SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 1
Webinarreihe 2021
Online, 29.03.2021
Michael Paege
ORACLE LIZENZIERUNG
DIE GRÖßTEN FALLEN IN DER PRAXIS
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
BITTE BEACHTEN SIE…
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 2
Wir werden Ihnen die
Aufzeichnung dieses
Webinars sowie die
Vortragsfolien in den
nächsten Tagen
zusenden.
Bitte melden Sie sich
bei technischen
Störungen während
des Webinars über
die Frage-Funktion an
die Organisatoren.
Ihre inhaltlichen
Fragen stellen Sie
bitte auch über die
Frage-Funktion.
Wir beantworten
diese gerne zum Ende
des Webinars.
?
Alle Teilnehmer sind
stummgeschaltet. Nur
so können wir ein
störungsfreies
Webinar bei großer
Personenzahl
gewährleisten.
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
UNSER PORTFOLIO
3
Wir denken im Service KI gleich mit!
Zum Beispiel mit der
Anomalie Erkennung
einer proaktiven Vermeidung von
Systemausfällen
mit unserem A3 Monitoring
Fest definierte SLAs,
Reaktions- und Servicezeiten
DATA
Wir entwickeln Ihre Anwendung oder
Fachverfahren und bieten die
Betriebsübernahme an
Custom-Software-as-a-Service
Prüfen Ihrer Anwendungen auf
Übernahme in den OC MS Betrieb z.B.
mit Java
Fest definierte SLAs,
Reaktions- und Servicezeiten
APPLICATIONS
Sicherstellung des laufenden Betriebes
und Optimierung Ihrer Datenbanken und Application Server für verschiedene Hersteller
wie z.B. Oracle (auch Exadata, ODA), Microsoft SQL, PostgreSQL (EDB) auch in der Cloud!
Fest definierte SLAs, Reaktions- und Servicezeiten
INFRASTRUCTURE
MANAGED
SERVICES
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
COMPLIANCE
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
UNSER ANGEBOT
LIZENZBERATUNG
 Workshops für die Oracle
Lizenzierung (z.B. Datenbanken,
Middleware, Oracle Hardware)
 Workshops für die Oracle
Lizenzierung in Verbindung mit
Virtualisierung
 Workshops für die Oracle
Lizenzierung in Verbindung mit
Java SE
 Workshops für die Erarbeitung von
Lizenzstrategien
 Unterstützung bei
Vertragsverhandlungen mit Oracle
PRÜFUNG
 Ihrer Oracle Lizenzierung auf
unterschiedlichen Hardware
Umgebungen (auch bei Hardware-
Erneuerungen)
 Ihrer Oracle Lizenzierung in
virtuellen Umgebungen
(VMware, Hyper-V, Xen, KVM)
 Ihrer Oracle Lizenzierung bei
Versions oder Editionswechsel
 Ihrer Oracle Lizenzierung auf Einsatz
nicht lizenzierter Features &
Optionen
COMPLIANCE as a Service
Managed Services Angebot für
Ihre Oracle Compliance
 Inventarisierung Ihrer Oracle
Produkte
 Prüfung auf Abweichungen
 Prüfung bei Wechsel der Hardware
 Prüfung bei Einsatz in virtuellen
Umgebungen
 Prüfungen bei Changes
 Prüfungen bei Neu / Nachkauf
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 4
FÜR DIE VERMEIDUNG
UNGEPLANTER INVESTITIONEN
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 5
METRIKEN, EDITIONEN
UND ZÄHLWEISEN
1
WER DARF DIE ORACLE-
LIZENZEN NUTZEN?
2
VIRTUALISIERUNG
4
HOCHVERFÜGBARKEIT
3
DIES UND DAS
5
FAZIT UND MANAGED
SERVICES
6
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 6
METRIKEN, EDITIONEN UND
ZÄHLWEISEN
1
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
BERECHNUNG DER ANZAHL ZU LIZENZIERENDER PROZESSOREN
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 7
 Database Standard Edition 2:
Anzahl benötigter Prozessoren = Anzahl belegter Sockets
 unabhängig von der Anzahl der Cores
 auch für nicht mehr erhältliche Standard Edition und Standard Edition One
 Sonderregelung bei Multi-Chip-Modulen: Anzahl benötigter Prozessoren = Anzahl Chips
 Database Enterprise Edition, Fusion Middleware, viele weitere Produkte:
Anzahl benötigter Prozessoren = Anzahl Cores × Faktor
 Oracle Processor Core Factor Table:
http://www.oracle.com/us/corporate/contracts/processor-core-factor-table-070634.pdf
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
MULTICHIP-PROZESSOREN
VORSICHT: FALLE!
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 8
Situation:
Server mit 2 Sockets
CPU: 2x Intel Xeon E5-2660v3 (10 Cores)
Lizenzbedarf?
DB Enterprise Edition  2 x 10 Cores x 0,5  10 Prozessor-Lizenzen
DB Standard Edition 2  2 belegte Sockets  2 Prozessor-Lizenzen
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
MULTICHIP-PROZESSOREN
VORSICHT: FALLE!
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 9
Situation:
Server mit 2 Sockets
CPU: 2x AMD Opteron® 6284SE (jeweils 16 Cores (x86))
Lizenzbedarf?
DB Enterprise Edition  2 x 16 Cores x 0,5  16 Prozessor-Lizenzen
DB Standard Edition 2  2 belegte Sockets  2 Prozessor-Lizenzen
ACHTUNG!
AMD Opteron® 6284SE ist ein Multi-Chip-Modul mit je zwei Chips
wird wie zwei Sockets gezählt  damit insgesamt 4 Sockets  SE2 nicht möglich!
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
MULTICHIP-PROZESSOREN
VORSICHT: FALLE!
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 10
Situation:
Server mit 2 Sockets
CPU: 1x AMD Opteron® 6284SE (16 Cores (x86))
DB SE2 möglich ?
 Nein, weil das System jetzt 3 Sockets hat
MultiChip-Prozessoren (Auswahl):
IBM power5 und Power7,
AMD Ryzen, AMD Ryzen Threadripper, AMD Epyc
und jetzt auch bei Intel: Xeon Platinum 92xx
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
DATABASE STANDARD EDITION … ONE … 2 … ?
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 11
 bis Version 12.1.0.1
 Standard Edition
 Standard Edition One
 ab Version 12.1.0.2
 Standard Edition 2
 Lizenzmigration ist erforderlich
 muss bei Oracle beantragt werden
 kostenneutral, Migration 1:1
 bei Standard Edition One Uplift der Support-Kosten um 20 %
 ältere Versionen dürfen weiter eingesetzt werden
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
BEISPIEL: STANDARD EDITION 2
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 12
 3 Server, jeweils zwei belegte Sockets (x86, Single Chip Module)
 5 Anwender in der Software-Entwicklung
 5 Named User Plus Standard Edition
 Lizenzmigration auf Standard Edition 2
 Alles okay?
 Minimum-Lizenzierung Standard Edition  05 NUP
 Minimum-Lizenzierung Standard Edition 2  10 NUP je Server
 Nachlizenzierung von 25 NUP Standard Edition 2 erforderlich!
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
SCHNITTSTELLEN UND DATENTRANSFER
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 13
 richtige Zählung der Anzahl zu lizenzierender Named User Plus (NUP)
 je nach Art und Weise des Datenaustausches lizenzpflichtig oder nicht
 Multiplexing
 File Transfer  nur bei manueller Verarbeitung
 Automatic Batching  direkte Verbindung erforderlich
Mulitplexing mit
anderen Systemen
ftp
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
BEISPIEL:
NAMED USER PLUS
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 14
 Anwendung 1
 Enterprise Edition + Partitioning Option
 2 Sockets / 16 Cores (x86)
 60 Anwender (intern)
 200 Named User Plus (Minimum)
 Anwendung 2
 Standard Edition 2
 2 Sockets / 16 Cores (x86)
 5 Anwender (intern, andere)
 10 Named User Plus
File
manuell
automatisch
Multiplexing
65 Named User Plus
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
BEISPIEL:
NAMED USER PLUS
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 15
 Produktion
 Standard Edition 2
 2 Sockets
 300 Anwender (intern)
 2 Prozessor-Lizenzen
 Entwicklung/Test
 Standard Edition 2
 2 Sockets
 5 Anwender (intern)
 10 Named User Plus
File
B2B
Web
Service
NUP nicht zulässig,
Anwender nicht zählbar
2 Prozessor-Lizenzen
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
PRODUKTÜBERBLICK UND LIZENZBEDINGUNGEN
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 16
DB SE1 DB SE DB SE2
DB EE,
Optionen und
Packs
Viele
Middleware-
produkte
BI SE1
BI Ext.
Edition
Maximum-
bedingung
2-Sockel-
Server
4-Sockel-
Server
2-Sockel-
Server
Keine Keine 50 NUP keine
Minimum-
bedingung
5 NUP
pro
Lizenznehmer
5 NUP
pro
Lizenznehmer
10 NUP
pro
Server
25 NUP
pro
Prozessor
10 NUP
pro
Prozessor
5 NUP 25 NUP
Prozessor
entspricht
Gefülltem
Sockel bzw.
Chip auf MCM
Gefülltem
Sockel bzw.
Chip auf MCM
Gefülltem
Sockel bzw.
Chip auf MCM
Anzahl Cores
×
Faktor
Anzahl Cores
×
Faktor
n/a
Anzahl Cores
×
Faktor
In
Virtualisierung
Max 2 Sockel
pro
Server
Max 4 Sockel
pro
Server
Max 2 Sockel
pro
Server
Sonstiges
RAC mit max.
4 Sockel
RAC mit max.
2 Sockel
12.1.0.2 – 18c
Anzahl
Optionen/Packs
= Anzahl DB EE
(pro Server)
Anzahl
Optionen/Packs
= Anzahl
Hauptprodukt
(pro Server)
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
ORACLE MULTITENANT:
WIE VIELE PDBS SIND MÖGLICH OHNE MULTITENANT OPTION?
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 17
 DB 11.1 und 11.2:
noch keine Multitenant-Technologie verfügbar
 DB 12.1 bis 18c: 1 PDB pro CDB
 DB 19c, 21c: 3 PDBs pro CDB
CLICK 
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 18
WER DARF DIE ORACLE-LIZENZEN
NUTZEN?
2
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
OLSA/(T)OMA:
DIE WICHTIGSTEN AUSSAGEN (AUSZÜGE)
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 19
 C. Rechtseinräumung
 Mit der Auftragsbestätigung räumt Oracle Ihnen das nicht ausschließliche, nicht abtretbare,
gebührenfreie und unbefristete (sofern im Auftragsdokument nicht anders festgelegt) …
 beschränkte Recht zur Nutzung der Programme und Inanspruchnahme jeglicher Services, die Sie bestellt
haben, …
 ausschließlich für Ihre internen Geschäftszwecke ein.
 Maßgeblich für diese Nutzung sind die Bestimmungen dieses Vertrages, einschließlich der Definitionen und
Regeln gemäß Auftragsdokument sowie die Programmdokumentation.
 Diese Bestimmung bezieht sich auf die natürliche/juristische Person, die die Lizenzen kauft und
den OLSA/(T)OMA akzeptiert.
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
OLSA/(T)OMA:
DIE WICHTIGSTEN AUSSAGEN (AUSZÜGE)
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 20
 D. Schutzrechte und Einschränkungen
Alle Eigentums- und Schutzrechte an den Programmen verbleiben bei Oracle bzw. seinen Lizenzgebern
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
LÖSUNG:
SPEZIELLE VEREINBARUNGEN MIT ORACLE
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 21
 bei verbundenen/verwandten Unternehmen, die die Lizenzen zu deren Geschäftszweck
(mit)nutzen sollen: Erweiterte Kundendefinition
 bei Dritten, die die Lizenzen zu deren Geschäftszwecke (mit)nutzen sollen: Hosting Recht
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
OUTSOURCING/HOSTING
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 22
 Outsourcing
 Kunde ist Lizenznehmer, lässt Datenbank und Applikation extern betreiben
 Kunde ist für die Einhaltung der Lizenzregeln verantwortlich
 Wichtig:
 Ist sichergestellt, dass der Outsourcer die korrekte Lizenzierung des Kunden beachtet?
 Sind diese Verantwortlichkeiten im Dienstleistungsvertrag mit dem Outsourcer eindeutig definiert?
 Hosting
 Hoster ist Lizenznehmer
 Hoster ist für die Einhaltung der Lizenzregeln verantwortlich
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
HOSTING-LIZENZEN
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 23
 On behalf of a specific Customer
 Proprietary Application Hosting (nur ISV)
 Generic Hosting  gibt`s nicht mehr
In certain regions and markets it is common for a company to request the purchase of
licenses on behalf of a specified end user to be used for the End User's business operations.
For example, government customers will typically contract with a 3rd party to enter into their
hardware, software, and services agreements on their behalf. Upon written notice to Oracle,
these licenses can be transferred to the end user when the hoster ceases to host the licenses
on behalf of the end user. This gives the end user the flexibility of purchasing a service from
a hosting or 3rd party company without the risk of loosing their license investment if their
relationship with the hoster or 3rd party were to be terminated.
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
HOSTING-LIZENZEN
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 24
 On behalf of a specific Customer
 Proprietary Application Hosting
 Generic Hosting  gibt`s nicht mehr
Proprietary Application Hosting companies own and develop a commercially available application
program that is available to multiple end users and operates with an embedded Oracle program.
Examples of Proprietary Application Hosters include:
 A company that develops and hosts a specific niche application running on the Oracle database (e.g. doctor's office
management application, insurance claim application, tax preparation application)
 An Oracle ISV that offers its application running on Oracle programs as a service rather than reselling the licenses to
it's end user (e.g. PeopleSoft, Fidelity)
 Oracle Outsourcing Services is an example of a Proprietary Application Hosting Company which offers hosted Oracle
applications
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 25
HOCHVERFÜGBARKEIT
3
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
DESASTER RECHENZENTRUM
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 26
 Installation und Betrieb auf einem Server (RZ 1)
 Daten liegen in einem Storage-System
 Spiegelung der Daten auf entfernte Storage
 Betrieb schwenkt auf anderen Server (RZ 2),
wenn der erste ausfällt
 Datenanbindung über das gespiegelte Storage-System
 Remote Mirroring
 Software ist auf beiden Seiten lauffähig
 beide Seiten müssen lizenziert werden
Spiegelung
Rechen-
zentrum 1
Rechen-
zentrum 2
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
FAILOVER
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 27
 Cluster-Konfiguration
 ein Knoten ist der Hauptknoten
 Knoten können in gleicher oder in räumlich
getrennten Sites betrieben werden
 bei Ausfall des Hauptknotens übernimmt
ein anderer seine Funktion
 ein zweiter Knoten darf als kostenloses Failover-System eingesetzt werden
 weitere Knoten nicht erlaubt!
 es gilt die 10 x 24 Stunden-Regelung!
3
1
Instanz
2
Instanz‘
SAN
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
FAILOVER
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 28
 Failover-Konfiguration
 Rechenzentrum 2 als Disaster-Umgebung
 Absicherung der Daten
 Spiegelung der Storage
 Failover-Architektur wird zur
Remote-Mirroring-Architektur!
 beide Seiten müssen lizenziert werden
 KEINE Unterscheidung zwischen
Mirroring und Remote Mirroring
gespiegeltes
Disk Array
1 2
SAN
Rechen-
zentrum 1
Rechen-
zentrum 2
Remote
Mirroring
VS. REMOTE MIRRORING
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 29
VIRTUALISIERUNG
4
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
ACHTUNG – LIZENZFALLE!
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
 VMware vSphere 5.5
 2 vCenter
 2 getrennte Storages
 Oracle-Datenbank
 Standard Edition 2
 8 Prozessor-Lizenzen
Seite 30
vCenter 2
Cluster 4
(ohne Oracle)
Cluster 3
(ohne Oracle)
Cluster 2
(ohne Oracle)
vCenter 1
Cluster 1
(mit Oracle)
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
VIRTUALISIERUNG MIT SOFT PARTITIONING
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 31
 häufig Trennung der Verantwortlichkeiten, z. B.
 DBA-Team  Oracle
 Storage-Team  Storage
 System-Team  VMware und Betriebssysteme
 VMware vSphere 5.5 ist am Ende des Support-Zeitraumes angelangt
 Upgrade auf Version 6.x oder höher
 Durchführung durch das System-Team
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
VIRTUALISIERUNG MIT SOFT PARTITIONING
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis
 VMware vSphere 6.7
 2 vCenter
 2 getrennte Storages
 vMotion ist über vCenter-
Grenzen hinweg möglich
 Oracle-Datenbank
 beide vCenter bzw.
alle vier Cluster müssen
lizenziert werden
 Enterprise Edition
erforderlich!
Seite 32
vCenter 2
Cluster 4
(ohne Oracle)
Cluster 3
(ohne Oracle)
Cluster 2
(ohne Oracle)
vCenter 1
Cluster 1
(mit Oracle)
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
LIZENZIERUNG BEI NUTZUNG VON VMWARE
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 33
 VMware vCenter bis Version 5.0
 alle Server eines Clusters werden lizenziert
 VMware vCenter Version 5.1 bis 5.5
 alle Server des vCenters werden lizenziert
 Begründung: VMs können zur Laufzeit über Cluster-Grenzen hinweg verschoben werden
 VMware vCenter ab Version 6.0
 alle Server aller vCenter des Kunden werden lizenziert
 Begründung: VMs können zur Laufzeit über vCenter-Grenzen hinweg verschoben werden
 entscheidend für die Bewertung ist die Version des vCenters
 Oracle differenziert nicht zwischen den VMware Editionen
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 34
DIES UND DAS …
5
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
ORACLE-LIZENZIERUNG FÜR SAP
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 35
 zwei Varianten der Oracle-Lizenzierung für SAP
 über SAP (Application Specific Full Use)  alles erforderliche ist dabei
 über Oracle (Full Use)
 alle verwendeten Options und Management Packs müssen einzeln lizenziert werden
 Database Enterprise Edition
 Enterprise Management Diagnostics Pack
 ggf. weitere
 bei SAP BW grundsätzlich immer Partitioning Option
 ansonsten je nach Einsatz,
z. B. Advanced Compression Option, Advanced Security Option
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
DATA PUMP EXPORT
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 36
 Kompression: 4 Typen
 METADATA_ONLY (Default)
 DATA_ONLY, ALL, NONE
 Platz sparen  alle exportierten Daten komprimieren:
 Advanced Compression Option
 diese bedingt die Enterprise Edition
 METADATA_ONLY und NONE sind frei
 Import von Daten aus komprimierten Dump-Dateien ist frei
expdp hr DIRECTORY=dir1 DUMPFILE=comp.dmp COMPRESSION=ALL
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
BACKUP: RECOVERY MANAGER
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 37
 Kompression: 4 Level
 BASIC (Default)
 LOW, MEDIUM, HIGH
 Platz sparen  höheren Level einschalten:
 Advanced Compression Option
 diese bedingt die Enterprise Edition
 BASIC ist frei
CONFIGURE COMPRESSION ALGORITHM 'HIGH';
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
ENTERPRISE MANAGEMENT PACKS
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 38
 Abschalten der Management Packs
 sollten gezielt deaktiviert werden
 eine evtl. Nutzungshistorie wird dadurch nicht gelöscht
 hierzu Neuinstallation erforderlich
Parameter Default Soll Bedeutung
PACK_ACCESS_GRANTED YES NO Zugriff nicht erlaubt
PACK_ACCESS_AGREED NO YES Lizenzbedingung bestätigt
CONTROL_MANAGEMENT_PACK_ACCESS DIAGNOSTIC+TUNING (1) NONE Zugriff unterbunden
(1) bis Version 11.1 Default für alle Editionen; ab Version 11.2 Default für Enterprise Edition, sonst NONE
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
ENTERPRISE MANAGER UND STANDARD EDITION
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 39
 Basis-Funktionalitäten des Enterprise Managers dürfen auch unter Standard Edition (One/2)
verwendet werden
 vgl. Enterprise Manager Licensing Information User Manual, Abschnitt 9
(https://docs.oracle.com/cd/E63000_01/OEMLI/base_functionality.htm)
 bei Verwendung anderer Funktionen oder von Management Packs wird aus der Database
Standard Edition (One/2) eine Enterprise Edition!
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 40
FAZIT / MANAGED SERVICES
6
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
FAZIT
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 41
 Kleinigkeiten haben ggf. großen Einfluss auf die Lizenzsituation
 Prüfen und planen Sie genau, bevor Sie Änderungen angehen
 Wenn Sie sich nicht mehr sicher sind …
CLICK  CLICK 
Lizenzmanagement
für die CLoud
Lizenzmanagement
OnPrem
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
FAZIT
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 42
OC|MSC®
Managed Service
Compliance
Compliance dauerhaft
im Blick!
CLICK 
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 43
DIE FRAGEN AUS DEM CHAT
?
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
DIE FRAGEN AUS DEN ANMELDUNGEN
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 44
 XXX
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
DIE FRAGEN AUS DEM CHAT
OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 45
 XXX
© OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich
IHRE REFERENTEN HEUTE
Michael Paege
Senior Manager Cloud & Compliance
Michael.Paege
@opitz-consulting.com
+49 40 741122-1322
+49 172 946 1961
Ich helfe bei allen Lizenzierungsfragen.
Managed Services ergänzen die
optimale Lizenzierung.
Sandro Wagner
Senior Manager Services
Sandro.Wagner
@opitz-consulting.com
+49 30 629 8889-1630
+49 173 727 9001
Michael Commer
Manager Sales
Michael.Commer
@opitz-consulting.com
+49 201 892994-1747
+49 173 725 2413

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"
OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"
OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Best Practices 
Java und JVM in Containern
Best Practices 
Java und JVM in ContainernBest Practices 
Java und JVM in Containern
Best Practices 
Java und JVM in Containern
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021
OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021
OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der CloudOracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
"OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung"
"OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung""OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung"
"OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung"
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
2020 oracle lizenznews
2020 oracle lizenznews2020 oracle lizenznews
2020 oracle lizenznews
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13
Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13
Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Der Mythos der Trunk-basierten Entwicklung
Der Mythos der Trunk-basierten EntwicklungDer Mythos der Trunk-basierten Entwicklung
Der Mythos der Trunk-basierten Entwicklung
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
2012 borys neselovskyi_automatisierte_middleware_installation_praesentation
2012 borys neselovskyi_automatisierte_middleware_installation_praesentation2012 borys neselovskyi_automatisierte_middleware_installation_praesentation
2012 borys neselovskyi_automatisierte_middleware_installation_praesentation
bneselov
 
2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation
2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation
2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentationbneselov
 
Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben
Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben
Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Sicherheit, Compliance, Höchsteistung mit SPARC/Solaris
Sicherheit, Compliance, Höchsteistung mit SPARC/SolarisSicherheit, Compliance, Höchsteistung mit SPARC/Solaris
Sicherheit, Compliance, Höchsteistung mit SPARC/Solaris
JomaSoft
 
PRADO - Erstellung wiederverwendbarer Enterprise-Applikationen
PRADO - Erstellung wiederverwendbarer Enterprise-ApplikationenPRADO - Erstellung wiederverwendbarer Enterprise-Applikationen
PRADO - Erstellung wiederverwendbarer Enterprise-Applikationen
luckec
 
Zend Framework
Zend FrameworkZend Framework
Zend Framework
luckec
 
OSMC 2010 | Java Monitoring und Troubleshooting by Rainer Jung
OSMC 2010 | Java Monitoring und Troubleshooting by Rainer JungOSMC 2010 | Java Monitoring und Troubleshooting by Rainer Jung
OSMC 2010 | Java Monitoring und Troubleshooting by Rainer Jung
NETWAYS
 
WebLogic Server auf ODA: Erfahrungen aus einem Kundenprojekt
WebLogic Server auf ODA: Erfahrungen aus einem KundenprojektWebLogic Server auf ODA: Erfahrungen aus einem Kundenprojekt
WebLogic Server auf ODA: Erfahrungen aus einem Kundenprojekt
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Java magazin9 2012_wls 12c_das_dutzend_ist_voll
Java magazin9 2012_wls 12c_das_dutzend_ist_vollJava magazin9 2012_wls 12c_das_dutzend_ist_voll
Java magazin9 2012_wls 12c_das_dutzend_ist_voll
Wolfgang Weigend
 
Ein Hypervisor alleine macht nicht glücklich: Interessante Add-Ons zu VMware ...
Ein Hypervisor alleine macht nicht glücklich: Interessante Add-Ons zu VMware ...Ein Hypervisor alleine macht nicht glücklich: Interessante Add-Ons zu VMware ...
Ein Hypervisor alleine macht nicht glücklich: Interessante Add-Ons zu VMware ...
netlogix
 
German ADF News Session: JDev 11gR2 Extension
German ADF News Session: JDev 11gR2 Extension German ADF News Session: JDev 11gR2 Extension
German ADF News Session: JDev 11gR2 Extension
Ulrich Gerkmann-Bartels
 
Oracle AVDF in der Praxis
Oracle AVDF in der PraxisOracle AVDF in der Praxis
Oracle AVDF in der Praxis
Trivadis
 

Was ist angesagt? (20)

OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"
OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"
OC|Webcast "Willkommen in der Cloud!"
 
Best Practices 
Java und JVM in Containern
Best Practices 
Java und JVM in ContainernBest Practices 
Java und JVM in Containern
Best Practices 
Java und JVM in Containern
 
OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021
OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021
OC|Webcast "Java heute" vom 24.08.2021
 
Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der CloudOracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
Oracle-Lizenzierung bei Virtualisierung und in der Cloud
 
"OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung"
"OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung""OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung"
"OC|Webcast: Grundlagen der Oracle Lizenzierung"
 
2020 oracle lizenznews
2020 oracle lizenznews2020 oracle lizenznews
2020 oracle lizenznews
 
Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13
Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13
Tipps & Tricks zum Aufbau einer Unternehmenscloud mit CC13
 
Der Mythos der Trunk-basierten Entwicklung
Der Mythos der Trunk-basierten EntwicklungDer Mythos der Trunk-basierten Entwicklung
Der Mythos der Trunk-basierten Entwicklung
 
2012 borys neselovskyi_automatisierte_middleware_installation_praesentation
2012 borys neselovskyi_automatisierte_middleware_installation_praesentation2012 borys neselovskyi_automatisierte_middleware_installation_praesentation
2012 borys neselovskyi_automatisierte_middleware_installation_praesentation
 
2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation
2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation
2014 borys neselovskyi_web_logic_server_auf_oda_praesentation
 
Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben
Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben
Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben
 
Sicherheit, Compliance, Höchsteistung mit SPARC/Solaris
Sicherheit, Compliance, Höchsteistung mit SPARC/SolarisSicherheit, Compliance, Höchsteistung mit SPARC/Solaris
Sicherheit, Compliance, Höchsteistung mit SPARC/Solaris
 
PRADO - Erstellung wiederverwendbarer Enterprise-Applikationen
PRADO - Erstellung wiederverwendbarer Enterprise-ApplikationenPRADO - Erstellung wiederverwendbarer Enterprise-Applikationen
PRADO - Erstellung wiederverwendbarer Enterprise-Applikationen
 
Zend Framework
Zend FrameworkZend Framework
Zend Framework
 
OSMC 2010 | Java Monitoring und Troubleshooting by Rainer Jung
OSMC 2010 | Java Monitoring und Troubleshooting by Rainer JungOSMC 2010 | Java Monitoring und Troubleshooting by Rainer Jung
OSMC 2010 | Java Monitoring und Troubleshooting by Rainer Jung
 
WebLogic Server auf ODA: Erfahrungen aus einem Kundenprojekt
WebLogic Server auf ODA: Erfahrungen aus einem KundenprojektWebLogic Server auf ODA: Erfahrungen aus einem Kundenprojekt
WebLogic Server auf ODA: Erfahrungen aus einem Kundenprojekt
 
Java magazin9 2012_wls 12c_das_dutzend_ist_voll
Java magazin9 2012_wls 12c_das_dutzend_ist_vollJava magazin9 2012_wls 12c_das_dutzend_ist_voll
Java magazin9 2012_wls 12c_das_dutzend_ist_voll
 
Ein Hypervisor alleine macht nicht glücklich: Interessante Add-Ons zu VMware ...
Ein Hypervisor alleine macht nicht glücklich: Interessante Add-Ons zu VMware ...Ein Hypervisor alleine macht nicht glücklich: Interessante Add-Ons zu VMware ...
Ein Hypervisor alleine macht nicht glücklich: Interessante Add-Ons zu VMware ...
 
German ADF News Session: JDev 11gR2 Extension
German ADF News Session: JDev 11gR2 Extension German ADF News Session: JDev 11gR2 Extension
German ADF News Session: JDev 11gR2 Extension
 
Oracle AVDF in der Praxis
Oracle AVDF in der PraxisOracle AVDF in der Praxis
Oracle AVDF in der Praxis
 

Ähnlich wie OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis

Neues zur Oracle Lizenzierung - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ CONSULTING - Mic...
Neues zur Oracle Lizenzierung  - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ CONSULTING - Mic...Neues zur Oracle Lizenzierung  - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ CONSULTING - Mic...
Neues zur Oracle Lizenzierung - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ CONSULTING - Mic...
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Oracle Engineered Systems - Chance oder Risiko?
Oracle Engineered Systems - Chance oder Risiko?Oracle Engineered Systems - Chance oder Risiko?
Oracle Engineered Systems - Chance oder Risiko?
Trivadis
 
Überblick zu Oracle Database 12c Release 2
Überblick zu Oracle Database 12c Release 2Überblick zu Oracle Database 12c Release 2
Überblick zu Oracle Database 12c Release 2
Ulrike Schwinn
 
Oracle Database 12c Release 2
Oracle Database 12c Release 2 Oracle Database 12c Release 2
Oracle Database 12c Release 2
oraclebudb
 
Big Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im Überblick
Big Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im ÜberblickBig Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im Überblick
Big Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im Überblick
Karin Patenge
 
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?panagenda
 
Roadshow Oracle Database 12c: News & Features
Roadshow Oracle Database 12c: News & FeaturesRoadshow Oracle Database 12c: News & Features
Roadshow Oracle Database 12c: News & Features
Digicomp Academy AG
 
Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...
Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...
Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Oracle Technology Monthly Oktober 2017
Oracle Technology Monthly Oktober 2017Oracle Technology Monthly Oktober 2017
Oracle Technology Monthly Oktober 2017
oraclebudb
 
Lizenzfallen aus der Praxis - Was ist denn jetzt mit der Virtualisierung?
Lizenzfallen aus der Praxis - Was ist denn jetzt mit der Virtualisierung?Lizenzfallen aus der Praxis - Was ist denn jetzt mit der Virtualisierung?
Lizenzfallen aus der Praxis - Was ist denn jetzt mit der Virtualisierung?
Trivadis
 
Oracle Open World 2009 Review V1.6
Oracle Open World 2009 Review V1.6Oracle Open World 2009 Review V1.6
Oracle Open World 2009 Review V1.6
Torsten Winterberg
 
Oracle12c threaded execution - Ressourcen sparen zum Nulltarif?!?
Oracle12c threaded execution - Ressourcen sparen zum Nulltarif?!?Oracle12c threaded execution - Ressourcen sparen zum Nulltarif?!?
Oracle12c threaded execution - Ressourcen sparen zum Nulltarif?!?
Trivadis
 
Effizienter Hardware LifeCycle auf Oracle SPARC M7 Server
Effizienter Hardware LifeCycle auf Oracle SPARC M7 ServerEffizienter Hardware LifeCycle auf Oracle SPARC M7 Server
Effizienter Hardware LifeCycle auf Oracle SPARC M7 Server
JomaSoft
 
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit VagrantDeployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Christoph Möller
 
20181210_ITTage2018_OracleNoSQLDB_KPatenge
20181210_ITTage2018_OracleNoSQLDB_KPatenge20181210_ITTage2018_OracleNoSQLDB_KPatenge
20181210_ITTage2018_OracleNoSQLDB_KPatenge
Karin Patenge
 
2016 9000 0013_pcc_integrierte_struktur_001
2016 9000 0013_pcc_integrierte_struktur_0012016 9000 0013_pcc_integrierte_struktur_001
2016 9000 0013_pcc_integrierte_struktur_001
Ulrich Schmidt
 
Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2
Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2
Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2
panagenda
 
20190604_DOAGDatabase2019_OracleNoSQLDB_for_DBAs
20190604_DOAGDatabase2019_OracleNoSQLDB_for_DBAs20190604_DOAGDatabase2019_OracleNoSQLDB_for_DBAs
20190604_DOAGDatabase2019_OracleNoSQLDB_for_DBAs
Karin Patenge
 
Virtualized Exadata - the first 4 "productive" years...
Virtualized Exadata - the first 4 "productive" years...Virtualized Exadata - the first 4 "productive" years...
Virtualized Exadata - the first 4 "productive" years...
Daniele Massimi
 
cynapspro data endpoint protection 2010 - Installationsleitfaden
cynapspro data endpoint protection 2010 - Installationsleitfadencynapspro data endpoint protection 2010 - Installationsleitfaden
cynapspro data endpoint protection 2010 - Installationsleitfaden
cynapspro GmbH
 

Ähnlich wie OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis (20)

Neues zur Oracle Lizenzierung - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ CONSULTING - Mic...
Neues zur Oracle Lizenzierung  - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ CONSULTING - Mic...Neues zur Oracle Lizenzierung  - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ CONSULTING - Mic...
Neues zur Oracle Lizenzierung - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ CONSULTING - Mic...
 
Oracle Engineered Systems - Chance oder Risiko?
Oracle Engineered Systems - Chance oder Risiko?Oracle Engineered Systems - Chance oder Risiko?
Oracle Engineered Systems - Chance oder Risiko?
 
Überblick zu Oracle Database 12c Release 2
Überblick zu Oracle Database 12c Release 2Überblick zu Oracle Database 12c Release 2
Überblick zu Oracle Database 12c Release 2
 
Oracle Database 12c Release 2
Oracle Database 12c Release 2 Oracle Database 12c Release 2
Oracle Database 12c Release 2
 
Big Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im Überblick
Big Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im ÜberblickBig Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im Überblick
Big Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im Überblick
 
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
 
Roadshow Oracle Database 12c: News & Features
Roadshow Oracle Database 12c: News & FeaturesRoadshow Oracle Database 12c: News & Features
Roadshow Oracle Database 12c: News & Features
 
Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...
Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...
Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...
 
Oracle Technology Monthly Oktober 2017
Oracle Technology Monthly Oktober 2017Oracle Technology Monthly Oktober 2017
Oracle Technology Monthly Oktober 2017
 
Lizenzfallen aus der Praxis - Was ist denn jetzt mit der Virtualisierung?
Lizenzfallen aus der Praxis - Was ist denn jetzt mit der Virtualisierung?Lizenzfallen aus der Praxis - Was ist denn jetzt mit der Virtualisierung?
Lizenzfallen aus der Praxis - Was ist denn jetzt mit der Virtualisierung?
 
Oracle Open World 2009 Review V1.6
Oracle Open World 2009 Review V1.6Oracle Open World 2009 Review V1.6
Oracle Open World 2009 Review V1.6
 
Oracle12c threaded execution - Ressourcen sparen zum Nulltarif?!?
Oracle12c threaded execution - Ressourcen sparen zum Nulltarif?!?Oracle12c threaded execution - Ressourcen sparen zum Nulltarif?!?
Oracle12c threaded execution - Ressourcen sparen zum Nulltarif?!?
 
Effizienter Hardware LifeCycle auf Oracle SPARC M7 Server
Effizienter Hardware LifeCycle auf Oracle SPARC M7 ServerEffizienter Hardware LifeCycle auf Oracle SPARC M7 Server
Effizienter Hardware LifeCycle auf Oracle SPARC M7 Server
 
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit VagrantDeployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
 
20181210_ITTage2018_OracleNoSQLDB_KPatenge
20181210_ITTage2018_OracleNoSQLDB_KPatenge20181210_ITTage2018_OracleNoSQLDB_KPatenge
20181210_ITTage2018_OracleNoSQLDB_KPatenge
 
2016 9000 0013_pcc_integrierte_struktur_001
2016 9000 0013_pcc_integrierte_struktur_0012016 9000 0013_pcc_integrierte_struktur_001
2016 9000 0013_pcc_integrierte_struktur_001
 
Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2
Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2
Zurück in die Zukunft - DNUG 2014 - Track 5.2
 
20190604_DOAGDatabase2019_OracleNoSQLDB_for_DBAs
20190604_DOAGDatabase2019_OracleNoSQLDB_for_DBAs20190604_DOAGDatabase2019_OracleNoSQLDB_for_DBAs
20190604_DOAGDatabase2019_OracleNoSQLDB_for_DBAs
 
Virtualized Exadata - the first 4 "productive" years...
Virtualized Exadata - the first 4 "productive" years...Virtualized Exadata - the first 4 "productive" years...
Virtualized Exadata - the first 4 "productive" years...
 
cynapspro data endpoint protection 2010 - Installationsleitfaden
cynapspro data endpoint protection 2010 - Installationsleitfadencynapspro data endpoint protection 2010 - Installationsleitfaden
cynapspro data endpoint protection 2010 - Installationsleitfaden
 

Mehr von OPITZ CONSULTING Deutschland

OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"
OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"
OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"
Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"
Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"
OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"
OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung
10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung
10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!
OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!
OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk The Power of DevOps…
OC|Weekly Talk  The Power of DevOps…OC|Weekly Talk  The Power of DevOps…
OC|Weekly Talk The Power of DevOps…
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...
OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...
OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?
OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?
OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring
OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring
OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk - Beratung remote
OC|Weekly Talk - Beratung remoteOC|Weekly Talk - Beratung remote
OC|Weekly Talk - Beratung remote
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Effiziente Betriebsoptimierung durch Cloud Nutzung
Effiziente Betriebsoptimierung durch Cloud NutzungEffiziente Betriebsoptimierung durch Cloud Nutzung
Effiziente Betriebsoptimierung durch Cloud Nutzung
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social Distance
OC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social DistanceOC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social Distance
OC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social Distance
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Weekly Talk Remote Design Thinking
OC|Weekly Talk Remote Design ThinkingOC|Weekly Talk Remote Design Thinking
OC|Weekly Talk Remote Design Thinking
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
OC|Webcast Smart Innovation am 7. April 2020
OC|Webcast Smart Innovation am 7. April 2020OC|Webcast Smart Innovation am 7. April 2020
OC|Webcast Smart Innovation am 7. April 2020
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...
Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...
Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-Systemen
Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-SystemenHandlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-Systemen
Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-Systemen
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
InspireIT - Online-Event
InspireIT - Online-Event InspireIT - Online-Event
InspireIT - Online-Event
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Analytics as a Service - Microsoft Azure
Analytics as a Service  - Microsoft Azure Analytics as a Service  - Microsoft Azure
Analytics as a Service - Microsoft Azure
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
DevOps auf Knopfdruck!? OC|Webcast "OpenDevStack - Scaling DevOps based on Op...
DevOps auf Knopfdruck!? OC|Webcast "OpenDevStack - Scaling DevOps based on Op...DevOps auf Knopfdruck!? OC|Webcast "OpenDevStack - Scaling DevOps based on Op...
DevOps auf Knopfdruck!? OC|Webcast "OpenDevStack - Scaling DevOps based on Op...
OPITZ CONSULTING Deutschland
 

Mehr von OPITZ CONSULTING Deutschland (19)

OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"
OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"
OC|Webcast "Daten wirklich nutzen"
 
Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"
Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"
Architecture Room Stuttgart - "Cloud-native ist nur ein Teil des Spiels!"
 
OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"
OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"
OC|Webcast "Die neue Welt der Virtualisierung"
 
10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung
10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung
10 Thesen zur professionellen Softwareentwicklung
 
OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!
OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!
OC|Weekly Talk: Inspect’n’Adapt – Make Change come true!
 
OC|Weekly Talk The Power of DevOps…
OC|Weekly Talk  The Power of DevOps…OC|Weekly Talk  The Power of DevOps…
OC|Weekly Talk The Power of DevOps…
 
OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...
OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...
OC|Weekly Talk: "Das müsste man mal digitalisieren" - Mit Low-Code schnell zu...
 
OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?
OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?
OC|Weekly Talk: Service Management – Was hat sich durch Corona geändert?
 
OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring
OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring
OC|Weekly Talk - Digitales Coaching & Smart Sparring
 
OC|Weekly Talk - Beratung remote
OC|Weekly Talk - Beratung remoteOC|Weekly Talk - Beratung remote
OC|Weekly Talk - Beratung remote
 
Effiziente Betriebsoptimierung durch Cloud Nutzung
Effiziente Betriebsoptimierung durch Cloud NutzungEffiziente Betriebsoptimierung durch Cloud Nutzung
Effiziente Betriebsoptimierung durch Cloud Nutzung
 
OC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social Distance
OC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social DistanceOC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social Distance
OC|Weekly Talk - Mitarbeiterführung in Zeiten von Social Distance
 
OC|Weekly Talk Remote Design Thinking
OC|Weekly Talk Remote Design ThinkingOC|Weekly Talk Remote Design Thinking
OC|Weekly Talk Remote Design Thinking
 
OC|Webcast Smart Innovation am 7. April 2020
OC|Webcast Smart Innovation am 7. April 2020OC|Webcast Smart Innovation am 7. April 2020
OC|Webcast Smart Innovation am 7. April 2020
 
Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...
Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...
Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursa...
 
Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-Systemen
Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-SystemenHandlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-Systemen
Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-Systemen
 
InspireIT - Online-Event
InspireIT - Online-Event InspireIT - Online-Event
InspireIT - Online-Event
 
Analytics as a Service - Microsoft Azure
Analytics as a Service  - Microsoft Azure Analytics as a Service  - Microsoft Azure
Analytics as a Service - Microsoft Azure
 
DevOps auf Knopfdruck!? OC|Webcast "OpenDevStack - Scaling DevOps based on Op...
DevOps auf Knopfdruck!? OC|Webcast "OpenDevStack - Scaling DevOps based on Op...DevOps auf Knopfdruck!? OC|Webcast "OpenDevStack - Scaling DevOps based on Op...
DevOps auf Knopfdruck!? OC|Webcast "OpenDevStack - Scaling DevOps based on Op...
 

OC|Webcast: Oracle Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis

  • 1. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 1 Webinarreihe 2021 Online, 29.03.2021 Michael Paege ORACLE LIZENZIERUNG DIE GRÖßTEN FALLEN IN DER PRAXIS
  • 2. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich BITTE BEACHTEN SIE… OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 2 Wir werden Ihnen die Aufzeichnung dieses Webinars sowie die Vortragsfolien in den nächsten Tagen zusenden. Bitte melden Sie sich bei technischen Störungen während des Webinars über die Frage-Funktion an die Organisatoren. Ihre inhaltlichen Fragen stellen Sie bitte auch über die Frage-Funktion. Wir beantworten diese gerne zum Ende des Webinars. ? Alle Teilnehmer sind stummgeschaltet. Nur so können wir ein störungsfreies Webinar bei großer Personenzahl gewährleisten.
  • 3. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich UNSER PORTFOLIO 3 Wir denken im Service KI gleich mit! Zum Beispiel mit der Anomalie Erkennung einer proaktiven Vermeidung von Systemausfällen mit unserem A3 Monitoring Fest definierte SLAs, Reaktions- und Servicezeiten DATA Wir entwickeln Ihre Anwendung oder Fachverfahren und bieten die Betriebsübernahme an Custom-Software-as-a-Service Prüfen Ihrer Anwendungen auf Übernahme in den OC MS Betrieb z.B. mit Java Fest definierte SLAs, Reaktions- und Servicezeiten APPLICATIONS Sicherstellung des laufenden Betriebes und Optimierung Ihrer Datenbanken und Application Server für verschiedene Hersteller wie z.B. Oracle (auch Exadata, ODA), Microsoft SQL, PostgreSQL (EDB) auch in der Cloud! Fest definierte SLAs, Reaktions- und Servicezeiten INFRASTRUCTURE MANAGED SERVICES OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis COMPLIANCE
  • 4. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich UNSER ANGEBOT LIZENZBERATUNG  Workshops für die Oracle Lizenzierung (z.B. Datenbanken, Middleware, Oracle Hardware)  Workshops für die Oracle Lizenzierung in Verbindung mit Virtualisierung  Workshops für die Oracle Lizenzierung in Verbindung mit Java SE  Workshops für die Erarbeitung von Lizenzstrategien  Unterstützung bei Vertragsverhandlungen mit Oracle PRÜFUNG  Ihrer Oracle Lizenzierung auf unterschiedlichen Hardware Umgebungen (auch bei Hardware- Erneuerungen)  Ihrer Oracle Lizenzierung in virtuellen Umgebungen (VMware, Hyper-V, Xen, KVM)  Ihrer Oracle Lizenzierung bei Versions oder Editionswechsel  Ihrer Oracle Lizenzierung auf Einsatz nicht lizenzierter Features & Optionen COMPLIANCE as a Service Managed Services Angebot für Ihre Oracle Compliance  Inventarisierung Ihrer Oracle Produkte  Prüfung auf Abweichungen  Prüfung bei Wechsel der Hardware  Prüfung bei Einsatz in virtuellen Umgebungen  Prüfungen bei Changes  Prüfungen bei Neu / Nachkauf OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 4 FÜR DIE VERMEIDUNG UNGEPLANTER INVESTITIONEN
  • 5. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 5 METRIKEN, EDITIONEN UND ZÄHLWEISEN 1 WER DARF DIE ORACLE- LIZENZEN NUTZEN? 2 VIRTUALISIERUNG 4 HOCHVERFÜGBARKEIT 3 DIES UND DAS 5 FAZIT UND MANAGED SERVICES 6
  • 6. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 6 METRIKEN, EDITIONEN UND ZÄHLWEISEN 1
  • 7. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich BERECHNUNG DER ANZAHL ZU LIZENZIERENDER PROZESSOREN OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 7  Database Standard Edition 2: Anzahl benötigter Prozessoren = Anzahl belegter Sockets  unabhängig von der Anzahl der Cores  auch für nicht mehr erhältliche Standard Edition und Standard Edition One  Sonderregelung bei Multi-Chip-Modulen: Anzahl benötigter Prozessoren = Anzahl Chips  Database Enterprise Edition, Fusion Middleware, viele weitere Produkte: Anzahl benötigter Prozessoren = Anzahl Cores × Faktor  Oracle Processor Core Factor Table: http://www.oracle.com/us/corporate/contracts/processor-core-factor-table-070634.pdf
  • 8. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich MULTICHIP-PROZESSOREN VORSICHT: FALLE! OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 8 Situation: Server mit 2 Sockets CPU: 2x Intel Xeon E5-2660v3 (10 Cores) Lizenzbedarf? DB Enterprise Edition  2 x 10 Cores x 0,5  10 Prozessor-Lizenzen DB Standard Edition 2  2 belegte Sockets  2 Prozessor-Lizenzen
  • 9. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich MULTICHIP-PROZESSOREN VORSICHT: FALLE! OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 9 Situation: Server mit 2 Sockets CPU: 2x AMD Opteron® 6284SE (jeweils 16 Cores (x86)) Lizenzbedarf? DB Enterprise Edition  2 x 16 Cores x 0,5  16 Prozessor-Lizenzen DB Standard Edition 2  2 belegte Sockets  2 Prozessor-Lizenzen ACHTUNG! AMD Opteron® 6284SE ist ein Multi-Chip-Modul mit je zwei Chips wird wie zwei Sockets gezählt  damit insgesamt 4 Sockets  SE2 nicht möglich!
  • 10. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich MULTICHIP-PROZESSOREN VORSICHT: FALLE! OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 10 Situation: Server mit 2 Sockets CPU: 1x AMD Opteron® 6284SE (16 Cores (x86)) DB SE2 möglich ?  Nein, weil das System jetzt 3 Sockets hat MultiChip-Prozessoren (Auswahl): IBM power5 und Power7, AMD Ryzen, AMD Ryzen Threadripper, AMD Epyc und jetzt auch bei Intel: Xeon Platinum 92xx
  • 11. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich DATABASE STANDARD EDITION … ONE … 2 … ? OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 11  bis Version 12.1.0.1  Standard Edition  Standard Edition One  ab Version 12.1.0.2  Standard Edition 2  Lizenzmigration ist erforderlich  muss bei Oracle beantragt werden  kostenneutral, Migration 1:1  bei Standard Edition One Uplift der Support-Kosten um 20 %  ältere Versionen dürfen weiter eingesetzt werden
  • 12. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich BEISPIEL: STANDARD EDITION 2 OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 12  3 Server, jeweils zwei belegte Sockets (x86, Single Chip Module)  5 Anwender in der Software-Entwicklung  5 Named User Plus Standard Edition  Lizenzmigration auf Standard Edition 2  Alles okay?  Minimum-Lizenzierung Standard Edition  05 NUP  Minimum-Lizenzierung Standard Edition 2  10 NUP je Server  Nachlizenzierung von 25 NUP Standard Edition 2 erforderlich!
  • 13. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich SCHNITTSTELLEN UND DATENTRANSFER OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 13  richtige Zählung der Anzahl zu lizenzierender Named User Plus (NUP)  je nach Art und Weise des Datenaustausches lizenzpflichtig oder nicht  Multiplexing  File Transfer  nur bei manueller Verarbeitung  Automatic Batching  direkte Verbindung erforderlich Mulitplexing mit anderen Systemen ftp
  • 14. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich BEISPIEL: NAMED USER PLUS OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 14  Anwendung 1  Enterprise Edition + Partitioning Option  2 Sockets / 16 Cores (x86)  60 Anwender (intern)  200 Named User Plus (Minimum)  Anwendung 2  Standard Edition 2  2 Sockets / 16 Cores (x86)  5 Anwender (intern, andere)  10 Named User Plus File manuell automatisch Multiplexing 65 Named User Plus
  • 15. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich BEISPIEL: NAMED USER PLUS OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 15  Produktion  Standard Edition 2  2 Sockets  300 Anwender (intern)  2 Prozessor-Lizenzen  Entwicklung/Test  Standard Edition 2  2 Sockets  5 Anwender (intern)  10 Named User Plus File B2B Web Service NUP nicht zulässig, Anwender nicht zählbar 2 Prozessor-Lizenzen
  • 16. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich PRODUKTÜBERBLICK UND LIZENZBEDINGUNGEN OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 16 DB SE1 DB SE DB SE2 DB EE, Optionen und Packs Viele Middleware- produkte BI SE1 BI Ext. Edition Maximum- bedingung 2-Sockel- Server 4-Sockel- Server 2-Sockel- Server Keine Keine 50 NUP keine Minimum- bedingung 5 NUP pro Lizenznehmer 5 NUP pro Lizenznehmer 10 NUP pro Server 25 NUP pro Prozessor 10 NUP pro Prozessor 5 NUP 25 NUP Prozessor entspricht Gefülltem Sockel bzw. Chip auf MCM Gefülltem Sockel bzw. Chip auf MCM Gefülltem Sockel bzw. Chip auf MCM Anzahl Cores × Faktor Anzahl Cores × Faktor n/a Anzahl Cores × Faktor In Virtualisierung Max 2 Sockel pro Server Max 4 Sockel pro Server Max 2 Sockel pro Server Sonstiges RAC mit max. 4 Sockel RAC mit max. 2 Sockel 12.1.0.2 – 18c Anzahl Optionen/Packs = Anzahl DB EE (pro Server) Anzahl Optionen/Packs = Anzahl Hauptprodukt (pro Server)
  • 17. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich ORACLE MULTITENANT: WIE VIELE PDBS SIND MÖGLICH OHNE MULTITENANT OPTION? OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 17  DB 11.1 und 11.2: noch keine Multitenant-Technologie verfügbar  DB 12.1 bis 18c: 1 PDB pro CDB  DB 19c, 21c: 3 PDBs pro CDB CLICK 
  • 18. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 18 WER DARF DIE ORACLE-LIZENZEN NUTZEN? 2
  • 19. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich OLSA/(T)OMA: DIE WICHTIGSTEN AUSSAGEN (AUSZÜGE) OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 19  C. Rechtseinräumung  Mit der Auftragsbestätigung räumt Oracle Ihnen das nicht ausschließliche, nicht abtretbare, gebührenfreie und unbefristete (sofern im Auftragsdokument nicht anders festgelegt) …  beschränkte Recht zur Nutzung der Programme und Inanspruchnahme jeglicher Services, die Sie bestellt haben, …  ausschließlich für Ihre internen Geschäftszwecke ein.  Maßgeblich für diese Nutzung sind die Bestimmungen dieses Vertrages, einschließlich der Definitionen und Regeln gemäß Auftragsdokument sowie die Programmdokumentation.  Diese Bestimmung bezieht sich auf die natürliche/juristische Person, die die Lizenzen kauft und den OLSA/(T)OMA akzeptiert.
  • 20. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich OLSA/(T)OMA: DIE WICHTIGSTEN AUSSAGEN (AUSZÜGE) OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 20  D. Schutzrechte und Einschränkungen Alle Eigentums- und Schutzrechte an den Programmen verbleiben bei Oracle bzw. seinen Lizenzgebern
  • 21. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich LÖSUNG: SPEZIELLE VEREINBARUNGEN MIT ORACLE OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 21  bei verbundenen/verwandten Unternehmen, die die Lizenzen zu deren Geschäftszweck (mit)nutzen sollen: Erweiterte Kundendefinition  bei Dritten, die die Lizenzen zu deren Geschäftszwecke (mit)nutzen sollen: Hosting Recht
  • 22. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich OUTSOURCING/HOSTING OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 22  Outsourcing  Kunde ist Lizenznehmer, lässt Datenbank und Applikation extern betreiben  Kunde ist für die Einhaltung der Lizenzregeln verantwortlich  Wichtig:  Ist sichergestellt, dass der Outsourcer die korrekte Lizenzierung des Kunden beachtet?  Sind diese Verantwortlichkeiten im Dienstleistungsvertrag mit dem Outsourcer eindeutig definiert?  Hosting  Hoster ist Lizenznehmer  Hoster ist für die Einhaltung der Lizenzregeln verantwortlich
  • 23. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich HOSTING-LIZENZEN OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 23  On behalf of a specific Customer  Proprietary Application Hosting (nur ISV)  Generic Hosting  gibt`s nicht mehr In certain regions and markets it is common for a company to request the purchase of licenses on behalf of a specified end user to be used for the End User's business operations. For example, government customers will typically contract with a 3rd party to enter into their hardware, software, and services agreements on their behalf. Upon written notice to Oracle, these licenses can be transferred to the end user when the hoster ceases to host the licenses on behalf of the end user. This gives the end user the flexibility of purchasing a service from a hosting or 3rd party company without the risk of loosing their license investment if their relationship with the hoster or 3rd party were to be terminated.
  • 24. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich HOSTING-LIZENZEN OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 24  On behalf of a specific Customer  Proprietary Application Hosting  Generic Hosting  gibt`s nicht mehr Proprietary Application Hosting companies own and develop a commercially available application program that is available to multiple end users and operates with an embedded Oracle program. Examples of Proprietary Application Hosters include:  A company that develops and hosts a specific niche application running on the Oracle database (e.g. doctor's office management application, insurance claim application, tax preparation application)  An Oracle ISV that offers its application running on Oracle programs as a service rather than reselling the licenses to it's end user (e.g. PeopleSoft, Fidelity)  Oracle Outsourcing Services is an example of a Proprietary Application Hosting Company which offers hosted Oracle applications
  • 25. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 25 HOCHVERFÜGBARKEIT 3
  • 26. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich DESASTER RECHENZENTRUM OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 26  Installation und Betrieb auf einem Server (RZ 1)  Daten liegen in einem Storage-System  Spiegelung der Daten auf entfernte Storage  Betrieb schwenkt auf anderen Server (RZ 2), wenn der erste ausfällt  Datenanbindung über das gespiegelte Storage-System  Remote Mirroring  Software ist auf beiden Seiten lauffähig  beide Seiten müssen lizenziert werden Spiegelung Rechen- zentrum 1 Rechen- zentrum 2
  • 27. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich FAILOVER OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 27  Cluster-Konfiguration  ein Knoten ist der Hauptknoten  Knoten können in gleicher oder in räumlich getrennten Sites betrieben werden  bei Ausfall des Hauptknotens übernimmt ein anderer seine Funktion  ein zweiter Knoten darf als kostenloses Failover-System eingesetzt werden  weitere Knoten nicht erlaubt!  es gilt die 10 x 24 Stunden-Regelung! 3 1 Instanz 2 Instanz‘ SAN
  • 28. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich FAILOVER OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 28  Failover-Konfiguration  Rechenzentrum 2 als Disaster-Umgebung  Absicherung der Daten  Spiegelung der Storage  Failover-Architektur wird zur Remote-Mirroring-Architektur!  beide Seiten müssen lizenziert werden  KEINE Unterscheidung zwischen Mirroring und Remote Mirroring gespiegeltes Disk Array 1 2 SAN Rechen- zentrum 1 Rechen- zentrum 2 Remote Mirroring VS. REMOTE MIRRORING
  • 29. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 29 VIRTUALISIERUNG 4
  • 30. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich ACHTUNG – LIZENZFALLE! OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis  VMware vSphere 5.5  2 vCenter  2 getrennte Storages  Oracle-Datenbank  Standard Edition 2  8 Prozessor-Lizenzen Seite 30 vCenter 2 Cluster 4 (ohne Oracle) Cluster 3 (ohne Oracle) Cluster 2 (ohne Oracle) vCenter 1 Cluster 1 (mit Oracle)
  • 31. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich VIRTUALISIERUNG MIT SOFT PARTITIONING OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 31  häufig Trennung der Verantwortlichkeiten, z. B.  DBA-Team  Oracle  Storage-Team  Storage  System-Team  VMware und Betriebssysteme  VMware vSphere 5.5 ist am Ende des Support-Zeitraumes angelangt  Upgrade auf Version 6.x oder höher  Durchführung durch das System-Team
  • 32. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich VIRTUALISIERUNG MIT SOFT PARTITIONING OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis  VMware vSphere 6.7  2 vCenter  2 getrennte Storages  vMotion ist über vCenter- Grenzen hinweg möglich  Oracle-Datenbank  beide vCenter bzw. alle vier Cluster müssen lizenziert werden  Enterprise Edition erforderlich! Seite 32 vCenter 2 Cluster 4 (ohne Oracle) Cluster 3 (ohne Oracle) Cluster 2 (ohne Oracle) vCenter 1 Cluster 1 (mit Oracle)
  • 33. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich LIZENZIERUNG BEI NUTZUNG VON VMWARE OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 33  VMware vCenter bis Version 5.0  alle Server eines Clusters werden lizenziert  VMware vCenter Version 5.1 bis 5.5  alle Server des vCenters werden lizenziert  Begründung: VMs können zur Laufzeit über Cluster-Grenzen hinweg verschoben werden  VMware vCenter ab Version 6.0  alle Server aller vCenter des Kunden werden lizenziert  Begründung: VMs können zur Laufzeit über vCenter-Grenzen hinweg verschoben werden  entscheidend für die Bewertung ist die Version des vCenters  Oracle differenziert nicht zwischen den VMware Editionen
  • 34. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 34 DIES UND DAS … 5
  • 35. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich ORACLE-LIZENZIERUNG FÜR SAP OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 35  zwei Varianten der Oracle-Lizenzierung für SAP  über SAP (Application Specific Full Use)  alles erforderliche ist dabei  über Oracle (Full Use)  alle verwendeten Options und Management Packs müssen einzeln lizenziert werden  Database Enterprise Edition  Enterprise Management Diagnostics Pack  ggf. weitere  bei SAP BW grundsätzlich immer Partitioning Option  ansonsten je nach Einsatz, z. B. Advanced Compression Option, Advanced Security Option
  • 36. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich DATA PUMP EXPORT OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 36  Kompression: 4 Typen  METADATA_ONLY (Default)  DATA_ONLY, ALL, NONE  Platz sparen  alle exportierten Daten komprimieren:  Advanced Compression Option  diese bedingt die Enterprise Edition  METADATA_ONLY und NONE sind frei  Import von Daten aus komprimierten Dump-Dateien ist frei expdp hr DIRECTORY=dir1 DUMPFILE=comp.dmp COMPRESSION=ALL
  • 37. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich BACKUP: RECOVERY MANAGER OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 37  Kompression: 4 Level  BASIC (Default)  LOW, MEDIUM, HIGH  Platz sparen  höheren Level einschalten:  Advanced Compression Option  diese bedingt die Enterprise Edition  BASIC ist frei CONFIGURE COMPRESSION ALGORITHM 'HIGH';
  • 38. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich ENTERPRISE MANAGEMENT PACKS OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 38  Abschalten der Management Packs  sollten gezielt deaktiviert werden  eine evtl. Nutzungshistorie wird dadurch nicht gelöscht  hierzu Neuinstallation erforderlich Parameter Default Soll Bedeutung PACK_ACCESS_GRANTED YES NO Zugriff nicht erlaubt PACK_ACCESS_AGREED NO YES Lizenzbedingung bestätigt CONTROL_MANAGEMENT_PACK_ACCESS DIAGNOSTIC+TUNING (1) NONE Zugriff unterbunden (1) bis Version 11.1 Default für alle Editionen; ab Version 11.2 Default für Enterprise Edition, sonst NONE
  • 39. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich ENTERPRISE MANAGER UND STANDARD EDITION OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 39  Basis-Funktionalitäten des Enterprise Managers dürfen auch unter Standard Edition (One/2) verwendet werden  vgl. Enterprise Manager Licensing Information User Manual, Abschnitt 9 (https://docs.oracle.com/cd/E63000_01/OEMLI/base_functionality.htm)  bei Verwendung anderer Funktionen oder von Management Packs wird aus der Database Standard Edition (One/2) eine Enterprise Edition!
  • 40. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 40 FAZIT / MANAGED SERVICES 6
  • 41. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich FAZIT OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis Seite 41  Kleinigkeiten haben ggf. großen Einfluss auf die Lizenzsituation  Prüfen und planen Sie genau, bevor Sie Änderungen angehen  Wenn Sie sich nicht mehr sicher sind … CLICK  CLICK  Lizenzmanagement für die CLoud Lizenzmanagement OnPrem
  • 42. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich FAZIT OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 42 OC|MSC® Managed Service Compliance Compliance dauerhaft im Blick! CLICK 
  • 43. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 43 DIE FRAGEN AUS DEM CHAT ?
  • 44. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich DIE FRAGEN AUS DEN ANMELDUNGEN OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 44  XXX
  • 45. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich DIE FRAGEN AUS DEM CHAT OC Webinar: ORACLE Lizenzierung - Die größten Fallen in der Praxis 45  XXX
  • 46. © OPITZ CONSULTING 2021 / Öffentlich IHRE REFERENTEN HEUTE Michael Paege Senior Manager Cloud & Compliance Michael.Paege @opitz-consulting.com +49 40 741122-1322 +49 172 946 1961 Ich helfe bei allen Lizenzierungsfragen. Managed Services ergänzen die optimale Lizenzierung. Sandro Wagner Senior Manager Services Sandro.Wagner @opitz-consulting.com +49 30 629 8889-1630 +49 173 727 9001 Michael Commer Manager Sales Michael.Commer @opitz-consulting.com +49 201 892994-1747 +49 173 725 2413