SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 1 
Vortrag 
40 
Millionen 
Gesundheits-­‐Surfer 
in 
Deutschland: 
Status 
Quo, 
Innova<onspfade, 
Herausforderungen 
Dr. 
Alexander 
Schachinger 
Geschä7sführer 
EPa<ent 
RSD 
GmbH, 
Berlin 
as@epa<ent-­‐rsd.com
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 2
Na<onale 
Wirtscha7spresse 
Q3 
2014 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 3
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 4 
Schau 
hin. 
Unabhängig, 
strukturiert, 
regelmäßig, 
interdisziplinär, 
na<onal, 
global
© 
facebook 
2011 
Der 
digitale 
Gesundheitsmarkt 
Die 
Nachfrageseite: 
Gesunde, 
Pa<enten, 
Angehörige 
Die 
Angebotsseite: 
alle 
internetbasierten 
Inhalte 
und 
Dienste 
zum 
Thema 
Krankheit 
& 
Gesundheit 
(egal 
welches 
Endgerät, 
Format, 
Quelle, 
Land) 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 5
Der 
digitale 
Gesundheitsmarkt 
(ca. 
zwöl7ausend 
Webdienste 
im 
D,A,CH-­‐Raum) 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 6
Globale 
Health 
2.0 
Innova<onspfade 
Bewertungen 
(kollabora4ve 
Datenerstellung 
Connected 
To 
Provider 
Evidence 
Based 
Interven4ons 
And 
Outcome 
Digital 
Adherence 
Informa4on 
Therapy 
1998 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2012 2014 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 7 
Portale 
(nur 
Text) 
Foren, 
Communi4es 
Gesundheitsportale 
Coaching, 
Beratung 
Personal 
Tracking 
+ 
Health 
Records 
Mobile 
Apps 
/ 
mHealth 
Real 
World 
Data, 
Pa4ent 
Generated 
Research 
Compara4ve 
Effec4veness 
Innova<on
“2,800 
People 
with 
Acid 
Reflux 
Report 
Which 
Treatments 
Work 
Best” 
http://curetogether.com/blog/2011/09/26/acid-reflux/ 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 8
Case: Patient Generated Stoma Product Innovation (DK) 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 9
Medical 
Internet 
Research 
– 
ein 
globaler 
Forschungszweig 
bisher 
völlig 
unbekannt 
in 
Deutschland. 
Warum? 
JOURNAL OF MEDICAL INTERNET RESEARCH Christensen et al 
Review 
Adherence in Internet Interventions for Anxiety and Depression: 
Systematic Review 
JOURNAL OF MEDICAL INTERNET RESEARCH Linn et al 
Helen Christensen, PhD, MPsych, BA; Kathleen M Griffiths, PhD, BSci; Louise Farrer, BPsych 
Centre for Mental Health Research, The Australian National University, Canberra, Australia 
JOURNAL OF MEDICAL INTERNET RESEARCH Anhøj & Nielsen 
Original Paper 
Quantitative and Qualitative Usage Data of an Internet-Based 
Asthma Monitoring Tool 
JOURNAL OF MEDICAL INTERNET RESEARCH van Gaalen et al 
Original Paper 
Long-Term Outcomes of Internet-Based Self-Management Support 
in Adults With Asthma: Randomized Controlled Trial 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 10 
Corresponding Author: 
Helen Christensen, PhD, MPsych, BA 
Centre for Mental Health Research 
Australian National University 
Canberra ACT 0200 
Australia 
Phone: +61 2 6125 8409 
Fax: +61 2 6125 0733 
Email: Helen.Christensen@anu.edu.au 
Abstract 
Background: Open access websites which deliver cognitive and behavioral interventions for anxiety and depression are 
characterised by poor adherence. We need to understand more about adherence in order to maximize the impact of Internet-based 
interventions on the disease burden associated with common mental disorders. 
Objective: The aims of this paper are to review briefly the adherence literature with respect to Internet interventions and to 
investigate the rates of dropout and compliance in randomized controlled trials of anxiety and depression Web studies. 
Methods: A systematic review of randomized controlled trials using Internet interventions for anxiety and depression was 
conducted, and data was collected on dropout and adherence, predictors of adherence, and reasons for dropout. 
Results: Relative to reported rates of dropout from open access sites, the present study found that the rates of attrition in 
randomized controlled trials were lower, ranging from approximately 1 - 50%. Predictors of adherence included disease severity, 
treatment length, and chronicity. Very few studies formally examined reasons for dropout, and most studies failed to use appropriate 
statistical techniques to analyze missing data. 
Jacob Anhøj1, MD, DIT; Lene Nielsen2, MA, PhD Student 
1AstraZeneca A/S, Business Communication, Albertslund, Denmark 
2Copenhagen Business School, Department of Informatics, Frederiksberg, Denmark 
Corresponding Author: 
Jacob Anhøj, MD, DIT 
AstraZeneca A/S 
Business Communication 
Roskildevej 22 
DK-2620 Albertslund 
Review 
Effects of eHealth Interventions on Medication Adherence: A 
Systematic Review of the Literature 
Annemiek J Linn1, MSc; Marcia Vervloet2, MSc; Liset van Dijk2, PhD; Edith G Smit1, PhD; Julia CM Van Weert1, 
PhD 
1Amsterdam School of Communication Research, University of Amsterdam, Amsterdam, Netherlands 
2Netherlands Institute for Health Services Research, Utrecht, Netherlands 
Corresponding Author: 
Marcia Vervloet, MSc 
Netherlands Institute for Health Services Research 
P.O. Box 1568 
Utrecht, 3500 BN 
Netherlands 
Phone: 31 30 2729713 
Fax: 31 30 2729729 
Email: M.Vervloet@nivel.nl 
Abstract 
Background: Since medication nonadherence is considered to be an important health risk, numerous interventions to improve 
adherence have been developed. During the past decade, the use of Internet-based interventions to improve medication adherence 
has increased rapidly. Internet interventions have the potential advantage of tailoring the interventions to the needs and situation 
of the patient. 
Objective: The main aim of this systematic review was to investigate which tailored Internet interventions are effective in 
improving medication adherence. 
Johanna L van Gaalen, MD; Thijs Beerthuizen, MD; Victor van der Meer, MD, PhD; Patricia van Reisen, MD; Geertje 
W Redelijkheid, MD; Jiska B Snoeck-Stroband, MD, PhD; Jacob K Sont, PhD; SMASHING Study Group 
Leiden University Medical Center, Department of Medical Decision Making, Leiden, Netherlands 
Corresponding Author:
„Pa<enten 
im 
Internet“ 
Prak<kgemeinscha7, 
„Like 
Me“-­‐Phänomen, 
Ins<tu<onelle 
Unabhängigkeit, 
Marktauswirkungen 
(E<enne 
Wenger, 
Mark 
Granoveeer, 
Yochai 
Benkler, 
Clay 
Shirky, 
Barry 
Wellman, 
Journal 
of 
Medical 
Internet 
Research, 
Journal 
of 
Par<cipatory 
Healthcare) 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 11
Zwei 
nicht 
vernetzte 
Parallelwelten 
Massive 
Inkompetenz 
der 
Behörden 
und 
Regulatorien 
gegenüber 
der 
neuen 
Wirklichkeit; 
Industrie 
mangelt 
es 
an 
Markt-­‐, 
Strategie-­‐ 
und 
Mehrwertwissen 
Traditionelle 
Versorgungswelt Digitale Gesundheit 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 12
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 13 
Grundlegende 
Ansätze 
Gesundheits-­‐Surfer 
/ 
EPa<enten 
(Nachfrageseite) 
Digitaler 
Gesundheitsmarkt 
(Angebotsseite)
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 14 
Grundlegende 
Ansätze 
Gesundheits-­‐Surfer 
/ 
EPa<enten 
(Nachfrageseite) 
Digitaler 
Gesundheitsmarkt 
(Angebotsseite)
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 15 
Survey 
Rekru<erung 
§ Portale 
und 
Newsleeer 
von 
Krankenkassen 
und 
Kliniken 
§ Führende 
Gesundheitsportale 
und 
Pa<enten-­‐Communi<es 
§ Reichweitenstarke 
Presse-­‐ 
und 
Publikumsportale 
§ Apps 
zum 
Thema 
Krankheit, 
Therapie, 
Coaching, 
Gesundheit 
§ Portale 
der 
Sponsorpartner 
basierend 
individueller 
Links, 
welche 
individuelle 
zusätzliche 
Fragestellungen 
erlauben 
§ Anonyme 
Online-­‐Befragung 
auf 
Globalpark® 
Survey-­‐So7ware 
§ Auswertung 
und 
Visualisierung 
der 
Ergebnisse 
durch 
Infografiken
Grafik 1: Altersverteilung der Teilnehmer (n=3166, Angaben in Prozent) 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 16
Grafik 50: Auswirkungen der Internetnutzung auf den Gesundheitsmarkt 
(n=2019, Angaben in Prozent hier: „trifft voll zu“ und „trifft eher zu“, Mehrfachnennungen) 
0%% 20%% 40%% 60%% 80%% 
69,9%% 
53,9%% 
33,6%% 
31,7%% 
30,7%% 
29,6%% 
22,7%% 
Ich%stelle%dem%Arzt%defini=v%jetzt%andere%oder%mehr%Fragen.% 
Ich%kann%den%Arzt%jetzt%besser%verstehen%G%die%Kommunika=on%mit%dem%Arzt% 
ist%besser%geworden.% 
Dadurch%habe%ich%einen%anderen%Arzt%aufgesucht.% 
Durch%das%Surfen%im%Internet%entschied%ich%mich%schon%mal%für%ein%anderes% 
Krankenhaus/Klinik.% 
Durch%mein%InternetGSurfen%habe%ich%von%meinem%Arzt%schon%mal%ein% 
anderes%Medikament%oder%eine%andere%Therapie%bekommen.% 
Ich%habe%bei%meiner%Krankenkasse%andere%Fragen%gestellt,%andere% 
Formulare%ausgefüllt%oder%ErstaTungsthemen%anders%behandelt.% 
Dadurch%habe%ich%nochmal%extra%einen%Termin%bei%meinem%Arzt%gemacht.% 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 17
Grafik 41 : Auswirkungen der Internetnutzung auf EPatienten (n=2020, 
Angaben in Prozent, hier: „triff voll zu“ und „trifft eher zu“, Mehrfachnennungen) 
0%& 20%& 40%& 60%& 80%& 100%& 
78,9%& 
67,3%& 
63,1%& 
59,3%& 
53,3%& 
19,0%& 
14,4%& 
Ich&kann&jetzt&besser&meine&Krankheit&verstehen&(z.B.&auch&was&wichDg&ist,& 
worauf&ich&achten&muss&etc.).& 
Ich&kann&selbstbewusster&Entscheidungen&für&oder&gegen&eine&besDmmte& 
Therapie&oder&Therapieänderung&treffen.& 
Ich&kann&besser&mit&meiner&Erkrankung&in&meinem&prakDschen&Alltag& 
umgehen.& 
Ich&lebe&jetzt&gesünder&&bzw.&tue&etwas&für&meine&Gesundheit.& 
Ich&kann&psychisch&und&emoDonal&besser&mit&meiner&Erkrankung&umgehen.& 
Die&InformaDonen&im&Internet&waren&für&mich&in&der&Praxis&nicht&umsetzbar.& 
Die&InformaDonen&im&Internet&waren&für&mich&nicht&hilfreich&und&eher& 
verwirrend.& 
Quelle: www.epatient-research.com 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 18
Grafik 47: Auswirkungen der Internetnutzung auf Therapie und Adhärenz 
(n=2019, Angaben in Prozent, hier: „trifft voll zu“ und „trifft eher zu“, Mehrfachnennungen) 
0%% 20%% 40%% 60%% 80%% 
64,4%% 
61,8%% 
52,1%% 
Ich%kann%jetzt%besser%verstehen,%was%für%meine%Heilung%und%Reha% 
wichDg%is%(z.B.%nach%einer%OP%oder%besDmmten%Behandlung).% 
Ich%kann%jetzt%die%Anweisungen%und%Empfehlungen%von%meinem% 
Arzt%besser%verstehen%und%befolgen.% 
Ich%kann%jetzt%mit%meinen%Medikamenten%und%der%richDgen% 
Einnahme%besser%umgehen.% 
Quelle: www.epatient-research.com 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 19
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 20 
Grundlegende 
Ansätze 
Gesundheits-­‐Surfer 
/ 
EPa<enten 
(Nachfrageseite) 
Digitaler 
Gesundheitsmarkt 
(Angebotsseite)
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 21 
Grundlegende 
Ansätze
Der 
digitale 
Gesundheitsmarkt 
Strategien, 
Methoden, 
Use-­‐Case-­‐/ 
Diensteformate, 
Innova<onen 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 22 
Marktübersicht 
Zielgruppen/ 
Nutzer 
Unternehmen/ 
Produkte 
Segmente 
Wer, 
wo, 
was, 
wann? 
Auswirkungen 
Suchverhalten 
Player, 
Reichweiten, 
Dienste, 
Struktur 
Erfolgsmessung 
/ 
KPI´s 
Weebewerbsanalyse, 
Benchmark 
Status 
Quo 
vs. 
Innova<onspfade 
Unternehmens-­‐/ 
Produktziele, 
Maßnahmen 
Interne 
/ 
Externe 
Prozesse, 
Voraussetzungen, 
Best 
Prac<ce
Innova<onspfad 
webbasierter 
GKV/PKV 
Dienste 
für 
Versicherte 
Von 
einer 
„Webseite 
mit 
Broschüreninhalt“ 
zum 
digitalen 
Versorgungsmanagement 
Dienste 
von 
StartUps 
(Content) 
Dienste 
von 
StartUps 
(Therapie) 
Digitale 
Versorgungs-­‐ 
forschung, 
Integra<on, 
... 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 23 
Webseite 
Webseite 
als 
App 
1999 
2006 
2012 
2014 
2016
Integra<on 
in 
die 
tradi<onelle 
Versorgung/Therapie 
„Stellen 
Sie 
sich 
vor: 
Der 
Pa<ent 
erhält 
von 
seiner 
Klinik 
einen 
Zugang 
zu 
Informa<onen, 
Videos, 
Terminen 
und 
Services, 
welche 
genau 
auf 
seine 
Behandlung 
in 
seiner 
Klinik 
und 
seine 
Nachsorge 
zugeschnieen 
sind. 
Dieser 
Service 
ist 
von 
seinem 
Handy, 
Tablet 
oder 
Laptop 
abruuar. 
Er 
verwendet 
ihn 
vor, 
während 
und 
nach 
seinem 
Klinikaufenthalt. 
Eine 
neue 
Form 
digitaler 
Versorgung.“ 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 24
Echt-­‐Welt-­‐Versorgungsdaten 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 25
Digitale 
Adhärenz 
+ 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 26
Evalua<on 
digitaler 
Adhärenzforschung/ 
-­‐ansätze 
im 
Rahmen 
klassischer 
Versorgungsforschung 
 
+ + 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 27
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 28 
Merci 
vielmals. 
Dr. 
Alexander 
Schachinger 
Geschä7sführer 
EPaent 
RSD 
GmbH, 
Berlin 
as@epaent-­‐rsd.com
Die EPatient RSD GmbH 
Das erste EPatient Full-Service Unternehmen im deutschsprachigen Raum 
Die EPatient RSD GmbH ist zum einen als Strategieberatung zum anderen als EU-weites 
Marktforschungsunternehmen mit dem Fokus auf Patienten und Nutzer auf dem 
webbasierten Gesundheitsmarkt positioniert. 
Der Kernbereich ist die wissenschaftlich fundierte Analyse, Strategie- und 
Produkterstellung patientenzentrierter digitaler Dienste für die Gesundheits-wirtschaft. 
Der interdisziplinäre Forschungs-, Strategie- und Entwicklungsansatz bildet das 
Bindeglied zwischen der digitalen Wirklichkeit von Patienten und dem traditionellen 
Gesundheits-system. Nutzer- und Nutzenzentriertheit sowie eine geprüfte Wirkung der 
Dienste ist dabei der Fokus. 
Bei unseren beiden komplementären Marktforschungs-Produkten handelt es sich um 
• eine jährlich erstellte Marktanalyse des digitalen Gesundheitsmarktes im 
deutschsprachigen Internet (DGM Reports), 
• ein nationaler sowie basierend Auftrag durchgeführter EPatient Online-Survey 
auf nationaler Ebene. 
• Durch die drei Kernbereiche (Marktanalyse, Strategieberatung und 
Produktentwicklung) erhalten Unternehmen auf dem Gesundheitsmarkt erstmalig 
unabhängiges, strategisch direkt umsetzbares und auf Unternehmensziele und 
Indikationen zugeschnittenes Markt- und Patientenwissen. 
• Die seit 2009 gewachsene internationale Vernetzung zu akademischen Netzwerken, 
Start-Up Clustern und Unternehmen mit Innovationsführerschaft ermöglicht 
wissenschaftlich und praktisch fundiertes sowie wirkungseffektives Arbeiten. 
• Die Verknüpfung von marktforschungsbasiertem Wissen des Patienten im Internet, 
der Strategieerstellung basierend Marktdaten des webbasierten Gesundheits-marktes 
sowie global erprobter Best Practice im Bereich digitaler Patientendienste 
bildet die Stärke der Strategie- und Produkterstellung der EPatient RSD GmbH. 
Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 29

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Termometri Personalizzati
Termometri PersonalizzatiTermometri Personalizzati
Termometri Personalizzati
Alessio Astolfi
 
4 Ico 100623
4  Ico 1006234  Ico 100623
"Tissue Engineering": Competition Experience Report
"Tissue Engineering": Competition Experience Report"Tissue Engineering": Competition Experience Report
"Tissue Engineering": Competition Experience Report
Fatima A
 
Feliz Navidad Para Todos Mis Amigos
Feliz Navidad Para Todos Mis AmigosFeliz Navidad Para Todos Mis Amigos
Feliz Navidad Para Todos Mis Amigos
marily1
 
RestKit - From Zero to Hero
RestKit - From Zero to HeroRestKit - From Zero to Hero
RestKit - From Zero to Hero
Peter Friese
 
Mantas Control Erosion North American Green Catalogo
Mantas Control Erosion North American Green CatalogoMantas Control Erosion North American Green Catalogo
Mantas Control Erosion North American Green Catalogo
EMIN Sistemas Geotecnicos
 
Introducción a la Nube de Azure con ENCAMINA
Introducción a la Nube de Azure con ENCAMINAIntroducción a la Nube de Azure con ENCAMINA
Introducción a la Nube de Azure con ENCAMINA
www.encamina.com
 
Smooth jazz
Smooth jazzSmooth jazz
Smooth jazz
LalisManzanera96
 
Digital utopia vs dystopia
Digital utopia vs dystopiaDigital utopia vs dystopia
Digital utopia vs dystopia
Romualdo Rodriguez
 
Ordenación Territorial Sostenible
Ordenación Territorial SostenibleOrdenación Territorial Sostenible
Ordenación Territorial Sostenible
Ordenamiento Territorial
 
Floodlight tutorial - Clemson / Georgia Tech
Floodlight   tutorial - Clemson / Georgia TechFloodlight   tutorial - Clemson / Georgia Tech
Floodlight tutorial - Clemson / Georgia Tech
openflowhub
 
Negociación y manejo de conflictos
Negociación y manejo de conflictosNegociación y manejo de conflictos
Negociación y manejo de conflictos
Luis Eduardo García
 
DeFacto
DeFactoDeFacto
Tabela de cutter[1]
Tabela de cutter[1]Tabela de cutter[1]
Tabela de cutter[1]
uab
 
moringa oleifera y otras forrageras tropicales manual
moringa oleifera y otras forrageras tropicales manualmoringa oleifera y otras forrageras tropicales manual
moringa oleifera y otras forrageras tropicales manual
Emerson Arcos
 

Andere mochten auch (16)

Termometri Personalizzati
Termometri PersonalizzatiTermometri Personalizzati
Termometri Personalizzati
 
4 Ico 100623
4  Ico 1006234  Ico 100623
4 Ico 100623
 
"Tissue Engineering": Competition Experience Report
"Tissue Engineering": Competition Experience Report"Tissue Engineering": Competition Experience Report
"Tissue Engineering": Competition Experience Report
 
Feliz Navidad Para Todos Mis Amigos
Feliz Navidad Para Todos Mis AmigosFeliz Navidad Para Todos Mis Amigos
Feliz Navidad Para Todos Mis Amigos
 
RestKit - From Zero to Hero
RestKit - From Zero to HeroRestKit - From Zero to Hero
RestKit - From Zero to Hero
 
Mantas Control Erosion North American Green Catalogo
Mantas Control Erosion North American Green CatalogoMantas Control Erosion North American Green Catalogo
Mantas Control Erosion North American Green Catalogo
 
Transporte aereo
Transporte aereoTransporte aereo
Transporte aereo
 
Introducción a la Nube de Azure con ENCAMINA
Introducción a la Nube de Azure con ENCAMINAIntroducción a la Nube de Azure con ENCAMINA
Introducción a la Nube de Azure con ENCAMINA
 
Smooth jazz
Smooth jazzSmooth jazz
Smooth jazz
 
Digital utopia vs dystopia
Digital utopia vs dystopiaDigital utopia vs dystopia
Digital utopia vs dystopia
 
Ordenación Territorial Sostenible
Ordenación Territorial SostenibleOrdenación Territorial Sostenible
Ordenación Territorial Sostenible
 
Floodlight tutorial - Clemson / Georgia Tech
Floodlight   tutorial - Clemson / Georgia TechFloodlight   tutorial - Clemson / Georgia Tech
Floodlight tutorial - Clemson / Georgia Tech
 
Negociación y manejo de conflictos
Negociación y manejo de conflictosNegociación y manejo de conflictos
Negociación y manejo de conflictos
 
DeFacto
DeFactoDeFacto
DeFacto
 
Tabela de cutter[1]
Tabela de cutter[1]Tabela de cutter[1]
Tabela de cutter[1]
 
moringa oleifera y otras forrageras tropicales manual
moringa oleifera y otras forrageras tropicales manualmoringa oleifera y otras forrageras tropicales manual
moringa oleifera y otras forrageras tropicales manual
 

Ähnlich wie 7 Dr. Alexander Schachinger - 40 Millionen Gesundheits-Surfer in Deutschland: Auswirkungen auf den Gesundheitsmarkt, Potentiale und Herausforderungen

Dr. Hager 2021 Interview Roche in Deutschland (page 3)
Dr. Hager 2021 Interview Roche in Deutschland (page 3)Dr. Hager 2021 Interview Roche in Deutschland (page 3)
Dr. Hager 2021 Interview Roche in Deutschland (page 3)
Dr. Martin Hager, MBA
 
Social Review "Beauty and Health Care"
Social Review "Beauty and Health Care"Social Review "Beauty and Health Care"
Social Review "Beauty and Health Care"
interactivelabs
 
SBK Kongress 2010 - Informierte PatientInnen – ist die Pflege darauf vorbere...
SBK Kongress 2010 - Informierte PatientInnen – ist die Pflege darauf  vorbere...SBK Kongress 2010 - Informierte PatientInnen – ist die Pflege darauf  vorbere...
SBK Kongress 2010 - Informierte PatientInnen – ist die Pflege darauf vorbere...
smayer
 
Pressemappe von AOK-BV und WIdO vom 5. Juli 2022: Pflege-Report zeichnet Bild...
Pressemappe von AOK-BV und WIdO vom 5. Juli 2022: Pflege-Report zeichnet Bild...Pressemappe von AOK-BV und WIdO vom 5. Juli 2022: Pflege-Report zeichnet Bild...
Pressemappe von AOK-BV und WIdO vom 5. Juli 2022: Pflege-Report zeichnet Bild...
AOK-Bundesverband
 
SeHF 2014 | Mobile Health Revolution: Nutzen für das Gesundheitswesen
SeHF 2014 | Mobile Health Revolution: Nutzen für das GesundheitswesenSeHF 2014 | Mobile Health Revolution: Nutzen für das Gesundheitswesen
SeHF 2014 | Mobile Health Revolution: Nutzen für das Gesundheitswesen
Swiss eHealth Forum
 
The past, present and future of the German Cochrane Centre - perspectives fro...
The past, present and future of the German Cochrane Centre - perspectives fro...The past, present and future of the German Cochrane Centre - perspectives fro...
The past, present and future of the German Cochrane Centre - perspectives fro...
Cochrane.Collaboration
 
Relevanz von Laienzusammenfassungen von Studienergebnissen für Patienten
Relevanz von Laienzusammenfassungen von Studienergebnissen für Patienten Relevanz von Laienzusammenfassungen von Studienergebnissen für Patienten
Relevanz von Laienzusammenfassungen von Studienergebnissen für Patienten
jangeissler
 
Social Media im Gesundheitswesen
Social Media im Gesundheitswesen   Social Media im Gesundheitswesen
Social Media im Gesundheitswesen
Anja Stagge
 
Gesundheitsinformationen aus dem Internet - Chancen und Risiken
Gesundheitsinformationen aus dem Internet - Chancen und RisikenGesundheitsinformationen aus dem Internet - Chancen und Risiken
Gesundheitsinformationen aus dem Internet - Chancen und Risiken
Anja Stagge
 
Gesundheits-Apps, Video-Sprechstunden, Dr. Google - Patienten im digitalen Wa...
Gesundheits-Apps, Video-Sprechstunden, Dr. Google - Patienten im digitalen Wa...Gesundheits-Apps, Video-Sprechstunden, Dr. Google - Patienten im digitalen Wa...
Gesundheits-Apps, Video-Sprechstunden, Dr. Google - Patienten im digitalen Wa...
Bertelsmann Stiftung
 
Gesundheitsinformation.de_Wie_unsere_Informationen_entstehen.pdf
Gesundheitsinformation.de_Wie_unsere_Informationen_entstehen.pdfGesundheitsinformation.de_Wie_unsere_Informationen_entstehen.pdf
Gesundheitsinformation.de_Wie_unsere_Informationen_entstehen.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Martin Hager, MBA
 
[BVHI] Hörvorsorge: Schwerhörigkeit vorbeugen
[BVHI] Hörvorsorge: Schwerhörigkeit vorbeugen[BVHI] Hörvorsorge: Schwerhörigkeit vorbeugen
[BVHI] Hörvorsorge: Schwerhörigkeit vorbeugen
Bundesverband der Hörsysteme-Industrie
 
Social CRM - Pharma Marketing Kongress 2014
Social CRM - Pharma Marketing Kongress 2014Social CRM - Pharma Marketing Kongress 2014
Social CRM - Pharma Marketing Kongress 2014
Christian Henne
 
Statement von Prof. Norbert Schmacke (Institut für Public Health und Pflegefo...
Statement von Prof. Norbert Schmacke (Institut für Public Health und Pflegefo...Statement von Prof. Norbert Schmacke (Institut für Public Health und Pflegefo...
Statement von Prof. Norbert Schmacke (Institut für Public Health und Pflegefo...
AOK-Bundesverband
 
Welche Erwartung haben Patienten an die Telemedizin?
Welche Erwartung haben Patienten an die Telemedizin?Welche Erwartung haben Patienten an die Telemedizin?
Welche Erwartung haben Patienten an die Telemedizin?
Bertelsmann Stiftung
 
Mini med projektbeschreibung 2010
Mini med projektbeschreibung 2010Mini med projektbeschreibung 2010
Mini med projektbeschreibung 2010
minimed
 
Management im Gesundheitswesen III: eHealth
Management im Gesundheitswesen III: eHealthManagement im Gesundheitswesen III: eHealth
Management im Gesundheitswesen III: eHealth
2kd1
 
Subjektive Sicherheit telemedizinischer Versorgung aus Patientensicht
Subjektive Sicherheit telemedizinischer Versorgung aus PatientensichtSubjektive Sicherheit telemedizinischer Versorgung aus Patientensicht
Subjektive Sicherheit telemedizinischer Versorgung aus Patientensicht
Ulrich Fischer-Hirchert
 
IBD_DiGA_P.Schwarz_19.01.2023.pdf
IBD_DiGA_P.Schwarz_19.01.2023.pdfIBD_DiGA_P.Schwarz_19.01.2023.pdf
IBD_DiGA_P.Schwarz_19.01.2023.pdf
ProfPeterSchwarz
 

Ähnlich wie 7 Dr. Alexander Schachinger - 40 Millionen Gesundheits-Surfer in Deutschland: Auswirkungen auf den Gesundheitsmarkt, Potentiale und Herausforderungen (20)

Dr. Hager 2021 Interview Roche in Deutschland (page 3)
Dr. Hager 2021 Interview Roche in Deutschland (page 3)Dr. Hager 2021 Interview Roche in Deutschland (page 3)
Dr. Hager 2021 Interview Roche in Deutschland (page 3)
 
Social Review "Beauty and Health Care"
Social Review "Beauty and Health Care"Social Review "Beauty and Health Care"
Social Review "Beauty and Health Care"
 
SBK Kongress 2010 - Informierte PatientInnen – ist die Pflege darauf vorbere...
SBK Kongress 2010 - Informierte PatientInnen – ist die Pflege darauf  vorbere...SBK Kongress 2010 - Informierte PatientInnen – ist die Pflege darauf  vorbere...
SBK Kongress 2010 - Informierte PatientInnen – ist die Pflege darauf vorbere...
 
Pressemappe von AOK-BV und WIdO vom 5. Juli 2022: Pflege-Report zeichnet Bild...
Pressemappe von AOK-BV und WIdO vom 5. Juli 2022: Pflege-Report zeichnet Bild...Pressemappe von AOK-BV und WIdO vom 5. Juli 2022: Pflege-Report zeichnet Bild...
Pressemappe von AOK-BV und WIdO vom 5. Juli 2022: Pflege-Report zeichnet Bild...
 
SeHF 2014 | Mobile Health Revolution: Nutzen für das Gesundheitswesen
SeHF 2014 | Mobile Health Revolution: Nutzen für das GesundheitswesenSeHF 2014 | Mobile Health Revolution: Nutzen für das Gesundheitswesen
SeHF 2014 | Mobile Health Revolution: Nutzen für das Gesundheitswesen
 
The past, present and future of the German Cochrane Centre - perspectives fro...
The past, present and future of the German Cochrane Centre - perspectives fro...The past, present and future of the German Cochrane Centre - perspectives fro...
The past, present and future of the German Cochrane Centre - perspectives fro...
 
Relevanz von Laienzusammenfassungen von Studienergebnissen für Patienten
Relevanz von Laienzusammenfassungen von Studienergebnissen für Patienten Relevanz von Laienzusammenfassungen von Studienergebnissen für Patienten
Relevanz von Laienzusammenfassungen von Studienergebnissen für Patienten
 
Social Media im Gesundheitswesen
Social Media im Gesundheitswesen   Social Media im Gesundheitswesen
Social Media im Gesundheitswesen
 
Gesundheitsinformationen aus dem Internet - Chancen und Risiken
Gesundheitsinformationen aus dem Internet - Chancen und RisikenGesundheitsinformationen aus dem Internet - Chancen und Risiken
Gesundheitsinformationen aus dem Internet - Chancen und Risiken
 
Gesundheits-Apps, Video-Sprechstunden, Dr. Google - Patienten im digitalen Wa...
Gesundheits-Apps, Video-Sprechstunden, Dr. Google - Patienten im digitalen Wa...Gesundheits-Apps, Video-Sprechstunden, Dr. Google - Patienten im digitalen Wa...
Gesundheits-Apps, Video-Sprechstunden, Dr. Google - Patienten im digitalen Wa...
 
Gesundheitsinformation.de_Wie_unsere_Informationen_entstehen.pdf
Gesundheitsinformation.de_Wie_unsere_Informationen_entstehen.pdfGesundheitsinformation.de_Wie_unsere_Informationen_entstehen.pdf
Gesundheitsinformation.de_Wie_unsere_Informationen_entstehen.pdf
 
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
 
[BVHI] Hörvorsorge: Schwerhörigkeit vorbeugen
[BVHI] Hörvorsorge: Schwerhörigkeit vorbeugen[BVHI] Hörvorsorge: Schwerhörigkeit vorbeugen
[BVHI] Hörvorsorge: Schwerhörigkeit vorbeugen
 
Social CRM - Pharma Marketing Kongress 2014
Social CRM - Pharma Marketing Kongress 2014Social CRM - Pharma Marketing Kongress 2014
Social CRM - Pharma Marketing Kongress 2014
 
Statement von Prof. Norbert Schmacke (Institut für Public Health und Pflegefo...
Statement von Prof. Norbert Schmacke (Institut für Public Health und Pflegefo...Statement von Prof. Norbert Schmacke (Institut für Public Health und Pflegefo...
Statement von Prof. Norbert Schmacke (Institut für Public Health und Pflegefo...
 
Welche Erwartung haben Patienten an die Telemedizin?
Welche Erwartung haben Patienten an die Telemedizin?Welche Erwartung haben Patienten an die Telemedizin?
Welche Erwartung haben Patienten an die Telemedizin?
 
Mini med projektbeschreibung 2010
Mini med projektbeschreibung 2010Mini med projektbeschreibung 2010
Mini med projektbeschreibung 2010
 
Management im Gesundheitswesen III: eHealth
Management im Gesundheitswesen III: eHealthManagement im Gesundheitswesen III: eHealth
Management im Gesundheitswesen III: eHealth
 
Subjektive Sicherheit telemedizinischer Versorgung aus Patientensicht
Subjektive Sicherheit telemedizinischer Versorgung aus PatientensichtSubjektive Sicherheit telemedizinischer Versorgung aus Patientensicht
Subjektive Sicherheit telemedizinischer Versorgung aus Patientensicht
 
IBD_DiGA_P.Schwarz_19.01.2023.pdf
IBD_DiGA_P.Schwarz_19.01.2023.pdfIBD_DiGA_P.Schwarz_19.01.2023.pdf
IBD_DiGA_P.Schwarz_19.01.2023.pdf
 

Mehr von WelldooPanorama

13 Fabian Hemmert - Wie uns das Handy im Kampf gegen den inneren Schweinehund...
13 Fabian Hemmert - Wie uns das Handy im Kampf gegen den inneren Schweinehund...13 Fabian Hemmert - Wie uns das Handy im Kampf gegen den inneren Schweinehund...
13 Fabian Hemmert - Wie uns das Handy im Kampf gegen den inneren Schweinehund...
WelldooPanorama
 
12 Dr. med. Jens Beermann - CARDIOGO
12 Dr. med. Jens Beermann - CARDIOGO12 Dr. med. Jens Beermann - CARDIOGO
12 Dr. med. Jens Beermann - CARDIOGO
WelldooPanorama
 
11 Ekaterina Karabasheva - Jourvie
11 Ekaterina Karabasheva - Jourvie11 Ekaterina Karabasheva - Jourvie
11 Ekaterina Karabasheva - Jourvie
WelldooPanorama
 
9 Dr. Emil Kendziorra - Medlanes
9 Dr. Emil Kendziorra - Medlanes9 Dr. Emil Kendziorra - Medlanes
9 Dr. Emil Kendziorra - Medlanes
WelldooPanorama
 
6 Hans Wormann - Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - g...
6 Hans Wormann - Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - g...6 Hans Wormann - Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - g...
6 Hans Wormann - Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - g...
WelldooPanorama
 
4 Maximilian Gotzler - Das optimale Ich - Mit der Messung von Körperwerten me...
4 Maximilian Gotzler - Das optimale Ich - Mit der Messung von Körperwerten me...4 Maximilian Gotzler - Das optimale Ich - Mit der Messung von Körperwerten me...
4 Maximilian Gotzler - Das optimale Ich - Mit der Messung von Körperwerten me...
WelldooPanorama
 
1 Inga Bergen - welldoo Panorama 2014
1 Inga Bergen - welldoo Panorama 2014 1 Inga Bergen - welldoo Panorama 2014
1 Inga Bergen - welldoo Panorama 2014
WelldooPanorama
 

Mehr von WelldooPanorama (7)

13 Fabian Hemmert - Wie uns das Handy im Kampf gegen den inneren Schweinehund...
13 Fabian Hemmert - Wie uns das Handy im Kampf gegen den inneren Schweinehund...13 Fabian Hemmert - Wie uns das Handy im Kampf gegen den inneren Schweinehund...
13 Fabian Hemmert - Wie uns das Handy im Kampf gegen den inneren Schweinehund...
 
12 Dr. med. Jens Beermann - CARDIOGO
12 Dr. med. Jens Beermann - CARDIOGO12 Dr. med. Jens Beermann - CARDIOGO
12 Dr. med. Jens Beermann - CARDIOGO
 
11 Ekaterina Karabasheva - Jourvie
11 Ekaterina Karabasheva - Jourvie11 Ekaterina Karabasheva - Jourvie
11 Ekaterina Karabasheva - Jourvie
 
9 Dr. Emil Kendziorra - Medlanes
9 Dr. Emil Kendziorra - Medlanes9 Dr. Emil Kendziorra - Medlanes
9 Dr. Emil Kendziorra - Medlanes
 
6 Hans Wormann - Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - g...
6 Hans Wormann - Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - g...6 Hans Wormann - Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - g...
6 Hans Wormann - Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - g...
 
4 Maximilian Gotzler - Das optimale Ich - Mit der Messung von Körperwerten me...
4 Maximilian Gotzler - Das optimale Ich - Mit der Messung von Körperwerten me...4 Maximilian Gotzler - Das optimale Ich - Mit der Messung von Körperwerten me...
4 Maximilian Gotzler - Das optimale Ich - Mit der Messung von Körperwerten me...
 
1 Inga Bergen - welldoo Panorama 2014
1 Inga Bergen - welldoo Panorama 2014 1 Inga Bergen - welldoo Panorama 2014
1 Inga Bergen - welldoo Panorama 2014
 

7 Dr. Alexander Schachinger - 40 Millionen Gesundheits-Surfer in Deutschland: Auswirkungen auf den Gesundheitsmarkt, Potentiale und Herausforderungen

  • 1. Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 1 Vortrag 40 Millionen Gesundheits-­‐Surfer in Deutschland: Status Quo, Innova<onspfade, Herausforderungen Dr. Alexander Schachinger Geschä7sführer EPa<ent RSD GmbH, Berlin as@epa<ent-­‐rsd.com
  • 2. Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 2
  • 3. Na<onale Wirtscha7spresse Q3 2014 Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 3
  • 4. Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 4 Schau hin. Unabhängig, strukturiert, regelmäßig, interdisziplinär, na<onal, global
  • 5. © facebook 2011 Der digitale Gesundheitsmarkt Die Nachfrageseite: Gesunde, Pa<enten, Angehörige Die Angebotsseite: alle internetbasierten Inhalte und Dienste zum Thema Krankheit & Gesundheit (egal welches Endgerät, Format, Quelle, Land) Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 5
  • 6. Der digitale Gesundheitsmarkt (ca. zwöl7ausend Webdienste im D,A,CH-­‐Raum) Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 6
  • 7. Globale Health 2.0 Innova<onspfade Bewertungen (kollabora4ve Datenerstellung Connected To Provider Evidence Based Interven4ons And Outcome Digital Adherence Informa4on Therapy 1998 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2012 2014 Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 7 Portale (nur Text) Foren, Communi4es Gesundheitsportale Coaching, Beratung Personal Tracking + Health Records Mobile Apps / mHealth Real World Data, Pa4ent Generated Research Compara4ve Effec4veness Innova<on
  • 8. “2,800 People with Acid Reflux Report Which Treatments Work Best” http://curetogether.com/blog/2011/09/26/acid-reflux/ Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 8
  • 9. Case: Patient Generated Stoma Product Innovation (DK) Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 9
  • 10. Medical Internet Research – ein globaler Forschungszweig bisher völlig unbekannt in Deutschland. Warum? JOURNAL OF MEDICAL INTERNET RESEARCH Christensen et al Review Adherence in Internet Interventions for Anxiety and Depression: Systematic Review JOURNAL OF MEDICAL INTERNET RESEARCH Linn et al Helen Christensen, PhD, MPsych, BA; Kathleen M Griffiths, PhD, BSci; Louise Farrer, BPsych Centre for Mental Health Research, The Australian National University, Canberra, Australia JOURNAL OF MEDICAL INTERNET RESEARCH Anhøj & Nielsen Original Paper Quantitative and Qualitative Usage Data of an Internet-Based Asthma Monitoring Tool JOURNAL OF MEDICAL INTERNET RESEARCH van Gaalen et al Original Paper Long-Term Outcomes of Internet-Based Self-Management Support in Adults With Asthma: Randomized Controlled Trial Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 10 Corresponding Author: Helen Christensen, PhD, MPsych, BA Centre for Mental Health Research Australian National University Canberra ACT 0200 Australia Phone: +61 2 6125 8409 Fax: +61 2 6125 0733 Email: Helen.Christensen@anu.edu.au Abstract Background: Open access websites which deliver cognitive and behavioral interventions for anxiety and depression are characterised by poor adherence. We need to understand more about adherence in order to maximize the impact of Internet-based interventions on the disease burden associated with common mental disorders. Objective: The aims of this paper are to review briefly the adherence literature with respect to Internet interventions and to investigate the rates of dropout and compliance in randomized controlled trials of anxiety and depression Web studies. Methods: A systematic review of randomized controlled trials using Internet interventions for anxiety and depression was conducted, and data was collected on dropout and adherence, predictors of adherence, and reasons for dropout. Results: Relative to reported rates of dropout from open access sites, the present study found that the rates of attrition in randomized controlled trials were lower, ranging from approximately 1 - 50%. Predictors of adherence included disease severity, treatment length, and chronicity. Very few studies formally examined reasons for dropout, and most studies failed to use appropriate statistical techniques to analyze missing data. Jacob Anhøj1, MD, DIT; Lene Nielsen2, MA, PhD Student 1AstraZeneca A/S, Business Communication, Albertslund, Denmark 2Copenhagen Business School, Department of Informatics, Frederiksberg, Denmark Corresponding Author: Jacob Anhøj, MD, DIT AstraZeneca A/S Business Communication Roskildevej 22 DK-2620 Albertslund Review Effects of eHealth Interventions on Medication Adherence: A Systematic Review of the Literature Annemiek J Linn1, MSc; Marcia Vervloet2, MSc; Liset van Dijk2, PhD; Edith G Smit1, PhD; Julia CM Van Weert1, PhD 1Amsterdam School of Communication Research, University of Amsterdam, Amsterdam, Netherlands 2Netherlands Institute for Health Services Research, Utrecht, Netherlands Corresponding Author: Marcia Vervloet, MSc Netherlands Institute for Health Services Research P.O. Box 1568 Utrecht, 3500 BN Netherlands Phone: 31 30 2729713 Fax: 31 30 2729729 Email: M.Vervloet@nivel.nl Abstract Background: Since medication nonadherence is considered to be an important health risk, numerous interventions to improve adherence have been developed. During the past decade, the use of Internet-based interventions to improve medication adherence has increased rapidly. Internet interventions have the potential advantage of tailoring the interventions to the needs and situation of the patient. Objective: The main aim of this systematic review was to investigate which tailored Internet interventions are effective in improving medication adherence. Johanna L van Gaalen, MD; Thijs Beerthuizen, MD; Victor van der Meer, MD, PhD; Patricia van Reisen, MD; Geertje W Redelijkheid, MD; Jiska B Snoeck-Stroband, MD, PhD; Jacob K Sont, PhD; SMASHING Study Group Leiden University Medical Center, Department of Medical Decision Making, Leiden, Netherlands Corresponding Author:
  • 11. „Pa<enten im Internet“ Prak<kgemeinscha7, „Like Me“-­‐Phänomen, Ins<tu<onelle Unabhängigkeit, Marktauswirkungen (E<enne Wenger, Mark Granoveeer, Yochai Benkler, Clay Shirky, Barry Wellman, Journal of Medical Internet Research, Journal of Par<cipatory Healthcare) Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 11
  • 12. Zwei nicht vernetzte Parallelwelten Massive Inkompetenz der Behörden und Regulatorien gegenüber der neuen Wirklichkeit; Industrie mangelt es an Markt-­‐, Strategie-­‐ und Mehrwertwissen Traditionelle Versorgungswelt Digitale Gesundheit Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 12
  • 13. Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 13 Grundlegende Ansätze Gesundheits-­‐Surfer / EPa<enten (Nachfrageseite) Digitaler Gesundheitsmarkt (Angebotsseite)
  • 14. Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 14 Grundlegende Ansätze Gesundheits-­‐Surfer / EPa<enten (Nachfrageseite) Digitaler Gesundheitsmarkt (Angebotsseite)
  • 15. Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 15 Survey Rekru<erung § Portale und Newsleeer von Krankenkassen und Kliniken § Führende Gesundheitsportale und Pa<enten-­‐Communi<es § Reichweitenstarke Presse-­‐ und Publikumsportale § Apps zum Thema Krankheit, Therapie, Coaching, Gesundheit § Portale der Sponsorpartner basierend individueller Links, welche individuelle zusätzliche Fragestellungen erlauben § Anonyme Online-­‐Befragung auf Globalpark® Survey-­‐So7ware § Auswertung und Visualisierung der Ergebnisse durch Infografiken
  • 16. Grafik 1: Altersverteilung der Teilnehmer (n=3166, Angaben in Prozent) Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 16
  • 17. Grafik 50: Auswirkungen der Internetnutzung auf den Gesundheitsmarkt (n=2019, Angaben in Prozent hier: „trifft voll zu“ und „trifft eher zu“, Mehrfachnennungen) 0%% 20%% 40%% 60%% 80%% 69,9%% 53,9%% 33,6%% 31,7%% 30,7%% 29,6%% 22,7%% Ich%stelle%dem%Arzt%defini=v%jetzt%andere%oder%mehr%Fragen.% Ich%kann%den%Arzt%jetzt%besser%verstehen%G%die%Kommunika=on%mit%dem%Arzt% ist%besser%geworden.% Dadurch%habe%ich%einen%anderen%Arzt%aufgesucht.% Durch%das%Surfen%im%Internet%entschied%ich%mich%schon%mal%für%ein%anderes% Krankenhaus/Klinik.% Durch%mein%InternetGSurfen%habe%ich%von%meinem%Arzt%schon%mal%ein% anderes%Medikament%oder%eine%andere%Therapie%bekommen.% Ich%habe%bei%meiner%Krankenkasse%andere%Fragen%gestellt,%andere% Formulare%ausgefüllt%oder%ErstaTungsthemen%anders%behandelt.% Dadurch%habe%ich%nochmal%extra%einen%Termin%bei%meinem%Arzt%gemacht.% Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 17
  • 18. Grafik 41 : Auswirkungen der Internetnutzung auf EPatienten (n=2020, Angaben in Prozent, hier: „triff voll zu“ und „trifft eher zu“, Mehrfachnennungen) 0%& 20%& 40%& 60%& 80%& 100%& 78,9%& 67,3%& 63,1%& 59,3%& 53,3%& 19,0%& 14,4%& Ich&kann&jetzt&besser&meine&Krankheit&verstehen&(z.B.&auch&was&wichDg&ist,& worauf&ich&achten&muss&etc.).& Ich&kann&selbstbewusster&Entscheidungen&für&oder&gegen&eine&besDmmte& Therapie&oder&Therapieänderung&treffen.& Ich&kann&besser&mit&meiner&Erkrankung&in&meinem&prakDschen&Alltag& umgehen.& Ich&lebe&jetzt&gesünder&&bzw.&tue&etwas&für&meine&Gesundheit.& Ich&kann&psychisch&und&emoDonal&besser&mit&meiner&Erkrankung&umgehen.& Die&InformaDonen&im&Internet&waren&für&mich&in&der&Praxis&nicht&umsetzbar.& Die&InformaDonen&im&Internet&waren&für&mich&nicht&hilfreich&und&eher& verwirrend.& Quelle: www.epatient-research.com Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 18
  • 19. Grafik 47: Auswirkungen der Internetnutzung auf Therapie und Adhärenz (n=2019, Angaben in Prozent, hier: „trifft voll zu“ und „trifft eher zu“, Mehrfachnennungen) 0%% 20%% 40%% 60%% 80%% 64,4%% 61,8%% 52,1%% Ich%kann%jetzt%besser%verstehen,%was%für%meine%Heilung%und%Reha% wichDg%is%(z.B.%nach%einer%OP%oder%besDmmten%Behandlung).% Ich%kann%jetzt%die%Anweisungen%und%Empfehlungen%von%meinem% Arzt%besser%verstehen%und%befolgen.% Ich%kann%jetzt%mit%meinen%Medikamenten%und%der%richDgen% Einnahme%besser%umgehen.% Quelle: www.epatient-research.com Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 19
  • 20. Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 20 Grundlegende Ansätze Gesundheits-­‐Surfer / EPa<enten (Nachfrageseite) Digitaler Gesundheitsmarkt (Angebotsseite)
  • 21. Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 21 Grundlegende Ansätze
  • 22. Der digitale Gesundheitsmarkt Strategien, Methoden, Use-­‐Case-­‐/ Diensteformate, Innova<onen Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 22 Marktübersicht Zielgruppen/ Nutzer Unternehmen/ Produkte Segmente Wer, wo, was, wann? Auswirkungen Suchverhalten Player, Reichweiten, Dienste, Struktur Erfolgsmessung / KPI´s Weebewerbsanalyse, Benchmark Status Quo vs. Innova<onspfade Unternehmens-­‐/ Produktziele, Maßnahmen Interne / Externe Prozesse, Voraussetzungen, Best Prac<ce
  • 23. Innova<onspfad webbasierter GKV/PKV Dienste für Versicherte Von einer „Webseite mit Broschüreninhalt“ zum digitalen Versorgungsmanagement Dienste von StartUps (Content) Dienste von StartUps (Therapie) Digitale Versorgungs-­‐ forschung, Integra<on, ... Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 23 Webseite Webseite als App 1999 2006 2012 2014 2016
  • 24. Integra<on in die tradi<onelle Versorgung/Therapie „Stellen Sie sich vor: Der Pa<ent erhält von seiner Klinik einen Zugang zu Informa<onen, Videos, Terminen und Services, welche genau auf seine Behandlung in seiner Klinik und seine Nachsorge zugeschnieen sind. Dieser Service ist von seinem Handy, Tablet oder Laptop abruuar. Er verwendet ihn vor, während und nach seinem Klinikaufenthalt. Eine neue Form digitaler Versorgung.“ Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 24
  • 25. Echt-­‐Welt-­‐Versorgungsdaten Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 25
  • 26. Digitale Adhärenz + Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 26
  • 27. Evalua<on digitaler Adhärenzforschung/ -­‐ansätze im Rahmen klassischer Versorgungsforschung + + Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 27
  • 28. Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 28 Merci vielmals. Dr. Alexander Schachinger Geschä7sführer EPaent RSD GmbH, Berlin as@epaent-­‐rsd.com
  • 29. Die EPatient RSD GmbH Das erste EPatient Full-Service Unternehmen im deutschsprachigen Raum Die EPatient RSD GmbH ist zum einen als Strategieberatung zum anderen als EU-weites Marktforschungsunternehmen mit dem Fokus auf Patienten und Nutzer auf dem webbasierten Gesundheitsmarkt positioniert. Der Kernbereich ist die wissenschaftlich fundierte Analyse, Strategie- und Produkterstellung patientenzentrierter digitaler Dienste für die Gesundheits-wirtschaft. Der interdisziplinäre Forschungs-, Strategie- und Entwicklungsansatz bildet das Bindeglied zwischen der digitalen Wirklichkeit von Patienten und dem traditionellen Gesundheits-system. Nutzer- und Nutzenzentriertheit sowie eine geprüfte Wirkung der Dienste ist dabei der Fokus. Bei unseren beiden komplementären Marktforschungs-Produkten handelt es sich um • eine jährlich erstellte Marktanalyse des digitalen Gesundheitsmarktes im deutschsprachigen Internet (DGM Reports), • ein nationaler sowie basierend Auftrag durchgeführter EPatient Online-Survey auf nationaler Ebene. • Durch die drei Kernbereiche (Marktanalyse, Strategieberatung und Produktentwicklung) erhalten Unternehmen auf dem Gesundheitsmarkt erstmalig unabhängiges, strategisch direkt umsetzbares und auf Unternehmensziele und Indikationen zugeschnittenes Markt- und Patientenwissen. • Die seit 2009 gewachsene internationale Vernetzung zu akademischen Netzwerken, Start-Up Clustern und Unternehmen mit Innovationsführerschaft ermöglicht wissenschaftlich und praktisch fundiertes sowie wirkungseffektives Arbeiten. • Die Verknüpfung von marktforschungsbasiertem Wissen des Patienten im Internet, der Strategieerstellung basierend Marktdaten des webbasierten Gesundheits-marktes sowie global erprobter Best Practice im Bereich digitaler Patientendienste bildet die Stärke der Strategie- und Produkterstellung der EPatient RSD GmbH. Welldoo Panorama, 24. Okt. 2014, Bertelsmann Forum Berlin 2014, Berlin © Dr. Alexander Schachinger EPatient RSD Gmbh Seite 29