Story  finnova
Success Story finnova
 
Produkteflyer ProRisk
Produkteflyer ProRiskProdukteflyer ProRisk
Produkteflyer ProRisk
 
Produkteflyer ProTime
Produkteflyer ProTimeProdukteflyer ProTime
Produkteflyer ProTime
 
Newsletter Nr. 9_Oktober 2014
Newsletter Nr. 9_Oktober 2014Newsletter Nr. 9_Oktober 2014
Newsletter Nr. 9_Oktober 2014
 
Newsletter Nr. 10_April 2015
Newsletter Nr. 10_April 2015Newsletter Nr. 10_April 2015
Newsletter Nr. 10_April 2015
 
Newsletter Nr. 11_April 2016
Newsletter Nr. 11_April 2016Newsletter Nr. 11_April 2016
Newsletter Nr. 11_April 2016
 
Elektronischer Kreditorenworkflow
Elektronischer KreditorenworkflowElektronischer Kreditorenworkflow
Elektronischer Kreditorenworkflow
 
Process partner slides
Process partner slidesProcess partner slides
Process partner slides
 

Produkteflyer ProGress

  • 1. Wieviel Controlling benötigt die Projekt-Management-Welt wirklich? Und wieviel kann sie verkraften? Es steht ausser Frage, dass im Rahmen der Planung von Projekten auch die Kosten kalkuliert und das Budget festgelegt werden müssen. Im Laufe der Durchführung sollen das Budget überwacht und die Projektkosten regelmässig neu geschätzt und hochgerechnet werden. Aus Unternehmenssicht sind da- bei vor allem projektübergreifende Kosten- und Budgetinfor- mationen von Interesse. Eine enge Zusammenarbeit zwischen den Kaufleuten und der Projektleitung ist damit unabdingbar. Ein Projektleiter ist kein Kaufmann und sollte daher nicht gezwungen sein, wie ein Controller zu planen. Mit ProGress ist es systemtechnisch heutzutage möglich eine Lösung bereit- zustellen, die beide Seiten gleichermassen adressiert. Daten, die Kaufleute und Projektleitenden voneinander benötigen, können adäquat aufbereitet und dem jeweils anderen in der richtigen «Sprache» zur Verfügung gestellt werden. Erfolgreiche Projekte zeichnen sich durch ein konsequentes und durch das gesamte Projekt hindurch begleitendes Monitoring aus. Das Ziel ist Sicherheit im Allgemeinen und exakte Aussagen über den aktuellen Status eines Projektes im Speziellen. Das Management erhält eine aggregierte Sicht auf das gesamte Projektportfolio, um fundierte Entscheidungen über Prioritäten und Massnahmen treffen zu können. /// Ihre Anforderungen Sie benötigen verlässliche Aussagen zum Status Ihrer Projekte und daraus abgeleitet eine Vorschau auf die potentielle zukünftige Entwicklung? Ihre wichtigsten Projekte sollen periodisch nach verschiedenen Kriterien beurteilt werden: z.B. Kosten, Termintreue, Qualität? Diese Beurteilungen und Kennzahlen sollen über den Zeitverlauf historisiert werden, damit eine Entwicklungsanalyse zu einem späteren Zeitpunkt möglich ist? Sie möchten Ihre Projekte zu Portfoliogruppen zusammenfassen und ein einheitliches Bild über den ganzen Projektbestand aufrufen? Sie müssen regelmässig Projekt- statusberichte zu Ihren Projekten verfassen? Änderung vorbehalten. 10/2012, Version 1,0 |© Process Partner AG ProGress Projektfortschritt im Griff!
  • 2. /// Unsere Lösung ProGress ist eine objektunabhängige Projektreporting-Lösung, d.h. es ist völlig unerheblich, ob die Projekte in Form von Innenaufträgen, Kundenaufträgen oder Projekten des Projektsystems geführt werden. Das gesamte Reporting erfolgt ebenfalls komplett objektübergreifend und erlaubt die Analyse von unterschiedlichen Objekten in einem einzi- gen Bericht. Neben Spezialauswertungen zum Projektstatus, zum Projektportfolio und zur Nachkalkulation kann auch eine Projekthistorie abgerufen werden. Frei definierbare Schwell- werte gewähren dem Projektleiter jederzeit einen schnellen grafischen Überblick über den aktuellen Stand der Projekte in Form von Ampeln. Der in ProGress enthaltene Projekt-Statusreport kann über ein Web-Formular mit Erklärungen, Abweichungsanalysen und Massnahmen ergänzt werden und dient als aggregier- tes, übersichtliches und einheitliches Reportingtool für das Management. Dieser monatliche Statusbericht wird vollauto- matisch im SAP-Dokumentenmanage¬ment an das Projekt als PDF-Dokument angehängt und gewährleistet somit eine lückenlose Dokumentation und Historisierung der gesamten Projektentwicklung. /// Systemvoraussetzungen ProGress ist ein SAP-Add On, das vollständig autonom und in einem geschützten eigenen Namensraum auf SAP verfügbar ist. SAP ERP ECC 6.0 EHP0 bis EHP6 mit mindestens Basis Support Package SAPKB70018 oder höher (Basis 700 SP18 mit EHP0). /// Umfang & Inhalt · Aggregierte Sicht auf das gesamte Projektportfolio · Frei definierbare Kennzahlen, individuelle Berechnungsregeln · Erfassung von „Softfacts“ wie Termintreue und Qualität · Schnellerfassungsmaske für statistische Kennzahlen mit Historiendarstellung · Objektübergreifendes Projektcontrolling und -reporting · Proaktives Frühwarnsystem durch Prognose- und Simulationsrechnungen · Automatisierte, periodische Projektstatusreports · Ablage der Projektstatusreports im SAP-Dokumenten- management · Automatisierter Mailversand bei Budgetüberschreitung und als Beurteilungserinnerung · Historisierung der Kennzahlen, Controllingdaten, Beurteilungen und Schätzwerte /// Integration ProGress ist völlig autonom und kann jederzeit in Ihre bestehende SAP Systemlandschaft problemlos integriert werden. Aufgrund des eigenen Namensraums können keine Konflikte bei der Installation dieses AddOns entstehen. Das Grundcustomizing wird gemeinsam durch Process Partner und Sie selbst erfolgen, da Ihre spezifischen Kennzahlen berücksichtigt werden. /// Ihr Nutzen mit ProGress ProGress ermöglicht Ihnen einen 360-Grad Rundumblick auf alle Ihre Projekte. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um interne Projekte, Kundenaufträge, Instandhaltungsaufträge oder sonstige kostentragende Objekte handelt: Sie haben sämtliche Controllingdaten stets im Blickfeld und alles unter Kontrolle! Über das integrierte Exception-Reporting informiert Sie ProGress vollautomatisch über erreichte Schwell- und Grenzwerte sowie über ausstehende Beurteilungen. Der in ProGress bereits enthaltene Projektsta- tusbericht erleichtert Ihnen das periodische Reporting und reduziert die notwendige Arbeit auf das Dokumentieren und Interpretieren des Zahlenmaterials. Zusätzlich kann im Rahmen des Projektstatusberichts die Formulierung von allenfalls notwendigen Massnahmen zu Händen der Führungskräfte erfolgen. Process Partner AG Bionstrasse 5 | Postfach 1638 | CH-9001 St. Gallen fon +41 (0) 71 314 07 07 | fax +41 (0) 71 314 07 08 info@processpartner.ch | www.processpartner.ch