SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Wir verbessern.

Spannender Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013
Über was spreche ich?


                                                Pünktlichkeit Züge



                Büro - 5S
                                                 GA-Preise

        Tischtuchmethode

                        7x7                     Geburtenrate
                                                sibirischer Eisvögel




                              Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013   2
Keiner hat Zeit zum
Aufräumen – aber
jeder hat die Zeit
zum Suchen.
            Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013   3
Erfolge mit Büro 5S bei SBB Cargo.
Gut. Besser. KVP.
Wie gestaltet sich Büro 5S?

Büro 5S bei SBB Cargo ist in 4 Schritte aufgeteilt:


Schritt 1:         Schritt 2:           Schritt 3:                                   Schritt 4:
Führungskräfte-    5S am Arbeitsplatz   Spielregeln im Team                          Prozess-
Sensibilisierung                                                                     Optimierungen




                        vorher




                                                                                     Die Prozesse können
                                                                                     nachhaltig optimiert
                        nachher         zB. Filerstruktur optimieren                 werden.
                                                    Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013   5
Verschwendung ist
alles, wofür der
Kunde nicht bereit ist
zu bezahlen.
             Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013   6
Wie äussert sich Verschwendung?

                        Umsätze
                        Ziele
                        Produktmengen
                        Investitionen



                        Suchzeiten
                        Fehler, Nacharbeit
                        Schlechte Arbeitsabläufe
                        Rückfragen
                        «Halbkranke MA»




                               Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013   7
Studie vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik

     Tätigkeitsanalyse Büropersonal
        Produktive Tätigkeiten: 68%
            Verschwendung: 32%
  (entspricht ca. 70 Arbeitstagen pro Jahr)
Was bedeutet überhaupt «5 S»?



                                                                       Alle Punkte
                                                                       einhalten
                                          Anordnung                    und ständig
                                          zur Regel                    verbessern
                           Arbeitsplatz
                           sauber
               Aufräumen
Aussortieren




                                          Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013   9
Alle Punkte
                                                                                                      einhalten
                                                                                          Anordnung   und ständig
                                                                                          zur Regel   verbessern


Aussortieren
                                                                           Arbeitsplatz
                                                                           sauber
                                                               Aufräumen
                                                Aussortieren




                    Grundsatz:
             Trenne Dich von Dingen,
        die nicht wirklich notwendig sind!

  Schränke, Tische, Regale ausräumen

  Nach Nötig und Unnötig sortieren

  Unnötiges:


                                Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013                    10
Alle Punkte
                                                                                                    einhalten
                                                                                        Anordnung   und ständig
                                                                                        zur Regel   verbessern


Aufräumen
                                                                         Arbeitsplatz
                                                                         sauber
                                                             Aufräumen
                                              Aussortieren




                 Grundsatz:
      Anordnung der nötigen Dinge an den
               richtigen Platz.
 Wie oft gebraucht     Wo einräumen

 Stündlich             Auf das Pult
 Täglich               Unters Pult / in Schublade
 Wöchentlich           Hinters Pult / Schrank
 Monatlich             Hinters Pult / Schrank
 Jährlich              Archiv


                              Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013                    11
Alle Punkte
                                                                                                     einhalten
                                                                                         Anordnung   und ständig
                                                                                         zur Regel   verbessern


Arbeitsplatz sauber und aufgeräumt
                                                                          Arbeitsplatz
                                                                          sauber
                                                              Aufräumen
                                               Aussortieren




                   Grundsatz:
       Reinigen und aufräumen ist Prüfen:
           Arbeitsplatz ist sauber und
                  einsatzbereit.




                               Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013                    12
Alle Punkte
                                                                                                            einhalten
                                                                                                Anordnung   und ständig
                                                                                                zur Regel   verbessern


Anordnung zur Regel
                                                                                 Arbeitsplatz
                                                                                 sauber
                                                                     Aufräumen
                                                      Aussortieren




                         Grundsatz:
              Es gibt keine Verbesserung ohne
                          Standards




 Beispiel Anschriften an Schubladen   Beispiel sauber aufgeräumter Arbeitsplatz



                                      Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013                    13
Alle Punkte
                                                                                                     einhalten
                                                                                         Anordnung   und ständig
                                                                                         zur Regel   verbessern


Alle Punkte einhalten und verbessern
                                                                          Arbeitsplatz
                                                                          sauber
                                                              Aufräumen
                                               Aussortieren




                   Grundsatz:
      Die Regeln einhalten und immer weiter
                   verbessern.




                               Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013                    14
Auswertung Selbsteinschätzung Mitarbeiter




Steigerung von 50 auf 69 Punkte!
(Vorher – Nachher)
                                Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013   15
Tischtuch-Methode




                    Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013   16
Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013   17
Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013   18
Haben Sie
schon ein
Geschenk?




  Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013   19

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

5s Methodlogy
5s Methodlogy5s Methodlogy
5s Methodlogy
Danish Ali Syed
 
5S Workshop &Visual management - Krishna Heda
5S Workshop &Visual management - Krishna Heda5S Workshop &Visual management - Krishna Heda
5S Workshop &Visual management - Krishna Heda
krishnaheda
 
Die 5S-Methode im Lean Management
Die 5S-Methode im Lean ManagementDie 5S-Methode im Lean Management
Die 5S-Methode im Lean Management
Fastline Osnabrück
 
8D Problem Solving Process & Tools
8D Problem Solving Process & Tools8D Problem Solving Process & Tools
8D Problem Solving Process & Tools
Operational Excellence Consulting
 
5S Basic Training, V1 By Carlos Sanchez
5S Basic Training, V1 By Carlos Sanchez5S Basic Training, V1 By Carlos Sanchez
5S Basic Training, V1 By Carlos Sanchez
Carlos Sanchez
 
5s for a office area.pptx.pdf
5s for a office area.pptx.pdf5s for a office area.pptx.pdf
5s for a office area.pptx.pdf
Ashim Ghosh
 
implementation of 5s
implementation of 5simplementation of 5s
implementation of 5s
Abhishek Goyal
 
Free Guide to 5S
Free Guide to 5SFree Guide to 5S
Free Guide to 5S
Ben Geck
 
How To 6S by Piercan USA, Inc.
How To 6S by Piercan USA, Inc.How To 6S by Piercan USA, Inc.
How To 6S by Piercan USA, Inc.
Shara Cuyno
 
5 S
5 S5 S
Kaizen Events Blitz & Lean Projects
Kaizen Events   Blitz  & Lean ProjectsKaizen Events   Blitz  & Lean Projects
Kaizen Events Blitz & Lean Projects
Anand Subramaniam
 
5S Facilitator Guide
5S  Facilitator Guide5S  Facilitator Guide
5S Facilitator Guide
Rhonda Kovera
 
5 S ~ implementation presentation
5 S ~ implementation presentation5 S ~ implementation presentation
5 S ~ implementation presentation
Clive Sury
 
Lean Office by Operational Excellence Consulting
Lean Office by Operational Excellence ConsultingLean Office by Operational Excellence Consulting
Lean Office by Operational Excellence Consulting
Operational Excellence Consulting
 
Office 5S implementation workshop
Office 5S implementation workshopOffice 5S implementation workshop
Office 5S implementation workshop
Improvement Skills Consulting Ltd.
 
5S basic training ppt
5S basic training ppt5S basic training ppt
5S basic training ppt
beskidek
 
5 s training pack
5 s training pack5 s training pack
5 s training pack
Filippo Frattini
 
5S Guidebook.pdf
5S Guidebook.pdf5S Guidebook.pdf
5S Guidebook.pdf
ssuser06d7b51
 
A3 & Kaizen: Here's How
A3 & Kaizen: Here's HowA3 & Kaizen: Here's How
A3 & Kaizen: Here's How
Claudio Perrone
 
Application of 5S in a Warehouse by Supriya Basu
Application of 5S in a Warehouse by Supriya BasuApplication of 5S in a Warehouse by Supriya Basu
Application of 5S in a Warehouse by Supriya Basu
Supriya Basu
 

Was ist angesagt? (20)

5s Methodlogy
5s Methodlogy5s Methodlogy
5s Methodlogy
 
5S Workshop &Visual management - Krishna Heda
5S Workshop &Visual management - Krishna Heda5S Workshop &Visual management - Krishna Heda
5S Workshop &Visual management - Krishna Heda
 
Die 5S-Methode im Lean Management
Die 5S-Methode im Lean ManagementDie 5S-Methode im Lean Management
Die 5S-Methode im Lean Management
 
8D Problem Solving Process & Tools
8D Problem Solving Process & Tools8D Problem Solving Process & Tools
8D Problem Solving Process & Tools
 
5S Basic Training, V1 By Carlos Sanchez
5S Basic Training, V1 By Carlos Sanchez5S Basic Training, V1 By Carlos Sanchez
5S Basic Training, V1 By Carlos Sanchez
 
5s for a office area.pptx.pdf
5s for a office area.pptx.pdf5s for a office area.pptx.pdf
5s for a office area.pptx.pdf
 
implementation of 5s
implementation of 5simplementation of 5s
implementation of 5s
 
Free Guide to 5S
Free Guide to 5SFree Guide to 5S
Free Guide to 5S
 
How To 6S by Piercan USA, Inc.
How To 6S by Piercan USA, Inc.How To 6S by Piercan USA, Inc.
How To 6S by Piercan USA, Inc.
 
5 S
5 S5 S
5 S
 
Kaizen Events Blitz & Lean Projects
Kaizen Events   Blitz  & Lean ProjectsKaizen Events   Blitz  & Lean Projects
Kaizen Events Blitz & Lean Projects
 
5S Facilitator Guide
5S  Facilitator Guide5S  Facilitator Guide
5S Facilitator Guide
 
5 S ~ implementation presentation
5 S ~ implementation presentation5 S ~ implementation presentation
5 S ~ implementation presentation
 
Lean Office by Operational Excellence Consulting
Lean Office by Operational Excellence ConsultingLean Office by Operational Excellence Consulting
Lean Office by Operational Excellence Consulting
 
Office 5S implementation workshop
Office 5S implementation workshopOffice 5S implementation workshop
Office 5S implementation workshop
 
5S basic training ppt
5S basic training ppt5S basic training ppt
5S basic training ppt
 
5 s training pack
5 s training pack5 s training pack
5 s training pack
 
5S Guidebook.pdf
5S Guidebook.pdf5S Guidebook.pdf
5S Guidebook.pdf
 
A3 & Kaizen: Here's How
A3 & Kaizen: Here's HowA3 & Kaizen: Here's How
A3 & Kaizen: Here's How
 
Application of 5S in a Warehouse by Supriya Basu
Application of 5S in a Warehouse by Supriya BasuApplication of 5S in a Warehouse by Supriya Basu
Application of 5S in a Warehouse by Supriya Basu
 

Andere mochten auch

UCSD Class: Lean Office
UCSD Class: Lean OfficeUCSD Class: Lean Office
UCSD Class: Lean Office
TKMG, Inc.
 
Vorstellung der 5S-Methode
Vorstellung der 5S-MethodeVorstellung der 5S-Methode
Vorstellung der 5S-Methode
Meike Kranz
 
Lean office
Lean officeLean office
Lean office
opexcreative
 
Lean office
Lean officeLean office
Lean office
Lean Teams USA
 
Vortragsfolien vom 3. Symposium Change to Kaizen
Vortragsfolien vom 3. Symposium Change to KaizenVortragsfolien vom 3. Symposium Change to Kaizen
Vortragsfolien vom 3. Symposium Change to Kaizen
Learning Factory
 
Vortragsfolien Symposium Change to Kaizen 2013
Vortragsfolien Symposium Change to Kaizen 2013Vortragsfolien Symposium Change to Kaizen 2013
Vortragsfolien Symposium Change to Kaizen 2013
Learning Factory
 
Die Verschwendungsarten
Die VerschwendungsartenDie Verschwendungsarten
Die Verschwendungsarten
Leonardo Group
 
A Practical Approach to Strategy Deployment
A Practical Approach to Strategy DeploymentA Practical Approach to Strategy Deployment
A Practical Approach to Strategy Deployment
Gerardo Aulinger
 
5S Methode - kostenloses E-Book
5S Methode - kostenloses E-Book5S Methode - kostenloses E-Book
5S Methode - kostenloses E-Book
Fastline Osnabrück
 
Gemba Walk Questions
Gemba Walk QuestionsGemba Walk Questions
Gemba Walk Questions
Tom Curtis
 
Smiling Lean Office Introduction (Eng Version)
Smiling Lean Office Introduction (Eng Version)Smiling Lean Office Introduction (Eng Version)
Smiling Lean Office Introduction (Eng Version)
Arthapol Vithayakritsirikul
 
Lean Office
Lean OfficeLean Office
5 s powerpoint presentation
5 s powerpoint presentation5 s powerpoint presentation
5 s powerpoint presentation
marigold-cherie
 
Lean Management in der Praxis
Lean Management in der PraxisLean Management in der Praxis
Lean Management in der Praxis
Learning Factory
 
SL- Büroeffizienz
SL- BüroeffizienzSL- Büroeffizienz
SL- Büroeffizienz
WandelBarCamp
 
Lean Process Improvement Techniques
Lean Process Improvement TechniquesLean Process Improvement Techniques
Lean Process Improvement Techniques
Jeremy Jay V. Lim, MBB, PMP
 
Lean Manufacturing PowerPoint Presentation Sample
Lean Manufacturing PowerPoint Presentation SampleLean Manufacturing PowerPoint Presentation Sample
Lean Manufacturing PowerPoint Presentation Sample
Andrew Schwartz
 
How to Do a Gemba Walk
How to Do a Gemba WalkHow to Do a Gemba Walk
How to Do a Gemba Walk
Michael Bremer
 
Kaizen Seminar Presentation
Kaizen Seminar PresentationKaizen Seminar Presentation
Kaizen Seminar Presentation
Orange Slides
 

Andere mochten auch (20)

UCSD Class: Lean Office
UCSD Class: Lean OfficeUCSD Class: Lean Office
UCSD Class: Lean Office
 
Vorstellung der 5S-Methode
Vorstellung der 5S-MethodeVorstellung der 5S-Methode
Vorstellung der 5S-Methode
 
Lean office
Lean officeLean office
Lean office
 
Einführung ins Thema Lean Office
Einführung ins Thema Lean OfficeEinführung ins Thema Lean Office
Einführung ins Thema Lean Office
 
Lean office
Lean officeLean office
Lean office
 
Vortragsfolien vom 3. Symposium Change to Kaizen
Vortragsfolien vom 3. Symposium Change to KaizenVortragsfolien vom 3. Symposium Change to Kaizen
Vortragsfolien vom 3. Symposium Change to Kaizen
 
Vortragsfolien Symposium Change to Kaizen 2013
Vortragsfolien Symposium Change to Kaizen 2013Vortragsfolien Symposium Change to Kaizen 2013
Vortragsfolien Symposium Change to Kaizen 2013
 
Die Verschwendungsarten
Die VerschwendungsartenDie Verschwendungsarten
Die Verschwendungsarten
 
A Practical Approach to Strategy Deployment
A Practical Approach to Strategy DeploymentA Practical Approach to Strategy Deployment
A Practical Approach to Strategy Deployment
 
5S Methode - kostenloses E-Book
5S Methode - kostenloses E-Book5S Methode - kostenloses E-Book
5S Methode - kostenloses E-Book
 
Gemba Walk Questions
Gemba Walk QuestionsGemba Walk Questions
Gemba Walk Questions
 
Smiling Lean Office Introduction (Eng Version)
Smiling Lean Office Introduction (Eng Version)Smiling Lean Office Introduction (Eng Version)
Smiling Lean Office Introduction (Eng Version)
 
Lean Office
Lean OfficeLean Office
Lean Office
 
5 s powerpoint presentation
5 s powerpoint presentation5 s powerpoint presentation
5 s powerpoint presentation
 
Lean Management in der Praxis
Lean Management in der PraxisLean Management in der Praxis
Lean Management in der Praxis
 
SL- Büroeffizienz
SL- BüroeffizienzSL- Büroeffizienz
SL- Büroeffizienz
 
Lean Process Improvement Techniques
Lean Process Improvement TechniquesLean Process Improvement Techniques
Lean Process Improvement Techniques
 
Lean Manufacturing PowerPoint Presentation Sample
Lean Manufacturing PowerPoint Presentation SampleLean Manufacturing PowerPoint Presentation Sample
Lean Manufacturing PowerPoint Presentation Sample
 
How to Do a Gemba Walk
How to Do a Gemba WalkHow to Do a Gemba Walk
How to Do a Gemba Walk
 
Kaizen Seminar Presentation
Kaizen Seminar PresentationKaizen Seminar Presentation
Kaizen Seminar Presentation
 

Mehr von Solothurner Handelskammer

Folien Veranstaltung Persönlichkeitskompetenz
Folien Veranstaltung PersönlichkeitskompetenzFolien Veranstaltung Persönlichkeitskompetenz
Folien Veranstaltung PersönlichkeitskompetenzSolothurner Handelskammer
 
Präsentation "Was ist mein Unternehmen wert?"
Präsentation "Was ist mein Unternehmen wert?"Präsentation "Was ist mein Unternehmen wert?"
Präsentation "Was ist mein Unternehmen wert?"Solothurner Handelskammer
 
Stolpersteine und Chancen bei einer Expansion nach China
Stolpersteine und Chancen bei einer Expansion nach ChinaStolpersteine und Chancen bei einer Expansion nach China
Stolpersteine und Chancen bei einer Expansion nach China
Solothurner Handelskammer
 
Präsentation Pensionskassen unter Druck - wir bieten Ihnen Lösungen
Präsentation Pensionskassen unter Druck - wir bieten Ihnen LösungenPräsentation Pensionskassen unter Druck - wir bieten Ihnen Lösungen
Präsentation Pensionskassen unter Druck - wir bieten Ihnen LösungenSolothurner Handelskammer
 
Veranstaltung "So fällt ihnen die E-Mail-Kommunikation leichter"
Veranstaltung "So fällt ihnen die E-Mail-Kommunikation leichter"Veranstaltung "So fällt ihnen die E-Mail-Kommunikation leichter"
Veranstaltung "So fällt ihnen die E-Mail-Kommunikation leichter"Solothurner Handelskammer
 
Präsentation J.M. Kobi & Partner, Dr. Jean-Marcel Kobi
Präsentation J.M. Kobi & Partner, Dr. Jean-Marcel KobiPräsentation J.M. Kobi & Partner, Dr. Jean-Marcel Kobi
Präsentation J.M. Kobi & Partner, Dr. Jean-Marcel KobiSolothurner Handelskammer
 

Mehr von Solothurner Handelskammer (16)

Unwörter
UnwörterUnwörter
Unwörter
 
Glaubenssätze
GlaubenssätzeGlaubenssätze
Glaubenssätze
 
Feedback-Regeln
Feedback-RegelnFeedback-Regeln
Feedback-Regeln
 
Konstruktives Feedback
Konstruktives FeedbackKonstruktives Feedback
Konstruktives Feedback
 
Arbeit ist Spiel
Arbeit ist SpielArbeit ist Spiel
Arbeit ist Spiel
 
Folien Veranstaltung Persönlichkeitskompetenz
Folien Veranstaltung PersönlichkeitskompetenzFolien Veranstaltung Persönlichkeitskompetenz
Folien Veranstaltung Persönlichkeitskompetenz
 
Präsentation "Was ist mein Unternehmen wert?"
Präsentation "Was ist mein Unternehmen wert?"Präsentation "Was ist mein Unternehmen wert?"
Präsentation "Was ist mein Unternehmen wert?"
 
Stolpersteine und Chancen bei einer Expansion nach China
Stolpersteine und Chancen bei einer Expansion nach ChinaStolpersteine und Chancen bei einer Expansion nach China
Stolpersteine und Chancen bei einer Expansion nach China
 
Präsentation Pensionskassen unter Druck - wir bieten Ihnen Lösungen
Präsentation Pensionskassen unter Druck - wir bieten Ihnen LösungenPräsentation Pensionskassen unter Druck - wir bieten Ihnen Lösungen
Präsentation Pensionskassen unter Druck - wir bieten Ihnen Lösungen
 
Veranstaltung "So fällt ihnen die E-Mail-Kommunikation leichter"
Veranstaltung "So fällt ihnen die E-Mail-Kommunikation leichter"Veranstaltung "So fällt ihnen die E-Mail-Kommunikation leichter"
Veranstaltung "So fällt ihnen die E-Mail-Kommunikation leichter"
 
Präsentation Dr. Daniel Kalt
Präsentation Dr. Daniel KaltPräsentation Dr. Daniel Kalt
Präsentation Dr. Daniel Kalt
 
Präsentation Dr. Daniel Kalt
Präsentation Dr. Daniel KaltPräsentation Dr. Daniel Kalt
Präsentation Dr. Daniel Kalt
 
Präsentation Groupe Mutuel, Bruno Guscioni
Präsentation Groupe Mutuel, Bruno GuscioniPräsentation Groupe Mutuel, Bruno Guscioni
Präsentation Groupe Mutuel, Bruno Guscioni
 
Präsentation Groupe Mutuel, Otto Liechti
Präsentation Groupe Mutuel, Otto LiechtiPräsentation Groupe Mutuel, Otto Liechti
Präsentation Groupe Mutuel, Otto Liechti
 
Präsentation Movis AG, Ursula Baum
Präsentation Movis AG, Ursula BaumPräsentation Movis AG, Ursula Baum
Präsentation Movis AG, Ursula Baum
 
Präsentation J.M. Kobi & Partner, Dr. Jean-Marcel Kobi
Präsentation J.M. Kobi & Partner, Dr. Jean-Marcel KobiPräsentation J.M. Kobi & Partner, Dr. Jean-Marcel Kobi
Präsentation J.M. Kobi & Partner, Dr. Jean-Marcel Kobi
 

Präsentation Lean Office

  • 1. Wir verbessern. Spannender Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013
  • 2. Über was spreche ich? Pünktlichkeit Züge Büro - 5S GA-Preise Tischtuchmethode 7x7 Geburtenrate sibirischer Eisvögel Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013 2
  • 3. Keiner hat Zeit zum Aufräumen – aber jeder hat die Zeit zum Suchen. Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013 3
  • 4. Erfolge mit Büro 5S bei SBB Cargo. Gut. Besser. KVP.
  • 5. Wie gestaltet sich Büro 5S? Büro 5S bei SBB Cargo ist in 4 Schritte aufgeteilt: Schritt 1: Schritt 2: Schritt 3: Schritt 4: Führungskräfte- 5S am Arbeitsplatz Spielregeln im Team Prozess- Sensibilisierung Optimierungen vorher Die Prozesse können nachhaltig optimiert nachher zB. Filerstruktur optimieren werden. Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013 5
  • 6. Verschwendung ist alles, wofür der Kunde nicht bereit ist zu bezahlen. Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013 6
  • 7. Wie äussert sich Verschwendung? Umsätze Ziele Produktmengen Investitionen Suchzeiten Fehler, Nacharbeit Schlechte Arbeitsabläufe Rückfragen «Halbkranke MA» Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013 7
  • 8. Studie vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik Tätigkeitsanalyse Büropersonal Produktive Tätigkeiten: 68% Verschwendung: 32% (entspricht ca. 70 Arbeitstagen pro Jahr)
  • 9. Was bedeutet überhaupt «5 S»? Alle Punkte einhalten Anordnung und ständig zur Regel verbessern Arbeitsplatz sauber Aufräumen Aussortieren Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013 9
  • 10. Alle Punkte einhalten Anordnung und ständig zur Regel verbessern Aussortieren Arbeitsplatz sauber Aufräumen Aussortieren Grundsatz: Trenne Dich von Dingen, die nicht wirklich notwendig sind! Schränke, Tische, Regale ausräumen Nach Nötig und Unnötig sortieren Unnötiges: Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013 10
  • 11. Alle Punkte einhalten Anordnung und ständig zur Regel verbessern Aufräumen Arbeitsplatz sauber Aufräumen Aussortieren Grundsatz: Anordnung der nötigen Dinge an den richtigen Platz. Wie oft gebraucht Wo einräumen Stündlich Auf das Pult Täglich Unters Pult / in Schublade Wöchentlich Hinters Pult / Schrank Monatlich Hinters Pult / Schrank Jährlich Archiv Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013 11
  • 12. Alle Punkte einhalten Anordnung und ständig zur Regel verbessern Arbeitsplatz sauber und aufgeräumt Arbeitsplatz sauber Aufräumen Aussortieren Grundsatz: Reinigen und aufräumen ist Prüfen: Arbeitsplatz ist sauber und einsatzbereit. Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013 12
  • 13. Alle Punkte einhalten Anordnung und ständig zur Regel verbessern Anordnung zur Regel Arbeitsplatz sauber Aufräumen Aussortieren Grundsatz: Es gibt keine Verbesserung ohne Standards Beispiel Anschriften an Schubladen Beispiel sauber aufgeräumter Arbeitsplatz Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013 13
  • 14. Alle Punkte einhalten Anordnung und ständig zur Regel verbessern Alle Punkte einhalten und verbessern Arbeitsplatz sauber Aufräumen Aussortieren Grundsatz: Die Regeln einhalten und immer weiter verbessern. Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013 14
  • 15. Auswertung Selbsteinschätzung Mitarbeiter Steigerung von 50 auf 69 Punkte! (Vorher – Nachher) Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013 15
  • 16. Tischtuch-Methode Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013 16
  • 17. Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013 17
  • 18. Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013 18
  • 19. Haben Sie schon ein Geschenk? Besuch bei der Solothurner Handelskammer am 24. Januar 2013 19