SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation


                Dr. med. Heinz Bhend
                Facharzt Allgemeine Innere Medizin
                Exec. Master of Information an Communication Technology

                Fachlicher Leiter IPI
                (Kommission für Praxisinformatik und eHealth MFE)




www.praxisinformatik.ch                                   eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation


                Welchen praxisinternen Mehrwert sehen Sie?

                   ?




www.praxisinformatik.ch                                 eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation


                Welchen praxisinternen Mehrwert sehen Sie?
                •Lesbarkeit          !
                •Multitasking/Redundanz der KG     !
                •Schnelleres Auffinden          !
                •Schnelleres «Verräumen»          ?!
                •Übersicht                  ?!
                •Effizienzsteigerung           ?
                •Qualitätssteigerung        ?
                •Platzersparnis
                •Aktenvernichtung
                                      !
                •??
                                            ?!
www.praxisinformatik.ch                                 eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?!


                Arztpraxis = Arzt + Praxis
                •Arzt fit für e-Health
                •Praxis fit für e-Health
                •Mehrheit der Arztpraxen – fit für eHealth




www.praxisinformatik.ch                                      eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?!


                Fitness

                •drückt das Vermögen aus, im Alltag leistungsfähig zu sein und
                Belastungen eher standzuhalten
                •The quality of being suitable to fulfill a particular role or task.
                •the degree of adaptation of an organism to its environment
                •the ability of an organism to produce viable offspring capable of
                surviving to the next generation



www.praxisinformatik.ch                                       eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?!


                Fitness      (Quelle: www.wikipedia.org)


                Absolute fitness () of a genotype is defined as the ratio between the
                number of individuals with that genotype after selection to those before
                selection. It is calculated for a single generation and must be
                calculated from absolute numbers. When the absolute fitness is larger
                than 1, the number of individuals bearing that genotype increases…




www.praxisinformatik.ch                                       eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?!


                Fazit

                •Fokus Arztpraxen (Population) kritische Masse > 50% ( >80% ?)
                •Fokus Praxis technische Fitness
                («suitable» = tauglich, geeignet, anschliessbar)
                •Fokus Arzt Gewinnen oder Zwingen
                    o «Zwingen» = Selektionsdruck (Umgebung) steigt
                        +/- Verordnungen
                    o Gewinnen = Intrinsische Motivation
                        … etwas um seiner selbst willen zu tun (weil es einfach Spaß macht, Interessen
                          befriedigt oder eine Herausforderung darstellt).

www.praxisinformatik.ch                                                      eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?!


                Fazit

                •Praxisinterner Mehrwert = «Schlüsselfaktor für Erfolg von eHealth»

                Alternative:
                •«Alle wollen etwas von mir»
                •«Ich muss mich anpassen»
                •Reagieren anstatt agieren = Obstipation anstatt Motivation
                   Frustration


www.praxisinformatik.ch                                    eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?!


                Fazit

                Praxisinterner Mehrwert ist ein Muss!!!

                WIE?

                   Elektronische Dokumentation die auf Kerngeschäft ausgerichtet ist
                   Computerunterstützung für klinische Tätigkeit



www.praxisinformatik.ch                                     eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation


                Idealfall

                El. Dokumentation erfordert minimalen Mehraufwand führt zu

                   Qualitativer Verbesserung
                         Richtige Information in richtiger Form zur richtigen Zeit
                         CDS: Hilfstools zur optimalen Diagnose und Therapie
                   Effizienzsteigerung
                   Investitionssicherheit


www.praxisinformatik.ch                                        eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation


                Illustration

                Hypercholesterinämie (= zu hohe Cholesterinwerte)

                Therapie:
                •Lifestyle (Bewegung, Ernährung)
                •Medikamente




www.praxisinformatik.ch                                   eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation


                Illustration

                Hypercholesterinämie                     Lipidprofil (Laborwerte)
                                                         Chol, LDL, HDL, Trig

                Therapie:                                 Intervention
                •Lifestyle (Bewegung, Ernährung) Training, Ernährungsber.
                •Medikamente                              Medi 1, 2, 3



www.praxisinformatik.ch                                   eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation


                Illustration




www.praxisinformatik.ch                                 eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?!




                                            Michel Romanens, 06.09.2007


www.praxisinformatik.ch                                        eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?!
                                                                          Surrogatmarker
                Illustration

                Hypercholesterinämie                         Lipidprofil (Laborwerte)
                                                             Chol, LDL, HDL, Trig

Diagnose        Therapie:                                 Intervention
                •Lifestyle (Bewegung, Ernährung) Training, Ernährungsber.
                •Medikamente                              Medi 1, 2, 3

                                            Interventionen

www.praxisinformatik.ch                                      eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?!


                Mehrwert - Voraussetzung

                •Diagnosen / Symptome
                •Surrogatmarker / Vitaldaten / Laborwerte
                •Interventionen
                müssen
                •“einfach” erfasst werden können
                •weiter verarbeitet werden
                    Richtige Information in richtiger Form zur richtigen Zeit

www.praxisinformatik.ch                                        eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?!




www.praxisinformatik.ch                                eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?!




www.praxisinformatik.ch                                eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?!


                Mehrwert
                   Richtige Information in richtiger Form zur richtigen Zeit

                = Monitoring + Intelligenz von
                •Diagnose/Symptome-Codes
                •Labordaten
                •Medikamente
                •Interventionen



www.praxisinformatik.ch                                       eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation


                Mehrwert
                   Monitoring
                •Diagnose/Symptome-Codes erfassen
                •Labordaten / Vitaldaten separat erfassen
                •Medikamente        Datenbank / Interaktionskontrolle
                •Interventionen codieren

                   minimale Anforderungen an SW-Tool
                   grössere Anforderungen an Dokumentationsart

www.praxisinformatik.ch                                    eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation


                Mehrwert
                  Monitoring + CDS
                •Funktionalitäten (Intelligenz)
                    • Relationen: Medikamente <-> Labordaten
                    • Relationen: Diagnosecodes <-> Medikameten
                    • Relationen: Diagnose- und Proceduren-Codes <->
                        Medikamente, Labordaten, weitere Diagnosen

                   minimale Anforderungen an Arzt
                   grössere Anforderungen an SW-Tools
www.praxisinformatik.ch                                 eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation




www.praxisinformatik.ch                                 eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s




www.praxisinformatik.ch                     eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T   in    der      A r z t p r a x i s




1 x Klick + F8
                                                3 x Klick




www.praxisinformatik.ch                     eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T   in    der      A r z t p r a x i s




1 x Klick + F8
                                                            3 x Klick




                                            3 x Klick



www.praxisinformatik.ch                                 eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation


                Stellen Sie sich vor…. Farbcodierung für Medi-Gruppen
                •Antihypertensiva
                •Herz-Kreislauf (andere)
                •Antidiabetika
                •Analgetika
                •NSAR
                •Lipidstoffwechelmedis
                •Antibiotika
                •Psychopharmaka

www.praxisinformatik.ch                                      eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation


                Was hat der Patient ?




www.praxisinformatik.ch                                 eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation


                Was hat der Patient ?
                                                                        Antihyp 1
                                                                          Antihyp 2
                                                                          OAD
                                                                          ASS
                                                                           Statin
                                                                           Paracet




www.praxisinformatik.ch                                 eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation


                Was hat der Patient ?
                                                                        Antihyp 1
                                                                          Antihyp 2
                                                                          OAD
                                                                          ASS
                                                                           Statin
                                                                           Paracet




www.praxisinformatik.ch                                 eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation


                Was hat der Patient ?
                                                                        Antihyp 1
                                                                          Antihyp 2
                                                                          OAD
                                                                          ASS
                                                                           Statin
                                                                           Paracet




www.praxisinformatik.ch                                 eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation


                Was hat der Patient ?
                                                                        Antihyp 1
                                                                          Antihyp 2
                                                                          OAD
                                                                          ASS
                                                                           Statin
                                                                           Paracet




www.praxisinformatik.ch                                 eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation


                Status quo
                Datenbank       Präsentation von Tabellen (einzeln/gemeinsam)
                         einzelne Werte als graphischer Verlauf (Bsp. BD-Wert)
                •Keine graphische Synopsis (“klar seit Minard”)
                •Keine “validierte” Daten
                      •   Blutdruck diast. > systolisch
                      •   Generika-Substitution kein automatisierter Ersatz
                      •   Keine Plausibilisierung der Therapiedauer (Antibiotika!)
                      •   NSAR-Wechsel (Diclofenac – Ibubrufen)

                FAZIT: Daten dürfen so nicht weitergegeben werden!! (vgl. FIRE)

www.praxisinformatik.ch                                                 eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation


                Quintessenz
                    Die Arztpraxis ist (noch) nicht fit für e-Health!
                Conditio sine qua non: Kritische Masse
                •Umfeld optimieren
                •Tools optimieren Validierte Daten, «eleganteres Management der
                Multimorbidität»
                •(Semi-) Automatisierte Extrakte
                •Mehrwert praxisintern
                     • Qualitätssteigerung
                     • Effizienzsteigerung
                •Technische Voraussetzungen
www.praxisinformatik.ch                                         eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?!


                What’s to do?
                •Optimierung der Tools
                •Qualitätssteigerung
                •Datenvalidierung
                •Incentives

                Damit elektronisch dokumentierende einen praxisinternen Mehrwert
                haben.
                Erst wenn elektronische Dokumentation zum Selbstläufer wird, hat
                eHealth eine Chance!

www.praxisinformatik.ch                                      eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?!


                What’s to do?
                     Rohrleitungsdesign ist nun genügend diskutiert worden
                   FOKUS AUF DATENQUALITÄT UND DATENMENGE

                •Kritische Masse = praxisinterner Mehrwert = Effizienz + Qualität
                •Valide Daten = optimierte SW-Tools




www.praxisinformatik.ch                                     eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?!


                Zielerreichung

                • Wissen wohin wir wollen
                • Wissen wo wir sind
                • Erster Schritt in richtige Richtung




www.praxisinformatik.ch                                 eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?!


                Zielerreichung

                • Wissen wohin wir wollen
                • Wissen wo wir sind
                • Erster Schritt in richtige Richtung




www.praxisinformatik.ch                                 eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation           !

                Zielerreichung

                • Wissen wohin wir wollen
                • Wissen wo wir sind 75% papierbasiert, kein Anreiz
                • Erster Schritt in richtige Richtung Mehrwert schaffen
                      • Tools optimieren   Datenqualität, Effizienz steigt
                      • Schulung / Support Hilfestellung für «going paperless»
                      • Incentives Benefit für nachgelagerte Institutionen


www.praxisinformatik.ch                                     eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation


                Zusammenfassung
                •Lesbarkeit
                •Multitasking/Redundanz der KG
                •Schnelleres Auffinden
                •Platzersparnis
                •Aktenvernichtung
                •u.s.w.

                   Optimierung der SW-Tools bezüglich
                        Klinischer Unterstützung (Clinical Decision Support)
                        Datenqualität

www.praxisinformatik.ch                                           eHealthForum 2013 - H. Bhend
I T    in    der      A r z t p r a x i s


               Die Arztpraxis – fit für e-Health:
               Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation




www.praxisinformatik.ch                                 eHealthForum 2013 - H. Bhend

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Rubrica tpack (1)miguel
Rubrica tpack (1)miguelRubrica tpack (1)miguel
Rubrica tpack (1)miguel
jaravilla64
 
BusinessModelGeneration
BusinessModelGenerationBusinessModelGeneration
BusinessModelGeneration
Yeounjoon Kim
 
Sentencia scba aumento tarifario absa 2012
Sentencia scba   aumento tarifario absa 2012Sentencia scba   aumento tarifario absa 2012
Sentencia scba aumento tarifario absa 2012
Luis Federico Arias
 
SCD 13: Alexander Graf - SEO oder doch etwas Neues
SCD 13: Alexander Graf - SEO oder doch etwas NeuesSCD 13: Alexander Graf - SEO oder doch etwas Neues
SCD 13: Alexander Graf - SEO oder doch etwas Neues
shopware AG
 
Encuesta hercon 7 al 12 enero 2015
Encuesta hercon 7 al 12 enero 2015Encuesta hercon 7 al 12 enero 2015
Encuesta hercon 7 al 12 enero 2015
Mario Abate Liotti Falco
 
M doctrina social i doct social 1
M doctrina social i doct social 1M doctrina social i doct social 1
M doctrina social i doct social 1
Centro Universitario Villanueva
 
presentación proyectos inv - plantilla
presentación proyectos inv - plantillapresentación proyectos inv - plantilla
presentación proyectos inv - plantilla
jenifer molina llanos
 
Steuerung von Internetagenturen internet-briefing
Steuerung von Internetagenturen internet-briefingSteuerung von Internetagenturen internet-briefing
Steuerung von Internetagenturen internet-briefing
Walter Schärer
 
Multimedia
MultimediaMultimedia
Multimedia
hemimi
 
Lernzettel deutsch
Lernzettel deutschLernzettel deutsch
Lernzettel deutschguest5b23a5
 
Divider fail murid
Divider fail muridDivider fail murid
Divider fail murid
Jamunah Sugumaran
 
¿Existió el Holocausto?
  ¿Existió el Holocausto?  ¿Existió el Holocausto?
¿Existió el Holocausto?
Mario Abate Liotti Falco
 
Alimentación y nutrición
Alimentación y nutriciónAlimentación y nutrición
Alimentación y nutrición
rokieblue
 
Videojuego
VideojuegoVideojuego
Videojuego
Joseluis Moreno
 
SCD13: Template Startup
SCD13: Template StartupSCD13: Template Startup
SCD13: Template Startup
shopware AG
 
Rèptils aquàtics 1
Rèptils aquàtics 1Rèptils aquàtics 1
Rèptils aquàtics 1
eljovepaleontoleg
 
Lugares turísticos del eje cafetero
Lugares turísticos del eje cafeteroLugares turísticos del eje cafetero
Lugares turísticos del eje cafetero
Nathalye Pareja Hurtado
 
Proyecto selfies y fuhesa
Proyecto selfies y fuhesaProyecto selfies y fuhesa
Proyecto selfies y fuhesa
sofiluci
 
CLASICO DE LA GALLINA INFLABLE
CLASICO DE LA GALLINA INFLABLE CLASICO DE LA GALLINA INFLABLE
CLASICO DE LA GALLINA INFLABLE
Sandra Dicono
 

Andere mochten auch (20)

Rubrica tpack (1)miguel
Rubrica tpack (1)miguelRubrica tpack (1)miguel
Rubrica tpack (1)miguel
 
BusinessModelGeneration
BusinessModelGenerationBusinessModelGeneration
BusinessModelGeneration
 
Sentencia scba aumento tarifario absa 2012
Sentencia scba   aumento tarifario absa 2012Sentencia scba   aumento tarifario absa 2012
Sentencia scba aumento tarifario absa 2012
 
SCD 13: Alexander Graf - SEO oder doch etwas Neues
SCD 13: Alexander Graf - SEO oder doch etwas NeuesSCD 13: Alexander Graf - SEO oder doch etwas Neues
SCD 13: Alexander Graf - SEO oder doch etwas Neues
 
Encuesta hercon 7 al 12 enero 2015
Encuesta hercon 7 al 12 enero 2015Encuesta hercon 7 al 12 enero 2015
Encuesta hercon 7 al 12 enero 2015
 
M doctrina social i doct social 1
M doctrina social i doct social 1M doctrina social i doct social 1
M doctrina social i doct social 1
 
presentación proyectos inv - plantilla
presentación proyectos inv - plantillapresentación proyectos inv - plantilla
presentación proyectos inv - plantilla
 
Steuerung von Internetagenturen internet-briefing
Steuerung von Internetagenturen internet-briefingSteuerung von Internetagenturen internet-briefing
Steuerung von Internetagenturen internet-briefing
 
Multimedia
MultimediaMultimedia
Multimedia
 
Lernzettel deutsch
Lernzettel deutschLernzettel deutsch
Lernzettel deutsch
 
Divider fail murid
Divider fail muridDivider fail murid
Divider fail murid
 
¿Existió el Holocausto?
  ¿Existió el Holocausto?  ¿Existió el Holocausto?
¿Existió el Holocausto?
 
Alimentación y nutrición
Alimentación y nutriciónAlimentación y nutrición
Alimentación y nutrición
 
Videojuego
VideojuegoVideojuego
Videojuego
 
SCD13: Template Startup
SCD13: Template StartupSCD13: Template Startup
SCD13: Template Startup
 
Rèptils aquàtics 1
Rèptils aquàtics 1Rèptils aquàtics 1
Rèptils aquàtics 1
 
Lugares turísticos del eje cafetero
Lugares turísticos del eje cafeteroLugares turísticos del eje cafetero
Lugares turísticos del eje cafetero
 
Proyecto selfies y fuhesa
Proyecto selfies y fuhesaProyecto selfies y fuhesa
Proyecto selfies y fuhesa
 
CLASICO DE LA GALLINA INFLABLE
CLASICO DE LA GALLINA INFLABLE CLASICO DE LA GALLINA INFLABLE
CLASICO DE LA GALLINA INFLABLE
 
PLANTAS
PLANTASPLANTAS
PLANTAS
 

Ähnlich wie SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation (Heinz Bhend)

SeHF 2013 | Pragmatische und wirkungsvolle Umsetzung im Spital (Jürgen Holm)
SeHF 2013 | Pragmatische und wirkungsvolle Umsetzung im Spital (Jürgen Holm)SeHF 2013 | Pragmatische und wirkungsvolle Umsetzung im Spital (Jürgen Holm)
SeHF 2013 | Pragmatische und wirkungsvolle Umsetzung im Spital (Jürgen Holm)
Swiss eHealth Forum
 
ISD2016_Jürg_Lindenmann
ISD2016_Jürg_LindenmannISD2016_Jürg_Lindenmann
ISD2016_Jürg_Lindenmann
InfoSocietyDays
 
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der MedizininformatikSeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
Swiss eHealth Forum
 
Praesentation 1280 720 burda_end
Praesentation 1280 720 burda_endPraesentation 1280 720 burda_end
Praesentation 1280 720 burda_endJan Rottkamp
 
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
Swiss eHealth Forum
 
Teams work!
Teams work!  Teams work!
Teams work!
Michaela Endemann
 
Elektronischer Medikationsprozess in der Hausarztpraxis - Herausforderungen u...
Elektronischer Medikationsprozess in der Hausarztpraxis - Herausforderungen u...Elektronischer Medikationsprozess in der Hausarztpraxis - Herausforderungen u...
Elektronischer Medikationsprozess in der Hausarztpraxis - Herausforderungen u...
Tobias Neisecke
 
e-Health 2015
e-Health 2015e-Health 2015
e-Health 2015
Mateus Baptista
 
SeHF 2014 | Voraussetzungen für den Nutzen von eHealth für die Alters- und Pf...
SeHF 2014 | Voraussetzungen für den Nutzen von eHealth für die Alters- und Pf...SeHF 2014 | Voraussetzungen für den Nutzen von eHealth für die Alters- und Pf...
SeHF 2014 | Voraussetzungen für den Nutzen von eHealth für die Alters- und Pf...Swiss eHealth Forum
 
Pflegeinformatik - Internationale Entwicklung
Pflegeinformatik - Internationale EntwicklungPflegeinformatik - Internationale Entwicklung
Pflegeinformatik - Internationale Entwicklung
Ulrich Schrader
 
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratiqueeHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratiqueHealthetia
 
Gesundheitsinformationen aus dem Internet - Chancen und Risiken
Gesundheitsinformationen aus dem Internet - Chancen und RisikenGesundheitsinformationen aus dem Internet - Chancen und Risiken
Gesundheitsinformationen aus dem Internet - Chancen und RisikenAnja Stagge
 
Definition und Einführung In die Pflegeinformatik
Definition und Einführung In die PflegeinformatikDefinition und Einführung In die Pflegeinformatik
Definition und Einführung In die Pflegeinformatik
Ulrich Schrader
 
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
kalaidos-gesundheit
 
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2013 | Effizienzsteigerung durch Vernetzung für das Spital - ein Mehrwer...
SeHF 2013 | Effizienzsteigerung durch Vernetzung für das Spital - ein Mehrwer...SeHF 2013 | Effizienzsteigerung durch Vernetzung für das Spital - ein Mehrwer...
SeHF 2013 | Effizienzsteigerung durch Vernetzung für das Spital - ein Mehrwer...
Swiss eHealth Forum
 
Icnp2.0
Icnp2.0Icnp2.0
Icnp2.0tbnext
 
7 Dr. Alexander Schachinger - 40 Millionen Gesundheits-Surfer in Deutschland:...
7 Dr. Alexander Schachinger - 40 Millionen Gesundheits-Surfer in Deutschland:...7 Dr. Alexander Schachinger - 40 Millionen Gesundheits-Surfer in Deutschland:...
7 Dr. Alexander Schachinger - 40 Millionen Gesundheits-Surfer in Deutschland:...
WelldooPanorama
 

Ähnlich wie SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation (Heinz Bhend) (20)

SeHF 2013 | Pragmatische und wirkungsvolle Umsetzung im Spital (Jürgen Holm)
SeHF 2013 | Pragmatische und wirkungsvolle Umsetzung im Spital (Jürgen Holm)SeHF 2013 | Pragmatische und wirkungsvolle Umsetzung im Spital (Jürgen Holm)
SeHF 2013 | Pragmatische und wirkungsvolle Umsetzung im Spital (Jürgen Holm)
 
ISD2016_Jürg_Lindenmann
ISD2016_Jürg_LindenmannISD2016_Jürg_Lindenmann
ISD2016_Jürg_Lindenmann
 
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der MedizininformatikSeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
 
Praesentation 1280 720 burda_end
Praesentation 1280 720 burda_endPraesentation 1280 720 burda_end
Praesentation 1280 720 burda_end
 
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
 
Teams work!
Teams work!  Teams work!
Teams work!
 
Elektronischer Medikationsprozess in der Hausarztpraxis - Herausforderungen u...
Elektronischer Medikationsprozess in der Hausarztpraxis - Herausforderungen u...Elektronischer Medikationsprozess in der Hausarztpraxis - Herausforderungen u...
Elektronischer Medikationsprozess in der Hausarztpraxis - Herausforderungen u...
 
e-Health 2015
e-Health 2015e-Health 2015
e-Health 2015
 
Quellen2015
Quellen2015Quellen2015
Quellen2015
 
eHealth2015
eHealth2015eHealth2015
eHealth2015
 
SeHF 2014 | Voraussetzungen für den Nutzen von eHealth für die Alters- und Pf...
SeHF 2014 | Voraussetzungen für den Nutzen von eHealth für die Alters- und Pf...SeHF 2014 | Voraussetzungen für den Nutzen von eHealth für die Alters- und Pf...
SeHF 2014 | Voraussetzungen für den Nutzen von eHealth für die Alters- und Pf...
 
Pflegeinformatik - Internationale Entwicklung
Pflegeinformatik - Internationale EntwicklungPflegeinformatik - Internationale Entwicklung
Pflegeinformatik - Internationale Entwicklung
 
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratiqueeHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
 
Gesundheitsinformationen aus dem Internet - Chancen und Risiken
Gesundheitsinformationen aus dem Internet - Chancen und RisikenGesundheitsinformationen aus dem Internet - Chancen und Risiken
Gesundheitsinformationen aus dem Internet - Chancen und Risiken
 
Definition und Einführung In die Pflegeinformatik
Definition und Einführung In die PflegeinformatikDefinition und Einführung In die Pflegeinformatik
Definition und Einführung In die Pflegeinformatik
 
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
 
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
 
SeHF 2013 | Effizienzsteigerung durch Vernetzung für das Spital - ein Mehrwer...
SeHF 2013 | Effizienzsteigerung durch Vernetzung für das Spital - ein Mehrwer...SeHF 2013 | Effizienzsteigerung durch Vernetzung für das Spital - ein Mehrwer...
SeHF 2013 | Effizienzsteigerung durch Vernetzung für das Spital - ein Mehrwer...
 
Icnp2.0
Icnp2.0Icnp2.0
Icnp2.0
 
7 Dr. Alexander Schachinger - 40 Millionen Gesundheits-Surfer in Deutschland:...
7 Dr. Alexander Schachinger - 40 Millionen Gesundheits-Surfer in Deutschland:...7 Dr. Alexander Schachinger - 40 Millionen Gesundheits-Surfer in Deutschland:...
7 Dr. Alexander Schachinger - 40 Millionen Gesundheits-Surfer in Deutschland:...
 

Mehr von Swiss eHealth Forum

SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPDSeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der ArztpraxenSeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit anSeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des HausarztesSeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth SuisseSeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher ZuweiserbeziehungenSeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und BadenSeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante VernetzungSeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
Swiss eHealth Forum
 

Mehr von Swiss eHealth Forum (20)

SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
 
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
 
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
 
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
 
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
 
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
 
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPDSeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
 
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
 
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
 
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der ArztpraxenSeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
 
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit anSeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
 
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
 
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des HausarztesSeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
 
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth SuisseSeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
 
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
 
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher ZuweiserbeziehungenSeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
 
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und BadenSeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
 
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante VernetzungSeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
 
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
 

SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation (Heinz Bhend)

  • 1. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation Dr. med. Heinz Bhend Facharzt Allgemeine Innere Medizin Exec. Master of Information an Communication Technology Fachlicher Leiter IPI (Kommission für Praxisinformatik und eHealth MFE) www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 2. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation Welchen praxisinternen Mehrwert sehen Sie? ? www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 3. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation Welchen praxisinternen Mehrwert sehen Sie? •Lesbarkeit ! •Multitasking/Redundanz der KG ! •Schnelleres Auffinden ! •Schnelleres «Verräumen» ?! •Übersicht ?! •Effizienzsteigerung ? •Qualitätssteigerung ? •Platzersparnis •Aktenvernichtung ! •?? ?! www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 4. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?! Arztpraxis = Arzt + Praxis •Arzt fit für e-Health •Praxis fit für e-Health •Mehrheit der Arztpraxen – fit für eHealth www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 5. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?! Fitness •drückt das Vermögen aus, im Alltag leistungsfähig zu sein und Belastungen eher standzuhalten •The quality of being suitable to fulfill a particular role or task. •the degree of adaptation of an organism to its environment •the ability of an organism to produce viable offspring capable of surviving to the next generation www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 6. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?! Fitness (Quelle: www.wikipedia.org) Absolute fitness () of a genotype is defined as the ratio between the number of individuals with that genotype after selection to those before selection. It is calculated for a single generation and must be calculated from absolute numbers. When the absolute fitness is larger than 1, the number of individuals bearing that genotype increases… www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 7. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?! Fazit •Fokus Arztpraxen (Population) kritische Masse > 50% ( >80% ?) •Fokus Praxis technische Fitness («suitable» = tauglich, geeignet, anschliessbar) •Fokus Arzt Gewinnen oder Zwingen o «Zwingen» = Selektionsdruck (Umgebung) steigt +/- Verordnungen o Gewinnen = Intrinsische Motivation … etwas um seiner selbst willen zu tun (weil es einfach Spaß macht, Interessen befriedigt oder eine Herausforderung darstellt). www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 8. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?! Fazit •Praxisinterner Mehrwert = «Schlüsselfaktor für Erfolg von eHealth» Alternative: •«Alle wollen etwas von mir» •«Ich muss mich anpassen» •Reagieren anstatt agieren = Obstipation anstatt Motivation Frustration www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 9. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?! Fazit Praxisinterner Mehrwert ist ein Muss!!! WIE? Elektronische Dokumentation die auf Kerngeschäft ausgerichtet ist Computerunterstützung für klinische Tätigkeit www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 10. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation Idealfall El. Dokumentation erfordert minimalen Mehraufwand führt zu Qualitativer Verbesserung Richtige Information in richtiger Form zur richtigen Zeit CDS: Hilfstools zur optimalen Diagnose und Therapie Effizienzsteigerung Investitionssicherheit www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 11. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation Illustration Hypercholesterinämie (= zu hohe Cholesterinwerte) Therapie: •Lifestyle (Bewegung, Ernährung) •Medikamente www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 12. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation Illustration Hypercholesterinämie Lipidprofil (Laborwerte) Chol, LDL, HDL, Trig Therapie: Intervention •Lifestyle (Bewegung, Ernährung) Training, Ernährungsber. •Medikamente Medi 1, 2, 3 www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 13. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation Illustration www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 14. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?! Michel Romanens, 06.09.2007 www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 15. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?! Surrogatmarker Illustration Hypercholesterinämie Lipidprofil (Laborwerte) Chol, LDL, HDL, Trig Diagnose Therapie: Intervention •Lifestyle (Bewegung, Ernährung) Training, Ernährungsber. •Medikamente Medi 1, 2, 3 Interventionen www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 16. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?! Mehrwert - Voraussetzung •Diagnosen / Symptome •Surrogatmarker / Vitaldaten / Laborwerte •Interventionen müssen •“einfach” erfasst werden können •weiter verarbeitet werden Richtige Information in richtiger Form zur richtigen Zeit www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 17. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?! www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 18. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?! www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 19. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?! Mehrwert Richtige Information in richtiger Form zur richtigen Zeit = Monitoring + Intelligenz von •Diagnose/Symptome-Codes •Labordaten •Medikamente •Interventionen www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 20. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation Mehrwert Monitoring •Diagnose/Symptome-Codes erfassen •Labordaten / Vitaldaten separat erfassen •Medikamente Datenbank / Interaktionskontrolle •Interventionen codieren minimale Anforderungen an SW-Tool grössere Anforderungen an Dokumentationsart www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 21. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation Mehrwert Monitoring + CDS •Funktionalitäten (Intelligenz) • Relationen: Medikamente <-> Labordaten • Relationen: Diagnosecodes <-> Medikameten • Relationen: Diagnose- und Proceduren-Codes <-> Medikamente, Labordaten, weitere Diagnosen minimale Anforderungen an Arzt grössere Anforderungen an SW-Tools www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 22. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 23. I T in der A r z t p r a x i s www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 24. I T in der A r z t p r a x i s 1 x Klick + F8 3 x Klick www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 25. I T in der A r z t p r a x i s 1 x Klick + F8 3 x Klick 3 x Klick www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 26. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation Stellen Sie sich vor…. Farbcodierung für Medi-Gruppen •Antihypertensiva •Herz-Kreislauf (andere) •Antidiabetika •Analgetika •NSAR •Lipidstoffwechelmedis •Antibiotika •Psychopharmaka www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 27. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation Was hat der Patient ? www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 28. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation Was hat der Patient ? Antihyp 1 Antihyp 2 OAD ASS Statin Paracet www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 29. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation Was hat der Patient ? Antihyp 1 Antihyp 2 OAD ASS Statin Paracet www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 30. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation Was hat der Patient ? Antihyp 1 Antihyp 2 OAD ASS Statin Paracet www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 31. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation Was hat der Patient ? Antihyp 1 Antihyp 2 OAD ASS Statin Paracet www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 32. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation Status quo Datenbank Präsentation von Tabellen (einzeln/gemeinsam) einzelne Werte als graphischer Verlauf (Bsp. BD-Wert) •Keine graphische Synopsis (“klar seit Minard”) •Keine “validierte” Daten • Blutdruck diast. > systolisch • Generika-Substitution kein automatisierter Ersatz • Keine Plausibilisierung der Therapiedauer (Antibiotika!) • NSAR-Wechsel (Diclofenac – Ibubrufen) FAZIT: Daten dürfen so nicht weitergegeben werden!! (vgl. FIRE) www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 33. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation Quintessenz Die Arztpraxis ist (noch) nicht fit für e-Health! Conditio sine qua non: Kritische Masse •Umfeld optimieren •Tools optimieren Validierte Daten, «eleganteres Management der Multimorbidität» •(Semi-) Automatisierte Extrakte •Mehrwert praxisintern • Qualitätssteigerung • Effizienzsteigerung •Technische Voraussetzungen www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 34. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?! What’s to do? •Optimierung der Tools •Qualitätssteigerung •Datenvalidierung •Incentives Damit elektronisch dokumentierende einen praxisinternen Mehrwert haben. Erst wenn elektronische Dokumentation zum Selbstläufer wird, hat eHealth eine Chance! www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 35. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?! What’s to do? Rohrleitungsdesign ist nun genügend diskutiert worden FOKUS AUF DATENQUALITÄT UND DATENMENGE •Kritische Masse = praxisinterner Mehrwert = Effizienz + Qualität •Valide Daten = optimierte SW-Tools www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 36. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?! Zielerreichung • Wissen wohin wir wollen • Wissen wo wir sind • Erster Schritt in richtige Richtung www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 37. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation?! Zielerreichung • Wissen wohin wir wollen • Wissen wo wir sind • Erster Schritt in richtige Richtung www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 38. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation ! Zielerreichung • Wissen wohin wir wollen • Wissen wo wir sind 75% papierbasiert, kein Anreiz • Erster Schritt in richtige Richtung Mehrwert schaffen • Tools optimieren Datenqualität, Effizienz steigt • Schulung / Support Hilfestellung für «going paperless» • Incentives Benefit für nachgelagerte Institutionen www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 39. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation Zusammenfassung •Lesbarkeit •Multitasking/Redundanz der KG •Schnelleres Auffinden •Platzersparnis •Aktenvernichtung •u.s.w. Optimierung der SW-Tools bezüglich Klinischer Unterstützung (Clinical Decision Support) Datenqualität www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend
  • 40. I T in der A r z t p r a x i s Die Arztpraxis – fit für e-Health: Praxisinterner Mehrwert durch elektronische Dokumentation www.praxisinformatik.ch eHealthForum 2013 - H. Bhend