SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 34
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 1 | 33
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit
IKS-Thementag „Softwareengineering heute“
06.11.2018
Autor: Wolfgang Pleus
Anforderungsmanagement und Qualitätssicherung in der agilen Welt
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 2 | 33
IT Solution Architect , Entwickler, Coach
 20 Jahre Projekterfahrung
 10 Jahre agile Projekte
DAX – Startup
Wolfgang Pleus – PLEUS Consulting
www.pleus.net
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 3 | 33
Zentrale Frage
Wie lässt sich das richtige Produkt in hoher Qualität und kurzer Zeit
herstellen?
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 4 | 33
Klassischer Ansatz
Analyse Design Entwicklung Test
Integration/
Release
Analysten Entwickler Tester BetriebDesigner
Pflichtenheft
Konzept
Spezifikation
Produkt
Lastenheft
Anforderungen
Auftrag-
geber
Testpläne
Kunde
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 5 | 33
Klassischagiler Ansatz
Entwickler Tester BetriebDesigner
Pflichtenheft
Konzept
Spezifikation
Produkt
Lastenheft
Anforderungen
Auftrag-
geber
Testpläne
Analyse Design Entwicklung Test
Integration/
Release
Analysten
Kunde
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 6 | 33
Erwartungen ?
„Anforderungsmanagement (AM; englisch requirements management, RM) ist ein
Teilgebiet des Requirements Engineerings (RE) sowie ein Teilgebiet der Business-
Analyse und eine Managementaufgabe für die effiziente und fehlerarme
Entwicklung komplexer Systeme.“ - Wikipedia
Lösung:
 Wir ersetzen einfach klassisches AM durch agiles AM. Sonst bleibt alles beim Alten.
Leider nicht denn
 Rekordzeit erfordert systemische Sicht
Zen-like beginners mind
In the beginner’s mind there are many possibilities,
in the expert’s mind there are few
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 7 | 33
Agiler Ansatz
Sprint 1 Sprint 2 Sprint 3 Sprint 4 Sprint 5
Auftrag-
geber
Idee
Analysten
Entwickler Designer
Tester
Betrieb
Produkt
Produkt Produkt Produkt Produkt
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 8 | 33
Methodisches Rüstzeug
Agiles Manifest
Funktionierende Software gilt mehr als umfassende Dokumentation.
Heiße Anforderungsänderungen selbst spät in der Entwicklung willkommen. Agile Prozesse
nutzen Veränderungen zum Wettbewerbsvorteil des Kunden.
Liefere funktionierende Software regelmäßig innerhalb weniger Wochen oder Monate und
bevorzuge dabei die kürzere Zeitspanne.
Design Thinking Prinzipien
Sei visuell
Scheitere früh und oft
Stelle Kritik zurück
Lean Prinzipien
Vermeide Verschwendung
Baue Qualität ein
Liefere schnell
DevOps Prinzipien
Feedback-Loops ausbauen
Kontinuierliches Lernen und
Experimente fördern
Systemfluss verbessern
Scrum Werte: Selbstverpflichtung, Mut, Fokus, Offenheit, Respekt
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 9 | 33
Los geht‘s
Auftraggeber
Theme
Ich als Geschäftsführerin möchte
eine moderne Online Software mit
der ich unsere Geschäftskunden
erreichen kann, damit wir neue
Umsätze generieren können.
formuliert
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 10 | 33
Crossfunktionales Team
Ausreichende Abdeckung Fähigkeiten statt Rollen
Skillredundanz
T-Profil
Lernbereitschaft
Gemeinsame Verantwortung
Hohes Qualitätsbewusstsein
Product Team Scrum
Owner Master
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 11 | 33
Dekomposition
Theme
Ich als Geschäftsführerin möchte eine
moderne Online Software mit der ich
unsere Geschäftskunden erreichen
kann, damit wir neue Umsätze
generieren können.
EPIC
Reporting
EPIC
Sales App
EPIC
User tracking
Story
Analyse
Story
Prototyp
Story
Infrastruktur
Story
Footer
Story
Navi
Story
Login
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 12 | 33
Initiales Backlog
Wissen und
Detaillierung
Theme
EPIC
Sales
Story
Analyse
Story
Infrastruktur
Story
Prototyp
Story
Login
Story
Footer
Story
Navi
EPIC
User tracking
EPIC
Reporting
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 13 | 33
Lastenheft vs. Product Backlog
Lastenheft Product Backlog
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 14 | 33
Requirements vs. …
“... the result of the software requirements specification process is an unambiguous
and complete specification document.” - IEEE830 Software Requirements Specification
Eindeutig ? Vollständig ?
Menschliche Sprache ist nicht formal
Geschriebenes Wort ist oft missverständlich
Verschiedenes Verständnis der Beteiligten
Spezifikationen beruhen auf Annahmen
(Kontext)
Rahmenbedinungen sind bei der Erstellung
unklar
Detaillierungsgrad variiert je Zielgruppe
Neue Erkenntnisse entstehen im Laufe des
Projektes
Erstellung ist zeitaufwändig
2W - Was, wie
Das System soll einen Login-Button
am unteren Rand der Maske haben
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 15 | 33
… User Stories
Anwender und Zweck im Vordergrund
Analytisches und narratives Denken
Emotionales Lernen
Merkfähigkeit
Sinnstiftung
vs.
3C – Card, Conversation, Confirmation
Karte
Konversation über Details
Akzeptanzkriterien
3W - Wer, was, warum
Ich als … möchte … damit
…
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 16 | 33
Use Cases vs. User Stories
Unified Modeling Language
Gutes Analysewerkzeug
Visualisierung von Akteuren, Usern, Personas und Stories
Use Cases 2.0 Prinzipien
 Keep it simple by telling stories
 Understand the big picture
 Focus on value
 Build the system in slices
 Deliver the system in increments
 Adapt to meet the team’s needs
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 17 | 33
Sprint-
planung
Sprint Review
Retro-
spektive
3 Wochen
Analyse
Design
Entwicklung
Test
Integration/
Release
Story
Analyse
Sales App
Story
Infrastruktur
Story
Prototyp Login
Refinement
Sprint 1
Produkt
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 18 | 33
Exploration im Sprint
Naturgesetz: Erst verstehen dann umsetzen
Exploration- , Analyse- , Konzeptstories:
 „Ich als Geschäftsführer möchte ein Konzept zur Umsetzung des neuen Warenkorbs,
damit die Umsetzung zielgerichtet erfolgen kann.“
Crossfunktionale Teams verfügen über Analysekompetenz
Ergebnis sind neue Userstories
Zeitliche Nähe der Umsetzung empfohlen, z.B. Folgesprint
Story
Analyse
Sales App
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 19 | 33
Refinement
Weiterentwicklung des Product Backlog
Ca. 10% der Sprintkapazität
User Story
KPIs
User Story
Toolauswahl
User Story
Integration
EPIC
User tracking
Dekomposition
EPIC
Sales App
Story
Analyse
Sales App
Story
Prototyp
Login
Story
Login
Story
Navi
Story
Footer
Story
Final
Login
Story
Infrastruktur
Enrichment
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 20 | 33
Gemeinsame Sprache
Haptik
HiRes-
Screens
Prototypenbasierte Entwicklung
Sketches
Wireframes
Clickflows/Dummies
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 21 | 33
divergierend konvergierend
Final-
Prototyp
X-is-
finished-
Prototyp
Functional-
Prototyp
Funky
(integrierter)
Prototyp
Dark
Horse-
Prototyp
Critical
Function-
Prototyp
Design
Space
Exploration
Design Thinking – Makroprozess
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 22 | 33
Konversation als Werkzeug
Kollektivwissen nutzen
Gruppen vermindern
Informationsverlust durch
weitersagen
Timeboxing „Die effizienteste und effektivste Methode, Informationen an
und innerhalb eines Entwicklungsteams zu übermitteln, ist im
Gespräch von Angesicht zu Angesicht.“ – Agiles Manifest
Gemeinsamer
Wissenskontext
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 23 | 33
Domain Driven Design als Werkzeug
Domänensprache statt Techniksprache
Sprachliche Nähe zur Wirklichkeit
Ubiquitäre Sprache
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 24 | 33
Planung
Task Breakdown
Konzeption
Wiki
Visual Facilitation
Ereignisse
Visualisierung als Werkzeug
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 25 | 33
Product Owner entscheidet
Verkörpert das Produkt
Stimmt sich ab
Agiert autonom
Steuert das Unvollkommene
Schnelle Entscheidungen
Product Owner
Stakeholder
Team
?
?
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 26 | 33
QS - Mikroprozess
Scrum / Kanban sagen dazu nichts
Individuell je Projekt
Beispiel 3 Wochen Sprint
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 27 | 33
Ergebnis Sprint 1
Infrastruktur
Login Prototyp
Neue Stories aus der Analyse Sales App
Neue Stories aus dem Refinement EPIC User Tracking
Reife Story Prototyp Navi
Vorstellung im Review
Produkt
Reife
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 28 | 33
Skalierung
SAFe
Scrum At Scale
LeSS
Nexus
Frameworks
Team 1
Produkt 1
Team 2
Produkt 2
Team 3
Service 1
Team 4
Service 2
Service 3
Teamstruktur orientiert an Produkten
und Features
Klare Schnittstellen
Erfordert mehr Koordination
Prinzipien sind gleich
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 29 | 33
Fazit
Erfolg ist interdisziplinär
Crossfunktionale Teams +
User Stories mit dem Anwender im Fokus +
Konsequente Vermeidung von Verschwendung +
Hohes Qualitätsbewußtsein im Team +
Intensive Kommunikation & Visualisierung +
Hohe Autonomie
= Qualität in Rekordzeit
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 30 | 33
Fragen?
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 31 | 33
Vielen Dank
www.pleus.net
wolfgang.pleus@pleus.net
Download Folien www.pleus.net/blog
Creative Software Workbench www.cswob.de
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 32 | 33
Impulsvorträge für Ihr Unternehmen
Überblick über das gesamte Angebot an Impulsvorträgen unter:
www.iks-gmbh.com/impulsvortraege
Ihr Nutzen:
 Unabhängiges, aktuelles Expertenwissen.
 Individuell auf Ihr Publikum und Ihr Unternehmen zugeschnittene Vorträge.
 Referenten mit langjähriger und branchenübergreifender Expertise in der IT-Beratung.
 Praxisnahe Vorträge, die aus Projektarbeit entstanden sind, frei von Produktwerbung.
 Ideale Ergänzung für Ihre Führungskräftetreffen, Abteilungsmeetings, Hausmessen,
Innovation Days, Konferenzen, Open Spaces, Kick-off-Meetings oder Zukunftsworkshops.
WWW.IKS-GMBH.COM
Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 34 | 33
Skalierung
SAFe
Scrum At Scale
LeSS
Nexus

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit - Anforderungsmanagement und Qualitätssicherung in agilen Projekten

Agile Teamarbeit - wie Startups Projekte managen und die Zusammenarbeit fördern
Agile Teamarbeit - wie Startups Projekte managen und die Zusammenarbeit fördernAgile Teamarbeit - wie Startups Projekte managen und die Zusammenarbeit fördern
Agile Teamarbeit - wie Startups Projekte managen und die Zusammenarbeit fördernSascha Böhr
 
Agile Projektentwicklung mit SCRUM
Agile Projektentwicklung mit SCRUMAgile Projektentwicklung mit SCRUM
Agile Projektentwicklung mit SCRUMTechDivision GmbH
 
Die Entwicklung von Objectives und Key Results in Europa | 16.08.2017 | OKR F...
Die Entwicklung von Objectives und Key Results in Europa | 16.08.2017 | OKR F...Die Entwicklung von Objectives und Key Results in Europa | 16.08.2017 | OKR F...
Die Entwicklung von Objectives und Key Results in Europa | 16.08.2017 | OKR F...die.agilen GmbH
 
UX Research Framework für SCRUM
UX Research Framework für SCRUMUX Research Framework für SCRUM
UX Research Framework für SCRUMManuela Risch
 
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der PraxisResponsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der PraxisRoberto Rizzi
 
Agil und kreativ - Moderne Designprozesse
Agil und kreativ - Moderne DesignprozesseAgil und kreativ - Moderne Designprozesse
Agil und kreativ - Moderne DesignprozesseHans-Joachim Belz
 
Scrum Workshop
Scrum WorkshopScrum Workshop
Scrum Workshopmrdoubleb
 
Scrum - Von traditionellen Ansaetzen zu agilen Methoden wie Scrum
Scrum - Von traditionellen Ansaetzen zu agilen Methoden wie ScrumScrum - Von traditionellen Ansaetzen zu agilen Methoden wie Scrum
Scrum - Von traditionellen Ansaetzen zu agilen Methoden wie ScrumRalf Ohlenbostel
 
Agile Organisationsstruktur - Ein Überblick
Agile Organisationsstruktur - Ein ÜberblickAgile Organisationsstruktur - Ein Überblick
Agile Organisationsstruktur - Ein ÜberblickMarc Wagner
 
Einführung in agile Konzepte und Methoden
Einführung in agile Konzepte und MethodenEinführung in agile Konzepte und Methoden
Einführung in agile Konzepte und MethodenBrainConsult
 
Von Scrum lernen - Anwendung agiler Prinzipien im User Centered Design
Von Scrum lernen - Anwendung agiler Prinzipien im User Centered DesignVon Scrum lernen - Anwendung agiler Prinzipien im User Centered Design
Von Scrum lernen - Anwendung agiler Prinzipien im User Centered DesigneResult_GmbH
 
Agile UX - Wege zur agilen nutzerzentrierten Produktentwicklung
Agile UX - Wege zur agilen nutzerzentrierten ProduktentwicklungAgile UX - Wege zur agilen nutzerzentrierten Produktentwicklung
Agile UX - Wege zur agilen nutzerzentrierten ProduktentwicklungRainer Gibbert
 
Lean Startup und agile Methodiken – Hype oder Fortschritt ?
Lean Startup und agile Methodiken – Hype oder Fortschritt ?Lean Startup und agile Methodiken – Hype oder Fortschritt ?
Lean Startup und agile Methodiken – Hype oder Fortschritt ?Heico Koch
 
Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018Communardo GmbH
 
Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)
Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)
Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)Renate Pinggera
 
Scrum als agiles Vorgehensmodell für Programmierer
Scrum als agiles Vorgehensmodell für ProgrammiererScrum als agiles Vorgehensmodell für Programmierer
Scrum als agiles Vorgehensmodell für ProgrammiererTobias Schlüter
 

Ähnlich wie Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit - Anforderungsmanagement und Qualitätssicherung in agilen Projekten (20)

2017 05-23 agil arbeiten
2017 05-23 agil arbeiten2017 05-23 agil arbeiten
2017 05-23 agil arbeiten
 
Agile Teamarbeit - wie Startups Projekte managen und die Zusammenarbeit fördern
Agile Teamarbeit - wie Startups Projekte managen und die Zusammenarbeit fördernAgile Teamarbeit - wie Startups Projekte managen und die Zusammenarbeit fördern
Agile Teamarbeit - wie Startups Projekte managen und die Zusammenarbeit fördern
 
Agile Projektentwicklung mit SCRUM
Agile Projektentwicklung mit SCRUMAgile Projektentwicklung mit SCRUM
Agile Projektentwicklung mit SCRUM
 
Die Entwicklung von Objectives und Key Results in Europa | 16.08.2017 | OKR F...
Die Entwicklung von Objectives und Key Results in Europa | 16.08.2017 | OKR F...Die Entwicklung von Objectives und Key Results in Europa | 16.08.2017 | OKR F...
Die Entwicklung von Objectives und Key Results in Europa | 16.08.2017 | OKR F...
 
UX Research Framework für SCRUM
UX Research Framework für SCRUMUX Research Framework für SCRUM
UX Research Framework für SCRUM
 
Solution Guide I / 2018
Solution Guide I / 2018Solution Guide I / 2018
Solution Guide I / 2018
 
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der PraxisResponsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
 
Agil und kreativ - Moderne Designprozesse
Agil und kreativ - Moderne DesignprozesseAgil und kreativ - Moderne Designprozesse
Agil und kreativ - Moderne Designprozesse
 
Scrum Workshop
Scrum WorkshopScrum Workshop
Scrum Workshop
 
Scrum - Von traditionellen Ansaetzen zu agilen Methoden wie Scrum
Scrum - Von traditionellen Ansaetzen zu agilen Methoden wie ScrumScrum - Von traditionellen Ansaetzen zu agilen Methoden wie Scrum
Scrum - Von traditionellen Ansaetzen zu agilen Methoden wie Scrum
 
Agile Methoden in Projekten
Agile Methoden in ProjektenAgile Methoden in Projekten
Agile Methoden in Projekten
 
Agile Organisationsstruktur - Ein Überblick
Agile Organisationsstruktur - Ein ÜberblickAgile Organisationsstruktur - Ein Überblick
Agile Organisationsstruktur - Ein Überblick
 
Einführung in agile Konzepte und Methoden
Einführung in agile Konzepte und MethodenEinführung in agile Konzepte und Methoden
Einführung in agile Konzepte und Methoden
 
Von Scrum lernen - Anwendung agiler Prinzipien im User Centered Design
Von Scrum lernen - Anwendung agiler Prinzipien im User Centered DesignVon Scrum lernen - Anwendung agiler Prinzipien im User Centered Design
Von Scrum lernen - Anwendung agiler Prinzipien im User Centered Design
 
Agile UX - Wege zur agilen nutzerzentrierten Produktentwicklung
Agile UX - Wege zur agilen nutzerzentrierten ProduktentwicklungAgile UX - Wege zur agilen nutzerzentrierten Produktentwicklung
Agile UX - Wege zur agilen nutzerzentrierten Produktentwicklung
 
Lean Startup und agile Methodiken – Hype oder Fortschritt ?
Lean Startup und agile Methodiken – Hype oder Fortschritt ?Lean Startup und agile Methodiken – Hype oder Fortschritt ?
Lean Startup und agile Methodiken – Hype oder Fortschritt ?
 
Solution Guide II/2018
Solution Guide II/2018Solution Guide II/2018
Solution Guide II/2018
 
Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018
 
Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)
Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)
Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)
 
Scrum als agiles Vorgehensmodell für Programmierer
Scrum als agiles Vorgehensmodell für ProgrammiererScrum als agiles Vorgehensmodell für Programmierer
Scrum als agiles Vorgehensmodell für Programmierer
 

Mehr von IKS Gesellschaft für Informations- und Kommunikationssysteme mbH

Mehr von IKS Gesellschaft für Informations- und Kommunikationssysteme mbH (20)

Es wird Zeit KI zu nutzen - Wie es mit Azure KI Services und .NET MAUI gelingt
Es wird Zeit KI zu nutzen - Wie es mit Azure KI Services und .NET MAUI gelingtEs wird Zeit KI zu nutzen - Wie es mit Azure KI Services und .NET MAUI gelingt
Es wird Zeit KI zu nutzen - Wie es mit Azure KI Services und .NET MAUI gelingt
 
Thementag 2023 06 Dieses Mal machen wir alles richtig - 9 Hacks für wandelbar...
Thementag 2023 06 Dieses Mal machen wir alles richtig - 9 Hacks für wandelbar...Thementag 2023 06 Dieses Mal machen wir alles richtig - 9 Hacks für wandelbar...
Thementag 2023 06 Dieses Mal machen wir alles richtig - 9 Hacks für wandelbar...
 
Thementag 2023 04 Lindern, heilen oder gar fit machen.pdf
Thementag 2023 04 Lindern, heilen oder gar fit machen.pdfThementag 2023 04 Lindern, heilen oder gar fit machen.pdf
Thementag 2023 04 Lindern, heilen oder gar fit machen.pdf
 
Thementag 2023 05 Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben - Modernisierung ...
Thementag 2023 05 Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben - Modernisierung ...Thementag 2023 05 Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben - Modernisierung ...
Thementag 2023 05 Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben - Modernisierung ...
 
Thementag 2023 01 Mut zur Modernisierung - ein Praxisbeispiel.pdf
Thementag 2023 01 Mut zur Modernisierung - ein Praxisbeispiel.pdfThementag 2023 01 Mut zur Modernisierung - ein Praxisbeispiel.pdf
Thementag 2023 01 Mut zur Modernisierung - ein Praxisbeispiel.pdf
 
Thementag 2023 03 Einführung in die Softwaremodernisierung.pdf
Thementag 2023 03 Einführung in die Softwaremodernisierung.pdfThementag 2023 03 Einführung in die Softwaremodernisierung.pdf
Thementag 2023 03 Einführung in die Softwaremodernisierung.pdf
 
Thementag 2022 01 Verpassen Sie nicht den Anschluss.pdf
Thementag 2022 01 Verpassen Sie nicht den Anschluss.pdfThementag 2022 01 Verpassen Sie nicht den Anschluss.pdf
Thementag 2022 01 Verpassen Sie nicht den Anschluss.pdf
 
Thementag 2022 04 ML auf die Schiene gebracht.pdf
Thementag 2022 04 ML auf die Schiene gebracht.pdfThementag 2022 04 ML auf die Schiene gebracht.pdf
Thementag 2022 04 ML auf die Schiene gebracht.pdf
 
Thementag 2022 03 Ein Modell ist trainiert - und jetzt.pdf
Thementag 2022 03 Ein Modell ist trainiert - und jetzt.pdfThementag 2022 03 Ein Modell ist trainiert - und jetzt.pdf
Thementag 2022 03 Ein Modell ist trainiert - und jetzt.pdf
 
Thementag 2022 02 Der Deutschen Bahn in die Karten geschaut.pdf
Thementag 2022 02 Der Deutschen Bahn in die Karten geschaut.pdfThementag 2022 02 Der Deutschen Bahn in die Karten geschaut.pdf
Thementag 2022 02 Der Deutschen Bahn in die Karten geschaut.pdf
 
Daten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine Learning
Daten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine LearningDaten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine Learning
Daten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine Learning
 
Erste Schritte in die neue Welt-So gelingt der Einstieg in Big Data und Machi...
Erste Schritte in die neue Welt-So gelingt der Einstieg in Big Data und Machi...Erste Schritte in die neue Welt-So gelingt der Einstieg in Big Data und Machi...
Erste Schritte in die neue Welt-So gelingt der Einstieg in Big Data und Machi...
 
Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte und Strategien zur Bewältigung groß...
Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte und Strategien zur Bewältigung groß...Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte und Strategien zur Bewältigung groß...
Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte und Strategien zur Bewältigung groß...
 
Big Data und Machine Learning - Wer braucht das schon!?
Big Data und Machine Learning - Wer braucht das schon!?Big Data und Machine Learning - Wer braucht das schon!?
Big Data und Machine Learning - Wer braucht das schon!?
 
Erste Schritte in die neue Welt - So gelingt der Einstieg in Big Data und Mac...
Erste Schritte in die neue Welt - So gelingt der Einstieg in Big Data und Mac...Erste Schritte in die neue Welt - So gelingt der Einstieg in Big Data und Mac...
Erste Schritte in die neue Welt - So gelingt der Einstieg in Big Data und Mac...
 
Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte Strategien zur Bewältigung großer u...
Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte Strategien zur Bewältigung großer u...Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte Strategien zur Bewältigung großer u...
Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte Strategien zur Bewältigung großer u...
 
Daten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine Learning
Daten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine LearningDaten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine Learning
Daten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine Learning
 
Big Data und Machine Learning - Wer braucht das schon!?
Big Data und Machine Learning - Wer braucht das schon!?Big Data und Machine Learning - Wer braucht das schon!?
Big Data und Machine Learning - Wer braucht das schon!?
 
Daten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine Learning
Daten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine LearningDaten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine Learning
Daten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine Learning
 
Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte und Strategien zur Bewältigung groß...
Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte und Strategien zur Bewältigung groß...Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte und Strategien zur Bewältigung groß...
Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte und Strategien zur Bewältigung groß...
 

Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit - Anforderungsmanagement und Qualitätssicherung in agilen Projekten

  • 1. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 1 | 33 Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit IKS-Thementag „Softwareengineering heute“ 06.11.2018 Autor: Wolfgang Pleus Anforderungsmanagement und Qualitätssicherung in der agilen Welt
  • 2. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 2 | 33 IT Solution Architect , Entwickler, Coach  20 Jahre Projekterfahrung  10 Jahre agile Projekte DAX – Startup Wolfgang Pleus – PLEUS Consulting www.pleus.net
  • 3. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 3 | 33 Zentrale Frage Wie lässt sich das richtige Produkt in hoher Qualität und kurzer Zeit herstellen?
  • 4. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 4 | 33 Klassischer Ansatz Analyse Design Entwicklung Test Integration/ Release Analysten Entwickler Tester BetriebDesigner Pflichtenheft Konzept Spezifikation Produkt Lastenheft Anforderungen Auftrag- geber Testpläne Kunde
  • 5. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 5 | 33 Klassischagiler Ansatz Entwickler Tester BetriebDesigner Pflichtenheft Konzept Spezifikation Produkt Lastenheft Anforderungen Auftrag- geber Testpläne Analyse Design Entwicklung Test Integration/ Release Analysten Kunde
  • 6. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 6 | 33 Erwartungen ? „Anforderungsmanagement (AM; englisch requirements management, RM) ist ein Teilgebiet des Requirements Engineerings (RE) sowie ein Teilgebiet der Business- Analyse und eine Managementaufgabe für die effiziente und fehlerarme Entwicklung komplexer Systeme.“ - Wikipedia Lösung:  Wir ersetzen einfach klassisches AM durch agiles AM. Sonst bleibt alles beim Alten. Leider nicht denn  Rekordzeit erfordert systemische Sicht Zen-like beginners mind In the beginner’s mind there are many possibilities, in the expert’s mind there are few
  • 7. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 7 | 33 Agiler Ansatz Sprint 1 Sprint 2 Sprint 3 Sprint 4 Sprint 5 Auftrag- geber Idee Analysten Entwickler Designer Tester Betrieb Produkt Produkt Produkt Produkt Produkt
  • 8. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 8 | 33 Methodisches Rüstzeug Agiles Manifest Funktionierende Software gilt mehr als umfassende Dokumentation. Heiße Anforderungsänderungen selbst spät in der Entwicklung willkommen. Agile Prozesse nutzen Veränderungen zum Wettbewerbsvorteil des Kunden. Liefere funktionierende Software regelmäßig innerhalb weniger Wochen oder Monate und bevorzuge dabei die kürzere Zeitspanne. Design Thinking Prinzipien Sei visuell Scheitere früh und oft Stelle Kritik zurück Lean Prinzipien Vermeide Verschwendung Baue Qualität ein Liefere schnell DevOps Prinzipien Feedback-Loops ausbauen Kontinuierliches Lernen und Experimente fördern Systemfluss verbessern Scrum Werte: Selbstverpflichtung, Mut, Fokus, Offenheit, Respekt
  • 9. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 9 | 33 Los geht‘s Auftraggeber Theme Ich als Geschäftsführerin möchte eine moderne Online Software mit der ich unsere Geschäftskunden erreichen kann, damit wir neue Umsätze generieren können. formuliert
  • 10. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 10 | 33 Crossfunktionales Team Ausreichende Abdeckung Fähigkeiten statt Rollen Skillredundanz T-Profil Lernbereitschaft Gemeinsame Verantwortung Hohes Qualitätsbewusstsein Product Team Scrum Owner Master
  • 11. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 11 | 33 Dekomposition Theme Ich als Geschäftsführerin möchte eine moderne Online Software mit der ich unsere Geschäftskunden erreichen kann, damit wir neue Umsätze generieren können. EPIC Reporting EPIC Sales App EPIC User tracking Story Analyse Story Prototyp Story Infrastruktur Story Footer Story Navi Story Login
  • 12. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 12 | 33 Initiales Backlog Wissen und Detaillierung Theme EPIC Sales Story Analyse Story Infrastruktur Story Prototyp Story Login Story Footer Story Navi EPIC User tracking EPIC Reporting
  • 13. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 13 | 33 Lastenheft vs. Product Backlog Lastenheft Product Backlog
  • 14. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 14 | 33 Requirements vs. … “... the result of the software requirements specification process is an unambiguous and complete specification document.” - IEEE830 Software Requirements Specification Eindeutig ? Vollständig ? Menschliche Sprache ist nicht formal Geschriebenes Wort ist oft missverständlich Verschiedenes Verständnis der Beteiligten Spezifikationen beruhen auf Annahmen (Kontext) Rahmenbedinungen sind bei der Erstellung unklar Detaillierungsgrad variiert je Zielgruppe Neue Erkenntnisse entstehen im Laufe des Projektes Erstellung ist zeitaufwändig 2W - Was, wie Das System soll einen Login-Button am unteren Rand der Maske haben
  • 15. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 15 | 33 … User Stories Anwender und Zweck im Vordergrund Analytisches und narratives Denken Emotionales Lernen Merkfähigkeit Sinnstiftung vs. 3C – Card, Conversation, Confirmation Karte Konversation über Details Akzeptanzkriterien 3W - Wer, was, warum Ich als … möchte … damit …
  • 16. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 16 | 33 Use Cases vs. User Stories Unified Modeling Language Gutes Analysewerkzeug Visualisierung von Akteuren, Usern, Personas und Stories Use Cases 2.0 Prinzipien  Keep it simple by telling stories  Understand the big picture  Focus on value  Build the system in slices  Deliver the system in increments  Adapt to meet the team’s needs
  • 17. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 17 | 33 Sprint- planung Sprint Review Retro- spektive 3 Wochen Analyse Design Entwicklung Test Integration/ Release Story Analyse Sales App Story Infrastruktur Story Prototyp Login Refinement Sprint 1 Produkt
  • 18. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 18 | 33 Exploration im Sprint Naturgesetz: Erst verstehen dann umsetzen Exploration- , Analyse- , Konzeptstories:  „Ich als Geschäftsführer möchte ein Konzept zur Umsetzung des neuen Warenkorbs, damit die Umsetzung zielgerichtet erfolgen kann.“ Crossfunktionale Teams verfügen über Analysekompetenz Ergebnis sind neue Userstories Zeitliche Nähe der Umsetzung empfohlen, z.B. Folgesprint Story Analyse Sales App
  • 19. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 19 | 33 Refinement Weiterentwicklung des Product Backlog Ca. 10% der Sprintkapazität User Story KPIs User Story Toolauswahl User Story Integration EPIC User tracking Dekomposition EPIC Sales App Story Analyse Sales App Story Prototyp Login Story Login Story Navi Story Footer Story Final Login Story Infrastruktur Enrichment
  • 20. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 20 | 33 Gemeinsame Sprache Haptik HiRes- Screens Prototypenbasierte Entwicklung Sketches Wireframes Clickflows/Dummies
  • 21. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 21 | 33 divergierend konvergierend Final- Prototyp X-is- finished- Prototyp Functional- Prototyp Funky (integrierter) Prototyp Dark Horse- Prototyp Critical Function- Prototyp Design Space Exploration Design Thinking – Makroprozess
  • 22. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 22 | 33 Konversation als Werkzeug Kollektivwissen nutzen Gruppen vermindern Informationsverlust durch weitersagen Timeboxing „Die effizienteste und effektivste Methode, Informationen an und innerhalb eines Entwicklungsteams zu übermitteln, ist im Gespräch von Angesicht zu Angesicht.“ – Agiles Manifest Gemeinsamer Wissenskontext
  • 23. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 23 | 33 Domain Driven Design als Werkzeug Domänensprache statt Techniksprache Sprachliche Nähe zur Wirklichkeit Ubiquitäre Sprache
  • 24. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 24 | 33 Planung Task Breakdown Konzeption Wiki Visual Facilitation Ereignisse Visualisierung als Werkzeug
  • 25. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 25 | 33 Product Owner entscheidet Verkörpert das Produkt Stimmt sich ab Agiert autonom Steuert das Unvollkommene Schnelle Entscheidungen Product Owner Stakeholder Team ? ?
  • 26. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 26 | 33 QS - Mikroprozess Scrum / Kanban sagen dazu nichts Individuell je Projekt Beispiel 3 Wochen Sprint
  • 27. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 27 | 33 Ergebnis Sprint 1 Infrastruktur Login Prototyp Neue Stories aus der Analyse Sales App Neue Stories aus dem Refinement EPIC User Tracking Reife Story Prototyp Navi Vorstellung im Review Produkt Reife
  • 28. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 28 | 33 Skalierung SAFe Scrum At Scale LeSS Nexus Frameworks Team 1 Produkt 1 Team 2 Produkt 2 Team 3 Service 1 Team 4 Service 2 Service 3 Teamstruktur orientiert an Produkten und Features Klare Schnittstellen Erfordert mehr Koordination Prinzipien sind gleich
  • 29. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 29 | 33 Fazit Erfolg ist interdisziplinär Crossfunktionale Teams + User Stories mit dem Anwender im Fokus + Konsequente Vermeidung von Verschwendung + Hohes Qualitätsbewußtsein im Team + Intensive Kommunikation & Visualisierung + Hohe Autonomie = Qualität in Rekordzeit
  • 30. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 30 | 33 Fragen?
  • 31. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 31 | 33 Vielen Dank www.pleus.net wolfgang.pleus@pleus.net Download Folien www.pleus.net/blog Creative Software Workbench www.cswob.de
  • 32. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 32 | 33 Impulsvorträge für Ihr Unternehmen Überblick über das gesamte Angebot an Impulsvorträgen unter: www.iks-gmbh.com/impulsvortraege Ihr Nutzen:  Unabhängiges, aktuelles Expertenwissen.  Individuell auf Ihr Publikum und Ihr Unternehmen zugeschnittene Vorträge.  Referenten mit langjähriger und branchenübergreifender Expertise in der IT-Beratung.  Praxisnahe Vorträge, die aus Projektarbeit entstanden sind, frei von Produktwerbung.  Ideale Ergänzung für Ihre Führungskräftetreffen, Abteilungsmeetings, Hausmessen, Innovation Days, Konferenzen, Open Spaces, Kick-off-Meetings oder Zukunftsworkshops.
  • 34. Von der Idee zur Lösung in Rekordzeit 34 | 33 Skalierung SAFe Scrum At Scale LeSS Nexus