SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Web 2.0 as SaaS-solution




                                         Projektvertretermeeting, Erfurt
                                          bildungsportal-thueringen.de
                                                             10.12.2008
                                                       Karsten Schmidt
                                                              29.05.2007
Web 2.0 as SaaS-solution                            SITEFORUM GmbH
                                                         1 >> 40
Zentrale Merkmale des Web 2.0: Partizipation, Selbstorganisation und
                 Offenheit und
Soziale Rückkoppelung

Kollaboration werden Organisation,
Innovation und Wertschöpfung völlig
verändern   Web 2.0 wird 2009 zum
Alltag in deutschen Unternehmen!
  Software-as-a-Service (SaaS) wird diesen Prozess unterstützen.




Web 2.0 as SaaS-solution                                    2 >> 40
Gliederung des Vortrags

1 Geschäftsmodelle / Trends

2 SITEFORUM / Referenzen

3 Live-Demo zur Umsetzung
  eines Web 2.0 Portals


Web 2.0 as SaaS-solution      3 >> 40
1 Geschäftsmodelle / Trends

           Geschäftsmodelle im Web 2.0

           Online Reputation Management

           Social Media Landscape




Web 2.0 as SaaS-solution                  4 >> 40
Geschäftsmodelle im Web 2.0 (I)

1 Advertising Model (z.B. hr.com)
   Inhalte öffentlich anbieten
   Erträge aus Bannerwerbung erzielen
   Angebote profitieren z.B. von einer spezifischen Zielgruppe
   mit einer hohen Affinität zu den beworbenen Leistungen

2 Subscription Model (z.B. hr.com)
   Der Nutzer zahlt unabhängig von seiner Aktivität einen festen Beitrag
   Das Aboverfahren wird hier auf das Internet übertragen

3 Community Model (z.B. vervegirl.com)
   Aufbau einer Online-Community um ein gemeisames Thema
   oder Interesse herum
   Erträge (Bannerwerbung, Vertrieb von Dienstleistungen, Abbos) od. Spenden

                                                   (Quelle: Michael Rappa, digitalenterprise.org)

Web 2.0 as SaaS-solution                                                           5 >> 40
Geschäftsmodelle im Web 2.0 (II)

4 Brokerage Model
   Auf einer Plattform kommen Anbieter und Nachfrager zusammen
   Der Betreiber unterhält virtuellen Marktplatz und
   macht diesen für potentielle Marktteilnehmer zugänglich
   Umsatz über erfolgsunabhängige feste Gebühren für die Einstellung der
   Angebote oder Gesuche oder es fällt eine erfolgsabhängige Gebühr pro
   Transaktion an (ebay)

5 Merchant Model (z.B. cumtel.com)
   Hier steht der ausschließliche oder ergänzende
   Online-Vertrieb von Produkten durch Händler im Mittelpunkt
   Durch die Webaktivitäten sollen Umsatz und Ertrag optimiert werden

6 Utility Model
   Der Nutzer zahlt auch eine Gebühr
   Die Höhe hängt aber stärker von der tatsächlichen Nutzung ab (Online-Spiele)

Web 2.0 as SaaS-solution                                                6 >> 40
Online Reputation Management

  Herausforderung:
  Aktive Gestaltung der Online-Reputation oder
  Steuerung durch die Massen?!

 Was weiß das Netz über Dich? Dies kann bei yasni.de erfragt werden

  Wie stellt man die Info gut und einfach
  zusammen und gestaltet selber aktiv?
  z.B. in einem Social Network
  (xing.com oder hrm.de)

  Empfehlung:
  Mitarbeiter und Führungskräfte pflegen
  ihr eigenes Profil innerhalb der
  Firmen-Internetseiten und/oder
  Firmen-Intranetseiten

Web 2.0 as SaaS-solution                                     7 >> 40
Social Media Landscape
Nächster Schritt: Übertragung auf das Unternehmen?




Web 2.0 as SaaS-solution                             8 >> 40
SITEFORUM 2008

   SITEFORUM gewinnt neue Kunden wie Microsoft (USA), Strato
   AG und ingenico.com


   SITEFORUM und Strato liefern „Business-Portal on demand“
   www.strato-pro.de


  SITEFORUM ist auf BarCamps in Jena, Ilmenau, Friedrichshafen und
  Stuttgart präsent (http://bcstuttgart.mixxt.de/)
  SITEFORUM präsentiert sich auf der Systems 2008
  SITEFORUM mit Vortrag auf dem Stuttgarter Softwaretechnik Forum
  2008 mit Vortrag und eigenem Stand präsent




Web 2.0 as SaaS-solution                                      9 >> 40
Online Reputation Management
von Karsten Schmidt
  Herausforderung:
  Aktive Gestaltung der Online-Reputation oder Steuerung durch die
  Massen?!

  Social Network: www.hrm.de/member/karstenschmidt
  Share: Präsentationen auf slideshare.net einstellen
  Microblogs: Blogging via 140 Zeichen auf twitter.com/karstenschmidt
  Publizieren: http://www.imittelstand.de/themen/topthema_100236.html

  Empfehlung:
  besser das eigene Profil pflegen und
  vernetzt arbeiten



Web 2.0 as SaaS-solution                                        10 >> 40
2 SITEFORUM / Referenzen
            Sales 360°-> Umsatz steigern
                     °

           Referenzen (CMS, CRM, Intranet, Web 2.0)

           Mission Statement

           Geschäftsmodell



Web 2.0 as SaaS-solution                              11 >> 40
Sales360°-> Umsatz
        °




Web 2.0 as SaaS-solution   12 >> 40
CMS-Lösungen




    arriva.de                            Ingenico.com
    Website, Intranet, Rechnungs-        Portal für 25 Länder in 10 Sprachen
    verwaltung, Vertragsmanagement,
    Verwaltung von 1.600 Bussen, 3.500
    Einzelvertägen, ERP-Schnittstelle




     bauer-hieber.de                     axtera.com
     Firmenauftritt                      Portal, Intranet 2.0, White-Labeling

Web 2.0 as SaaS-solution                                                  13 >> 40
CRM-Lösungen




    VBL                                    bcsolutionsmag.com
    Verwaltung von 2 Mio. Kundendaten      CRM-Lösung innerhalb einer Community
    für 150 Call-Center-Agenten mit SAP-
    Anbindung




    TTO                                    bildungsportal-thueringen.de
    Kundendaten, Helpdesk,                 Website, Intranet,
    Newsletter-System                      Geschäftsprozessoptimierung

Web 2.0 as SaaS-solution                                                 14 >> 40
Intranet-Lösungen




    att.com                          odgers.com
    Nutzung eines DMS als Intranet   Management Information System




     bp Malaysia                     TMLNU
     14 asiatische Sprachen          Intranet für 3.500 Mitarbeiter

Web 2.0 as SaaS-solution                                              15 >> 40
ISP-, Shop- und Extranet-Lösungen




    Strato-pro.de                    Cumtel.de
    ISP Lösung für den Mittelstand   B2B Händler-Shop inklusive
                                     Warenwirtschafts-Anbindung




    BVG                               myeasywalker.com
    Extranet für 1.000 B2B-Kunden     B2B und B2C Shop

Web 2.0 as SaaS-solution                                          16 >> 40
Web 2.0-Lösungen




   hr.com                                Microsoft
   größte Web 2.0 Personaler-Community   Technologie für Portale und Communities




   Vervegirl.com                         Vesteo
   Community für Kids in Nordamerika     Community für den Finanzbereich

Web 2.0 as SaaS-solution                                                   17 >> 40
White Label Lösungsansatz

Web 2.0 Lösung mittels White Label Portal
in den bestehenden Webauftritt integrieren


  Szenario:                     Lösungsansatz:
  Firma hat bestehende          Das Network kann in die
  Website und möchte            bestehende Website über
  Web 2.0 nutzen, ohne im       ein iFrame eingebunden
  ersten Schritt gleich die     werden
  gesamte Website
  abzulösen                    Beispiel: Axtera.com
                               WhiteLabel in Preis- und Fachportale




Web 2.0 as SaaS-solution                                              18 >> 40
Unternehmen

  Gründung 1998, > 30 Mitarbeiter
  Kunden: von Start-ups über Mittelständler bis FORTUNE 200-
  Unternehmen, u.a. Microsoft (USA), Strato AG, Versorgungsanstalt
  des Bundes und der Länder (VBL), Arriva Deutschland GmbH,
  HR.com, > 2 Mio. dedizierte Nutzer

  SITEFORUM GmbH, Erfurt

  SITEFORUM Limited (UK)

  SITEFORUM Distribution Limited (UK)

  Reseller in Nordamerika, Asien und
  Europa



Web 2.0 as SaaS-solution                                      19 >> 40
Mission Statement

  Einzigartige Suite integrierter Online-Business-Applikationen mit
  innovativen Enterprise 2.0 Funktionalitäten, darunter E-Commerce,
  Marketing, Social Networking und Sales360°
  Sicher und skalierbar als Software-as-a-Service (SaaS) inkl.
  umfassender Managed Hosting Optionen mit Verfügbarkeitsgarantie
  Leistungsfähige Entwicklungswerkzeuge für Anpassung, Erweiterung
  und Integration
  100% webbasiert mit Webbrowser, Handy, etc. erreichbar
  Viele weitere optionale Services




Web 2.0 as SaaS-solution                                       20 >> 40
Geschäftsmodell: SaaS-Full Service

  Software + Managed Hosting + Uptime-Garantie + Support
  = Software-as-Service (SaaS)
     Business ab 395,00 € pro Monat
     Enterprise ab 1.995,00 € pro Monat




    Vorteile:
      Schnelle Einführung der Software (Time to market: 2-6 Wochen)
      Individuelle Erweiterbarkeit durch modulares Mietsystem
      Dezentralität (100% webbasiert) und Skalierbarkeit
      Kostentransparenz und -planbarkeit


Web 2.0 as SaaS-solution                                              21 >> 40
SITEFORUM Online Business Plattform



Marketing & CRM                               Intranet & Backoffice
Online-Marketing und Pflege von               Optimierung interner Prozesse
Kundenbeziehungen




Verkauf & Support                             Netzwerk & Community
Professioneller Online-Shop                   Funktionsreiches Social
                                              Networking, Web 2.0


                              Basisportal
                              Website & CMS        Tools & Administration


Web 2.0 as SaaS-solution                                                      22 >> 40
3 Live Demo zur Umsetzung
  eines Web 2.0 Portals auf
  social20.siteforum.com

            Nutzergenerierter Inhalt (Wiki, Blog, Foren)

           Networking (Profile pflegen, vernetzen, …)

           Community Kontrolle, Mitgliedschaften, …



Web 2.0 as SaaS-solution                                   23 >> 40
Web 2.0 Portal zum testen

Probieren Sie das Portal selber aus und melden Sie sich dafür unter
„social20.siteforum.com“ an.




Web 2.0 as SaaS-solution                                              24 >> 40
Umsetzung: Web 2.0 Community Lösung
Beratung                  Siteforum                Professional        Schulung        Produktiv-
                          Baukasten                Services                            start
Pflichtenhefterstellung   Basisportal & CMS        Einrichten des      Portal Master   Incremental
                                                   Portals                             approach, d.h.
Organisationsberatung /   Netzwerk &               Design /            Portal Nutzer   Stufenweise
Geschäftsmodell           Community                Design-Templates                    Nutzung der
                                                                                       Funktionalitäten des
                                                                                       Baukastens
Projektmanagement         Marketing & CRM          Migration von
                                                   Nutzern, Inhalten
                                                   und Adressen
IT-Architektur /          Verkauf & Support
IT-Sicherheit

eMarketing                Intranet & Backoffice



Aufwand: ca. 1-3 MT       Siteforum Enterprise     ca. 20 MT           ca. 2 MT
                          ab 1995,- € / mtl. für
                          Software, Hosting
                          und Support


                                    Time to Market: 2- 6 Wochen

Web 2.0 as SaaS-solution                                                                        25 >> 40
Geschäftsmodell
(Beispiel bcsolutionsmag.com)

Einnahmen im Web 2.0 Portal generieren und verwalten:

   Mitgliedschaften: Verwaltung der
   Premium-Mitgliedschaft sowie Gäste
   Einbindung von Videos, Werbebannern,
   Google AdSence etc.
   Darstellung von Unternehmen mit
   eigenen Firmenprofilen
   Abrechnung über Shopfunktionen wie
   Echtzeit Kreditkarten-Prozessierung,
   Bankeinzug und Schnittstelle zu Payone




 Web 2.0 as SaaS-solution                               26 >> 40
Profilseite / Über mich
(Beispiel hr.com)

Dreh- und Angelpunkt zur Selbstdarstellung der eigenen Person

Sie kann aus folgenden Bausteinen bestehen:
   Geschäftsdaten
   Kontaktdaten
   Blogs und Artikel

Wichtig ist ein persönliches Foto
   Durch das Foto können sich die
   Abrufe auf die Kontaktseite verdoppeln

Mit der SITEFORUM-Lösung können Dokumente gemeinsam bearbeitet
und Wissen geteilt werden


 Web 2.0 as SaaS-solution                                       27 >> 40
Nutzergenerierte Inhalte:
Wikis (Beispiel hr.com)
  Wikis wirken kollaborativ
  Wikis stellen eine gute Form
  der Wissensvermittlung dar
  je nach Geschäftsmodell
  kann man das gemeinsame
  Erstellen von Wikis
  ermöglichen




Web 2.0 as SaaS-solution         28 >> 40
Nutzergenerierte Inhalte:
Blogs (Beispiel hr.com)
  Bei Blogs steht die Diskussion
  über Kommentare im Vordergrund
  (vs. Wikis)
  Eigene Blogs erstellen und im
  Portal hosten oder Interessante
  Blogs verfolgen
  Neue Blogs anzeigen
  Top 10 der Blogs anzeigen




Web 2.0 as SaaS-solution            29 >> 40
5-Sterne Bewertungssystem
(Beispiel bcsolutionsmag.com)

  Die Nutzer des Portals können
  die Beiträge mit max. fünf
  Sternen / Punkten bewerten.
  Die Artikel, Blogs, Wikis mit der
  höchsten Bewertung können auf
  der Startseite angezeigt werden.




Web 2.0 as SaaS-solution              30 >> 40
Kontakte knüpfen
(Beispiel vervegirl.com)

Ein wesentliches Ziel der Communities ist das Knüpfen von neuen und die
Pflege bestehender Kontakte. Dies ist für das berufliche Fortkommen, für
neue Aufträge, Ideen und Anregungen enorm wichtig.
Wie findet man neue Kontakte?
  Infobox auf der Startseite: neue
  Mitglieder
  Kontaktaufnahme mit dem Autor eines
  Artikels, der eine hohe Bewertung der
  Community erhalten hat
  Kontakte eigener Kontakte: via eigener
  Startseite
  Volltext- und erweiterte Suche: nach interessanten
  Personen
  Erweiterte Suche: „Mitglieder die suchen, was ich biete“


 Web 2.0 as SaaS-solution                                       31 >> 40
Mitgliedersuche
(Beispiel hr.com)

Spezialsuche:
  Mitglieder, die suchen, was ich biete
  Mitglieder in der gleichen Organisation,
  Abteilung, Ländereinheit
  Zeige alle Mitglieder die aktuell online sind
  Mitglieder (Mitarbeiter, Vetriebskollegen)
  in der Nähe: Hier wäre denkbar, dass man
  noch weitere präzisiert, z.B. nach
  Postleitzahlen, Bundesland




 Web 2.0 as SaaS-solution                         32 >> 40
Netzwerkgruppen
(Beispiel hrm.de)

  Mitglieder erstellen private oder
  geschlossene Gruppen
  In diesen können sie Storys,
  Blogs und Newsletter verfassen,
  Termine erstellen und Bilder,
  Videos und Audiodateien
  hinterlegen




Web 2.0 as SaaS-solution              33 >> 40
Persönliche Dokumente:
Audio, Video und Bilder (Beispiel social20.siteforum.com)
  Im Web 2.0 möchten die Nutzer
  Audios, Videos und Bilder in dem
  eigenen Profil hochladen
  Dies wird innerhalb der
  persönlichen Dokumente realisiert
  Audio, Video und Bilder werden
  beim Hochladen so umgewandelt,
  dass sie in allen Browsern laufen




Web 2.0 as SaaS-solution                                34 >> 40
Mitgliedschaften
(Beispiel hrm.de)

  Die Funktion Mitgliedschaften stellt
  für die Umsetzung eines erfolg-
  reichen Web 2.0-Geschäftsmodells
  eine wichtige Basis dar.
  Mit Hilfe von Mitgliedschaften
  können die Nutzer der Community
  in Gruppen unterschieden werden:
   - Kostenpflichtige Premium-
      Mitgliedschaft
   - Kostenfreie Mitgliedschaft
      (z.B. Studenten)
   - Sonstige
  Je nach Mitgliedschaftstyp erhalten die Mitglieder z.B. Zugriff auf
  hochwertige Dokumente oder können die Premiumsuche nutzen.


Web 2.0 as SaaS-solution                                           35 >> 40
Gruppen Chat, Nutzeranzeige
(Beispiel hr.com)

  Die aktuell auf dem Portal
  agierenden Nutzer können über
  ein Gruppen Chat Erfahrungen
  austauschen
  Die aktuellen Nutzer können das
  Profil der anderen Nutzer sehen
  und privat chatten




Web 2.0 as SaaS-solution            36 >> 40
Anbieterverzeichnis:
Unternehmenspräsentation (Beispiel bcsolutionsmag.com)
   Unternehmen können selbständig
   das eigene Profil pflegen
   Je nach Geschäftsmodell können
   verschiedene Informationstiefen
   angeboten werden: Kurz- und Lang-
   beschreibung, mit- oder ohne Logo,
   Kontaktpersonen aus der Community
   etc.

Vorteile für den Portalbetreiber sind:
  Nutzer aktualisieren das Profil selbst-ständig
  Unternehmensmitglieder können die Zugriffe auf das Profil verfolgen
  (online lead generation)




 Web 2.0 as SaaS-solution                                       37 >> 40
Mashups:
Geodaten und Objekte (Beispiel romoe.net)
  Durch Zuordnung der Geodaten zu den jeweiligen Objekten
  (z.B. Referenzen und Adressen im Restauratorenbereich) kann
  eine Verknüpfung zu dem Kartenmaterial von GoogleMaps,
  Map24 und GoogleEarth hergestellt werden
  Bei GoogleMaps und Map24 sind dabei die Verknüpfung
  (Mashup) im Interface des SITEFORUM-Portal integriert
  (SITEFORUM-Portal ist sichtbar, siehe Abbildung)
  Die GoogleEarth Karten laufen in
  der Google-Applikation. Das
  SITEFORUM-Portal wird über XML
  angesteuert und ist dabei nicht
  sichtbar
  Die (Re)Kombination (Objekte und
  Geodaten) von Inhalten im Internet
  stellt ein Mashup dar

                                       Mashup aus SITEFORUM-Portal und GoogleMaps

Web 2.0 as SaaS-solution                                                    38 >> 40
Weitere SITEFORUM-Anwendungen


   Newsletter
   RSS-Feeds
   Tagging
   Eigene Kontakte
   Kontakte einladen
   Verbindungspfade
   Termine verwalten
   Echtzeit Kreditkarten-Prozessierung
   incl. Bankeinzug
   Schnittstelle zu Payone u. Paypal
   Einbindung von Werbebannern und Google AdSense
   …

Web 2.0 as SaaS-solution                            39 >> 40
Herzlichen Dank!
              Ihre Ansprechpartner:


              Dirk Schlenzig, Geschäftsführer
              Telefon: 0361 – 66 61 58 10
              dirk.schlenzig@siteforum.com

              Peter Hess, Senior Account Manager
              Mobile: 0177 – 888 3301, Telefon: 0361 – 66 61 58 10
              peter.hess@siteforum.com

              Dipl.-Kfm. Karsten Schmidt, Key Account Manager
              Mobile: 0170 – 819 0818, Telefon: 0361 – 66 61 58 10
              karsten.schmidt@siteforum.com

              Weitere Referenzen unter: http://www.siteforum.com/gallery   Stand: 05.12.2008




Web 2.0 as SaaS-solution                                                       40 >> 40

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Tag Management System bei der Post
Tag Management System bei der PostTag Management System bei der Post
Tag Management System bei der Post
Unic
 
Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010 : Die Business Plattform...
Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010: Die Business Plattform...Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010: Die Business Plattform...
Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010 : Die Business Plattform...Communardo GmbH
 
LTRS 2013 - Ticketsystem & Servicedesk für Microsoft SharePoint - Locatech
LTRS 2013 - Ticketsystem & Servicedesk für Microsoft SharePoint - LocatechLTRS 2013 - Ticketsystem & Servicedesk für Microsoft SharePoint - Locatech
LTRS 2013 - Ticketsystem & Servicedesk für Microsoft SharePoint - Locatech
Locatech IT Solutions GmbH
 
Ticketsystem/Servicedesk für Microsoft SharePoint 2013
Ticketsystem/Servicedesk für Microsoft SharePoint 2013 Ticketsystem/Servicedesk für Microsoft SharePoint 2013
Ticketsystem/Servicedesk für Microsoft SharePoint 2013
Locatech IT Solutions GmbH
 
Kapitel 3 Geschäftsmodelle im Internet / Web 2.0 Michael Altendorf Multimedia...
Kapitel 3 Geschäftsmodelle im Internet / Web 2.0 Michael Altendorf Multimedia...Kapitel 3 Geschäftsmodelle im Internet / Web 2.0 Michael Altendorf Multimedia...
Kapitel 3 Geschäftsmodelle im Internet / Web 2.0 Michael Altendorf Multimedia...
Michael Altendorf
 
Projektmanagement mit SharePoint/Office365 - LPM
Projektmanagement mit SharePoint/Office365 - LPMProjektmanagement mit SharePoint/Office365 - LPM
Projektmanagement mit SharePoint/Office365 - LPM
Locatech IT Solutions GmbH
 
Tech Data nutzt SITEFORUM für Vertriebskampagnen
Tech Data nutzt SITEFORUM für VertriebskampagnenTech Data nutzt SITEFORUM für Vertriebskampagnen
Tech Data nutzt SITEFORUM für VertriebskampagnenSITEFORUM
 
Besser zusammenarbeiten im Team mit Microsoft SharePoint
Besser zusammenarbeiten im Team mit Microsoft SharePointBesser zusammenarbeiten im Team mit Microsoft SharePoint
Besser zusammenarbeiten im Team mit Microsoft SharePoint
Christian Kiesewetter
 
Modern Web Development 2019
Modern Web Development 2019Modern Web Development 2019
Modern Web Development 2019
Intelliact AG
 
Vertragsmanagement LVM 2016 für Office365 und Microsoft SharePoint
Vertragsmanagement LVM 2016 für Office365 und Microsoft SharePointVertragsmanagement LVM 2016 für Office365 und Microsoft SharePoint
Vertragsmanagement LVM 2016 für Office365 und Microsoft SharePoint
Locatech IT Solutions GmbH
 
Share point 2010 overview collabdays
Share point 2010 overview collabdaysShare point 2010 overview collabdays
Share point 2010 overview collabdays
Samuel Zürcher
 
Geschäftsmodelle Im Internet
Geschäftsmodelle Im InternetGeschäftsmodelle Im Internet
Geschäftsmodelle Im Internet
ADTELLIGENCE GmbH
 
Mit metadaten informationen managen
Mit metadaten informationen managenMit metadaten informationen managen
Mit metadaten informationen managen
Samuel Zürcher
 
Xpoint0 CRM aus der cloud mit Praxisbeispiel für Verband
Xpoint0 CRM aus der cloud mit Praxisbeispiel für VerbandXpoint0 CRM aus der cloud mit Praxisbeispiel für Verband
Xpoint0 CRM aus der cloud mit Praxisbeispiel für Verband
Thomas Hendrik
 

Was ist angesagt? (15)

Tag Management System bei der Post
Tag Management System bei der PostTag Management System bei der Post
Tag Management System bei der Post
 
Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010 : Die Business Plattform...
Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010: Die Business Plattform...Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010: Die Business Plattform...
Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010 : Die Business Plattform...
 
LTRS 2013 - Ticketsystem & Servicedesk für Microsoft SharePoint - Locatech
LTRS 2013 - Ticketsystem & Servicedesk für Microsoft SharePoint - LocatechLTRS 2013 - Ticketsystem & Servicedesk für Microsoft SharePoint - Locatech
LTRS 2013 - Ticketsystem & Servicedesk für Microsoft SharePoint - Locatech
 
Ticketsystem/Servicedesk für Microsoft SharePoint 2013
Ticketsystem/Servicedesk für Microsoft SharePoint 2013 Ticketsystem/Servicedesk für Microsoft SharePoint 2013
Ticketsystem/Servicedesk für Microsoft SharePoint 2013
 
Kapitel 3 Geschäftsmodelle im Internet / Web 2.0 Michael Altendorf Multimedia...
Kapitel 3 Geschäftsmodelle im Internet / Web 2.0 Michael Altendorf Multimedia...Kapitel 3 Geschäftsmodelle im Internet / Web 2.0 Michael Altendorf Multimedia...
Kapitel 3 Geschäftsmodelle im Internet / Web 2.0 Michael Altendorf Multimedia...
 
Projektmanagement mit SharePoint/Office365 - LPM
Projektmanagement mit SharePoint/Office365 - LPMProjektmanagement mit SharePoint/Office365 - LPM
Projektmanagement mit SharePoint/Office365 - LPM
 
Tech Data nutzt SITEFORUM für Vertriebskampagnen
Tech Data nutzt SITEFORUM für VertriebskampagnenTech Data nutzt SITEFORUM für Vertriebskampagnen
Tech Data nutzt SITEFORUM für Vertriebskampagnen
 
Besser zusammenarbeiten im Team mit Microsoft SharePoint
Besser zusammenarbeiten im Team mit Microsoft SharePointBesser zusammenarbeiten im Team mit Microsoft SharePoint
Besser zusammenarbeiten im Team mit Microsoft SharePoint
 
Modern Web Development 2019
Modern Web Development 2019Modern Web Development 2019
Modern Web Development 2019
 
Web3.0 Internet Briefing
Web3.0 Internet BriefingWeb3.0 Internet Briefing
Web3.0 Internet Briefing
 
Vertragsmanagement LVM 2016 für Office365 und Microsoft SharePoint
Vertragsmanagement LVM 2016 für Office365 und Microsoft SharePointVertragsmanagement LVM 2016 für Office365 und Microsoft SharePoint
Vertragsmanagement LVM 2016 für Office365 und Microsoft SharePoint
 
Share point 2010 overview collabdays
Share point 2010 overview collabdaysShare point 2010 overview collabdays
Share point 2010 overview collabdays
 
Geschäftsmodelle Im Internet
Geschäftsmodelle Im InternetGeschäftsmodelle Im Internet
Geschäftsmodelle Im Internet
 
Mit metadaten informationen managen
Mit metadaten informationen managenMit metadaten informationen managen
Mit metadaten informationen managen
 
Xpoint0 CRM aus der cloud mit Praxisbeispiel für Verband
Xpoint0 CRM aus der cloud mit Praxisbeispiel für VerbandXpoint0 CRM aus der cloud mit Praxisbeispiel für Verband
Xpoint0 CRM aus der cloud mit Praxisbeispiel für Verband
 

Ähnlich wie Presentation Bildungsportal Thüringendungsportal Projektvertretermeeting

Ice 2007
Ice 2007Ice 2007
Ice 2007
Andreas Schulte
 
Führende B2B-Shopsoftware für den Mittelstand
Führende B2B-Shopsoftware für den MittelstandFührende B2B-Shopsoftware für den Mittelstand
Führende B2B-Shopsoftware für den Mittelstand
TechDivision GmbH
 
Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)
Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)
Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)
Bitrix, Inc.
 
Powersphere Lotus Connections
Powersphere Lotus ConnectionsPowersphere Lotus Connections
Powersphere Lotus Connections
Andreas Schulte
 
ShareConf 03.07.2014 SAP Integration für Sharepoint
ShareConf 03.07.2014   SAP Integration für SharepointShareConf 03.07.2014   SAP Integration für Sharepoint
ShareConf 03.07.2014 SAP Integration für Sharepoint
Patrick Theobald
 
Magento Commerce Cloud Edition
Magento Commerce Cloud EditionMagento Commerce Cloud Edition
Magento Commerce Cloud Edition
TechDivision GmbH
 
Interview Dante Cms 4 6
Interview Dante Cms 4 6Interview Dante Cms 4 6
Interview Dante Cms 4 6
a3 systems GmbH
 
09 02 13 Siteforum Schmidt Wordcamp Jena
09 02 13 Siteforum Schmidt Wordcamp Jena09 02 13 Siteforum Schmidt Wordcamp Jena
09 02 13 Siteforum Schmidt Wordcamp Jena
Karsten Schmidt
 
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMSGentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS
Manuel Aghamanoukjan
 
Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)
Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)
Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)
Martina Goehring
 
Eine Referenzarchitektur für das Digitale Produkt
Eine Referenzarchitektur für das Digitale ProduktEine Referenzarchitektur für das Digitale Produkt
Eine Referenzarchitektur für das Digitale Produkt
Intelliact AG
 
Software as a Service E-Commerce Technologien
Software as a Service E-Commerce TechnologienSoftware as a Service E-Commerce Technologien
Software as a Service E-Commerce TechnologienMartina Goehring
 
Entwickeln und Betreiben eines Cloud Service
Entwickeln und Betreiben  eines Cloud ServiceEntwickeln und Betreiben  eines Cloud Service
Entwickeln und Betreiben eines Cloud ServiceSITEFORUM
 
T-Systems Multimedia Solutions Agentur
T-Systems Multimedia Solutions AgenturT-Systems Multimedia Solutions Agentur
T-Systems Multimedia Solutions Agentur
Telekom MMS
 
Office 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 Geschäft
Office 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 GeschäftOffice 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 Geschäft
Office 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 GeschäftMicrosoft Germany
 
Social Software für Unternehmen
Social Software für UnternehmenSocial Software für Unternehmen
Social Software für Unternehmen
Martin Koser
 
Ihre Web Auftritt mit der Basis SharePoint
Ihre Web Auftritt mit der Basis SharePointIhre Web Auftritt mit der Basis SharePoint
Ihre Web Auftritt mit der Basis SharePoint
SharePoint Partner Portal
 
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Manuel Aghamanoukjan
 
Der Business- Nutzen von Enterprise 2.0
Der Business- Nutzen von Enterprise 2.0Der Business- Nutzen von Enterprise 2.0
Der Business- Nutzen von Enterprise 2.0
Peter H. Reiser
 

Ähnlich wie Presentation Bildungsportal Thüringendungsportal Projektvertretermeeting (20)

Ice 2007
Ice 2007Ice 2007
Ice 2007
 
Führende B2B-Shopsoftware für den Mittelstand
Führende B2B-Shopsoftware für den MittelstandFührende B2B-Shopsoftware für den Mittelstand
Führende B2B-Shopsoftware für den Mittelstand
 
Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)
Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)
Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)
 
Powersphere Lotus Connections
Powersphere Lotus ConnectionsPowersphere Lotus Connections
Powersphere Lotus Connections
 
ShareConf 03.07.2014 SAP Integration für Sharepoint
ShareConf 03.07.2014   SAP Integration für SharepointShareConf 03.07.2014   SAP Integration für Sharepoint
ShareConf 03.07.2014 SAP Integration für Sharepoint
 
Magento Commerce Cloud Edition
Magento Commerce Cloud EditionMagento Commerce Cloud Edition
Magento Commerce Cloud Edition
 
Interview Dante Cms 4 6
Interview Dante Cms 4 6Interview Dante Cms 4 6
Interview Dante Cms 4 6
 
Webreferenzen09
Webreferenzen09Webreferenzen09
Webreferenzen09
 
09 02 13 Siteforum Schmidt Wordcamp Jena
09 02 13 Siteforum Schmidt Wordcamp Jena09 02 13 Siteforum Schmidt Wordcamp Jena
09 02 13 Siteforum Schmidt Wordcamp Jena
 
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMSGentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS
 
Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)
Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)
Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)
 
Eine Referenzarchitektur für das Digitale Produkt
Eine Referenzarchitektur für das Digitale ProduktEine Referenzarchitektur für das Digitale Produkt
Eine Referenzarchitektur für das Digitale Produkt
 
Software as a Service E-Commerce Technologien
Software as a Service E-Commerce TechnologienSoftware as a Service E-Commerce Technologien
Software as a Service E-Commerce Technologien
 
Entwickeln und Betreiben eines Cloud Service
Entwickeln und Betreiben  eines Cloud ServiceEntwickeln und Betreiben  eines Cloud Service
Entwickeln und Betreiben eines Cloud Service
 
T-Systems Multimedia Solutions Agentur
T-Systems Multimedia Solutions AgenturT-Systems Multimedia Solutions Agentur
T-Systems Multimedia Solutions Agentur
 
Office 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 Geschäft
Office 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 GeschäftOffice 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 Geschäft
Office 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 Geschäft
 
Social Software für Unternehmen
Social Software für UnternehmenSocial Software für Unternehmen
Social Software für Unternehmen
 
Ihre Web Auftritt mit der Basis SharePoint
Ihre Web Auftritt mit der Basis SharePointIhre Web Auftritt mit der Basis SharePoint
Ihre Web Auftritt mit der Basis SharePoint
 
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
 
Der Business- Nutzen von Enterprise 2.0
Der Business- Nutzen von Enterprise 2.0Der Business- Nutzen von Enterprise 2.0
Der Business- Nutzen von Enterprise 2.0
 

Mehr von Karsten Schmidt

20110324 public orisa_elmug_erfurt
20110324 public orisa_elmug_erfurt20110324 public orisa_elmug_erfurt
20110324 public orisa_elmug_erfurtKarsten Schmidt
 
10 09 29_siteforum_virtuelle_messe_buchmesse_4_pager
10 09 29_siteforum_virtuelle_messe_buchmesse_4_pager10 09 29_siteforum_virtuelle_messe_buchmesse_4_pager
10 09 29_siteforum_virtuelle_messe_buchmesse_4_pagerKarsten Schmidt
 
10 08 26_siteforum_spectronet_jena
10 08 26_siteforum_spectronet_jena10 08 26_siteforum_spectronet_jena
10 08 26_siteforum_spectronet_jena
Karsten Schmidt
 
10 05 31_siteforum_verlage_webmonday_augsburg
10 05 31_siteforum_verlage_webmonday_augsburg10 05 31_siteforum_verlage_webmonday_augsburg
10 05 31_siteforum_verlage_webmonday_augsburg
Karsten Schmidt
 
09 11 21 Siteforum Schmidt Barcamp Bielefeld
09 11 21 Siteforum Schmidt Barcamp Bielefeld09 11 21 Siteforum Schmidt Barcamp Bielefeld
09 11 21 Siteforum Schmidt Barcamp Bielefeld
Karsten Schmidt
 
09 11 13 Siteforum Schmidt Barcamp Hamburg
09 11 13 Siteforum Schmidt Barcamp Hamburg09 11 13 Siteforum Schmidt Barcamp Hamburg
09 11 13 Siteforum Schmidt Barcamp Hamburg
Karsten Schmidt
 
09 07 29 SITEFORUM FHM Bielefeld
09 07 29 SITEFORUM FHM Bielefeld09 07 29 SITEFORUM FHM Bielefeld
09 07 29 SITEFORUM FHM Bielefeld
Karsten Schmidt
 

Mehr von Karsten Schmidt (7)

20110324 public orisa_elmug_erfurt
20110324 public orisa_elmug_erfurt20110324 public orisa_elmug_erfurt
20110324 public orisa_elmug_erfurt
 
10 09 29_siteforum_virtuelle_messe_buchmesse_4_pager
10 09 29_siteforum_virtuelle_messe_buchmesse_4_pager10 09 29_siteforum_virtuelle_messe_buchmesse_4_pager
10 09 29_siteforum_virtuelle_messe_buchmesse_4_pager
 
10 08 26_siteforum_spectronet_jena
10 08 26_siteforum_spectronet_jena10 08 26_siteforum_spectronet_jena
10 08 26_siteforum_spectronet_jena
 
10 05 31_siteforum_verlage_webmonday_augsburg
10 05 31_siteforum_verlage_webmonday_augsburg10 05 31_siteforum_verlage_webmonday_augsburg
10 05 31_siteforum_verlage_webmonday_augsburg
 
09 11 21 Siteforum Schmidt Barcamp Bielefeld
09 11 21 Siteforum Schmidt Barcamp Bielefeld09 11 21 Siteforum Schmidt Barcamp Bielefeld
09 11 21 Siteforum Schmidt Barcamp Bielefeld
 
09 11 13 Siteforum Schmidt Barcamp Hamburg
09 11 13 Siteforum Schmidt Barcamp Hamburg09 11 13 Siteforum Schmidt Barcamp Hamburg
09 11 13 Siteforum Schmidt Barcamp Hamburg
 
09 07 29 SITEFORUM FHM Bielefeld
09 07 29 SITEFORUM FHM Bielefeld09 07 29 SITEFORUM FHM Bielefeld
09 07 29 SITEFORUM FHM Bielefeld
 

Presentation Bildungsportal Thüringendungsportal Projektvertretermeeting

  • 1. Web 2.0 as SaaS-solution Projektvertretermeeting, Erfurt bildungsportal-thueringen.de 10.12.2008 Karsten Schmidt 29.05.2007 Web 2.0 as SaaS-solution SITEFORUM GmbH 1 >> 40
  • 2. Zentrale Merkmale des Web 2.0: Partizipation, Selbstorganisation und Offenheit und Soziale Rückkoppelung Kollaboration werden Organisation, Innovation und Wertschöpfung völlig verändern Web 2.0 wird 2009 zum Alltag in deutschen Unternehmen! Software-as-a-Service (SaaS) wird diesen Prozess unterstützen. Web 2.0 as SaaS-solution 2 >> 40
  • 3. Gliederung des Vortrags 1 Geschäftsmodelle / Trends 2 SITEFORUM / Referenzen 3 Live-Demo zur Umsetzung eines Web 2.0 Portals Web 2.0 as SaaS-solution 3 >> 40
  • 4. 1 Geschäftsmodelle / Trends Geschäftsmodelle im Web 2.0 Online Reputation Management Social Media Landscape Web 2.0 as SaaS-solution 4 >> 40
  • 5. Geschäftsmodelle im Web 2.0 (I) 1 Advertising Model (z.B. hr.com) Inhalte öffentlich anbieten Erträge aus Bannerwerbung erzielen Angebote profitieren z.B. von einer spezifischen Zielgruppe mit einer hohen Affinität zu den beworbenen Leistungen 2 Subscription Model (z.B. hr.com) Der Nutzer zahlt unabhängig von seiner Aktivität einen festen Beitrag Das Aboverfahren wird hier auf das Internet übertragen 3 Community Model (z.B. vervegirl.com) Aufbau einer Online-Community um ein gemeisames Thema oder Interesse herum Erträge (Bannerwerbung, Vertrieb von Dienstleistungen, Abbos) od. Spenden (Quelle: Michael Rappa, digitalenterprise.org) Web 2.0 as SaaS-solution 5 >> 40
  • 6. Geschäftsmodelle im Web 2.0 (II) 4 Brokerage Model Auf einer Plattform kommen Anbieter und Nachfrager zusammen Der Betreiber unterhält virtuellen Marktplatz und macht diesen für potentielle Marktteilnehmer zugänglich Umsatz über erfolgsunabhängige feste Gebühren für die Einstellung der Angebote oder Gesuche oder es fällt eine erfolgsabhängige Gebühr pro Transaktion an (ebay) 5 Merchant Model (z.B. cumtel.com) Hier steht der ausschließliche oder ergänzende Online-Vertrieb von Produkten durch Händler im Mittelpunkt Durch die Webaktivitäten sollen Umsatz und Ertrag optimiert werden 6 Utility Model Der Nutzer zahlt auch eine Gebühr Die Höhe hängt aber stärker von der tatsächlichen Nutzung ab (Online-Spiele) Web 2.0 as SaaS-solution 6 >> 40
  • 7. Online Reputation Management Herausforderung: Aktive Gestaltung der Online-Reputation oder Steuerung durch die Massen?! Was weiß das Netz über Dich? Dies kann bei yasni.de erfragt werden Wie stellt man die Info gut und einfach zusammen und gestaltet selber aktiv? z.B. in einem Social Network (xing.com oder hrm.de) Empfehlung: Mitarbeiter und Führungskräfte pflegen ihr eigenes Profil innerhalb der Firmen-Internetseiten und/oder Firmen-Intranetseiten Web 2.0 as SaaS-solution 7 >> 40
  • 8. Social Media Landscape Nächster Schritt: Übertragung auf das Unternehmen? Web 2.0 as SaaS-solution 8 >> 40
  • 9. SITEFORUM 2008 SITEFORUM gewinnt neue Kunden wie Microsoft (USA), Strato AG und ingenico.com SITEFORUM und Strato liefern „Business-Portal on demand“ www.strato-pro.de SITEFORUM ist auf BarCamps in Jena, Ilmenau, Friedrichshafen und Stuttgart präsent (http://bcstuttgart.mixxt.de/) SITEFORUM präsentiert sich auf der Systems 2008 SITEFORUM mit Vortrag auf dem Stuttgarter Softwaretechnik Forum 2008 mit Vortrag und eigenem Stand präsent Web 2.0 as SaaS-solution 9 >> 40
  • 10. Online Reputation Management von Karsten Schmidt Herausforderung: Aktive Gestaltung der Online-Reputation oder Steuerung durch die Massen?! Social Network: www.hrm.de/member/karstenschmidt Share: Präsentationen auf slideshare.net einstellen Microblogs: Blogging via 140 Zeichen auf twitter.com/karstenschmidt Publizieren: http://www.imittelstand.de/themen/topthema_100236.html Empfehlung: besser das eigene Profil pflegen und vernetzt arbeiten Web 2.0 as SaaS-solution 10 >> 40
  • 11. 2 SITEFORUM / Referenzen Sales 360°-> Umsatz steigern ° Referenzen (CMS, CRM, Intranet, Web 2.0) Mission Statement Geschäftsmodell Web 2.0 as SaaS-solution 11 >> 40
  • 12. Sales360°-> Umsatz ° Web 2.0 as SaaS-solution 12 >> 40
  • 13. CMS-Lösungen arriva.de Ingenico.com Website, Intranet, Rechnungs- Portal für 25 Länder in 10 Sprachen verwaltung, Vertragsmanagement, Verwaltung von 1.600 Bussen, 3.500 Einzelvertägen, ERP-Schnittstelle bauer-hieber.de axtera.com Firmenauftritt Portal, Intranet 2.0, White-Labeling Web 2.0 as SaaS-solution 13 >> 40
  • 14. CRM-Lösungen VBL bcsolutionsmag.com Verwaltung von 2 Mio. Kundendaten CRM-Lösung innerhalb einer Community für 150 Call-Center-Agenten mit SAP- Anbindung TTO bildungsportal-thueringen.de Kundendaten, Helpdesk, Website, Intranet, Newsletter-System Geschäftsprozessoptimierung Web 2.0 as SaaS-solution 14 >> 40
  • 15. Intranet-Lösungen att.com odgers.com Nutzung eines DMS als Intranet Management Information System bp Malaysia TMLNU 14 asiatische Sprachen Intranet für 3.500 Mitarbeiter Web 2.0 as SaaS-solution 15 >> 40
  • 16. ISP-, Shop- und Extranet-Lösungen Strato-pro.de Cumtel.de ISP Lösung für den Mittelstand B2B Händler-Shop inklusive Warenwirtschafts-Anbindung BVG myeasywalker.com Extranet für 1.000 B2B-Kunden B2B und B2C Shop Web 2.0 as SaaS-solution 16 >> 40
  • 17. Web 2.0-Lösungen hr.com Microsoft größte Web 2.0 Personaler-Community Technologie für Portale und Communities Vervegirl.com Vesteo Community für Kids in Nordamerika Community für den Finanzbereich Web 2.0 as SaaS-solution 17 >> 40
  • 18. White Label Lösungsansatz Web 2.0 Lösung mittels White Label Portal in den bestehenden Webauftritt integrieren Szenario: Lösungsansatz: Firma hat bestehende Das Network kann in die Website und möchte bestehende Website über Web 2.0 nutzen, ohne im ein iFrame eingebunden ersten Schritt gleich die werden gesamte Website abzulösen Beispiel: Axtera.com WhiteLabel in Preis- und Fachportale Web 2.0 as SaaS-solution 18 >> 40
  • 19. Unternehmen Gründung 1998, > 30 Mitarbeiter Kunden: von Start-ups über Mittelständler bis FORTUNE 200- Unternehmen, u.a. Microsoft (USA), Strato AG, Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL), Arriva Deutschland GmbH, HR.com, > 2 Mio. dedizierte Nutzer SITEFORUM GmbH, Erfurt SITEFORUM Limited (UK) SITEFORUM Distribution Limited (UK) Reseller in Nordamerika, Asien und Europa Web 2.0 as SaaS-solution 19 >> 40
  • 20. Mission Statement Einzigartige Suite integrierter Online-Business-Applikationen mit innovativen Enterprise 2.0 Funktionalitäten, darunter E-Commerce, Marketing, Social Networking und Sales360° Sicher und skalierbar als Software-as-a-Service (SaaS) inkl. umfassender Managed Hosting Optionen mit Verfügbarkeitsgarantie Leistungsfähige Entwicklungswerkzeuge für Anpassung, Erweiterung und Integration 100% webbasiert mit Webbrowser, Handy, etc. erreichbar Viele weitere optionale Services Web 2.0 as SaaS-solution 20 >> 40
  • 21. Geschäftsmodell: SaaS-Full Service Software + Managed Hosting + Uptime-Garantie + Support = Software-as-Service (SaaS) Business ab 395,00 € pro Monat Enterprise ab 1.995,00 € pro Monat Vorteile: Schnelle Einführung der Software (Time to market: 2-6 Wochen) Individuelle Erweiterbarkeit durch modulares Mietsystem Dezentralität (100% webbasiert) und Skalierbarkeit Kostentransparenz und -planbarkeit Web 2.0 as SaaS-solution 21 >> 40
  • 22. SITEFORUM Online Business Plattform Marketing & CRM Intranet & Backoffice Online-Marketing und Pflege von Optimierung interner Prozesse Kundenbeziehungen Verkauf & Support Netzwerk & Community Professioneller Online-Shop Funktionsreiches Social Networking, Web 2.0 Basisportal Website & CMS Tools & Administration Web 2.0 as SaaS-solution 22 >> 40
  • 23. 3 Live Demo zur Umsetzung eines Web 2.0 Portals auf social20.siteforum.com Nutzergenerierter Inhalt (Wiki, Blog, Foren) Networking (Profile pflegen, vernetzen, …) Community Kontrolle, Mitgliedschaften, … Web 2.0 as SaaS-solution 23 >> 40
  • 24. Web 2.0 Portal zum testen Probieren Sie das Portal selber aus und melden Sie sich dafür unter „social20.siteforum.com“ an. Web 2.0 as SaaS-solution 24 >> 40
  • 25. Umsetzung: Web 2.0 Community Lösung Beratung Siteforum Professional Schulung Produktiv- Baukasten Services start Pflichtenhefterstellung Basisportal & CMS Einrichten des Portal Master Incremental Portals approach, d.h. Organisationsberatung / Netzwerk & Design / Portal Nutzer Stufenweise Geschäftsmodell Community Design-Templates Nutzung der Funktionalitäten des Baukastens Projektmanagement Marketing & CRM Migration von Nutzern, Inhalten und Adressen IT-Architektur / Verkauf & Support IT-Sicherheit eMarketing Intranet & Backoffice Aufwand: ca. 1-3 MT Siteforum Enterprise ca. 20 MT ca. 2 MT ab 1995,- € / mtl. für Software, Hosting und Support Time to Market: 2- 6 Wochen Web 2.0 as SaaS-solution 25 >> 40
  • 26. Geschäftsmodell (Beispiel bcsolutionsmag.com) Einnahmen im Web 2.0 Portal generieren und verwalten: Mitgliedschaften: Verwaltung der Premium-Mitgliedschaft sowie Gäste Einbindung von Videos, Werbebannern, Google AdSence etc. Darstellung von Unternehmen mit eigenen Firmenprofilen Abrechnung über Shopfunktionen wie Echtzeit Kreditkarten-Prozessierung, Bankeinzug und Schnittstelle zu Payone Web 2.0 as SaaS-solution 26 >> 40
  • 27. Profilseite / Über mich (Beispiel hr.com) Dreh- und Angelpunkt zur Selbstdarstellung der eigenen Person Sie kann aus folgenden Bausteinen bestehen: Geschäftsdaten Kontaktdaten Blogs und Artikel Wichtig ist ein persönliches Foto Durch das Foto können sich die Abrufe auf die Kontaktseite verdoppeln Mit der SITEFORUM-Lösung können Dokumente gemeinsam bearbeitet und Wissen geteilt werden Web 2.0 as SaaS-solution 27 >> 40
  • 28. Nutzergenerierte Inhalte: Wikis (Beispiel hr.com) Wikis wirken kollaborativ Wikis stellen eine gute Form der Wissensvermittlung dar je nach Geschäftsmodell kann man das gemeinsame Erstellen von Wikis ermöglichen Web 2.0 as SaaS-solution 28 >> 40
  • 29. Nutzergenerierte Inhalte: Blogs (Beispiel hr.com) Bei Blogs steht die Diskussion über Kommentare im Vordergrund (vs. Wikis) Eigene Blogs erstellen und im Portal hosten oder Interessante Blogs verfolgen Neue Blogs anzeigen Top 10 der Blogs anzeigen Web 2.0 as SaaS-solution 29 >> 40
  • 30. 5-Sterne Bewertungssystem (Beispiel bcsolutionsmag.com) Die Nutzer des Portals können die Beiträge mit max. fünf Sternen / Punkten bewerten. Die Artikel, Blogs, Wikis mit der höchsten Bewertung können auf der Startseite angezeigt werden. Web 2.0 as SaaS-solution 30 >> 40
  • 31. Kontakte knüpfen (Beispiel vervegirl.com) Ein wesentliches Ziel der Communities ist das Knüpfen von neuen und die Pflege bestehender Kontakte. Dies ist für das berufliche Fortkommen, für neue Aufträge, Ideen und Anregungen enorm wichtig. Wie findet man neue Kontakte? Infobox auf der Startseite: neue Mitglieder Kontaktaufnahme mit dem Autor eines Artikels, der eine hohe Bewertung der Community erhalten hat Kontakte eigener Kontakte: via eigener Startseite Volltext- und erweiterte Suche: nach interessanten Personen Erweiterte Suche: „Mitglieder die suchen, was ich biete“ Web 2.0 as SaaS-solution 31 >> 40
  • 32. Mitgliedersuche (Beispiel hr.com) Spezialsuche: Mitglieder, die suchen, was ich biete Mitglieder in der gleichen Organisation, Abteilung, Ländereinheit Zeige alle Mitglieder die aktuell online sind Mitglieder (Mitarbeiter, Vetriebskollegen) in der Nähe: Hier wäre denkbar, dass man noch weitere präzisiert, z.B. nach Postleitzahlen, Bundesland Web 2.0 as SaaS-solution 32 >> 40
  • 33. Netzwerkgruppen (Beispiel hrm.de) Mitglieder erstellen private oder geschlossene Gruppen In diesen können sie Storys, Blogs und Newsletter verfassen, Termine erstellen und Bilder, Videos und Audiodateien hinterlegen Web 2.0 as SaaS-solution 33 >> 40
  • 34. Persönliche Dokumente: Audio, Video und Bilder (Beispiel social20.siteforum.com) Im Web 2.0 möchten die Nutzer Audios, Videos und Bilder in dem eigenen Profil hochladen Dies wird innerhalb der persönlichen Dokumente realisiert Audio, Video und Bilder werden beim Hochladen so umgewandelt, dass sie in allen Browsern laufen Web 2.0 as SaaS-solution 34 >> 40
  • 35. Mitgliedschaften (Beispiel hrm.de) Die Funktion Mitgliedschaften stellt für die Umsetzung eines erfolg- reichen Web 2.0-Geschäftsmodells eine wichtige Basis dar. Mit Hilfe von Mitgliedschaften können die Nutzer der Community in Gruppen unterschieden werden: - Kostenpflichtige Premium- Mitgliedschaft - Kostenfreie Mitgliedschaft (z.B. Studenten) - Sonstige Je nach Mitgliedschaftstyp erhalten die Mitglieder z.B. Zugriff auf hochwertige Dokumente oder können die Premiumsuche nutzen. Web 2.0 as SaaS-solution 35 >> 40
  • 36. Gruppen Chat, Nutzeranzeige (Beispiel hr.com) Die aktuell auf dem Portal agierenden Nutzer können über ein Gruppen Chat Erfahrungen austauschen Die aktuellen Nutzer können das Profil der anderen Nutzer sehen und privat chatten Web 2.0 as SaaS-solution 36 >> 40
  • 37. Anbieterverzeichnis: Unternehmenspräsentation (Beispiel bcsolutionsmag.com) Unternehmen können selbständig das eigene Profil pflegen Je nach Geschäftsmodell können verschiedene Informationstiefen angeboten werden: Kurz- und Lang- beschreibung, mit- oder ohne Logo, Kontaktpersonen aus der Community etc. Vorteile für den Portalbetreiber sind: Nutzer aktualisieren das Profil selbst-ständig Unternehmensmitglieder können die Zugriffe auf das Profil verfolgen (online lead generation) Web 2.0 as SaaS-solution 37 >> 40
  • 38. Mashups: Geodaten und Objekte (Beispiel romoe.net) Durch Zuordnung der Geodaten zu den jeweiligen Objekten (z.B. Referenzen und Adressen im Restauratorenbereich) kann eine Verknüpfung zu dem Kartenmaterial von GoogleMaps, Map24 und GoogleEarth hergestellt werden Bei GoogleMaps und Map24 sind dabei die Verknüpfung (Mashup) im Interface des SITEFORUM-Portal integriert (SITEFORUM-Portal ist sichtbar, siehe Abbildung) Die GoogleEarth Karten laufen in der Google-Applikation. Das SITEFORUM-Portal wird über XML angesteuert und ist dabei nicht sichtbar Die (Re)Kombination (Objekte und Geodaten) von Inhalten im Internet stellt ein Mashup dar Mashup aus SITEFORUM-Portal und GoogleMaps Web 2.0 as SaaS-solution 38 >> 40
  • 39. Weitere SITEFORUM-Anwendungen Newsletter RSS-Feeds Tagging Eigene Kontakte Kontakte einladen Verbindungspfade Termine verwalten Echtzeit Kreditkarten-Prozessierung incl. Bankeinzug Schnittstelle zu Payone u. Paypal Einbindung von Werbebannern und Google AdSense … Web 2.0 as SaaS-solution 39 >> 40
  • 40. Herzlichen Dank! Ihre Ansprechpartner: Dirk Schlenzig, Geschäftsführer Telefon: 0361 – 66 61 58 10 dirk.schlenzig@siteforum.com Peter Hess, Senior Account Manager Mobile: 0177 – 888 3301, Telefon: 0361 – 66 61 58 10 peter.hess@siteforum.com Dipl.-Kfm. Karsten Schmidt, Key Account Manager Mobile: 0170 – 819 0818, Telefon: 0361 – 66 61 58 10 karsten.schmidt@siteforum.com Weitere Referenzen unter: http://www.siteforum.com/gallery Stand: 05.12.2008 Web 2.0 as SaaS-solution 40 >> 40