SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Mit einem Abschluss in der Hotelmanagementbranche gibt es ein
vielfältiges Betätigungsfeld im späteren Berufsleben. Eine Option
ist der Einstieg in die Projektentwicklung für Hotels und Ressorts.
Die Branche steht vor einem nie da gewesenenWandel; eine
Dynamik, die bereits mit der globalen Digitalisierung ihren
Anfang genommen hat.
Hotelprojekte werden immer komplexer, und daher ist eine
professionelle Beratung von Dritten nur mit dem profunden
Wissen der aktuellen operativen Entwicklung und der Kenntnis
der Märkte immer unentbehrlicher. Projektentwickler bieten dem
Kunden einen echten Mehrwert. Umfassende Kenntnisse der
Hotellerie wie auch des Immobiliengeschäft sind die
entscheidende Grundlage dafür.
Was sind die Aufgaben eines solchen
Projektentwicklers und wo liegen die
Zukunftschancen in dieser Branche?
Zunächst muss ein Projektentwickler prüfen ob Projekte,
Angebote undVerträge als machbar erscheinen. Die
Entscheidungsgrundlage für jedes Projekt ist die Evaluierung des
Standortes, des Marktes und der Konkurrenz steht am Anfang
jeder Entwicklung. Das richtige Konzept mit der einer klaren
Positionierung, die Investitions- und betrieblichen Kosten
ergeben dieWirtschaftlichkeit und dieTragbarkeit eines
Projektes.
Projektentwickler erarbeiten oder unterstützen beim Erstellen
eines langfristigen und marktfähigen Geschäftsmodells. Die
sorgfältige Evaluation des Architekten, das Erarbeiten des
Briefings und des Pflichtenhefts, die Raumprogramme und die
Funktionalität des Projektes sind Grundvoraussetzungen für eine
erfolgreiche Umsetzung des Projektes.
Es folgt die Erstellung von Nutzungskonzepten und eines
Flächennutzungsplanes.Projektentwickler können den Bauherren
vertreten. Dabei ist dasWahren der Interessen des Investors
gegenüber Planern, Betreibern, Projektmanagement und
Behörden Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche und
wirtschaftliche Umsetzung eines Projektes. Unterstützung wird
auch bei der Phase vor der Eröffnung geboten,
denn sie ist von hoherWichtigkeit für die erfolgreiche
Positionierung des Betriebes im Markt. In dieser Phase ist es von
entscheidender Bedeutung, auf einen Partner mit umfassender
Erfahrung zurückzugreifen. Die richtigen Partner für das Hotel
oder Ressort zu finden ist eine weitere Aufgabe die bei der
Projektentwicklung übernommen werden muss. Hier muss man
den Markt gut kennen, um die richtigen Partner auswählen zu
können.
Bei jedemVertragswerk, ob Management-, Direktions-,
Franchise- und Mietverträgen sind die Bedürfnisse und der
Nutzen der beteiligten Parteien abzustimmen. Dafür braucht es
eine breite Erfahrung mit einem hervorragenden Netzwerk. Dabei
muss berücksichtigt werden, dass nur ausgewogene und
langfristig ausgerichteteVerträge nachhaltig sind.
Maßgeschneiderte Miet- Pacht oder Managementverträgen
müssen ausgearbeitet werden.
Projektentwickler im Hotel und Ressort-Management können
auch die Nachfolge eines Betriebes regeln und die Erben
unterstützen. Oft werden sie bei der Sanierung und Renovierung
einer Immobilie zu rate gezogen und übernehmen die Planung.
Geht es um denVerkauf oder Ankauf einer Immobilie, müssen sie
die betriebswirtschaftliche Prüfung durchführen oder helfen
sogar bei derVermittlung eine entsprechenden Immobilie. Die
betriebswirtschaftliche Prüfung bietet eine wichtige
Entscheidungsgrundlage für eineTransaktion.
Eine Hotelimmobilie ist nicht nur eine Immobilie, sondern auch
ein Unternehmen. Daher setzt eineTransaktion ein breites
Marktwissen und ein abgestütztes Netzwerk voraus. Dabei muss
man sich auf die eigenen Marktanalysen verlasen können. Dank
einem strukturierten Prozess erhöht sich die Chance für einen
qualitativ und quantitativ bestmöglichen Erfolg des Klienten und
des Projektentwicklers.
For more information, visit us
https://www.abmswiss.com/international/de/
Projektentwicklung für hotels und ressorts

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Projektentwicklung für hotels und ressorts

Gregor Bossert_Management- & Business Consultant
Gregor Bossert_Management- & Business ConsultantGregor Bossert_Management- & Business Consultant
Gregor Bossert_Management- & Business ConsultantGregor Bossert
 
Hays Professional Workforce Solutions - Ausblick 2017
Hays Professional Workforce Solutions - Ausblick 2017Hays Professional Workforce Solutions - Ausblick 2017
Hays Professional Workforce Solutions - Ausblick 2017
Hays
 
Wie aus Logistikern Strategen werden-events_012015
Wie aus Logistikern Strategen werden-events_012015Wie aus Logistikern Strategen werden-events_012015
Wie aus Logistikern Strategen werden-events_012015Stephenie Lintl-McLean, CMP
 
Match-Maker Ventures Company Presentation (Asia v1)
Match-Maker Ventures Company Presentation (Asia v1)Match-Maker Ventures Company Presentation (Asia v1)
Match-Maker Ventures Company Presentation (Asia v1)Ian Nguyen
 
Josef Gochermann: Wege zu erfolgreichen Kooperationen
Josef Gochermann: Wege zu erfolgreichen KooperationenJosef Gochermann: Wege zu erfolgreichen Kooperationen
Josef Gochermann: Wege zu erfolgreichen Kooperationen
Stefanie Kollenberg, Raabe Verlag
 
QRC Group Executive Search
QRC Group Executive SearchQRC Group Executive Search
QRC Group Executive Search
Michael Zapf
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo GmbH
 
Zukunftswerkstatt 4.0
Zukunftswerkstatt 4.0Zukunftswerkstatt 4.0
Glaubwürdigkeit und Effizienz sind planbar: Anregungen zur Kommunikationspla...
Glaubwürdigkeit und Effizienz  sind planbar: Anregungen zur Kommunikationspla...Glaubwürdigkeit und Effizienz  sind planbar: Anregungen zur Kommunikationspla...
Glaubwürdigkeit und Effizienz sind planbar: Anregungen zur Kommunikationspla...
Metro, Nestlé, Esprit, Fiducia & GAD, GaVI (IT), BayernLB - @WordsValues
 
Digitalisierung in KMU
Digitalisierung in KMUDigitalisierung in KMU
Digitalisierung in KMU
MartinRaymond10
 
Franz Drenk: So funktioniert Kundenmanagement
Franz Drenk: So funktioniert KundenmanagementFranz Drenk: So funktioniert Kundenmanagement
Franz Drenk: So funktioniert Kundenmanagement
Stefanie Kollenberg, Raabe Verlag
 
business und it by christoph_kalt
business und it by christoph_kaltbusiness und it by christoph_kalt
business und it by christoph_kalt
Christoph Kalt
 
One Pager: Freundliche Übernahme - Wie kommunizieren?
One Pager: Freundliche Übernahme - Wie kommunizieren?One Pager: Freundliche Übernahme - Wie kommunizieren?
One Pager: Freundliche Übernahme - Wie kommunizieren?
cometis AG
 
Wie gezielte Anreiz- und Karrieresysteme zu mehr Erfolg in der Projektarbeit ...
Wie gezielte Anreiz- und Karrieresysteme zu mehr Erfolg in der Projektarbeit ...Wie gezielte Anreiz- und Karrieresysteme zu mehr Erfolg in der Projektarbeit ...
Wie gezielte Anreiz- und Karrieresysteme zu mehr Erfolg in der Projektarbeit ...
plümer)communications
 
Diversität als Wettbewerbsvorteil: So führen internationale Projekte zum Erfolg
Diversität als Wettbewerbsvorteil: So führen internationale Projekte zum ErfolgDiversität als Wettbewerbsvorteil: So führen internationale Projekte zum Erfolg
Diversität als Wettbewerbsvorteil: So führen internationale Projekte zum Erfolg
MLuter
 
Das neue Projektmanagement
Das neue ProjektmanagementDas neue Projektmanagement
Das neue Projektmanagement
BusinessVillage GmbH
 
Effizient oder effektiv? Wirtschaftliche Dienstleistungsvarianten im Terminol...
Effizient oder effektiv? Wirtschaftliche Dienstleistungsvarianten im Terminol...Effizient oder effektiv? Wirtschaftliche Dienstleistungsvarianten im Terminol...
Effizient oder effektiv? Wirtschaftliche Dienstleistungsvarianten im Terminol...
termlogica
 
Praktikumsbericht Clairfield International
Praktikumsbericht Clairfield InternationalPraktikumsbericht Clairfield International
Praktikumsbericht Clairfield International
Dirk Freiland
 
LöSungen Und Referenzen
LöSungen Und ReferenzenLöSungen Und Referenzen
LöSungen Und ReferenzenThorfolk
 

Ähnlich wie Projektentwicklung für hotels und ressorts (20)

Gregor Bossert_Management- & Business Consultant
Gregor Bossert_Management- & Business ConsultantGregor Bossert_Management- & Business Consultant
Gregor Bossert_Management- & Business Consultant
 
Hays Professional Workforce Solutions - Ausblick 2017
Hays Professional Workforce Solutions - Ausblick 2017Hays Professional Workforce Solutions - Ausblick 2017
Hays Professional Workforce Solutions - Ausblick 2017
 
Wie aus Logistikern Strategen werden-events_012015
Wie aus Logistikern Strategen werden-events_012015Wie aus Logistikern Strategen werden-events_012015
Wie aus Logistikern Strategen werden-events_012015
 
Match-Maker Ventures Company Presentation (Asia v1)
Match-Maker Ventures Company Presentation (Asia v1)Match-Maker Ventures Company Presentation (Asia v1)
Match-Maker Ventures Company Presentation (Asia v1)
 
Josef Gochermann: Wege zu erfolgreichen Kooperationen
Josef Gochermann: Wege zu erfolgreichen KooperationenJosef Gochermann: Wege zu erfolgreichen Kooperationen
Josef Gochermann: Wege zu erfolgreichen Kooperationen
 
QRC Group Executive Search
QRC Group Executive SearchQRC Group Executive Search
QRC Group Executive Search
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
 
Zukunftswerkstatt 4.0
Zukunftswerkstatt 4.0Zukunftswerkstatt 4.0
Zukunftswerkstatt 4.0
 
Glaubwürdigkeit und Effizienz sind planbar: Anregungen zur Kommunikationspla...
Glaubwürdigkeit und Effizienz  sind planbar: Anregungen zur Kommunikationspla...Glaubwürdigkeit und Effizienz  sind planbar: Anregungen zur Kommunikationspla...
Glaubwürdigkeit und Effizienz sind planbar: Anregungen zur Kommunikationspla...
 
Digitalisierung in KMU
Digitalisierung in KMUDigitalisierung in KMU
Digitalisierung in KMU
 
Franz Drenk: So funktioniert Kundenmanagement
Franz Drenk: So funktioniert KundenmanagementFranz Drenk: So funktioniert Kundenmanagement
Franz Drenk: So funktioniert Kundenmanagement
 
business und it by christoph_kalt
business und it by christoph_kaltbusiness und it by christoph_kalt
business und it by christoph_kalt
 
One Pager: Freundliche Übernahme - Wie kommunizieren?
One Pager: Freundliche Übernahme - Wie kommunizieren?One Pager: Freundliche Übernahme - Wie kommunizieren?
One Pager: Freundliche Übernahme - Wie kommunizieren?
 
Wie gezielte Anreiz- und Karrieresysteme zu mehr Erfolg in der Projektarbeit ...
Wie gezielte Anreiz- und Karrieresysteme zu mehr Erfolg in der Projektarbeit ...Wie gezielte Anreiz- und Karrieresysteme zu mehr Erfolg in der Projektarbeit ...
Wie gezielte Anreiz- und Karrieresysteme zu mehr Erfolg in der Projektarbeit ...
 
Diversität als Wettbewerbsvorteil: So führen internationale Projekte zum Erfolg
Diversität als Wettbewerbsvorteil: So führen internationale Projekte zum ErfolgDiversität als Wettbewerbsvorteil: So führen internationale Projekte zum Erfolg
Diversität als Wettbewerbsvorteil: So führen internationale Projekte zum Erfolg
 
Das neue Projektmanagement
Das neue ProjektmanagementDas neue Projektmanagement
Das neue Projektmanagement
 
Effizient oder effektiv? Wirtschaftliche Dienstleistungsvarianten im Terminol...
Effizient oder effektiv? Wirtschaftliche Dienstleistungsvarianten im Terminol...Effizient oder effektiv? Wirtschaftliche Dienstleistungsvarianten im Terminol...
Effizient oder effektiv? Wirtschaftliche Dienstleistungsvarianten im Terminol...
 
Praktikumsbericht Clairfield International
Praktikumsbericht Clairfield InternationalPraktikumsbericht Clairfield International
Praktikumsbericht Clairfield International
 
LöSungen Und Referenzen
LöSungen Und ReferenzenLöSungen Und Referenzen
LöSungen Und Referenzen
 
Adjust_AG
Adjust_AGAdjust_AG
Adjust_AG
 

Mehr von JackWillium

Studiengänge in abms
Studiengänge in abmsStudiengänge in abms
Studiengänge in abms
JackWillium
 
Assoziierter bachelorstudiengang in abms schweiz
Assoziierter bachelorstudiengang in abms schweizAssoziierter bachelorstudiengang in abms schweiz
Assoziierter bachelorstudiengang in abms schweiz
JackWillium
 
Warum hospitality management
Warum hospitality managementWarum hospitality management
Warum hospitality management
JackWillium
 
Innovation management in bern
Innovation management in bernInnovation management in bern
Innovation management in bern
JackWillium
 
Hotelmanagement – was muss ich können was muss ich wissen
Hotelmanagement – was muss ich können was muss ich wissenHotelmanagement – was muss ich können was muss ich wissen
Hotelmanagement – was muss ich können was muss ich wissen
JackWillium
 
Ein studium an der abms schweiz
Ein studium an der abms schweizEin studium an der abms schweiz
Ein studium an der abms schweiz
JackWillium
 

Mehr von JackWillium (6)

Studiengänge in abms
Studiengänge in abmsStudiengänge in abms
Studiengänge in abms
 
Assoziierter bachelorstudiengang in abms schweiz
Assoziierter bachelorstudiengang in abms schweizAssoziierter bachelorstudiengang in abms schweiz
Assoziierter bachelorstudiengang in abms schweiz
 
Warum hospitality management
Warum hospitality managementWarum hospitality management
Warum hospitality management
 
Innovation management in bern
Innovation management in bernInnovation management in bern
Innovation management in bern
 
Hotelmanagement – was muss ich können was muss ich wissen
Hotelmanagement – was muss ich können was muss ich wissenHotelmanagement – was muss ich können was muss ich wissen
Hotelmanagement – was muss ich können was muss ich wissen
 
Ein studium an der abms schweiz
Ein studium an der abms schweizEin studium an der abms schweiz
Ein studium an der abms schweiz
 

Projektentwicklung für hotels und ressorts

  • 1.
  • 2. Mit einem Abschluss in der Hotelmanagementbranche gibt es ein vielfältiges Betätigungsfeld im späteren Berufsleben. Eine Option ist der Einstieg in die Projektentwicklung für Hotels und Ressorts. Die Branche steht vor einem nie da gewesenenWandel; eine Dynamik, die bereits mit der globalen Digitalisierung ihren Anfang genommen hat.
  • 3. Hotelprojekte werden immer komplexer, und daher ist eine professionelle Beratung von Dritten nur mit dem profunden Wissen der aktuellen operativen Entwicklung und der Kenntnis der Märkte immer unentbehrlicher. Projektentwickler bieten dem Kunden einen echten Mehrwert. Umfassende Kenntnisse der Hotellerie wie auch des Immobiliengeschäft sind die entscheidende Grundlage dafür.
  • 4.
  • 5. Was sind die Aufgaben eines solchen Projektentwicklers und wo liegen die Zukunftschancen in dieser Branche? Zunächst muss ein Projektentwickler prüfen ob Projekte, Angebote undVerträge als machbar erscheinen. Die Entscheidungsgrundlage für jedes Projekt ist die Evaluierung des Standortes, des Marktes und der Konkurrenz steht am Anfang jeder Entwicklung. Das richtige Konzept mit der einer klaren Positionierung, die Investitions- und betrieblichen Kosten ergeben dieWirtschaftlichkeit und dieTragbarkeit eines Projektes.
  • 6. Projektentwickler erarbeiten oder unterstützen beim Erstellen eines langfristigen und marktfähigen Geschäftsmodells. Die sorgfältige Evaluation des Architekten, das Erarbeiten des Briefings und des Pflichtenhefts, die Raumprogramme und die Funktionalität des Projektes sind Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung des Projektes.
  • 7. Es folgt die Erstellung von Nutzungskonzepten und eines Flächennutzungsplanes.Projektentwickler können den Bauherren vertreten. Dabei ist dasWahren der Interessen des Investors gegenüber Planern, Betreibern, Projektmanagement und Behörden Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche und wirtschaftliche Umsetzung eines Projektes. Unterstützung wird auch bei der Phase vor der Eröffnung geboten,
  • 8. denn sie ist von hoherWichtigkeit für die erfolgreiche Positionierung des Betriebes im Markt. In dieser Phase ist es von entscheidender Bedeutung, auf einen Partner mit umfassender Erfahrung zurückzugreifen. Die richtigen Partner für das Hotel oder Ressort zu finden ist eine weitere Aufgabe die bei der Projektentwicklung übernommen werden muss. Hier muss man den Markt gut kennen, um die richtigen Partner auswählen zu können.
  • 9. Bei jedemVertragswerk, ob Management-, Direktions-, Franchise- und Mietverträgen sind die Bedürfnisse und der Nutzen der beteiligten Parteien abzustimmen. Dafür braucht es eine breite Erfahrung mit einem hervorragenden Netzwerk. Dabei muss berücksichtigt werden, dass nur ausgewogene und langfristig ausgerichteteVerträge nachhaltig sind. Maßgeschneiderte Miet- Pacht oder Managementverträgen müssen ausgearbeitet werden.
  • 10.
  • 11. Projektentwickler im Hotel und Ressort-Management können auch die Nachfolge eines Betriebes regeln und die Erben unterstützen. Oft werden sie bei der Sanierung und Renovierung einer Immobilie zu rate gezogen und übernehmen die Planung.
  • 12. Geht es um denVerkauf oder Ankauf einer Immobilie, müssen sie die betriebswirtschaftliche Prüfung durchführen oder helfen sogar bei derVermittlung eine entsprechenden Immobilie. Die betriebswirtschaftliche Prüfung bietet eine wichtige Entscheidungsgrundlage für eineTransaktion.
  • 13. Eine Hotelimmobilie ist nicht nur eine Immobilie, sondern auch ein Unternehmen. Daher setzt eineTransaktion ein breites Marktwissen und ein abgestütztes Netzwerk voraus. Dabei muss man sich auf die eigenen Marktanalysen verlasen können. Dank einem strukturierten Prozess erhöht sich die Chance für einen qualitativ und quantitativ bestmöglichen Erfolg des Klienten und des Projektentwicklers.
  • 14. For more information, visit us https://www.abmswiss.com/international/de/